Pitje

Sage

  • "Pitje" is male

Posts: 2,949

Date of registration: Jan 30th 2010

Occupation: Tandemmaster, Fallschirmsprunglehrer, Fallschirmwart, Vermessungsinscheniör

  • Send private message

41

Sunday, January 13th 2019, 11:00am

Schönen guten Morgen,

gestern Abend folgte mit dem Bau des Dachs von Hausnummer 6 dessen Fertigstellung.

Ich habe, wie bei den vorherigen Gebäuden ebenfalls, das Dach mit einigen Kartonstreifen etwas verstärkt und die Vyskovsky-Technik der ausgestichelten Gauben- und Schornstein-Positionen nicht angewandt, sondern die entsprechenden Baugruppen stumpf mit Weißleim daraufgesetzt. Ist mir deutlich sympatischer, da sie weitaus weniger aufwändig ist und diese Technik der Montage von Innen sehr oft ein nach-außen-kippen mit sich bringt, was ich so umgehe.



Hausnummer 6 mit allen Gauben, Fenstern und Schornsteinen bestückt...



und auf seinem Platz im Modul Soubor V/W:




Wünsche allseits einen schönen Sonntag. :cool:

Liebe Grüße
Peter
Derzeit laufende Projekte

Frachtmotorschiff Iserlohn , Passat-Verlag, 1:250
Hafenanlage Neu-Ulm , diverse Verlage, 1:250
Mittelalterliche Stadt - Ulmer Stammtischprojekt ,ABC, 1:165

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Hans-Jürgen (13.01.2019), Ralf S. (14.01.2019), Reinhard Fabisch (18.01.2019)

Posts: 6,313

Date of registration: Apr 24th 2005

  • Send private message

42

Sunday, January 13th 2019, 1:01pm

Hallo PItje,

Dein Straßenzug ist Dir prima gelungen !

Die Schornsteine habe ich auch schon immer aufgesetzt, bei den großen Dachgauben traute ich mich das noch nicht, vor allem nicht stumpf. Deine Methode sollte ich auch ausprobieren.

Zaphod

Pitje

Sage

  • "Pitje" is male

Posts: 2,949

Date of registration: Jan 30th 2010

Occupation: Tandemmaster, Fallschirmsprunglehrer, Fallschirmwart, Vermessungsinscheniör

  • Send private message

43

Tuesday, January 15th 2019, 11:57pm

Schönen guten Abend,

Zunächst einmal herzlichen Dank Zaphod für Dein Lob! :) Die Befestigung der Gauben funktioniert sehr gut auch stumpf, einfach mal testen. :thumbup:


Mittlerweile ist der Urlaub vorbei und der zweite Dienst-Tag ist bereits wieder rum. Ich sitze nun in meiner Kemenate und fasse die letzten drei Bau-Abende mal zusammen.

Das folgende Haus war die Nr. 7, das an zwei Abenden entstand, zuerst das Erdgeschoss und am Folgeabend das Dach.



Der Grundriß ist relativ eigenwillig in Form eines Fünfeck gestaltet, die daher kommt, das die sozusagen westlich weisende Wand mit der Eingangstür genau einen 90° Winkel zum Festungsbollwerk im Norden bildet.
Um die Wände sauber in dieser Anordnung zu fixieren, habe ich wieder eine Kopie auf 300gr gezogen und als offene Grundplatte eingesetzt.

Hier der Baufortschritt:







und das fertige Gebäude:

Derzeit laufende Projekte

Frachtmotorschiff Iserlohn , Passat-Verlag, 1:250
Hafenanlage Neu-Ulm , diverse Verlage, 1:250
Mittelalterliche Stadt - Ulmer Stammtischprojekt ,ABC, 1:165

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Ralf S. (16.01.2019), Reinhard Fabisch (18.01.2019), Harald Steinhage (06.03.2019)

Pitje

Sage

  • "Pitje" is male

Posts: 2,949

Date of registration: Jan 30th 2010

Occupation: Tandemmaster, Fallschirmsprunglehrer, Fallschirmwart, Vermessungsinscheniör

  • Send private message

44

Wednesday, January 16th 2019, 12:18am

Heute Abend stand mit das Bastion 7 - 'Basta 7' der letzte Teil dieses Moduls auf dem Plan. Auch hier sind die Schießscharten offen auszuführen, die Treppe ist dieses Mal als Rampe ausgestaltet. Habe sie allerdings mit Graukartonstufen plastisch darsgestellt.



Die Montage dieses Bauwerk habe ich von innen nach außen durchgeführt, die Plattform habe ich mit Kartonstreifen unterfüttert.
Die Schießscharten und den obereren Rand sollte man ebenfalls an die innere Wand setzen und dann vom flachen Mauerteil beginnend die außenwand schrittweise montieren.





Zum Schluss dann die Schindeln auf die Mauerkrone - fertig.




Nun ab in die Heia. Bis Morgen und guats Nächtle. :sleeping: :)

Liebe Grüße
Peter
Derzeit laufende Projekte

Frachtmotorschiff Iserlohn , Passat-Verlag, 1:250
Hafenanlage Neu-Ulm , diverse Verlage, 1:250
Mittelalterliche Stadt - Ulmer Stammtischprojekt ,ABC, 1:165

5 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Ralf S. (16.01.2019), hallifly (16.01.2019), Willi H. (16.01.2019), Reinhard Fabisch (18.01.2019), Harald Steinhage (06.03.2019)

Pitje

Sage

  • "Pitje" is male

Posts: 2,949

Date of registration: Jan 30th 2010

Occupation: Tandemmaster, Fallschirmsprunglehrer, Fallschirmwart, Vermessungsinscheniör

  • Send private message

45

Wednesday, January 16th 2019, 6:52pm

Schönen guten Abend Freunde,

Herzlichen dank für Eure Daumen! :thumbup:

bevor ich als nächstes mit dem Bau der Iserlohn fortfahre, habe ich die beiden zuvor gezeigten Gebäude in das Modul eingesetzt. Damit schließt der Bau des gemischten Soubor V/W mit einigen Ansichten aus verschiedenen Perspektiven.






Um das Größenverhältnis dieses Moduls zum Stadtteil MPR III deutlich zu machen, hier einige Ansichten in der Aufstellung auf dem Lageplan:




Liebe Grüße
Peter
Derzeit laufende Projekte

Frachtmotorschiff Iserlohn , Passat-Verlag, 1:250
Hafenanlage Neu-Ulm , diverse Verlage, 1:250
Mittelalterliche Stadt - Ulmer Stammtischprojekt ,ABC, 1:165

6 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Gustav (16.01.2019), Ralf S. (17.01.2019), Wolfgang Lemm (17.01.2019), Willi H. (17.01.2019), Reinhard Fabisch (18.01.2019), Harald Steinhage (06.03.2019)

Posts: 6,313

Date of registration: Apr 24th 2005

  • Send private message

46

Wednesday, January 16th 2019, 8:21pm

Hallo Pitje,

vielen Dank für Deinen 1A bebilderten Baubericht, die Sektion macht ja einen nicht unerheblichen Abschnitt des Stadtteils aus. Wer hat eigentlich das Kloster übernommen?

Zaphod

This post has been edited 1 times, last edit by "Zaphod" (Jan 17th 2019, 4:58pm)


Pitje

Sage

  • "Pitje" is male

Posts: 2,949

Date of registration: Jan 30th 2010

Occupation: Tandemmaster, Fallschirmsprunglehrer, Fallschirmwart, Vermessungsinscheniör

  • Send private message

47

Wednesday, January 16th 2019, 10:44pm

Hallo Zaphod,

sehr gerne! :)
Das Kloster nebst Klosterkirche ist ebenfalls in meinem Paket gelandet. Bin schon sehr gespannt. :cool: :cool:

LG
Peter
Derzeit laufende Projekte

Frachtmotorschiff Iserlohn , Passat-Verlag, 1:250
Hafenanlage Neu-Ulm , diverse Verlage, 1:250
Mittelalterliche Stadt - Ulmer Stammtischprojekt ,ABC, 1:165

Posts: 6,313

Date of registration: Apr 24th 2005

  • Send private message

48

Thursday, January 17th 2019, 4:59pm

Hallo Pitje,

ja, das ist definitiv ein Modell im Modell. Steht m.E. dem beigegebenen Wasserschloss nicht nach.

Ich freue mich auf Deinen Baubericht !

Zaphod

  • "Gerald Friedel" is male
  • "Gerald Friedel" started this thread

Posts: 1,464

Date of registration: Jun 4th 2006

  • Send private message

49

Tuesday, February 19th 2019, 11:58pm

Hallo Freunde,

wieder ein Modul geschafft. Das Modul N bestehend aus drei Häusern. Die Bilder 5 - 9 beschreiben die Kantenfärbevonvornehereinvermutung analog zur Einwandvorwegnahme in der Rhetorik.
Gerald Friedel has attached the following images:
  • N_1.jpg
  • N_2.jpg
  • N_3.jpg
  • N_4.jpg
  • N_5_fens.jpg
  • N_6_fens.jpg
  • N_7_fens.jpg
  • N_8_fens.jpg
  • N_9_fens.jpg
Herzliche Grüße
Gerald


---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ua mau ke ea o ka āina i ka pono

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Pitje (20.02.2019), Reinhard Fabisch (25.02.2019), Hans-Joachim Möllenberg (26.02.2019)

  • "Gerald Friedel" is male
  • "Gerald Friedel" started this thread

Posts: 1,464

Date of registration: Jun 4th 2006

  • Send private message

50

Wednesday, February 20th 2019, 12:00am

So und nun die zweite Hälfte der Bilder von Modul N:
Gerald Friedel has attached the following images:
  • N_10.jpg
  • N_11.jpg
  • N_12.jpg
  • N_13.jpg
  • N_14.jpg
  • N_15.jpg
  • N_16.jpg
  • N_17.jpg
  • N_18.jpg
Herzliche Grüße
Gerald


---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ua mau ke ea o ka āina i ka pono

9 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Ralf S. (20.02.2019), fretsche (20.02.2019), Willi H. (20.02.2019), Zaphod (20.02.2019), Gustav (20.02.2019), Pitje (20.02.2019), Reinhard Fabisch (25.02.2019), Hans-Joachim Möllenberg (26.02.2019), Harald Steinhage (06.03.2019)

  • "Gerald Friedel" is male
  • "Gerald Friedel" started this thread

Posts: 1,464

Date of registration: Jun 4th 2006

  • Send private message

51

Monday, February 25th 2019, 6:06pm

Liebe Freunde,

vielen Dank für die "Likes", nach dem Motto: "Do you feel like we do? @Peter_Frampton", kann ich nur sagen, yes!

Weiter geht es mit Modul L, wieder so ein verschachteltes Konglomerat, dafür sieht man in Bild 3, was es bedeutet, wenn eine Kameraoptik, nicht verzerrungsfrei ist.
Gerald Friedel has attached the following images:
  • L_1.jpg
  • L_2.jpg
  • L_3.jpg
Herzliche Grüße
Gerald


---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ua mau ke ea o ka āina i ka pono

4 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Reinhard Fabisch (25.02.2019), Hans-Joachim Möllenberg (26.02.2019), Willi H. (26.02.2019), Pitje (25.03.2019)

  • "Gerald Friedel" is male
  • "Gerald Friedel" started this thread

Posts: 1,464

Date of registration: Jun 4th 2006

  • Send private message

52

Wednesday, March 6th 2019, 4:44pm

So liebe Freunde,

habe Modul L fertig und wenn ich Modul K gebaut habe, dann ist mein Anteil an dem Gemeinschaftsprojekt erstmal getan.
Gerald Friedel has attached the following images:
  • L_4.jpg
  • L_5.jpg
  • L_6.jpg
  • L_7.jpg
  • L_8.jpg
  • L_9.jpg
  • L_10.jpg
  • L_11.jpg
  • L_12.jpg
Herzliche Grüße
Gerald


---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ua mau ke ea o ka āina i ka pono

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Willi H. (07.03.2019), Ralf S. (07.03.2019), Pitje (25.03.2019)

  • "Gerald Friedel" is male
  • "Gerald Friedel" started this thread

Posts: 1,464

Date of registration: Jun 4th 2006

  • Send private message

53

Wednesday, March 6th 2019, 4:45pm

... und ein letztes Bild zu Modul L:
Gerald Friedel has attached the following image:
  • L_13.jpg
Herzliche Grüße
Gerald


---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ua mau ke ea o ka āina i ka pono

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Gustav (06.03.2019), Willi H. (07.03.2019), Pitje (25.03.2019)

  • "Gerald Friedel" is male
  • "Gerald Friedel" started this thread

Posts: 1,464

Date of registration: Jun 4th 2006

  • Send private message

54

Sunday, March 24th 2019, 2:53pm

Nun liebe Freunde, bald habe ich meinen Anteil geschafft...

Die Häuslein für Modul K sind gebaut (nur zusammengestellt, ab Bild 5), jetzt muss nur noch ein Brunnen und die Unterlagen für die Module gebaut werden, und der großen Wiedervereinigung mit vielen anderen Modulen steht nichts mehr im Wege...
Gerald Friedel has attached the following images:
  • K_1.jpg
  • K_2.jpg
  • K_3.jpg
  • K_4.jpg
  • K_5.jpg
  • K_6.jpg
  • K_7.jpg
  • K_8.jpg
Herzliche Grüße
Gerald


---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ua mau ke ea o ka āina i ka pono

6 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

hallifly (24.03.2019), Gustav (24.03.2019), Ralf S. (25.03.2019), Willi H. (25.03.2019), Reinhard Fabisch (25.03.2019), Pitje (25.03.2019)

  • "Gerald Friedel" is male
  • "Gerald Friedel" started this thread

Posts: 1,464

Date of registration: Jun 4th 2006

  • Send private message

55

Monday, March 25th 2019, 2:07pm

Hallo Ihr Lieben,


vielen Dank für die Likes und die (hoffentlich) wertschätzende Mitverfolgung!

Und nun gang i an des Peter's Brünnele...

Gerald Friedel has attached the following images:
  • K_9.jpg
  • K_10.jpg
Herzliche Grüße
Gerald


---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ua mau ke ea o ka āina i ka pono

4 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Reinhard Fabisch (25.03.2019), Pitje (25.03.2019), Willi H. (26.03.2019), Gustav (26.03.2019)

  • "Gerald Friedel" is male
  • "Gerald Friedel" started this thread

Posts: 1,464

Date of registration: Jun 4th 2006

  • Send private message

56

Sunday, March 31st 2019, 11:57am

​So jetzt ist das Stadtviertel fertig, und naturallmente gibt es ein paar Luftaufnahmen dazu, einige waren sehr gefährlich, da musste der Pilot direkt draufhalten. Nach dreimal erschien ihm wohl das Honorar dafür zu niedrig. Ich weiß nicht was in die Mitte hineingehört, mir fehlt der Überblick (wie so oft), aber um das Rund zu schließen waren ziemlich viele Anpassungsarbeiten notwendig, d. h. der Ausschnitt in der Mitte wird auch nicht mehr so einfach passen. Das gibt noch ziemlich Bastelärger..., aber für wen? Meine Bögen sind alle verschnibbelt. Ein Teil ist übrig geblieben: T16, das ist so ein Rasenstück mit Steinen, wer braucht das?
Gerald Friedel has attached the following images:
  • G_1.jpg
  • G_2.jpg
  • G_3.jpg
  • G_4.jpg
  • G_5.jpg
  • G_6.jpg
Herzliche Grüße
Gerald


---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ua mau ke ea o ka āina i ka pono

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Pitje (31.03.2019), Spitfire (02.04.2019), Reinhard Fabisch (13.05.2019)

  • "Gerald Friedel" is male
  • "Gerald Friedel" started this thread

Posts: 1,464

Date of registration: Jun 4th 2006

  • Send private message

57

Sunday, March 31st 2019, 12:01pm

​Selbstverständlich, noch herzlichen Dank für das aktive und passive Mitverfolgen und die multiplen Likes, das wärmt die Bastlerseele und gibt neue Motivation.
Herzliche Grüße
Gerald


---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ua mau ke ea o ka āina i ka pono

Posts: 6,313

Date of registration: Apr 24th 2005

  • Send private message

58

Sunday, March 31st 2019, 1:16pm

Hallo Gerald,

ein prima Ergebnis !

Was da fehlt, ist das Rathaus mit einigen angrenzenden Gebäuden. T 16 ist ein kleines Pflaster außerhalb vom Stadtor ("Brana"), das zu Baugruppe C gehört. Wo diese Teile nicht glatt passen, kann man Übergänge zwischen Straße und Hauswand mit Kunstrasen für Modelleisenbahnen kaschieren.

Zaphod

Pitje

Sage

  • "Pitje" is male

Posts: 2,949

Date of registration: Jan 30th 2010

Occupation: Tandemmaster, Fallschirmsprunglehrer, Fallschirmwart, Vermessungsinscheniör

  • Send private message

59

Sunday, May 12th 2019, 8:39pm

Soubor U - Kloster

Sonntag

Hallo Freunde,

trotz der dienstlichen Unternehmungen seit letzten Sonntag ist nach Ende der Schicht noch etwas Bastelzeit übrig geblieben und ich konnte an meinem Anteil des Ulmer Projekt der Mittelalterlichen Stadt weiterbauen. Die folgenden Beiträge geben eines Abriß über die letzten sieben Tage bis zum jetzigen Bauzustand.

Mit in meinem Stapel fand sich unter Anderem das Soubor U, das Kloster, welches im Stadtteil III als zentraler Gebäudekomplex steht.



Vorweg gesagt ist die Nummerierung kein guter Anhalt, um die Vorgehensweise zu strukurieren, besser ist es von einem bestimmten Punkt aus zu beginnen und dann von dort beginnend voran zu arbeiten. Der Punkt, den ich gewählt habe war - Günters Vorgehensweise folgend - die Mitte des Komplexes.

Dieser Komplex ist über fünf Seiten verteilt, im Großen und Ganzen so zusammengestellt, dass langwierige Sucherei nicht erforderlich ist und nach meinen bisherigen Beobachtungen bisher redationell fehlerfrei.

Da ich nicht die ganzen Teile lose und ohne formgebende Unterlage ins Leere hineinbauen will, habe ich zunächst eine Kopie des Grundrisses des gebäudes auf 300gr Fotokarton gezogen und dann so vorbereitet, dass es sich wie ein Puzzleteil an den bereits gebauten Teil V / W anpasst.

Derzeit laufende Projekte

Frachtmotorschiff Iserlohn , Passat-Verlag, 1:250
Hafenanlage Neu-Ulm , diverse Verlage, 1:250
Mittelalterliche Stadt - Ulmer Stammtischprojekt ,ABC, 1:165

This post has been edited 1 times, last edit by "Pitje" (May 12th 2019, 9:10pm)


1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Hans-Joachim Möllenberg (12.05.2019)

Pitje

Sage

  • "Pitje" is male

Posts: 2,949

Date of registration: Jan 30th 2010

Occupation: Tandemmaster, Fallschirmsprunglehrer, Fallschirmwart, Vermessungsinscheniör

  • Send private message

60

Sunday, May 12th 2019, 8:46pm

In der Mitte befindet ein kleiner Hof mit umgebenden Kreuzgang. Die einzelnen Bildsequenzen sind so zusammengetellt, dass die Vorgehensweise für etwaige Nachbauer klar wird. Günters Baubericht ist zwar ganz hervorragend, die Bilder zeigen jedoch durchweg die Ergbnisse, nicht den Bauweg.

Los gehts, zunächst die Innenmauern der den Kreuzgang umgebenden Gebäudeflügel. Die Fenster werden aufgesetzt und mit einer Laibung nach hinten mit Tiefe versehen.



Derzeit laufende Projekte

Frachtmotorschiff Iserlohn , Passat-Verlag, 1:250
Hafenanlage Neu-Ulm , diverse Verlage, 1:250
Mittelalterliche Stadt - Ulmer Stammtischprojekt ,ABC, 1:165

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Harald Steinhage (12.05.2019), Hans-Joachim Möllenberg (12.05.2019), Reinhard Fabisch (13.05.2019)

Pitje

Sage

  • "Pitje" is male

Posts: 2,949

Date of registration: Jan 30th 2010

Occupation: Tandemmaster, Fallschirmsprunglehrer, Fallschirmwart, Vermessungsinscheniör

  • Send private message

61

Sunday, May 12th 2019, 9:03pm

Montag

Der Kreuzgang ist mit Kacheln belegt und steht etwa 2mm über der Unterkante des gebäudes. Dies wird durch das Herunterklappen innen und außen umlaufender umgebender Klebelaschen erreicht. Um das Ganze solide zu bauen, habe ich den Part komplett mit Karton in entsprechender Stärke unterfüttert, so dass ein solides Fumdament entsteht. Einmal die tags zuvor gebauten Mauern probeweise drum gestellt.



Die Innenmauern des Kreuzgangs bestehen aus einem Stück, dass zu einem offenen Kasten verleimt innen hineingeklebt wird. Den Innenhof durchäuft ein Weg, der um den in der Mitte stehenden Brunnen herumgeht.



Und wieder eine Probeaufstellung:

Derzeit laufende Projekte

Frachtmotorschiff Iserlohn , Passat-Verlag, 1:250
Hafenanlage Neu-Ulm , diverse Verlage, 1:250
Mittelalterliche Stadt - Ulmer Stammtischprojekt ,ABC, 1:165

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Hans-Joachim Möllenberg (12.05.2019), Reinhard Fabisch (13.05.2019)

Pitje

Sage

  • "Pitje" is male

Posts: 2,949

Date of registration: Jan 30th 2010

Occupation: Tandemmaster, Fallschirmsprunglehrer, Fallschirmwart, Vermessungsinscheniör

  • Send private message

62

Sunday, May 12th 2019, 9:09pm

Dienstag

Innerhalb des Kreuzgangs sorgen insgesamt zehn Stützstreben für den nötigen Halt.



Derzeit laufende Projekte

Frachtmotorschiff Iserlohn , Passat-Verlag, 1:250
Hafenanlage Neu-Ulm , diverse Verlage, 1:250
Mittelalterliche Stadt - Ulmer Stammtischprojekt ,ABC, 1:165

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Hans-Joachim Möllenberg (12.05.2019), Reinhard Fabisch (13.05.2019)

Pitje

Sage

  • "Pitje" is male

Posts: 2,949

Date of registration: Jan 30th 2010

Occupation: Tandemmaster, Fallschirmsprunglehrer, Fallschirmwart, Vermessungsinscheniör

  • Send private message

63

Sunday, May 12th 2019, 9:16pm

Mittwoch

Die Fensteröffnungen und die Durchgänge des Kreuzgangs werden mit Laibungen hinterklebt.




Das Ganze mal auf die Bodenplatte gesetzt vermittelt einen Eindruck der kommenden Proportionen.

Derzeit laufende Projekte

Frachtmotorschiff Iserlohn , Passat-Verlag, 1:250
Hafenanlage Neu-Ulm , diverse Verlage, 1:250
Mittelalterliche Stadt - Ulmer Stammtischprojekt ,ABC, 1:165

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Hans-Joachim Möllenberg (12.05.2019), Reinhard Fabisch (13.05.2019)

Pitje

Sage

  • "Pitje" is male

Posts: 2,949

Date of registration: Jan 30th 2010

Occupation: Tandemmaster, Fallschirmsprunglehrer, Fallschirmwart, Vermessungsinscheniör

  • Send private message

64

Sunday, May 12th 2019, 9:34pm

Donnerstag

Im Innenhof steht besagter Brunnen bestehend aus Innen und Außenmantel.



Derzeit laufende Projekte

Frachtmotorschiff Iserlohn , Passat-Verlag, 1:250
Hafenanlage Neu-Ulm , diverse Verlage, 1:250
Mittelalterliche Stadt - Ulmer Stammtischprojekt ,ABC, 1:165

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Hans-Joachim Möllenberg (12.05.2019), Reinhard Fabisch (13.05.2019)

Pitje

Sage

  • "Pitje" is male

Posts: 2,949

Date of registration: Jan 30th 2010

Occupation: Tandemmaster, Fallschirmsprunglehrer, Fallschirmwart, Vermessungsinscheniör

  • Send private message

65

Sunday, May 12th 2019, 9:58pm

Freitag

Die Mauern des Kreuzgangs und die Innenmauern der Gebäudeflügel werden durch Schrägdächer miteinander verbunden, die eine art Trichter bilden.
Es gab jetzt zwei mögliche Vorgehensweisen, entweder jeweils eine Mauer mit einem Dachteil an den Kreuzgang montieren und ringsherum arbeiten oder erst das Dach zum Trichter zusammenfügen und diesen dann als ein Teil oben aufsetzen. Beide Versionen bieten Vor- und Nachteile, habe mich für Version 2 entschieden, da die Nähte zwischen den Dächern auf jeden Fall gelingen, das Risiko, dass das Ganze dann nicht auf den Kreuzgang passt und dass die Außenmauern dann nicht gut dranpassen habe ich nach einigen Messungen als gering bewertet.

Vorbereitend ist das Dach natürlich, wie bei mir üblich gut mit Graukarton verstärkt worden.




Die Montage hatte schon mal gut hingehauen.

Derzeit laufende Projekte

Frachtmotorschiff Iserlohn , Passat-Verlag, 1:250
Hafenanlage Neu-Ulm , diverse Verlage, 1:250
Mittelalterliche Stadt - Ulmer Stammtischprojekt ,ABC, 1:165

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Hans-Joachim Möllenberg (12.05.2019), Reinhard Fabisch (13.05.2019)

Pitje

Sage

  • "Pitje" is male

Posts: 2,949

Date of registration: Jan 30th 2010

Occupation: Tandemmaster, Fallschirmsprunglehrer, Fallschirmwart, Vermessungsinscheniör

  • Send private message

66

Sunday, May 12th 2019, 10:04pm

Noch am Freitag folgte die Befestigung der Innenmauern an diesem Bauteil.




Innenansichten:




Der Erker folgte danach




und eine erneute Probeaufstellung auf der Bodenplatte:

Derzeit laufende Projekte

Frachtmotorschiff Iserlohn , Passat-Verlag, 1:250
Hafenanlage Neu-Ulm , diverse Verlage, 1:250
Mittelalterliche Stadt - Ulmer Stammtischprojekt ,ABC, 1:165

4 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Harald Steinhage (12.05.2019), Zaphod (12.05.2019), Hans-Joachim Möllenberg (12.05.2019), Reinhard Fabisch (13.05.2019)

Pitje

Sage

  • "Pitje" is male

Posts: 2,949

Date of registration: Jan 30th 2010

Occupation: Tandemmaster, Fallschirmsprunglehrer, Fallschirmwart, Vermessungsinscheniör

  • Send private message

67

Sunday, May 12th 2019, 10:11pm

Samstag

schließlich habe ich mit der ersten Außenmauer begonnen, die an den Stadtteil II grenzt, wenn man diese Art der Aufstellung der mittelalterlichen Stadt wählt.

Die verschiedenen Fenster werden größtenteils mittels Laibungen nach hinten versetzt.




Bis dahin sind etwa 20 Baustunden zusammengekommen, alles in Allem eine schöne Zerstreuung, die richtig Spaß macht. :)

Bis die Tage, viel Spaß mit den Bildern und liebe Grüße
Peter
Derzeit laufende Projekte

Frachtmotorschiff Iserlohn , Passat-Verlag, 1:250
Hafenanlage Neu-Ulm , diverse Verlage, 1:250
Mittelalterliche Stadt - Ulmer Stammtischprojekt ,ABC, 1:165

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Willi H. (13.05.2019), Reinhard Fabisch (13.05.2019)