This website uses cookies. By continuing to use our site you declare your agreement. More Information

Dear visitor, welcome to Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

ramatoto

Professional

  • "ramatoto" is male
  • "ramatoto" started this thread

Posts: 776

Date of registration: Jun 15th 2005

Occupation: Hausmeister

  • Send private message

1

Monday, January 12th 2009, 7:37pm

Lokomotive WR360 C14 von Parodia - schon mal einer gebaut???

Hallo Miteinander,

hat die o.g. Lokomotive schon mal einer gebaut? (unten rechts auf dem Bild)

BILD

Laut Anleitung soll die ganze Motor-Nase FREITRAGEND (immerhin 19 x 5 x 5 cm!!) gebaut werden, ohne jedwede Aussteifung oder Verdoppelung. Gedruckt ist der Bogen auf Papier mit schätzungsweise 200g...und irgendwie habe ich da so meine Bedenken.

Daher die Frage, ob mit dem Teil schon jemand Erfahrungen gemacht hat... :D :D
Gruß aus Würzburg

Ralf




Lieber eine Stunde vor dem Modell meditiert, als gar nichts getan!!:D

This post has been edited 2 times, last edit by "ramatoto" (Jan 12th 2009, 7:39pm)


  • "Gerald Friedel" is male

Posts: 1,410

Date of registration: Jun 4th 2006

  • Send private message

2

Monday, January 12th 2009, 11:03pm

Hallo Ralf,

Gebaut habe ich das Teil noch nicht, trotzdem 2 Überlegungen:

Also eine Grammatur von 200 g/m² ist schon ziemlich steifes Papier. An der Aussenseite kann man Längsträger erkennen, die im rechten Winkel zur Seitenfläche anzubringen sind, die bewirken auch eine zusätzliche Versteifung.

Aber mal ganz anders, wer oder was kann Dich daran hindern, im Innern "nachzuversteifen", wenn es beim Probebau (ohne Leim) den Eindruck macht es wird zu labberig?
Herzliche Grüße
Gerald


---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ua mau ke ea o ka āina i ka pono

ramatoto

Professional

  • "ramatoto" is male
  • "ramatoto" started this thread

Posts: 776

Date of registration: Jun 15th 2005

Occupation: Hausmeister

  • Send private message

3

Tuesday, January 13th 2009, 7:54am

Quoted

Original von Gerald Friedel
Aber mal ganz anders, wer oder was kann Dich daran hindern, im Innern "nachzuversteifen", wenn es beim Probebau (ohne Leim) den Eindruck macht es wird zu labberig?


...natürlich nichts und niemand :D

Mein Gedanke war nur der, das sich möglicherweise schon jemand mit dem Teil auseinandergesetzt hat, und ein paar Tips geben könnte....
Gruß aus Würzburg

Ralf




Lieber eine Stunde vor dem Modell meditiert, als gar nichts getan!!:D

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Social bookmarks