• "Gustav" is male
  • "Gustav" started this thread

Posts: 2,641

Date of registration: Jun 16th 2011

Occupation: Ruheständler

  • Send private message

81

Thursday, November 1st 2018, 6:21pm

GPM, Außenseite Lufteinlässe Triebwerk

Moin Norbert, moin dranduleta, moin Willi,
vielen Dank für eure Ermunterung :) .



Moin allerseits,

für die Außenseite der Einlassöffnung werden die Teile Nr. 72, 73 und 74 benötigt,






die sich gut anbauen lassen:






Nach hinten schließen sich die Teile Nr. 75 - 78 an. In den Teilen Nr. 76 und 77 sind Ausschnitte für den Spant Nr. 76a, die bei den Klebelaschen für diese Teile nicht berücksichtgt sind.





Für den Anbau des Spants 76a sind am Rumpf keine Markierungen vorhanden. Ich habe unterstellt, dass der Spant parallel zu den Spanten Nr. 4f und 5 verläuft und ihn entsprechend frei Auge eingebaut.






Viele Grüße
Gustav
Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Norbert (01.11.2018), Willi H. (02.11.2018), Evilbender (02.11.2018)

  • "Gustav" is male
  • "Gustav" started this thread

Posts: 2,641

Date of registration: Jun 16th 2011

Occupation: Ruheständler

  • Send private message

82

Saturday, November 3rd 2018, 4:02pm

GPM, Restliche Teile für Außenseite Lufteinlässe Triebwerk

Moin Norbert, moin Willi, moin Torsten,
vielen Dank für eure Likes :) .



Moin allerseits,

den hinteren Abschluss der Lufteinlässe bilden die Teile Nr. 77 und 78.






Die angebauten Teile






und die Gesamtansicht von vorn und achtern:







Die Ansicht von unten ist erträglich,





auf der Oberseite irritieren ein paar versetzte Linien:






Viele Grüße
Gustav
Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

This post has been edited 1 times, last edit by "Gustav" (Nov 3rd 2018, 4:45pm)


2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Norbert (03.11.2018), Willi H. (04.11.2018)

  • "Gustav" is male
  • "Gustav" started this thread

Posts: 2,641

Date of registration: Jun 16th 2011

Occupation: Ruheständler

  • Send private message

83

Thursday, November 8th 2018, 5:45pm

GPM, Lufteinlass Triebwerk StB, Spanten für Tragflächen

Moin Norbert, moin Willi,
vielen Dank für die erhobenen Daumen :) .



Moin allerseits,

der Lufteinlass auf StB wird analog zum backbordseitigen Einlass gebaut, ich zeige deshalb nur das Endergebnis:






Die auf Bb versetzten Linien passen hier. Die leichten Abweichungen sind meiner Arbeitsqualität zu verdanken.






Der Nummerierung folgend kommen als nächstes die Spanten für die Tragflächen, die Teile Nr. 79 und 79a.






Die Spanten sind auch im LC-Satz enthalten






und ergeben ein sehr flexibles Gebilde, das sich später hoffentlich den Tragflächen anpasst:






Viele Grüße
Gustav
Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

This post has been edited 1 times, last edit by "Gustav" (Nov 8th 2018, 6:44pm)


3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Willi H. (09.11.2018), Norbert (09.11.2018), Evilbender (09.11.2018)

  • "Gustav" is male
  • "Gustav" started this thread

Posts: 2,641

Date of registration: Jun 16th 2011

Occupation: Ruheständler

  • Send private message

84

Saturday, November 10th 2018, 1:51pm

GPM, Rückenwulst

Moin Willi, moin Norbert, moin Torsten.
vielen Dank für eure Aufmunterung :) .



Moin allerseits,

der Rückenwulst (Teil Nr. 42)




hat von mir mit seiner schmalen und langen Form besondere Aufmerksamkeit beim Anbau erfordert.




Was bein ersten Blick noch zufriedenstellend aussieht,




zeigt beim genaueren Hinsehen bei den Deckeln einen beidseitigen Linienversatz zum Bug.




Beim achtersten Deckel ist eine Linie auf einen längeren Querstrich verschoben, sodass der Versatz an der Stelle nicht auffällt.





Viele Grüße
Gustav
Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Norbert (10.11.2018), Klaus-D. (11.11.2018)

  • "Gustav" is male
  • "Gustav" started this thread

Posts: 2,641

Date of registration: Jun 16th 2011

Occupation: Ruheständler

  • Send private message

85

Monday, November 12th 2018, 7:46pm

KK, Lufteinlass Triebwerk rechts

Moin Norbert, moin Klaus-Dieter,
vielen Dank für die erhobenen Daumen :) !




Moin allerseits,

die Lufteinlässe für das Triebwerk sind aus den Teilen Nr. 84 -93 zu bauen.




Die Teile sind auf den Bögen verteilt, nachstehend die größte Ansammlung:




Ich zeige nur die einzelnen Bauschritte für den rechten Einlass, der linke ist dann analog zu bauen.

Das vordere Segment, das eine Innenverkleidung hat:




Das hintere Segment




und die Grundplatte mit dem Einlasskegel:




Die zusammengebauten Einzelgruppen





und alles am Rumpf angebaut.




Als einzelne Gruppe für mich noch akzeptabel, aber beim Gesamtbild stört mich die Wölbung hinter dem Einlass.






Viele Grüße
Gustav
Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Willi H. (13.11.2018)

  • "Gustav" is male
  • "Gustav" started this thread

Posts: 2,641

Date of registration: Jun 16th 2011

Occupation: Ruheständler

  • Send private message

86

Wednesday, November 14th 2018, 7:53pm

KK, Lufteinlass Triebwerk links

Moin Willi,

vielen Dank für deine Begleitung :) .





Moin allerseits,

der Lufteinlass ist analog zur rechten Gruppe zu bauen, nachstehend zeige ich nur noch den Anbau an den Rumpf etwas ausführlicher.

Als erstes ist die vorgeformte Trägerplatte Nr. 84 aus dem LC-Satz mit dem Rumpf verklebt und dann mit den Kantenverkleidungen Nr. 90 und Nr. 90a eingefasst worden.




Die Kantenverkleidungen reichen nur bis zur Höhe des Einlassmantels, die Spitze der Trägerplatte wird später von dem Einlasskegel umrahmt.




Anschließend ist der Mantel mit der Trägerplatte verklebt




und der Kegel eingesetzt worden:




Noch ein Blick von vorn,




von achtern




und eine Gesamtansicht:





Viele Grüße
Gustav
Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Norbert (14.11.2018), Evilbender (15.11.2018), Willi H. (15.11.2018)

  • "Gustav" is male
  • "Gustav" started this thread

Posts: 2,641

Date of registration: Jun 16th 2011

Occupation: Ruheständler

  • Send private message

87

Thursday, November 15th 2018, 7:20pm

KK, Rückenwulst

Moin Norbert, moin Torsten, moin Willi,

vielen Dank für eure Aufmunterung :) .




Moin allerseits,

der Rückenwulst ist bei diesem Modell mit etwas mehr Aufwand zu erstellen, es werden acht Teile benötigt (Teile Nr. 94 - 97).





Bei der Verbindung des Teils Nr. 95 mit der Bodenplatte Nr. 94 biegt sich die Konstruktion glücklicherweise in die richtige Richtung






und lässt sich dann gut passend mit dem Rumpf verbinden.






Da ich jetzt bei beiden Modellen den gleichen Baufortschritt habe noch ein paar Bilder zum Vergleich:










Viele Grüße
Gustav
Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

1 registered user and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

Norbert (15.11.2018)

  • "Klaus-D." is male

Posts: 883

Date of registration: Jan 14th 2008

  • Send private message

88

Thursday, November 15th 2018, 9:57pm

Hallo Gustav,
ich finde, auf unserem Treffen in Bremen warst du viel zu kritisch mit der Qualität von deinen beiden Modellen.
Nachdem ich die nächsten Bilder von dir gesehen habe, kannst du doch eigentlich ganz zufrieden sein, ich sehe keine großen Macken. Aber als Erbauer ist man immer sehr kritisch.

Viele Grüße
Klaus-Dieter
Meine Homepage: www.kartonundmeer.de

89

Thursday, November 15th 2018, 10:01pm

moin Gustav,

sieht alles gut aus :thumbsup: Leider sieht man deutlich den Zellenunterschied am After Sektion ;(

Wenn jetzt einer unser Konstrukteure eine Idee hätte, wie mann den A.... der GPM 104 hoch bekommen könnte........

Gruß aus Hamburg

Norbert

  • "Gustav" is male
  • "Gustav" started this thread

Posts: 2,641

Date of registration: Jun 16th 2011

Occupation: Ruheständler

  • Send private message

90

Saturday, November 17th 2018, 8:00pm

KK, Rumpfanpassung für Bordkanone

Moin Klaus-Dieter,

vielen Dank für deinen Trost. Ich bringe die beiden zu einem der nächsten Treffen wieder mit.


Moin Norbert,

ich danke Dir für dein Lob und deine Hinweise.

wie mann den A.... der GPM 104 hoch bekommen könnte........

Das würde diesem Baubericht eine besondere Bedeutung verleihen :) .

Herzlichen Gruß nach Hamburg




Moin allerseits,

vor dem Anbau das Seitenleitwerks habe ich unterhalb des Cockpits noch die Ausformung für die Bordkanone angebracht (Teile Nr. 46 und 46a).




Im nächsten Beitrag geht es dann gleich weiter mit dem Seitenleitwerk.


Viele Grüße
Gustav
Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

This post has been edited 1 times, last edit by "Gustav" (Nov 17th 2018, 8:11pm)


  • "Gustav" is male
  • "Gustav" started this thread

Posts: 2,641

Date of registration: Jun 16th 2011

Occupation: Ruheständler

  • Send private message

91

Saturday, November 17th 2018, 8:08pm

KK, Seitenleitwerk

Moin allerseits,

das Seitenleitwerk besteht einschließlich Seitenruder aus den Teilen 98 - 120.




Das Leitwerk ist ein kleines Modell für sich. Die Spanten




und die Beplankungsteile:




Begonnen habe ich mit den Spanten 98 - 100.




Als nächstes wurden die Spanten 101 - 105 angebaut




und mit den Teilen 106 - 106c beplankt:




Danach wurden die Teile 119 und 120 montiert




und das Leitwerk am Heck angebaut.




Zur Vervollständigung fehlen noch die Teile 107, 108 und 109. Das Teil 106d habe ich Euch auf den vorhergehenden Bildern unterschlagen.




Viele Grüße
Gustav
Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

This post has been edited 1 times, last edit by "Gustav" (Nov 17th 2018, 8:28pm)


5 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Norbert (17.11.2018), Henryk (18.11.2018), Willi H. (18.11.2018), Klaus-D. (18.11.2018), hallifly (18.11.2018)

  • "Gustav" is male
  • "Gustav" started this thread

Posts: 2,641

Date of registration: Jun 16th 2011

Occupation: Ruheständler

  • Send private message

92

Tuesday, November 20th 2018, 7:27pm

KK, Rest Seitenleitwerk

Moin Norbert, Henryk, Willi, Klaus-Dieter und Harald,

vielen Dank für euren Ansporn :) .





Moin allerseits,

nach dem Anbau der Teile Nr. 108 und 109




sowie des Teils Nr. 107




fehlte nur noch das Seitenruder aus den Teilen Nr. 110 und 111.





Das zusammengebaute Seitenruder






und das eingebaute Ruder:






Viele Grüße
Gustav
Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Norbert (20.11.2018), Robson (20.11.2018), Klaus-D. (20.11.2018)

  • "Gustav" is male
  • "Gustav" started this thread

Posts: 2,641

Date of registration: Jun 16th 2011

Occupation: Ruheständler

  • Send private message

93

Thursday, November 22nd 2018, 4:25pm

GPM, Rumpfanpassung für Bordkanone

Moin Norbert, moin Robson, moin Klaus-Dieter,

vielen Dank für eure erhobenen Daumen :) .




Moin allerseits,

vor dem Anbau das Seitenleitwerks wurde auch bei diesem Modell unterhalb des Cockpits noch die Ausformung für die Bordkanone angebracht (Teil Nr. 28b).






im nächsten Beitrag dann wie bei dem Modell von KK das Seitenleitwerk.



Viele Grüße
Gustav
Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Evilbender (22.11.2018)

  • "Gustav" is male
  • "Gustav" started this thread

Posts: 2,641

Date of registration: Jun 16th 2011

Occupation: Ruheständler

  • Send private message

94

Thursday, November 22nd 2018, 4:59pm

GPM, Seitenleitwerk

Moin allerseits,

die Bauzeichnungen zum Seitenleitwerk führen zu den Teilen Nr. 68




von denen ich den Spant Nr.68b nicht finden konnte und das Leitwerk ohne diesen Spant gebaut habe.


Die Teile auf dem Bogen,




die ausgeschnittenen Teile ohne Ruder






und das fertige Ruder mit den zusammengebauten Teilen Nr. 68 und 68a.




Das Leitwerk ist stumpf auf den Rumpf zu kleben, was mit den geschwungenen Seiten nicht gerade einfach ist. Ein Formspant am Boden wäre hier arbeitserleichternd gewesen, den Einfall hatte ich aber leider zu spät.


Das angebaute Leitwerk




und das Leitwerk mit dem eingesetzten Ruder:







Viele Grüße
Gustav
Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Evilbender (22.11.2018), Norbert (23.11.2018)

  • "Gustav" is male
  • "Gustav" started this thread

Posts: 2,641

Date of registration: Jun 16th 2011

Occupation: Ruheständler

  • Send private message

95

Friday, November 23rd 2018, 6:58pm

GPM, Höhenruder

Moin Torsten, moin Norbert,

vielen Dank für die Ermutigung :) .




Moin allerseits,

für das Höhenruder gibt die Bauzeichnung nur die Teilenummer 70 her.





Auf dem Bogen sind dann noch die Teile Nr. 70a zu finden.




Das Seitenleitwerk war aus den Teilen Nr. 68 zu bauen, sodass in der Reihenfolge die Teile die Nummer 69 noch fehlte. Die Suche danach ergab drei Spanten, die gut zum Höhenruder passten:




Damit hatte ich die folgenden Teile,




die mit den eingeklebten Spanten




das anbaufertige Ruder ergaben.




Das angebaute Ruder:





Viele Grüße
Gustav
Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

This post has been edited 1 times, last edit by "Gustav" (Nov 24th 2018, 10:15am)


4 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

Norbert (23.11.2018), Black Hole (23.11.2018), Henryk (23.11.2018), Evilbender (24.11.2018)

  • "Gustav" is male
  • "Gustav" started this thread

Posts: 2,641

Date of registration: Jun 16th 2011

Occupation: Ruheständler

  • Send private message

96

Sunday, November 25th 2018, 5:06pm

KK, Höhenruder

Moin Norbert, Steffen, Henryk, dranduleta und Torsten,

vielen Dank für euren Ansporn :) .




Moin allerseits,

die Bauzeichnung für das Modell von KK ist deutlich aussagekräftiger als die Zeichnung beim GPM-Modell.





Die Spanten,





und die Teile für die Verkleidung auf den Bögen:





Die ausgeschnittenen Teile,





das zusammengebaute Spantengerüst





und die in die vorgeformte Bekleidung eingesetzten Spanten. Die Außenspanten Nr. 117 standen über und musste längs halbiert werden.




Das fertige Ruder mit den abgetrennten Hälften der Außenspanten:





Viele Grüße
Gustav
Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

BlackBOx (25.11.2018)

  • "Gustav" is male
  • "Gustav" started this thread

Posts: 2,641

Date of registration: Jun 16th 2011

Occupation: Ruheständler

  • Send private message

97

Sunday, November 25th 2018, 5:34pm

KK, Anbau Höhenruder

Moin Stephan,

ich danke Dir :) .




Moin allerseits,

der Anstellwinkel des Höhenruders ist variabel,





ich habe das Ruder waagerecht eingebaut.





Gegenüber dem Modell von GPM ergibt sich ein gut sichbarer Unterschied. Die Bauweise von KK dürfte eher dem Original entsprechen.







Viele Grüße
Gustav
Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

5 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

Norbert (25.11.2018), ju52-menden (25.11.2018), Andi Rüegg (25.11.2018), hallifly (26.11.2018), Willi H. (27.11.2018)

  • "Gustav" is male
  • "Gustav" started this thread

Posts: 2,641

Date of registration: Jun 16th 2011

Occupation: Ruheständler

  • Send private message

98

Tuesday, November 27th 2018, 9:17pm

KK, Zusammenbau Tragfläche rechts

Moin Norbert, dranduleta, Thomas, Andi, Harald und Willi,

vielen Dank für eure Unterstützung :) .




Moin allerseits,

die Bauzeichnung verspricht ein vielfältiges Bauteil:





Die Spanten, nach links und rechts sortiert,




die Beplankungsteile auf dem Bogen, von denen sich das Teil 129 bei den Teilen für die linke Tragfläche befindet und hier nicht sichtbar ist.






Die zusammengesetzten Spanten, von denen das Teil 121 nur Kartonstärke hat. Die anderen Spanten sind aus dem LC-Satz.





Den Spant 129a, der vermutlich das Gegenstück zum Spant 121 sein soll, konnte ich nicht finden und habe darauf verzichtet.





Das Gebilde von der Rückseite





mit der Außenbeplankung




und in die vorgeformte Beplankung eingesetzt :





Als Ergänzung fehlen noch die Seitenabschlüsse. Das Teil 126a ist besser bereits mit dem Teil 126 einzusetzen, das erspart eine nachträglich Anpassung.





Viele Grüße
Gustav
Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Willi H. (27.11.2018), Hans-Joachim Möllenberg (28.11.2018)

  • "Gustav" is male
  • "Gustav" started this thread

Posts: 2,641

Date of registration: Jun 16th 2011

Occupation: Ruheständler

  • Send private message

99

Tuesday, November 27th 2018, 9:30pm

KK, fertige Tragfläche rechts

Moin allerseits,

der Anbau der Seitenteile war problemlos, nachstehend das Ergebnis von der Ober- und Unterseite





und die Seitenansicht:





Viele Grüße
Gustav
Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

7 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Willi H. (27.11.2018), Norbert (27.11.2018), Helmut B. (28.11.2018), Andi Rüegg (28.11.2018), Robson (28.11.2018), Hans-Joachim Möllenberg (28.11.2018), BlackBOx (28.11.2018)

  • "Gustav" is male
  • "Gustav" started this thread

Posts: 2,641

Date of registration: Jun 16th 2011

Occupation: Ruheständler

  • Send private message

100

Thursday, November 29th 2018, 8:07pm

KK, Tragfläche links und Tragflächenanbau

Einen moien Dag und vielen Dank allen Daumenhebern :) .


Moin allerseits,

der Bau der Backbordfläche ist analog der auf Steuerbord. Ich zeige Euch deshalb nur die fertige Fläche.




Der Anbau der Flächen bereitete keine Schwierigkeiten. Empfehlen kann ich nur das Überprüfen der Öffnung für die Trägerspanten auf eine ausreichende Größe vor dem Beplanken.




Eine evtl. Anpassung ist in dem Stadium noch einfach.



Nachstehend die angebauten Tragflächen:











Viele Grüße
Gustav
Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

6 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Andi Rüegg (29.11.2018), Klaus-D. (29.11.2018), Norbert (29.11.2018), csmodelisme (29.11.2018), Joachim Frerichs (30.11.2018), Willi H. (30.11.2018)

  • "Gustav" is male
  • "Gustav" started this thread

Posts: 2,641

Date of registration: Jun 16th 2011

Occupation: Ruheständler

  • Send private message

101

Saturday, December 1st 2018, 7:08pm

KK, Landeklappen und Querruder

Moin liebe Daumenheber,

Vielen Dank für euren Ansporn :) .




Moin allerseits,

die Landeklappen und Querruder sind ais den Teilen Nr. 133 - 136 zu bauen.




Die StB - Teile auf dem Bogen,




die fertigen Teile für Bb und die ausgeschnittenen und vorgeformten Teile für StB:






Die in den Tragflächen eingesetzten Klappen und Ruder von oben,






von unten






und ein Blick über das ganze Modell:







Viele Grüße
Gustav
Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

3 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

Norbert (01.12.2018), Willi H. (02.12.2018), Henryk (02.12.2018)

  • "Gustav" is male
  • "Gustav" started this thread

Posts: 2,641

Date of registration: Jun 16th 2011

Occupation: Ruheständler

  • Send private message

102

Monday, December 3rd 2018, 10:47pm

GPM, Vorbereitung Tragflächen

Moin Norbert, deanduleta, Willi und Henryk

Vielen Dank für eure erhobenen Daumen :) .




Moin allerseits,

die Tragflächen habe ich in den Bauzeichnungen weder mit Teilenummern noch mit Bauhinweisen gefunden. Nach ihrer Form lassen sie sich aber gut finden (Teile Nr. 80).




Die Teile Nr. 80




können ohne Veränderung über die bereits angebauten Spanten




gelegt werden, mit den Teilen 80b und 80c lassen sich aber auch seperate Vorflügel, mit den Teilen 80a, 80d und 80e auch seperate Landeklappen und Querruder bauen.






Wenn ich diese Flächen aus den Tragflächen ausschneide ergibt sich allerdings ein wenig stabiles und formgebendes Teil,




das ich wahrscheinlich nicht so um die Spanten legen kann, dass Vorflügel, Querruder und Landeklappen passgenau eingesetzt werden können. Ich möchte aber ungern auf den seperaten Einbau verzichten und suche jetzt erst einmal nach einer erfolgversprechenden Vorgehensweise.


Viele Grüße
Gustav
Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

103

Monday, December 3rd 2018, 11:51pm

moin Gustav,

die F-104 G hat keine Vorflügel!

Also gibt es nichts auszuschneiden.
Bei den Klappen (Querruder und Landeklappen ) kannst Du es ja mal versuchen.

Gruß aus Hamburg


Norbert

  • "Robson" is male

Posts: 3,267

Date of registration: Nov 16th 2005

Occupation: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Send private message

104

Tuesday, December 4th 2018, 8:51am

Hallo Gustav, hallo Norbert,

Das verstehe ich nicht, dass die F-104G keine Vorflügel haben soll, hier steht es anders: Link
Bitte etwas nach unten scrollen zu "Flugregelung", dort steht wörtlich: Vorflügel: elektrisch betätigt bis 40° einstufig ausschwenkbar, elektrisch in Neutrallage verriegelt.

Herzlichen Gruss
Robert
in Arbeit:Stallion - GPM

105

Tuesday, December 4th 2018, 9:38am

Moin moin zusammen,

habe mich geirrt ;(
ZITAT: Ein weiterer Nebeneffekt eines kleinen Flügels ist eine hohe Landegeschwindigkeit. Zu deren Verringerung bekam der Flügel zwei sehr große, einteilige Landeklappen. Diese wurden durch einen über die gesamte Flügellänge gehenden nach unten abklappenden Vorflügel (System Bölkow[3]) massiv im Wirkungsgrad erhöht. Die ursprüngliche Forderung nach einer Unterstützung der Landeklappen durch das ebenfalls um 10–15° nach unten schwenkende Querruder wurde zugunsten der Grenzschichtströmung („boundary layer“) verworfen.[4] Um einen Strömungsabriss an der Oberseite der Landeklappen an der bis zu 45,3° ausgelenkten Klappen zu verhindern, erhielt der Flügel eine relativ aufwändige Grenzschichteinblasung („boundary layer control“, BLC). Dabei wird dem Triebwerk beidseitig am Ende des Niederdruckverdichters Zapfluft entnommen und über eine Ventilklappe, ein Rohrsystem und ein der Länge nach geschlitztes Auslassrohr im voll ausgefahrenem Zustand vor den Landeklappenanlenkungen ausgeblasen. Es war aerodynamisch überzeugend, setzte aber voraus, dass das Triebwerk beim Landeanflug lief. Vorflügel- und Landeklappen wurden elektrisch gefahren und verriegelt.

Gruß aus Hamburg

Norbert

  • "Gustav" is male
  • "Gustav" started this thread

Posts: 2,641

Date of registration: Jun 16th 2011

Occupation: Ruheständler

  • Send private message

106

Wednesday, December 5th 2018, 4:55pm

GPM, Tragflächen

Moin Norbert, moin Robert,

vielen Dank für euer Interesse und eure Hinweise :thumbup: . Ich baue demnach mit Vorflügeln.




Moin allerseits,

die Tragflächen habe ich ohne die aufgedruckten Klappen und Vorflügel ausgeschnitten. An den Innenrändern der Landeklappen entsteht dadurch eine sehr schmale und instabile Verbindung, der Mittelsteg ist ebenfalls etwas instabil.




Um die Tragflächen einfacher anbringen zu können, habe ich sie vor dem Ausschneiden auf 80g-Papier kopiert und die Kopien dann mit dem Rumpf verklebt.




Damit hatte ich Schablonen für das Aufkleben der reduzierten Originaltragfächen, deren Auf- und Ankleben problemlos war.








Viele Grüße
Gustav
Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

This post has been edited 1 times, last edit by "Gustav" (Dec 6th 2018, 1:39pm)


7 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Norbert (05.12.2018), Helmut B. (05.12.2018), fretsche (05.12.2018), Black Hole (05.12.2018), Hans-Joachim Möllenberg (05.12.2018), Willi H. (06.12.2018), hallifly (06.12.2018)

  • "Gustav" is male
  • "Gustav" started this thread

Posts: 2,641

Date of registration: Jun 16th 2011

Occupation: Ruheständler

  • Send private message

107

Friday, December 7th 2018, 5:04pm

GPM, Vorflügel

Moin liebe Daumenheber,

vielen Dank für eure Ermunterung :) .




Moin allerseits,

vor dem Anbau der Vorflügel sind die Flügelkanten mit den Streifen Nr. 80 b zu verschließen.




Die fertigen Vorflügel,




für deren Anbau ich am Rumpf einen Streifen der Tragflächenschablone stehen gelassen habe. Die Schablonen hätte ich an der Stelle nicht am Rumpf ankleben sollen, jetzt hatte ich Angst vor Beschädigungen beim Abtrennen.




Die eingebauten Vorflügel:








Viele Grüße
Gustav
Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Willi H. (08.12.2018)

  • "Andi Rüegg" is male

Posts: 1,889

Date of registration: Jun 10th 2006

Occupation: pensioniert

  • Send private message

108

Friday, December 7th 2018, 6:34pm

Hallo Gustav
Exakt und sauber wie immer!
Andi

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau:IJN Mogami vor (answer) und nach (Model Hobby) dem Umbau zum Flugzeugtender als Parallelbau, USS Maine (HMV), L.S.N.S. Governor Moore (Modelarstwo Kartonowe)
in letzter Zeit fertig gestellt:
Kosmonawt Juriy Gagarin (Oriel) / Steam Boat Sabino (MB-Kartonmodell) / IJN Kaga (Dom Bumagi)

  • "Gustav" is male
  • "Gustav" started this thread

Posts: 2,641

Date of registration: Jun 16th 2011

Occupation: Ruheständler

  • Send private message

109

Sunday, December 9th 2018, 2:10pm

GPM, Landeklappen und Querruder

Moin Andi,

vielen Dank für dein Lob :) .


Moin Willi,

vielen Dank für deinen regelmäßigen Ansporn :) .





Moin allerseits

der Bau und der Anbau der Landeklappen und der Querruder entaprechen dem der Vorflügel. Benötigt werden die Teile Nr. 80a, 80d und 80e.




Die fertigen Klappen und Querruder,




und die eingebauten Teile. Die Konstruktion sieht einen Einbau in Verlängerung der Tragflächen vor, ich habe die Klappen aber trotzdem mit einem leichten Winkel angesetzt. Den sich dadurch ergebenden Spalt zwischen Tragfläche und Klappen kann ich noch ertragen.








Viele Grüße
Gustav
Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Norbert (09.12.2018), Willi H. (09.12.2018)

  • "Gustav" is male
  • "Gustav" started this thread

Posts: 2,641

Date of registration: Jun 16th 2011

Occupation: Ruheständler

  • Send private message

110

Sunday, December 9th 2018, 5:42pm

Zwischenvergleich

Moin Norbert, moin Willi,

herzlichen Dank :) .



Moin allerseits,

da ich für beide Modelle wieder den gleichen Baufortschritt habe, nachstehend ein paar Bilder zum Vergleich:











Viele Grüße
Gustav
Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

4 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Norbert (09.12.2018), Black Hole (09.12.2018), Andi Rüegg (09.12.2018), Willi H. (10.12.2018)

3 users apart from you are browsing this thread:

3 guests

Social bookmarks