This website uses cookies. By continuing to use our site you declare your agreement. More Information

Dear visitor, welcome to Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "modellschiff" is male
  • "modellschiff" started this thread

Posts: 12,436

Date of registration: Dec 20th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

1

Thursday, April 15th 2010, 12:07pm

Noch ein Kran HHLA III

Hallo Freunde,
nach dem Bericht von Helmut(Wiesel) über den Wippkran in Hamburg kann ich nur sagen, kran, kraner, filigran. Es muss an der Sante Ines liegen, die zum Kranbau inspiriert, Helmut zu seinem Wippkran und ich zum Schwimmkran.
Vor über 50 Jahren bekam ich das "Große Buch der Seefahrt", darin gibt es ein Bild, auf dem man sieht, wie eine Lokolotive vom HHLA III auf ein Schiff geladen wird. Und diesen Kran wollte ich schon immer bauen. Jetzt komme ich dazu, das Modell im Maßstab 1:250 zu bauen. Der Schwimmkran hat einen Ponton von 40m mal 22,5m. Die Kranhöhe reicht bis zu 76 m!!!
Nach längerer Recherche im Internet und dem Auffinden der Hauptabmessungen konnte ich an den Bau des Schwimmkranes gehen. Zuerst konstruierte den Ponton. Nachdem mir klar war,wie der Kran sich drehte baute ich die innere Achse, die pyramidenförmig ausgebildet ist.
Hier sieht man die eine Seite und dann die vorläufig fertige Innenachse. Das Material meines Modelles ist Tonkarton( Wilfried wird's freuen).
Die Pyramide reicht durch den Drehkranz auf Deck .
Noch aber sind die Teile nicht verbunden oder auf Deck geklebt.
Diesen Kran wird es nur als Unikat geben, weil ich nicht mit PC konstruieren kann. Ich benutze Lineal, Zirkel, Bleistift und einFotoprogramm zum Vervielfältigen von identischen Teilen.
modellschiff has attached the following images:
  • DSCN4452.jpg
  • DSCN4453.jpg

This post has been edited 5 times, last edit by "modellschiff" (Apr 15th 2010, 2:14pm)


  • "modellschiff" is male
  • "modellschiff" started this thread

Posts: 12,436

Date of registration: Dec 20th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

2

Thursday, April 15th 2010, 1:46pm

RE: Noch ein Kran HHLA III

Unterhalb des Drehkranzes befinden sich Niedergänge, Lüfter etc. Die müssen vor dem festen Einbau des Drehkranzes und der Pyramidenachse angebracht sein, weil man sonst wenig Platz zum Arbeiten hat. Der Fertige Drehkranz samt Turm solle erst ganz zum Schluss aufgeklebt werden. Das ist so praktischer .
Einige aufbauten des Ponton sind schon hier angebracht. Zwischen den Holzbalken sieht man eine Distanzlehre für den gleichen Abstand.
Die Stufen des Niedergangs sind ausgeschnitten. Ich verwende bei diesem Bau reinen Karton und keine Ätzteile oder Laserteile. alles Handarbeit.
modellschiff has attached the following images:
  • DSCN4457.jpg
  • DSCN4458.jpg

This post has been edited 3 times, last edit by "modellschiff" (Apr 15th 2010, 2:07pm)


  • "modellschiff" is male
  • "modellschiff" started this thread

Posts: 12,436

Date of registration: Dec 20th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

3

Thursday, April 15th 2010, 1:50pm

RE: Noch ein Kran HHLA III

Der Ponton ist fertig. Der Turm fehlt noch. Auf einen der Bilder vom Original erkennt man, dass der Kran auch eine Wendeltreppe besitzt. Diese habe ich aus Einzelteilen zusammengebaut.
Der Ponton steht vor der Passat Ines, dahinter liegt die WHV Santa Teresa.
modellschiff has attached the following images:
  • DSCN4463.jpg
  • DSCN4460.jpg

This post has been edited 4 times, last edit by "modellschiff" (Apr 15th 2010, 1:53pm)


  • "modellschiff" is male
  • "modellschiff" started this thread

Posts: 12,436

Date of registration: Dec 20th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

4

Thursday, April 15th 2010, 1:58pm

RE: Noch ein Kran HHLA III

Nun kommt der Außenturm an die Reihe. Dieser besteht aus doppelten Stahlträgern, die mit Distanzhaltern verbunden sind. Dieses wollte ich auch so bauen. Diese fligranen Teile sind ein Merkmal des Kranes, der 1941 gebaut wurde. Heute sind Träger etc. meistens aus dem vollem Material gebaut. Dadurch wirken z. B. modere Schwimmkräne glatter.
Ob man aus Materialersparnis die durchbrochene Bauweise wählte oder wegen der besseren Möglichkeit zu nieten, weiß ich nicht.
Der Außenturm ist noch nicht fertig gestellt und ich habe ihn nur wegen des Fotos schon mal an seinen zukünfitgen Platz gestellt.
Ich beabsichtige, den Kranausleger beweglich zu bauen, so dass er in der Höhe variiert. Mal sehen ob mir das gelingt. Wenn nicht werden die beweglichen Teile einfach festgeklebt. Aber in der Längsachse drehen wird der Turm sich immer.
modellschiff has attached the following images:
  • DSCN4583.jpg
  • DSCN4584.jpg

This post has been edited 3 times, last edit by "modellschiff" (Apr 15th 2010, 2:05pm)


Wiesel

Hennings Dino

  • "Wiesel" is male

Posts: 11,223

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

5

Thursday, April 15th 2010, 8:12pm

Ich habe nicht gewusst, was für eine interessante Konstruktion in diesem Kran steckt!
Sehr schön, und es wirkt auch im Modell sehr gut!

Volle Takelung, Ulrich? :D
Bis die Tage...

Helmut


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander Freiherr von Humboldt



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

  • "modellschiff" is male
  • "modellschiff" started this thread

Posts: 12,436

Date of registration: Dec 20th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

6

Wednesday, April 21st 2010, 8:30pm

Für allle, die etwas aus dem Hamburger Hafen suchen sei geannt:
www.hamburg-bilder.biz
bzw. hamburger-fotoarchiv.
Da gibt es eine Unmenge von Bildern aus den verschiedenen Zeiten des Hafens. Vielleicht ist auch ein Dampfkran dabei.

Mit freundlichen Grüßen

modellschiff

This post has been edited 1 times, last edit by "modellschiff" (May 21st 2016, 7:15pm)


  • "modellschiff" is male
  • "modellschiff" started this thread

Posts: 12,436

Date of registration: Dec 20th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

7

Monday, April 26th 2010, 6:38pm

RE: Noch ein Kran HHLA III

Langsam aber sicher geht es weiter, denn jedes Teil muss ich ja selber kanstruieren, anpassen oder neu anfertigen. Aber nun habe ich fast ein Bauziel erreicht. der Kran dreht sich ja um die Pyramiden achse. Diese hatte ich absicht etwas größer gebaut, um genügend Spüiel zu haben, wenn der Außenrumturm einigermaßen einbaufähig ist. In den Außenrumturm komme oben eine von der Seite gesehen trapezförmige Traverse. In der Ist wohl beim Original die Achse angebracht. Das würde im Modell etwas zu fummelig. Also habe ich zuerst die Spitze der Pyramide auf Maß gebracht(Trapeztraverse, dann einen Ring unterhalb angebracht, so die Bilder und schließlich in die Spitze eine Achse eingeklebt. Das ganz gut trocknen lassen.
Danach habe ich die Traverse über die Achse geschoben und darauf kommt ein Kartonring, der etwas kleiner ist als das obere Trapez. Nach den bBldern zu schließen, kommen auf die Traverse an der Stelle sowieso Streben herunter. Und dan kann ich die Achse gut verbauen bzw. verstecken. Wann oberhalb des Halteringes an Achse übersteht wird dann abgeschnitten. Aber so weit bin ich noch nicht.
Wenn der Außenrumturm unten auf dem Drekkranz geklebt ist, kann man den Turm drehen.
Die Maße des Außenrumturmes sind bei meinem Modell: im Grundriss
37 auf 43 mm. Die längere Seite ist die Seite ohne Kabinenhaus. Die Kabinenhausseite ist 72mm die"Achterseite" 126 mm hoch
Die Pyramidenachse und der Außenrumturm sind nur wegen des Fotos aufgestellt und noch nicht zusammengeklebt. Dazu muss der Turm erst auch von innen mit Treppen etc. versehen werden.
Bilder habe ich von :
www.fotosdeluxe.de

www.hamburg-bilder.biz

www.shipspotting.com/modules/myalbum/photo.php?lid=737721

www.hhla.de/Schwimmkraene.69.0.html?&no-_ache=1&data-...

[/URL]www.mstempels.de (wenn die Weiterleitung hier nicht klappt, dann direkt eingeben. Es ist dann das elfte Schiffsbild)
und hier im Forum unter Suchen: Schwimmkran HHLA III( auf Elbdampfer-Hamburg.de)
modellschiff has attached the following images:
  • DSCN4705.jpg
  • DSCN4707.jpg

This post has been edited 14 times, last edit by "modellschiff" (Sep 14th 2017, 11:00am)


  • "modellschiff" is male
  • "modellschiff" started this thread

Posts: 12,436

Date of registration: Dec 20th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

8

Wednesday, May 12th 2010, 5:15pm

RE: Noch ein Kran HHLA III

Hallo Freunde,
in der Zwischenzeit habe ich den "Innenausbau" des Basisturmes fertig. alle Niedergänge sind angbracht. Das Windenhaus angefertigt, sam dem Gegengewicht, das am Ende des Windenhauses so etwas rund angebracht ist. Der Haltekopf für die Dreheinrichtig ist fertig samt einigen Podesten, die dazu gehören. Die Seilrollen habe ich noch nicht angebracht, weil ich die erst ganz am Ende anbringe, um genaue Seilläufe zu bekommen.
Das Winschenhaus ist von unten geöffnet, die Winschen schauen ein klein wenig unten raus, so dass ich sie später drehen und damit die Taue auf- oder abwickeln kann.
Das Unterteil des Ausleger / Länge im Modell 18cm, oben 2 cm breit unten 40mm breit)ist einmal probeweise auf dem Basisturm angebracht. So bekomme ich in etwas einen eindruck, die groß das Ganze dann mal wird. Noch sind die einzelnen Baugruppen nicht zusammengefügt. Das vereinfacht das Bauen.
modellschiff has attached the following images:
  • DSCN4781.jpg
  • DSCN4777.jpg

  • "modellschiff" is male
  • "modellschiff" started this thread

Posts: 12,436

Date of registration: Dec 20th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

9

Wednesday, May 12th 2010, 5:22pm

RE: Noch ein Kran HHLA III

Hier sieht man die Winden einmal von unten samt der Unterkonstruktion und einmal von oben. Die Seile können bei dieser Modellkonstruktion bequem an die Windenrollen geklebt werden. Natürlich lassen sich die rollen drehen.
modellschiff has attached the following images:
  • DSCN4782.jpg
  • DSCN4783.jpg

This post has been edited 1 times, last edit by "modellschiff" (May 12th 2010, 5:22pm)


  • "Harald Steinhage" is male

Posts: 1,063

Date of registration: Oct 2nd 2005

Occupation: Rentner

  • Send private message

10

Thursday, May 13th 2010, 10:34am

RE: Noch ein Kran HHLA III

hallo,

das ist ja ein tollen Gerät ! Ideen haben, konstruieren, zeichnen, austüfteln , bauen und fotografieren. Das ist ja wie im richtigen Arbeitsleben.
Gefällt mir ungemein .

Gruß Harald Steinhage

  • "modellschiff" is male
  • "modellschiff" started this thread

Posts: 12,436

Date of registration: Dec 20th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

11

Wednesday, May 26th 2010, 4:19pm

RE: Noch ein Kran HHLA III

Das Unterteil des großen Auslegers ist nun fertig. Zu beachten ist, dass sich dieser zur Spitze hin verjüngt und zum Schluss die Streben wieder parallel laufen. Durch den gesamten Unterbau läuft eine Steigleiter, die unten an einem Deck beginnt und oben mit der Unterscheite des Schwanenhalses endet. Beim Schwanenhals fehlt noch der Überbau. Bis her sind alle bewegliche Teile zur Probe gesteckt und noch nicht auf Achse gebracht, damit ich besser arbeiten kann.
modellschiff has attached the following images:
  • DSCN5012.jpg
  • DSCN5013.jpg

This post has been edited 1 times, last edit by "modellschiff" (May 21st 2016, 7:17pm)


  • "modellschiff" is male
  • "modellschiff" started this thread

Posts: 12,436

Date of registration: Dec 20th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

12

Monday, June 7th 2010, 5:48pm

RE: Noch ein Kran HHLA III

Der größte Teil des Kranes ist fertig gestellt, so dass ich jetzt den "Rundumturm" mit den Ausleger, dem Schwanenkopf und der Schwinge verbinden konnte. Als Achsen dient 0,5mm Draht. Es fehlen nur noch der Gewichtsausgleich und einige Einzelheiten.
Auf den Bildern sieht man, dass sich die Teile auch wirklich bewegen lassen. Als Gewichtsausgleich habe ich bei der weit ausladenden Position einen kleinen Schraubendreher aufgelegt, denn der gesamte Turm ist noch nicht auf seinem Sockel festgeklebt.
modellschiff has attached the following images:
  • DSCN5269.jpg
  • DSCN5270.jpg

This post has been edited 1 times, last edit by "modellschiff" (Jun 7th 2010, 5:51pm)


  • "modellschiff" is male
  • "modellschiff" started this thread

Posts: 12,436

Date of registration: Dec 20th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

13

Monday, June 21st 2010, 5:03pm

RE: Noch ein Kran HHLA III

Die Haken sind so gebaut, dass sie sich in Wiegen drehen können Unten in den Wiegen liegt eine Platte mit einem Loch. Dadurch kam ei 1mm Röhrchen,, oberhalb der Platte ist auf dem Röhrchen eine kleine Scheibe, so dass der Schaft nicht durchfallen kann und unten kam der Haken dran. Dieser ist mit Sekundenkleber gefestift. Das habe ich bei allen drei Halken so gemacht. Das Seil läuft bei den Haken um eine festgeklebte Rolle und ist im Windenhaus aufgerollt, so dass die Haken bis zur Wasseroberfläche herabgelassen werden kann.

Der gesamte Außenturm mit der beweglichen Schwinge und dem beweglichen Schwanenkopf wurde nun auf den Drehkranz angebracht. Von Unten kam die Drehpyramide mit ihrer Spitze in die dafür vorgesehenen Öfnnung des Außenturmen. Die Drehpyramide hat bei meinem Modell eine Grundplatte, die auf dem Ponton festgeklebt wurde. Nun ist der Kran auf dem Schwimmkörper angebracht und kann sich drehen.
modellschiff has attached the following images:
  • DSCN5295.jpg
  • DSCN5297.jpg

  • "modellschiff" is male
  • "modellschiff" started this thread

Posts: 12,436

Date of registration: Dec 20th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

14

Monday, June 21st 2010, 5:11pm

RE: Noch ein Kran HHLA III

Als Ladung habe ich die beim Schiffsmodell beiliegende Diesellok Krauss-Maffei ML 2200 gebaut und in ein selbst angefertigtes Tragegestellt gehängt. Das Tragegstell hat ein Innenleben aus Draht. Bei dem Seilen, die die Lol tragen habe ich aus 0.3mm Draht Ösenhaken geformt und die Lok darein gehängt. Wenn ich will, dann ich die Lok aushängen und als Requisite eines anderen Diorama benutzen. Die Lok besteht aus 44 Teilen und die Pallung aus 21. Einen kurzen Bericht habe ich bei: Fahrzeugen Galerie DL Kraus-Maffei eingestellt.
Wenn man die letzten Bilder gneu vergleicht, sieht man , wie der Kran den "Kopf" ein zieht und den "Hals" dreht.
Als Bauzeit habe ich rund drei Monate gebraucht.
Und nun möchte ich mich an die Dampfgetreideheber machen.
modellschiff has attached the following images:
  • DSCN5298.jpg
  • DSCN5300.jpg

Wiesel

Hennings Dino

  • "Wiesel" is male

Posts: 11,223

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

15

Monday, June 21st 2010, 9:52pm

Ausgesprochen schön, Dein Kran!
Bis die Tage...

Helmut


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander Freiherr von Humboldt



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Social bookmarks