This website uses cookies. By continuing to use our site you declare your agreement. More Information

Dear visitor, welcome to Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Christian Lorenz

Professional

  • "Christian Lorenz" is male

Posts: 744

Date of registration: Oct 8th 2009

Occupation: Technischer Zeichner

  • Send private message

41

Monday, March 19th 2012, 10:13pm

Hallo Peter,

mein Respekt für die Brücke hast du gewonnen. :thumbup:

Wenn du eine Ätzplatine vom Passat-Verlag hast, kannst du dir da eine Schleuderscheibe runter nehmen.
In der Regel sind da mehr als genug drauf verteilt.

Gruß Christian
Über Mich

Zu meinen Downloads:
Sport Fischerboot
Hafenkran 1

Aktuelle Projekte:
General Cargo Ship GDANSK 1:250

Abgeschlossene Projekte:
6. JSP "Boat on the Road, Tonnenleger "Bussard", Hafenfähre "Jan Molsen", Mahagoni Sportboot 1:250, Sportboot 1:250, Stückgutfrachter "MS Bleichen",
Burg "Siegmundseck", Römischer Gutshof, Kirche Pfersbach, Schloss "Hohenschwangau", Azay-Le-Rideau

Unterbrochene Projekte:
Kühlschiff "Pekari", Minensuchboot "Siegen, Heizöltanker "Norderney", Bomber "B-17 G - Flying Fortress", Schaufelradbagger, Tower Bridge London, Gundam "Unicorn"

Ehemaliges Mitglied P_H

Unregistered

42

Monday, March 19th 2012, 10:54pm

Hey Christian

Guter Hinweis, diese Woche sollte mein erstes Passat-Modell per Post eintreffen, inkl. Ätzplatine. (Hab meinen mir selbst auferlegten Bestell-Stop nicht ganz einhalten können... ;( )

Dann werde ich da eins oder zwei klauen, wenn es geht.

Lg
Peter

J.R.

Master

  • "J.R." is male

Posts: 1,838

Date of registration: May 30th 2011

Occupation: Öl-Magnat

  • Send private message

43

Tuesday, March 20th 2012, 3:10pm

Hallo Peter,

auch wenn ich in der letzten Zeit nichts geschrieben habe, so bin ich doch dabei. Sieht schon richtig klasse aus Deine "Frieden" und auch wenn Du das Ruderhaus nochmal machen musstest, es hat sich gelohnt !

Die Einrichtung sieht spitze aus und ich hoffe, es bleibt zumindest ansatzweise noch etwas von der Pracht zu sehen. Auf jeden Fall zu sehen bleibt eine weitere "Superung" von Dir, die Handläufe aus Tonkarton. Genau solche " Kleinigkeiten" sind es, die ein Modell

von 08/15 abheben.

Weiterhin gutes Gelingen

Viele Grüße

J.R.
________________________________________________________

Man darf nicht verlernen, die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen.
(Henri Matisse )

Ehemaliges Mitglied P_H

Unregistered

44

Wednesday, March 21st 2012, 9:57pm

Nabend Freunde

@ J.R.: Danke für Deine Worte, das tut guuuuut :D

Heute war einiges an Vorbereitung angesagt, und kaum Resultate. Supern heisst halt auch immer, sich mit den kommenden Bauteilen befassen, schauen, was gesupert werden soll, und was das für Konsequenzen das für andere Teile hat (Klebelaschen vor ausgestichelten Fenstern, u.a.)
Und auch immer vergleichen mit dem Original, was ist dort wo, und wie soll ich es machen, welche Markierung bedeutet was, Wenn ich die Bretterzäune abschneide, wo muss ich aufpassen, wann setze ich die LC-Relinge an, etc.

Aber immerhin habe ich das Brückenhaus (noch ohne die besagten Relinge) an Bord gebracht und die Seitenteile (13) montiert. Diese musste ich unten kappen, da ich ja den Handlauf auf die Schanz montiert habe und so zu wenig Platz für diese Teile vorhanden ist. Somit habe ich sie abgeschnitten und stumpf an die Innenkante des Handlaufs fixiert. (s. Bild 3)

Ansonsten habe ich die zu verdoppelnden Teile des Maschinenehauses schon mal ausgeschnitten und verdoppelt, damit sie bis morgen durchtrocknen können.

Und das war's auch schon wieder für heute.

Schönen Abend und gut's Nächtle
Peter
Ehemaliges Mitglied P_H has attached the following images:
  • DSCN4020.jpg
  • DSCN4021.jpg
  • DSCN4022.jpg

  • "Jochen Haut" is male

Posts: 7,023

Date of registration: Sep 7th 2005

Occupation: Pensionär

  • Send private message

45

Wednesday, March 21st 2012, 10:06pm

Moin Peter,
Dein alter Pole gefällt mir richtig gut! Welches Passat-Modell ist denn auf dem Weg zu Dir?
Gruß
Jochen

Ehemaliges Mitglied P_H

Unregistered

46

Thursday, March 22nd 2012, 8:16am

Hey Jochen

Es ist das Wehrforschungsschiff "Planet"... (ist überigens gestern eingetroffen :love: )
Keine Angst, ich baue sie nicht gleich ;(
Die "Planet" ist MEINE "Titanic". Ich finde das ein absolut wunderbares Modell. Sehr detailiert, aber nicht überladen, abwechslungsreich und Formschön.
Und da Passat ja jeweils kleine Auflagen hat dachte ich mir, dass ich mir den Bogen ja schon mal zulegen könnte, bevor er ausverkauft ist.
Es ist ja schon schön, einfach den Bogen sorgfältig durch zu blättern, sich der Details zu ergötzen und die Vorfreude (die wohl sehr lange dauern wird) zu geniessen.
Lars und Maik haben bei diesem Modell ja die Messlatte sehr hoch angesetzt. Aber irgendwann werde ich so weit sein und das Modell auch bauen. Nicht mit der Ambition, an die beiden genannten heran zu kommen, aber Freude zu haben. Bis dahin wird aber noch viel Wasser die Aare oder Elbe, oder Weser, oder wo auch immer runter fliessen und das eine und andere Modell entstehen.

Schönen Tag
Peter

  • "Jochen Haut" is male

Posts: 7,023

Date of registration: Sep 7th 2005

Occupation: Pensionär

  • Send private message

47

Thursday, March 22nd 2012, 8:46am

Hey Jochen

Es ist ja schon schön, einfach den Bogen sorgfältig durch zu blättern, sich der Details zu ergötzen und die Vorfreude (die wohl sehr lange dauern wird) zu geniessen.

Schönen Tag
Peter

Dem ist nichts hinzuzufügen! Ich habe die gleiche Macke. :D
Gruß
Jochen

  • "andiruegg" is male

Posts: 1,852

Date of registration: Jun 10th 2006

Occupation: pensioniert

  • Send private message

48

Thursday, March 22nd 2012, 9:23am

Hallo Peter

Deine Sammlung wächst ja toll. Aber es ist genau wie du sagst: Modelle kann man auch im Geist bauen und auch das macht viel Spass. Und so wie du unterwegs bist, musst du mit dem effektiven Bau der PLANET nicht lange warten.

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau:IJN Mogami vor (answer) und nach (Model Hobby) dem Umbau zum Flugzeugtender als Parallelbau , USS Maine (HMV)
in letzter Zeit fertig gestellt:
Kosmonawt Juriy Gagarin (Oriel) / Steam Boat Sabino (MB-Kartonmodell) / IJN Kaga (Dom Bumagi)

Ehemaliges Mitglied P_H

Unregistered

49

Thursday, March 22nd 2012, 10:02pm

Hallo Freunde des fadenziehenden Klebers ;( ...und auch die anderen...

@ Jochen: Ich schaue das nicht als Macke, sondern als einen Teil des Hobbys an ;)
@ Andi: Naja, übertreiben wollen wir's doch auch nicht...

So, ein bisschen geht es weiter. Ich habe mit dem Maschinenhaus angefangen. Wie bereits Pappenbauer in seinem hervorragenden Bericht geschrieben hat sind bei Teil 15 auch die vorderen "dunklen" Markierungen aus zu schneiden (Bild 1 und 2), dort werden dann Niedergänge hin kommen. Weder auf dem Bauteil noch in der BA ist das angegeben. Ich bin sehr froh, dass Pappenbauer das schon festgestellt hat, ich wäre da vermutlich reingefallen.

Mit den vielen Fenstern, Bullaugen und Türen die auszusticheln und aufzudoppeln, bzw. zu hinterkleben sind nimmt das etwas mehr Zeit in Anspruch. Aber ich kann mich nur wiederholen; es lohnt sich!
So habe ich heute mal die ersten zwei Geschosse (oder Etagen, oder wie nennt man das bei Schiffen?) gemacht.
Morgen geht's dann vermutlich weiter.

Ich möchte noch auf meine ZWEITE Detailfrage im Fragethread (Beitrag Nr. 8) verweisen. Wäre toll, wenn mir da jemand Auskunft geben könnte.

Ich wünsche einen schönen Abend
Lg
Peter
Ehemaliges Mitglied P_H has attached the following images:
  • DSCN4023.jpg
  • DSCN4024.jpg
  • DSCN4025.jpg
  • DSCN4026.jpg

Ehemaliges Mitglied P_H

Unregistered

50

Friday, March 23rd 2012, 11:04pm

Hallo Pappenknicker

Weiter geht es mit dem Maschinenhaus.
Auf das zweite Deck kommt ein weitere Aufbau, dahinter ein Oberlicht und ein weiterer kleiner Raum.
Der Schlot vollendet das Mashcinenhaus. Dieser wird mit 0,5mm verstärkten Boden und Deckel (...) in Form gebracht. Der "Deckel" steht ca. 3mm zurück und 2 Rohre machen den Abschluss. Das ganze färbe ich schwarz ein.

Beim Oberlicht stiess ich dann an Grenzen was das supern angeht. Eigentlich wollte ich die Fensterchen aussticheln und hinterkleben.
Das funktionierte aber nicht zu meiner Zufriedenheit. Somit habe ich eine "Superung light" gewählt und einfach die Ganzen "Klappen" verdoppelt.

Ein Tipp für zukünftige "Frieden-Bauer": Ich würde die einzelnen Decks mit Spanten verstärken. Ich habe das teilweise gemacht, aber zu wenig.
Beim Festdrücken des folgenden Decks läuft man Gefahr, das darunter liegende etwas ein zu drücken.

Die Spanten habe ich aus schwarzem Tonkarton gemacht, damit der Innenraum dunkel wirkt, wenn man durch die zwar stark spiegelnde, aber doch noch etwas transparente Folie ins innere Sieht.

Zum Abschluss des heutigen Bastelabends habe ich das gesamte Maschinenhaus mal provisorisch an seinen Platz gestellt. Hmmmm, meine "Freiden sieht langsam wie ein richtiges Schiff aus :P

Schöne Grüsse aus der Schweiz
Peter
Ehemaliges Mitglied P_H has attached the following images:
  • DSCN4027.jpg
  • DSCN4028.jpg
  • DSCN4029.jpg
  • DSCN4030.jpg
  • DSCN4031.jpg
  • DSCN4032.jpg

Wiesel

Hennings Dino

  • "Wiesel" is male

Posts: 11,176

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

51

Friday, March 23rd 2012, 11:38pm

...die ersten zwei Geschosse (oder Etagen, oder wie nennt man das bei Schiffen?) ...


Decks... :D
Bis die Tage...

Helmut


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander Freiherr von Humboldt



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

Ehemaliges Mitglied P_H

Unregistered

52

Saturday, March 24th 2012, 10:42pm

Hallo Freunde

Danke Helmut für die Fachinformation ;)

Heute ist Endspurt beim Maschinenhaus.
Die Promenade (ich nenne sie mal so, klingt irgendwie nobel...) Teil 23 muss wieder verdoppelt und dann ausgeschnitten werden.
Ich habe aus dem "Fehler" den ich beim Ruderhaus gemacht habe gelernt und mache die Anpassung die wegen der Schanzkleidstützen und des Handlaufes notwendig sind diesmal auf der Schneidmatte, vor dem aufkleben.
Das Aufkleben am Maschinenhaus ist dann etwas filigran, da teilweise nur Kante auf Kante geklebt wird.

Die Lüfter werden zusammengebaut und bei den Maschinen-Oberlichtern montiert.

Bevor ich das gesamte Maschinenhaus an Bord bringe muss ich die Promenaden ganz genau anpassen, so abschneiden, dass sie satt auf den Handlauf zu liegen kommen. Vorerst gebe ich erst an der unteren Fläche des Maschinenhauses und der vordersten Kantenpartie der Promenade Kleber an und bringe das ganze auf Deck.
Die einzelnen Stützen der Promenade betupfe ich dann eine um die andere mit einem feinen Draht von hinten mit Kleber und bringe sie in die richtige Position.
Das gesamte Maschinendeck anbringen dauert etwa eine Stunde, aber ich denke der Aufwand hat sich gelohnt.
Ich bin fast ein wenig stolz, wie es gelungen ist.

Genug des Selbstlobes, ich lasse nun Bilder sprechen.

Schönen Sonntag und gute Nacht, eine Stunde kürzer wie sonst.... (sch...Sommerzeit :cursing: )

Lg
Peter
Ehemaliges Mitglied P_H has attached the following images:
  • DSCN4033.jpg
  • DSCN4034.jpg
  • DSCN4038.jpg
  • DSCN4039.jpg
  • DSCN4040.jpg
  • DSCN4041.jpg
  • DSCN4044.jpg

saltacornu

Professional

  • "saltacornu" is male

Posts: 395

Date of registration: Dec 21st 2009

Occupation: Nautiker

  • Send private message

53

Sunday, March 25th 2012, 1:01am

Sehr schön gebautes Schiff!

Beste Grüße
Uwe

Wiesel

Hennings Dino

  • "Wiesel" is male

Posts: 11,176

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

54

Sunday, March 25th 2012, 11:22am

Da gebe ich Uwe gerne Recht:

Die langsame Vorgehensweise mit dem genauen Anpassen der Stützen hat sich ausgezahlt. Macht einen sehr guten Eindruck !
Bis die Tage...

Helmut


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander Freiherr von Humboldt



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

Ehemaliges Mitglied P_H

Unregistered

55

Sunday, March 25th 2012, 9:49pm

Hallo Fitzelfreunde

Danke Uwe für das Kompliment!
@ Helmut: Auch Dir herzlichen Dank für Deine Worte. Ein Kompliment von Dir geht runter wie Öl ;)

So, und heute habe ich mich an die Fitzeleien der "Frieden" rangemacht. Und dabei stellt sich mir nun eine Grundsatzfrage danach, wie weit ich mit der Detailierung gehen soll.
Ein Mitglied aus diesem Forum der eigens für die "Frieden" Ladewinden konstruiert hat, hat diese freundlicherweise mir zur Verfügung gestellt.
Die Konstruktion besteht aus 27 Teilen. Ich habe den Bogen auf 75% skaliert, da sie mir etwas gross erschien, und sie etwas vereinfacht, meinen Bedürfnissen, oder besser gesagt Fähigkeiten angepasst. Somit sind es "nur" noch 17 Teile, pro Winde wohlverstanden. Und es sind 14 Winden zu bauen.
Am "Probebau" habe ich etwas mehr als eine Stunde gehabt. Macht hochgerechent, bei Serienarbeit etwas effizienter, und mit steigender "Erfahrung" noch rund 10 Stunden für die restlichen 13 Ladewinden. Das sind auf meine Bastelabende gerechnet rund 4 bis 5 Abende, oder etwa 1 1/2 Wochen 8|

Soll ich, soll ich nicht? Und das schon bei meinem zweiten Modell? Wie soll das enden mit mir ?(
Anderseits, wenn ich mir das Resultat ansehe, das sich meiner Meinung nach durchaus sehen lassen kann...

Vielleicht mache ich einfach mal an einer anderen Ecke weiter und schiebe die Entscheidung mal bissl auf ;(

Die nachfolgenden Fotos zeigen das Original, und dann mein "stilisiertes" Modell.
Kopf-zerbrechend gehe ich jetzt schlafen, ich hoffe ich träume nicht von Ladewinden ;(

Schönen Abend und allen einen guten Wochenstart
Peter
Ehemaliges Mitglied P_H has attached the following images:
  • IMG_3511.jpg
  • DSCN4046.jpg
  • DSCN4047.jpg

Ehemaliges Mitglied P_H

Unregistered

56

Sunday, March 25th 2012, 10:17pm

Beitrag editiert

This post has been edited 1 times, last edit by "Peter_H" (Mar 26th 2012, 8:52am)


  • "Hans-Joachim Möllenberg" is male

Posts: 3,744

Date of registration: Nov 4th 2007

Occupation: Marineoffizier a.D.

  • Send private message

57

Sunday, March 25th 2012, 10:30pm

Moin Peter,
na klar... :thumbup: !

Gruß
HaJo

saltacornu

Professional

  • "saltacornu" is male

Posts: 395

Date of registration: Dec 21st 2009

Occupation: Nautiker

  • Send private message

58

Monday, March 26th 2012, 1:07am

Nur Mut! Das übt für spätere Vorhaben :-) Da gibt es zum Beispiel noch die Hammonia von Passat. Auf diesen Schiffen habe ich mir vor vielen Jahren meine Seebeine geholt und wenn ich mich recht erinnere hatten die mehr als 70 davon.
Wenn ich genügend von dir und den anderen Experten abgeguckt habe werde ich mich darauf stürzen, das wird dann sozusagen meine Bismarck werden.
Also bitte so schön detailliert weitermachen, ich muss noch viel lernen!

Beste Grüsse
Uwe

Wiesel

Hennings Dino

  • "Wiesel" is male

Posts: 11,176

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

59

Monday, March 26th 2012, 7:54am

Hallo Peter,

natürlich solltest Du die detaillierteren Winden bauen. :)

Für meinen Geschmack ist an dem Probebau der Winde aber noch deutlich zu viel Farbe. Ich mag eigentlich solche etwas "zugekleisterten" Bauteile nicht so sehr.

Ich vermute mal, dass Dir von dem Konstrukteur der Winden eine Datei der Baugruppe vorliegt. Sollte diese farbig sein, so bitte ihn doch um eine schwarz-weiss-Datei oder entfärbe sie selbst.
Und dann würde ich das Ganze auf grauem Tonkarton (80 bis 100 gr/m²) ausdrucken und diesen Ausdruck verbauen.

Das Ergebnis wird Dich überzeugen.
Bis die Tage...

Helmut


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander Freiherr von Humboldt



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

gero

Trainee

  • "gero" is male

Posts: 17

Date of registration: Feb 25th 2012

Occupation: Schüler :(

  • Send private message

60

Monday, March 26th 2012, 1:54pm

Hallo Peter,
dein Schiff sieht schon mal klasse aus :thumbsup:
und ide Winden solltest du auf jeden Fall bauen, die sehen klasse aus!!!
mfg
gero
Gero

Im Bau:
Mellum, HMV

Fertig:
Meine Galerie

Ehemaliges Mitglied P_H

Unregistered

61

Monday, March 26th 2012, 5:06pm

Hallo Freunde

Auch wenn ich die Frage mir selber gestellt habe, so hat mir mein Inneres dieselbe Antwort wie Ihr gegeben.
ich werde mich also auf ein bis zwei Wochen Windenbau einstellen. Naja, Beginn ohnehin erst am Mittwoch, anderweitiger Verpflichtungen wegen ;)

@ Helmut: Danke für diesen tollen Tipp. Ich habe mich gleich an Photoshop gesetzt und die Teile entfärbt. Leider sind dann die Konturen auf 75% Sakliertt auch kaum mehr sichtbar. Somit habe ich die Teile leicht grau gefärbt. Das gibt auf dem grauen Tonpapier einen leichten Kontrast, dass man die Konturen sieht, wird aber bei den winzigen Teilen nicht auffallen. Aber ich bin voll und ganz Deiner Meinung, je weniger nachträgliche Farbe, desto besser!

Bis dann, schönen Abend
Peter

Ehemaliges Mitglied P_H

Unregistered

62

Monday, March 26th 2012, 5:25pm

@ Uwe: Die Hammonia werde ich wohl nicht bauen. Der Bogen ist einerseits bei Passat ausverkauft, und jetzt habe ich dann mal 2 Frachter gebaut, jetzt will ich dann mal was anderes bauen :D .

@ Gero: Danke für das Kompliment!

lg
Peter

Ehemaliges Mitglied P_H

Unregistered

63

Thursday, March 29th 2012, 8:36am

Guten Morgen klebrige Gemeinde
Naja, Beginn ohnehin erst am Mittwoch
Tja, erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.
Weitere abendliche Termine und Verpflichtungen zwingen mich dazu, diese Woche das Skalpell nur in homöopathischen Dosen zu "geniessen"
Somit wird es wohl irgendwann Anfang bis Mitte nächster Woche eine kleine Zusammenfassung geben.

Manchmal wünschte ich mir einfach, der Tag hätte mehr Stunden ;(

Allen einen schönen Tag
Peter

Ehemaliges Mitglied P_H

Unregistered

64

Saturday, March 31st 2012, 10:38pm

"warum tust Du dir das an?"

Hallo Fitzelfreunde
So, nach einigen 1/4- bis 1/2-Stündigen Intermezzi diese Woche, konnte ich heute mal wieder einen ganzen Abend am Basteltisch verbringen.
Ich habe mit der Serienproduktion der Ladewinden angefangen.
Wie Helmut mir das empfohlen hat, habe ich sie auf graues Tonpapier gedruckt.
Einige Teile mussten verdoppelt, oder auf Tonkarton aufgeklebt werden. Das waren die Kurzeinsätze vergangene Woche.
Heute ging's dann an's Eingemachte....
Ausschneiden, runden, erste Teile verkleben, und das alles immer 14 mal.
Die drei Rollen pro Winde (macht nach Adam Rise 42 Rollen à 1,5mm, bzw. 2mm Durchmesser) habe ich nicht wie ursprünglich geplant aus Steifen gerollt, sondern mit der allseits bekannten Moosgummitechnik gestanzt. Dies gab eine gewaltige Zeitersparnis.
Ob sie passen weiss ich noch nicht, so weit bin ich noch nicht ;(

Beim dritten mal Fluchen während dem zusammenkleben der ersten Fitzeleien, stellte mir meine Frau eine Frage, die ich mir mittlerweile auch selber stelle: "Warum tust Du dir das an?"
Mal wieder folgt die nüchterne Feststellung weil ich einfach ziemlich bescheuert bin ;( Aber ich kann gut damit leben :D
Und ich schätze mal, diese Frage hat sich jeder von Euch auch schon mehrfach gestellt, somit fühle ich mich nicht so alleine damit :whistling:

Heute gibt's keine Fotos vom Baufortschritt, aber zwei Impressionen, wie sich Masochismus auswirkt....

Ich wünsche eine gute Nacht
Peter
Ehemaliges Mitglied P_H has attached the following images:
  • DSCN4052.jpg
  • DSCN4053.jpg

  • "Jochen Haut" is male

Posts: 7,023

Date of registration: Sep 7th 2005

Occupation: Pensionär

  • Send private message

65

Saturday, March 31st 2012, 10:45pm

Beim dritten mal Fluchen während dem zusammenkleben der ersten Fitzeleien, stellte mir meine Frau eine Frage, die ich mir mittlerweile auch selber stelle: "Warum tust Du dir das an?"
Mal wieder folgt die nüchterne Feststellung weil ich einfach ziemlich bescheuert bin Aber ich kann gut damit leben
Und ich schätze mal, diese Frage hat sich jeder von Euch auch schon mehrfach gestellt, somit fühle ich mich nicht so alleine damit



Moin Peter,
merkst Du es erst jetzt, dass wir alle, die hier tätig sind, eine Meise haben? :D :D :D
Aber Du wirst sehen, dass die Kleinstteile das Salz in der Suppe sind! Und wer möchte inzwischen fade Suppen vorgesetzt bekommen?
Wird aber richtig gut, was Du da produzierst!
Gruß
Jochen

Ehemaliges Mitglied P_H

Unregistered

66

Sunday, April 1st 2012, 10:29pm

Hey Leute

@ Jochen: Wie recht Du in jeder Hinsicht hast ;)

Kurzes Update aus der Massenproduktions-Abteilung
So langsam findet jedes der insgesamt 238 Einzelteile (14 Winden à 17 Teile) einen oder mehrere Klebenspartner.
Die Roten Döschen werden weniger und mittlerweile kann man schon so was wie vierzehn dreidimensionales Objekte erkennen.

Phuuu, wie ich mich freue mal wieder was richtig grosses zusammen zu kleben ;(

Aber was soll's. Ich finde die Dinger sehen gar nicht so übel aus.

Dann bis zur letzten Winden-Etape. Schönen Abend
Peter
Ehemaliges Mitglied P_H has attached the following images:
  • DSCN4071.jpg
  • DSCN4072.jpg
  • DSCN4073.jpg
  • DSCN4074.jpg

Ehemaliges Mitglied P_H

Unregistered

67

Wednesday, April 4th 2012, 9:12pm

Hallo Freunde

...und da steht se, die Windenparade!
Das ist so etwas wie ein Etapensieg.
Meine veranschlagten 10 Stunden waren nicht schlecht geschätzt. Durch die Vereinfachung, dass ich die schwarzen Rollen nicht gerollt sondern mit Moosgummi ausgestanzt habe hat die Zeit etwas verkürzt.
Sie sind nicht perfekt, aber individuell :D meine Ladewinden.
...und lehrreich.

Und ich weiss jetzt, warum ich in meinem Beruf nur Einzelstücke mache!


So, jetzt mache ich mal wieder was richtig grosses. Öööhm...Nidergänge? Reling?
Nein, Windenhäuser und Ladeluken.

Bis dann
Peter
Ehemaliges Mitglied P_H has attached the following images:
  • DSCN4076.jpg
  • DSCN4077.jpg
  • DSCN4078.jpg

Ehemaliges Mitglied P_H

Unregistered

68

Wednesday, April 4th 2012, 10:51pm

Tja, so ganz konnte ich es doch noch nicht lassen mit der Fitzelei.
Es ist ja noch eine Ankerwinde zu bauen. Der Bogen gibt einen Halb-Zylinder vor.
Nach den ganzen Ladewinden die ich gemacht habe ist es fast ein "Muss" hier etwas detailierteres zu machen.
Also habe ich aus abgeänderten Teilen der Ladewinden und nach Fotos selber konstruierten Teilen angefangen eine etwas originalgetreuere Ankerwinde zu basteln.

Aber heute reichts nicht mehr um sie fertig zu stellen. Deshalb einfach ein "Zwischenfoto".

Wünsche alen eine gute Nacht
Peter
Ehemaliges Mitglied P_H has attached the following images:
  • DSCN4084.jpg
  • IMG_3528.jpg
  • DSCN4083.jpg

Ehemaliges Mitglied P_H

Unregistered

69

Wednesday, April 4th 2012, 11:15pm

Frage zur Kettenführung

Eine Frage an die versierten Schiffsbauer unter Euch:
Ich plane, die Kettenführung der Ankerketten ähnlich wie beim Original (s. Foto nr. 2 im letzten Beitrag) zu machen. Auf dem Deck sind aber in dunkelgrau die Kettenführungen aufgedruckt und ich habe natürlich versäumt, diese vor der Montage des Decks zu retouchieren.
Was könnte ich machen um diese, in meinem Fall hässlich wirkenden Streifen irgendwie zu kaschieren?
Ich dachte schon daran, einen Streifen Deckbretter aus zu drucken und damit die aufgedruckte Führung zu überkleben. Aber vielleicht hat jemand von Euch noch eine andere Idee?

Vielen Dank für Eure kreativen Vorschläge!

lg
Peter
Ehemaliges Mitglied P_H has attached the following image:
  • DSCN4021.jpg

Ehemaliges Mitglied P_H

Unregistered

70

Thursday, April 5th 2012, 9:03am

Moin Freunde
einen Streifen Deckbretter aus zu drucken
War wohl gestern schon etwas müde.
Ich meinte natürlich nicht Deckbretter sondern einen Streifen in Deck-Farbe (grün).

Schönen Tag
Peter

  • "Wolfgang Lemm" is male

Posts: 3,049

Date of registration: Dec 4th 2005

Occupation: Irgendwas mit Dipl.

  • Send private message

71

Thursday, April 5th 2012, 9:28am

Moin Peter,

ich würde wohl auch die Streifenlösung wählen, das wirkt vermutlich nicht mehr so störend bzw. auffällig wenn Du die Ketten darüber montiert hast (eher wie eine Art Schatten ...).

Gruß,
Wolfgang

Wiesel

Hennings Dino

  • "Wiesel" is male

Posts: 11,176

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

72

Thursday, April 5th 2012, 9:33am

...
ich würde wohl auch die Streifenlösung wählen, das wirkt vermutlich nicht mehr so störend bzw. auffällig wenn Du die Ketten darüber montiert hast (eher wie eine Art Schatten ...).
...


Die gleiche (und auch einzige) Idee hatte ich auch.

Ich versuche bei solchen Modellen, mir vor dem Zusammenbau schon Gedanken über Umbauten und deren Umsetzung zu machen. Hier hätte sich ein Umfärben der Decksteile vor deren Montage angeboten.

Diese Kettenbrücke mit den markanten Bremsen ist ja sehr auffällig. MDK hätte das ohne großen zusätzlichen Aufwand schon von Anfang an berücksichtigen können, finde ich.
Bis die Tage...

Helmut


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander Freiherr von Humboldt



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

Ehemaliges Mitglied P_H

Unregistered

73

Thursday, April 5th 2012, 9:46am

Danke für Eure Hilfe, Wolfgang und Helmut!

@ Helmut:
Ich versuche bei solchen Modellen, mir vor dem Zusammenbau schon Gedanken über Umbauten und deren Umsetzung zu machen. Hier hätte sich ein Umfärben der Decksteile vor deren Montage angeboten.
Das werde ich beim nächsten mal (hoffentlich) sicher tun. Ich ärgere mich darüber, dass ich es versäumt habe.
MDK hätte das ohne großen zusätzlichen Aufwand schon von Anfang an berücksichtigen können, finde ich.
Hier muss ich MDK in Schutz nehmen. Bogenseitig ist eine "massive" Kettenbrücke vorgesehen (s. Foto undten) die auf das bedruckte aufgeklebt wird und dieses dann komplett verdeckt. Sorry, ich habe mich da wohl etwas unklar ausgedrückt.

Ich werde wohl diese (vermutlich tatsächlich einzige) Lösung wählen.

Lg
Peter
Ehemaliges Mitglied P_H has attached the following image:
  • Kettenführung.jpg

Wiesel

Hennings Dino

  • "Wiesel" is male

Posts: 11,176

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

74

Thursday, April 5th 2012, 10:35am

... MDK in Schutz nehmen...


Okay. Ich will hier keine öffentliche Diskussion zu diesem Thema lostreten. Du hast eine PN.

Peter Wulff

Professional

  • "Peter Wulff" is male

Posts: 1,127

Date of registration: May 11th 2007

Occupation: Kapitän

  • Send private message

75

Thursday, April 5th 2012, 8:21pm

Moin Peter,

mein Vorschlag wäre, die aufgedruckte Ketten mit schmalen Streifen aus der Kreativreserve zu überkleben (ist bei den MDK´s eigentlich immer irgendwo auf einem Bogen) und aus dem "Massivteil" der Gleitbahn (oder wie immer das Ding auch heißt) nur den oberen Teil, die Gleitbahn selber, nutzen.
Diese dann, genau wie das Vorbild, mit ein paar Stützen versehen und zwischen Klüse und Winde einsetzen.


Gruß
Peter

Ehemaliges Mitglied P_H

Unregistered

76

Friday, April 6th 2012, 9:04am

Guten Morgen Freunde

@ Peter: Genau das hatte ich geplant ;) Allerdings werde ich die Führung nicht vom Bogen nehmen, sondern aus Graukarton herstellen, da ich die gesamte Windenkonstruktion aus selbeigem gefertigt habe.

Gestern Abend war noch ein Bastelrunde angesagt.
Die Retouchen sind angebracht, wie Peter das bereits erwähnt hat ist ein Reserve-Farbmuster im Bogen drin. Daraus habe ich die entsprechenden Stücke zugeschnitten und aufgeklebt.
Die Klüsen (stimmt der Ausdruck?) wo die Ankerkette im Deck verschwindet habe ich aufgedoppelt.

Die Ankerwinde ist fertig. Ich habe sie weitgehend seber konstruiert aufgrund Detailfotos. (Sie besteht aus nicht weniger als 36 Einzelteilen ;( )
Die Kettenbremsen habe ich bei der "Planet" "ausgeliehen".
Die Kettenführung werde ich wiederum selber konstruieren. Das Spantengerüst das auf dem Foto Nr. 3 liegt werde ich neu machen, es ist etwas zu massig geworden.
Dazu dann wohl heute Abend mehr

Bis dann schönen Karfreitag
Peter
Ehemaliges Mitglied P_H has attached the following images:
  • DSCN4086.jpg
  • DSCN4087.jpg
  • DSCN4089.jpg

Ehemaliges Mitglied P_H

Unregistered

77

Friday, April 6th 2012, 10:39am

Tja, das Bastelvirus hat mich bereits überfallen und ich habe die Kettenführung fertig gestellt und an Bord gebracht.

Auf einem Tonkartonstreifen habe ich je vier Spanten mit einer halbrunden Ausstanzung aufgeklebt.
Die eigentliche Führung besteht aus einem längs gerundeten Tonpapierstreifen, innenradius 1mm. Auf der Innenseite habe ich ihn schwarz gefärbt. Das werde ich wohl nach der Betrachtung der Makros noch etwas verfeinern.

So, das war's definitiv für heut Morgen.

Bis demnächst
Peter
Ehemaliges Mitglied P_H has attached the following images:
  • DSCN4092.jpg
  • DSCN4093.jpg
  • DSCN4094.jpg
  • DSCN4095.jpg
  • DSCN4096.jpg
  • DSCN4097.jpg

J.R.

Master

  • "J.R." is male

Posts: 1,838

Date of registration: May 30th 2011

Occupation: Öl-Magnat

  • Send private message

78

Friday, April 6th 2012, 10:50am

Guten Morgen Peter,

wie ich sehe bist Du wieder mit Freude bei Deiner "Frieden" am werkeln. Ich muss schon sagen, Deine neue Ankerwinde und auch die neue Kettenführung ( wenn sie dann fertig ist ) werden das Vordeck mächtig aufbrezeln. Es dauert zwar alles etwas länger,

als wenn Du den Originalbogen baust wie er ist, aber all diese Feinheiten zusammen, werden DEINE "Frieden" zu einer Besonderen machen. Es ist halt so, wenn man einmal angefangen hat zu verbessern bzw. zu pinpen, kommt man aus der Nummer

nicht mehr heraus. Das ist auch gut so, bringt es doch die " besonderen Modelle " zu Tage.

Ich für meinen Teil, bin begeistert und freue mich auf mehr!

Liebe Karfreitagsgrüße in die Schweiz

J.R.
________________________________________________________

Man darf nicht verlernen, die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen.
(Henri Matisse )

saltacornu

Professional

  • "saltacornu" is male

Posts: 395

Date of registration: Dec 21st 2009

Occupation: Nautiker

  • Send private message

79

Friday, April 6th 2012, 11:06am

Moin Peter,

Gratulation! Die Windenanlage wertet das Vorschiff ganz erheblich auf.

Beste Grüsse
Uwe

Ehemaliges Mitglied P_H

Unregistered

80

Friday, April 6th 2012, 10:33pm

Nabend Freunde

@ J.R. :
( wenn sie dann fertig ist )
äääähm....sie IST fertig...
Danke, ja, es dauert tatsächlich etwas länger. Wenn ich bedenken, dass alle bisherigen "Frieden's" von denen ich Bauberichte gefunden habe erheblich weniger lange als einen Monat dauerten....und ich bin jetzt schon etwa 6 Wochen dran und erst etwa in der Hälfte....


Und das mit dem sich-hineinsteigern...ja, das ist tatsächlich schon fast eine Krankheit bei mir.


@Uwe: Danke!


So, ein kleines Update. Heute habe ich mal wieder richtig grosse Teile gemacht :D
Es ging an die Ladeluken und parallel die Windenhäuser. Die Ladeluken sehen nach Bogen so aus wie auf Bild 2.
Ich werde hier nicht allzu viel ändern. Denn die im Bogen sehen doch erheblich anders aus wie im Original. Und so werde ich einfach diejenigen die der Konstrukteur vorgibt etwas aufpeppen. Die Schiene für die Deckelrollen stelle ich mit einem aufgedoppelten schmalen Kartonstreifen dar, die Deckel habe ich aufgedoppelt und die Abgrenzung der einzelnen Deckelplatten mit einer Kerbe betont. (sieht man leider auf dem Foto nicht.) (alles was schlecht ist sieht man auf dem Makro und alles was gut ist nicht... :cursing: )
Später kommen dann noch Stützen analog der Schanzkleidstützen auf den Längsseiten dazu.
Von den Windenhäusern gibt's noch keine Fotos, weil ich die erst vorbereitet habe (Türen aufgedoppelt, Bullaugen ausgestochen, etc.)


Das wär's für heute aus der Grossteile-Abteilung.


Gute Nacht
Peter
Ehemaliges Mitglied P_H has attached the following images:
  • DSCN4111.jpg
  • DSCN4112.jpg
  • DSCN4113.jpg

Similar threads

Social bookmarks