This website uses cookies. By continuing to use our site you declare your agreement. More Information

Dear visitor, welcome to Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Unterfeuer" is male
  • "Unterfeuer" started this thread

Posts: 1,348

Date of registration: May 28th 2015

Occupation: Jurist

  • Send private message

1

Friday, June 15th 2018, 11:24pm

Motorschlepper HELMUT (DSM) in 1:250

Moin zusammen,

viele von Euch kennen HELMUT. Wer einmal das Kartonmodelltreffen in Bremerhaven besucht hat, hat ihn sicher auch schon gesehen, vielleicht in einer Pause, beim Spaziergang am Museumshafen entlang.

HELMUT ist ein kleiner Motorschlepper, der 1923 in Breslau unter dem Namen AEGIR für die AEG gebaut wurde, später nach Hamburg kam und seit den 80er Jahren des letzten Jahrhunderts in Bremerhaven die Museumsflotte bereichert.



Das Modell stammt aus dem Bogen Am Museumshafen des DSM. Eigentlich will ich aus dem Bogen ein anderes Modell nutzen, aber ich brauche auch etwas Abwechslung. Gescannt ist gescannt und somit wird der kleine Schlepper von 1:100 auf 1:250 skaliert und ausgedruckt.



Das Spantengerüst ist für den größeren Maßstab ausgelegt, weshalb ich die Querspanten einfach auslasse, Und während in meinem Rücken Ronaldo&Co Tor für Tor schießen, habe ich sogar schon die Bordwände dran und den Rumpf am Bug geschlossen. Das Heck braucht etwas mehr Feingefühl beim anpassen.

Sieht doch nett aus, der HELMUT oder? ;)

Was ich nicht vergessen sollte zu erwähnen: Der Bogen ist das Ergebnis eines Schulprojekts vom Beginn der 90er Jahre und von Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums Aspe in Bad Salzuflen gestaltet worden - Keine Profiarbeit, aber schön konstruiert, passgenau und mit viel Charme!
Viele Grüße Nils

"My brain hurts!" (Mr. Gumby)

Im Bau: Tonnenleger BRUNO ILLING (HMV 1:250), SRK HERMANN RUDOLF MEYER (Passat 1:250), Dampfer PRÄSIDENT (WHV 1:250)

This post has been edited 1 times, last edit by "Unterfeuer" (Jun 16th 2018, 10:58am)


4 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Helmut B. (16.06.2018), Joachim Frerichs (16.06.2018), BlackBOx (16.06.2018), Frank Kelle (16.06.2018)

  • "Joachim Frerichs" is male

Posts: 5,509

Date of registration: Jan 23rd 2005

Occupation: Kfz-Sachverständiger

  • Send private message

2

Saturday, June 16th 2018, 5:50am

Ahoi Nils,

zu meiner Schande muss ich gestehen, dass mir der kleine Helmut in Bremerhaven nie aufgefallen ist :(

Um so mehr freue ich mich, dass Du ihn in Form eines verkleinerten Modells zum Leben erweckst :)

Ich verkleinere Modelle ja auch gerne und baue sie, aber dieser Modellbaubogen des Museums ist mir nie ins Auge gesprungen.

Der kleine HELMUT passt auch sehr gut zum Thema "..... Totengräber", denn - wie Du ja schreibst - wurde er als Projekt
eines Gymnasiums erstellt.

Viel Freude mit dem kleinen Modell.


Herzliche Grüße
Jo
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

Wanni

Sage

  • "Wanni" is male

Posts: 5,505

Date of registration: Apr 13th 2006

  • Send private message

3

Saturday, June 16th 2018, 6:00am

viele von Euch kennen HELMUT.


Ja klar, der hier:



UNSER HELMUT :thumbsup:

Quoted

HELMUT ist ein kleiner Motorschlepper, der 1923 in Breslau unter dem Namen AEGIR für die AEG gebaut wurde


Ach so???!!! ?(

...nä, dann doch nich.... :pinch:

:P

  • "Unterfeuer" is male
  • "Unterfeuer" started this thread

Posts: 1,348

Date of registration: May 28th 2015

Occupation: Jurist

  • Send private message

4

Saturday, June 16th 2018, 7:46am

UNSER HELMUT :thumbsup:

Ich vermute fast, dass unser Helmut den HELMUT kennt, jedenfalls scheint dem Helmut der HELMUT zu gefallen :)

Der kleine HELMUT passt auch sehr gut zum Thema "..... Totengräber"

Da gibt es sicher noch mehr schöne Beispiele für gelungene Projekte, allein schon das Papierboot.

Der Bogen enthält auch das Leuchtfeuer Geestemole Nord und ich will schauen, ob ich es für meine Bildhintergrunderweiterung verwenden kann.
Viele Grüße Nils

"My brain hurts!" (Mr. Gumby)

Im Bau: Tonnenleger BRUNO ILLING (HMV 1:250), SRK HERMANN RUDOLF MEYER (Passat 1:250), Dampfer PRÄSIDENT (WHV 1:250)

  • "modellschiff" is male

Posts: 12,807

Date of registration: Dec 20th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

5

Saturday, June 16th 2018, 9:12am

Hallo,
es wurde ja langsam Zeit, HELMUT mal in Blickpunkt zu stellen. Sehr fein, was man da so an HELMUT sieht.
Ulrich

  • "Unterfeuer" is male
  • "Unterfeuer" started this thread

Posts: 1,348

Date of registration: May 28th 2015

Occupation: Jurist

  • Send private message

6

Saturday, June 16th 2018, 10:55am

Danke Ulrich.

Jetzt stellen wir aber mal das Kalauern ein. Unser hochgeschätzter Forumskollege gleichen Namens stellt mit der CAP SAN DIEGO ja gerade ganz andere Maßstäbe auf :)
Viele Grüße Nils

"My brain hurts!" (Mr. Gumby)

Im Bau: Tonnenleger BRUNO ILLING (HMV 1:250), SRK HERMANN RUDOLF MEYER (Passat 1:250), Dampfer PRÄSIDENT (WHV 1:250)

Posts: 1,688

Date of registration: Oct 19th 2005

Occupation: Pensionär

  • Send private message

7

Saturday, June 16th 2018, 11:28am

Ich hatte die Ehre, an der Einweihung der Erweiterung des DSM (Bangert-Bau) durch den damaligen Bundespräsidenten Johannes Rau teilnehmen zu dürfen. Dem Bundespräsidenten, der als letzter redete, stank es offenbar, mit seiner vorbereiteten Rede noch einmal dasselbe zu erzählen, was all seine Vorredner auch schon von sich gegeben hatten (Es ist alles gesagt, aber nicht von allen). Er ließ deshalb seinen Inspirationen freien Lauf, was beim Festpublikum ausgesprochen gut ankam. Er hat nicht nur den eitlen damaligen Senatspräsidenten Henning Scherf tüchtig verarscht, sondern er hat sich auch über die merkwürdige Namensgebung der Museumsschiffe geäußert. Zu dem Walfänger RAU IX sagte er, der Name sei falsch, weil er erst der achte Bundespräsident sei. Zu dem Schlepper HELMUT meinte er mit Blick auf den damaligen Bundeskanzler: "Der gehört hier nun überhaupt nicht her !"

Also Nils, tauf deinen Schlepper um ! Ich schlage den Namen HELMUT B. vor. Sollte Hilfestellung bei der Bildbearbeitung gewünscht werden, stehe ich gern zur Verfügung !

Henning

7 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

BlackBOx (16.06.2018), René Pinos (16.06.2018), Joachim Frerichs (16.06.2018), Helmut B. (16.06.2018), Hans-Joachim Möllenberg (16.06.2018), Werner (21.08.2018), Robert Hoffmann (24.02.2019)

  • "Unterfeuer" is male
  • "Unterfeuer" started this thread

Posts: 1,348

Date of registration: May 28th 2015

Occupation: Jurist

  • Send private message

8

Saturday, June 16th 2018, 7:15pm

Sehr schöne Geschichte Henning, das würde schon passen :) Allerdings ist Personenkult nicht so mein Ding. Im Moment hadere ich mit der Qualität des Ausdrucks und überlege, was ich noch so alles an kleinen Ergänzungen hinzufügen kann. Mal schauen...
Viele Grüße Nils

"My brain hurts!" (Mr. Gumby)

Im Bau: Tonnenleger BRUNO ILLING (HMV 1:250), SRK HERMANN RUDOLF MEYER (Passat 1:250), Dampfer PRÄSIDENT (WHV 1:250)

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Helmut B. (16.06.2018)

  • "Unterfeuer" is male
  • "Unterfeuer" started this thread

Posts: 1,348

Date of registration: May 28th 2015

Occupation: Jurist

  • Send private message

9

Sunday, June 17th 2018, 7:13pm

Zu den Ergebnissen des Sonntags, den ich überwiegend im Freien im Garten und auf dem Rad verbracht habe, zählt das geschlossene Heck, das, sagen wir mal "suboptimal" geworden ist. Da noch eine Wallschiene rund um den Rumpf kommt, wird der Spalt horizontal nicht mehr ganz so auffallen, vertikal ist das nicht so schön:



Außerdem habe ich in einer ziemlich waghalsigen Aktion die Klüsen am Bug ausgestochen. An Backbord ging es glatt, an Steuerbord habe ich das Schanzkleid gerissen. Zum Glück ließ sich das gut wieder zusammenfügen. Ein bisschen Farbe gab es für den oberen Abschluss in schwarz.

Ich habe mittlerweile einige ganz brauchbare Fotos aus dem Netz gefischt, mit deren Hilfe ich mich an die Details machen kann. Zu meiner Beruhigung ist das Schanzkleid innen weiß und kann so bleiben. Eine erste Überlegung ist ein Schandeckel in grün oder grünbraun. Vor dem kommenden Wochenende wird das aber alles nichts.

Ich wünsche noch einen schönen Restsonntag :)
Viele Grüße Nils

"My brain hurts!" (Mr. Gumby)

Im Bau: Tonnenleger BRUNO ILLING (HMV 1:250), SRK HERMANN RUDOLF MEYER (Passat 1:250), Dampfer PRÄSIDENT (WHV 1:250)

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

mlsergey (21.06.2018)

  • "Unterfeuer" is male
  • "Unterfeuer" started this thread

Posts: 1,348

Date of registration: May 28th 2015

Occupation: Jurist

  • Send private message

10

Friday, August 3rd 2018, 1:29pm

Moin zusammen,

arbeits-, hitze- und urlaubsbedingt bin ich seit Wochen nicht zum Basteln gekommen. Dafür habe ich umso mehr Fotos realer Vorbilder gemacht, eine ganze Serie auch zu dem kleinen Motorschlepper. Hier nur eine Totale, die zumindest zeigt, dass mein blasser Farbdruck durchaus dem Original entsprechen kann, wenn es lange nicht gepönt wurde:



Außerdem habe ich viele Details fotografiert, die ich teilweise auch umsetzen werde. Ab Samstag habe ich wieder den Basteltisch in der Nähe, allerdings bei einer Vorhersage von 33 Grad... :S
Viele Grüße Nils

"My brain hurts!" (Mr. Gumby)

Im Bau: Tonnenleger BRUNO ILLING (HMV 1:250), SRK HERMANN RUDOLF MEYER (Passat 1:250), Dampfer PRÄSIDENT (WHV 1:250)

This post has been edited 1 times, last edit by "Unterfeuer" (Aug 3rd 2018, 1:36pm)


1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Gustav (04.08.2018)

  • "modellschiff" is male

Posts: 12,807

Date of registration: Dec 20th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

11

Friday, August 3rd 2018, 5:18pm

Hallo,
irgendwie scheint mir der Schlepper Helmut im falschenjh Hafen gelandet zu sein. Helmut zieht doch sonst bei Passat :D
Ulrich

  • "Unterfeuer" is male
  • "Unterfeuer" started this thread

Posts: 1,348

Date of registration: May 28th 2015

Occupation: Jurist

  • Send private message

12

Wednesday, August 15th 2018, 5:19pm

Moin zusammen,

am Wochenende bin ich endlich wieder zu ein paar Bastelschritten gekommen. Der Schlepper hat zum einen Klüsenringe am Rumpf erhalten. Sie wirken etwas wuchtig, aber feiner bekomme ich sie nicht hin und ich finde sie prägend für das Erscheinungsbild des Rumpfes. Zum anderen habe ich die Detailfotos ausgewertet. Was ich unbedingt ergänzen muss, ist der Schandeckel. Wie man auf dem zweiten Bild sieht, werden zum Bug hin je zwei Poller durch eine Erweiterung des Schandeckels geführt und er verläuft auf der Innenseite von bis fast zur Bugspitze.



Damit ich die richtige Farbe bekomme, habe ich aus dem gesannten Bogen einen entsprechenden farbigen Streifen vom Schanzkleid kopiert und durch aneinanderlegen eine farbige Fläche zu Ausdruck erhalten und die Unterseite mit Aquarellfarbe versehen. Daraus habe ich einen 0,5mm breiten Streifen geschnitten, der im Bereich der Poller etwas tiefer ist und sich zum Bug hin verjüngt und natürlich habe ich die Kanten gefärbt.

Das Ganze sieht dann in der Vorbereitung und an Steuerbord montiert so aus:



Ich finde es ganz gelungen. Jetzt wiederhole ich das Ganze an Backbord. Das wird wieder einige Tage dauern…
Viele Grüße Nils

"My brain hurts!" (Mr. Gumby)

Im Bau: Tonnenleger BRUNO ILLING (HMV 1:250), SRK HERMANN RUDOLF MEYER (Passat 1:250), Dampfer PRÄSIDENT (WHV 1:250)

4 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Gustav (15.08.2018), mlsergey (21.08.2018), Werner (21.08.2018), peterb (25.02.2019)

  • "Unterfeuer" is male
  • "Unterfeuer" started this thread

Posts: 1,348

Date of registration: May 28th 2015

Occupation: Jurist

  • Send private message

13

Sunday, August 19th 2018, 12:23pm

Jetzt ist der Schandeckel komplett:



Ich muss das Schanzkleid an Backbord noch etwas besser ausrichten. Mit einem Keil versuche ich, es nach außen zu spreizen.
Viele Grüße Nils

"My brain hurts!" (Mr. Gumby)

Im Bau: Tonnenleger BRUNO ILLING (HMV 1:250), SRK HERMANN RUDOLF MEYER (Passat 1:250), Dampfer PRÄSIDENT (WHV 1:250)

4 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Zisch 007 (19.08.2018), Hans-Joachim Möllenberg (19.08.2018), mlsergey (21.08.2018), Werner (21.08.2018)

  • "Unterfeuer" is male
  • "Unterfeuer" started this thread

Posts: 1,348

Date of registration: May 28th 2015

Occupation: Jurist

  • Send private message

14

Sunday, August 26th 2018, 6:59pm

Moin zusammen,

das Schanzkleid wird beim Original von dünnen Streben gestützt, die ich versucht habe, aus LC-Resten nachzubilden. Das bringt mich deutlich an meine Grenzen, was Sauberkeit beim Bau angeht:



Außerdem kam der Bugfender dran. Der wirkt sehr mächtig, ist aber gegenüber dem Bauteil aus dem Bogen schon deutlich im Umfang reduziert und beim Vorbild tatsächlich recht ausladend.
Viele Grüße Nils

"My brain hurts!" (Mr. Gumby)

Im Bau: Tonnenleger BRUNO ILLING (HMV 1:250), SRK HERMANN RUDOLF MEYER (Passat 1:250), Dampfer PRÄSIDENT (WHV 1:250)

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Helmut B. (26.08.2018), mlsergey (27.08.2018), peterb (25.02.2019)

Helmut B.

Hennings Dino

  • "Helmut B." is male

Posts: 11,449

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

15

Sunday, August 26th 2018, 7:32pm

Moin Nils,

für die Stützen hätte ich vielleicht (angepinselte) Besenborsten genommen...

Aber das Makro ist natürlich gnadenlos. Bei der 1 : 1-Betrachtung dürfte es gut aussehen. :)
Bis die Tage...

Helmut


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander Freiherr von Humboldt



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

  • "Unterfeuer" is male
  • "Unterfeuer" started this thread

Posts: 1,348

Date of registration: May 28th 2015

Occupation: Jurist

  • Send private message

16

Sunday, August 26th 2018, 7:41pm

Danke Helmut,

natürlich sieht es in 1:1 besser aus und noch mehr, wenn ich auf die Brille verzichte :D Vermutlich wäre ein feineres Material optisch günstiger, aber ich hatte schon so Schwierigkeiten, das Ganze auszurichten. Da die Länge nicht überall gleich ist, habe ich die Streben erst auf dem Deck verklebt, dann angepasst und unter den Schandeckel geschoben. Bei einem noch feineren Material wäre es für mich eher noch schwieriger geworden.
Viele Grüße Nils

"My brain hurts!" (Mr. Gumby)

Im Bau: Tonnenleger BRUNO ILLING (HMV 1:250), SRK HERMANN RUDOLF MEYER (Passat 1:250), Dampfer PRÄSIDENT (WHV 1:250)

  • "Unterfeuer" is male
  • "Unterfeuer" started this thread

Posts: 1,348

Date of registration: May 28th 2015

Occupation: Jurist

  • Send private message

17

Sunday, February 24th 2019, 9:34pm

Moin zusammen,

ich habe mich endlich mal wieder an diesen Winzling getraut, auch weil er sich gut zum WOLTMANN des Passat-Verlages machen würde. Viel war es nicht, aber die Schanzkleidstützen an Backbord sind jetzt komplett und ich habe mit dem Deckshaus begonnen:



Beim Original im Museumshafen ist der Führerstand nicht vorhanden, ich baue ihn aber so, wie im Bogen vorgesehen, wobei die Bullaugen bereits ausgestanzt und die Fenster ausgestichelt sind. Ich muss noch Einiges zum Verdoppeln ausdrucken und hoffe, dass der neue Drucker die Farben genauso ausgibt, wie der alte.
Viele Grüße Nils

"My brain hurts!" (Mr. Gumby)

Im Bau: Tonnenleger BRUNO ILLING (HMV 1:250), SRK HERMANN RUDOLF MEYER (Passat 1:250), Dampfer PRÄSIDENT (WHV 1:250)

5 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Gustav (24.02.2019), Joachim Frerichs (25.02.2019), peterb (25.02.2019), Helmut B. (25.02.2019), mlsergey (26.02.2019)

  • "Unterfeuer" is male
  • "Unterfeuer" started this thread

Posts: 1,348

Date of registration: May 28th 2015

Occupation: Jurist

  • Send private message

18

Monday, February 25th 2019, 9:09pm

Danke für Eure Likes - Viel schaffe ich zurzeit nicht, aber ich raffe mich immerhin etwas auf und das motiviert :)

Nun ist aber das passiert, was ich erwartet hatte: Der neue Drucker gibt die Farben anders wieder, als der alte. Nicht extrem, aber sichtbar:



Die gute Nachricht ist, dass die Farben deutlich kräftiger sind, was man besonders beim Schwarz der Bordwände sieht. Also werde ich das Deckshaus noch einmal vorbereiten und Türen etc. zum Aufdoppeln aus einem zweiten Ausdruck des neuen Druckers nehmen. Das ist auch deshalb eigentlich ganz gut, weil ich einige Knicklinien auf der falschen Seite gerillt habe und bei den Fenstern werde ich auch etwas mehr Sorgfalt walten lassen.
Viele Grüße Nils

"My brain hurts!" (Mr. Gumby)

Im Bau: Tonnenleger BRUNO ILLING (HMV 1:250), SRK HERMANN RUDOLF MEYER (Passat 1:250), Dampfer PRÄSIDENT (WHV 1:250)

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

mlsergey (26.02.2019)

  • "Unterfeuer" is male
  • "Unterfeuer" started this thread

Posts: 1,348

Date of registration: May 28th 2015

Occupation: Jurist

  • Send private message

19

Monday, March 4th 2019, 9:28pm

Moin,

im dritten Anlauf habe ich heute Abend das Deckshaus in eine halbwegs akzeptable Fassung gebracht. Ich habe den neuen Ausdruck genommen, Fenster und Bullaugen ausgestochen und hinterklebt, alles vorgeknickt und die Kanten gefärbt. Der erste Anlauf ging an der Steuerbordseite schief: Ich hatte die Klebelaschen dran gelassen, was bei einer Skalierung auf 40 Prozent zu Problemen mit der Dicke des Papiers führen kann, so hier.



Also alles vorsichtig abgetrennt, neu gefärbt und nach einem weiteren kleineren Fehlversuch war alles in mehreren Schritten fertig. Das Deckshaus ist nicht verzugsfrei, deshalb warte ich mit dem Verkleben auf dem Deck noch, damit es trocknen und ich ggf. nachrichten kann. Sieht ein bisschen murkelig aus, aber schon nach Schlepper... :sleeping:
Viele Grüße Nils

"My brain hurts!" (Mr. Gumby)

Im Bau: Tonnenleger BRUNO ILLING (HMV 1:250), SRK HERMANN RUDOLF MEYER (Passat 1:250), Dampfer PRÄSIDENT (WHV 1:250)

4 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Ulli+Peter (05.03.2019), mlsergey (05.03.2019), Joachim Frerichs (05.03.2019), Hans-Joachim Möllenberg (05.03.2019)

  • "Unterfeuer" is male
  • "Unterfeuer" started this thread

Posts: 1,348

Date of registration: May 28th 2015

Occupation: Jurist

  • Send private message

20

Tuesday, March 12th 2019, 9:27pm

Moin zusammen,

heute Abend gibt es ein paar Trippelschritte bei meinem Schlepper zu vermelden. An der Vorderseite des Deckshauses ist ein kleiner Vorbau mit zwei Bullaugen hinzugekommen und der Aufbau im Mittelteil:



Eigentlich war ich zu müde und zu ungeduldig und es ist nicht so sauber geworden, wie ich wollte. Vor allem die Oberlichter wollte ich supern, habe sie aber nur verdoppelt. Vielleicht mache ich das nochmal... :sleeping:
Viele Grüße Nils

"My brain hurts!" (Mr. Gumby)

Im Bau: Tonnenleger BRUNO ILLING (HMV 1:250), SRK HERMANN RUDOLF MEYER (Passat 1:250), Dampfer PRÄSIDENT (WHV 1:250)

4 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Helmut B. (12.03.2019), Hans-Joachim Möllenberg (13.03.2019), Hans-Jürgen (13.03.2019), mlsergey (14.03.2019)

  • "Unterfeuer" is male
  • "Unterfeuer" started this thread

Posts: 1,348

Date of registration: May 28th 2015

Occupation: Jurist

  • Send private message

21

Saturday, March 16th 2019, 6:41pm

Moin zusammen,

ich war ja nicht ganz zufrieden mit den Oberlichtern, weil ich die sehr einfache Variante aus dem Bogen genommen habe. Also erst mal ein Blick auf das Original:



Das sieht natürlich völlig anders aus, aber auch wie kaum mehr in 1:250 umsetzbar - Jedenfalls für mich nicht. Meine Kompromissidee war folgende: Ich habe aus dem dritten Ausdruck aus den Oberlichtern einen Rahmen ausgeschnitten, von hinten mit kleinen Stücken Wonderwire hinterklebt und das Ganze grün gefärbt.





Auf dem letzten Bild sieht man, dass meine rot-grün Schwäche zugeschlagen hat, aber das könnte man ja in der Serienfertigung beheben. Man sieht aber kaum etwas und ich weiß nicht, ob es nicht ausreicht, nur einen gefärbten Rahmen aufzukleben, vielleicht spalte ich auch das Papier noch, damit es nicht ganz so wuchtig aussieht. Mal überlegen...
Viele Grüße Nils

"My brain hurts!" (Mr. Gumby)

Im Bau: Tonnenleger BRUNO ILLING (HMV 1:250), SRK HERMANN RUDOLF MEYER (Passat 1:250), Dampfer PRÄSIDENT (WHV 1:250)

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Joachim Frerichs (18.03.2019)

  • "Hans-Joachim Möllenberg" is male

Posts: 4,013

Date of registration: Nov 4th 2007

Occupation: Marineoffizier a.D.

  • Send private message

22

Saturday, March 16th 2019, 7:00pm

Moin, moin Nils,

ich finde die Version mit den "Gitterstäben" wirklich gut :thumbup:! Es wäre aber darauf zu achten, dass alle Stäbe parallel zueinander liegen.....ja, ich weiß ....das ist Mikro-Management....aber das Auge reagiert da empfindlich!

Gruß
HaJo

  • "Unterfeuer" is male
  • "Unterfeuer" started this thread

Posts: 1,348

Date of registration: May 28th 2015

Occupation: Jurist

  • Send private message

23

Saturday, March 16th 2019, 7:19pm

Moin HaJo,

Du hast recht und wenn ich mir die Mühe schon mache, sollte es auch richtig sitzen. Das war schon eine arge Fummelei...
Viele Grüße Nils

"My brain hurts!" (Mr. Gumby)

Im Bau: Tonnenleger BRUNO ILLING (HMV 1:250), SRK HERMANN RUDOLF MEYER (Passat 1:250), Dampfer PRÄSIDENT (WHV 1:250)

  • "Unterfeuer" is male
  • "Unterfeuer" started this thread

Posts: 1,348

Date of registration: May 28th 2015

Occupation: Jurist

  • Send private message

24

Sunday, March 17th 2019, 6:03pm

Moin zusammen,

ob und welche Variante ich für die Oberlichter wähle habe ich noch nicht entschieden. Das geht auch noch ganz zum Schluss und für die Gitter brauche ich ohnehin eine Stunde pro Stück.

Heute habe ich die Rettungsringe an der Front, die Leiter an der Seite des Deckshauses und den achteren Aufbau angebracht. Das war weiter kein Problem.



Die Leiter hätte ich besser vor der Montage des Mittelteils an Deck anbringen sollen. Ich habe außerdem auf der Rückseite noch ein paar Leiterreste aufgeklebt, damit die Leiter leicht von der Wand des Deckshauses absteht. Damit wirkt es etwas räumlicher und die aufgemalte Leiter wie ein Schatten.
Viele Grüße Nils

"My brain hurts!" (Mr. Gumby)

Im Bau: Tonnenleger BRUNO ILLING (HMV 1:250), SRK HERMANN RUDOLF MEYER (Passat 1:250), Dampfer PRÄSIDENT (WHV 1:250)

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

mlsergey (18.03.2019), Gustav (18.03.2019)

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Social bookmarks