This website uses cookies. By continuing to use our site you declare your agreement. More Information

Dear visitor, welcome to Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

erwin.josef

Beginner

  • "erwin.josef" is male
  • "erwin.josef" started this thread

Posts: 30

Date of registration: Nov 19th 2015

Occupation: Rentner (bis 1997 -Flugkapitän)

  • Send private message

1

Monday, November 23rd 2015, 10:30am

nochmals "Seute Deern"

Sitze jetzt vor der Bauanleitung Seite 1 und stelle nochmals die Frage an die Fachwelt: Bodenplatte Vorder- und Achterschiff, sowie Längsschott vorn, mitte und achtern, sowie alle Querspanten scheinen mir sehr dünn. Muss da nicht doch verstärkt werden?? Ein Anruf beim deutschen Schifffahrsmuseum brachte nichts, da der dafür in Frage kommende Autor bereits pensioniert sein soll. Bin für jeden Hinweis dankbar.
erwin.josef

Helmut B.

Hennings Dino

  • "Helmut B." is male

Posts: 11,026

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

2

Monday, November 23rd 2015, 10:46am

Hallo Erwin, dann verdoppel doch die Spanten, ist doch kein Problem!

Du musst dann nur die Schlitze um eine Kartonstärke breiter schneiden.
Bis die Tage...

Helmut


"Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein."

In Memoriam Stephen Hawking



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

apfisdu1

Beginner

Posts: 231

Date of registration: Oct 18th 2015

  • Send private message

3

Monday, November 23rd 2015, 9:34pm

Hallo Erwin Josef,

ich verdopple meine Spanten auch immer (ausser das Modell ist zu klein). Du musst dabei nur berücksichtigen, dass das Material danach mehr als doppelt so dick (Kleberaufschlag) ist und entsprechende Teile entsprechend einkürzen.

Gruß Axel

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Social bookmarks