• "Klaus-D." is male
  • "Klaus-D." started this thread

Posts: 1,018

Date of registration: Jan 14th 2008

  • Send private message

1

Monday, December 2nd 2019, 10:46pm

MS Bellriva, 1:250, Eigenbau

Hallo,
vor 2 ½ Jahren hatte ich ein Modell vom Flusskreuzfahrtschiff Bellriva in 1:500 gebaut, auf dem ich mit meiner Frau eine Woche auf Rhein und Mosel Urlaub gemacht hatte. Das Modell hatte ich mit an Bord genommen und es dort gelassen. Nun war es an der Zeit, das Schiff auch in 1:250 für mich zu bauen. Auf dem Schiff fand ich den Flucht- und Rettungsplan, von dem ich ein Foto mit nach Hause nahm. Hiernach kann ich nun genügend genau zeichnen und bauen. Nach weiteren Fotos von der Reise werde ich auch Details gut bauen können.

Das Schiff ist 1971 gebaut worden, 105 m lang und 11,65 m breit. Es ist für 192 Passagiere ausgelegt. Im neuen Katalog des Reiseveranstalters ist dieses Schiff allerdings nicht mehr aufgeführt, wahrscheinlich ist es zu alt.

Auf dem Workshop in Bremen am letzten Wochenende konnte ich das ganze Spantengerüst ausschneiden, nachdem ich einige Änderungen zum Probebau eingearbeitet hatte. Zusammengeklebt hab ich es erst zu Hause, da konnte es besser durchtrocknen. Die Bordwände werde ich geteilt anbringen, in Höhe vom Oberdeck ist eine dicke Scheuerleiste (drei Lagen Karton), auf die ich oben und unten verdoppelte Streifen als Anschlag für die Bordwände aufgeklebt habe.

Der Eingangsbereich mit der Rezeption und der breiten Treppe nach oben ist durch die breiten Außenentüren sichtbar und konnte heute auch noch fertig gebaut werden.

Bis bald
Klaus-Dieter
Klaus-D. has attached the following images:
  • Bellriva-01.JPG
  • Bellriva-02.JPG
  • Bellriva-03.JPG
  • Bellriva-04.JPG
  • Bellriva-05.JPG
Meine Homepage: www.kartonundmeer.de

20 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Konpass (02.12.2019), Helmut B. (02.12.2019), Hans-Joachim Möllenberg (02.12.2019), Eberhard H. (02.12.2019), Heiner (03.12.2019), Dirk Göttsch (03.12.2019), Ulli+Peter (03.12.2019), Unterfeuer (03.12.2019), Pianisto (03.12.2019), Wolfgang Lemm (03.12.2019), Shipbuilder (03.12.2019), mlsergey (03.12.2019), Gustav (03.12.2019), fretsche (03.12.2019), Willi H. (03.12.2019), Evilbender (03.12.2019), Franz Holzeder (03.12.2019), ralph.e (04.12.2019), BlackBOx (04.12.2019), Müller1950 (05.12.2019)

  • "modellschiff" is male

Posts: 13,523

Date of registration: Dec 20th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

2

Tuesday, December 3rd 2019, 8:56am

Haloo Kauls-Dieter,
viel Erfolg zu diesem Vorhaben. Der Anfang sieht schon sehr vielversprechend aus.
Ulrich

  • "Klaus-D." is male
  • "Klaus-D." started this thread

Posts: 1,018

Date of registration: Jan 14th 2008

  • Send private message

3

Wednesday, December 4th 2019, 6:11pm

Hallo,
freut mich gewaltig, dass euch mein Bau gefällt, danke.

Nun geht es mit kleineren Schritten weiter. Bevor als nächstes das Deck aufgesetzt werden kann, muss am Heck die Ankerwinde, große Lüfter aus dem Maschinenraum und die hintere Aufbauwand aufgesetzt werden. Für die recht dünne verzinkte Ankerkette hab ich wieder Takelgarn genommen.

Bis bald
Klaus-Dieter
Klaus-D. has attached the following images:
  • Bellriva-06.JPG
  • Bellriva-07.JPG
Meine Homepage: www.kartonundmeer.de

4 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Dirk Göttsch (04.12.2019), Eberhard H. (04.12.2019), Gustav (05.12.2019), Evilbender (06.12.2019)

  • "Klaus-D." is male
  • "Klaus-D." started this thread

Posts: 1,018

Date of registration: Jan 14th 2008

  • Send private message

4

Thursday, December 5th 2019, 11:02pm

Hallo,
das große durchgehende Promenadendeck wurde ausgedruckt. Hier befinden sich vorne ein gemütlicher Aussichtsbereich, eine kleine Bar, das Restaurant und am Heck die Küche. Beim Ausdruck der Teile wellte sich der Karton wegen der intensiven Farbe etwas, daher setzte ich ein paar Spanten nach.



Durch das Verdoppeln und Pressen des Decks über Nacht wurde es besser, aber es war immer noch etwas Spannung im Bauteil. Dann wurde das Deck aufgeklebt. Im hinteren Bereich ist ein ist noch ein kleiner Absatz, der vermutlich wegen der größeren Höhe des Maschinenraumes am Heck erforderlich ist.



Zum Schluss hab ich noch die Innenwände vom Restaurant mit der Glas-Eingangstür aufgesetzt.



Bis bald
Klaus-Dieter
Meine Homepage: www.kartonundmeer.de

7 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Dirk Göttsch (05.12.2019), Konpass (05.12.2019), Evilbender (06.12.2019), Wolfgang Lemm (06.12.2019), theo modellbau (06.12.2019), Shipbuilder (06.12.2019), Gustav (07.12.2019)

  • "modellschiff" is male

Posts: 13,523

Date of registration: Dec 20th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

5

Yesterday, 9:09am

Hallo,
das Heck mit der Winsch sieht sehr gut aus. Wenn man das Oberdeck genau ansieht, zeichnet sich wohl ein Innenausbau ab. Das verspricht viel Bastelspaß.
Ulrich

Social bookmarks