This website uses cookies. By continuing to use our site you declare your agreement. More Information

Dear visitor, welcome to Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Konpass" started this thread

Posts: 1,942

Date of registration: Oct 19th 2005

Occupation: Pensionär

  • Send private message

41

Sunday, December 23rd 2012, 9:34pm

Hallo Christian !

Die umstrittene Laube ist ein Deck höher !

Gruß

Henning

Christian Lorenz

Professional

  • "Christian Lorenz" is male

Posts: 747

Date of registration: Oct 8th 2009

Occupation: Technischer Zeichner

  • Send private message

42

Sunday, December 23rd 2012, 9:43pm

Hallo Henning,

alles klar. Danke. Hab ich mir um sonst gedanken gemacht. Naja aber denken schadet nie. :D

Gruß
Über Mich

Zu meinen Downloads:
Sport Fischerboot
Hafenkran 1

Aktuelle Projekte:
General Cargo Ship GDANSK 1:250

Abgeschlossene Projekte:
6. JSP "Boat on the Road, Tonnenleger "Bussard", Hafenfähre "Jan Molsen", Mahagoni Sportboot 1:250, Sportboot 1:250, Stückgutfrachter "MS Bleichen",
Burg "Siegmundseck", Römischer Gutshof, Kirche Pfersbach, Schloss "Hohenschwangau", Azay-Le-Rideau

Unterbrochene Projekte:
Kühlschiff "Pekari", Minensuchboot "Siegen, Heizöltanker "Norderney", Bomber "B-17 G - Flying Fortress", Schaufelradbagger, Tower Bridge London, Gundam "Unicorn"

Jokomar

Trainee

  • "Jokomar" is male

Posts: 27

Date of registration: Jun 20th 2010

Occupation: Pensionär (Richter)

  • Send private message

43

Monday, December 24th 2012, 11:52am

Hallo Laubendiskutierer,

tut mir fast schon leid, Lars, dass ich da etwas losgetreten habe.-

Auf dem dankenswerterweise von Wilfried eingestellten und von Christian vergrößerten Bild ist immerhin zu erkennen, dass in dem fraglichewn Bereich auf dem Bootsdeck eine feste Sonnendachstellage errrichtet worden ist. Man könnte fast denken, dass man im dunklen Bereich an der Backbordseite so etwas wie ein Fenster erkennen kann - aber das ist sicher ungewiss. Andere Bilder, die den Aufbaubereich der ISERLOHN/MARBURG von hinten ziegen und anders ausgeleuchtet sind als das oben vorhandene, kann ich nicht finden. Jedenfalls keine schärferen Bilder.

Wäre es nicht als Kompromiss sinnvoll und jedenfalls nicht falsch, die Rückseite des von Lars gezeichneten Maschinenschachts so zu lassen, aber dort angrenzend das oben erkennbare leichte Sonnendach auch im Modell darzustellen?

Gruß und Frohe Weihnachten!

Jochen

Wiesel

Hennings Dino

  • "Wiesel" is male

Posts: 11,782

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

44

Monday, December 24th 2012, 12:09pm

Moin Jochen,

kein Grund, dass Dir das leid tut! Wir freuen uns immer über solche Hilfestellungen und Anregungen.

Ich bin sicher, dass Lars mit Unterstützung von Henning, Jochen und Wilfried das schon passend hinbekommen werden. Wer Fotos dieser Schiffe hat (vielleicht Privataufnahmen), immer her damit! :)

Schöne Weihnachten
wünscht der Passat-Verlag

Helmut

Ehemaliges Mitglied SL48

Unregistered

45

Monday, December 24th 2012, 1:18pm

Moin zusammen,
man soll doch nix wegschmeissen! - Leider hab' ich aus meiner Zeit als Schiffsausrüster genau das irgendwann getan... Mist!
Ansonsten: das wird ein Modell so ganz nach meinem Geschmack, auf das ich mich riesig freue. Und die Idee der (öffentlichen) Zusammenarbeit zwischen Konstrukteur (danke, Lars) und den Kontrollbauern (auch Euch natürlich ein dickes Danke) finde ich Spitze. Man leckt sich bei jedem Fortschritt praktisch die Lippen...
Ein schönes, geruhsames Weihnachtsfest Euch allen wünscht
Kurt

  • "Konpass" started this thread

Posts: 1,942

Date of registration: Oct 19th 2005

Occupation: Pensionär

  • Send private message

46

Wednesday, December 26th 2012, 6:06pm

Hallo Modellbaufreunde !

Der Weihnachtsbesuch ist wieder verschwunden, die kartonalen Festtage können beginnen !

Bei mir geht es weiter mit der MARBURG und dem Thema Winden, das ich noch nicht ganz abgeschlossen habe. Auf dem unteren Poopdeck steht noch eine dicke Verholwinsch. Auf dem Foto sind auch die zahlreichen achteren Lüfter zu sehen, die wohl für frische Luft in den Mannschaftunterkünften sorgen sollen. An der Vorderkante des Poopdecks steht eine weitere kleine Winde, von der ich nicht weiß, wozu sie gut sein soll. Vielleicht kann ein alter Fahrensmann von Euch helfen. Das einzige, was mir einfällt, ist, dass sie im Zusammenhang stehen könnte mit dem Arbeitsboot, das an Stb. steht.

Königin unter den Winden ist ja meistens die Ankerwinde, deren seitliche Spillköpfe ja auch Verholwinden sind.

Bis zum nächsten mal !

Henning
Konpass has attached the following images:
  • marburg 015.jpg
  • marburg 021.jpg

  • "Lars W." is male

Posts: 3,411

Date of registration: Dec 16th 2007

  • Send private message

47

Thursday, December 27th 2012, 12:01pm

Hallo zusammen,

auch von mir noch ein paar Fotos :)
Tja, die Winde auf dem Poopdeck ist schon ein Rätsel, sie wird aber sowohl bei der "Iserlohn" als auch bei den 5 Halbschwestern auf dem Plan gezeigt. Die Entfernung zum Arbeitsboot ist m. E. aber zu groß, als dass es sich um eine Bootswinde handeln könnte. Wer weiß Rat?
Übrigens seht ihr hier die Winde noch in der alten Version, die Höhe wurde mittlerweile verringert (damit passt sie jetzt auch zu den restlichen Winden).



Es folgen 2 Fotos der 3t-Ladewinden...



Und zu guter letzt Fotos der Ankerwinde.



Schönen Tag noch :)

Grüße

Lars
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Im Bau: Einsatzgruppenversorger "Berlin"
Fertig gestellt: ILV "Granuaile"
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock

  • "Konpass" started this thread

Posts: 1,942

Date of registration: Oct 19th 2005

Occupation: Pensionär

  • Send private message

48

Thursday, December 27th 2012, 7:00pm

Hallo Modellbaufreunde !

Weiter geht es mit weiteren Details auf dem Backdeck. Zur Ankerwinde gesellen sich diverse Lüfter, eine Ankerglocke und eine kleine Luke mit Kran. Wegen Verletzungsgefahr habe ich den Flaggenstock für die Gösch und einen Signalmast noch nocht angebracht.

Einen Schornstein haben ISERLOHN / MARBURG natürlich auch. Auf den Fotos schlecht zu sehen ist das Innenleben mit 5 Abgasrohren.

Bis zum nächsten mal

Henning
Konpass has attached the following images:
  • marburg 022.jpg
  • marburg 023.jpg
  • marburg 024.jpg

  • "Frank Kelle" is male

Posts: 1,357

Date of registration: Oct 18th 2005

Occupation: Selbstständig

  • Send private message

49

Thursday, December 27th 2012, 7:08pm

Ich kann nicht anders - muss einfach mal eben schreiben daß Ihr eine fantastische Arbeit hier abgebt und - naja - für mich als RC-Modell die Latte fast unerreichbar hoch hängt. Es macht wirklich Freude das Schiff "wachsen" zu sehen..

  • "Lars W." is male

Posts: 3,411

Date of registration: Dec 16th 2007

  • Send private message

50

Thursday, December 27th 2012, 7:57pm

NAbend zusammen,

danke Frank, freut mich zu lesen :)

Am Schornstein habe ich noch ein paar kleine Änderungen vorgenommen. So liegt die obere Platte mit ihren Abgasstutzen jetzt in einer Linie mit der unteren Linie der schwarzen Schornsteinkappe. Auch ein paar Abluftgitter und ein Lukendeckel an der Seite des Schornsteins sind jetzt zu sehen.
Die hier noch weißen Markierungsringe für die Abgasstutzen auf der Platte sind nunmehr dunkelgrau, so dass man die Ringe nicht mehr 100% genau platzieren muss, damit nichts "hindurch blitzt".



Zum Abschluss hier noch ein Foto vom bestückten Poopdeck inklusive Arbeitsboot und mit der neuen Winsch (wobei ich immer noch nicht weiß, wozu sie da ist :( ).



Schönen Abend noch :)

Grüße

Lars
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Im Bau: Einsatzgruppenversorger "Berlin"
Fertig gestellt: ILV "Granuaile"
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock

  • "Konpass" started this thread

Posts: 1,942

Date of registration: Oct 19th 2005

Occupation: Pensionär

  • Send private message

51

Friday, December 28th 2012, 6:54pm

Hallo Modellbaufreunde !

Heute kommen meine letzten Fotos aus dem Vorrat, d.h. ab meinem nächsten Beitrag begnnt die live-Berichterstattung. Zunächst seht ihr die Grundstruktur des vorderen Mastes, den ich auf sandfarbenem Tonerkarton ausgedruckt habe. Wir wollen das auch auf dem Bogen so machen, einmal um die Schnitt- und Faltkantenfärberei überflüssig zu machen, zu anderen, weil sich der 120g-Karton leichter rollen lässt, was bei den vielen Pfosten und Ladebäumen doch eine Erleichterung ist. Kritisch ist dabei vielleicht das Nebeneinander mit dem Schornstein, der offset gedruckt werden soll, und möglicht die gleiche Farbe wie der Toner-Karton haben sollte. Ein Hinweis für Lars: Die Hangerwinden auf den Windenhäusern sollten erst nach den Masten montiert werden (Nummerierung).

Das zweite Foto zeigt mit den Davits und den Lüftern die ersten Details auf dem Bootsdeck. Das Bootsdeck musste ich wegen der inzwischen erfolgten Korrekturen neu beplanken. Falls es sich herausstellen sollte, dass der Schornsteinunterbau ein Laube war, werde ich mir die künstlerische Freiheit herausnehmen, sie so darzustellen, als sei sie durch eine vorhangartige Plane abgedeckt.

Das dritte Foto ist eine Gesamtansicht des aktuellen Bauzustandes.

bis zum nächsten mal

Henning
Konpass has attached the following images:
  • marburg 025.jpg
  • marburg 026.jpg
  • marburg 028.jpg

  • "Lars W." is male

Posts: 3,411

Date of registration: Dec 16th 2007

  • Send private message

52

Saturday, December 29th 2012, 4:14pm

Hallo zusammen,

2 Fotos zum Mast habe ich auch noch beizusteuern.



Wer sich wundert, wo die Winden bei meiner "Iserlohn" sind: Ich habe jeweils nur 1 Exemplar gebaut, da ich das ganze Modell später nochmal aus dem Bogen heraus bauen möchte. Auch sind mir beim Kontrollbau die "Bretterrelinge" am Modell (fast) egal; auch sie werden für Kontrollzwecke verwendet und erst beim richtigen Bau durch Ätzteile ersetzt.

Wegen der Frage Tonkarton oder bedruckter Karton bei den Ladepfosten/-bäumen: Es wäre super, wenn man das Risiko einer Farbabweichung zum Schornstein und den darum liegenden Lüftern im Vorfeld ausräumen könnte. Kann die Druckerei evtl. die von mir verwendete Schornsteinfarbe als Muster vorzeigen? Damit wir das mit dem Tonkarton abgleichen können?

Schönes Wochenende :)

Grüße

Lars
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Im Bau: Einsatzgruppenversorger "Berlin"
Fertig gestellt: ILV "Granuaile"
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock

Wiesel

Hennings Dino

  • "Wiesel" is male

Posts: 11,782

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

53

Saturday, December 29th 2012, 4:34pm


...Es wäre super, wenn man das Risiko einer Farbabweichung zum Schornstein und den darum liegenden Lüftern im Vorfeld ausräumen könnte. Kann die Druckerei evtl. die von mir verwendete Schornsteinfarbe als Muster vorzeigen? Damit wir das mit dem Tonkarton abgleichen können?

...


Andere Idee:

Wir drucken für den unteren, einfarbigen Teil des Schornsteins eine Schablone dazu, so dass dieser Teil des Mantels auf dem gleichen Tonkarton ausgedruckt werden kann (würde einen weiteren Bogen unbedruckten Tonkartons erfordern).
Man muss den Schornstein dann nur noch zusammensetzen.
Bis die Tage...

Helmut


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander Freiherr von Humboldt



Fertig: CAP SAN DIEGO (roko)

  • "Lars W." is male

Posts: 3,411

Date of registration: Dec 16th 2007

  • Send private message

54

Saturday, December 29th 2012, 4:58pm

Moin Helmut,

ich würde gern beide Möglichkeiten für den Schornstein und die darum liegenden Lüfter anbieten (bedruckter Karton oder alternativ Tonkarton). Hauptgrund dafür ist, dass die Teilung des Schornsteins eine Fehlerquelle beim Bau darstellen kann. Es gibt sicher Modellbauer, die den Schornstein lieber "in einem Guß" bauen.
Wenn wir aber Platz auf dem Tonkarton haben, wo auch die Ladepfosten/-bäume drauf gedruckt werden (und sowieso einen unbedruckten Tonkarton beigeben), könnten wir beiden Vorlieben gerecht werden.

Oder was meint die Leserschaft?

Grüße

Lars
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Im Bau: Einsatzgruppenversorger "Berlin"
Fertig gestellt: ILV "Granuaile"
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock

  • "Robert Hoffmann" is male

Posts: 6,171

Date of registration: Oct 19th 2005

  • Send private message

55

Saturday, December 29th 2012, 5:09pm

Moin Lars,
das ist ja schon fast eine Glaubensfrage. Knifflig zu beantworten.
Meine Meinung dazu: Bei den Flugzeugbauern gibt es ja die Spant/Laschen- Methode, vielleicht wäre dies eine Möglichkeit, durch diese Methode den unteren Teil des Schornsteins getrennt von den anders farbigen Teilen auf Tonpapier unterzubringen. Durch die Spant/Laschen- Methode kann die Fehlermöglichkeit reduziert werden.

Das mal meine 5 Cents dazu.

Weiterhin viel Spaß beim Konstruieren und Kontrollbauen, ich beneide Euch.

Robi
Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.

Wiesel

Hennings Dino

  • "Wiesel" is male

Posts: 11,782

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

56

Saturday, December 29th 2012, 5:22pm

Moin Helmut,

ich würde gern beide Möglichkeiten für den Schornstein und die darum liegenden Lüfter anbieten...



Ja klar, beide Möglichkeiten, hatte ich auch so gedacht.
Bis die Tage...

Helmut


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander Freiherr von Humboldt



Fertig: CAP SAN DIEGO (roko)

  • "Konpass" started this thread

Posts: 1,942

Date of registration: Oct 19th 2005

Occupation: Pensionär

  • Send private message

57

Saturday, December 29th 2012, 5:43pm

Da muss aber auch einer auf die Produktionskosten achten. Ich halte es schon für ziemlichen Luxus, das Hapag-Beige sowohl als Tonerkarton, als auch als offset-gedruckte Farbe anzubieten. Was wir noch nie erzählt haben: Unsere Tonerkarton-Bögen haben nicht nur die genannten Vorteile, sondern sie sind als schwarz bedruckte Bögen auch sehr preiswert.

meint Henning

Posts: 1,660

Date of registration: Dec 16th 2012

  • Send private message

58

Saturday, December 29th 2012, 7:15pm

Guten Abend,

eine solche Diskussion hier anzubieten, zeigt, wie sehr der Passat-Verlag daran interessiert ist, seine Kunden in bestimmte Prozesse einzubinden.
Die Ladebäume, -pfosten auf entsprechendes Tonpapier zu drucken, hat sich bei unseren letzten Modellen für beide Seiten als sehr vorteilhaft erwiesen. Der von der Firma Heiber gelieferte Tonkarton zeichnet sich durch sehr gute Farbstabilität und Oberflächengüte aus. Den Schonsteinmantel bis zur roten Farbkante auf Tonkarton zu drucken, ergibt sicherlich kein Problem.
Aber - und hier mal aus der Praxis eines, der sich mit Schiffen und deren Ablichtung seit mehreren Jahrzehnten beschäftigt - eine Farbgleichheit zwischen Decksteilen bei Seeschiffen, die der Bewitterung unterschiedlicher Klimata ausgesetzt waren - die SOLINGEN-Klasse fuhr LInie Europa- Mittelamerika - halte ich bei Indienststellung für gegeben ... später jedoch? :D
Also, Schornstein 4c drucken und Mantel und die entsprechenden Teile des Ladegeschirrs auf Tonkarton ...

  • "Jochen Haut" is male

Posts: 7,451

Date of registration: Sep 7th 2005

Occupation: Pensionär

  • Send private message

59

Saturday, December 29th 2012, 7:41pm

Moin zusammen,
die Diskussion um den zukünftigen Bogen finde ich klasse! So kommt man den zukünftigen Kunden doch deutlich entgegen! Den Druck auf Tonpapier habe ich bei den letzten Passat-Modellen genossen! Problematisch wird es bei farblich kombinierten Teilen, wie z.B. der Schornstein. Ich finde da eine komplett gedruckte Version als beste Alternative. Aber so gehen eben die Meinungen auseinander. Ich denke, wenn das komplette Modell steht, sieht man doch, was an Platz auf den Bögen für solche Varianten vorhanden ist. Mir macht der Bau übrigens wieder sehr viel Spaß. Momentan hinke ich Henning und Lars hinterher, aber momentan bin ich wieder super motiviert. Hier nun mein aktrueller Baustand.
Gruß aus Flensburg
Jochen

P.s.: welcome back Wilfried
Jochen Haut has attached the following images:
  • IMG_9128.JPG
  • IMG_9129.JPG

  • "Konpass" started this thread

Posts: 1,942

Date of registration: Oct 19th 2005

Occupation: Pensionär

  • Send private message

60

Sunday, December 30th 2012, 6:19pm

Hallo Modellbaufreunde !

Wie wir diesen Dampfer drucken, müssen wir mal sehen, wenn uns die Alternativen klar sind. Erst einmal muss die Konstruktion fertig werden, und das sieht zur Zeit ganz gut aus. Bei meinem Kontrollbau sind heute die restlichen Davits und Lüfter auf dem Aufbau, sowie die vorderen Ladepfosten dazugekommen. Die Lüfterköpfe und die Hangerkloben kann ich noch nicht einbauen, weil darüber die geätzten Fuß- und Handpferde geschoben werden. Die wird Lars sicher zeigen können.

bis zum nächsten mal

Henning
Konpass has attached the following images:
  • marburg 029.jpg
  • marburg 030.jpg

  • "Jochen Haut" is male

Posts: 7,451

Date of registration: Sep 7th 2005

Occupation: Pensionär

  • Send private message

61

Sunday, December 30th 2012, 11:10pm

Bei mir standen heute die Ladewinschen auf dem Programm. Der größte Teil ist geschafft.
Gruß aus Flensburg
Jochen
Jochen Haut has attached the following images:
  • IMG_9130.JPG
  • IMG_9131.JPG

  • "Joachim Frerichs" is male

Posts: 5,734

Date of registration: Jan 23rd 2005

Occupation: Kfz-Sachverständiger

  • Send private message

62

Monday, December 31st 2012, 6:42am

Ahoi Freunde,

wow, da entsteht ja eine ganze Iserlohn / Marburg-Flotte ;)

Schöne Schiffe, die noch nach Schiff aussehen !


Gruß
Jo
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

Posts: 6,479

Date of registration: Apr 24th 2005

  • Send private message

63

Monday, December 31st 2012, 9:03am

Hallo,

es ist immer spannend, das Werden eines Modells mit zu verfolgen. Besonders beeindruckt haben micht bislang die gefalteten Abdeckungen der Ladeluken.

Das Einzige, was mir an Passat-Modellen nicht gefällt, ist das Logo auf dem Schiff (wie bei den alten Wilhelmshavenern), das hatte das Original nun einmal nicht. Könnte man da nicht ein Alternativteil vorsehen?

Oder in diesen Fall: Könnte man es nicht statt der Lademarke auf dem Rumpf aufdrucken, beim flüchtigen Hinsehen ist eine leichte Ähnlichkeit gegeben.

Zaphod

  • "Jochen Haut" is male

Posts: 7,451

Date of registration: Sep 7th 2005

Occupation: Pensionär

  • Send private message

64

Monday, December 31st 2012, 9:30am

Moin Zaphod,
mir scheint, Du hast nur ältere Passat-Modelle gebaut. Das Logo ist zum Glück schon vor einigen Jahren entfallen. Ich bin der Meinung, das zumindest von der Preußen an es nicht mehr vorhanden ist.
Gruß
Jochen

Posts: 6,479

Date of registration: Apr 24th 2005

  • Send private message

65

Monday, December 31st 2012, 9:44am

Hallo Jochen,


das stimmt, die Monte Rosa und die Meteor !


Zaphod

  • "Niklaus Knöll" is male

Posts: 1,892

Date of registration: Mar 11th 2005

Occupation: Rahmenvergolder

  • Send private message

66

Monday, December 31st 2012, 12:41pm

Hallo Freunde, Konstrukteure und Mitdenker.
Ich bin begeistert, für mich einer der besten Konstruktions und Bauberichte, weil ich hier miterleben kann was es alles für Überlegungen und Recherchearbeiten für ein neues Kartonmodell braucht. Ich möchte Euch allen, die Ihr hier an der Iserlohn mitarbeitet ein grosses Lob aussprechen und würde mir wünschen dass auch andere Konstrukteure oder Verlage uns Modellbauer vermehrt am entstehen eines Modells teilhaben liessen, genau so wie Ihr das hier praktiziert.
Bitte versucht es weiter so zu handhaben. Ich wünsche Euch ein glückliches neues Jahr und gutes Gelingen.
Niklaus
Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind (Albert Einstein)

N.K.

Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi, HMCS Waskesiu Card Fleet 1:200, MiG 21MF Answer-Angraf 1:33
Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
Hellcat, Halinski

  • "Konpass" started this thread

Posts: 1,942

Date of registration: Oct 19th 2005

Occupation: Pensionär

  • Send private message

67

Monday, December 31st 2012, 5:04pm

Hallo Modellbaufreunde !

Mir den Booten für ISERLOHN / MARBURG geht auch für mich das Modellbaujahr 2012 zuende. Die Rettungsboote sind übernommen von der SANTA INES. Ursprünglich habe ich sie für die MONTE ROSA konstruiert. Sie dürften einige hundert mal gebaut worden sein, denn die MONTE ROSA hat deren immerhin 28 Stück. Auch das Arbeitsboot ist konstruktiv nicht ganz neu. Lars hat das Arbeitsboot der SANTA INES etwas überarbeitet.

Probehalber habe ich auch zwei Container an Deck gestellt. Ob das historisch richtig ist, darüber kann man diskutieren. HAPAG hatte bereits 1968 mit der ELBE EXPRESS das erste Containerschiff in Dienst gestellt, das bereits mit HAPAG-LLOYD-Containern beladen war. Nach der Fusion von HAPAG und Norddeutschen Lloyd 1970 wurden die Hapag-Frachter umgepönt. Zur Vereinheitlichung mit den Lloyd-Schiffen bekamen sie graue Masten und Ladebäume. Auch entfiehl die graue Bauchbinde um den Aufbau. Aus dieser späteren Zeit gibt es viele Fotos auch von ISERLOHN und MARBURG, die mit Containern beladen waren. Ich habe aber bisher noch kein Foto aus der Zeit von 1968 bis 1970 gesehen, bei dem unsere Frachter Container an Bord hatten.

Niklaus danke ich für die ermunternden Worte.

Euch allen ein gutes 2013

wünscht Henning
Konpass has attached the following images:
  • marburg 031.jpg
  • marburg 032.jpg

  • "Konpass" started this thread

Posts: 1,942

Date of registration: Oct 19th 2005

Occupation: Pensionär

  • Send private message

68

Wednesday, January 2nd 2013, 9:11pm

Hallo Modellbaufreunde !

Weiter ging es im neuen Jahr mit dem achteren Mast und den benachbarten Lüftern, womit die Proportionen des Modells jetzt so einigermaßen stimmen. Es bleibt nicht mehr viel Kontrollbau nach. Die achteren Ladepfosten, die Ladebäume und einigen Kleinteile fehlen noch. Viel weiter werde ich das Modell erstmal nicht bauen, denn ich will es ja mit den Ätzteilen fertigstellen. Die müssen erst einmal gezeichnet werden und dann dauert es 6-8 Wochen, bis sie geliefert werden.

bis demnächst

Henning
Konpass has attached the following images:
  • marburg 033.jpg
  • marburg 034.jpg

This post has been edited 1 times, last edit by "Konpass" (Jan 2nd 2013, 10:22pm)


  • "Lars W." is male

Posts: 3,411

Date of registration: Dec 16th 2007

  • Send private message

69

Wednesday, January 2nd 2013, 10:09pm

Nabend zusammen,

ich wollte mich auch nochmal kurz zu Wort melden :)

Das Modell ist größtenteils fertig gezeichnet, allerdings gibt es noch eine ganze Reihe an weiteren "Maßnahmen", die erledigt werden wollen.
Das fängt bei der Nummerierung der Bauteile an, geht über die Ätzteile, die Anleitung, die Frage der Druckfarben bis hin zum endgültigen Bogen-Layout.

Außerdem wollen wir uns noch ein paar Gedanken machen, was die (Decks-)Ladung angeht. Container sind, wie Henning schon schrieb, möglich, decken aber nur einen zeitlich begrenzten Zeitraum ab. Es gibt auf jeden Fall noch andere Überlegungen ;)

Es bleibt also spannend, jedenfalls für mich!

Grüße

Lars
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Im Bau: Einsatzgruppenversorger "Berlin"
Fertig gestellt: ILV "Granuaile"
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock

  • "Joachim Frerichs" is male

Posts: 5,734

Date of registration: Jan 23rd 2005

Occupation: Kfz-Sachverständiger

  • Send private message

70

Thursday, January 3rd 2013, 6:06am

Ahoi Lars,

Außerdem wollen wir uns noch ein paar Gedanken machen, was die (Decks-)Ladung angeht. Container sind, wie Henning schon schrieb, möglich, decken aber nur einen zeitlich begrenzten Zeitraum ab. Es gibt auf jeden Fall noch andere Überlegungen
Meine Gedanken dazu: Zu solch einem schönen Stückgutfrachter gehören zeitgemäße Ladungsteile, also Stückgut.
Container -> mhm, o.k., wenn noch Platz auf den Baubogen ist, dann ja, ansonsten kann man sich die ja auch als
kostenfreien download im www suchen.


Gruß
Jo
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

thalli

Trainee

  • "thalli" is male

Posts: 47

Date of registration: Mar 27th 2006

Occupation: Nautiker

  • Send private message

71

Thursday, January 3rd 2013, 11:51am

Moin moin,



in den 70er Jahren und davor wurde in erster Linie Gefahrgut (Fässer o.ä. ) an Deck gefahren. Auch Schwergut wie z.B. große Kessel kamen an Deck.Damals uwrde nach dem Grundsatz



.. schweres nach unten, leichtes nach oben und langes an Deck...

gestatut.

LG



Ulrich

  • "Lars W." is male

Posts: 3,411

Date of registration: Dec 16th 2007

  • Send private message

72

Thursday, January 3rd 2013, 2:25pm

Moin zusammen,

2 Fotos vom Radarmast und dem vorderen Ladepfosten habe ich noch.
Bei dem Radar musste ich ziemlich lang suchen, bis ich wusste, wie das Teil dreidimensional in etwa aussehen soll.
Im Laufe ihrer Dienstzeit waren unterschiedliche Radargeräte auf dem Mast der "Iserlohn" installiert. Dieser Prototyp hier stammt der Form nach aus dem Generalplan.



Falls jemand noch eine Idee zum Radar hat oder mit Fotos dazu beisteuern kann, bitte melden :)

Grüße

Lars
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Im Bau: Einsatzgruppenversorger "Berlin"
Fertig gestellt: ILV "Granuaile"
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock

saltacornu

Professional

  • "saltacornu" is male

Posts: 399

Date of registration: Dec 21st 2009

Occupation: Nautiker

  • Send private message

73

Friday, January 4th 2013, 1:12am

Hallo,

als Ergänzung zu thalli's Beitrag hier ein Foto von Decksladung auf der "Holsatia" 1979 (Hapag-Lloyd - Indonesienfahrt). Es wurden auch hier Fässer mit Chemikalien an Deck gestaut. Stauholzgrätinge an Deck, Fsser dicht an dich gelascht dadrauf, Stauholzgrätings rundum und obenauf, Persenning drüber und alles schön fest zurren. Auf dem Foto werden vorne die schon losen Fässer entladen, dahinter erkennt man noch zwei mit Persenning abgedeckte Fässerstauungen.

Beste Grüße
Uwe


  • "Jochen Haut" is male

Posts: 7,451

Date of registration: Sep 7th 2005

Occupation: Pensionär

  • Send private message

74

Friday, January 4th 2013, 2:06pm

Moin zusammen,
nach der Diskussion über eine mögliche Decksladung und den Bildern von Henning und Lars, die das scchon fast fertige Modell zeigen, ein kleiner Sachstand aus dem Norden der Republik. Neben Kleinigkeiten, die am gesamten Schiff ergänzt wurden, habe ich alle Winden gebaut und das Backdeck ausgerüstet. Hier nun drei Bilder davon.
Grüße aus Flensburg
Jochen
Jochen Haut has attached the following images:
  • IMG_9136.JPG
  • IMG_9137.JPG
  • IMG_9138.JPG

Posts: 1,660

Date of registration: Dec 16th 2012

  • Send private message

75

Friday, January 4th 2013, 4:09pm

Falls jemand noch eine Idee zum Radar hat oder mit Fotos dazu beisteuern kann, bitte melden :)
Guten Tag Lars,

die Ausstattung mit den entsprechenden Radargeräten erfolgte nahezu bei allen Schiffen in gleicher oder ähnlicher Weise; eine gute Anlehnung bietet die SANTA INES; hier findet sich im Buch "Alles über ein Schiff" entsprechendes Bildmaterial; ich habe mal die HAPAG- und Lloyd-Schiffe aus dieser Zeit durchgesehen, fast alle hatten identtische Anlagen; wobei später die Gitterreflektoren durch die Balkenantennen ersetzt wurden.

Aus gleicher Zeit stammt die ILLSTEIN, deren Zeichnungen ich hier einfüge:


saltacornu

Professional

  • "saltacornu" is male

Posts: 399

Date of registration: Dec 21st 2009

Occupation: Nautiker

  • Send private message

76

Friday, January 4th 2013, 5:17pm

Hallo Lars,

auf www.shipspotting.com ist ein Foto von ca. 1970 auf dem wohl eine Balkenantenne zu sehen ist (nach IMO Nummer 5164306 suchen). Aber Gitterreflektoren als Ätzteil fände ich schicker!

Beste Grüße
Uwe

  • "Lars W." is male

Posts: 3,411

Date of registration: Dec 16th 2007

  • Send private message

77

Friday, January 4th 2013, 5:19pm

Moin zusammen,

@Uwe: Ich denke, es könnte konventionelle Ladung (Fässer/Kisten) im Bogen enthalten sein. Ich würde mich aber auch sehr über "Spezial-Ladung" freuen (ich denke da mal an die Krauss-Maffei Lok im Santa Inés Bogen).
@Jochen: Danke für die Fotos. Bei den Winden sieht man sehr gut den Vorteil vom Tonkarton, oder?
@Wilfried: Deine Zeichnung ist super!
Den Peilrahmen hatte die "Iserlohn" an der Vorderkante vom Schornstein, aber das Radargerät kommt meinem Seitenriss-Plan schon sehr nahe. Ich werde versuchen, es so umzusetzen. Wenn ich wieder Zeit finde... :)
Ja, im Buch "Alles über ein Schiff" hatte ich auch geblättert, aber das darin gezeigte Gerät ist m. E. zu groß.
Danke Dir!

Grüße

Lars
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Im Bau: Einsatzgruppenversorger "Berlin"
Fertig gestellt: ILV "Granuaile"
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock

  • "sy-schiwa" is male

Posts: 731

Date of registration: Jul 13th 2010

Occupation: Tischler, Bauingenieur, Rentner

  • Send private message

78

Friday, January 4th 2013, 5:30pm

Großes Lob und kleine Anmerkung

Hallo Freunde, Konstrukteure und Mitdenker.
Ich bin begeistert, für mich einer der besten Konstruktions und Bauberichte, weil ich hier miterleben kann was es alles für Überlegungen und Recherchearbeiten für ein neues Kartonmodell braucht. Ich möchte Euch allen, die Ihr hier an der Iserlohn mitarbeitet ein grosses Lob aussprechen und würde mir wünschen dass auch andere Konstrukteure oder Verlage uns Modellbauer vermehrt am entstehen eines Modells teilhaben liessen, genau so wie Ihr das hier praktiziert.
Bitte versucht es weiter so zu handhaben. Ich wünsche Euch ein glückliches neues Jahr und gutes Gelingen.
Der zitierten Aussage von Niklaus möchte ich 100%ig zustimmen! Und ein großes Danke hinzufügen, dass wir am Entstehen dieses wunderbaren Modells in dieser Form teilhaben dürfen.


Wenn ich noch etwas von meinem Senf dazugeben darf: Die Grafik der Decksbeplankung überzeugt mich nicht ganz. Das Fehlen der Laibhölzer fällt sehr ins Auge, auf die Darstellung der Butten könnte in diesem Masstab wohl verzichtet werden. Auch die kurzen Hölzchen dürften im Original so nicht vorhanden gewesen sein. In der Mitte des Peildecks liegen zwei Stöße direkt nebeneinander, das ist eher unwahrscheinlich. Ich habe zum besseren Verständnis die entsprechenden Stellen im Bild eingekringelt. Vielleicht sollte man das tiefe Schwarz der Fugen lieber in Dunkelgrau darstellen. Zumindest die Querfugen stechen doch arg hervor.
Ich nehme jedoch an, das diese Details ohnehin noch bearbeitet werden. Ende Senf.

Großes Lob und Dank an Konstrukteur, Kontrollbauer und alle Beteiligten! Eine bessere Werbung für ein Modell (und unser Hobby) kann man kaum machen.

Manfred
sy-schiwa has attached the following image:
  • marburg 031a.jpg

  • "Jochen Haut" is male

Posts: 7,451

Date of registration: Sep 7th 2005

Occupation: Pensionär

  • Send private message

79

Friday, January 4th 2013, 11:24pm

Moin zusammen,
nun noch die Flensburger Poop. Mittlerweile bin ich am Brückenhaus zugange, wo Davits und Lüfter an der Reihe sind. Aber davon demnächst mehr.
Gruß von der schmelzenden nördlichen Packeisgrenze
Jochen
Jochen Haut has attached the following images:
  • IMG_9139.JPG
  • IMG_9140.JPG

  • "Jochen Haut" is male

Posts: 7,451

Date of registration: Sep 7th 2005

Occupation: Pensionär

  • Send private message

80

Saturday, January 5th 2013, 11:55pm

Moin zusammen,
ein kleiner Zwischenstand vom zentralen Aufbau. Leider war meine Bastelzeit heute etwas knapp, da alle Kinder, davon drei mit Anhang, beschlossen hatten, bei uns zu Abend zu essen! Also war Beköstigung der Massen angesagt und das hatte eine deutliche Einschränkung der Bastelzeit zur Folge ;( .
Gruß aus Flensburg
Jochen
Jochen Haut has attached the following images:
  • IMG_9142.JPG
  • IMG_9143.JPG
  • IMG_9144.JPG

Social bookmarks