• "Kartonchris" is male
  • "Kartonchris" started this thread

Posts: 339

Date of registration: Apr 3rd 2006

  • Send private message

1

Thursday, June 21st 2018, 4:20pm

Kreuzfahrtschiff "MS Berlin" Deilmann (WHV), Maßstab 1:250, Rekonstruktion eines alten Bogens

Hallo ihr Kartontechnicker.

wie an anderer Stelle schon erwähnt, ist bei mir jetzt auch erst mal die Sommerpause vorbei, und ich wage mich an mein neues größeres Projekt.
Wie schon bei der MS Nordlys, hab ich auch diesen Baubogen nochmals komplett digitalisiert und vektorisiert, sprich also einmal durchgezeichnet.
Ich erhoffe mir dadurch, wie bei der Nordlys schon, die Qualität des Modells zu verbessern. Grundsätzlich werde ich erst mal nicht viel an der
eigentlichen Konstruktion verändern. Zunächst werden nur zu sehr vereinfachte Teile, wie z.B. der Kran am Bug etwas "aufgepimpt".

Hauptfokus lege ich beim durchzeichnen auf den verzicht der Knicklinien, die ich auf außerhalb der Teile verlege. Erfahrungsgemäß wertet dies
das Modell deutlich auf. Auch die Farben der Holzdecks habe ich etwas angepasst. Es war mir zu Bund. Dazu dann an gegebener Stelle mehr.

Was ich noch so alles am Bogen verändert habe, werde ich dann im laufe des Bereichtes genauer aufzeigen. Der Bericht selbst wird dadurch halt
ein wenig umfangreicher, kann aber auch für alle Nachbauer dieses Bogens gut als Anregung genutzt werden.
Wenn mir mal ganz langweilig werden sollte, könnte es passieren, daß ich die Berlin in der aktuellen Fassung von FTI nochmal baue.
Aber erst mal ist die original Deilmann Version dran. Immerhin war es mal das ZDF Traumschiff.

Hier erst mal der original Bogen in DIN A3



Los geht es dann natürlich wie immer zuerst recht unspektakulär mit dem Spantgerüst.
Das dann im nächsten Post
Im Bau: "MS Berlin" WHV (Deilmann / Rekonstruktion)
In Planung: Rekonstruktion "MS Europa IV" WHV
Abgeliefert: "Adler Express" , Viermastbark "Passat" , Hadag Hafenfähren Typ 2000 "Altenwerder (III) und Waltershof (II)" , ASD Schlepper "Perfect" , Postschiff MS "Nordlys"

This post has been edited 1 times, last edit by "Kartonchris" (Jun 28th 2018, 11:07pm)


4 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Pianisto (21.06.2018), Joachim Frerichs (21.06.2018), Dirk Göttsch (01.07.2018), mlsergey (03.07.2018)

  • "Kartonchris" is male
  • "Kartonchris" started this thread

Posts: 339

Date of registration: Apr 3rd 2006

  • Send private message

2

Thursday, June 21st 2018, 4:28pm

Zum Original und zum Bogen braucht man aufgrund des alters nicht mehr viel zu sagen.
Die besten Infos zum Original bekommt man, wie so oft, bei Wikipedia.
Den Bogen braucht man auch nicht nochmals vorzustellen, denn es gibt ja schon zahlreiche Bauberichte von diesem Schiff.

Also los geht's dann mal mit dem Spantgerüst.

Hierzu braucht man nicht all zuviel zu schreiben. Es gibt eine zusammengesetzte Grundplatte und einen zusammengesetzten Mittelspannt.



Es folgen die restlichen Spanten. Passprobleme gab es bis dato noch nicht.

Im Bau: "MS Berlin" WHV (Deilmann / Rekonstruktion)
In Planung: Rekonstruktion "MS Europa IV" WHV
Abgeliefert: "Adler Express" , Viermastbark "Passat" , Hadag Hafenfähren Typ 2000 "Altenwerder (III) und Waltershof (II)" , ASD Schlepper "Perfect" , Postschiff MS "Nordlys"

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Dirk Göttsch (01.07.2018), mlsergey (03.07.2018)

  • "Kartonchris" is male
  • "Kartonchris" started this thread

Posts: 339

Date of registration: Apr 3rd 2006

  • Send private message

3

Thursday, June 21st 2018, 4:41pm

Achteres Arbeitsdeck

Nun folgt das achtere Arbeitsdeck.
Von dem wird man wahrscheinlich später gar nicht mehr so viel sehen. Aber hier beginnen die ersten Veränderungen gegenüber dem
original Bogen. Denn auf dem Bogen sind die Positionen der Ausrüstung (Poller, Winschen, Umlenkrollen etc.) allesamt weiß.
Das habe ich geändert und alles Grün gelassen. Am auffälligsten ist das dann bei den Winschen zu sehen. Denn dort ist auch
unterhalb der Winde alles Weiß. Das würde später u.a. auch beim Arbeitsdeck im Bug extrem auffallen. Also wird das geändert.

Hier mal ein Vergleich des überarbeiteten achteren Arbeitsdeck mit dem Original aus dem Bogen.



Das Arbeitsdeck wird nun auf den hinteren Spanten vorsichtig, und ohne großen Druck eingeklebt.



Es folgt dann schon die Bestückung des Decks mit der Ausrüstung. Die Nummern im Bogen dazu sind zwar erst später an der
Reihe, aber dann ist es zu spät und ein schadloser Einbau ist nicht mehr möglich. Also wird das gleich erledigt.
Poller und Umlenkrollen sind schon mal fertig.
Rest folgt...

Im Bau: "MS Berlin" WHV (Deilmann / Rekonstruktion)
In Planung: Rekonstruktion "MS Europa IV" WHV
Abgeliefert: "Adler Express" , Viermastbark "Passat" , Hadag Hafenfähren Typ 2000 "Altenwerder (III) und Waltershof (II)" , ASD Schlepper "Perfect" , Postschiff MS "Nordlys"

8 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Willi H. (21.06.2018), Helmut B. (21.06.2018), Joachim Frerichs (21.06.2018), Franz Holzeder (21.06.2018), Werner (22.06.2018), Hansakuddel (25.06.2018), Dirk Göttsch (01.07.2018), mlsergey (03.07.2018)

Posts: 1,942

Date of registration: Oct 19th 2005

Occupation: Pensionär

  • Send private message

4

Thursday, June 21st 2018, 8:36pm

Hallo Chris !

Ich beobachte dieses Projekt mit großem Interesse ! Bei der Bb.-Bordwand habe ich auf dem Modellbaubogen einen Fehler gefunden: Der Schriftzug BERLIN am Bug hat die falsche Neigung. Er müsste wie der Bug nach oben links geneigt werden.

gutes Gelingen !
Henning

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Helmut B. (21.06.2018), Joachim Frerichs (22.06.2018)

  • "Kartonchris" is male
  • "Kartonchris" started this thread

Posts: 339

Date of registration: Apr 3rd 2006

  • Send private message

5

Friday, June 22nd 2018, 7:13am

Ausrüstung achteres Arbeitsdeck

Hallo zusammen,

@Henning: freut mich, daß Du so interessiert bist. Werde mich auch anstrengen. Zum Schriftzug am Bug habe ich mir scheinbar gar nicht
so viele Gedanken gemacht. Ich habe bei der Überarbeitung der Schrift am Bug gar keine Neigung gegeben. Ich dachte eigentlich erst mal,
ob die Schrift evtl. durch die Krümmung der Bordwand von selbst Neigung bekommt. Ich werde das erst mal probieren, wie das so ausschaut,
und sollte das nicht so dolle sein, dann werde ich wohl noch Neigung in die Schrift rein legen. Das geht ja bei Vektorschrift schön schnell.
Wenn Du natürlich noch andere Fehler findest, für Tipps in diese Richtung bin ich gerne empfänglich.

Zum heutigen Update:

Ich habe die Ausrüstung für das hintere Arbeitsdeck komplettiert.
Abweichend vom Original Bogen habe ich natürlich den Niedergang zum Arbeitsdeck detailiert. Also Wangen mit Stufen und Serafil Reling
statt Brettern.



Das ganze dann auf dem Deck und am Schiff montiert sieht dann so aus...



Somit ist die Teilegruppe 23 erledigt.

Es folgt nun die Teilegruppe 24. Hier habe ich mich natürlich für die Ausgestaltung des Pools entschieden.
Aber zuerst muss mal das Zwischendeck mit der Nr. 24 erst mal montiert werden.



nach einfädeln des Niedergangs konnte das Deck dann gut am Schiff angebracht werden.



Das wars dann erst mal wieder. Morgen geht es dann mal weiter.
Im Bau: "MS Berlin" WHV (Deilmann / Rekonstruktion)
In Planung: Rekonstruktion "MS Europa IV" WHV
Abgeliefert: "Adler Express" , Viermastbark "Passat" , Hadag Hafenfähren Typ 2000 "Altenwerder (III) und Waltershof (II)" , ASD Schlepper "Perfect" , Postschiff MS "Nordlys"

13 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Pianisto (22.06.2018), peterb (22.06.2018), Hans-Jürgen (22.06.2018), Willi H. (22.06.2018), HolSchu (22.06.2018), Werner (22.06.2018), Robson (23.06.2018), Franz Holzeder (23.06.2018), Hansakuddel (25.06.2018), Riklef G. (29.06.2018), Dirk Göttsch (01.07.2018), mlsergey (03.07.2018), Harald Steinhage (06.09.2018)

  • "Kartonchris" is male
  • "Kartonchris" started this thread

Posts: 339

Date of registration: Apr 3rd 2006

  • Send private message

6

Sunday, June 24th 2018, 9:39pm

Teilegruppe 24 und Teil 25

Hallo zusammen,

weiter geht's mit den Aufbauteilen der Teilegruppe 24.
Es geht also um den Pool. Den habe ich jetzt erst mal ohne Wasser eingebaut. "Befüllen" werde ich den Pool dann erst später.
Hier die benötigten Teile. Die Poolwanne ist bereits zusammengesetzt.



Das Wandteil 24a kommt hinten ans Ende der Grünen Decksbereichs. Dann folgt die Poolwanne und davor wird dann nochmal
ein weißes Wandteil montiert. Montiert sieht das ganze dann so aus



Bei Teil 25 handelt es sich nur um die Reling die um den Niedergang zum Arbeitsdeck gehört.
Diese habe ich, wie immer, mit Serafil im Webrahmen hergestellt.



Die Fertige Reling sieht dann so aus



Und das ganze dann um den Niedergang angebracht



Dort fehlt jetzt lediglich noch der Handlauf. Den habe ich aber noch nicht montiert, folgt aber noch.

Weiter geht es mit der Teilegruppe 26...
Im Bau: "MS Berlin" WHV (Deilmann / Rekonstruktion)
In Planung: Rekonstruktion "MS Europa IV" WHV
Abgeliefert: "Adler Express" , Viermastbark "Passat" , Hadag Hafenfähren Typ 2000 "Altenwerder (III) und Waltershof (II)" , ASD Schlepper "Perfect" , Postschiff MS "Nordlys"

8 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Hans-Jürgen (25.06.2018), HolSchu (25.06.2018), Joachim Frerichs (29.06.2018), Riklef G. (29.06.2018), Dirk Göttsch (01.07.2018), Werner (01.07.2018), mlsergey (03.07.2018), Harald Steinhage (24.07.2018)

  • "Kartonchris" is male
  • "Kartonchris" started this thread

Posts: 339

Date of registration: Apr 3rd 2006

  • Send private message

7

Sunday, June 24th 2018, 9:56pm

Teilgruppe 26

Bei der Teilgruppe 26 handelt es sich um das Arbeitsdeck des Bugs.
Dieses habe ich, wie schon beim hinteren Arbeitsdeck, farblich angepasst und dann auch die weißen Stellen beseitigt.
auf dem Vergleichsfoto ist das wieder gut ersichtlich.



Fix ausgeschnipselt und montiert am Bug sieht das ganze dann folgendermaßen aus



Zur Teilegruppe 26 gehören jetzt noch einige Kistenartige Teile, die jedoch auch an die Brückenaufbauwand gestellt werden.
Da die noch nicht montiert ist, werde ich diese Teile auch erst anbringen, wenn diese Brückenwand steht.
Gleiches gilt für die auch für die Ausrüstungsgegenstände auf dem Arbeitsdeck. Das werde ich in diesem Fall auch erst später
bestücken, weil ich hier im Bug auch etwas detailreicher werden will. Ich will z.B. nach anbringen der Bordwände im Bugbereich
noch die Wandstützen einbauen. Die sind in dem Bogen gar nicht vorgesehen, werten so ein Modell aber unheimlich auf.
Gleiches gilt für den Reserveanker. Der ist im Originalbogen auf dem Arbeitsdeck nur Aufgezeichnet. Den habe ich aber incl. einem
kleinem Sockel auch zusätzlich gezeichnet. Den bringe ich aber auch erst nach den Bordwänden an. Mehr dazu also später im Bericht.

Damit habe ich die Teilegruppe 26 fürs erste fertig.
Es folgt dann das Promenaden Deck. Das dauert aber jetzt erst mal ein paar Tage.

Bis dahin, alles Gute euch und weiterhin die Däumchen für die WM drücken.

Gruß
Chris
Im Bau: "MS Berlin" WHV (Deilmann / Rekonstruktion)
In Planung: Rekonstruktion "MS Europa IV" WHV
Abgeliefert: "Adler Express" , Viermastbark "Passat" , Hadag Hafenfähren Typ 2000 "Altenwerder (III) und Waltershof (II)" , ASD Schlepper "Perfect" , Postschiff MS "Nordlys"

7 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Klaus-D. (24.06.2018), Konpass (24.06.2018), Hansakuddel (25.06.2018), Franz Holzeder (25.06.2018), Dirk Göttsch (01.07.2018), Werner (01.07.2018), mlsergey (03.07.2018)

Helmut B.

Hennings Dino

  • "Helmut B." is male

Posts: 11,782

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

8

Sunday, June 24th 2018, 11:00pm

Die Fadenreling sieht prima aus, Chris.

Welche Fadenstärken benutzt Du?
Bis die Tage...

Helmut


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander Freiherr von Humboldt



Fertig: CAP SAN DIEGO (roko)

  • "modellschiff" is male

Posts: 13,521

Date of registration: Dec 20th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

9

Monday, June 25th 2018, 8:44am

Hallo Chris,
auf Bild 15 und 16 sieht es so aus, als ob die Stützen der Fadenreling etwas stärker wären als die Durchzüge. Das kommt dem Original ja sehr nahe. Super.
Ulrich

  • "Kartonchris" is male
  • "Kartonchris" started this thread

Posts: 339

Date of registration: Apr 3rd 2006

  • Send private message

10

Monday, June 25th 2018, 11:35am

Hallo Helmut und Ulrich sowie alle interessierte,

Ich nutzte für die Reling immer Serafil 120/2. Was das nun für ne Stärke ist, weiß ich nicht. aber das passt prima.
Ich habe da eine 5000m Spule, die werde ich scheinbar nie aufbrauchen können :rolleyes:
Die Reling ist komplett aus dem gleichen Faden gewebt. Das die Stützen dicker aussehen ist entweder eine
optische Täuschung, oder aber der Sekundenkleber hat das hervorgerufen.
Ich denke eher an die optische Täuschung. Genau messen kann ich das leider nicht.

Schönen Tag wünsche ich euch

Gruß
Chris
Im Bau: "MS Berlin" WHV (Deilmann / Rekonstruktion)
In Planung: Rekonstruktion "MS Europa IV" WHV
Abgeliefert: "Adler Express" , Viermastbark "Passat" , Hadag Hafenfähren Typ 2000 "Altenwerder (III) und Waltershof (II)" , ASD Schlepper "Perfect" , Postschiff MS "Nordlys"

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Helmut B. (25.06.2018)

  • "Kartonchris" is male
  • "Kartonchris" started this thread

Posts: 339

Date of registration: Apr 3rd 2006

  • Send private message

11

Thursday, June 28th 2018, 8:55pm

Wasser

Hallo zusammen,

inzwischen hab ich schon mal die "Füllung" des Pools begonnen.
Ich benutze zur Herstellung meines Wassers eine etwas dickere Folie. Den Poolboden nehme ich als Schablone her
und schneide die Folie dann dementsprechend zu.



Zur "Texturierung" der Folie nutze ich nun gewöhnliche "Window Color" von Marabu. Die gibt es in "Kristallklar" Transparent.



Die "Window Color" verteile ich dann schön wellig auf der Folie.



Nun muss das ganze 24h durchtrocknen. Das Ergebnis gibt es also erst morgen. :cool:
Im Bau: "MS Berlin" WHV (Deilmann / Rekonstruktion)
In Planung: Rekonstruktion "MS Europa IV" WHV
Abgeliefert: "Adler Express" , Viermastbark "Passat" , Hadag Hafenfähren Typ 2000 "Altenwerder (III) und Waltershof (II)" , ASD Schlepper "Perfect" , Postschiff MS "Nordlys"

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Helmut B. (28.06.2018), Dirk Göttsch (01.07.2018), mlsergey (03.07.2018)

  • "Kartonchris" is male
  • "Kartonchris" started this thread

Posts: 339

Date of registration: Apr 3rd 2006

  • Send private message

12

Thursday, June 28th 2018, 9:26pm

Holzdeck

...unterdessen habe ich hier für euch mal einen Ausschnitt des Promenaden Decks.
Bei der Nachbearbeitung habe ich hierfür recht aufwendig jede Planke einzeln gesetzt (kopiert).
Dann habe ich noch Randplanken hinzugefügt und die Farbe etwas aufgehellt, weil mir das Original
zu "bunt" bzw. rot war. Ich habe hierzu mal wieder ein Vergleichsbild zusammengeschnipselt.



Was meint Ihr zu diesem Holzdeck? Passt das so, oder sollte ich noch etwas daran ändern bzw. ist
iwo evtl ein gravierender Fehler?



Morgen Abend will ich dann das Promenaden Deck montieren. Vorher kommt das Wasser in den Pool.
Also morgen geht's hier dann weiter.

Gruß
Chris
Im Bau: "MS Berlin" WHV (Deilmann / Rekonstruktion)
In Planung: Rekonstruktion "MS Europa IV" WHV
Abgeliefert: "Adler Express" , Viermastbark "Passat" , Hadag Hafenfähren Typ 2000 "Altenwerder (III) und Waltershof (II)" , ASD Schlepper "Perfect" , Postschiff MS "Nordlys"

5 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Unterfeuer (28.06.2018), Joachim Frerichs (29.06.2018), Riklef G. (29.06.2018), Dirk Göttsch (01.07.2018), mlsergey (03.07.2018)

Posts: 1,942

Date of registration: Oct 19th 2005

Occupation: Pensionär

  • Send private message

13

Thursday, June 28th 2018, 10:39pm

Hallo Chris !

Der Stoß der Planken auf das Hirn- oder Randholz ist nicht ganz richtig. Siehe Foto von der Harald Jarl !

Gruß
Henning
Konpass has attached the following image:
  • P1010636.jpg

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

mlsergey (03.07.2018), Harald Steinhage (24.07.2018)

  • "Kartonchris" is male
  • "Kartonchris" started this thread

Posts: 339

Date of registration: Apr 3rd 2006

  • Send private message

14

Thursday, June 28th 2018, 10:48pm

Hallo Henning,

mal schauen, ob ich das noch hin bekomme. Sieht ganz schön kompliziert aus. Aber ich werde es versuchen.
Wirkt schon nochmal echter. Ein Versuch ist es wert. Danke schon mal für die Hilfe!

Gruß
Chris
Im Bau: "MS Berlin" WHV (Deilmann / Rekonstruktion)
In Planung: Rekonstruktion "MS Europa IV" WHV
Abgeliefert: "Adler Express" , Viermastbark "Passat" , Hadag Hafenfähren Typ 2000 "Altenwerder (III) und Waltershof (II)" , ASD Schlepper "Perfect" , Postschiff MS "Nordlys"

  • "Henryk" is male

Posts: 4,047

Date of registration: Sep 28th 2008

Occupation: Arzt

  • Send private message

15

Thursday, June 28th 2018, 11:00pm

Habe ich es übersehen? Was für Maßstab ist es?
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

  • "Kartonchris" is male
  • "Kartonchris" started this thread

Posts: 339

Date of registration: Apr 3rd 2006

  • Send private message

16

Thursday, June 28th 2018, 11:10pm

Habe ich es übersehen? Was für Maßstab ist es?


Danke Henryk,
Du hast es nicht übersehen, ich hatte es tatsächlich vergessen und eben in der Überschrift ergänzt.

Gute Nacht
Chris
Im Bau: "MS Berlin" WHV (Deilmann / Rekonstruktion)
In Planung: Rekonstruktion "MS Europa IV" WHV
Abgeliefert: "Adler Express" , Viermastbark "Passat" , Hadag Hafenfähren Typ 2000 "Altenwerder (III) und Waltershof (II)" , ASD Schlepper "Perfect" , Postschiff MS "Nordlys"

  • "modellschiff" is male

Posts: 13,521

Date of registration: Dec 20th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

17

Friday, June 29th 2018, 8:42am

Hallo Chris,
das ist ja schon eine richtige Profineukonstruktion des Traumschiffes. Die jetzigen Bilder versprechen ein Supermodell.
Ulrich

  • "Kartonchris" is male
  • "Kartonchris" started this thread

Posts: 339

Date of registration: Apr 3rd 2006

  • Send private message

18

Saturday, June 30th 2018, 7:20am

Überarbeitung Holzdeck / Promenadendeck

Tach zusammen,

Ich habe jetzt das Holzdeck nochmal überarbeitet und hoffe, daß es nun so in Ordnung ist.
Oder habe ich zu viel gemacht?

Jedenfalls war es eine ganz schön anstrengende, zeitraubende Arbeit. Aber ich denke es hat sich gelohnt.
Hier nun das Ergebnis:



Ich habe nun das Promenadendeck schon mal ausgeschnitten und die Einschnitte für die Niedergänge sowie den
Pool ausgeschnitten. Der Poolrahmen sollte 2x aufgedoppelt werden. Das habe ich gleich 2x gemacht. Also 2 aufgedoppelte
Rahmen hergestellt. Dann habe ich die beiden Rahmen aufeinander geklebt, und im Einstiegsbereich zum Pool eine Vertiefung
ein den Rahmen eingelassen. So sieht das ganze dem Original schon etwas näher aus.
Zuerst mal ein Bild vom ausgeschnittenen Promenadendeck



und hier nochmal die doppelte Poolumrandung



Damit ich das Promenadendeck auch montieren kann, muss ich auf dem darunter liegenden Deck um die NIedergangsreling
einen Handlauf montieren, da man nach dem Anbringen des Promenadendecks dort zu schlecht ran kommt.
Das ist ja auch kein großer Aufwand, hat aber ne top Wirkung.



Das Poolwasser muss noch trocknen, sonst gibt es hässliche Fingerabdrücke auf den Wellen der Kunststoffwassers.
Daher steht hier das Ergebnis noch aus und wird später nachgereicht.

Das wars fürs erste.

bis zum nächsten Baufortschritt

Euer
Chris
Im Bau: "MS Berlin" WHV (Deilmann / Rekonstruktion)
In Planung: Rekonstruktion "MS Europa IV" WHV
Abgeliefert: "Adler Express" , Viermastbark "Passat" , Hadag Hafenfähren Typ 2000 "Altenwerder (III) und Waltershof (II)" , ASD Schlepper "Perfect" , Postschiff MS "Nordlys"

8 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Hanseatic (30.06.2018), Unterfeuer (30.06.2018), Willi H. (30.06.2018), Achtknoten (30.06.2018), Dirk Göttsch (01.07.2018), Werner (01.07.2018), mlsergey (03.07.2018), Harald Steinhage (24.07.2018)

Posts: 1,942

Date of registration: Oct 19th 2005

Occupation: Pensionär

  • Send private message

19

Saturday, June 30th 2018, 10:36am

Ja, Chris, so ist´s recht ! Auch Manfred (Sy schiwa) wird jetzt nicht mehr böse sein !

  • "Kartonchris" is male
  • "Kartonchris" started this thread

Posts: 339

Date of registration: Apr 3rd 2006

  • Send private message

20

Sunday, July 1st 2018, 6:58am

Baugruppe 27 und Pool

Guten Morgen,

heute möchte ich euch endlich den Poolbereich zeigen, der heute in der Nachtschicht fertig geworden ist.
Das Wasser ist getrocknet ?( (kann Wasser trocknen und ist dann immernoch flüssig? :huh: :thumbup: )
Ja es kann! Ich habe die Wasserfläche vor dem Einbau des Promenadendecks in denn Pool geklebt.
Danach noch eine Einstigsleiter dazugebaut und auch noch eine Dusche dazugestellt. Der fertige Poolbereich
sieht nun so aus:



Danach habe ich vier zusätzliche Pfosten, die unter das Promenadendeck unterhalb vom Pool kommen.
Im Bogen ist hier nichts vorgesehen, Auf Fotos habe ich dort aber Stützen gesehen. Deshalb habe ich diese
Pfosten noch eingezogen. Zwei Niedergänge (Back- und Steuerbord), die auch hinten unter den Pool führen,
mussten auch noch hergestellt werden.
Zuvor habe ich das Promenadendeck nun komplett mit dem Spantgerüst verbunden.

Hier die 4 Pfosten und die Niedergänge



Fix noch schnell Handläufe an die NIedergäng anbrinen.



Danach dann im Heckbereich an den dafür vorgesehenen Stellen eingebaut.



die 4 Säulen konnten auch schon eingebaut werden.



Zum Schluss habe ich noch Teile vom Aufbau auf dem Deck vorbereitet und schon mal an Ort und Stelle
als Passprobe aufgestellt.



Diese Rückwand habe ich noch nicht verklebt, weil ich dazu dann noch die Seitenteile benötige.
Damit geht es dann demnächst weiter

Bis dahin.... viel Spaß euch allen
Im Bau: "MS Berlin" WHV (Deilmann / Rekonstruktion)
In Planung: Rekonstruktion "MS Europa IV" WHV
Abgeliefert: "Adler Express" , Viermastbark "Passat" , Hadag Hafenfähren Typ 2000 "Altenwerder (III) und Waltershof (II)" , ASD Schlepper "Perfect" , Postschiff MS "Nordlys"

9 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Ulli+Peter (01.07.2018), Der Informatiker (01.07.2018), Klaus-D. (01.07.2018), Dirk Göttsch (01.07.2018), Werner (01.07.2018), Willi H. (01.07.2018), Riklef G. (02.07.2018), mlsergey (03.07.2018), Harald Steinhage (24.07.2018)

  • "Pianisto" is male

Posts: 954

Date of registration: May 8th 2009

Occupation: Pianist

  • Send private message

21

Sunday, July 1st 2018, 7:48am

Hallo Chris,

ich bin ebenfalls begeistert von diesem Deck! Gibt es im Heckbereich noch Inneneinrichtung? Ansonsten würde ich die durchscheinenden weißen Flächen grau einfärben, sofern du nicht mit undurchsichtigen Fensterglas arbeitest.

Gruß pianisto

  • "Kartonchris" is male
  • "Kartonchris" started this thread

Posts: 339

Date of registration: Apr 3rd 2006

  • Send private message

22

Sunday, July 1st 2018, 3:51pm

Hallo Dirk,

am Heck habe ich nur außen eine Möbelierung angedacht.
Inneneinrichtung ist nicht geplant. Allerdings habe ich zur Verglasung
der Aufbauten und auch der Bordwände getönte Antistatikfolie besorgt,
und dachte die ist mehr getönt. Das Foto wurde bei Vollbeleuchtung
gemacht, deshalb ist die Folie an den Türen scheinbar so durchscheinend. Bin mal gespannt, ob man noch viel sieht, wenn da das
Deck drauf ist. Sollte das der Fall sein, dann werde ich natürlich noch was gehen das durchscheinen tun. Also erst mal abwarten.

Gruß
Chris
Im Bau: "MS Berlin" WHV (Deilmann / Rekonstruktion)
In Planung: Rekonstruktion "MS Europa IV" WHV
Abgeliefert: "Adler Express" , Viermastbark "Passat" , Hadag Hafenfähren Typ 2000 "Altenwerder (III) und Waltershof (II)" , ASD Schlepper "Perfect" , Postschiff MS "Nordlys"

  • "Robert Hoffmann" is male

Posts: 6,170

Date of registration: Oct 19th 2005

  • Send private message

23

Sunday, July 1st 2018, 4:47pm

Hallo Chris

tolle Arbeit bis dato, schaue gerne zu.

Zum Thema getönte Antistatikfolie: da würde ich mir eigentlich keine Sorgen machen, sobald da das Dach drauf ist sieht man eigentlich nix mehr ( es sei denn du leuchtest voll drauf :D )

Persönlich ist mir die Antistatikfolie etwas zu labberig, ich habe mir mal von Modulor eine dünne rauchgraue PVC Folie( translucent) besorgt. Die wiederum ist ziemlich stabil und trägt durch ihre Dicke etwas auf ( muss man beim Bau beachten).

Liebe Grüße
Robi
Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.

  • "Kartonchris" is male
  • "Kartonchris" started this thread

Posts: 339

Date of registration: Apr 3rd 2006

  • Send private message

24

Wednesday, July 4th 2018, 2:03pm

Baugruppe 29

Hallo zusammen,

@Robi: genau auf diesen Effekt hoffe ich und ich denke, das ist auch genau so. Die Folie von mir ist zwar sehr dünn, aber bis jetzt ließ sie sich gut verarbeiten.
Ich hoffe natürlich, daß das so bleibt. Es gibt wohl hellere Antistatikfolie und dunklere, meine scheint mir recht hell zu sein. Ich habe sie bei uns im örtl. Mediamarkt
beim Service Stand geschenkt bekommen. Ist das erste mal, daß ich solche Folie verarbeite. Bin selbst auf das Ergebnis gespannt.

Unterdessen habe ich mit den Aufbauwänden des Promenadendecks weiter gemacht. Hier sind wieder alle Fenster ausgeschnitten und die innen liegenden mit der
Antistatikfolie hinterklebt. Die Windschutzwände habe ich, wie sonst üblich mit der etwas dickeren Präsentationsfolie verglast.
Die ist zwar etwas dicker, bringt dafür aber enorme Stabilität mit sich. Verklebt habe ich die Folien mit verdünntem Weißleim.
Man sieht auch schön, daß es einfach besser ist, wenn die Linien zum rillen der Knickkanten außen sitzt. Das Gesamtbild gewinnt enorm dadurch.

Hier die montierten Aufbauwände des Promenadendecks...





Bis dahin hat alles prima gepasst, und es musste nix verbessert werden oder noch entfernt werden, auch die Windschutzwände mit den Fenstern,
haben perfekt aufeinander gepasst, wenn man sie vorher schon entsprechend gerundet hat. Hier wurde der Radius bereits mit ein berechnet.
Hut ab, vor dieser Konstruktion.

Als nächstes habe ich dann schon mal das Brückendeck probeweise aufgelegt. Hier mal ein Eindruck davon...



Das war's dann für's erste..
Die Bordwände kommen jetzt immer näher. Aber die müssen vorher ja auch noch verglast werden. Das wird noch ein ganzes Stück arbeit werden.
Aber wenn die auch so gut passen, wie es bis jetzt funktioniert hat, dann brauch ich mir hoffentlich keine Gedanken zu machen.

Bis bald

Euer Chris
Im Bau: "MS Berlin" WHV (Deilmann / Rekonstruktion)
In Planung: Rekonstruktion "MS Europa IV" WHV
Abgeliefert: "Adler Express" , Viermastbark "Passat" , Hadag Hafenfähren Typ 2000 "Altenwerder (III) und Waltershof (II)" , ASD Schlepper "Perfect" , Postschiff MS "Nordlys"

9 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Franz Holzeder (04.07.2018), Der Informatiker (04.07.2018), HolSchu (04.07.2018), Riklef G. (04.07.2018), Pianisto (04.07.2018), Ulli+Peter (05.07.2018), mlsergey (05.07.2018), Dirk Göttsch (05.07.2018), Harald Steinhage (24.07.2018)

  • "Kartonchris" is male
  • "Kartonchris" started this thread

Posts: 339

Date of registration: Apr 3rd 2006

  • Send private message

25

Saturday, July 7th 2018, 6:30pm

Hallo zusammen,

heute möchte ich mich erst mal bei allen :thumbup: Daumen hoch "Likern" bedanken. Zeigt es mir doch, daß an diesem Schiff
ein wenig Interesse besteht. Geicher Dank gilt natürlich auch den fleißigen Kommentatoren hier im Tread. Freue mich immer
wieder über Kommentare und Anregungen zum Modell.

Heute ging es mal wieder weiter mit dem Brückendeck. Das hatte ich im Heckbereich ja schon mal probeweise aufgelegt.
Nun wurde es vom Heck aus Richtung Bug auf den Aufbauteilen und dem Spantgerüst angebracht. Dabei kam es zu keinen Problemen.
Das Deck ist in zwei Teile unterteilt. Teil 31 vorne und 31a hinten. Beide Teile werden mit einer Lasche verbunden.
Die Kanten habe ich vor dem zusammenfügen gepönt. Noch sehen die Stöße leicht nach oben, aber wenn die Seitenwände montiert sind,
sollte sich das geben.
Im Bogen nicht enthalten sind auch wieder 2 Stützen im Bereich des Außenbereichs/Bar vor dem Pool.



In der nächsten Baugruppe (32) sind 4 Niedergänge zu bauen. Im Bogen, wie zu dieser Zeit üblich, nur als Leiterbrett angedeutet, habe ich diese
Niedergänge natürlich auch in die 3te Dimension umgewandelt. Die hinteren gehen vom Heck des Brückendecks, direkt auf das Promenadendeck.
Diese 2 Niedergänge haben den Handlauf bis hinab zur Treppenwange. Bei den Anderen Niedergängen dann wie üblich, nur oben auf.
Die Rückseiten der Niedergänge ist bei beiden verschalt. Am Heck in weiß und beim mittleren Niedergang in Decksgrün.




Diese fertigen Niedergänge kommen nun an ihren Platz...





Im vorderen Bereich Richtung Brücke kommen später dann auch noch 2 Niedergänge hin. Die habe ich aber erst mal verschoben.
Das waren dann die Teilegruppen 31 und 32. Und falls jemand die Teile 30 vermisst, das sind alles Relingsteile, die ich später durch Serafil Reling ersetze.

Weiter geht es jetzt mit den Teilen 33.
Im Bau: "MS Berlin" WHV (Deilmann / Rekonstruktion)
In Planung: Rekonstruktion "MS Europa IV" WHV
Abgeliefert: "Adler Express" , Viermastbark "Passat" , Hadag Hafenfähren Typ 2000 "Altenwerder (III) und Waltershof (II)" , ASD Schlepper "Perfect" , Postschiff MS "Nordlys"

4 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Der Informatiker (07.07.2018), Hans-Jürgen (08.07.2018), Dirk Göttsch (08.07.2018), mlsergey (18.07.2018)

  • "Kartonchris" is male
  • "Kartonchris" started this thread

Posts: 339

Date of registration: Apr 3rd 2006

  • Send private message

26

Saturday, July 7th 2018, 6:36pm

Teile 33 (seitliche Brückenaufbauwände)

Diese Baugruppe besteht aus den beiden seitl. Brückenwänden. Diese werden ausgeschnitten, "verglast" und dann gerundet.
Sie konnten mühlelos montiert werden.



Es folgt die vordere Brückenaufbauwand (Teile 34)
Im Bau: "MS Berlin" WHV (Deilmann / Rekonstruktion)
In Planung: Rekonstruktion "MS Europa IV" WHV
Abgeliefert: "Adler Express" , Viermastbark "Passat" , Hadag Hafenfähren Typ 2000 "Altenwerder (III) und Waltershof (II)" , ASD Schlepper "Perfect" , Postschiff MS "Nordlys"

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Dirk Göttsch (08.07.2018), mlsergey (18.07.2018)

  • "Kartonchris" is male
  • "Kartonchris" started this thread

Posts: 339

Date of registration: Apr 3rd 2006

  • Send private message

27

Saturday, July 7th 2018, 6:59pm

vordere Brückenaufbauwand (Teile 34)

zum Schluss der heutigen Bastelschicht habe ich mir die vordere Brückenaufbauwand vorgenommen.
Auch hier mussten diverse Fenster "verglast" werden. Dann musste einiges vor der Montage vorgerundet werden.
hier empfiehlt es sich genau zu arbeiten und mehrmals zu kontrollieren, damit es dann beim verkleben keine
Überraschungen gibt.
Gegenüber dem original Bogen habe ich auf den Seitenteilen der Brückennock die vorgesehenen Stellen für die
Positionslampen schwarz eingefärbt. Dort werde ich die Lampen noch detaillierter darstellen. Dazu später mehr.



Bei der Montage habe ich jeweils bei den Nocks begonnen. diese habe ich zuerst verleimt und zum Schluß habe
ich dann erst die Rundung auf dem Arbeitsdeck im Bug im unteren Bereich verklebt.



Es fehlen jetzt noch der eigentliche Fensterbogen der Brücke. Auch die Positionslaternen stehen ja noch aus und
dann kann ich auch die noch fehlenden Kisten auf der Back anbringen.

Dann geht es mit der Außenhaut weiter.

Bis dahin erst mal vielen Dank für eure Aufmerksamkeit.
Im Bau: "MS Berlin" WHV (Deilmann / Rekonstruktion)
In Planung: Rekonstruktion "MS Europa IV" WHV
Abgeliefert: "Adler Express" , Viermastbark "Passat" , Hadag Hafenfähren Typ 2000 "Altenwerder (III) und Waltershof (II)" , ASD Schlepper "Perfect" , Postschiff MS "Nordlys"

6 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Helmut B. (07.07.2018), Konpass (08.07.2018), Willi H. (08.07.2018), Dirk Göttsch (08.07.2018), Riklef G. (08.07.2018), mlsergey (18.07.2018)

  • "Kartonchris" is male
  • "Kartonchris" started this thread

Posts: 339

Date of registration: Apr 3rd 2006

  • Send private message

28

Tuesday, July 10th 2018, 7:12am

Guten Morgen,

die Nachtschicht auf der Werft ist mal wieder vorbei, und so kann ich euch heute mal wieder einen Fortschritt präsentieren.

Zuerst habe ich mal die Brückenaufbauwand am Bug durch die noch fehlende Fensterfront der Brücke ergänzt. Das ging recht
gut, aber man muss aufpassen, denn der Liniencode an der Fensterfront ist verkehrt. Man ist dazu geneigt, die Klebelaschen nach
vorne zu biegen, daß ist jedoch nicht richtig, diese werden tatsächlich nach hinten gebogen. Ich hatte es auch falsch gemacht,
und so musste ich, mit ein wenig nachdruck, die Laschen "umpolen", daß hat zum Glück so einigermaßen geklappt.



Nun habe ich erst mal die drei Kisten auf der Back ergänzt, denn die waren ja noch übrig geblieben, und die wollte ich nicht
vor dem Einbau der großen Frontwand (Teil 34) anbringen. Jetzt konnte das nachgeholt werden. Also die Kisten fix zusammen
geklebt. (hier habe ich auch die Knicklinien nach außen gelegt.)



Nach dem Trocknen wurden sie dann gleich an die für sie bestimmte Stelle angebracht.



Nun habe ich mich um die Positionslampen gekümmert. Die waren im Originalbogen nur ein wenig angedeutet und sollten dort
sogar noch händisch mit Farbe versehen werden. Das schrie nach Detailierung. Also habe ich einen Rahmen gezeichnet und
die Lampen aus einem andern Bogen kopiert. Alles in allem kein arg großer Aufwand, aber die Wirkung ist um einiges besser.
Zusätzlich sind direkt hinter den Nock (wie ist da eigentlich der plural? Nocken? Nock?) noch jeweils ein Rettungring in einer
Halterung. Die musste natürlich auch dargestellt werden.

Hier die gezeichneten Teile:



Diese habe ich dann zusammengebaut und für die Endmontage vorbereitet.



An Ort und Stelle an der Nock sieht das ganze dann so aus:



Nun kann ich die Außenwand/ hülle wohl nicht mehr all zu lange aufschieben.
Also ging es schon mal mit dem Ausschneiden der Fenster an dem ersten Teil los.
HIer sieht man auch nochmal, daß ich am Verbindungsstoß beider Hüllenteile keine Linie gezogen habe.
Dort sind jeweils nur zwei Pfeile eingezeichnet, wo geschnitten werden soll.
Beim zusammenkleben gibt das ein harmonischeres Geamtbild.



Bis zum ersten Teil bin ich mit ausschneiden der Fenster gekommen.
Und dieses Teil sieht so aus .



Wenn alle anderen auch soweit sind, werden sie noch "verglast" und dann Stück für Stück angepasst,
bis sie sich schön an das Spantgerüßt anlegen. Erst dann werden sie verklebt.

Bis dahin,
beibt dem Forum hier gewogen!

Gruß
Chris
Im Bau: "MS Berlin" WHV (Deilmann / Rekonstruktion)
In Planung: Rekonstruktion "MS Europa IV" WHV
Abgeliefert: "Adler Express" , Viermastbark "Passat" , Hadag Hafenfähren Typ 2000 "Altenwerder (III) und Waltershof (II)" , ASD Schlepper "Perfect" , Postschiff MS "Nordlys"

This post has been edited 2 times, last edit by "Kartonchris" (Jul 10th 2018, 7:25am)


10 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Helmut B. (10.07.2018), Ulli+Peter (10.07.2018), Riklef G. (10.07.2018), Konpass (10.07.2018), Willi H. (10.07.2018), Klaus-D. (10.07.2018), HolSchu (10.07.2018), Dirk Göttsch (10.07.2018), mlsergey (18.07.2018), Franz Holzeder (18.07.2018)

  • "Kartonchris" is male
  • "Kartonchris" started this thread

Posts: 339

Date of registration: Apr 3rd 2006

  • Send private message

29

Monday, July 16th 2018, 5:35pm

Ankertaschen

Hallo zusammen,

bedingt durch das aussticheln der Fenster und Bullaugen an den Bordwänden habe ich mir natürlich auch Gedanken um die Ankertaschen gemacht. Denn die können natürlich so auch nicht bleiben. Denn die Ankertaschen sind im Original auch nur aufgedruckt. Deshalb habe ich flux ein paar Teile gezeichnet, zusammengesetzt und dann an der
Lücke in der Bordwand eingeklebt. Sieht auf jeden Fall besser aus, als die Aufgedruckte.

So sieht die Ankertasche im Orignalbogen aus:

Es sind nur wenig Teile, die man zeichnen muß. Der Anker ist ja auch nur von unten zu sehen. Ich habe mich bei der Gestaltung der Teile an Fotos orientiert.
Das sind die Zusatzteile:

Montiert sind die wenigen Teile dann schnell. Die Ankerunterseite ist verdoppelt. Dabei habe ich die Ankermitte (schmaler Streifen) oben ausgeschnitten.
So kommt nochmals ein besserer rüber.

An der Bordwand machten sich die neuen Ankertaschen dann prima..
Im Bau: "MS Berlin" WHV (Deilmann / Rekonstruktion)
In Planung: Rekonstruktion "MS Europa IV" WHV
Abgeliefert: "Adler Express" , Viermastbark "Passat" , Hadag Hafenfähren Typ 2000 "Altenwerder (III) und Waltershof (II)" , ASD Schlepper "Perfect" , Postschiff MS "Nordlys"

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

mlsergey (18.07.2018), Dirk Göttsch (20.07.2018)

  • "Kartonchris" is male
  • "Kartonchris" started this thread

Posts: 339

Date of registration: Apr 3rd 2006

  • Send private message

30

Monday, July 16th 2018, 5:57pm

Teile 46 (Schornstein)

Damit es beim aussticheln der Fenster an den Bordwänden nicht zu langweilig und eintönig wird, habe ich zwischendurch schon mal dem Schornstein weiter gemacht.
Dieser war mir im Original natürlich auch zu einfach gehalten. Es sind keine Abgasrohre vorhanden und das Deilmann Logo ist auch nur aufgedruckt.
Also habe ich dort angesetzt und habe das Logo rauskopiert. Auf dem Schornstein selbst habe ich nur schematisch angedeutet, wo das fertige Logo hin soll.
Das Logo selbst habe ich 2x aufgedoppelt. Natürlich müssen die Schnittkanten da mehr denn je gepönt werden.

Hier mal alle Teile des Schornsteins:

Die verdreifachten Logos werden dann vorsichtig ausgeschnitten:

Alle fertig ausgeschnittenen Teile hier mal alle vor der Montage:

Auf drei Teile vormontiert sieht das ganze dann so aus:

Nachdem dann alle Teile verklebt sind, ist der Schornstein dann fertig:

Allerdings ist mir dann im nachhinein ein Fehler beim Schornstein aufgefallen. Es geht um die Schwarze Kante, diese ist im Original im vorderen Bereich
leider etwas zu hoch gerutscht. Das habe ich dann bei mir am fertigen Schornstein händisch mit Farbe ausgeglichen, denn ich wollte den Schornstein nicht
nochmal bauen.


Rot eingekreist ist der Bereich, wo der schwarze Versatz ist. Im Original ist das dort durchgehend schwarz.


Berichtigt mit Dürer Aquarell Stift sieht der fertige Schornstein nun so aus
Ich denke man kann damit leben.
Im Bau: "MS Berlin" WHV (Deilmann / Rekonstruktion)
In Planung: Rekonstruktion "MS Europa IV" WHV
Abgeliefert: "Adler Express" , Viermastbark "Passat" , Hadag Hafenfähren Typ 2000 "Altenwerder (III) und Waltershof (II)" , ASD Schlepper "Perfect" , Postschiff MS "Nordlys"

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Pappi (17.07.2018), mlsergey (18.07.2018), Dirk Göttsch (20.07.2018)

  • "Kartonchris" is male
  • "Kartonchris" started this thread

Posts: 339

Date of registration: Apr 3rd 2006

  • Send private message

31

Monday, July 16th 2018, 6:23pm

Bordwandmontage

Die Fenster und Bullaugen sind mittlerweile alle ausgeschnitten und mit der Antistatikfolie hinterklebt. Also komme ich nicht länger drum herum
und werde die Teile mal an das Spantgerüst anbringen müssen.

Bevor ich jedoch mit den Arbeiten beginnen kann, gilt es noch die Klüsen und Speigatten aufzudoppeln und bei den ovalen Speigatten noch
zwei Stäbe einzuziehen.
Stellvertretend für alle anderen, hier mal ein Ausschnitt am Heck von den aufgedoppelten Klüsen und Speigatten.

Von den Teilenummern her, wäre jetzt allerdings erst der Heckspiegel an der Reihe. Aus verschiedenen Bauberichten (hier im Forum und auch in Parallel-Forum) habe ich aber entnommen, daß es evtl. Probleme gibt, wenn man diesen vorher montiert. Da der Heckspiegel kleiner ist und somit besser angepasst und verändert werden kann, habe ich mich entschieden, die Bordwände zuerst zu montieren.

Auch bei meinen Bordwänden ist ein gründliches, vorheriges Anpassen der Bordwände an das Spantgerüst unumgänglich um ein schönes Ergebnis zu erzielen.
Ich habe mich entschieden, die beiden vorderen Teile (Bugbereich) anzupassen und dann am Bug mit dünnem Papier vor der Montage zu verbinden, und dann
auf das Spantgerüst "aufzuziehen". Das ist bei dieser Bugform eine gut gängige Methode.

Hier mal der angepasste und verbundene Bugbereich von innen und außen.


Am Bugbereich an der Bugspitze des Spantgerüstes und in höhe der Brücke an den kurzen Stücken Schanz verklebt sieht die Bordwand bis dato recht gut aus.
Ich hoffe das es so weiter geht und die Bordwand dann Beulenfrei montiert werden kann.
Wir werden sehen. Jetzt habe ich das so erst mal eine Nacht ruhen lassen.



Gut zu sehen war auch das kleine Logo an der Bugspitze. Das ist im Original auch nicht enthalten, und ich habe das in diesem Fall auf dünnes Papier gedruckt
und dann zum Verbinden der beiden Bordwandteile "missbraucht"

Weiter geht es hier dann, wenn die Bordwand komplett aufgezogen ist.
Bis dahin

Gruß
Chris
Im Bau: "MS Berlin" WHV (Deilmann / Rekonstruktion)
In Planung: Rekonstruktion "MS Europa IV" WHV
Abgeliefert: "Adler Express" , Viermastbark "Passat" , Hadag Hafenfähren Typ 2000 "Altenwerder (III) und Waltershof (II)" , ASD Schlepper "Perfect" , Postschiff MS "Nordlys"

5 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Joachim Frerichs (17.07.2018), Riklef G. (17.07.2018), mlsergey (18.07.2018), Franz Holzeder (18.07.2018), Dirk Göttsch (20.07.2018)

Pappi

Master

  • "Pappi" is male

Posts: 525

Date of registration: May 12th 2014

Occupation: Ruhestand

  • Send private message

32

Tuesday, July 17th 2018, 8:19am

Das wird ein richtiges Supermodell. Mein Respekt für Deine sauber Arbeit!
Frage übrigens: Welches Zeichenprogramm verwendest Du?

Gruß
Manfred
Es ist zwar schon alles gebaut und beschrieben, aber nicht von mir!


Kürzlich fertiggestellt:
Lady Clarissa 1:250 JSC
Tonnenleger Pole Star 1:250 Paper Shipwright
Baggerschiff Bisam 1:250 HS-Design
TSS Earnslaw 1:250 Paper Shipwright

  • "Kartonchris" is male
  • "Kartonchris" started this thread

Posts: 339

Date of registration: Apr 3rd 2006

  • Send private message

33

Thursday, July 19th 2018, 6:36am

Hallo Manfred,

ich nutze zum zeichnen ausschließlich CorelDraw. Ich habe aber noch eine recht alte Version, und zwar V12.
Aber egal, mir reicht das voll und ganz. Hauptsache Vector Grafik und kein Pixel. Es ist zwar aufwändig, den
ganzen Bogen nachzuzeichnen, aber es lohnt auf alle Fälle, wie ja auch Henning schon öfter gezeigt hat, und
auch bei meinem Modell der Nordlys gut zu sehen ist.

Gruß Christof
Im Bau: "MS Berlin" WHV (Deilmann / Rekonstruktion)
In Planung: Rekonstruktion "MS Europa IV" WHV
Abgeliefert: "Adler Express" , Viermastbark "Passat" , Hadag Hafenfähren Typ 2000 "Altenwerder (III) und Waltershof (II)" , ASD Schlepper "Perfect" , Postschiff MS "Nordlys"

  • "Kartonchris" is male
  • "Kartonchris" started this thread

Posts: 339

Date of registration: Apr 3rd 2006

  • Send private message

34

Thursday, July 19th 2018, 6:54am

Bordwände

Moin zusammen,

Juuuubelll die Bordwände sind dran. Und das ohne große Zwischenfälle. Ich habe eine kleine Delle am Bug, die ich aber einigermaßen
ausbügeln konnte. Und auf der Steuerbordseite habe ich die Verbindung der zwei Bordwandteile zu früh belastet und dadurch hat sich
ein kleiner Spalt gebildet, den ich noch versuche zu retuschieren. Mal sehn was ich da ausrichten kann.

Hier mal ein kleiner eindruck der Delle

Gut das ich den Heckspiegel nicht vorher angebracht habe, denn er passt nicht ganz und so werde ich diesen nun im nachhinein
anpassen und dann anbringen, dann ist der Rumpf komplett zu.

Hier nun der aktuelle Bauzustand mit den Bordnwänden...








Das war es erstmal in Kürze zu den Bordwänden.

Gruß
Chris
Im Bau: "MS Berlin" WHV (Deilmann / Rekonstruktion)
In Planung: Rekonstruktion "MS Europa IV" WHV
Abgeliefert: "Adler Express" , Viermastbark "Passat" , Hadag Hafenfähren Typ 2000 "Altenwerder (III) und Waltershof (II)" , ASD Schlepper "Perfect" , Postschiff MS "Nordlys"

7 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Unterfeuer (19.07.2018), Riklef G. (19.07.2018), mlsergey (19.07.2018), Wolfgang Lemm (19.07.2018), Pianisto (19.07.2018), Der Informatiker (19.07.2018), Dirk Göttsch (20.07.2018)

  • "Kartonchris" is male
  • "Kartonchris" started this thread

Posts: 339

Date of registration: Apr 3rd 2006

  • Send private message

35

Friday, July 20th 2018, 7:01am

Der Rumpf ist zu!!!

Moin alle miteinander,

jetzt ist es geschafft, der Rumpf ist komplett geschlossen! Ich habe den Heckspiegel nun angepasst und er hat danach prima gepasst. Allerdings habe ich drei Anläufe gebraucht. Mit dem Original Heckspiegel hätte eine große Lücke geklafft. Also nehme ich mal an, daß hier was in der Konstruktion nicht stimmt. Denn bei bisher allen mir bekannten Bauberichten gab es dort Probleme.
Wie dem auch sei, hier ist mal der angepasste Heckspiegel mit vorbereiteten, verdoppelten Klüsen und den Speigatten



Das ganze dann noch am Heck angebracht.



Somit ist diese Bauphase auch überstanden.
Den Heckspiegel habe ich ganz konventionell mit Butterbrotpapier und anhalten am Modell angepasst. Auf selbe Art und Weise habe ich auch den Schanzabschluss am Bug erstellt. Das am Modell gezeichnete Teil habe ich dann eingescannt und dann am Computer nachgezeichnet. Den Schanzabschluss am Bug habe ich auch angebracht.
Was hier jetzt noch fehlt, sind die Schanzkleidstützen. die ich aber erst ein wenig später in Angriff nehme.
Der Bug mit dem Schanzabschluss sieht jetzt so aus.



Weiter geht es jetzt mit Baugruppe 39. Diese Baugruppe ist etwas umfangreicher und umfasst die Aufbauten des Brückendecks.
Auch hier waren noch einmal Fenster auszusticheln. Die Aufbauwände und den vorderen Teil des Peildecks habe ich schon fertig
ausgeschnitten.

Für heute ist aber erst mal Schluss,

Gruß
Chris
Im Bau: "MS Berlin" WHV (Deilmann / Rekonstruktion)
In Planung: Rekonstruktion "MS Europa IV" WHV
Abgeliefert: "Adler Express" , Viermastbark "Passat" , Hadag Hafenfähren Typ 2000 "Altenwerder (III) und Waltershof (II)" , ASD Schlepper "Perfect" , Postschiff MS "Nordlys"

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

mlsergey (20.07.2018), Dirk Göttsch (20.07.2018), M_40 (22.07.2018)

  • "Kartonchris" is male
  • "Kartonchris" started this thread

Posts: 339

Date of registration: Apr 3rd 2006

  • Send private message

36

Tuesday, July 24th 2018, 9:59pm

Teilegruppe 39

Nabend zusammen,

und weiter geht es, wie geschrieben, mit der Baugruppe 39. Dabei handelt es sich um die Aufbauteile auf dem Brückendeck. Die Wandteile waren schon vorbereitet, und das Peildeck auch schon ausgeschnitten. Das kniffligste bei der Montage des Decks ist, die Fensterreihe der Lounge ziemlich genau zu verkleben. Hier habe ich wieder die etwas dickere Folie verwendet. Das Deck habe ich zuerst an den Fensterreihen verklebt. Danach erst nach vorne mit den Wänden verleimt und zum Schluss nach hinten. Der ganz hinteren Teil wird erst später mit den Wandteilen 40 verklebt.



Das Peildeck besteht aus eben den zwei Teilen. Der vordere über der Brücke hat wieder eine Schanz, an der seitlich der Schiffsname angebracht ist.
Dieser ist beim Original Bogen nur aufgedruckt. Auf Original Fotos lässt sich jedoch erkennen, daß die Buchstaben recht Dick sind.
Ich habe die Buchstaben in meinem Fall verdreifacht.



und die Kanten gefärbt.

Das ganze kommt dann an die Schanz auf dem Peildeck über der Brücke.
Dort habe ich, damit ich die genaue Lage der Buchstaben erkenne, ganz dünn den Schriftzug aufgedruckt.



Mit angebrachten Buchstaben sieht das ganze dann so aus



Die Schanz am Peildeck verklebt sieht dann folgendermaßen aus

Im Bau: "MS Berlin" WHV (Deilmann / Rekonstruktion)
In Planung: Rekonstruktion "MS Europa IV" WHV
Abgeliefert: "Adler Express" , Viermastbark "Passat" , Hadag Hafenfähren Typ 2000 "Altenwerder (III) und Waltershof (II)" , ASD Schlepper "Perfect" , Postschiff MS "Nordlys"

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

mlsergey (25.07.2018), Dirk Göttsch (04.09.2018)

  • "Kartonchris" is male
  • "Kartonchris" started this thread

Posts: 339

Date of registration: Apr 3rd 2006

  • Send private message

37

Tuesday, July 24th 2018, 10:07pm

Nachdem die Schanz des Peildecks angebracht war, und das Peildeck mit den Brückenaufbauwänden verleimt war, ist die Baugruppe 39 fertig.
Die komplette Baugruppe sieht folgendermaßen auf dem Schiff aus.

Steuerbordseite:

Backbordseite:

und die Brückenfensterreihe mit dem Peildeck verklebt.

Das war die Baugruppe 39.

Als nächstes folgen die hinteren Aufbauwände beim Schornstein (Gruppe 40)

Bis dahin
gute Nacht allen, auch wenn es bei der Hitze schwer ist zu schlafen.
Im Bau: "MS Berlin" WHV (Deilmann / Rekonstruktion)
In Planung: Rekonstruktion "MS Europa IV" WHV
Abgeliefert: "Adler Express" , Viermastbark "Passat" , Hadag Hafenfähren Typ 2000 "Altenwerder (III) und Waltershof (II)" , ASD Schlepper "Perfect" , Postschiff MS "Nordlys"

7 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Riklef G. (24.07.2018), Robert Hoffmann (24.07.2018), Joachim Frerichs (25.07.2018), Hansakuddel (25.07.2018), mlsergey (25.07.2018), Franz Holzeder (27.07.2018), Dirk Göttsch (04.09.2018)

  • "Kartonchris" is male
  • "Kartonchris" started this thread

Posts: 339

Date of registration: Apr 3rd 2006

  • Send private message

38

Sunday, July 29th 2018, 3:55pm

Baugruppen 40, Teil 41 und Baugruppe 42

Hallo zusammen,

bevor ich in den Urlaub fahre, und die Werft Betriebsferien hat, hier mal der letzte Stand der Dinge beim Bau des Kreuzfahrtschiffs. Dazugekommen sind jetzt die restlichen Aufbauten und das Signaldeck sowie das Deck am Schornstein hinten. Verschieden Kisten und auch der Schornstein selbst ist jetzt am Schiff montiert.

Angefangen habe ich mit der Teilegruppe 40.



Die war gar nicht so einfach zu anzubringen. Denn sie wird achtern unter das schon vorhandene Deck geschoben und dort verklebt, und der vordere Teil geht nach schräg oben auf das gleiche Deck oben auf. Wenn die Wände dann montiert sind, dann wird das Deck im hinteren bereich noch mit der Wand bündig verklebt.



Dann ging es im vorderen Bereich weiter mit dem Aufbau unter dem Mast und dem Signaldeck. Das besteht aus nur einem Teil. Die schräge kommt nach vorne, und die zwei Türen werden leicht angewinkelt an die äußere Fensterreihe des "Sonnengartens" in der Mitte des Schiffs angeklebt.



Schließlich müssen dann zur "Lounge" (keine Ahnung, wie das Ding auch immer gehießen hat) hin innen noch jeweils die beiden Abschlusswände mit Türen angebracht werden.



Danach geht es dann mit den letzten beiden grünen Decks weiter.
Im Bau: "MS Berlin" WHV (Deilmann / Rekonstruktion)
In Planung: Rekonstruktion "MS Europa IV" WHV
Abgeliefert: "Adler Express" , Viermastbark "Passat" , Hadag Hafenfähren Typ 2000 "Altenwerder (III) und Waltershof (II)" , ASD Schlepper "Perfect" , Postschiff MS "Nordlys"

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Konpass (29.07.2018), mlsergey (30.07.2018), Dirk Göttsch (04.09.2018)

  • "Kartonchris" is male
  • "Kartonchris" started this thread

Posts: 339

Date of registration: Apr 3rd 2006

  • Send private message

39

Sunday, July 29th 2018, 4:25pm

Teil 43, Teil 44, Teilegruppe 45 und Schornstein Teilegruppe 46

Nun kamen die beiden Decks, Teil 43 hinten am Schornstein und Teil 44, Signaldeck vorne unter dem Mast, als die letzten zwei grünen Teile auf das Schiff.



Die Anbringung war da relativ problemlos möglich. Allerdings habe ich am Teil 43 nochmal ein wenig in der Breite nachgebessert. Das habe ich deshalb gemacht, damit ich die Aufbauteile nicht gar so sehr anpressen muss. Diese Abweichung des Teils ist aber wahrscheinlich meiner Ungenauigkeit zuzuschreiben. Ich denke nicht, daß es ein Fehler im Bogen ist, denn sonst passten alle Decks prima und die Anbringung der tragenden Teile 40 war ja auch nicht ganz leicht, und das kann es schon mal vorkommen, daß man hier leicht daneben liegt. Aber nach einer kleinen Verbreiterung war es dann kein Problem mehr, das Deck ohne Spannungen anzukleben.

Dann kamen 3 Kisten an die Reihe. Teilegruppe 45 vorbereitet zur Anbringung an Deck



Teil 45 kommt vorne auf das Signaldeck. Dort kommt später dann noch ein kleines Radom drauf.



Teil 45a und Teil 45b kommt dann hinten auf das Schornsteindeck. 45a direkt hinter die Aufbauwand der "Lounge" und 45b dann mittig vor den Schornstein.



Der Schornstein war ja zwischendurch schon vorbereitet worden. Ich habe vor der Montage an Deck aber noch etwas zusätzliche Kleinteile am Schlot angebracht.
Es handelt sich um 2 Laternen, und das Nebelhorn. Die hatte ich mir bis jetzt aufgehoben, damit sich nicht in Mitleidenschaft gezogen werden.
Das Anbringen an Deck war dann problemlos und schnell an seiner Stelle verleimt.



Als nächstes kommt dann der vordere Mast mit div. Antennen und Signallampen. Diese Baugruppe habe ich nun schon angefangen, aber bin noch nicht ganz fertig damit.
Bilder davon gibt es dann nach den Betriebsferien der Werft.
Kartonchris has attached the following image:
  • Teil 45a montiert.jpg
Im Bau: "MS Berlin" WHV (Deilmann / Rekonstruktion)
In Planung: Rekonstruktion "MS Europa IV" WHV
Abgeliefert: "Adler Express" , Viermastbark "Passat" , Hadag Hafenfähren Typ 2000 "Altenwerder (III) und Waltershof (II)" , ASD Schlepper "Perfect" , Postschiff MS "Nordlys"

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

mlsergey (30.07.2018), Dirk Göttsch (04.09.2018)

  • "Kartonchris" is male
  • "Kartonchris" started this thread

Posts: 339

Date of registration: Apr 3rd 2006

  • Send private message

40

Sunday, July 29th 2018, 4:36pm

Aktuelle Gesamtansicht

Hier vor den Werftferien dann noch schnell mal eine Gesamtansicht des aktuellen Bauzustandes von der MS Berlin.



Hiermit verabschiede ich mich dann erst mal für ca. 14 Tage. Jedenfalls wird in dieser Zeit nix am Schiff passieren, denn es gibt ja auch noch was anderes als Kartonmodellbau,
Auch wenn es schwer ist, aber es warten auch noch ein paar andere Baustellen, und der nächste Winter kommt bestimmt, wenn man es momentan auch gar nicht richtig glauben kann. Aber totzdem werde ich halt mal Holz schneiden müssen, sonst wird es meinen Modellen dann evtl. zu kalt.

Wie auch immer, vor den Ferien möchte ich nochmal herzlichen Dank an alle Liker und Kommentierer, die bis hierher meinen Baubericht verfolgt haben, sagen.
Bis demnächst dann

Euer
Kartonchris
Im Bau: "MS Berlin" WHV (Deilmann / Rekonstruktion)
In Planung: Rekonstruktion "MS Europa IV" WHV
Abgeliefert: "Adler Express" , Viermastbark "Passat" , Hadag Hafenfähren Typ 2000 "Altenwerder (III) und Waltershof (II)" , ASD Schlepper "Perfect" , Postschiff MS "Nordlys"

5 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Franz Holzeder (29.07.2018), mlsergey (30.07.2018), Riklef G. (01.08.2018), Dirk Göttsch (04.09.2018), Konpass (13.09.2018)

Social bookmarks