This website uses cookies. By continuing to use our site you declare your agreement. More Information

Dear visitor, welcome to Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

azbaha

Intermediate

  • "azbaha" is male
  • "azbaha" started this thread

Posts: 174

Date of registration: May 10th 2007

Occupation: Dipl.ing. maschienenbau

  • Send private message

1

Friday, March 11th 2011, 10:20am

Pulqui II - JFS

Hallo alle,

das ist glaube ich das einfachste Modell das ich je gebaut habe, ich glaube Bauzeit ein paar Stunden. Das Resultat ist entsprechend einfach. Ich liebe auch solche Modelle, aber etwas was, meiner Meinung nach, jedes Modell sehr viel verbessert ist eine Glasskanzel. Ich wurde sie Verglasen auch wenn dahinter keine Kanzel ist.

Dieses Model habe ich aber Original gebaut weil es ein altes Model ist und ich den Originalcharme haben wollte.

Anbei Fotos:
azbaha has attached the following images:
  • SeiteL.jpg
  • SeiteR.jpg
  • VorneLU.jpg
  • VorneR.jpg
  • Hinten.jpg
  • HintenL.jpg

azbaha

Intermediate

  • "azbaha" is male
  • "azbaha" started this thread

Posts: 174

Date of registration: May 10th 2007

Occupation: Dipl.ing. maschienenbau

  • Send private message

2

Friday, March 11th 2011, 10:22am

RE: Pulqui II - JFS

Und noch ein paar Fotos:
azbaha has attached the following images:
  • HintenLO.jpg
  • Unten.jpg
  • VorneRO.jpg
  • Oben.jpg
  • Vorne.jpg

Maxe

Sage

  • "Maxe" is male

Posts: 2,023

Date of registration: Mar 20th 2009

Occupation: Werkzeugmacher

  • Send private message

3

Friday, March 11th 2011, 11:20pm

RE: Pulqui II - JFS

Hallo,
ja, auch einfache Modelle habe eine erstaunliche Wirkung. Es muß nicht immer das Supermodell von Halinski sein. Es sieht auch sauber gebaut aus.
Kannst Du etwas zum Maßstab sagen?
Gruß Maxe

azbaha

Intermediate

  • "azbaha" is male
  • "azbaha" started this thread

Posts: 174

Date of registration: May 10th 2007

Occupation: Dipl.ing. maschienenbau

  • Send private message

4

Saturday, March 12th 2011, 10:14pm

RE: Pulqui II - JFS

Hallo Maxe,

es ist im Masstab 1:50.

Du hast recht, ich habe zb. nicht gewusst das der Pulqui II die Rader so hat das er etwas Hochnassig durch die Welt geht :-).

  • "Joachim Frerichs" is male

Posts: 5,278

Date of registration: Jan 23rd 2005

Occupation: Kfz-Sachverständiger

  • Send private message

5

Sunday, March 13th 2011, 7:41am

RE: Pulqui II - JFS

Ahoi azbaha,

ein einfaches Modell mit schöner Wirkung !!!

Das Flugzeug erinnerte mich im ersten Moment an die F 86 Sabre. Erst beim genaueren Hinsehen bemerkte ich, dass die Sabre ja mehr waagerecht ausgerichtet war und sich die Flügel an den Unterkante des Rumpfes befanden.


Gruß
Jo
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

Andreas

Intermediate

  • "Andreas" is male

Posts: 292

Date of registration: Nov 19th 2004

Occupation: Berater

  • Send private message

6

Sunday, March 13th 2011, 9:39am

Die Pulqui und Pulqui II wurden von Kurt Tank mitentwickelt, dessen Pläne von der Ta-183 in den Bau mit einflossen.
Obwohl das Flugzeug kein Erfolg wurde, wurde ein auf den gleichen Plänen basierendes Flugzeug zu einem der besten seiner Zeit - die Mig-15.
Gruß aus Wien
Andreas

This post has been edited 1 times, last edit by "Andreas" (Mar 13th 2011, 9:40am)


azbaha

Intermediate

  • "azbaha" is male
  • "azbaha" started this thread

Posts: 174

Date of registration: May 10th 2007

Occupation: Dipl.ing. maschienenbau

  • Send private message

7

Monday, March 14th 2011, 4:39pm

RE: Pulqui II - JFS

Ahoi Joachim,

du hast Recht, Mig 15, Sabre F 86 und Pulqui sind wirklich anlich. Es wird viel Spekuliert ob es anhand deutscher Arbeit in WKII so ist oder einfach die Flugzeugentwicklung einfach zur gleichen Zeit gleich weit gekommen ist.

Ausser bei Pulqui II warscheinlich werden wir es nie mit Sicherheit Wissen.

azbaha

Intermediate

  • "azbaha" is male
  • "azbaha" started this thread

Posts: 174

Date of registration: May 10th 2007

Occupation: Dipl.ing. maschienenbau

  • Send private message

8

Monday, March 14th 2011, 4:42pm

RE: Pulqui II - JFS

Ubrigens, weiss jemand warum Kurt Tank die Pulqui II hochnassig gemacht hat, hatte er noch die FW190 im Kopf :-) oder hat es Konstruktive Grunde?

Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • "Wolfgang Pesek" is male

Posts: 3,877

Date of registration: Oct 6th 2006

Occupation: EDV-Fuzzi

  • Send private message

9

Monday, March 14th 2011, 4:47pm

Servus,

ich denke es wird aerodynamische Gründe gehabt haben. Der nötige Anstellwinkel sollte wohl schon gegeben sein - und nicht erst durch ziehen am Knüppel erreicht werden (ist auf jeden Fall fehlerträchtiger das vom Piloten induziert).
In principio erat glutinis Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang Den Kartonbauer in seinem Lauf, hält weder Bogen- noch Klebermangel auf!

  • "Henryk" is male

Posts: 3,749

Date of registration: Sep 28th 2008

Occupation: Arzt

  • Send private message

10

Sunday, March 20th 2011, 10:49am

Ich denke, dass sich dadurch (hoher Einstellwinkel) die Startgeschwindigkeit deutlich reduzieren ließ. Wolfgang, ist es das, was Du gemeint hast?
Und an azbaha natürlich Gratulationen!
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

azbaha

Intermediate

  • "azbaha" is male
  • "azbaha" started this thread

Posts: 174

Date of registration: May 10th 2007

Occupation: Dipl.ing. maschienenbau

  • Send private message

11

Monday, March 21st 2011, 11:48am

Jetzt habe ich wieder etwas gelernt, warum nutzt man heute diese Vorteile nicht mehr?

Danke fur die Gratulation Henryk. Der Pulqui ist einfach, hat aber wie alle alteren Modelle einen eigenen Charme. Auch ist mir immer Interesant welche Handschrift verschieden Verlage (Konstruqtore) haben.
Ich an sich liebe einfachare Modelle (Geli ist fur mich noch immer der Liebste, aber meine Erfahrung ist begranzt). Bei Schreiber ist ein richtig deutscher Zugang sichtbar, Unifikation, Standerdisierung und alles am seinen Platz (naturlich Generalisiere ich jetzt, mit allen Fehlern die dabei moglich sind...bite keiner bose werden :-)).
Meine Osterreichische Freunde sagen immer das ich ein Kroatischer Deutscher bin (sie benutzen ein anderen Ausdruck, der nicht so neutral ist) und so sollte es mir eigentlich super passen und doch ist es nicht so....das Kroatische weicht mich zu sehr auf :-). Also Schreiber ist gut aber Geli passt mir mehr.

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Social bookmarks