Christine

Intermediate

  • "Christine" is female
  • "Christine" started this thread

Posts: 396

Date of registration: May 7th 2009

Occupation: Lebenskünstlerin, Autorin, Altenpflege

  • Send private message

1

Monday, October 12th 2009, 8:47pm

Metaseq: Frage zur Eingabe von Werten

Kann mir jemand einen Tipp geben?

Auf dem unten gezeigten Beispiel (Würfel 100x100x100) ist das obere Segment mittels der Eingabebox auf "90" bewegt worden.
Soweit, so gut: wenn ich das Segment jetzt auf z.b. 90.13 haben möchte - wie stelle ich das an?
Mit der "Handle" ist es unmöglich genau zu "zielen", und die Eingabebox scheint nur gerade Zahlen zu akzeptieren...

Mache ich etwas falsch? Habe ich was übersehen? Oder geht das wirklich nicht?

Es eilt nicht, aber das Problem macht mir echt Kopfzerbrechen...
Gruß, Christine
Christine has attached the following image:
  • beispiel.jpg
:P Ist das Modell erst ruiniert, klebt´s sich völlig ungeniert.
Aktuelles Projekt: Derzeit beschäftige ich mich hauptsächlich mit dem Schreiben.

Peter Wulff

Professional

  • "Peter Wulff" is male

Posts: 1,127

Date of registration: May 11th 2007

Occupation: Kapitän

  • Send private message

2

Monday, October 12th 2009, 9:55pm

Moin Christine,

nach meiner Erfahrung läßt Metaseq nur ganze Zahlen als Eingabe zu. Eventuelle Dezimalstellen werden im weiteren Verlauf der Bearbeitung (Create) ignoriert.

Um ganz sicher zu gehen, frag mal MichiK. Der ist mit Metaseq ziemlich bewandert :]

Gruß
Peter

Nosports

Professional

Posts: 970

Date of registration: May 13th 2007

  • Send private message

3

Monday, October 12th 2009, 10:19pm

RE: Metaseq: Frage zur Eingabe von Werten

Hallo Christine,

falls das nicht wirklich geht mit den Nachkomma-Stellen.....

Es geht dann auch ganz einfach. Du machst das Maß statt 90.13mm einfach 9013mm. Aber dann für alles Abmessungen ! ;)

Du solltest aber vorher Testen, ob du dann nicht irgendwo in Grenzen reinläufst, sprich wenn max 8000 gehen dann ist das nicht praktikabel.

Ausserdem solltest du testen, wo und wie du dann am besten wieder aufs normale Maß runterskalieren kannst.

This post has been edited 1 times, last edit by "Nosports" (Oct 12th 2009, 10:20pm)


Christine

Intermediate

  • "Christine" is female
  • "Christine" started this thread

Posts: 396

Date of registration: May 7th 2009

Occupation: Lebenskünstlerin, Autorin, Altenpflege

  • Send private message

4

Monday, October 12th 2009, 11:25pm

RE: Metaseq: Frage zur Eingabe von Werten

Quoted

Original von Nosports
statt 90.13mm einfach 9013mm.


Interessante Idee - werde ich mal drüber meditieren...
Es handelt sich übrigens, soweit ich das nach meinen noch bescheidenen Erfahrungen beurteilen kann, nicht um Millimeter, sondern einfach um ein Maß, das im Verhältnis zu anderen Maßen steht... (es kann natürlich für Millimeter stehen, aber auch für Meter, Inches oder Fuß oder was auch immer...).

Gruß, Christine
:P Ist das Modell erst ruiniert, klebt´s sich völlig ungeniert.
Aktuelles Projekt: Derzeit beschäftige ich mich hauptsächlich mit dem Schreiben.

Christine

Intermediate

  • "Christine" is female
  • "Christine" started this thread

Posts: 396

Date of registration: May 7th 2009

Occupation: Lebenskünstlerin, Autorin, Altenpflege

  • Send private message

5

Monday, October 12th 2009, 11:26pm

Hei Peter!

Quoted

Original von Peter Wulff
Um ganz sicher zu gehen, frag mal MichiK.


Werde ich machen, falls er nicht von alleine hier im Thread vorbeischaut und mich erleuchtet - :)

Gruß, Christine
:P Ist das Modell erst ruiniert, klebt´s sich völlig ungeniert.
Aktuelles Projekt: Derzeit beschäftige ich mich hauptsächlich mit dem Schreiben.

  • "MichiK" is male

Posts: 2,714

Date of registration: May 3rd 2004

  • Send private message

6

Tuesday, October 13th 2009, 9:09am

Nee, Christine,
ich kenne da auch keine Möglichkeit. Ich meine auch, daß man nicht mal mit Wordpad o.ä. in den .mqo-Datein rumpfuschen kann, bin mir aber jetzt gerade nicht 100% sicher. Aber das kannst Du ja schnell selber ausprobieren.

Michi
ROMANES EVNT DOMVS !

Nosports

Professional

Posts: 970

Date of registration: May 13th 2007

  • Send private message

7

Tuesday, October 13th 2009, 9:47am

RE: Metaseq: Frage zur Eingabe von Werten

Quoted

Original von Christine
........... sondern einfach um ein Maß, das im Verhältnis zu anderen Maßen steht...


Dann hast du das Prinzip ja verstanden.....

Aber selbst das mm ist ein Maß im Verhältnis zu einem anderem.

Speziell, der 1000te Teil eines Meters und der Meter ist der Weg den das Licht im Vakkum in einer 1 / 299.792.458 Sekunde zurücklegt....
(auf Deutsch gesagt, man ist ja direkt innerlich gezwungen das ganze aufzublasen, denn ein solcher Bruchteil, Ähm :D )

D-WHALE

Professional

  • "D-WHALE" is male

Posts: 1,360

Date of registration: Feb 28th 2006

  • Send private message

8

Tuesday, October 13th 2009, 1:12pm

RE: Metaseq: Frage zur Eingabe von Werten

Quoted

Original von Nosports
Hallo Christine,

falls das nicht wirklich geht mit den Nachkomma-Stellen.....

Es geht dann auch ganz einfach. Du machst das Maß statt 90.13mm einfach 9013mm. Aber dann für alles Abmessungen ! ;)

Du solltest aber vorher Testen, ob du dann nicht irgendwo in Grenzen reinläufst, sprich wenn max 8000 gehen dann ist das nicht praktikabel.

Ausserdem solltest du testen, wo und wie du dann am besten wieder aufs normale Maß runterskalieren kannst.


Die Eingabe in Metaseq ist auf 10000 beschränkt! Die Körper sind aber in der Perspektive nur bis einem Wert von 1000 gut sichtbar! Zudem mußt du dann auch noch die Ansicht von "Pers" in "Orth" ändern, da sonst die Körper verzerrt dargestellt werden!

@Christine
Vielleicht gehts so!? Dein Wert soll (als Beispiel) 90.13 sein! Du näherst dich mit einer Eingabe von 90 dem Wert an! Dann zoomst du auf den Punkt der verschoben werden soll, nimmst den Haken bei "Handle" weg, holst dir das "Edit Panel" (steht unter Panel) und bewegst dort den Punkt mit gedrückter Maustaste in die jeweilige Richtung bis der Wert in der "Abs" die 90.13 erreicht!
Ziemlich umständliche Prozedur :rolleyes:

Gruß
Marko
In stiller Trauer

"Die Angst vor langen Wörtern heißt Hippopotamomonstrosesquipedaliophobie." 8o

Christine

Intermediate

  • "Christine" is female
  • "Christine" started this thread

Posts: 396

Date of registration: May 7th 2009

Occupation: Lebenskünstlerin, Autorin, Altenpflege

  • Send private message

9

Tuesday, October 13th 2009, 4:55pm

RE: Metaseq: Frage zur Eingabe von Werten

Quoted

Original von D-WHALE
Dann zoomst du auf den Punkt der verschoben werden soll


Marko - du hast die Zauberformel gefunden: ZOOMEN!
Je näher man dem Objekt ist, umso feiner die Unterschiede, will sagen: du kannst bei maximaler Vergrößerung möglicherweise die Handle über den ganzen Bildschirm ziehen und bist immer noch nicht bei 0.1 ...
Autsch! Das ist sooo logisch, dass es wehtut... Ist ja nicht so, als hätte ich noch nie eine Lupe benutzt, aber dass es so simpel ist, hätte ich nie erwartet - 8o.

Es ist übrigens kein Problem, das ganze um den Würfel herumlaufende Segment auf einmal zu verschieben (selektiert mit "Rect").

Danke an alle "Schwertschwinger" bei der Lösung meines persönlichen gordischen Knotens!
Gruß, Christine
:P Ist das Modell erst ruiniert, klebt´s sich völlig ungeniert.
Aktuelles Projekt: Derzeit beschäftige ich mich hauptsächlich mit dem Schreiben.

Christine

Intermediate

  • "Christine" is female
  • "Christine" started this thread

Posts: 396

Date of registration: May 7th 2009

Occupation: Lebenskünstlerin, Autorin, Altenpflege

  • Send private message

10

Tuesday, October 13th 2009, 5:09pm

RE: Metaseq: Frage zur Eingabe von Werten

Quoted

Original von Nosports
Aber selbst das mm ist ein Maß im Verhältnis zu einem anderem. ... 1000te Teil eines Meters ... der Weg den das Licht im Vakkum in einer 1 / 299.792.458 Sekunde zurücklegt....


Gaanz ruhig. Ich verstehe schon...
Sollen wir einen Arzt rufen? :D Bevor die Schädeldecke abhebt?

Wenn ich mir bei allem was ich tue immer der Relativität zur Lichtgeschwindigkeit bewusst wäre, äh, tja - ich glaube, mein Leben würde ziemlich kompliziert werden...

Gruß, Christine
:P Ist das Modell erst ruiniert, klebt´s sich völlig ungeniert.
Aktuelles Projekt: Derzeit beschäftige ich mich hauptsächlich mit dem Schreiben.

Social bookmarks