This website uses cookies. By continuing to use our site you declare your agreement. More Information

Dear visitor, welcome to Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Hans-Jürgen" is male
  • "Hans-Jürgen" started this thread

Posts: 2,501

Date of registration: Mar 20th 2005

Occupation: im Unruhestand

  • Send private message

1

Thursday, March 8th 2012, 5:28pm

Mini-Abkantvorrichtung

Hallo,

durch einen Artikel im Eisenbahn-Magazin Nr. 2/2012 bin ich auf eine Mini-Abkantvorrichtung für Bleche bis 0,5 mm Stärke aufmerksam geworden.

Sie ist im Shop von Fohrmann-Werkzeuge für Modellbauer: http://www.fohrmann.com/abkantvorrichtung.html

Nach dem Artikel können maximal 100 mm lange Stücke umgeformt wreden. Mit den sechs kleinen Werkzeugen an der Innenseite, die zwischen 19 mm und 2,5 mm breit und nur 1,5 mm hoch sind. Einige dieser flachen Werkzeuge sind demnach auch seitlich angefast, so dass direkt 19 mm, 9,5 mm, 7 mm oder 5 mm breite U-Winkel gebogen werden können.

Für das Knicken der Neusilber-Ätzteile müsste dieses Gerät demnach gut sein, da damit saubere Knicke möglich sein müssten.

Hat aus den Reihen der Forenbesucher Erfahrung mit dieser Abkantvorrichtung?

Viele Grüße

Hans-Jürgen
Viele Grüße
Hans-Jürgen

knizacek otto

Professional

  • "knizacek otto" is male

Posts: 946

Date of registration: Mar 17th 2007

Occupation: In Pension.

  • Send private message

2

Thursday, March 8th 2012, 6:03pm

Hallo!

Ausgezeichnetes Gerät, ermöglicht ein sauberes abkanten.

Grüße,
Otto.
ottok

  • "Robert Hoffmann" is male

Posts: 5,531

Date of registration: Oct 19th 2005

  • Send private message

3

Thursday, March 8th 2012, 7:27pm

Ich kann noch eine andere Quelle nennen, dort mit etlichen Varianten.

http://www.rai-ro.de/webshop/index.php?c…&sort=3a&page=1

Wer ein solches Werkzeug sein Eigen nennt könnte ja mal über den praktischen Nutzen berichten.
Im übrigen ist diese Firma beim Treffen in Oberschleißheim anwesend.

Achtung: ich erhalte weder Provision noch sonstige Vorteile von RaiRo
Gruß
Robi
Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.

  • "Hans-Jürgen" is male
  • "Hans-Jürgen" started this thread

Posts: 2,501

Date of registration: Mar 20th 2005

Occupation: im Unruhestand

  • Send private message

4

Thursday, March 8th 2012, 7:51pm

Hallo,
Achtung: ich erhalte weder Provision noch sonstige Vorteile von RaiRo
ich erhalte auch keinerlei Provision oder Vorteile von Fohrmann.

Nachdem Otto ersteres schon als ausgezeichnetes Gerät bezeichnet hat, würde mich interessieren, ob und ggf. welche Erfahrungen bereits mit den Geräten von RaiRo gemacht wurden.

viele Grüße

Hans-Jürgen
Viele Grüße
Hans-Jürgen

109

Trainee

  • "109" is male

Posts: 48

Date of registration: Jan 22nd 2005

  • Send private message

5

Friday, March 9th 2012, 8:34am

Hallo,

diese Art der Biegevorrichtungen für Ätzteile ist sehr praktisch, es gibt mehrere Anbieter und alle die ich kenne, sind tauglich. Nicht ganz billig aber ne Anschaffung für eine lange Zeit.

Kostengünstiger ist dieses Produkt:

http://www.radubstore.com/index.php?main…products_id=186

Grüße,

CIX.

  • "Michael Diekman" is male

Posts: 2,225

Date of registration: May 11th 2004

Occupation: retired

  • Send private message

6

Friday, March 9th 2012, 8:58am





Kostengünstiger ist dieses Produkt:

http://www.radubstore.com/index.php?main…products_id=186

Grüße,

CIX.



Ich habe mir das o.g. Teil gekauft. Um Relingteile in Form zu bringen ist es vollkommem ausreichend

Werkzeug für die Arbeit mit Ätzteilen


Michael
"Die beste aller möglichen Welten ist eine Welt ohne Religion" John Adams (1735 - 1826) US-Präsident

Manfred F

Trainee

Posts: 92

Date of registration: Jun 5th 2007

  • Send private message

7

Friday, March 9th 2012, 9:08am

Hallo

Ja, saubere und sichere Knicke sind damit möglich.
Bei www.ndetail.de nennt sich das Biegewerkzeug "The Bug". (nach unten Scrollen, verschiedene Größen und Preise)
Unter Basteltipps gibt es eine kleine Anleitung: http://www.ndetail.de/basteltipps/biegetool-anwendung.html
(Ich erhalte keinerlei Provision oder Vorteile von Ndetail.de)
Gruß
Manfred

  • "Hans-Jürgen" is male
  • "Hans-Jürgen" started this thread

Posts: 2,501

Date of registration: Mar 20th 2005

Occupation: im Unruhestand

  • Send private message

8

Friday, March 9th 2012, 9:28pm

Hallo,

na langsam kommen immer mehr dieser Werkzeuge und Erfahrungen zusammen. Und erfreulich ist auch, dass doch mehrere schon gute Erfahrungen damit gemacht haben.

So bleibt langsam nur die Qual der Wahl.

Viele Grüße

Hans-Jürgen,

der sich weiterhin mit der Homepage seines Vereins beschäftigt.
Viele Grüße
Hans-Jürgen

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Similar threads

Social bookmarks