This website uses cookies. By continuing to use our site you declare your agreement. More Information

Dear visitor, welcome to Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Wanni

Sage

  • "Wanni" is male
  • "Wanni" started this thread

Posts: 5,051

Date of registration: Apr 13th 2006

  • Send private message

1

Saturday, October 29th 2011, 11:48am

North American P-51 D Mustang, ModelArt E. Zarkov, 1:32

Moin,

die P-51 D von ModelArt möchte ich euch hier nun vorstellen.
Es handelt sich um ein Downloadmodell (pdf-Datei), welches bei Mosche Lemer (papermodels.co.il) für 11,50$ (rund 10€) erworben werden kann.

Es gibt mehrere Farbvarianten zur Auswahl und ich stelle hier die Maschine der FS375 vor.
Die Maschine ist in silbergrau gehalten mit olivgrüner Oberflächentarnung und gelber Schnauze.
Schätzungsweise hat das Modell so an die 300 Teile.

Einen fertigen Baubericht der israelischen P-51D hat Nobelpreisträger Berny Hemingway hier präsentiert:

[Fertig] P-51 D Mustang, ModelArt, 1:32

..und ein fertig gebautes Modell der P-51D <Cripes a Mighty> von milenio3 gibt`s hier:

P-51D Mustang "Cripes A'Mighty" ModelArt
Wanni has attached the following image:
  • Titel.jpg

This post has been edited 3 times, last edit by "Wanni" (Oct 29th 2011, 2:41pm)


Wanni

Sage

  • "Wanni" is male
  • "Wanni" started this thread

Posts: 5,051

Date of registration: Apr 13th 2006

  • Send private message

2

Saturday, October 29th 2011, 11:49am

Die Anleitung

Neben einem zweiseitigen englischen Text enthält die Bauanleitung 6 Seiten mit ausführlichen Bauskizzen
Wanni has attached the following images:
  • Inst-1.jpg
  • Inst-2.jpg
  • Inst-3.jpg
  • Inst-4.jpg

Wanni

Sage

  • "Wanni" is male
  • "Wanni" started this thread

Posts: 5,051

Date of registration: Apr 13th 2006

  • Send private message

3

Saturday, October 29th 2011, 11:52am

Die Bögen

Es folgen 7 Seiten mit Bauteilen, die auf 165ziger Karton auszudrucken sind.
Man kann bei den Aussenlasten zwischen 2 Zusatztanks oder 2 Bomben wählen

Card 1 –7
Wanni has attached the following images:
  • Card-1.jpg
  • Card-2.jpg
  • Card-3.jpg
  • Card-4.jpg
  • Card-5.jpg
  • Card-6.jpg
  • Card-7.jpg
  • 001.jpg

Wanni

Sage

  • "Wanni" is male
  • "Wanni" started this thread

Posts: 5,051

Date of registration: Apr 13th 2006

  • Send private message

4

Saturday, October 29th 2011, 11:56am

Teile auf Papier/0,5mm Karton

4 Seiten sollen auf 80ziger Papier ausgedruckt werden.

2 Seiten davon entfallen auf zu verstärkende Teile wie Spanten und Räder, die mit 0,5mm Karton hinterklebt werden sollen.



Man kann die Teile aber auch direkt auf 0,5mm Karton ausdrucken.



Die beiden anderen Papierseiten sind Klebelaschen, was typisch für die Modelle von E.Zarkov ist.
Wanni has attached the following images:
  • Paper-3.jpg
  • Paper-4.jpg

Wanni

Sage

  • "Wanni" is male
  • "Wanni" started this thread

Posts: 5,051

Date of registration: Apr 13th 2006

  • Send private message

5

Saturday, October 29th 2011, 11:58am

Folienteile

Die letzte Seite soll auf Transparentfolie ausgedruckt werden, da sich hier die Teile der verglaste Kanzel befinden.

Naja, eine gekaufte Kanzel aus dem Zubehörhandel wertet das Modell bestimmt erheblich auf... :whistling:
Wanni has attached the following images:
  • Trans.jpg
  • 011.jpg
  • 012.jpg

Wanni

Sage

  • "Wanni" is male
  • "Wanni" started this thread

Posts: 5,051

Date of registration: Apr 13th 2006

  • Send private message

6

Saturday, October 29th 2011, 12:00pm

Das Modell

Die Modelle von Emil Zarkov zeichnen sich durch extrem gute Passgenauigkeit aus. Dazu hat der Konstrukteur auch immer die Baubarkeit seiner Modell im Auge. Daher eignen sich die Modelle von ModelArt auch für den ambitionierten Einsteiger. Sauber gebaut erhält man immer eine gute Replic des Vorbildes.

Ich baue gerade diese Modell, so dass ich einige erste Eindrücke folgen lassen kann.

Der Rumpf ist auch bei diesem Modell passgenau, die Linienübergänge stimmen. Die graue Aluminiumhaut ist farblich auch sehr gut widergegeben. Insgesamt gefällt mir die Tarnung schon recht gut.

Typisch für ModelArt ist auch die Lagerung des drehbaren Propellers: Ein Zylinder, durch den das Drahtlager geführt wird, wird in die vorderen Spanten eingeklebt.
Wanni has attached the following images:
  • Rumpf1.jpg
  • Rumpf2.jpg
  • Rumpf3.jpg
  • Rumpf4.jpg
  • Rumpf5.jpg

  • "Henryk" is male

Posts: 3,772

Date of registration: Sep 28th 2008

Occupation: Arzt

  • Send private message

7

Saturday, October 29th 2011, 12:16pm

Typisch für ModelArt ist auch die Lagerung des drehbaren Propellers: Ein Zylinder, durch den das Drahtlager geführt wird, wird in die vorderen Spanten eingeklebt.

Das sehe ich zum ersten Mal; die Idee ist meines Erachtens mehr als gut!
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

Wanni

Sage

  • "Wanni" is male
  • "Wanni" started this thread

Posts: 5,051

Date of registration: Apr 13th 2006

  • Send private message

8

Saturday, October 29th 2011, 4:28pm

Huhu Henryk ;) ,

ja, diese Art der Propellerlagerung hat sich bewährt...

Kleines Update des Modells:
Die ausgezeichnete Passgenauigkeit setzt sich beim kompletten Rumpf incl. des Seitenleitwerks fort.
Die Tarnung gefällt mir immer besser :cool:

Solche psaagenauen Modelle sind genau richtig für Einsteiger in den Karton-Flugzeugbau :thumbup:
Wanni has attached the following images:
  • Rumpf6.jpg
  • Rumpf7.jpg
  • Rumpf8.jpg
  • Rumpf9.jpg
  • Rumpf10.jpg

Wanni

Sage

  • "Wanni" is male
  • "Wanni" started this thread

Posts: 5,051

Date of registration: Apr 13th 2006

  • Send private message

9

Monday, October 31st 2011, 9:38am

Innenflügel, oder: wabbel schlabber

Ein kurzer Nachtrag noch in dieser <ausführlichen> Modellvorstellung:

Alle zu verstärkenden Elemente sollen mit 0,5mm Karton verstärkt werden. Das hat zwar den Vorteil, dass man die Teile bereits direkt auf 0,5mm Karton ausdrucken kann (und auch beim Ausschneiden hat man`s leichter ;) ), aber die Stabilität bei der Innenflügelstruktur geht so überhaupt nicht:


Diese labbrige Mickimaus Konstruktion verlangt nach Verstärkung:


Hier zeigt sich der Vorteil unseres Hobbys: selbst ist der Kartonbauer und die gezeigte Verstärkung der Elemente ist wahrlich <Kinderleicht und Greiseneinfach> zu bewerkstelligen... ^^

Ich hoffe, bald das fertige Modell in der Galerie präsentiern zu können.... :whistling:

Posts: 4,411

Date of registration: Jul 7th 2009

  • Send private message

10

Monday, October 31st 2011, 10:36am

Hey, Wanni,

schön, daß dich das Fieber wieder gepackt hat und du hier das P51-Faß aufmachst.
So allmählich deucht mich, du solltest dieses frisch Ausgepackt in die Bauberichte verschieben, oder?!

Viele Grüße

Till
Is das Kunst, oder kann das wech?

Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • "Wolfgang Pesek" is male

Posts: 3,878

Date of registration: Oct 6th 2006

Occupation: EDV-Fuzzi

  • Send private message

11

Monday, October 31st 2011, 12:00pm

Servus Wanni - gib Laut ob ich das nun verschieben kann/soll .

Übrigens - deine Signatur gefält mir sehr -- im Bereich Luftfahrt sind es eh nur sieben Baustellen - das geht doch noch, oder ? ;)
In principio erat glutinis Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang Den Kartonbauer in seinem Lauf, hält weder Bogen- noch Klebermangel auf!

Wanni

Sage

  • "Wanni" is male
  • "Wanni" started this thread

Posts: 5,051

Date of registration: Apr 13th 2006

  • Send private message

12

Monday, October 31st 2011, 2:48pm

Quoted

Übrigens - deine Signatur gefält mir sehr -- im Bereich Luftfahrt sind es eh nur sieben Baustellen - das geht doch noch, oder ? ;)


WATT??? ;( Du zählst da noch mit... 8| Gott is dat peinlich.... :pinch:
(wie war das noch: bei 8 offenen Baustellen wird man Zwangsexmatrikuliert, ne?)

Nein nein, dat is doch hier kein Baubericht, sondern eher ein, äh, bewertendes ausfühliches <frisch auspäcking>... ^^

Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • "Wolfgang Pesek" is male

Posts: 3,878

Date of registration: Oct 6th 2006

Occupation: EDV-Fuzzi

  • Send private message

13

Monday, October 31st 2011, 2:59pm

bei 8 offenen Baustellen wird man Zwangsexmatrikuliert, ne?


Aber nein ! Dann bekommst den "offenenbaustellenwanderpokalvonkartonbau.de" und wirst zur Eröffnung von 20 neuen Baustellen innerhalb eines Tages gezwungen ! :D
In principio erat glutinis Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang Den Kartonbauer in seinem Lauf, hält weder Bogen- noch Klebermangel auf!

  • "Gerald Friedel" is male

Posts: 1,410

Date of registration: Jun 4th 2006

  • Send private message

14

Monday, October 31st 2011, 3:18pm

Hallo Wanni,

Dein Urteil:

Innenflügel, oder: wabbel schlabber

möchte ich so nicht stehen lassen. Die Zarkow'sche Methode ist minimalistisch ausgelegt: Die Stabilität des Flügels ergibt sich erst im Zusammenhang mit der äußeren
Flüpgelhülle. Das Spantengerüst wird erst auf die Hülle geklebt (trocknen lassen) und dann mit Gefühl über das Gerüst gebogen und dann an der Geflügelhinterkante zusammengeklebt. Das sollte funktionieren und dann wabbert und schlabert nix (mehr).
Herzliche Grüße
Gerald


---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ua mau ke ea o ka āina i ka pono

Wanni

Sage

  • "Wanni" is male
  • "Wanni" started this thread

Posts: 5,051

Date of registration: Apr 13th 2006

  • Send private message

15

Monday, October 31st 2011, 4:25pm

Stabiler Innenflügel? ein MUSS!

Hallo Gerald,

Danke für Deinen Beitrag, aber ich muss leider darauf bestehen, recht zu haben... :D

Deine Ausführung zum Bau ist genau richtig und so habe ich es auch gemacht, aber trotzdem:
Mit nur einem Hauptholm von 0,5mm Dicke, der -schlabber-wabber- sich leicht verdreht, und einer Mini-Endrippe am Ende dieses -schlabber-wabber-verdrehten- Holmes, ...näääää, da muss vorher schon genug Stabilität im Skelett sein, sonst wir dat nix... :thumbdown:

Da die Flügelhaut auch aus mehreren Teilstücken besteht, geht die Montage des Ganzen weit besser, wenn ein stabiles Konstrukt aus Holmen und Rippen vorhanden ist... ^^




(Nein, es ist immer noch kein Baubericht, sondern nur ein sehr ausführliches <Frisch Ausgepackt>.. ;) )

This post has been edited 1 times, last edit by "Wanni" (Nov 12th 2011, 4:26pm)


  • "Gerald Friedel" is male

Posts: 1,410

Date of registration: Jun 4th 2006

  • Send private message

16

Monday, October 31st 2011, 9:33pm

Hallo Wanni,

dann werde ich wohl bei einer F15 oder A4 (dat is doch auch noch eine offene (wunde) Stelle von Dir) beweisen
müssen (hoffentlich klappts), dass es auch ohne Verstärkung der Verstärkung geht. Wobei ich bin nicht stur,
wenn es nicht geht, werde ich auch ein bischen Spannkarton einziehen...
... und reuevoll den Gang nach Karnossa antreten.
Herzliche Grüße
Gerald


---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ua mau ke ea o ka āina i ka pono

Wanni

Sage

  • "Wanni" is male
  • "Wanni" started this thread

Posts: 5,051

Date of registration: Apr 13th 2006

  • Send private message

17

Saturday, November 12th 2011, 4:24pm

...darf ich in diesem <ausführlichenfrischausgepackt> Bilder des aktuellen Bauzustandes zeigen? :?:
Darf ich, ja? :rolleyes:
Wanni has attached the following images:
  • P51-a.jpg
  • P51-b.jpg
  • P51-c.jpg
  • P51-d.jpg

Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • "Wolfgang Pesek" is male

Posts: 3,878

Date of registration: Oct 6th 2006

Occupation: EDV-Fuzzi

  • Send private message

18

Saturday, November 12th 2011, 5:31pm

Oh Wanni - du MoO (Master of Oschi) - du darfst ! *SCNR* ;)
In principio erat glutinis Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang Den Kartonbauer in seinem Lauf, hält weder Bogen- noch Klebermangel auf!

Wanni

Sage

  • "Wanni" is male
  • "Wanni" started this thread

Posts: 5,051

Date of registration: Apr 13th 2006

  • Send private message

19

Tuesday, November 15th 2011, 10:40am

Fertig

...um das jetzt hier abzuschliessen:

Das Modell ist fertig, mir fehlt nur noch eine Kanzel aus dem Zubehör. Ich habe das Modell mit 97% Grösse ausgedruckt, so dass der Maßstab (nahezu) 1:33 ist.

Für die Bilder habe ich die opake Kanzel aus dem Bausatz genommen und diese lose aufgelegt. Man kriegt trotzdem einen guten Eindruck vom Modell.



Fazit: Gutes Modell der P-51D, welches die äusserliche Form sehr gut widergibt. Sehr gute Baubarkeit, einzig beim unteren Lufteinlauf für den Kühler passt`s nicht ganz so gut (oder der Wanni baut nicht ganz so gut :pinch: ).
Der Bau macht trotdem Spass....


P.S.: Wenn die Kanzel da ist, dann gibts bessere Bilder in der Galerie... :cool:

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Social bookmarks