This website uses cookies. By continuing to use our site you declare your agreement. More Information

Dear visitor, welcome to Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Tallimann

Trainee

  • "Tallimann" is male
  • "Tallimann" started this thread

Posts: 44

Date of registration: Dec 4th 2010

Occupation: Pensionär

  • Send private message

1

Friday, April 6th 2012, 7:32pm

Lotsenschiff "SCHÜLP" von Kartonwerft in 1:100

Endlich habe ich mal ein wenig Lokalkolorit gefunden: die Lotsenboote vom Nordostseekanal!

Maßstabsmäßig passt das auch gut zum Schlepper PIETER.

Vorweg erstmal einige Fotos vons Original:
Tallimann has attached the following images:
  • Foto1.JPG
  • Foto2.JPG
  • Foto3.JPG
  • Foto4.JPG

Tallimann

Trainee

  • "Tallimann" is male
  • "Tallimann" started this thread

Posts: 44

Date of registration: Dec 4th 2010

Occupation: Pensionär

  • Send private message

2

Wednesday, April 11th 2012, 5:04pm

Der Bau fängt an

Das Spantengerüst habe ich jetzt schon mal gebaut, das Modell soll ein Unterwasserschiff erhalten. Alles passt soweit ganz gut, aber es fehlen etliche Markierungen u.ä.

Der Durchbruch für das Bugstrahlruder fehlt. Daher habe ich das Bauteil 19 einfach in der Mitte auseinandergeschnitten und 2 mm verkürzt. Nun am Ende eine kleine Scheibe aufgeklebt und das ganze dann innen an der Bordwand befestigt. Teil 36 habe ich rückwandmäßig wegen der Verglasung schon auf Spant 16 geklebt, es musste unten aber knapp einen mm gekürzt werden. Die Aussparungen für die Wellen fehlen auf 12, hier kommt es aber ja auch nicht auf Paßgenauigkeit an.
Tallimann has attached the following images:
  • Foto5.JPG
  • Foto6.JPG
  • Foto7.JPG
  • Foto8.JPG

Tallimann

Trainee

  • "Tallimann" is male
  • "Tallimann" started this thread

Posts: 44

Date of registration: Dec 4th 2010

Occupation: Pensionär

  • Send private message

3

Friday, April 13th 2012, 9:02pm

Der Rumpf geht weiter

Das Unterwasserschiff (Teile 20 und 21) passt gut, nur im Bugbereich müssen die Klebelaschen entfernt werden. Die Abdeckungen für die Wellen habe ich vor der Montage eingeklebt. Die Schrauben usw. kommen aber erst später, sie erscheinen mir recht empfindlich.

Als nächstes kam Teil 30 und als Abschluss der Heckspant 18. Bei Teil 30 sind viele Ritzmarkierungen falsch, es passt aber super.

Den Niedergang 29 habe ich zunächst unter das Deck geklebt und erst anschließend das Deck aufgeleimt. Am Heck des Decks habe ich zwei zusätzliche Klebelaschen untergeklebt, als Führung. Das Deck passt dann auch toll.
Tallimann has attached the following images:
  • Foto9.JPG
  • Foto10.JPG
  • Foto11.JPG
  • Foto12.JPG
  • Foto13.JPG

Tallimann

Trainee

  • "Tallimann" is male
  • "Tallimann" started this thread

Posts: 44

Date of registration: Dec 4th 2010

Occupation: Pensionär

  • Send private message

4

Sunday, April 15th 2012, 6:11pm

Bordwände und Inneneinrichtung

Die Bordwände mit den Scheuerleisten passen gut, bis auf den Bugbereich, dort sind sie zu hoch (s. Foto). Ich habe mich auch nicht getraut, hier im nachhinein etwas abzuschneiden.







Die Anleitung für die Inneneinrichtung ist, wie schon im Forum angemerkt, sehr dürftig.
Tallimann has attached the following images:
  • Foto14.JPG
  • Foto15.JPG
  • Foto16.JPG
  • Foto14a.JPG

Tallimann

Trainee

  • "Tallimann" is male
  • "Tallimann" started this thread

Posts: 44

Date of registration: Dec 4th 2010

Occupation: Pensionär

  • Send private message

5

Monday, April 16th 2012, 6:39pm

Verglasung mit Tacky

Als nächstes kommen nun die Außenwände. Die Verglasung will ich mit dem doppelseitigen Klebeband Tacky befestigen, vielen Dank für den Hinweis René!

Das ganze geht in fünf Schritten:

1. Grob ausschneiden, ritzen, vorknicken und Knicke farbig machen.

2. Tacky großflächig von der Rückseite aufkleben, Klebelaschen ggf. aussparen, notfalls kann man es auch noch am Ende entfernen.

3. Fenster ausschneiden. Das geht wegen Tacky etwas schwieriger: dicker und rutschiger. Ggf Rahmenkanten färben.

4. Rückseite von Tacky abziehen und Folie aufkleben.

5. Bauteil, leicht auf Gehrung, ausschneiden: fertig!
Tallimann has attached the following images:
  • Foto17.JPG
  • Foto18.JPG
  • Foto19.JPG
  • Foto20.JPG
  • Foto21.JPG

Tallimann

Trainee

  • "Tallimann" is male
  • "Tallimann" started this thread

Posts: 44

Date of registration: Dec 4th 2010

Occupation: Pensionär

  • Send private message

6

Tuesday, May 1st 2012, 8:51pm

Die Aufbauten sind fertig

Es hat sich etwas getan: die Aufbauten sind fertig. Alles hat gut gepasst, selbst die dünnen Rahmen der Schiebefenster lassen sich trotz Klebeband schneiden. Nur die Klebekanten innen mussten wg. der Fenster angemalt werden, das Rot wäre sonst zu sehen.
Tallimann has attached the following images:
  • Foto22.JPG
  • Foto24.JPG
  • Foto25.JPG
  • Foto26.JPG
  • Foto27.JPG

Tallimann

Trainee

  • "Tallimann" is male
  • "Tallimann" started this thread

Posts: 44

Date of registration: Dec 4th 2010

Occupation: Pensionär

  • Send private message

7

Sunday, May 13th 2012, 11:07am

Der Antrieb ist fertig

Der Zusammenbau der Wellen, Propeller und Ruder ist nicht weiter problematisch. Leider fehlen z.T. auf dem Rumpf die Markierungen zum Aufkleben und die Halterungen (Teile 25 c, d und 27 a) sind zu lang. Die Welle selber ist bei mir aus Federstahldraht. Den Spalt beim Mittelspant habe ich mit einem "verdünnten" Papierstreifen aus der nicht verwendeten zweiten Bordwand verdeckt, sieht besser aus als angemalt.
Tallimann has attached the following image:
  • Foto28.JPG

This post has been edited 1 times, last edit by "Tallimann" (May 14th 2012, 6:23pm)


1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Social bookmarks