HolSchu

Master

  • "HolSchu" is male
  • "HolSchu" started this thread

Posts: 951

Date of registration: Oct 20th 2010

Occupation: Rentner

  • Send private message

1

Thursday, July 7th 2011, 5:36pm

Oldtimer, Phantasiemodell, ohne Maßstab, Julklapp

Moin, Moin aus Hamburg,

und wieder habe ich beim Bilder einsortieren 2 Fotos gefunden. Ich habe dieses Modell vor knapp 50 Jahren "frei Schnauze" gebaut und dann zum Julklapp verschenkt.
Die Farbe des Oldtimers war blau mit Chromleisten aus Silberpapier und die Sitze hatten eine rote Stoffpolsterung.
Es gibt scheinbar viele Interessenten für das Thema "Julklapp", habe es deswegen in die Überschrift eingebaut.
Gruß
Holger
HolSchu has attached the following images:
  • Auto_001_v.jpg
  • Auto_002_v.jpg
Holger
Ich schneide, ich falte, ich klebe,
werd's tun, so lange ich lebe!!!
Holger Schulz (1946 - ???)

This post has been edited 1 times, last edit by "HolSchu" (Jul 8th 2011, 2:12pm)


René Pinos

3,1415926535....

  • "René Pinos" is male

Posts: 6,869

Date of registration: Nov 6th 2005

Occupation: Indschinör

  • Send private message

2

Thursday, July 7th 2011, 6:04pm

Hallo Holger,

ich kann mir vorstellen, dass Du in den letzten Tagen eine Menge nostalgischer Gefühle bei Dir aufgekommen sind.

Das Auto ist perfekt gebaut, nur um alles in der Welt, erkläre einem Alpenländler, was ist "Julklapp"?

Servus
René
Weise ist, wer mehr Träume hat, als ihm die Realität zerstören kann. [indianisches Sprichwort]

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • "Jan Hascher" is male

Posts: 6,054

Date of registration: Sep 23rd 2004

Occupation: Filtrierer

  • Send private message

3

Thursday, July 7th 2011, 6:18pm

Hallo diebischer Bergvölkler,
in manchen Regionen spricht man auch von Wichteln. Meist ein Würfelspiel, bei dem kleine Geschenke getauscht werden.

Gruß
Jan
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Ully

Forumspostmaster

  • "Ully" is male

Posts: 1,137

Date of registration: Mar 7th 2005

Occupation: Sackpfeifer

  • Send private message

4

Friday, July 8th 2011, 9:56am

Julklapp = Engerl-Bengerl (Ösisprach')

;) Liebe Grüße - Ully
"Fröhlichkeit ist nicht die Flucht vor Traurigkeit, sondern der Sieg über sie."
Gorch Fock

cyana

Professional

Posts: 1,156

Date of registration: Jun 8th 2005

  • Send private message

5

Friday, July 8th 2011, 12:01pm

Danke für die Aufklärung. Julklapp - das Wort ist schlicht genial. Es hat Potential, ganz nach oben zu kommen ! *ahm* zugegebenermassen kann ich auch mit den Translationen in meine Muttersprache nix anfangen, es verbleibt ein Hauch von Mystik und Geheimnisumwitterung. Der Julklapp geht sozusagen um.

;)
Cyana

HolSchu

Master

  • "HolSchu" is male
  • "HolSchu" started this thread

Posts: 951

Date of registration: Oct 20th 2010

Occupation: Rentner

  • Send private message

6

Friday, July 8th 2011, 1:16pm

Moin alle zusammen,

dann will ich mal versuchen, die Regeln des Julklapp zu erklären:
A. Es bedarf einer größeren Gruppe Menschen (Kegelclub, andere Vereine, Familie usw.).
B. Vorherige Absprache über die Höhe des Geschenkwertes (etwa 5,-€).
C. Es gibt mehrere Versionen, den Julklapp zu spielen:
1. Man schreibt alle Teilnehmernamen auf kleine Zettel, faltet sie, packt sie in einen Hut oder Karton und jeder Teilnehmer zieht einen Zettel. Jetzt weiß man, wen man zu beschenken hat. Alle Pakete werden in einem Sack gesammelt. Da alles anonym bleiben soll, kann man die Julklapp-Pakete mehrfach einwickeln und mit unterschiedlichen Namen versehen. Zum Schluss muss dann natürlich der gezogene Name erscheinen.
2. Diese Variante ist die lustigere. Jeder packt ein Paket und legt es auf einen Tisch. Nun fängt man an, zu würfeln. Bei einer 6 darf man sich ein Paket vom Tisch holen. Wenn alle ein Paket vor sich haben (sollte es zu lange dauern, kann man ja die 1 noch zur Hilfe nehmen), wird eine vorher verabredete Zeit weitergewürfelt. Jetzt muss man bei einer 6 sein Paket mit einem anderen tauschen. Ist die Zeit um, geht jeder mit einem Paket nach Hause.

Vielleicht weiß jemand ja noch eine Variante?
Ich kann Euch jedenfalls turbulente Stunden versprechen.

Gruß
Holger
Holger
Ich schneide, ich falte, ich klebe,
werd's tun, so lange ich lebe!!!
Holger Schulz (1946 - ???)

Ully

Forumspostmaster

  • "Ully" is male

Posts: 1,137

Date of registration: Mar 7th 2005

Occupation: Sackpfeifer

  • Send private message

7

Friday, July 8th 2011, 2:43pm

Julklapp-Varianten

Liebe Julklapp/Engerl-Bengerl/Wichtel-Freunde,

ich finde den Schrottjulklapp ganz besonders witzisch:

Jeder Schenkende wählt einen besonders ungeliebten, geschmack- oder nutzlosen Gegenstand als Geschenk aus und verpackt ihn (evtl.).
Die Teilnehmer werden nicht vorher einander zugeordnet, die vorbereiteten Geschenke werden zufällig verteilt. Es wird reihum gewürfelt, und bei einer festgelegten Zahl (z. B. der Sechs) darf man sich eines der (evtl. verpackten) Geschenke nehmen und gegebenfalls auspacken. Die restlichen Teilnehmer würfeln weiter bis alle Geschenke aufgeteilt sind. Dann folgt eine weitere, zeitlich begrenzte Runde, bei der je nach Zahl bestimmte Aktionen durchgeführt werden, zum Beispiel:
  • drei/vier – Alle Teilnehmer geben ihr Geschenk ihrem rechten/linken Nachbarn.
  • sechs – Der Teilnehmer kann oder muss sein Geschenk gegen das eines anderen Teilnehmers tauschen.
Natürlich darf dann hinterher noch getauscht werden - es findet sich immer jemand, der irgendwas von dem ganzen Gammel unbedingt haben will und ganz scharf darauf ist :P

Da Jul, das altgermanische Fest der Wintersonnenwende, immer mit nicht unerheblichen Mengen von winterlichen Getränken (Glühwein, Grog, Feuerzangenbowle, Glögg, Punsch, Eiergrog...) gefeiert wird, ist so ein Schrottjulklapp stets ein sehr fröhliches Vergnügen! :D

Viele Grüße - Ully
"Fröhlichkeit ist nicht die Flucht vor Traurigkeit, sondern der Sieg über sie."
Gorch Fock

HolSchu

Master

  • "HolSchu" is male
  • "HolSchu" started this thread

Posts: 951

Date of registration: Oct 20th 2010

Occupation: Rentner

  • Send private message

8

Friday, July 8th 2011, 4:13pm

Hallo Ully,

auch den Schrottjulklapp haben wir schon gemacht. Aber selbst nach mehreren Glühwein, Grog, Punsch usw. war es nicht immer "witzisch", wenn man dann ein paar alte Telefonbücher oder 1 Stück Brikett auswickelte. Ich glaube nicht, dass irgendjemand "ganz scharf" darauf ist. Daher sind wir bei uns auf die "ca. 5,-€-Variante umgestiegen.

Gruß
Holger
Holger
Ich schneide, ich falte, ich klebe,
werd's tun, so lange ich lebe!!!
Holger Schulz (1946 - ???)

Ully

Forumspostmaster

  • "Ully" is male

Posts: 1,137

Date of registration: Mar 7th 2005

Occupation: Sackpfeifer

  • Send private message

9

Friday, July 8th 2011, 6:15pm

...alte Telefonbücher oder 1 Stück Brikett...

Moin Holger,

gut, so'n Schiet war natürlich tabu - ich erinner mich beispielsweise an ein herrlich kitschiges Porzellannippesfigürchen (das man selbst noch nicht mal im Vollrausch ertragen konnte), eine Cindyundbertschallplatte (mit Cover!), ein bretonisches Wörterbuch oder gar eine Penis Spiegelei-Form - wie gesagt, es fand sich stets jemand, der das Eine nun ganz dringend haben wollte - wat hebbt wi lacht!


Viele Grüße aus Curslack - Ully :)
"Fröhlichkeit ist nicht die Flucht vor Traurigkeit, sondern der Sieg über sie."
Gorch Fock

Social bookmarks