This website uses cookies. By continuing to use our site you declare your agreement. More Information

Dear visitor, welcome to Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Reinhard Fabisch" is male
  • "Reinhard Fabisch" started this thread

Posts: 3,137

Date of registration: May 17th 2007

Occupation: ehemals Werkzeugmacher, Ausbilder - seit Jan.2018 Rentner

  • Send private message

1

Saturday, August 4th 2018, 6:37pm

Neue Ritter braucht das Land

Wir erinnern uns...
Es muß so im Frühjahr 2013 gewesen sein, da hab ich hier im Forum zwei Ritter mit Lanze und Pferd gebaut und in ein Diorama für ein Mittelalter-Spektakel gesetzt.
Das wurde nun als Nebenschauplatz für die Burg Altena wieder hervorgeholt und soll etwas ergänzt werden.
Alle Figuren hierzu stammen von dem leider viel zu früh verstorbenen "Fabrizio Prudenziati (Zio Prudenzio)".
Und weil das Ganze ja einen Bezug zur Burg herstellen soll, werden zwei dieser Helden mit dem Wappen der Grafschaft Mark geziert.
Reinhard Fabisch has attached the following images:
  • 000.jpg
  • 001.jpg
  • 002.jpg
  • 003.jpg
  • 004.jpg
  • 005.jpg
  • 006.jpg
  • 007.jpg
  • 008.jpg
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

This post has been edited 2 times, last edit by "Reinhard Fabisch" (Aug 6th 2018, 7:39am)


9 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

BlackBOx (04.08.2018), Oldenburger67 (05.08.2018), Joachim Frerichs (05.08.2018), Zisch 007 (05.08.2018), Evilbender (06.08.2018), Ralf S. (06.08.2018), hallifly (10.08.2018), Maxe (12.08.2018), Willi H. (16.08.2018)

  • "Reinhard Fabisch" is male
  • "Reinhard Fabisch" started this thread

Posts: 3,137

Date of registration: May 17th 2007

Occupation: ehemals Werkzeugmacher, Ausbilder - seit Jan.2018 Rentner

  • Send private message

2

Saturday, August 4th 2018, 6:54pm

Seinerzeit wurde der Vorschlag gemacht, das Gesicht des Ritters gesondert in den Kopfschutz einzubringen.
Dem Rat bin ich nun gerne gefolgt. Etwas fusselig herzustellen war der Helmschmuck. Bestehend aus immerhin 7 Teilen.
Aber auch die behandschuhten Arme in die richtige Position zu bringen, war nicht einfach.
Und da steht nun der Erste, ganze 90 mm groß und wartet auf seinen Kollegen.
Gruß, Euer Renee
Reinhard Fabisch has attached the following images:
  • 009.jpg
  • 010.jpg
  • 011.jpg
  • 012.jpg
  • 013.jpg
  • 014.jpg
  • 015.jpg
  • 016.jpg
  • 017.jpg
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

11 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Oldenburger67 (05.08.2018), ju52-menden (05.08.2018), Joachim Frerichs (05.08.2018), Matthias Peters (05.08.2018), Zisch 007 (05.08.2018), Willi H. (05.08.2018), Evilbender (06.08.2018), Ralf S. (06.08.2018), Heiner (10.08.2018), Maxe (12.08.2018), Harald Steinhage (16.08.2018)

  • "BlackBOx" is male

Posts: 1,480

Date of registration: Jun 9th 2008

  • Send private message

3

Saturday, August 4th 2018, 7:49pm

Moin Renee,

ein toller Ritter in seiner fliegen.. ach nee das ist ein anderer Film, in seiner glänzenden Rüstung. Top. :thumbsup:
Nur solltest du das Wappen auf dem Helm auch wie auf dem Schild ändern.

Gruß aus Bremen
Stephan
"Das Ding ist baubar, solange es etwas zum Wegschneiden gibt." Gerald Friedel

www.srk-bremen.de


oder besucht die facebook Seite des Versuchsrettungskreuzers BREMEN

  • "modellschiff" is male

Posts: 12,447

Date of registration: Dec 20th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

4

Sunday, August 5th 2018, 8:44am

Hallo Reinhard,
fehlt nur noch die maßstäbliche Burg für diesen stolzen Rittersmann.
Ulrich

  • "Spitfire" is male

Posts: 2,989

Date of registration: Nov 26th 2004

Occupation: Angestellter

  • Send private message

5

Sunday, August 5th 2018, 12:24pm

Servus Reinhard ,

Mittelalter und Papiermodellbau - TOLL - das trifft genau unseren Geschmack !!

Freundliche Grüße

Kurtibert & Helgunde von Radelstein


3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Reinhard Fabisch (05.08.2018), Willi H. (05.08.2018), Harald Steinhage (16.08.2018)

  • "Reinhard Fabisch" is male
  • "Reinhard Fabisch" started this thread

Posts: 3,137

Date of registration: May 17th 2007

Occupation: ehemals Werkzeugmacher, Ausbilder - seit Jan.2018 Rentner

  • Send private message

6

Thursday, August 9th 2018, 4:07pm

Der zweite Recke entsteht...
Der Kopf bis zu den Schultern und ebenso der Helm ist dabei dem Ersten weitgehend äHnlich. Nur die Helmzier besteht hier aus einer Bürste.
Beim Gewand habe ich außerdem die Bluse gegen ein weißes Oberteil mit Wappen getauscht.
Im Moment komm ich gerade vom Zahnarzt (einer weniger der Probleme machen kann) und bereite zur Ablenkung schon mal die Beine vor.
Doch warum dauert das diesmal so lange, wird sich mancher fragen? So viel ist an dem Ritter doch gar nicht dran.
Ganz einfach, weil ich den Unterbau der Burg Altena nochmal einer Änderung unterziehe.
Da die Burg Altena als eine der schönsten Höhenburgen in Deutschland gilt, scheint mir das Modell etwas flach. :huh:
Ich habe beschlossen sie um gut 50 - 60 mm zu erhöhen. Das bedarf einiger Anstrengungen. Mehr dazu demnächst im Baubericht der Burg.
Euer Renee

Burg Altena
Reinhard Fabisch has attached the following images:
  • 018.jpg
  • 019.jpg
  • 020.jpg
  • 021.jpg
  • 022.jpg
  • 023.jpg
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

5 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Hanns (09.08.2018), Ralf S. (10.08.2018), hallifly (10.08.2018), Maxe (12.08.2018), Harald Steinhage (16.08.2018)

  • "Reinhard Fabisch" is male
  • "Reinhard Fabisch" started this thread

Posts: 3,137

Date of registration: May 17th 2007

Occupation: ehemals Werkzeugmacher, Ausbilder - seit Jan.2018 Rentner

  • Send private message

7

Sunday, August 12th 2018, 7:31am

Ach ja, die Beine...
Inzwischen stehen sie schon und ein Vergleich mit dem ersten Ritter zeigt eine ganz andere Machart.
Diesmal trägt er ein Kettenhöschen, wohl um sein Gemächt besser zu schützen.
Gab's da böse Erfahrungen? Hmm, dafür trägt er weder Knie- noch Ellenbogenschützer?
Egal, Rock und Bluse sind auch gerichtet, und darunter sieht man es eh nicht.
Als nächstes kamen nun die Arme unters Messer.
Bestehend aus Schultern, Ober- und Unterarmen, sowie den Händen mit Daumen.
Aber bevor mit dem Positionieren und Zusammbau begonnen werden kann, gilt es noch die Ausrüstung zu verfolständigen.
Bestehend aus Schild, Schwert und Streitaxt und Waffengürtel.
Reinhard Fabisch has attached the following images:
  • 024.JPG
  • 025.JPG
  • 026.JPG
  • 027.JPG
  • 028.JPG
  • 029.JPG
  • 030.JPG
  • 031.JPG
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Maxe (12.08.2018), Harald Steinhage (16.08.2018)

  • "Reinhard Fabisch" is male
  • "Reinhard Fabisch" started this thread

Posts: 3,137

Date of registration: May 17th 2007

Occupation: ehemals Werkzeugmacher, Ausbilder - seit Jan.2018 Rentner

  • Send private message

8

Sunday, August 12th 2018, 7:38am

Das Positionieren der Gliedmaßen ist eine Sache für sich. Hier gibt es keine Anleitung außer dem Foto vom fertigen Ritter.
Und auch das zeigt nur eine Möglichkeit auf. Die Höhe ist mit 90 mm noch recht leicht zu finden.
Rock und Bluse soweit über Beine und Hüfte schieben, bis sie erreicht ist. Aber vorher die Taille mit Kleber versehen.
Ich füll die Figur nun mit Watte aus, (ein Geheimtipp von mir) was aber nicht zwingend erforderlich ist.
Jetzt wird's kompliziert. :cursing:
Die Arme müssen dergestalt angebracht werden, das sie die Ausrüstung auch erreichen bzw. tragen oder halten können.
Und zwar so, das es den natürlichen Bewegungsumfang nicht überschreitet. :whistling:
Das ist in besonderem Maße bei den Händen zu beachten. :S Also Stellproben machen und dann fixieren.
Inzwischen hat sich Ritter Nummer zwei auch schon umgetan und dabei den ersten Kämpen entdeckt.
Ein weiterer ist jetzt in Vorbereitung. :D
Euer Renee
Reinhard Fabisch has attached the following images:
  • 032.JPG
  • 033.JPG
  • 034.JPG
  • 035.jpg
  • 036.jpg
  • 037.jpg
  • 038.jpg
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

7 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Joachim Frerichs (12.08.2018), Maxe (12.08.2018), Zaphod (12.08.2018), Spitfire (12.08.2018), ju52-menden (12.08.2018), Ralf S. (13.08.2018), Harald Steinhage (16.08.2018)

Sachse

Beginner

  • "Sachse" is male

Posts: 27

Date of registration: Jul 31st 2018

  • Send private message

9

Sunday, August 12th 2018, 7:50am

Hallo Renee,

feine Sache, die sehen toll aus.

Gruß
Michel

  • "modellschiff" is male

Posts: 12,447

Date of registration: Dec 20th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

10

Sunday, August 12th 2018, 9:04am

Hallo Renne,
mit den Rittern hast du hier im Forum einen ganz besonderen Akzent gesetzt. :thumbsup:
Ulrich

  • "Reinhard Fabisch" is male
  • "Reinhard Fabisch" started this thread

Posts: 3,137

Date of registration: May 17th 2007

Occupation: ehemals Werkzeugmacher, Ausbilder - seit Jan.2018 Rentner

  • Send private message

11

Thursday, August 16th 2018, 12:13pm

Der dritte Ritter...
Ein Recke mit einem Beidhänder, den ich so wie im Bogen gebaut habe. Naja fast, Das große Schwert wurde mit einem Messingdraht 0,4 mm etwas versteift.
Begonnen wurde mit dem Kopf einschließlich Helm. Und weil er im Gefahrenfall das Visier zuklappen kann, hat seine Nase die Fehden ganz gut überstanden.
Dann ging's mit dem Beidhänder weiter. Eine Skizze verdeutlicht, wie ich mir das gedacht habe, gefolgt von weiterer Ausrüstung.
Als nächstes kamen Rumpf und Beine unter's Messer.
Reinhard Fabisch has attached the following images:
  • 039.jpg
  • 040.jpg
  • 041.jpg
  • 042.jpg
  • 043.jpg
  • 044.jpg
  • 045.jpg
  • 046.jpg
  • 047.jpg
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Harald Steinhage (16.08.2018), Oldenburger67 (16.08.2018)

  • "Reinhard Fabisch" is male
  • "Reinhard Fabisch" started this thread

Posts: 3,137

Date of registration: May 17th 2007

Occupation: ehemals Werkzeugmacher, Ausbilder - seit Jan.2018 Rentner

  • Send private message

12

Thursday, August 16th 2018, 12:17pm

Die Beine sind aufgrund der Größe schon fusselig und werden nur noch von den Armen mit Händen übertroffen.
Und die standen anschließend auf dem Programm.
Soweit gediehen ging's nun ans zusammensetzten, was genau genommen eher einem Modellieren gleicht.
Das sollte man nur in Ruhe und bedachtsam angehen, immer darauf achtend, welches Teil von welchem eventuell überdeckt wird.
Doch dann war es soweit und er konnte sich zu den anderen Recken gesellen.
Soweit mal, Euer Renee
Reinhard Fabisch has attached the following images:
  • 048.jpg
  • 049.jpg
  • 050.jpg
  • 051.jpg
  • 052.jpg
  • 053.jpg
  • 054.jpg
  • 055.jpg
  • 056.jpg
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

10 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Harald Steinhage (16.08.2018), viperrudl (16.08.2018), Willi H. (16.08.2018), Ralf S. (16.08.2018), ju52-menden (16.08.2018), René Pinos (16.08.2018), Oldenburger67 (16.08.2018), Maxe (16.08.2018), Robson (16.08.2018), Matthias Peters (18.08.2018)

  • "Reinhard Fabisch" is male
  • "Reinhard Fabisch" started this thread

Posts: 3,137

Date of registration: May 17th 2007

Occupation: ehemals Werkzeugmacher, Ausbilder - seit Jan.2018 Rentner

  • Send private message

13

Sunday, August 19th 2018, 10:34am

Der "Armbruster"...
Wie aus dem Titel bereits zu Erkennen, trägt der nächste Kämpe kein Schwert sondern eine Armbrust.
Damit zählt er zu den Scharfschützen der damaligen Zeit. Los geht's.
Hier der Baubogen und dazu ein paar Teile die ich zusätzlich ausgedruckt hatte.
Begonnen wurde wieder mit dem Kopf, doch schon bald ließ mich die Armbrust keine Ruhe finden.
Mangelnd detaillierter Anleitung gilt es bei diesen Bögen sehr oft, sich Gedanken über das "gewußt wie" zu machen.
Was dabei heraus kam, hab ich auf einer Skizze festgehalten.
Und tatsächlich, es ist eine stattliche Armbrust geworden.
Aber auch der Schild und der Köcher mit den Pfeilen lohnen, sich vorher Gedanken zu machen.
Reinhard Fabisch has attached the following images:
  • 057.JPG
  • 058.JPG
  • 059.JPG
  • 060.jpg
  • 061.JPG
  • 062.JPG
  • 063.JPG
  • 064.JPG
  • 065.JPG
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Harald Steinhage (24.08.2018)

  • "Reinhard Fabisch" is male
  • "Reinhard Fabisch" started this thread

Posts: 3,137

Date of registration: May 17th 2007

Occupation: ehemals Werkzeugmacher, Ausbilder - seit Jan.2018 Rentner

  • Send private message

14

Sunday, August 19th 2018, 10:36am

Nach der Munition für die Armbrust, kamen nun der Rumpf und die Beine auf die Schneidmatte, sowie diverse Kleinteile wie Gürtel und Schutzausrüstung.
Nach dem Schneiden, kam das Formen und anschließende Kleben der Segmente.
Spätestens beim Zusammenfügen dieser Teile, sollte das Gehirn aber wieder einsatzbereit sein.
Hier schleicht sich schnell ein Fehler ein. Bei mir waren es die umgeklappten Stiefelschäfte, was ich aber früh genug bemerkte.
Auch sollte man die Gesamthöhe der zusammengesteckten Segmente im Auge behalten,
sonst wird aus dem Knaben plötzlich ein Riese dessen Proportionen nicht stimmig sind.
Danach ging's mit den Armen gleich weiter.
Reinhard Fabisch has attached the following images:
  • 066.JPG
  • 067.JPG
  • 068.JPG
  • 069.JPG
  • 070.JPG
  • 071.JPG
  • 072.JPG
  • 073.JPG
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Maxe (19.08.2018), Harald Steinhage (24.08.2018)

  • "Reinhard Fabisch" is male
  • "Reinhard Fabisch" started this thread

Posts: 3,137

Date of registration: May 17th 2007

Occupation: ehemals Werkzeugmacher, Ausbilder - seit Jan.2018 Rentner

  • Send private message

15

Sunday, August 19th 2018, 10:38am

Das mit dem Proportionen im Auge behalten gilt beim Zusammenbau der Figur natürlich um so mehr, als wir es nun auch noch mit der Körperhaltung zu tun haben.
Auch dabei erweist sich der Recke, als bislang schwierigstes Modell dieser Reihe. (von den Pferden, aus einem früheren Baubericht einmal abgesehen)
Und schon war die Männerrunde beisammen, wobei sich auch alsbald die beiden Reiter hinzugesellten.
Gruß, Euer Renee
Reinhard Fabisch has attached the following images:
  • 074.JPG
  • 075a.jpg
  • 076a.jpg
  • 077a.jpg
  • 078a.jpg
  • 079a.jpg
  • 080a.JPG
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

8 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

ju52-menden (19.08.2018), Maxe (19.08.2018), Manfred F (19.08.2018), Zisch 007 (19.08.2018), Papiertiger (19.08.2018), Matthias Peters (19.08.2018), Ralf S. (20.08.2018), Harald Steinhage (24.08.2018)

  • "Reinhard Fabisch" is male
  • "Reinhard Fabisch" started this thread

Posts: 3,137

Date of registration: May 17th 2007

Occupation: ehemals Werkzeugmacher, Ausbilder - seit Jan.2018 Rentner

  • Send private message

16

Friday, August 24th 2018, 12:05pm

Und nun noch ein Bogenschütze...
Im Grunde war das so etws wie die heutige Luftwaffe.
Diesen Pfeilen aus heiterem Himmel war nur schwer entgegenzutreten.
Und wenn ich geglaubt hatte, der Armbruster wäre an Schwierigkeit nicht mehr zu toppen,
wurde ich nun eines Besseren belehrt. Der Kaputzenmann hat's echt in sich.
Für den Bogen hab ich mir dann etwas einfallen lassen. Ich hab ihn aus mehreren Schichten gebaut.
Quasi ein "Komposit"-Bogen. Warum sich das Schwert auf dem Bogen befand erschließt sich mir nicht. Zumindest ist es nicht vorgesehen.
Reinhard Fabisch has attached the following images:
  • 081.jpg
  • 082.jpg
  • 083.jpg
  • 084.jpg
  • 085.jpg
  • 086.jpg
  • 087.jpg
  • 088.jpg
  • 089.jpg
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Harald Steinhage (24.08.2018)

  • "Reinhard Fabisch" is male
  • "Reinhard Fabisch" started this thread

Posts: 3,137

Date of registration: May 17th 2007

Occupation: ehemals Werkzeugmacher, Ausbilder - seit Jan.2018 Rentner

  • Send private message

17

Friday, August 24th 2018, 12:07pm

Dann die Gliedmaßen. Kopf, Rumpf, Füße und Beine und zum Schluß die Arme. Kennen wir alles schon.
Der schwierigste Part kam aber jetzt. Aus all den Teilen, nach und nach eine, eine Pfeil und Bogen haltende Figur zu stricken, war nicht so einfach.
Hier ist Vorrauschau zwingend von Nöten und vor jedem Kleben sind die Konsequenzen im Auge zu behalten.
Das hat dann auch die meiste Zeit verschlungen.
Dennoch denke ich das der Schütze geglückt ist. Ja, ich bin sogar überzeugt, das er kaum besser ausschauen kann.
Und das war der vorerst Letzte in dieser Runde. Ich bin nämlich am packen.
Wofür?
Na für die Modellbau-Ausstellung am Wochenende in Hemer. Dor wird vielleich noch ein weiterer Recke entstehen.
Bis dahin also, Euer Renee
Reinhard Fabisch has attached the following images:
  • 090.jpg
  • 091.jpg
  • 092.jpg
  • 093.jpg
  • 094.jpg
  • 095.jpg
  • 096.jpg
  • 097.jpg
  • 098.jpg
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Ralf S. (24.08.2018), Matthias Peters (24.08.2018), Harald Steinhage (24.08.2018)

  • "Ralf S." is male

Posts: 397

Date of registration: Sep 17th 2014

Occupation: Sachbearbeiter

  • Send private message

18

Friday, August 24th 2018, 1:47pm

Eine schöne Verstärkung deiner Truppe.

Vielleicht wurde das Schwert für den Nahkampf mitgeführt, sonst wäre der mann waffenlos / wehrlos gewesen falls der Feind die vordersten Reihen durchbricht.

Der Bogen scheint mir allerdings seeehr lang zu sein, oder...? Der ist ja weit über "Mannshoch".
Gruß, Ralf

Fertiges seht ihr hier: Galerie

  • "Reinhard Fabisch" is male
  • "Reinhard Fabisch" started this thread

Posts: 3,137

Date of registration: May 17th 2007

Occupation: ehemals Werkzeugmacher, Ausbilder - seit Jan.2018 Rentner

  • Send private message

19

Friday, August 24th 2018, 2:30pm

Hallo Ralf...
Alle Ritter in diesem Baubericht stammen ja aus der Feder von Fabrizio Prudenziati und da aus der Rubrik über die Schlacht von Azincourt 1415.
Laut einem Spiegel-Bericht waren die Langbogen der Engländer zu der Zeit 168 bis 183 Zentimeter groß.
Wenn man bedenkt das Körpergröße damals nicht an heutige Zeiten heran ragte, mag der Bogen zwar groß, aber durchaus möglich gewesen sein.
Gruß, Renee
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Sachse (24.08.2018), Ralf S. (27.08.2018)

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Social bookmarks