This website uses cookies. By continuing to use our site you declare your agreement. More Information

Dear visitor, welcome to Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Papierschnitzel" is male
  • "Papierschnitzel" started this thread

Posts: 306

Date of registration: Feb 10th 2016

  • Send private message

1

Monday, July 9th 2018, 8:59am

(Piraten)schiffe

Nachdem ich schon so lange mit Details wie Kanonen und Steuerrädern spiele, wird es schön langsam Zeit richtige Boote und Schiffe anzugehen und dem ganzen einen eigenen Thread zu widmen!

Bisher habe ich nur das kleine Ruderboot fertig gemacht. Inwischen habe ich beschlossen, die nächsten Größen zu probieren.
Meine Vision ist eine ganze Flotte von verschiedenen Schiffstypen des Piraten-Genres zu bauen. Das Endprodukt soll ein Piratenflottenbauer-Set werden (gilt natürlich auch für die Gegner der Piraten, also Britische Marine oder so).
Wie immer liegt bei mir der Fokus auf
  • möglichst einfache Baubarkeit,
  • gutes Aussehen,
  • Variationen im Aussehen und
  • stark/stabil genug um damit Spielen zu können.

Wenn ich es durchhalte und von der Konstruktion her schaffe, dann habe ich folgende Boote/Schiffe geplant (die Zahl am Ende ist die Länge).
  • Kleines Ruderboot (4" bzw ~10cm)
  • Größeres Ruderboot (Jolly Boat, 6" bzw ~15cm)
  • Gun Boat (das Standard Piratenboot, kleiners Segelboot, ein Mast, noch ohne Kanonen aber mit Musketen, 8" bzw ~20cm)
  • Sloop (etwas größer, noch immer ein Mast, Platz für Kanonen, 12" bzw ~30cm)
  • Brig (Zweimaster, 16" bzw ~40cm)
  • Fregatte (Zweimaster, 20" bzw ~50cm) und
  • Galleone (Dreimaster, 24" bzw ~60cm)

Ich bin mir noch nicht sicher wie viele Gamer die großen Schiffe bauen werden, aber die mache ich auf alle Fälle für mich! Man muss ja nicht nur die Wargames damit machen sondern kann die auch für Kinder mit LEGO oder so zum Spielen bauen. Nachbarskinder von uns lieben meine Papiermodelle zum Spielen :D

Bisher habe ich die ersten drei Varianten skizziert.

Bei den Ruderbooten habe ich als Design die Bootshülle und eine "Einlage" gewählt. Damit kann man die Ruderbänke herausnehmen, falls man Platz für Figuren braucht oder man kann verschieden Varianten verwenden. Beim Jollyboat habe ich zum Beispiel die "realistische" Variante und eine wo die Figuren noch einsetzbar sind.

Mit Figuren sieht das dann z.B. so aus :D



Die Verwendbarkeit mit Figuren ist oft eine Herausforderung. Es gibt ja schon einige Papiermodellboote für Spieler, nur sind die - vermutlich um sie besser für Figuren verwendbar zu machen - relativ aus der Form geraten. Für meinen Geschmack sehen sie sehr "blockig" aus. Ich möchte sehen, inwieweit ich die "richtige" Schiffsform mit meinen Anforderungen verbinden kann.
Der Grund warum ich bisher die Details wie Kanonen und Steuerräder separat gemacht habe ist, dass ich diese (wie auch Ankerdrehrad/capstan? oder Masthalter) beliebig platzierbar machen möchte. Damit kann ich noch mehr Variationen für die Schiffe anbieten. Für "Heldenschiffe" kann man das alles ja gut ankleben :D


Soweit die formale Vorstellung meines Projektes. Nachdem ich beim Schiffsbau ein ziemliches "Nackerbazerl" bin- wie man bei uns in Wien sagt - hoffe ich, von den vielen Profis hier, Tips und Feedback zu bekommen, wo ich was ganz falsch mache bzw. wo ich vielleicht auch wichtige Details vergessen habe. Ich kann vielleicht nicht alles einbauen oder berücksichtigen, aber wie oben gesagt, das "gute Aussehen" ist mir sehr wichtig und ich hoffe, dass das Endprodukt so wird, dass ein Profischiffsbauer zumindest nicht die Hände über dem Kopf zusammenschlägt wenn er meine Varianten sieht!
LG Chris

7 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Shipbuilder (09.07.2018), Reinhard Fabisch (09.07.2018), Evilbender (09.07.2018), fischmac (09.07.2018), Gustav (09.07.2018), BlackBOx (09.07.2018), Frank Kelle (11.07.2018)

  • "Papierschnitzel" is male
  • "Papierschnitzel" started this thread

Posts: 306

Date of registration: Feb 10th 2016

  • Send private message

2

Wednesday, July 11th 2018, 12:29pm

Heute kommt eine kleine Vorschau der Texturierung des großen Ruderboots (jolly boat)

Die Ruder und das Tau am Bootsboden sind optional. Man kann die auch ausschalten und die echten Ruder basteln. Ausserdem werde ich noch farbige Varianten machen. In den Filmen sind die Piratenversionen ja eher dunkel bis schwarz und die von der guten, braven Britischen Marine meist weiß lackiert.
Bei den Masten und Segel für die größeren Schiffe muss ich noch etwas den Kopf schief halten. Die werden schon beim "gun boat" schon so groß, dass ich nicht weiss wie ich die "einfach" machen soll. Ich kann natürlich 3D Masten mit Segel machen für die Detailliebhaber, aber ich werde schauen, ob ich einen 2D Variante hibekomme für die easy-gamer-Bauer, wo Mast und Segel schon in einem dabei sind. Für A4 werden das aber gesplittete Teil :D Da wird noch experimentiert.

LG Chris

5 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Shipbuilder (11.07.2018), Reinhard Fabisch (11.07.2018), Oldenburger67 (11.07.2018), Gustav (11.07.2018), Frank Kelle (11.07.2018)

  • "Papierschnitzel" is male
  • "Papierschnitzel" started this thread

Posts: 306

Date of registration: Feb 10th 2016

  • Send private message

3

Friday, July 13th 2018, 7:22am

Heute kann ich die ersten Bilder vom ersten Testbau des großen Ruderboots (Jolly boat) zeigen. Nach dem Zusammenbau hatte ich noch ein paar Ideen für kleinere Details die ich hinzufügen möchte, aber ich denke das sieht schon mal ganz gut aus.
Die meisten Details sind optional, aber das Ruder (das am Heck) und die (gebauten) Ruder zum Rudern sind Details, wert zu bauen. Das Tau und die Ruder am Boden aufgedruckt kann man ausschalten. Ist in diesem Zusammenhang etwas "overload" :D







Jetzt muss ich mich noch an die Farbvarianten und and die "Alterungstexturen" machen, damit das nicht so neu aussieht wie hier :D

LG Chris

This post has been edited 1 times, last edit by "Papierschnitzel" (Jul 13th 2018, 7:29am)


3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Helmut B. (13.07.2018), Evilbender (13.07.2018), Gustav (13.07.2018)

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Social bookmarks