This website uses cookies. By continuing to use our site you declare your agreement. More Information

Dear visitor, welcome to Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

haduwolff

Administrator

  • "haduwolff" is male

Posts: 4,490

Date of registration: Sep 21st 2005

  • Send private message

81

Wednesday, February 18th 2015, 10:36am

Moin zusammen,

Kurt, der Weg ist das Ziel... Optisch stört mich dieser Gitterkäfig über dem Sonnendeck. Die Streben sind zu dick und vielleicht sollten doch Persenninge drüber.
Denk mal drüber nach, ob Du doch die im Sommer gespannten Persenninge aufziehts...

Gruß
Hadu
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

Ehemaliges Mitglied SL48

Unregistered

82

Wednesday, February 18th 2015, 5:33pm

@ Peter: Der Ärger hält sich in Grenzen, wenn man erst mal weiß, dass man sich auf bestimmte Dinge nicht 100 pro verlassen kann. Und dann überwiegt doch die Freude über das Erreichte! :thumbsup:

@ Jo: Danke für die Blumen! - Sowohl Schornstein als auch Radarmast wären 'was für Dich als 1:500-Meister !! :thumbup:

@ haduwolff: Kannst es nicht unbedingt wissen, aber Helmut (wiesel) hat mich schon darauf aufmerksam gemacht und wir haben darüber gesprochen, wie dem evtl. abzuhelfen wäre. Einerseits habt Ihr natürlich Recht, dass die Streben (obwohl original aus dem LC-Satz) zu dick sind. Andererseits möchte ich auf die Gitterstruktur auch nicht ganz verzichten. So hab' ich zu einem Kompromiss gegriffen und einen (großen) Teil der Stellage abgedeckt. Dazu habe ich mehrere Zigarettenblättchen mit Weißleim aneinander geklebt, halbwegs passend zugeschnitten und auf dem Gerüst verklebt. Um das Gitter darunter nicht ganz unsichtbar werden zu lassen, habe ich zum Schluss die "Persenning" mit leicht verschmutztem Pinsel und stark verdünntem Textilverstärker bestrichen. Eigentlich bin ich recht zufrieden mit dem Ergebnis...

Zu guter Letzt des heutigen Basteltages kamen noch ein paar LC-Relings an das Schornsteindeck und gut is' für heute. Dauer der ganzen OP: auch heute fast 5 Std.
Gruß aus Kiel mit ein wenig Sonnenschein,
Kurt
Ehemaliges Mitglied SL48 has attached the following images:
  • Nils Holgersson 001.JPG
  • Nils Holgersson 002.JPG
  • Nils Holgersson 003.JPG

wiesel

Hennings Dino

  • "wiesel" is male

Posts: 11,647

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

83

Wednesday, February 18th 2015, 6:31pm

Moin Kurt,

das gewinnt sehr mit der Persenning!
Sehr schön, finde ich!
Bis die Tage...

Helmut


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander Freiherr von Humboldt



Fertig: CAP SAN DIEGO (roko)

haduwolff

Administrator

  • "haduwolff" is male

Posts: 4,490

Date of registration: Sep 21st 2005

  • Send private message

84

Wednesday, February 18th 2015, 6:43pm

Jupp!!! :thumbup:

Gruß
Hadu
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

Pappi

Master

  • "Pappi" is male

Posts: 475

Date of registration: May 12th 2014

Occupation: Ruhestand

  • Send private message

85

Thursday, February 19th 2015, 8:31am

Eine Anmerkung zum Thema Persenning:
Ich verwende zartes ein Einwickelpapier, welches manchmal beispielsweise beim Kauf von Gläsern verwendet wird, um sie untereinander etwas zu schützen. Es ist sehr dünn aber fast undurchsichtig. Und die Bogengrößen sind so ausreichend, daß man nicht stückeln muß. Das Zeug habe ich bei meiner kürzlich fertiggestellten Brighton verwendet, :)
Es ist zwar schon alles gebaut und beschrieben, aber nicht von mir!


Kürzlich fertiggestellt:
Lady Clarissa 1:250 JSC
Tonnenleger Pole Star 1:250 Paper Shipwright
Baggerschiff Bisam 1:250 HS-Design
TSS Earnslaw 1:250 Paper Shipwright

wiesel

Hennings Dino

  • "wiesel" is male

Posts: 11,647

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

86

Thursday, February 19th 2015, 8:47am

... Es ist sehr dünn aber fast undurchsichtig. Und die Bogengrößen sind so ausreichend, daß man nicht stückeln muß. Das Zeug habe ich bei meiner kürzlich fertiggestellten Brighton verwendet



Gerade dieses "Stückeln", das Du erwähnst, gefällt mir so gut.
Persenninge dieser Größe bestehen immer aus mehreren Bahnen.

Auch das "Durchsichtige" ist recht vorbildentsprechend, finde ich. So wird auch das Gestell nicht vollständig verdeckt.

Geschmäcker sind halt verschieden... Und das ist gut so! :)
Bis die Tage...

Helmut


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander Freiherr von Humboldt



Fertig: CAP SAN DIEGO (roko)

  • "Hans-Jürgen" is male

Posts: 2,586

Date of registration: Mar 20th 2005

Occupation: im Unruhestand

  • Send private message

87

Thursday, February 19th 2015, 12:21pm

Hallo,
Einerseits habt Ihr natürlich Recht, dass die Streben (obwohl original aus dem LC-Satz) zu dick sind. Andererseits möchte ich auf die Gitterstruktur auch nicht ganz verzichten.
das sind die Nachteile von LC-Teilen. Im Ätzsatz wären die Teile filigraner, andere Teile wiederum sind als Ätzteile zu dünn und besser in LC. Mit der Kombination von Ätzteilen und LC-Teilen wurde m. E. bei der hanseatic ein guter Kompromiss gefunden.

@Kurt:
Mit der Persenning hast du eine gute Lösung gefunden und mit der Stückelung erzielst du den Effekt, den auch Helmut angesprochen hat. Persenninge dieser Größenordnung sind nicht aus einem, sondern aus mehreren Teilen.

Viele Grüße
Hans-Jürgen
Viele Grüße

Hans-Jürgen
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Früher oder später, aber gewiss immer wird sich die Natur an allem Tun der Menschen rächen, das wider sie selbst ist. (Johann Heinrich Pestalozzi -1746 - 1827)

Ehemaliges Mitglied P_H

Unregistered

88

Thursday, February 19th 2015, 1:19pm

Mit der Kombination von Ätzteilen und LC-Teilen wurde m. E. bei der hanseatic ein guter Kompromiss gefunden.
...und der Fadentechnik... :D *duckundweg*

lg
Peter

Ehemaliges Mitglied SL48

Unregistered

89

Thursday, February 19th 2015, 6:16pm

@ wiesel & haduwolff: Danke, find' ich auch! - Danke für Eure Anmeirlungen, die mich erst auf die Idee gebracht haben. Wieder einmal: ein Lob dem Forum!!!

@ pappi: Ich hatte auch kurzfristig daran gedacht, Seidenpapier (mit entspr. Behandlung) zu verwenden, habe dann aber mit dem Zigarettenpapier experimentiert, weil ich auch der Meinung war (und bin), dass Persennige dieser Größe aus mehreren Bahnen genäht werden. Und die Struktur des Papiers passt m.M. nach auch noch gut dazu.

@ Hans-Jürgen: (stell Dir jetzt mal Noten dazu vor) "Du kannst nicht alles haben, das Glück, den Sonnenschein.... " - Klar wär' es gut, bei jedem (zumindest größeren) Modell so'ne Kombination wie bei der HANSEATIC zu haben. Aber das ist wohl immer auch eine Kostenfrage des Verlegers... -
Zum Sonnensegel: s.o.

@ Peter H.: Ha'!! - Ja, ja, natürlich! - Damit fang' ich an, kurz bevor ich reif für die Klapse bin... O...Oder bin ich's vielleicht sowieso schon????
Gruß an Euch alle, die (mir unverständlicherweise) immer noch interessiert zuguckt. ^^ :thumbsup:
Kurt

Ehemaliges Mitglied P_H

Unregistered

90

Thursday, February 19th 2015, 8:56pm

Hallo Kurt
Damit fang' ich an, kurz bevor ich reif für die Klapse bin.

Willst Du damit sagen, dass jeder, der Fadentechnik anwendet reif für die Klapse ist? OK, sind wir mal wieder gleicher Meinung :D :D :D


LG
Peter

Ehemaliges Mitglied SL48

Unregistered

91

Friday, February 20th 2015, 5:57pm

@ Peter_H: Dazu sag' ich jetzt mal gar nix mehr :thumbsup:

Moin Freunde,
zuerst einmal muss ich GROSSE ABBITTE tun! Kurt hatte mal wieder die BA durchgeblättert, aber nicht die Innenseite des Umschlagblattes beachtet (Pfui !!!) - Auf dessen letzter Seite innen ist nämlich die Montage der Kräne in epischer Breite dargestellt! - Also: lieber Konstrukteur, lieber Kontrollbauer und lieber HMV: ICH ENTSCHULDIGE MICH FÜR MEINE BLÖDHEIT HIERMIT IN ALLER FORM!

Ja, die Krände... Vier sind es an der Zahl und ich hab' in rund 6 Bastelstunden heute grad' mal einen einzigen zustande gebracht. Jeder davon hat 28 Teile, lässt also an Detaillierung kaum einen Wunsch offen. Doch: Kurt hat mal wieder gemogelt! - Für Zylinder und Ronden musste der "Punch & Die" mal wieder herhalten. Die notwendigen Zylinder sind demnach aus Moosgummi, jeweils mit einer Kartonronde abgedeckt. Aber ehrlich: Diese Baugruppe ist für mich absolut grenzwertig und ich denke nicht, dass meine Restlaufzeit mir noch grosse Steigerungen erlauben wird. Also werd' ich mich mit dem Erreichbaren bescheiden müssen. AAAAber: Ich bin mit mir zufrieden! - Wenn ich die restlichen drei auch noch so hinkriege, will ich froh sein.
Ehemaliges Mitglied SL48 has attached the following images:
  • Nils Holgersson 009.JPG
  • Nils Holgersson 001.JPG
  • Nils Holgersson 003.JPG
  • Nils Holgersson 005.JPG

Ehemaliges Mitglied SL48

Unregistered

92

Friday, February 20th 2015, 6:03pm

...zuletzt nun noch zwei Aufnahmen, die das Teil an Bord darstellen. Einmal ohne und einmal mit Podest. Und damit rufen beziehungsmäßige "Verpflichtungen", nachdem ich gestern schon etwas vorwurfsvoll zu hören bekam: "Hast Du eigentlich n u r noch Schiffe im Kopf???" - Hmmm... Irgendwie Recht hat sie... Aber es wäre taktisch falsch sein, jetzt ein Geständnis abzulegen. Könnte glatt für spätere Erpressungen missbraucht werden... :D - Also werde ich (ohne meinen Anwalt Helmut (wiesel) die Aussage verweigern :whistling: :whistling:
Gruß von der Ostsee und bis denne
Kurt
Ehemaliges Mitglied SL48 has attached the following images:
  • Nils Holgersson 008.JPG
  • Nils Holgersson 010.JPG

  • "modellschiff" is male

Posts: 13,201

Date of registration: Dec 20th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

93

Friday, February 20th 2015, 7:13pm

Hallo,
wenn ich mir so den Kran ansehe, merke ich wie weit die Technik des Kartonmodellbaus weitergegangen ist seitdem P. Brandt das Schiff konstruierte.
Ulrich

Ehemaliges Mitglied SL48

Unregistered

94

Saturday, February 21st 2015, 6:31pm

@ modellschiff: ... und das ist gut so! :thumbsup:

Den Auftrag zur Fertigung der Davits hatte ich an das Tochterunternehmen, die MSGmbH & Co. vergeben. Und die war nicht faul! Innerhalb der letzten Tage wurden die 20 Dinger (bestehend aus jeweils vier Teilen plus div. Umlenkrollen) aus dem LC-Satz fertig. Auf ein "Beschmieren" mit Farbe habe ich bewusst verzichtet, denn ich denke, funktionsfähige Umlenkrollen sind gefettet und nicht zugepönt. Und dann sehen sie eben nicht rein weiß aus.
Detailfotos kommen noch, denn es ist es Wert, diese liebevoll gestalteten, detailreichen Davits zu würigen, bevor die Boote darin hängen, die das Meiste davon verdecken werden.

Und morgen gibt's 'ne bastlerische Pause, denn die Regierung mahnt - zu Recht - Beziehungspflege in Form von Ausfahrt im Sonnenschein (der angekündigt ist) an!
Bis denne grüßt
Kurt
Ehemaliges Mitglied SL48 has attached the following images:
  • Nils Holgersson 005.JPG
  • Nils Holgersson 006.JPG
  • Nils Holgersson 004.JPG

  • "Riklef G." is male

Posts: 1,742

Date of registration: Jan 28th 2010

Occupation: Systemoperator

  • Send private message

95

Saturday, February 21st 2015, 7:55pm

Moin Kurt,

ja, das sieht wirklich schön aus. Ich freue mich schon auf die Datailaufnahmen :D
Und genieße das schöne Wetter und den Spaziergang. Das ist auch gut für die Bastellaune ^^

LG
Riklef
"Nein, ich bin nicht dumm. Ich habe nur Pech beim denken."

----------------
Projekte:
Fertig:
Iljushin IL-14 1:33
Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
SIBAJAK von Scaldis 1:250

Im Bau:
Hauptfahrwerk einer Boeing B777
De Haviland Comet 4B 1:100

Geplant: so vieles... :rolleyes:

Ehemaliges Mitglied SL48

Unregistered

96

Sunday, February 22nd 2015, 6:33pm

@ Riklef G.: s.u.

Moin pappenknickende Freunde,
das Wetter hielt, was unser örtlicher Wetterfrosch prophezeit hatte. Nach einer kleinen Spritztour in unser schönes Land, landeten wir an der Promenade von Möltenort mit dem U-Boot-Denkmal und den Kuttern, die frischen Dorsch, Butt und Heringe angelandet hatten. Dem knallfrischen Dorschfilet zu 11 € das Kilo konnten wir nicht widerstehen. Die Heringe waren leider aus, bevor ich zuschlagen konnte. Sch.... Nix geht über selbst eingelegte Heringe, gebraten und zuvor frisch aus der Ostsee...
Nach einem ausführlichen Spaziergang und einem Cappuccino in einem Strand Café in der (fast) Frühlingssonne, war dann noch Zeit für eine gemütliche Bastelstunde am Nachmittag.

Also zurück zum Thema "NH":
Der zweite von vier Kränen ist fertig geworden und gleicht dem ersten, wie ein Ei dem anderen. Deshalb auch kein Foto davon. - Vielmehr möchte ich ein paar Detailbilder der gestern fertig gebauten Davits nachliefern.
Ich weiß nicht, ob es so seeeeehr sinnvoll ist, auch die letzten Bolzen noch dreidimensional nachbilden zu wollen. Sie werden sowieso bald unter den Rettungsbooten verschwinden. Aber mit dem LC-Satz ist das machbar und die Papp-Fetischisten unter uns werden das sicher mit heraus hängender Zunge und glänzenden Augen registrieren.
Damit dann Euch allen einen angenehmen Start in die neue Woche, wenn Ihr denn noch nicht den (beneidenswerten) Zustand eines Ruheständlers erreicht habt.
Kurt
Ehemaliges Mitglied SL48 has attached the following images:
  • Nils Holgersson 001.JPG
  • Nils Holgersson 002.JPG
  • Nils Holgersson 003.JPG
  • Nils Holgersson 004.JPG

  • "modellschiff" is male

Posts: 13,201

Date of registration: Dec 20th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

97

Sunday, February 22nd 2015, 6:46pm

Halo Kurt,
wenn Du die Davits noch takeln willst, dann helfen die Rollen sehr bei der Fixierung der Seilführung.
Ulrich

  • "Jochen Haut" is male

Posts: 7,411

Date of registration: Sep 7th 2005

Occupation: Pensionär

  • Send private message

98

Sunday, February 22nd 2015, 9:49pm

Moin Kurt,
ich finde die Davits genial. Solche Detailfülle wertet jedes Modell auf! Glückwunsch zum Handballerfolg - hier sieht es momentan ziemlich mau aus!
Gruß
Jochen

  • "Thomasnicole05" is male

Posts: 624

Date of registration: Nov 15th 2011

  • Send private message

99

Monday, February 23rd 2015, 7:55am

Hallo,
die Davits gefallen mir auch gut! Gut Konstruiert und gut Umgesetzt!
Hast ja jetzt auch nicht mehr viel nach oder? Ja, noch eins zwei Rettungsboote, aber hast ja bei den Davids schon ausdauer bewiesen!
Lg
Thomas
:thumbsup:

Ehemaliges Mitglied SL48

Unregistered

100

Monday, February 23rd 2015, 2:59pm

@ modellschiff: DIE DAVITS AUCH NOCH TAKELN????? ;( - Bei meinen Wurstfingern überlass' ich das doch lieber unseren "Könnern", zu denen ich mich keineswegs zähle... :pinch:

@ Jochen: Wenn man die Details (wenigstens mit einer Lupe!!) nach dem Verbauen noch sehen könnte. Aber bei den Davits wird das Meiste unter / hinter den Rettungsbooten verschwinden... Stichwort Handball: Ihr seid ja aber auch mächtig verletzungsgeplagt. Also wird der Norden handballtechnisch wohl noch 'ne Weile vom THW hochgehalten werden müssen... ;( ^^

@ Thmomas: Na ja... ?( Is' doch noch allerhand nach. Jede Menge LC - Relingteile, schlappe 10 Boote, die mit den Althergerbachten absolut nix mehr zu tun haben znd, und und... 8| :rolleyes: ^^
Gruß
Kurt

Ehemaliges Mitglied SL48

Unregistered

101

Monday, February 23rd 2015, 6:07pm

Uff!! - Nein, sie werden wohl nicht mehr meine Freunde und erwidern meine Liebe zu ihnen nicht, die LC-Relingteile.
Ich habe mich damit versucht, diejenigen, die zum Bootsdeck gehören, zu knicken. Alles Andere wäre - wegen der tw. Kleinteiligkeit - mit Sicherheit in die Hose gegangen. Doch - trotz Nutzung des gedruckten "Bretterzäune" als Schablone - klappte das nicht so sauber und exakt, wie ich es mir erhofft hatte. - Nun gut - werd' mich damit abfinden, dass meine Modell halt mit normalem Augenabstand ganz gefällig aussehen mögen, der "Gesamteindruck" also akzeptabel ist, aber mehr eben auch nich'. :huh:

Hier also das Ergebnis mit dem "Gesamteindruck" der heutigen Basteleien:
Ehemaliges Mitglied SL48 has attached the following images:
  • Nils Holgersson 001.JPG
  • Nils Holgersson 002.JPG
  • Nils Holgersson 003.JPG
  • Nils Holgersson 004.JPG

102

Monday, February 23rd 2015, 8:54pm

Moin Kurt,

wo ist das Problem? Schau Dir einfach mal die Bilder an. Du nimmst das Relingsteil mit einer spitzen Pinzette und knickst dann das freie Ende in die Richtung, in die Du es haben möchtest. Ganz sinnig, aber bestimmt. Das kannst Du beliebig hintereinander weg machen. Und runden klappt auch ganz prima mit einer solchen Pinzette. Wie gesagt, nur die Ruhe kann's machen, aber das hast Du ja schon öfter gehört... ;)
Weiterhin viel Erfolg mit der Fähre wünscht
Fiete
Fiete has attached the following images:
  • LC-1.JPG
  • LC-2.JPG
  • LC-3.JPG
  • LC-4.JPG
  • LC-5.JPG
  • LC-6.JPG
  • LC-7.JPG

Ehemaliges Mitglied SL48

Unregistered

103

Thursday, February 26th 2015, 6:09pm

@ Fiete: Klar, die Technik kenn' ich schon und praktiziere das auch so. Doch auch, wenn ich (wie bei der NH) den "Bretterzaun" als Schablone zum Knicken / Runden benutze, krieg' ich das nie so ganz exakt hin. Bin wohl doch ein "doofer Grobmotoriker", der lieber den Rasen mähen sollte, als Kartonmodell zu bauen... Aber welchen Rasen soll ich um diese Jahreszeit mähen??? ;( :S :pinch:

Moin sonstige Freunde,
von LC-Teilen hatte ich erstmal die Nase voll und zu den Rettungsbooten der NH auch so keine rechte Lust. Also hab' ich mir eine Asbach - uralte Altbaustelle "nostalgischer Art" vorgenommen und in zwei Tagen dann auch zum Abschluss bringen können. Auch dies wieder ein echtes "Kurt-Modell" mit Ecken, Kanten, Macken und einem Rumpf, den man sich lieber nicht im Makro ansieht. Dass ich bei diesem Ding nicht der Erste und Einzige bin, der an dem Rumpf fast verzweifelt ist, tröstet mich ein wenig:
Ehemaliges Mitglied SL48 has attached the following images:
  • Nils Holgersson 001.JPG
  • Nils Holgersson 002.JPG

Ehemaliges Mitglied SL48

Unregistered

104

Thursday, February 26th 2015, 6:14pm

Auch heute stand mein Sinn nicht nach LC-Teilen. Deshalb habe ich - um überhaupt etwas an der NH zu machen - den letzten der vier Kräne gebastelt. Nun ging's auch recht flott damit. - Klar hab' ich faule Socke wieder mit Moosgummi und meinem "Punch & Die" (herrlich, dass es den gibt!) gearbeitet und mir die Sache damit vereinfacht. Peilrahmen, eine Antenne und zwei Suchscheinwerfen - und schon war meine Bastelzeit auch schon wieder vorbei.

Zum Abendessen soll es Bauernfrühstück geben. Und für Bauernfrühstück bin nun mal ich zuständig. - Also war's das für heute wieder.
Gruß aus Kiel, in dem der Winter wohl langsam "Ade" sagt,
Kurt
Ehemaliges Mitglied SL48 has attached the following images:
  • Nils Holgersson 004.JPG
  • Nils Holgersson 005.JPG

  • "Riklef G." is male

Posts: 1,742

Date of registration: Jan 28th 2010

Occupation: Systemoperator

  • Send private message

105

Friday, February 27th 2015, 8:51am

Moin Kurt,

das mit den Lasercut Teilen kann ich nachvollziehen, obwohl sie schon das Modell (auch deines), selbst wenn nicht perfekt angebracht, enorm aufwerten.
Und deshalb bring sie ruhig an. Nobody is perfect und niemand verlangt von uns, perfekt zu sein ^^

Dein Durchhaltevermögen und "Trotz" motivieren mich immer wieder, auch dann weiter zu machen, wenn es mal wieder - in meinen Augen - nicht gut geworden ist. Danke dafür :)

LG
Riklef
"Nein, ich bin nicht dumm. Ich habe nur Pech beim denken."

----------------
Projekte:
Fertig:
Iljushin IL-14 1:33
Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
SIBAJAK von Scaldis 1:250

Im Bau:
Hauptfahrwerk einer Boeing B777
De Haviland Comet 4B 1:100

Geplant: so vieles... :rolleyes:

Ehemaliges Mitglied SL48

Unregistered

106

Friday, February 27th 2015, 6:20pm

@ Riklef: Erstmal: Danke! - Und dann: Ja, ich schäme mich nicht, auch die Kinken zu zeigen, die ich produziere. Auch mit diesem "Qualitätsstandart" macht dieses Hobby unendlich viel Spaß und ich hoffe immer wieder, dass "Neulinge" sich dadurch eher motiviert fühlen, denn mit normalem Augenabstand kommt meist ein akzeptables Ergebnis zustande. Und Recht hast Du: Wer verlangt Perfektionismus? - Ein Hobby ist es, das Freude machen soll... nicht mehr... nicht weniger... Natürlich will man sich bei jedem neuen Modell steigern und es soll besser werden, als das voran gegangene...

Moin sonstige Freunde,
es geht an's Eingemachte: an die 10 Rettungsboote in zwei verschiedenen Größen. Und so sehen die heutzutage aus:
Ehemaliges Mitglied SL48 has attached the following image:
  • Nils Holgersson 003.JPG

Ehemaliges Mitglied SL48

Unregistered

107

Friday, February 27th 2015, 6:22pm

Dazu wird die folgende Bauanleitung mitgeliefert:
Ehemaliges Mitglied SL48 has attached the following image:
  • Nils Holgersson 002.JPG

Ehemaliges Mitglied SL48

Unregistered

108

Friday, February 27th 2015, 6:26pm

Man könnte fast sagen: ein Glück, dass ich den ersten Rumpf versemmelt habe. So hab' ich genug Material (in Originalfarbe), um zu experimentieren und die beste Reihenfolge der Montage zu finden.
Schon bei meinem Prototyp hab' ich festgestellt, dass die innere Umrandung (s. Pfeil) geflissentlich unter die Ducht und nicht auf den Boden geklebt werden sollte. Und zwar erst, nachdem man die "Köstchen" unter die Bänke geklebt hat. - Dies also der Erfahrung mit diesem Bootstyp 1. Teil:
Ehemaliges Mitglied SL48 has attached the following image:
  • Nils Holgersson 004.JPG

Ehemaliges Mitglied SL48

Unregistered

109

Friday, February 27th 2015, 6:34pm

Mein philosophisches "Wort zum Sonntag" (nein, ich kann's mir nicht verkneifen!!):
Wenn ich an die Rettungsboote von "MS Hamburg, Troyburg, Schwabenstein u.a. aus den 50er - 60er Jahren denke oder sogar noch an andere Modelle anderer Verlage aus späteren Jahrzehnten nicht nur des letzten Jahrhunderts, dann liegen dazwischen mehr als nur zwei Welten. Das sind schon erstaunliche Entwicklungsschritte, die dieses immer noch wunderschöne Hobby mittlerweile gemacht hat. Und das Erstaunliche: Das Ganze ist auch noch baubar! - Denn das war wohl das Argument damals, nicht detaillierter zu verlegen.
In diesem Sinne wünscht ein schönes Wochenende von der Kieler Förde in die Welt

Kurt

  • "Hans-Jürgen" is male

Posts: 2,586

Date of registration: Mar 20th 2005

Occupation: im Unruhestand

  • Send private message

110

Saturday, February 28th 2015, 12:47pm

Hallo Kurt,
Wenn ich an die Rettungsboote von "MS Hamburg, Troyburg, Schwabenstein u.a. aus den 50er - 60er Jahren denke oder sogar noch an andere Modelle anderer Verlage aus späteren Jahrzehnten nicht nur des letzten Jahrhunderts, dann liegen dazwischen mehr als nur zwei Welten. Das sind schon erstaunliche Entwicklungsschritte, die dieses immer noch wunderschöne Hobby mittlerweile gemacht hat. Und das Erstaunliche: Das Ganze ist auch noch baubar! - Denn das war wohl das Argument damals, nicht detaillierter zu verlegen.
jede Medaille hat zwei Seiten. So ist es auch hier:

Mit einem nicht detaillierteren Modell kommen oft auch Anfänger zurecht, die mal in den Kartonmodellbau schnupperen wollen. Bei den detaillierteren Modellen werfen sie dann oft die Flinte ins Korn, weil es für sie nicht oder nur schlecht baubar ist. Sie fühlen sich überfordert und für den Kartonmodellbau nicht geeignet. Und dann sind sie oft als Kartonmodellbauer verloren! Das habe ich schon mehrfach erlebt: man sieht das fertige Modell, findet es super und ahnt nicht, was auf Einen zukommt. Leider ...! Sie vergessen, dass auch hier Übung den Meister macht.

Viele Grüße und ein schönes Wochenende

Hans-Jürgen
Viele Grüße

Hans-Jürgen
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Früher oder später, aber gewiss immer wird sich die Natur an allem Tun der Menschen rächen, das wider sie selbst ist. (Johann Heinrich Pestalozzi -1746 - 1827)

wiesel

Hennings Dino

  • "wiesel" is male

Posts: 11,647

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

111

Saturday, February 28th 2015, 1:46pm

Recht hast Du, Hans-Jürgen!

Deshalb weisen wir bei Ausstellungen das oft so spontan begeisterte Publikum darauf hin, dass es Einsteigermodelle (speziell auch zum Download) gibt, die sich besser "für den Anfang" und vor allem zum Üben eignen.

Da werden dann auch konkrete Modelle genannt, je nach Neigung des Interessierten.
Bis die Tage...

Helmut


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander Freiherr von Humboldt



Fertig: CAP SAN DIEGO (roko)

Ehemaliges Mitglied SL48

Unregistered

112

Monday, March 2nd 2015, 6:17pm

Probebau Rettungsboot

@ Hans Jürgen & Wiesel:
Ich kann Euch in Allem nur zustimmen! - Meine Anmerkung war auch eher "sinnierend" gemeint.

Moin sonstige pappenknickende Freunde. Hier der Dialog zwischen meinem Geschäftsführer der MSGmbh & Co und mir am heutigen Nachmittag:
"Ich hab' da mal einen Probebau von den Boot gemacht. - Was sagst Du dazu?" Das sagte Hinnerk natürlich auf Platt. Der Einfachheit halber hab' ich's gleich mal übersetzt. "Hmmm... für den Anfang nicht schlecht... Aber eben nur für den Anfang!" - " Na ja, ich weiß, ich muss am Rumpf - vor allem achtern - noch arbeiten, damit der Kahn da nich' zu viel Wasser über nimmt... Mal seh'n, was ich da morgen machen kann. - Is' ja auch nur ein Probeding!"

Soweit der Dialog.
Im Ernst: Ich kann jedem Nachbauer, der mit dieser Konstruktion von Rettungsbooten (so wie ich) nicht vertraut ist, nur raten, davon Kopien zu ziehen und sich ein, zwei, drei Probebauten zu machen. Eine Arbeit, die mir regelmäßig "stinkt", ist sie doch "umsonst". Aber: Sonst ist der Frust vorprogrammiert! Die kleinen Dinger (und immerhin will die NH davon 10 Stück haben), die haben's wahrlich in sich!

Natürlich habe ich schon wesentlich mehr Teile vorbereitet, doch es war mir wichtig, einmal auszuprobieren, wie denn ALLES zusammen passt. Und das war gut so! So kann ich (hoffentlich) die gemachten Fehler bei den Booten vermeiden, die dann an Bord kommen. - Da sie durchnummeriert sind, kann man auch kaum "mogeln", indem man nach Gutdünken die "Schokoladenseite" halt nach außen nimmt. -

Wichtige Erkenntnis: man baue die Boote "von innen nach außen" und warte mit der Außenhaut auch gern 1, 2 Tage, damit der Rest vorher gut durchgetrocknet und damit stabil ist!
Bis denne,
Kurt
Ehemaliges Mitglied SL48 has attached the following images:
  • Nils Holgersson 001.JPG
  • Nils Holgersson 002.JPG
  • Nils Holgersson 003.JPG
  • Nils Holgersson 004.JPG

wiesel

Hennings Dino

  • "wiesel" is male

Posts: 11,647

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

113

Monday, March 2nd 2015, 7:15pm

Die sehen nicht schlecht aus, Kurt!

Zum Üben:

Das der Bogen Boote sowohl für PETER PAN als auch NILS HOLGERSSON enthält, beginnt man halt das Üben mit den Booten, die man sonst nicht am jeweiligen Modell verbauen würde...
Na - ist der Tipp gut oder ist er gut? :D
Bis die Tage...

Helmut


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander Freiherr von Humboldt



Fertig: CAP SAN DIEGO (roko)

Ehemaliges Mitglied SL48

Unregistered

114

Monday, March 2nd 2015, 7:20pm

Moin Helmut,
da ich ja den ersten Bogen versemmelt habe, hab ich an "Übungsmaterial" beider Schiffe weiß Gott keinen Mangel und werde die Gelegenheit auch weidlich nutzen!
Gruß von der Ostsee
Kurt

wiesel

Hennings Dino

  • "wiesel" is male

Posts: 11,647

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

115

Monday, March 2nd 2015, 8:02pm

Kurt,
der Hinweis war auch eher für die anderen Modellbauer, die sich diesen Bogen vornehmen, gedacht. ;)
Bis die Tage...

Helmut


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander Freiherr von Humboldt



Fertig: CAP SAN DIEGO (roko)

  • "Pianisto" is male

Posts: 924

Date of registration: May 8th 2009

Occupation: Pianist

  • Send private message

116

Monday, March 2nd 2015, 10:11pm

Quoted

Na - ist der Tipp gut oder ist er gut? :D
Hallo Wiesel,

der Tip ist sehr gut!!! :D

Hallo Kurt,

für ein Probebau ist das doch schon gut. Die Riemen als Lasercut gefallen mir sehr gut.

Gruß pianisto

  • "Riklef G." is male

Posts: 1,742

Date of registration: Jan 28th 2010

Occupation: Systemoperator

  • Send private message

117

Tuesday, March 3rd 2015, 9:43am

Moin Kurt,

das Boot sieht do schon mal gut aus. Und gut ist, dass du so viel Material zum üben hast :D
Mit den Booten steh ich auch immer auf Kriegsfuß, besonders, wenn sie kein Innenrgerüst haben.

LG
Riklef
"Nein, ich bin nicht dumm. Ich habe nur Pech beim denken."

----------------
Projekte:
Fertig:
Iljushin IL-14 1:33
Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
SIBAJAK von Scaldis 1:250

Im Bau:
Hauptfahrwerk einer Boeing B777
De Haviland Comet 4B 1:100

Geplant: so vieles... :rolleyes:

  • "modellschiff" is male

Posts: 13,201

Date of registration: Dec 20th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

118

Tuesday, March 3rd 2015, 4:45pm

Hallo Kurt,
mit dem Bootchen gräme dich nicht. Schneide ein paar Figuren aus, die später im und um das Boot rum stehen, sich die Scharte ansehen. Schon hast du ein kleines Diorama, das man nennen könnte: Muss das Boot repapriert werden oder so in diese Richtung. Mach aus der Not eine Tugend.
Ulrich

Ehemaliges Mitglied SL48

Unregistered

119

Tuesday, March 3rd 2015, 6:26pm

Fortschritte im Bootsbau

@ Wiesel: Hab' mir schon so was gedacht... :thumbup:

@Pianisto: Na ja, dann kann ja kaum noch 'was schief gehen... :rolleyes:

@ Riklef G.: Das "Elend" kennst Du von Deiner SIBAJAK ja auch zur Genüge... :whistling:

@ Modellschiff: Klasse Idee! - Danke! - Wäre ich selbst nicht .drauf gekommen und hätte das Teil doch glatt entsorgt... Aber ein klitzekleines Diorama damit? - Warum eigentlich nicht-??? - Auch wenn DIESES Boot sicher so nicht an Bord kommen wird... :thumbsup:

Moin sonstige Interessierte,
nach fast 7 Stunden heute musste ich doch mal bei meinem Tochterunternehmen, das immer die Boote für mich macht (die MSGmbH & Co KG) vorbei sehen, um zu gucken, wie weit die mit den 8 großen Booten denn so sind. - Na gut - kann man nicht meckern...!

Es hat sich herausgestellt, dass es tatsächlich besser ist (s.o.), den roten Streifen zuerst nicht am Bootsboden, sondern unter der Ducht zu befestigen. Die kleinen Kästchen sollte man allerdings mit dem Boden verkleben, bevor die Ducht drauf gesetzt wird. Später ist das Rankommen schwerer. Und Probleme macht es so auch nicht.
Morgen sind dann die Bordwände dran. Aber: schön sutje, langsam und ( Fiete, hör genau zu!!!!) mit viiiiiel Geduld. Vielleicht krieg ich ja ein, zwei oder gar drei Boote fertig... :S
Gruß und bis denne
Kurt
Ehemaliges Mitglied SL48 has attached the following image:
  • Nils Holgersson 001.JPG

  • "Thomasnicole05" is male

Posts: 624

Date of registration: Nov 15th 2011

  • Send private message

120

Thursday, March 5th 2015, 8:28am

Hallo Kurt,
habe als wiedereinstieg in diesen Hobby vor einigen Jahren die MS Europa von Schreiber gebaut und der hatte ja auch ein paar Rettungsboote! Aber da liegen Welten dazwischen! Man merkt das es ein Schiff für Profis, wie du einer bist, ist! Macht spass dir zuzusehen! Wünsche dir weiterhin viel Freude und Gedult!
LG
Thomas
:thumbsup:

Similar threads

Social bookmarks