This website uses cookies. By continuing to use our site you declare your agreement. More Information

Dear visitor, welcome to Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Pitje

Sage

  • "Pitje" is male
  • "Pitje" started this thread

Posts: 2,901

Date of registration: Jan 30th 2010

Occupation: Tandemmaster, Fallschirmsprunglehrer, Fallschirmwart, Vermessungsinscheniör

  • Send private message

1

Sunday, February 24th 2019, 10:24pm

Lehrgangsmodell Eimerkettenbagger Bremerhaven / Konpass / 1:250

Schönen guten Abend Freunde,

diese Woche darf ich im Auftrag des Herrn mal wieder die Schulbank drücken und habe ein sehr schnuckeliges Lehrgangsmodell mitgebracht.
Es handelt sich dabei um den Eimerkettenbagger, den Henning / Konpass neulich hier als eine seiner faszinierenden Eigenkonstruktionen hier vorgestellt hat: KLICK



Zunächst einmal möchte ich mich noch einmal ganz herzlich bei Dir Henning bedanken, dass Du mir den Bogen zum Bau überlassen hast. :thumbup: :thumbup:

Dieses Schiffchen ist, wie ich schrieb, eine der Konstruktionen, die mich sehr fasziniert und überdies in einem Flußhafen, wie dem Neu-Ulmer Hafen absolut unerläßlich ist , wenn er schiffbar bleiben soll. Daher bat ich um die Gelegenheit dieses Schiffchen bauen zu dürfen und habe damit heute begonnen. Es wird dann einen festen Stammplatz im Hafenarsenal erhalten.

Der Bogen besteht aus 5 Einzelblättern und dem gerade gezeigten Riss-Blatt, er ist an sich natürlich als Rohdatei nicht nummeriert oder sonstwie gekennzeichnet, was aber kein Problem darstellt. Bogen 4 soll auf grauem Karton gedruckt werden , um die entsprechenden Teile direkt in der richtigen Farbe verfügbar zu haben und nicht kantenfärben zu müssen. Dazu später.

Wie bei den Henning'schen Konstruktionen üblich, habe ich die Bodenplatte und die Spanten verdoppelt, was für schöne Verwindungssteife sorgt, gerade bei den beiden bugweisenden freien Seiten ein nicht zu unterschätzender Aspekt. Der Mittelspant ist etwas höher, als die beiden Längsspanten, so dass das Deck zu den Seiten hin leicht abfällt. Die Querspanten selber zeigen diesen leichten Winkel natürlich ebenfalls. Die seitlich Kanten werden rund ausgeformt, dazu sind die Ecken abzurunden.





So gehts bis morgen Abend in die Trocknung:




Viel Spaß damit und liebe Grüße
Peter
Derzeit laufende Projekte

Frachtmotorschiff Iserlohn , Passat-Verlag, 1:250
Großlinienschiff S.M.S. Baden , HMV, 1:250
Hafenanlage Neu-Ulm , diverse Verlage, 1:250
Mittelalterliche Stadt - Ulmer Stammtischprojekt ,ABC, 1:165

This post has been edited 2 times, last edit by "Pitje" (Feb 24th 2019, 10:33pm)


9 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Pianisto (24.02.2019), Der Informatiker (24.02.2019), Hans-Joachim Möllenberg (24.02.2019), Unterfeuer (25.02.2019), Fiete (25.02.2019), Willi H. (25.02.2019), BlackBOx (25.02.2019), bauerm (25.02.2019), mlsergey (26.02.2019)

2

Monday, February 25th 2019, 7:56am

Na, denn man gutes Gelingen!

Beste Grüße
Fiete

Pitje

Sage

  • "Pitje" is male
  • "Pitje" started this thread

Posts: 2,901

Date of registration: Jan 30th 2010

Occupation: Tandemmaster, Fallschirmsprunglehrer, Fallschirmwart, Vermessungsinscheniör

  • Send private message

3

Monday, February 25th 2019, 10:30pm

Schönen guten Abend,

@Fiete: vielen Dank! :)

Danke auch allen für die Daumen!

heute Abend ging es an die Montage des Decks, des Heckspiegels und der inneren und äußeren Bordwand. Der obere Rand der äußeren Bordwände ist im 90° Winkel zu runden, was relativ einfach zu bewerkstelligen ist, wenn man oberhalb der Schnittkante 1cm Karton stehen läßt. Blöderweise hat sich nun die Tatsache bemerkbar gemacht, dass ich einenLaserdrucker verwende - der Farbauftrag hat durchaus etwas gelitten... :cursing: Ärgerlich, aber bei solchen Arbeitsschiffen kann das schonmal vorkommen... man muss den dingen irgendwie ja was Positives abgewinnen. :thumbup:








Liebe Grüße
Peter
Derzeit laufende Projekte

Frachtmotorschiff Iserlohn , Passat-Verlag, 1:250
Großlinienschiff S.M.S. Baden , HMV, 1:250
Hafenanlage Neu-Ulm , diverse Verlage, 1:250
Mittelalterliche Stadt - Ulmer Stammtischprojekt ,ABC, 1:165

7 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Konpass (25.02.2019), Der Informatiker (25.02.2019), Joachim Frerichs (26.02.2019), mlsergey (26.02.2019), Hans-Joachim Möllenberg (26.02.2019), Matthias Peters (26.02.2019), Fiete (27.02.2019)

Pitje

Sage

  • "Pitje" is male
  • "Pitje" started this thread

Posts: 2,901

Date of registration: Jan 30th 2010

Occupation: Tandemmaster, Fallschirmsprunglehrer, Fallschirmwart, Vermessungsinscheniör

  • Send private message

4

Wednesday, February 27th 2019, 10:29pm

Schönen guten Abend liebe Freunde,

herzlichen Dank für eure Daumen! :thumbup:

da gestern Abend ein wenig Kameradschaftspflege mit einem gemeinsamen Essen auf dem Programm stand, geht es nun erst heute hier weiter. Aber das gehört nun auch dazu auf so einem Lehrgang. :)

Der Aufbau, bzw. der Turm für die Eimerkette kam an die Reihe. Das Ganze ist modular aufgebaut, als Erstes wird die Aufbauwand der Basis gebaut, im inneren stützt ein Spantenkreuz das darauf liegende Deck und die weiteren Aufbauten. Das Deck habe ich verdoppelt.



Anschließend habe ich dann die senkrechten Wände, die die Baggerrampe aufnehmen eingesetzt und die dreiecksförmigen Stauräume mit ihren Rampen angefügt, auf denen das Deck sozusagen als Widerlager ruht.

Derzeit laufende Projekte

Frachtmotorschiff Iserlohn , Passat-Verlag, 1:250
Großlinienschiff S.M.S. Baden , HMV, 1:250
Hafenanlage Neu-Ulm , diverse Verlage, 1:250
Mittelalterliche Stadt - Ulmer Stammtischprojekt ,ABC, 1:165

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Der Informatiker (27.02.2019), Hans-Joachim Möllenberg (27.02.2019), mlsergey (28.02.2019)

Pitje

Sage

  • "Pitje" is male
  • "Pitje" started this thread

Posts: 2,901

Date of registration: Jan 30th 2010

Occupation: Tandemmaster, Fallschirmsprunglehrer, Fallschirmwart, Vermessungsinscheniör

  • Send private message

5

Wednesday, February 27th 2019, 10:34pm

Es folgte dann die beiderseits anzubringenden seitlichen Abraumrutschen, die den Sand/Schlick in die längseits liegenden Schuten abgeben werden. Hier der Einbau am Beispiel der Backbordseite:






So siehts am Ende des heutigen Abends nach Montage der nächsthöheren Pattformebene aus:




Ich wünsche allseits einen schönen Abend! :thumbsup:
Liebe Grüße

Peter
Derzeit laufende Projekte

Frachtmotorschiff Iserlohn , Passat-Verlag, 1:250
Großlinienschiff S.M.S. Baden , HMV, 1:250
Hafenanlage Neu-Ulm , diverse Verlage, 1:250
Mittelalterliche Stadt - Ulmer Stammtischprojekt ,ABC, 1:165

9 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Der Informatiker (27.02.2019), Hans-Joachim Möllenberg (27.02.2019), Konpass (27.02.2019), B111 (28.02.2019), Fiete (28.02.2019), Heiner (28.02.2019), mlsergey (28.02.2019), Willi H. (28.02.2019), Robson (28.02.2019)

Pitje

Sage

  • "Pitje" is male
  • "Pitje" started this thread

Posts: 2,901

Date of registration: Jan 30th 2010

Occupation: Tandemmaster, Fallschirmsprunglehrer, Fallschirmwart, Vermessungsinscheniör

  • Send private message

6

Thursday, February 28th 2019, 10:26pm

Hallihallo und schönen guten Abend,

ich darf mich wieder ganz herzlich für Eure Daumen und das damit gezeigte Interesse bedanken! :)

Weiter gings mit dem Turmaufbau, genauer gesagt zunächst mit einigen vorbereitenden Arbeiten. Ich war mir unschlüssig, ob ich die Reihenfolge, wie sie Henning in seinem Baubericht gezeigt hat so nachbauen wollte, mir schien die Möglichkeit, dass am Ende die Schaufelkette nicht dazwischenpasst oder die obere Plattform am Ende irgendwo klemmt durchaus vorhanden, trotz genauer Konstruktion und gewissenhaftem Bau.





Insofern habe ich mich dazu entschieden die Kantenbleche der beiden unteren Plattformebenen zu montieren und danach sofort die obere Pattform aufzustellen.

Derzeit laufende Projekte

Frachtmotorschiff Iserlohn , Passat-Verlag, 1:250
Großlinienschiff S.M.S. Baden , HMV, 1:250
Hafenanlage Neu-Ulm , diverse Verlage, 1:250
Mittelalterliche Stadt - Ulmer Stammtischprojekt ,ABC, 1:165

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Der Informatiker (28.02.2019)

Pitje

Sage

  • "Pitje" is male
  • "Pitje" started this thread

Posts: 2,901

Date of registration: Jan 30th 2010

Occupation: Tandemmaster, Fallschirmsprunglehrer, Fallschirmwart, Vermessungsinscheniör

  • Send private message

7

Thursday, February 28th 2019, 10:35pm

Danach erfolgte das Einsetzen der Schaufelkette, zunächst noch ohne die Schaufeln, und die Montage des blauen Gehäuses für die Umlenkvorrichtung der Schaufelkette.



Die Leitbleche und die Gehäuse für die Kettenantriebe folgten dann zum Schluss des Abends.




Zum Abschluss des Lehrgangs ein kurzer Rundblick:






Ich wünsche allseits ein schönes Wochenende, bin mit meiner Familie auf Kurzurlaub und melde mich dann wieder aus meiner Dienstkemenate in der nächsten Woche. :cool:

Liebe Grüße
Peter
Derzeit laufende Projekte

Frachtmotorschiff Iserlohn , Passat-Verlag, 1:250
Großlinienschiff S.M.S. Baden , HMV, 1:250
Hafenanlage Neu-Ulm , diverse Verlage, 1:250
Mittelalterliche Stadt - Ulmer Stammtischprojekt ,ABC, 1:165

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Der Informatiker (28.02.2019)

Posts: 1,688

Date of registration: Oct 19th 2005

Occupation: Pensionär

  • Send private message

8

Thursday, February 28th 2019, 11:09pm

Woher kommen die merkwürdigen Reflexionen an der Bordwand ?

Pitje

Sage

  • "Pitje" is male
  • "Pitje" started this thread

Posts: 2,901

Date of registration: Jan 30th 2010

Occupation: Tandemmaster, Fallschirmsprunglehrer, Fallschirmwart, Vermessungsinscheniör

  • Send private message

9

Thursday, February 28th 2019, 11:20pm

Moin,
Das kommt daher, dass sich der Toner abzulösen scheint. Sehr ärgerlich!
Derzeit laufende Projekte

Frachtmotorschiff Iserlohn , Passat-Verlag, 1:250
Großlinienschiff S.M.S. Baden , HMV, 1:250
Hafenanlage Neu-Ulm , diverse Verlage, 1:250
Mittelalterliche Stadt - Ulmer Stammtischprojekt ,ABC, 1:165

  • "Evilbender" is male

Posts: 450

Date of registration: Aug 23rd 2007

  • Send private message

10

Friday, March 1st 2019, 9:15am

Moin Peter, kannst Du die Bordwände nicht ggf. nochmal neu auf 80 g-Papier auf nem Tintenstrahler ausdrucken und vorsichtig über die verbauten Bordwände rüberkleben?! Das Modell ist einfach zu interessant und bestimmt der Mühe wert?

Übrigens sehr sehr schade, daß es zu wenig von solchen spannenden und ungewöhnlichen Modellen auf dem Markt gibt – aber der Markt bestimmt die Nachfrage und der möchte wohl lieber den x-ten Schlepper :(

Dir noch viel Spaß bei dem Modell!!

Grüße Torsten

Pitje

Sage

  • "Pitje" is male
  • "Pitje" started this thread

Posts: 2,901

Date of registration: Jan 30th 2010

Occupation: Tandemmaster, Fallschirmsprunglehrer, Fallschirmwart, Vermessungsinscheniör

  • Send private message

11

Friday, March 1st 2019, 9:41am

Hallo,

Ich habe vor die Bordwände mit Tonkarton 80 oder 120gr zu überkleben, um die Farbe konstant zu erhalten.
Du hast absolut Recht- viel zu interessant um es nicht bestmöglich fertigzustellen.

Liebe Grüße
Peter
Derzeit laufende Projekte

Frachtmotorschiff Iserlohn , Passat-Verlag, 1:250
Großlinienschiff S.M.S. Baden , HMV, 1:250
Hafenanlage Neu-Ulm , diverse Verlage, 1:250
Mittelalterliche Stadt - Ulmer Stammtischprojekt ,ABC, 1:165

  • "Jochen Haut" is male

Posts: 7,322

Date of registration: Sep 7th 2005

Occupation: Pensionär

  • Send private message

12

Friday, March 1st 2019, 10:09am

Moin Peter,
benutzt Du einen Laserdrucker? Ich habe festgestellt, dass diese Ausdrucke ungeeignet sin zum Kartonmodellbau. Der Toner löst sich beim Knicken und Runden. Auch Uhu löst den Toner.
Gruß aus Flensburg
Jochen

Pitje

Sage

  • "Pitje" is male
  • "Pitje" started this thread

Posts: 2,901

Date of registration: Jan 30th 2010

Occupation: Tandemmaster, Fallschirmsprunglehrer, Fallschirmwart, Vermessungsinscheniör

  • Send private message

13

Monday, March 11th 2019, 11:10pm

Schönen guten Abend Freunde,

@Jochen: ja, ich verwende seit Jahr und tag einen Laserdrucker, wobei ich bisher keinerlei Probleme mit dem Ablösen des Toners hatte, diesmal lags wohl an der Rundung oder aber auch, dass ich möglicherweise die falsche Druckereinstellung eingestellt hatte, was ich aber nicht mehr bewusst erinnere. Würde nicht unbedingt von ungeeignet sprechen, sämtliche Hafenanlagen und Gebäude habe ich damit gedruckt und bin mit dem Druckergebnis vollauf zufrieden gewesen.


Half aber in diesem Falle alles nix. Es musste eine Ersatzlösung her, die die Optik wieder in ansprechendere Bereiche bringt, so wie es das schöne Modell verdient.
Habe die Bordwände digital entfärbt und auf grauem Tonkarton erneut ausgedruckt und heute dann über die ersten Bordwände geleimt. Sieht doch gleich ganz anders aus...






Desgleichen habe ich die Eimer der Eimerkette auf braunem Tonkarton mitgebracht und entsprechend so verwendet.
There we go:




Bis die Tage und schönen Abend :)

Liebe Grüße
Peter
Derzeit laufende Projekte

Frachtmotorschiff Iserlohn , Passat-Verlag, 1:250
Großlinienschiff S.M.S. Baden , HMV, 1:250
Hafenanlage Neu-Ulm , diverse Verlage, 1:250
Mittelalterliche Stadt - Ulmer Stammtischprojekt ,ABC, 1:165

7 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Konpass (11.03.2019), Der Informatiker (12.03.2019), Joachim Frerichs (12.03.2019), Fiete (12.03.2019), Matthias Peters (12.03.2019), Evilbender (15.03.2019), BlackBOx (15.03.2019)

Pitje

Sage

  • "Pitje" is male
  • "Pitje" started this thread

Posts: 2,901

Date of registration: Jan 30th 2010

Occupation: Tandemmaster, Fallschirmsprunglehrer, Fallschirmwart, Vermessungsinscheniör

  • Send private message

14

Thursday, March 14th 2019, 10:01pm

Hallo liebe Freunde,

herzlichen Dank für Eure Likes! :) :)

Diese Woche war mit den sechs Winden eine Runde Kleinkram angesagt. Henning schrieb, dass diese statt Motorkraft oder Schubschlepper dazu dienen, die Position zu halten, daher die Verteilung quasi rund um das Deck.

Es sind zunächst vier kleinere Winden zu bauen, die paarweise im Heck unterhalbhalb des Aufbaus und im Mittelschiff an der Greze zum vorderen drittel aufgestellt werden.
Die Detaillierung ist sehr gut, durch die Verwendung von 120gr Tonkarton, wie es Henning empfohlen hat, sind auch engste Rundungen leicht baubar.






und an Bord:

Derzeit laufende Projekte

Frachtmotorschiff Iserlohn , Passat-Verlag, 1:250
Großlinienschiff S.M.S. Baden , HMV, 1:250
Hafenanlage Neu-Ulm , diverse Verlage, 1:250
Mittelalterliche Stadt - Ulmer Stammtischprojekt ,ABC, 1:165

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Der Informatiker (14.03.2019), Evilbender (15.03.2019)

Pitje

Sage

  • "Pitje" is male
  • "Pitje" started this thread

Posts: 2,901

Date of registration: Jan 30th 2010

Occupation: Tandemmaster, Fallschirmsprunglehrer, Fallschirmwart, Vermessungsinscheniör

  • Send private message

15

Thursday, March 14th 2019, 10:05pm

heute folgten die beiden großen Winden, eine kommt zwischen die beiden Heckwinden , die andere an der Steuerbordseite unter den Eimerkettenturm.






Einmal rund um das Modell:




Wünsche einen schönen Abend und ein schönes Wochenende! :)

Liebe Grüße
Peter
Derzeit laufende Projekte

Frachtmotorschiff Iserlohn , Passat-Verlag, 1:250
Großlinienschiff S.M.S. Baden , HMV, 1:250
Hafenanlage Neu-Ulm , diverse Verlage, 1:250
Mittelalterliche Stadt - Ulmer Stammtischprojekt ,ABC, 1:165

4 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Konpass (14.03.2019), Der Informatiker (14.03.2019), Evilbender (15.03.2019), Fiete (18.03.2019)

  • "Joachim Frerichs" is male

Posts: 5,509

Date of registration: Jan 23rd 2005

Occupation: Kfz-Sachverständiger

  • Send private message

16

Friday, March 15th 2019, 6:37am

Ahoi Peter,

die Winden hast Du sehr gut hinbekommen. Tonpapier beitet sich hier wirklich an.

In Deinem Beitrag Nr. 14 kann man gut erkennen, wie Licht auf die graue Farbe wirkt:

Auf Bild 1-3 sind die Winden sehr hell, auf Bild 4 sieht man die fertigen Winden in einer sehr gefälligen Farbgebung.


Gruß
Jo
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

  • "Evilbender" is male

Posts: 450

Date of registration: Aug 23rd 2007

  • Send private message

17

Friday, March 15th 2019, 9:18am

Moin Peter, die Winden hast Du wirklich erstklassig hinbekommen. Das Ergebnis mit dem Tonpapier kann sich sehen lassen.

Auch die Bordwände sehen mit der neuen Schicht richtig gut aus.

Das wird ein echt schönes Modell!!

Grüße Torsten

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Social bookmarks