This website uses cookies. By continuing to use our site you declare your agreement. More Information

Dear visitor, welcome to Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

lesepirat

Trainee

  • "lesepirat" started this thread

Posts: 2

Date of registration: Oct 2nd 2012

  • Send private message

1

Tuesday, October 2nd 2012, 6:23pm

Laserdruck blättert ab?

Hallo, ich bin neu hier. Neuerdings gerate ich in Versuchung und will meine pdf Bögen auf A3 vergrössern. Zum Test hab ich mal was in der befreundeten Druckerei machen lassen, aber an den Knickkanten blättert die Farbe ab. Ist das normal? Was kann man sonst tun? Danke für eure Hilfe

Ehemaliges Mitglied SL48

Unregistered

2

Tuesday, October 2nd 2012, 6:31pm

Moin lesepirat,
ja, bei Laserdrucken ist das ein Nachteil und "normal". Machen kann man da m.W. nichts. Tintenstrahldrucke haben wiederum den Nachteil, dass sie sauer auf Feutigkeit freagieren (Farbverfälschungen und Flecke). Optimal ist nur der gute, alte Offsetdruck. Allerdings auch ziemlich teuer...
Gruß,
Kurt

knizacek otto

Professional

  • "knizacek otto" is male

Posts: 974

Date of registration: Mar 17th 2007

Occupation: In Pension.

  • Send private message

3

Tuesday, October 2nd 2012, 6:52pm

Hallo!

Tintenstrahldrucker ist auf alle Fälle besser.

Gruß,
Otto.
ottok

Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • "Wolfgang Pesek" is male

Posts: 3,878

Date of registration: Oct 6th 2006

Occupation: EDV-Fuzzi

  • Send private message

4

Tuesday, October 2nd 2012, 7:02pm

Grundsätzlich arbeite auch ich nur mit Tintenstrahldruck. Jedoch habe auch ich zu Beginn meiner "Karriere" mit Laserdrucker gewerkt. In dieser kurzen Phase konnte ich lernen das eine von hinten vorgerillte Knickkante nicht so schnell abblätterte. Weiters meine ich mich entsinnen zu können, daß man bei manchen Druckertreibern die Fixationstemperatur oder die Fixationsdauer einstellen kann. Eventuell kann man auch damit den Toner haftbarer auf das Papier "brennen".

lg,
Wolfgang

Ehemaliges Mitglied P_H

Unregistered

5

Tuesday, October 2nd 2012, 7:31pm

Hallo

Hmm, also ich drucke meistens mit meinem Laserdrucker aus und habe dieses Problem noch nie so extrem gehabt. Einzig das rollen von Kleinst-Teilen wie Pollern und ähnliches tut der Farbe nicht gerade gut.
Ich verwende aber grundsätzlich ein Papier (160g), das eine eher rauhe Oberfläche hat, damit die Farbe auch matt wirkt und nicht so glänzend wie auf Papier mit einer sehr dichten, glatten Oberfläche. Kann gut sein, dass die Farbe auf meinem Papier auch besser haftet.

Probier es mal aus. Ein solches Papier solltest Du in jedem guten Schreibwarengeschäft bekommen.

LG
Peter

Jim Knopf

Trainee

Posts: 4

Date of registration: Jul 21st 2012

  • Send private message

6

Wednesday, October 3rd 2012, 11:26am

Oder bei Pearl da gibt es als Hundert Blatt-Packung in Verbindung mit einem Tintenstrahldrucker habe ich da die besten Ergebnisse erzielt

Wiesel

Hennings Dino

  • "Wiesel" is male

Posts: 11,175

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

7

Saturday, October 6th 2012, 10:36am

Oder bei Pearl da gibt es als Hundert Blatt-Packung in Verbindung mit einem Tintenstrahldrucker habe ich da die besten Ergebnisse erzielt


Hallo Jim Knopf,

die hier diskutierten Probleme bei einem Laserdruck treten bei einem Tintenstrahlausdruck erst gar nicht auf. Schön wäre es also, wenn Du uns ein Papier nennen könntest, das sich speziell für die Anforderungen des Laserdrucks eignet.


Helmut

Ehemaliges Mitglied P_H

Unregistered

8

Saturday, October 6th 2012, 12:11pm

Schön wäre es also, wenn Du uns ein Papier nennen könntest, das sich speziell für die Anforderungen des Laserdrucks eignet.
Sobald ich wieder im Geschäft bin (hab noch Ferien bis Montag) werde ich mal nachsehen, was auf der Papierpackung steht, die ich mit wenig Problemen für Laserdruck verwende.

Schönes WE
Peter

Herringer74

Beginner

  • "Herringer74" is male

Posts: 11

Date of registration: Aug 25th 2015

Occupation: Entdecker, Entwickler, Ewig Suchender

  • Send private message

9

Thursday, August 27th 2015, 5:20pm

Hallo,

hat jemand hierzu aktuelle Informationen zu Papierversionen? Es wäre schön, wenn man zu dem Thema mehr erfahren könnte. ;)

Euer Lars.
Euer Lars


Papierbastelbögen im kleinen Maßstab: https://littlehousecards.wordpress.com
Eigene konstruierte Modelle: www.littlehousecards.de

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • "Jan Hascher" is male

Posts: 6,053

Date of registration: Sep 23rd 2004

Occupation: Filtrierer

  • Send private message

10

Thursday, August 27th 2015, 6:33pm

Hey Lars,
bitte mal auf das Datum der Posts achten. Der Thread ist über drei Jahre alt.

Gruss
Jan

Herringer74

Beginner

  • "Herringer74" is male

Posts: 11

Date of registration: Aug 25th 2015

Occupation: Entdecker, Entwickler, Ewig Suchender

  • Send private message

11

Thursday, August 27th 2015, 7:40pm

Hey Jan,

deswegen frage ich ja, gibt es dazu bereits Infos oder wurde das in einem anderen Thread innerhalb der drei Jahre erneut aufgegriffen?

Euer Lars
Euer Lars


Papierbastelbögen im kleinen Maßstab: https://littlehousecards.wordpress.com
Eigene konstruierte Modelle: www.littlehousecards.de

12

Thursday, August 27th 2015, 7:41pm

Das Thema ist aber schon immer noch aktuell....

Es gibt von der Fa. Navigator Papiere verschiedener Grammaturen, die gut für Laserdruck geeignet sein sollen, selbst konnte ich das bisher nicht ausprobieren mangels Laserdrucker....

http://www.navigator-paper.com/de/range/…/office160.html
Gruß Michael


Alles klebt gut! :cool:

Herringer74

Beginner

  • "Herringer74" is male

Posts: 11

Date of registration: Aug 25th 2015

Occupation: Entdecker, Entwickler, Ewig Suchender

  • Send private message

13

Thursday, August 27th 2015, 7:57pm

Danke mk310149,

auch ich habe auf meinem Laserdrucker Druckversuche entwickelter Papierbastelbögen getestet und hatte obiges Problem. Sollte es ein Papier geben, das zu besseren Druckergebnissen führen sollte, dann würde ich es erneut ausprobieren.

Wenn jemand erfolgreiche Versuche durchgeführt haben sollte, wäre ich für Feedback dankbar.
Euer Lars


Papierbastelbögen im kleinen Maßstab: https://littlehousecards.wordpress.com
Eigene konstruierte Modelle: www.littlehousecards.de

Maxe

Sage

  • "Maxe" is male

Posts: 2,057

Date of registration: Mar 20th 2009

Occupation: Werkzeugmacher

  • Send private message

14

Thursday, August 27th 2015, 8:12pm

Servus,
den MiG 21 Bogen habe ich mit einem Laserdrucker auf Normalpapier 180gr ausgedruckt. Dickes Papier eingestellt. Das Ergebnis sieht erst mal gut aus, aber beim modellieren kommt die Farbe an einigen Stellen abhanden. Und gerade da, wo viel Anpassungsarbeiten nötig waren. Die Farbe ist da abgegrabbelt!!! Also ist ein Laserdrucker nicht zu empfehlen, wohl auch nicht mit anderem Papier/Karton.
Gruß Maxe

  • "Michael Diekman" is male

Posts: 2,228

Date of registration: May 11th 2004

Occupation: retired

  • Send private message

15

Thursday, August 27th 2015, 8:25pm

Das Thema ist aber schon immer noch aktuell....

Es gibt von der Fa. Navigator Papiere verschiedener Grammaturen, die gut für Laserdruck geeignet sein sollen, selbst konnte ich das bisher nicht ausprobieren mangels Laserdrucker....

http://www.navigator-paper.com/de/range/…/office160.html


Ja natürlich gibt es viele gute Papiere für den Laserdruck, aber diese mit dem Laser bedruckten Papiere eignen sich nicht zum basteln. Beim knicken oder etwas kleineren Rundungen platzt einfach die Farbe ab.

Michael
"Die beste aller möglichen Welten ist eine Welt ohne Religion" John Adams (1735 - 1826) US-Präsident

Marco Scheloske

Professional

  • "Marco Scheloske" is male

Posts: 595

Date of registration: Oct 2nd 2007

Occupation: Mediengestalter / Reprograf

  • Send private message

16

Sunday, August 30th 2015, 4:40pm

So pauschal kann man das nicht sagen! Es gibt viele gute Laserdrucke, bei denen dieses Problem nicht stärker als bei anderen Druckverfahren auftaucht. Es kommt immer auf die richtige Kombination von Laserdrucksystem und Papier an.

Als Faustregel kann man stehen lassen, dass Desktoplaserdrucker kein zufriedenstellendes Ergebnis liefern. High-End-Systeme, wie z.B. von Konica Minolta (ab BizHub 6501 aufwärts), jedoch sehr wohl, vor allem in Kombination mit dem Papier "Tauro Offset".

Solche Systeme stellt man sich natürlich nicht zu Hause hin, aber sie stehen in vielen Digitaldruckereien und Copyshops.
Gruß aus MG und "In glue we trust"
Marco ("The Baseman")


1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Similar threads

Social bookmarks