This website uses cookies. By continuing to use our site you declare your agreement. More Information

Dear visitor, welcome to Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Gerald Friedel" is male
  • "Gerald Friedel" started this thread

Posts: 1,423

Date of registration: Jun 4th 2006

  • Send private message

1

Sunday, August 12th 2018, 6:03pm

Oriel-Verlag Hubschrauberträger KIEW 1:200

Hallo Freunde, der grauen Flotte,

was geht ab, der Bausatz der Kiew vom Oriel-Verlag. Das ist ein Brocken: 17 Bögen Schablonen, 29 Bögen Teile (zum Teil auf der Rückseite eingefärbt) und 24 Seiten Bauanleitung.

Kritik positiv:

Die Anleitung ist sehr detailliert, vgl. die Startrohre für die SSN-12 von oben und unten. Die Schablonen sind halt auch da, es ist ein Spantenmonster, was aber bei 1,4 m Schiff nicht verwundern sollte. Nun die Teile sind auf relativ steifen Papier aufgedruckt, die private Messung legt eine Grammatur von 200 g/m² nahe. Für Masochisten ist auch etwas dabei und Fans von großen Teilen werden auch hinlänglich zufrieden gestellt. Ich denke das Preisleistungsverhältnis geht in Ordnung, wer aber den Spantensatz und einen Detaillierungssatz dazu bestellt wird in tutto 205 Euro los, aber dafür hat man über Jahre hinweg schieres Bau-, Bastel-, Fluch- und Frohsinnsvergnügen zu Wasser, zu Lande und in der Luft.

Sehr schön auch die vielen kleinen Yak-38, und drei Sorten von Hubis aus der Schmiede Kamow (KA 25 und KA 27), und drei Flugzeugzuggeräte, von allem ist soviel vorhanden, dass man das Deck ordentlich zustellen kann (was ja bei einem Träger ja der Eyecatcher ist).

Der Dom am Bug des Unterwasserschiffes erscheint mir sehr realistisch und auch schöner gelungen, wie beim Schwesterschiff vom Fly-Verlag. Das eine oder andere Detail ist auch sehr Bauherrenfreundlich. Das Schiff hat so eine hellgraue Kugel obenauf, die ist in zwei Abwicklungen vorgegeben (Apfelsinenschalen- und Kegelstumpfabwicklung) man kann es also raussuchen.

Die Farben der Schiffswände grau finde ich Klasse, die Farbe des Unterwasserschiffes ist nicht so dunkel wie das der Noworosijsk. Auch das Bronze der Beschriftung an den Schiffswänden und der Schiffsschrauben ist gut gelungen.

Kritik negativ:

Die Kleinteile sind schon herb, aber da hätte man sich dünneres Papier gewünscht, denn Rollen oder ordentlich Knicken kann man bei dem benutzten Papier echt knicken. Das hat Cyana bei seinem Crawler besser gelöst. Es fehlen sämtliche Klebelaschen, muss man alle selber machen. Ich meine: die Laschen sollte nicht an den Bauteilen sein, das ist schon richtig, aber extra Laschen, die schon entsprechend eingefärbt sind, wären sehr schön gewesen. Beim Unterwasserschiff wird man das gleich als erstes merken.

Nun ja die Farbe des Flugdeckes: Ich bin ja an für sich ein Fan von Buntem, aber ein weniger grelles Neongrün wäre wohl passender gewesen. Vielleicht ist das ja authentisch, allein der Glaube fehlt mir.
Gerald Friedel has attached the following images:
  • titel.jpg
  • anl_1.jpg
  • anl_2.jpg
  • anl_3.jpg
  • anl_4.jpg
  • spant_1.jpg
  • spant_2.jpg
Herzliche Grüße
Gerald


---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ua mau ke ea o ka āina i ka pono

This post has been edited 2 times, last edit by "Gerald Friedel" (Aug 12th 2018, 10:43pm)


5 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Shipbuilder (12.08.2018), Glue me! (12.08.2018), fischmac (12.08.2018), Joachim Frerichs (13.08.2018), mlsergey (14.08.2018)

  • "Gerald Friedel" is male
  • "Gerald Friedel" started this thread

Posts: 1,423

Date of registration: Jun 4th 2006

  • Send private message

2

Sunday, August 12th 2018, 6:04pm

So und nun die Bauteile Bilder:
Gerald Friedel has attached the following images:
  • part_1.jpg
  • part_2.jpg
  • part_3.jpg
  • part_4.jpg
  • part_5.jpg
  • part_6.jpg
Herzliche Grüße
Gerald


---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ua mau ke ea o ka āina i ka pono

6 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Shipbuilder (12.08.2018), Pitje (12.08.2018), fischmac (12.08.2018), Joachim Frerichs (13.08.2018), Zisch 007 (13.08.2018), mlsergey (14.08.2018)

  • "Robert Hoffmann" is male

Posts: 5,616

Date of registration: Oct 19th 2005

  • Send private message

3

Sunday, August 12th 2018, 7:01pm

BOAH, wat‘n Oschi

Danke für die Vorstellung und erste Einschätzung

Liebe Grüße
Robi
Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.

  • "modellschiff" is male

Posts: 12,245

Date of registration: Dec 20th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

4

Monday, August 13th 2018, 8:19am

Hallo,
leider hat Peter Brandt bei ehem. Alstermodell den Träger Kiew nicht bis zum Ende gebracht. Das Handmodell ging verloren. Nur noch ein Foto wurde veröffentlicht.
Ulrich

  • "Niklaus Knöll" is male

Posts: 1,840

Date of registration: Mar 11th 2005

Occupation: Rahmenvergolder

  • Send private message

5

Monday, August 13th 2018, 8:28am

Hallo Ulrich,

Vielen Dank für die Vorstellung des Bogens. Das Monster fällt definitiv in mein Beuteschema, aber..... kaufen, ja, bauen wahrscheinlich nicht. Ich müsste mich eh zwischen Peter der Grosse und Kiev entscheiden.

Grüsse Nik
N.K.

Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi,
Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
Hellcat, Halinski

  • "Gerald Friedel" is male
  • "Gerald Friedel" started this thread

Posts: 1,423

Date of registration: Jun 4th 2006

  • Send private message

6

Thursday, August 16th 2018, 3:37pm

Hallo Ihr Lieben,

@modellschiff, wo ist dieses Bild zu sehen? gibt es dafür einen Link? Das Herr Brandt da schon am Konstruieren war habe ich auch schon gehört.
@Robert, bitte nicht die WW (Wanni-Wortschöpfung) verwenden. Es gibt Modelle (z. B.: aus LEGO), die sind viel größer...
@Nik, ja so wird es bei mir vermutlich auch enden, nur die Alternative mit dem großen Peter fällt weg, es war einfach ein "must have". Deshalb habe ich mir auch den Spanten- und Detailsatz nicht zugelegt.

Im Nachbar-Forum habe ich eine Debatte über die Deckfarbe losgetreten. Ergebnis: Korrekturbogen wird es wohl nicht geben. Jemand dort steht in guten Kontakt zum Oriel-Verlag und hat das so bestätigt. Tatsächliche Klarheit könnte es nur geben, wenn die sovietische "RAL" Nummer bekannt wäre. Viele finden das Grün gar nicht so schlimm.
Herzliche Grüße
Gerald


---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ua mau ke ea o ka āina i ka pono

Wanni

Sage

  • "Wanni" is male

Posts: 5,091

Date of registration: Apr 13th 2006

  • Send private message

7

Thursday, August 16th 2018, 5:00pm

bitte nicht die WW (Wanni-Wortschöpfung) verwenden.

Wieso denn nicht!!!!! ;(

Dat is doch ein ganz ordentlicher Kawenzmann.... :huh:
Was heute noch wie ein Märchen klingt, kann morgen schon Wirklichkeit sein.
Diese Bauberichte sind Märchen von übermorgen 8o

  • "Hans-Joachim Möllenberg" is male

Posts: 3,723

Date of registration: Nov 4th 2007

Occupation: Marineoffizier a.D.

  • Send private message

8

Thursday, August 16th 2018, 5:59pm

KIEW von Peter Brandt

Moin, moin zusammen,

anbei das Foto (ca. 1976/77) des Handmodells der KIEW von Peter Brandt, der den damaligen Hamburger Modellbauverlag ALSTERMODELL führte. Darüber hinaus sollten noch die KRESTA II-Klasse, die HOOD und die PRINZ EUGEN herausgebracht werden. Alles schon Kartonmodellbau-Historie.......aber es macht mir Freude, in dieser Historie zu "wühlen"..... :thumbsup:......

Gruß von der Ostsee
HaJo
Hans-Joachim Möllenberg has attached the following image:
  • k-KIEW 001.jpg

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Unterfeuer (16.08.2018), Pitje (16.08.2018)

  • "Jochen Haut" is male

Posts: 6,927

Date of registration: Sep 7th 2005

Occupation: Pensionär

  • Send private message

9

Yesterday, 9:44am

Dazu kann ich sagen, dass ich diesen Prospekt damals auch bekommen habe und ihn auch heute noch habe. Ich hatte das Modell damals geordert, aber es ist ja leider nie erschienen. Das abgebildete Handmodell ist nach eigener Aussage von Peter Brandt damals in der "Rundablage P" gelandet.
So viel dazu!
Gruß aus Flensburg
Jochen

Posts: 826

Date of registration: Aug 7th 2004

  • Send private message

10

Yesterday, 10:08am

Sehr interessanter Prospekt!
Ich muss allerdings zugeben, dass mich die Kresta II (oder eher noch eine Kara) mehr interessiert hätte.
Vielen Dank fürs Einstellen.
Gruß
Eberhard
In der Werft: Kombifrachter Schwan (HMV/Piet/1. Auflage), Kanonenboot Panther (HMV/Wiekowski/1. Auflage), SdKfz 222 (GPM), KNM Thor Heyerdahl (ecardmodels.com)

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Social bookmarks