This website uses cookies. By continuing to use our site you declare your agreement. More Information

Dear visitor, welcome to Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Rigobert" is male
  • "Rigobert" started this thread

Posts: 1,694

Date of registration: Jan 28th 2010

Occupation: Systemoperator

  • Send private message

1

Monday, May 6th 2013, 1:35pm

[pausiert] TS-Bremen V / Schreiber / scaliert 1:250

Hallo Klebegemeinde,

hier nun mein neues Projekt:



Hier mal ein Größenvergleich vom Original (1:200) zum skalierten (1:250)



Ich habe mich dazu entschieden, das Schiffl als Wasserlinienmodell zu bauen.
Die Fenster und Bullaugen werde ich aussticheln, im vollem Bewusstsein, was das für mich bedeutet :wacko:
Aber, da ich ja gerne mit den großen Hunden pinkeln möchte... :D

Als erstes wird das Heck gebaut.



Dann kommt die Ankerklüse (?) und die Ankerwinde



Und als nächstes die restlichen Poller und Winden



Als nächstes kommen die ersten Aufbauten dran.

Gruß
Riklef
"Der Erfinder der Autokorrektur ist ein Armschlauch."

----------------
Projekte:
Fertig:
Iljushin IL-14 1:33
Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
SIBAJAK von Scaldis 1:250

Im Bau:
Hauptfahrwerk einer Boeing B777
De Haviland Comet 4B 1:100

Geplant: so vieles... :rolleyes:

This post has been edited 1 times, last edit by "Riklef G." (Dec 3rd 2013, 2:03pm)


  • "Rigobert" is male
  • "Rigobert" started this thread

Posts: 1,694

Date of registration: Jan 28th 2010

Occupation: Systemoperator

  • Send private message

2

Monday, May 6th 2013, 1:43pm

Und weiter gehts.

Ja, ich habe schon ein bisschen vorgearbeitet - sonst wäre ich noch nicht soweit :whistling:
Als erstes die Fenster - die sind von ein Deck höher, da ich noch auf den 1,5er Punch warte



Ich will die Türen aufdoppeln, um sie plastischer zu machen. Die Fenster werde ich mit Acetatfolie und grauem Karton hinterkleben - so wie es Helmut an seiner T gemacht hat.
Da die Bremen einige geschwungene Relinge hat, versuche ich - zumindest die Treppengeländer - auszuschneiden.
Ging erstaunlich gut, wenn auch sehr fummelig :wacko:



Mal schauen, wie es dann weiter geht. Warte noch auf Metrial.

Bis zum nächsten Mal
LG
Riklef
"Der Erfinder der Autokorrektur ist ein Armschlauch."

----------------
Projekte:
Fertig:
Iljushin IL-14 1:33
Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
SIBAJAK von Scaldis 1:250

Im Bau:
Hauptfahrwerk einer Boeing B777
De Haviland Comet 4B 1:100

Geplant: so vieles... :rolleyes:

Heiner

Master

  • "Heiner" is male

Posts: 1,181

Date of registration: Jan 26th 2005

Occupation: Jurist

  • Send private message

3

Monday, May 6th 2013, 3:52pm

Moin Riklef!
Ich bin schon mal begeistert :thumbsup: . Die wenigen 1:200er, die ich habe, scheinen mir sämtlich so wesentlich detailierter, als die meisten 1:250 (von der "Altmark" oder der "Bleichen" vielleicht einmal abgesehen), dass ich Deinen Mut bewundere, gleich einen ganzen Liner auf die kleinere Größe herunterzuschrauben. Außerdem finde ich einfach nur Klasse, wie blitzsauber Du ausschneidest, beim Niedergang, wie auch bei den Fenstern; was Du da hast stehen lassen, ist so regelmäßig, sauber und dünn geschnitten, dass sich die großen Hunde, um im Bild zu bleiben, bald nach einem neuen Baum umsehen werden :thumbup:. Ich hingegen fühle mich schlagartig wie mit Blasenentzündung...
Schön wäre noch, wenn Du vielleicht den Bogen etwas näher vorstellen könntest (oder mir jemand zeigt, wo das schon passiert ist...). Ich habe noch die "kleine Schwester" im Stapel liegen, die WHV-Berlin, und beide zusammen - naja, wäre schon ein schönes Diorama, gelle? (vgl. hier) Nur die Brücke, die sprengt etwas den Rahmen...
"THIS is NOT normal!" (John Oliver, Last Week Tonight)

  • "Rigobert" is male
  • "Rigobert" started this thread

Posts: 1,694

Date of registration: Jan 28th 2010

Occupation: Systemoperator

  • Send private message

4

Monday, May 6th 2013, 4:29pm

Hallo Heiner,

danke für das Lob :D
Mal schauen, ob ich den Level auch später noch halten kann...

Ja, die Brücke ist etwas groß, aber man muss ja nicht so ganz nah an die Wirklichkeit, oder? :rolleyes:

Hmm, ich wüsste jetzt auf Anhieb keinen, der den boden vorgestellt hat. Dann könnte ich das ja hier noch nachholen.

Gruß
Riklef
"Der Erfinder der Autokorrektur ist ein Armschlauch."

----------------
Projekte:
Fertig:
Iljushin IL-14 1:33
Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
SIBAJAK von Scaldis 1:250

Im Bau:
Hauptfahrwerk einer Boeing B777
De Haviland Comet 4B 1:100

Geplant: so vieles... :rolleyes:

Hi-Torque

Professional

  • "Hi-Torque" is male

Posts: 1,116

Date of registration: Apr 6th 2010

Occupation: Project Manager

  • Send private message

5

Monday, May 6th 2013, 5:52pm

Hi Riklef,

You are really producing some lovely works. Your QE2 was just wonderful! And as Heiner said above, the TS BREMEN will surely be a beauty by the time you are done.

I am happy to be able to follow along on this interesting project.

Kind Regards,

Cris

  • "Gustav" is male

Posts: 2,516

Date of registration: Jun 16th 2011

Occupation: Ruheständler

  • Send private message

6

Monday, May 6th 2013, 9:15pm

Moin Riklef,

ein sehr schönes Schiff und ein vielversprechender Baubeginn. Ich bin gespannt auf die weitere Entwicklung!
(Ankerklüse ist übrigens richtig)

Viele Grüße
Gustav
Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

  • "Rigobert" is male
  • "Rigobert" started this thread

Posts: 1,694

Date of registration: Jan 28th 2010

Occupation: Systemoperator

  • Send private message

7

Tuesday, May 7th 2013, 12:16pm

Hi Cris,
thank you for your interessting for this project.

Hallo Gustav,
danke für die Bestätigung.
Ja, ich bin auch gespannt, wie es weiter geht :rolleyes:

LG
Riklef
"Der Erfinder der Autokorrektur ist ein Armschlauch."

----------------
Projekte:
Fertig:
Iljushin IL-14 1:33
Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
SIBAJAK von Scaldis 1:250

Im Bau:
Hauptfahrwerk einer Boeing B777
De Haviland Comet 4B 1:100

Geplant: so vieles... :rolleyes:

Klaus-D.

Master

  • "Klaus-D." is male

Posts: 840

Date of registration: Jan 14th 2008

  • Send private message

8

Tuesday, May 7th 2013, 12:43pm

Moin Ricklef,
schön, dass der Schreiber-Bogen von diesem schönen Schiff nun auch angeschnitten wird. Nach den ersten präzisen Schnitten freue ich mich auf den Baufortschritt.
Kennst Du im Netz die Seite der ehemaligen BREMEN-Fahrern? Unter TS-Bremen.de findest Du sehr viele Infos, kleine Videos und Bilder vom Schiff, für jeden Modellbauer sehr zu empfehlen.

Gruß
Klaus-Dieter
Meine Homepage: www.kartonundmeer.de

  • "Rigobert" is male
  • "Rigobert" started this thread

Posts: 1,694

Date of registration: Jan 28th 2010

Occupation: Systemoperator

  • Send private message

9

Thursday, May 9th 2013, 3:15pm

Halo Klaus-Dieter,

danke für den Link :)

Als nächstes habe ich die ersten Wände und Stützen an dem hinteren Deck (wie heisst das eigentlich?) befestigt.



Als nächstes kommt das darüber liegende Deck.

Gruß
Riklef
"Der Erfinder der Autokorrektur ist ein Armschlauch."

----------------
Projekte:
Fertig:
Iljushin IL-14 1:33
Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
SIBAJAK von Scaldis 1:250

Im Bau:
Hauptfahrwerk einer Boeing B777
De Haviland Comet 4B 1:100

Geplant: so vieles... :rolleyes:

  • "modellschiff" is male

Posts: 12,059

Date of registration: Dec 20th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

10

Thursday, May 9th 2013, 3:17pm

Hallo,
da wäre aber auch mal der Vergleichsbau mit der Möwe Bremen recht interessant, welches Modell nun mehr den Ansprüchen der Modellbauer gerecht wird.
Mit vielen Grüßen
Ulrich

  • "Rigobert" is male
  • "Rigobert" started this thread

Posts: 1,694

Date of registration: Jan 28th 2010

Occupation: Systemoperator

  • Send private message

11

Thursday, May 9th 2013, 3:27pm

Hallo Ulrich,

ich halte dich nicht davon ab :rolleyes: :D

LG
Riklef
"Der Erfinder der Autokorrektur ist ein Armschlauch."

----------------
Projekte:
Fertig:
Iljushin IL-14 1:33
Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
SIBAJAK von Scaldis 1:250

Im Bau:
Hauptfahrwerk einer Boeing B777
De Haviland Comet 4B 1:100

Geplant: so vieles... :rolleyes:

  • "Rigobert" is male
  • "Rigobert" started this thread

Posts: 1,694

Date of registration: Jan 28th 2010

Occupation: Systemoperator

  • Send private message

12

Wednesday, May 15th 2013, 2:42pm

Hallo Kleberlinge,

hier nun wieder ein kleines Update:

Blick unter das Deck:


Die Aufstiege zum nächsten Deck und ein Versuch, eine Reling zu bauen, da ja sonst die Passagiere runterfallen können.


Und während ich noch an der reling herumdoktere, habe ich schon mal den nächsten Schritt gebaut:


LG
Riklef
"Der Erfinder der Autokorrektur ist ein Armschlauch."

----------------
Projekte:
Fertig:
Iljushin IL-14 1:33
Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
SIBAJAK von Scaldis 1:250

Im Bau:
Hauptfahrwerk einer Boeing B777
De Haviland Comet 4B 1:100

Geplant: so vieles... :rolleyes:

capideluce

Trainee

  • "capideluce" is male

Posts: 155

Date of registration: Mar 1st 2010

Occupation: Kaufmann

  • Send private message

13

Wednesday, May 15th 2013, 3:02pm

Das sieht doch sehr sehr gut aus :)

Werde dein Bericht weiter verfolgen kann ja nur von euch Lernen :)
Gruß

Thomas

Wiesel

Hennings Dino

  • "Wiesel" is male

Posts: 11,028

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

14

Wednesday, May 15th 2013, 7:52pm

...ein Versuch, eine Reling zu bauen, da ja sonst die Passagiere runterfallen können.

Und während ich noch an der reling herumdoktere...


Hallo Kleberling,

Deine Mühen um die Reling ehren Dich.

Aber ernsthaft: Warum tust Du Dir das an?
Investiere ein paar wenige Euronen und nimm Laserreling. Die kannst Du auf jedes benötigte Maß bringen und das Ergebnis ist noch deutlich besser als ein kompletter Selbstbau.
Bis die Tage...

Helmut


"Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein."

In Memoriam Stephen Hawking



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

rpier12

Intermediate

  • "rpier12" is male

Posts: 219

Date of registration: Nov 25th 2012

Occupation: Beamter

  • Send private message

15

Wednesday, May 15th 2013, 8:12pm

Moin Riklef

Na da bin ich aber wieder dabei und mal richtig gespannt was bei rauskommt :) :) :)

Gruß von der Ostsee Rene :)

  • "Rigobert" is male
  • "Rigobert" started this thread

Posts: 1,694

Date of registration: Jan 28th 2010

Occupation: Systemoperator

  • Send private message

16

Wednesday, May 15th 2013, 10:04pm

Hallo Thomas und Rene,

freut mich, wenn ihr hier zuschaut und es euch gefällt.



Hallo Kleberling,

Deine Mühen um die Reling ehren Dich.

Aber ernsthaft: Warum tust Du Dir das an?
Investiere ein paar wenige Euronen und nimm Laserreling. Die kannst Du auf jedes benötigte Maß bringen und das Ergebnis ist noch deutlich besser als ein kompletter Selbstbau.


Habe ich ja auch vor, nur fahre ich jetzt Samstag für 3 Wochen in den Urlaub und wollte das vorher noch schließen - aber da es nicht geklappt hat, werde ich mir nach dem Urlaub ein paar Relinge kaufen - versprochen :D

LG
Riklef
"Der Erfinder der Autokorrektur ist ein Armschlauch."

----------------
Projekte:
Fertig:
Iljushin IL-14 1:33
Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
SIBAJAK von Scaldis 1:250

Im Bau:
Hauptfahrwerk einer Boeing B777
De Haviland Comet 4B 1:100

Geplant: so vieles... :rolleyes:

  • "Gustav" is male

Posts: 2,516

Date of registration: Jun 16th 2011

Occupation: Ruheständler

  • Send private message

17

Thursday, May 16th 2013, 9:14pm

Moin Ricklef,

gute Entscheidung! Die Bremen wird es Dir mit einem etwas besseren Aussehen danken. Und sie ist Geduld wert :) .

Ich leide regelmäßig unten dem "noch eben fertig machen". Mal eben geht dann auch leicht mal daneben. Geduld und Ausdauer, auch etwas mehr probieren zahlen sich meistens über ein besseres Aussehen mit entsprechender Zufriedenheit aus. Nun ja, klug geredet, schaff ich selten ^^ .

Ich wünsche Dir einen schönen Urlaub und gute Erholung

Gustav
Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

capideluce

Trainee

  • "capideluce" is male

Posts: 155

Date of registration: Mar 1st 2010

Occupation: Kaufmann

  • Send private message

18

Friday, May 17th 2013, 11:46am

Ich würde auch lieber eine Laserreeling kaufen. Oder du machst dir eine Fadenreeling wie Rene (rpier12) es gemacht hat, macht sich auch super wie ich finde.

Wünsche dir einen schönen Urlaub :)
Gruß

Thomas

  • "Rigobert" is male
  • "Rigobert" started this thread

Posts: 1,694

Date of registration: Jan 28th 2010

Occupation: Systemoperator

  • Send private message

19

Monday, June 17th 2013, 9:02pm

Hallo Leute,

der Urlaub ist leider wieder vorbei und war recht nass ;(
Aber schön war's trotzdem :D

Ich habe auch ein bisschen weiter gebaut.



Somit ist das untere Spantengerüst fertig. Eine Gesamtaufnahme folgt noch.
LG
Riklef
"Der Erfinder der Autokorrektur ist ein Armschlauch."

----------------
Projekte:
Fertig:
Iljushin IL-14 1:33
Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
SIBAJAK von Scaldis 1:250

Im Bau:
Hauptfahrwerk einer Boeing B777
De Haviland Comet 4B 1:100

Geplant: so vieles... :rolleyes:

  • "Thomas Limbach" is male

Posts: 155

Date of registration: Mar 1st 2010

Occupation: Kaufmann

  • Send private message

20

Monday, June 17th 2013, 9:08pm

Hoffe hast dich trotzdem gut erholt und kannst gut gestärkt weiter bauen :) Schön das es weiter geht :)
Gruß

Thomas

  • "Rigobert" is male
  • "Rigobert" started this thread

Posts: 1,694

Date of registration: Jan 28th 2010

Occupation: Systemoperator

  • Send private message

21

Monday, June 17th 2013, 9:25pm

Hallo Thomas,

ja danke, erholt habe ich mich trotzdem gut :D

Hier noch ein paar Bilder. Das vordere Deck ist auch schon drauf.




Und abschließend - für heute - eine Gesamtaufnahme vom aktuellen Stand.



Jetzt warte ich noch auf die Reling, dann geht es weiter.

LG
Riklef
"Der Erfinder der Autokorrektur ist ein Armschlauch."

----------------
Projekte:
Fertig:
Iljushin IL-14 1:33
Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
SIBAJAK von Scaldis 1:250

Im Bau:
Hauptfahrwerk einer Boeing B777
De Haviland Comet 4B 1:100

Geplant: so vieles... :rolleyes:

  • "Riklef G." is male
  • "Riklef G." started this thread

Posts: 1,694

Date of registration: Jan 28th 2010

Occupation: Systemoperator

  • Send private message

22

Monday, June 17th 2013, 9:30pm

So, dass es niemanden wundert - ich habe meinen Benutzername geändert.

LG
Riklef
"Der Erfinder der Autokorrektur ist ein Armschlauch."

----------------
Projekte:
Fertig:
Iljushin IL-14 1:33
Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
SIBAJAK von Scaldis 1:250

Im Bau:
Hauptfahrwerk einer Boeing B777
De Haviland Comet 4B 1:100

Geplant: so vieles... :rolleyes:

  • "Thomas Limbach" is male

Posts: 155

Date of registration: Mar 1st 2010

Occupation: Kaufmann

  • Send private message

23

Tuesday, June 18th 2013, 5:59pm

Finde ich gut das du deinen Namen geändert hast, ist Persönlicher sind doch eine "Familie" :D
Gruß

Thomas

  • "Riklef G." is male
  • "Riklef G." started this thread

Posts: 1,694

Date of registration: Jan 28th 2010

Occupation: Systemoperator

  • Send private message

24

Monday, June 24th 2013, 10:57am

Hallo Thomas, da hast du recht - eine Familie - alle lieben sich und manche hauen sich :D

Ich habe da mal etwas weiter gemacht - soweit es mein Zustand und meine Zeit erlaubt hat.
Bei der Bremen wird eine "Laschierung" angebracht, auf die dann die Aussenhaut aufgebracht wird.
Jetzt zeigt sich, dass ich etwas zu dicken Karton zum verstärken genommen habe. Ich hoffe, dass sich das aber verläuft.

Am Heck wird angefangen



Ich habe auch schon an den hinteren Fenstern die Stützen angebracht, aber noch kein Foto von gemacht. Das reiche ich dann nach.

LG
Riklef
"Der Erfinder der Autokorrektur ist ein Armschlauch."

----------------
Projekte:
Fertig:
Iljushin IL-14 1:33
Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
SIBAJAK von Scaldis 1:250

Im Bau:
Hauptfahrwerk einer Boeing B777
De Haviland Comet 4B 1:100

Geplant: so vieles... :rolleyes:

  • "Riklef G." is male
  • "Riklef G." started this thread

Posts: 1,694

Date of registration: Jan 28th 2010

Occupation: Systemoperator

  • Send private message

25

Friday, June 28th 2013, 12:38pm

Sodele,

hier nun das versprochene Foto mit den Stützen.



Als nächstes kam das "Dach" drauf. Das Deck besteht aus insgesamt 3 Lagen - liegt daran, dass die Konstruktion vorsieht, dass man die Aufbauten abnehmen kann. Ich werde sie aber nicht abnehmbar bauen.



Als nächster Schritt ist die Beplankung vorgesehen. :wacko:

LG
Riklef
"Der Erfinder der Autokorrektur ist ein Armschlauch."

----------------
Projekte:
Fertig:
Iljushin IL-14 1:33
Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
SIBAJAK von Scaldis 1:250

Im Bau:
Hauptfahrwerk einer Boeing B777
De Haviland Comet 4B 1:100

Geplant: so vieles... :rolleyes:

Wiesel

Hennings Dino

  • "Wiesel" is male

Posts: 11,028

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

26

Friday, June 28th 2013, 2:45pm

Sehr schick, Riklef... :)
Bis die Tage...

Helmut


"Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein."

In Memoriam Stephen Hawking



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

  • "Thomas Limbach" is male

Posts: 155

Date of registration: Mar 1st 2010

Occupation: Kaufmann

  • Send private message

27

Friday, June 28th 2013, 7:36pm

Na die Heckpartie macht doch schon einen super eindruck wie ich finde :)
Gruß

Thomas

  • "Riklef G." is male
  • "Riklef G." started this thread

Posts: 1,694

Date of registration: Jan 28th 2010

Occupation: Systemoperator

  • Send private message

28

Saturday, June 29th 2013, 8:45am

Hallo Helmut, hallo Thomas,

danke, das gibt wieder einen weiteren Motivationsschub ^^

Ich muss dann mal schauen - die Spantenverkleidung geht unten über die Grundplatte hinaus. Ich muss dann erst einmal prüfen, ob ich die abscheiden muss - je nachdem, wie weit die Beplankung reicht.

LG
Riklef
"Der Erfinder der Autokorrektur ist ein Armschlauch."

----------------
Projekte:
Fertig:
Iljushin IL-14 1:33
Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
SIBAJAK von Scaldis 1:250

Im Bau:
Hauptfahrwerk einer Boeing B777
De Haviland Comet 4B 1:100

Geplant: so vieles... :rolleyes:

  • "andiruegg" is male

Posts: 1,827

Date of registration: Jun 10th 2006

Occupation: pensioniert

  • Send private message

29

Saturday, June 29th 2013, 11:08am

Hallo Riklef

Viel Feinarbeit mit einem offenbar sehr ruhigen Händchen schön ausgeführt! Der Start zu einem sehr schönen Modell ist auf jeden Fall gelungen.

Gruss aus der nasskalten Schweiz
Andi

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau:IJN Mogami vor (answer) und nach (Model Hobby) dem Umbau zum Flugzeugtender als Parallelbau , USS Maine (HMV)
in letzter Zeit fertig gestellt:
Kosmonawt Juriy Gagarin (Oriel) / Steam Boat Sabino (MB-Kartonmodell) / IJN Kaga (Dom Bumagi)

  • "Riklef G." is male
  • "Riklef G." started this thread

Posts: 1,694

Date of registration: Jan 28th 2010

Occupation: Systemoperator

  • Send private message

30

Thursday, September 12th 2013, 11:27am

Hallo Leute,

ich habe wieder mal etwas Kraft und Muße gefunden und weitergebaut.

Mein erster Angstgegner - die Bordwände ;(
Ich habe den Fehler gemacht, die hinteren Bordwandstreifen nicht vorher zu verkleben - dachte, dass das nur Probleme bringt. Aber diese kamen dann erst recht :whistling:


Da ich aber bei der Anprobe schon gemerkt habe, dass der Rumpf irgendwie gewachsen ist, sehe ich das nicht mehr so tragisch.
Wenn ich richtig angehalten habe, bleibt in der Mitte auf der Längsseite ein Spalt von ca. 5-10mm - genaues kann ich erst sagen, wenn alle Rumpfbeplankungen dran sind.
Hinten gab es auch einen Spalt, den ich mit einem Streifen abgedeckt habe. Wenn dann noch die Klüsenverkleidung (oder wie auch immer das heisst) dran ist, fällt das hoffentlich nicht mehr so sehr auf.


Problematisch ist dabei, dass die Ausdrucke irgendwie minimal größer sind, als ich sie jetzt noch reproduzieren kann. D. h., alle Nachdrucke sind ca. 1-2mm kleiner ;( ?(
Keine Ahnung, was mein Drucker da gemacht hat. Ich habe extra darauf geachtet, dass keine Anpassung der Datei an das Papier aktiviert ist - damit würde es nur noch größer werden.
Und der Nachdruck ist auf einmal irgendwie schwärzer - hatte mich schon geärgert, dass das Schwarz so Grau ist.
Na egal, jetzt hab ich das so und werde das Modell - egal wie es aussieht - fertig bauen. Ein Modell, das nicht so toll geworden ist, in die Tonne zu kloppen würde nur meinem schlechten Zustand zugute kommen und den verstärken. Also fertig bauen! :cool:

Die baulichen Anregungen von Shiplover, Wiesel, Peter und und und... in ihren Bauberichten haben mir wieder Mut gemacht, wenigstens etwas weiter zu machen. Danke!
Den Rumpf im Rohbau ständig anzuschauen ist auf die Dauer auch sehr deprimierend :huh:

So, bis zum nächsten Update.
LG
Riklef
"Der Erfinder der Autokorrektur ist ein Armschlauch."

----------------
Projekte:
Fertig:
Iljushin IL-14 1:33
Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
SIBAJAK von Scaldis 1:250

Im Bau:
Hauptfahrwerk einer Boeing B777
De Haviland Comet 4B 1:100

Geplant: so vieles... :rolleyes:

Wiesel

Hennings Dino

  • "Wiesel" is male

Posts: 11,028

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

31

Thursday, September 12th 2013, 11:48am

...

Da ich aber bei der Anprobe schon gemerkt habe, dass der Rumpf irgendwie gewachsen ist,...



Das kann übrigens sehr gut sein, Riklef. Eine deutliche Zunahme der relativen Luftfeuchtigkeit führt unweigerlich zum Wachstum - und wenn es nur etwa ein Prozent ist; das ist dann ja bei einem einhundert Zentimeter langen Modell schon ein ganzer Zentimeter...Bei Rundungen wie zum Beispiel am Heck fehlen dann plötzlich etliche Millimeter.

Vielleicht ist also wirklich Dein Drucker nicht schuld.
Bis die Tage...

Helmut


"Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein."

In Memoriam Stephen Hawking



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

  • "Riklef G." is male
  • "Riklef G." started this thread

Posts: 1,694

Date of registration: Jan 28th 2010

Occupation: Systemoperator

  • Send private message

32

Thursday, September 12th 2013, 11:59am

Hallo Helmut,

ja, daran habe ich auch gedacht. Aber als ich am Bug eine Spantenverkleidung nachgedruckt hatte, war diese plötzlich deutlich kleiner, aber das papier hatte immer noch das gleiche Maß :wacko:
Aber dass der rumpf durch die Luftfeuchtigkeit gewachsen ist, klingt schon plausibel.
Naja, es kommt eh bald ein neuer Drucker ins Haus, da meiner ständig spinnt und Farben nicht mehr druckt.

LG
Riklef
"Der Erfinder der Autokorrektur ist ein Armschlauch."

----------------
Projekte:
Fertig:
Iljushin IL-14 1:33
Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
SIBAJAK von Scaldis 1:250

Im Bau:
Hauptfahrwerk einer Boeing B777
De Haviland Comet 4B 1:100

Geplant: so vieles... :rolleyes:

  • "Riklef G." is male
  • "Riklef G." started this thread

Posts: 1,694

Date of registration: Jan 28th 2010

Occupation: Systemoperator

  • Send private message

33

Tuesday, September 17th 2013, 11:20am

Moin moin,

es ist vollbracht - der Rumpf ist zu.



Die Ankerklüsen sind auch schon dran. Es hat mich etwas irritiert, dass die Ankerkettenröhre (oder wie die auch heisst) in rot gehalten ist, aber wenn der Anker drin sitzt, wird man das wohl kaum sehen.

Der ganze Rumpf ist ca. 4-5mm länger geworden und ich musste ein Stück einfügen. Leider etwas dunkler, aber nicht zu ändern.



Ich überlege noch, ob ich die Türen auf dem Rumpf aufdoppeln soll oder nicht...

Und so sieht das ganze im Überblick aus.



Als nächstes kommt nun die Decksbeplankung am Bug dran und dann kommen auch schon die Aufbauten.

LG
Riklef
"Der Erfinder der Autokorrektur ist ein Armschlauch."

----------------
Projekte:
Fertig:
Iljushin IL-14 1:33
Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
SIBAJAK von Scaldis 1:250

Im Bau:
Hauptfahrwerk einer Boeing B777
De Haviland Comet 4B 1:100

Geplant: so vieles... :rolleyes:

  • "Riklef G." is male
  • "Riklef G." started this thread

Posts: 1,694

Date of registration: Jan 28th 2010

Occupation: Systemoperator

  • Send private message

34

Wednesday, September 25th 2013, 4:55pm

Moin, moin,

ich bin wieder etwas weiter gekommen.

Als erstes wurde das vordere Deck aufgeklebt - ist leider etwas verschoben.



Dann kamen die Schanzkleidstützen dran.



Hier sieht man, dass die Aufbauten etwas länger werden, zum Glück nur 2 mm.



Das ist nun der aktuelle Stand.



LG
Riklef
"Der Erfinder der Autokorrektur ist ein Armschlauch."

----------------
Projekte:
Fertig:
Iljushin IL-14 1:33
Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
SIBAJAK von Scaldis 1:250

Im Bau:
Hauptfahrwerk einer Boeing B777
De Haviland Comet 4B 1:100

Geplant: so vieles... :rolleyes:

  • "Riklef G." is male
  • "Riklef G." started this thread

Posts: 1,694

Date of registration: Jan 28th 2010

Occupation: Systemoperator

  • Send private message

35

Friday, September 27th 2013, 2:10pm

Moin moin,

icm Heck habe ich das Deck angebracht. Ich überlege immer noch, wie ich den Längenunterschied - vor allem wo - ausgleiche. :S



Bis zum nächsten "Fortschritt" :rolleyes:

LG
Riklef
"Der Erfinder der Autokorrektur ist ein Armschlauch."

----------------
Projekte:
Fertig:
Iljushin IL-14 1:33
Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
SIBAJAK von Scaldis 1:250

Im Bau:
Hauptfahrwerk einer Boeing B777
De Haviland Comet 4B 1:100

Geplant: so vieles... :rolleyes:

Heiner

Master

  • "Heiner" is male

Posts: 1,181

Date of registration: Jan 26th 2005

Occupation: Jurist

  • Send private message

36

Saturday, September 28th 2013, 10:01am

Moin, Riklef!
Nun stell Dein Licht mal nicht unter den Scheffel, von "Fortschritt" in Anführungszeichen kann hier keine Rede sein, eher (juristisch gesprochen) von echtem Zugewinn! Nicht nur, dass Du einen Liner skalierst und baust, an den ich mich noch Jahre lang nicht heranwagen werde, Du schlägst Dich auch hervorragend. Wenn Du meinst, dass andere es besser können, wirst Du sicher recht haben, wie fast jeder andere in diesem Hobby es auch hätte - vom "Besten" gibt es nun mal nur einen. Alle anderen machen versuchen einfach, das nächste Modell besser zu machen als das vorherige, und da schneidest Du (auch wörtlich gesehen; wer wagt sich schon daran, Reelinge auszuschneiden?) in meinen Augen sehr gut ab, obwohl Deine QE2 auch schon ein Augenschmaus war!
"THIS is NOT normal!" (John Oliver, Last Week Tonight)

Wiesel

Hennings Dino

  • "Wiesel" is male

Posts: 11,028

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

37

Saturday, September 28th 2013, 10:34am

Heiner,Du hast das gerade absolut auf den Punkt gebracht. :)
Besser kann man das nicht formulieren, Kollege ;)

... Ich überlege immer noch, wie ich den Längenunterschied - vor allem wo - ausgleiche. :S

...


Hallo Riklef,

wenn das Spantengerüst bisher nur aufgelegt oder noch nicht bombenfest verklebt ist,würde ich die überschüssige Länge im Spantengerüst kürzen.
Einfach die 2 mm aus dem Längsspant herausschneiden und neu zusammensetzen.

Ich habe es bei der Fly-T mehrfach erlebt, dass ich schnitzen musste. Das ist eben Modellbau... :)
Bis die Tage...

Helmut


"Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein."

In Memoriam Stephen Hawking



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

  • "Riklef G." is male
  • "Riklef G." started this thread

Posts: 1,694

Date of registration: Jan 28th 2010

Occupation: Systemoperator

  • Send private message

38

Thursday, October 3rd 2013, 11:11am

Hallo Heiner,
vielen Dank für das Lob, das motiviert doch :rolleyes:

Hallo Helmut,
leider kann man das Spantengerüst nicht so ohne weiteres kürzen, da kein direkter Mittelspant da ist. Beim Aufbau wäre es noch gegangen, aber am Rumpf ist das nicht so einfach.
Trotzdem Danke für den Tip - ist ja nicht das letzte Modell, das ich bauen werde :D

-----------------------------------------

Moin ihr anderen Mitleser,

es ist mal wieder ein Stückchen weiter gegangen. Zum Üben nehme ich die Steuerbordseite, damit es auf der Backbordseite vielleicht besser wird :S :rolleyes:

Als nächstes kamen die Wände dran...



...leider hat sich der Sekundenkleber dermaßen stark durch das Papier gedrückt (steuerbord), dass sie wie gesprenkelt aussieht :cursing: , aber wenn ich das jetzt übermalen will, wird es bestimmt nicht besser aussehen. Also, lasse mer es so :cool:

Dann kam noch etwas Bordwand mit den ersten Relingteilen.



Als Reling verwende ich die von HMV und habe sie aus der Sprühdose lackiert.
Soweit bin ich mit dem Ergebnis zufrieden und werde nun die Backbordseite in Angriff nehmen.

Bis dahin klebt wohl
Riklef
"Der Erfinder der Autokorrektur ist ein Armschlauch."

----------------
Projekte:
Fertig:
Iljushin IL-14 1:33
Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
SIBAJAK von Scaldis 1:250

Im Bau:
Hauptfahrwerk einer Boeing B777
De Haviland Comet 4B 1:100

Geplant: so vieles... :rolleyes:

  • "Riklef G." is male
  • "Riklef G." started this thread

Posts: 1,694

Date of registration: Jan 28th 2010

Occupation: Systemoperator

  • Send private message

39

Wednesday, October 9th 2013, 8:50pm

Moin moin,

es ist wieder etwas weiter gegangen.

Ein kleiner Stichgang...



...und noch ein paar Wände.



Und hier noch aus der Perspektive gesehen.



Nun, denn bis zum nächsten Mal.
LG
Riklef
"Der Erfinder der Autokorrektur ist ein Armschlauch."

----------------
Projekte:
Fertig:
Iljushin IL-14 1:33
Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
SIBAJAK von Scaldis 1:250

Im Bau:
Hauptfahrwerk einer Boeing B777
De Haviland Comet 4B 1:100

Geplant: so vieles... :rolleyes:

Heiner

Master

  • "Heiner" is male

Posts: 1,181

Date of registration: Jan 26th 2005

Occupation: Jurist

  • Send private message

40

Thursday, October 10th 2013, 12:01pm

Moin Riklef
...leider hat sich der Sekundenkleber dermaßen stark durch das Papier gedrückt (steuerbord), dass sie wie gesprenkelt aussieht
Ich kenne das Problem, ist mir bei meiner Adler auf dem Deck passiert, zum Heulen. Wenn ich aber nicht danach gesucht hätte, hätte ich Deine Problemstelle jetzt nicht gesehen, das mag schon mal ein Trost sein. Wenn Du es doch noch angehen willst, würde ich an Deiner Stelle den Teil Deiner Scans mit der betreffenden Wand auf Schreibmaschinenpapier nochmal ausdrucken (oder die Maße unter den Fenstern mit einem Zirkel abgreifen), den Streifen zwischen der waagerechten Linie und den Unterkanten der Fensterrahmen ausschneiden und als "Tapete" über die Flecken setzen, das sieht nachher kein Mensch mehr ;) . Die Anbringung wäre allerdings verzwickt, da würde ich in jedem Falle (sonst aber eigentlich auch...) von Sekundenkleber abraten. Ich nehme das Zeug eigentlich nur noch zum Härten von Fensterrahmen, Davits und Flaggenstöcken, oder wenn ich mich mal wieder so richtig in den Finger geschnitten habe (NUR ÄUßERLICHE Anwendung!!! :pinch: :pinch: :pinch: )
Bis die Tage

Heiner
"THIS is NOT normal!" (John Oliver, Last Week Tonight)

2 users apart from you are browsing this thread:

2 guests

Social bookmarks