Hanseatic

Intermediate

  • "Hanseatic" is male
  • "Hanseatic" started this thread

Posts: 230

Date of registration: Nov 8th 2004

Occupation: Diplom-Agraringenieur

  • Send private message

1

Monday, October 19th 2009, 3:27pm

Paper Shipwright Mortar 10 (1:250) Demo-Plateau

Seit ich letztes Jahr in Basel begonnen habe, selbst auch mal auf Modellbauausstellungen als Teilnehmer aufzutreten, ist mir aufgefallen, dass viele Besucher zwar nachdrücklich darüber beeindruckt sind, was man mit Karton so alles machen kann. Gefehlt hat mir aber immer so eine Art Demoanlage, mit der man zeigen kann, wie so ein Modell nach und nach entsteht.

Für zukünftige Veranstaltungen wollte ich das für mich ändern. Mein Wahl für ein solches Demo-Plateau fiel auf die kleine Mörserplattform "Mortar 10", die David Hathaway freundlicherweise als kostenloses Download auf seine Homepage gestellt hat.

Dieses kleine Modell ist als Objekt eher ungewöhnlich und besteht letztendlich nur aus einer sehr überschaubaren Anzahl von Einzelteilen. So kann man auch ungeübten Besuchern glaubhaft versichern, dass sich hinter dem Bau dieses kleinen Objekts keine Hexerei verbirgt; und wem das Modell zu klein ist, der kann es sich ja zum Üben größer ausdrucken.

Ich habe neben dem Baubogen selbst die Entstehungsgeschichte in 6 Einzelschritten dargestellt. Das sollte meiner Meinung nach ausreichen, um zu zeigen dass es auch für einen Anfänger möglich sein dürfte, so ein Modell zu bauen.

Aber seht selbst:


Schöne Grüße,
Hanseatic has attached the following image:
  • Motar 10.jpg

This post has been edited 1 times, last edit by "Hanseatic" (Oct 19th 2009, 3:31pm)


Posts: 6,074

Date of registration: Apr 24th 2005

  • Send private message

2

Monday, October 19th 2009, 3:48pm

RE: Paper Shipwright Mortar 10 (1:250) Demo-Plateau

Hallo Hanseatic,


das nenne ich wirklich eine gute Idee. Ich denke, der Laie staunt auf den Ausstellungen, zumal dort ja auch überwiegen besonders gelungene komplexe Modelle gezeigt werden, die man in der Regel erst mit einigen Jahren Erfahrung im Papiermodellbau zustande bringt.
Dadurch kann auch der "das könnte ich nie"-Effekt aufkommen und das wäre schade.

Zu demonstrieren, dass alles in überschaubaren Schritten erfolgt, hilft sicherlich, die Schwellenangst zu überwinden.

Vielleicht legst Du auf den Ausstellungen noch einen großen Ausdruck daneben, um zu zeigen, dass man sich auch in dieser Hinsicht als Anfänger behelfen kann.

Zaphod

Hanseatic

Intermediate

  • "Hanseatic" is male
  • "Hanseatic" started this thread

Posts: 230

Date of registration: Nov 8th 2004

Occupation: Diplom-Agraringenieur

  • Send private message

3

Monday, October 19th 2009, 7:25pm

RE: Paper Shipwright Mortar 10 (1:250) Demo-Plateau

Hallo Zaphod,

Du hast recht; ein größerer Ausdruck ist bestimmt keine schlechte Idee. Das umso mehr um zu demonstrieren, worin ein Vorteil von selbst auszudruckenden Modellen noch bestehen kann.

Schöne Grüße,
Michael

Social bookmarks