This website uses cookies. By continuing to use our site you declare your agreement. More Information

Dear visitor, welcome to Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Wiesel

Hennings Dino

  • "Wiesel" is male
  • "Wiesel" started this thread

Posts: 11,118

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

1

Saturday, September 21st 2013, 7:07pm

Kontrollbauten HARRO KOEBKE und VersuchsRK BREMEN, Passat-Verlag, 1 : 250

Nein - den Baubericht ISERLOHN habe ich natürlich nicht abgebrochen ! ;)

Parallel habe ich den Kontrollbau für das neue Modell 2014, die HARRO KOEBKE angefangen.

Hier ein erstes Foto:

Sporadisch werde ich hierzu weiter berichten.

Am Spantengerüst wird Henning nur leichte Veränderungen vornehmen. Und die Tochterbootwanne sitzt !

Natürlich stellen insbesondere die Farben noch nicht genau den gedruckten Farbton dar. Ich arbeite mit Tonkarton.
Bis die Tage...

Helmut


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander Freiherr von Humboldt



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

Posts: 1,607

Date of registration: Dec 16th 2012

  • Send private message

2

Saturday, September 21st 2013, 7:44pm

Nein - den Baubericht ISERLOHN habe ich natürlich nicht abgebrochen ! ;)

Parallel habe ich den Kontrollbau für das neue Modell 2014, die HARRO KOEBKE angefangen.

Guten Abend Helmut,

das macht einen feinen Eindruck ... die Wanne gefällt und auch sie überzeugt!
Ich freue mich auf den Weiterbau.

Mit liebem Gruß
Wilfried

PS: nicht nur unsere Modelle sind es - nein, auch die Mannschaft ist - was ihre Aktivitäten und Präsenz angeht - Extraklasse! Das mußte jetzt mal sein! :D

Wiesel

Hennings Dino

  • "Wiesel" is male
  • "Wiesel" started this thread

Posts: 11,118

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

3

Sunday, September 22nd 2013, 1:44pm

... auch die Mannschaft ist - was ihre Aktivitäten und Präsenz angeht - Extraklasse! ...


Komm, wir loben uns mal gegenseitig: Das kann ich nur so zurückgeben... :D

__________________

Der Rumpf ist geschlossen:



Die Flutschlitze (falls hier jemand Flutsch-Litze gelesen hat, wäre das falsch...) in der Heckklappe der Tochterbootwanne sind inzwischen beim Original etwas verändert worden; dort wurden zusätzliche Öffnungen ausgeschnitten, die eine Aufstiegshilfe darstellen (Tochterboot - Kreuzer).
Unser Bogen wird dies natürlich berücksichtigen.

Wiesel

Hennings Dino

  • "Wiesel" is male
  • "Wiesel" started this thread

Posts: 11,118

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

4

Sunday, September 22nd 2013, 5:17pm

Die Scheuerleisten und die markanten Fenderkissen:



Auch hier nochmals der Hinweis, dass im Bogen die Farben von den von mir benutzten Farben abweichen können.
Bis die Tage...

Helmut


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander Freiherr von Humboldt



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

  • "Jochen Haut" is male

Posts: 6,928

Date of registration: Sep 7th 2005

Occupation: Pensionär

  • Send private message

5

Friday, September 27th 2013, 4:40pm

Moin Helmut,

die Vorfreude steigt exponential!!!

Gruß

Jochen

Wiesel

Hennings Dino

  • "Wiesel" is male
  • "Wiesel" started this thread

Posts: 11,118

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

6

Saturday, September 28th 2013, 12:56pm

Mange tak, Jochen !

Und deswegen Neues von HARRO (Schanzkleid):


Wiesel

Hennings Dino

  • "Wiesel" is male
  • "Wiesel" started this thread

Posts: 11,118

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

7

Saturday, September 28th 2013, 4:05pm

...und mit den noch fehlenden Kissenfendern:

Die Schanzkleidstreifen haben eine kleine "Sicherheitsreserve" von etwa 1 mm.

Wiesel

Hennings Dino

  • "Wiesel" is male
  • "Wiesel" started this thread

Posts: 11,118

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

8

Saturday, September 28th 2013, 10:20pm

Der untere Aufbau:



So viel für heute...
Bis die Tage...

Helmut


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander Freiherr von Humboldt



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

  • "Joachim Frerichs" is male

Posts: 5,286

Date of registration: Jan 23rd 2005

Occupation: Kfz-Sachverständiger

  • Send private message

9

Sunday, September 29th 2013, 7:24am

Ahoi Helmut,

der neue Kreuzer sieht super gut aus.

Nur noch 1 Monat und ich kann ihn in Natura sehen, juhu !!!


Gruß
Jo
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

Wiesel

Hennings Dino

  • "Wiesel" is male
  • "Wiesel" started this thread

Posts: 11,118

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

10

Sunday, September 29th 2013, 3:10pm

...

Nur noch 1 Monat und ich kann ihn in Natura sehen, juhu !!!


...


Danke!

Rügenurlaub, Jo?
Bis die Tage...

Helmut


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander Freiherr von Humboldt



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

  • "Robert Hoffmann" is male

Posts: 5,616

Date of registration: Oct 19th 2005

  • Send private message

11

Sunday, September 29th 2013, 3:37pm

na, ich glaube eher Natura in BHV ;)
Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.

Ehemaliges Mitglied SL48

Unregistered

12

Wednesday, October 9th 2013, 9:52am

Moin Helmut,
das wird ja wieder 'n Leckerbissen, der bei mir sofort den "Wilson-Effekt" auslöst!
Gruß von der Ostsee,
Kurt

  • "modellschiff" is male

Posts: 12,252

Date of registration: Dec 20th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

13

Wednesday, October 9th 2013, 11:46am

Hallo,
ein Lob dem Parallelbauer Helmut, der uns jetzt neben der Iserlohn den Rettungskreuzer zeigt. Ich weiß nicht wie es Helmut so geht; wenn ich so lange an einem Modell sitze habe ich auch manchmal Lust ein kleines Modell zu bauen, um auch mal Erfolg zu sehen.
Viele Grüße
Ulrich

Wiesel

Hennings Dino

  • "Wiesel" is male
  • "Wiesel" started this thread

Posts: 11,118

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

14

Wednesday, October 9th 2013, 9:11pm

...'n Leckerbissen, der bei mir sofort den "Wilson-Effekt" auslöst!
...


So ist recht, Kurt! :D

Hallo Ulrich,

während des Baus der TITANIC habe ich nichts anderes angefangen,und nachdem die T fertig war, gings gleich mit der ISERLOHN und dem Kontrollbau hier weiter. Sicher ist das dann ganz angenehm, mal etwas Kleineres zu bauen, schon wegen der leichteren "Manövrierbarkeit" des Modells...

_______________

Und wieder Neues von HARRO...

Das Brückendeck und der Brückenaufbau sind drauf.
(Stört Euch bitte nicht am Druck auf der Rückseite der Bauteile; ich benutze Reste eines unserer Modellbaubögen. So habe ich genau die richtige Kartonstärke für die Kontrolle. Auch die Linien werden natürlich noch viel feiner und treten dann nicht mehr so hervor.)




Beim Peildeck habe ich (noch) Probleme; hierzu muss der Konstrukteur befragt werden... ;)
Bis die Tage...

Helmut


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander Freiherr von Humboldt



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

Ehemaliges Mitglied P_H

Unregistered

15

Wednesday, October 9th 2013, 10:01pm

den "Wilson-Effekt" auslöst!
Hmmm....jetzt habe ich den Wilson-Effekt gegoogelt und irgendwas mit Sonnenflecken und so gefunden...Was hat das mit dem Modell zu tun?

...Warum studiere ich Dödl immer zu weit?
Ich nehme an DEIN Wilson-Effekt ist die Abkürzung für "Will so'n Ding haben" :D :D :D
wieder was gelernt!

LG
Peter

  • "Joachim Frerichs" is male

Posts: 5,286

Date of registration: Jan 23rd 2005

Occupation: Kfz-Sachverständiger

  • Send private message

16

Thursday, October 10th 2013, 6:29am

Ahoi Helmut,

Zitat von »Joachim Frerichs«

...



Nur noch 1 Monat und ich kann ihn in Natura sehen, juhu !!!





...







Danke!



Rügenurlaub, Jo?
Nein, Bremerhavenurlaub :D

Sag mal, das "EL" am Rumpf, was bedeutet das ???


Gruß
Jo
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

Wiesel

Hennings Dino

  • "Wiesel" is male
  • "Wiesel" started this thread

Posts: 11,118

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

17

Thursday, October 10th 2013, 7:47am

...
Sag mal, das "EL" am Rumpf, was bedeutet das ???


...


Das weiß ich nicht, Jo.

Ich habe zwar eine Idee (Massepunkte ?), aber ich möchte dazu nicht spekulieren. Dirk Göttsch kann das sicher genau erklären.
Bis die Tage...

Helmut


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander Freiherr von Humboldt



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

  • "Riklef G." is male

Posts: 1,709

Date of registration: Jan 28th 2010

Occupation: Systemoperator

  • Send private message

18

Thursday, October 10th 2013, 8:21am

Moin Helmut,

es macht richtig Freude, dir beim bauen zuzuschauen.
Wenn selbst ein Kontrollbau so perfekt wird... 8o
Ich werde zwar niemals deinen Stand erreichen können, aber deine Modelle spornen mich an, mir bei meinen viel Mühe zu geben (auch wenn ich die Dinge manchmal wegschmeissen möchte).

LG
Riklef
"Ich würde mich ja gerne mit ihnen intelektuell duellieren, aber ich sehe, sie sind unbewaffnet."

----------------
Projekte:
Fertig:
Iljushin IL-14 1:33
Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
SIBAJAK von Scaldis 1:250

Im Bau:
Hauptfahrwerk einer Boeing B777
De Haviland Comet 4B 1:100

Geplant: so vieles... :rolleyes:

  • "Dirk Göttsch" is male

Posts: 416

Date of registration: Feb 3rd 2007

  • Send private message

19

Thursday, October 10th 2013, 4:46pm

Hallo Zusamen,

in dem Bereich sitzt der Schwinger für das Echolot unten am Kiel. Habe ich die Kollegen aber auch gefragt, weil es bei den älteren Kreuzern eine solche Kennzeichnung nicht gibt. Hier ist noch der Link zum Werfttagebuch des Kreuzers.

Auf dem Bild (Quelle: DGzRS) habe ich einen Pfeil eingezeichnet, wo sich die Aubuchtung für die von unten eingeschraubten Echolotschwinger befindet. Das Bild ist im Werfttagebuch in der Galerie unter dem Absatz "Raus aus der Schiffbauhalle" zu finden (Bild-Nr. 19).
Dirk Göttsch has attached the following image:
  • SK32-17-19.jpg
Viele Grüße aus Laboe

Dirk

This post has been edited 3 times, last edit by "Dirk Göttsch" (Oct 10th 2013, 6:03pm)


Wiesel

Hennings Dino

  • "Wiesel" is male
  • "Wiesel" started this thread

Posts: 11,118

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

20

Friday, October 11th 2013, 7:55am

Moin Dirk,

vielen Dank für die Erläuterungen!

Da war ich ja mit meiner Vermutung ziemlich auf dem Holzweg... :pinch:

Aber so einen Schwinger, derart montiert, habe ich auch noch nie gesehen.
Bis die Tage...

Helmut


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander Freiherr von Humboldt



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

  • "Hans-Joachim Möllenberg" is male

Posts: 3,724

Date of registration: Nov 4th 2007

Occupation: Marineoffizier a.D.

  • Send private message

21

Sunday, October 13th 2013, 12:09am

Moin Helmut,

..melde: "Rügenurlaub beendet"! Das wird wieder ein feines Passat-Modell :) !

Gruß
HaJo

PS: Fotos sind vom letzten Jahr, diesmal waren Wetter und Sicht nicht so gut!
Hans-Joachim Möllenberg has attached the following images:
  • k-IMG_3399.JPG
  • k-IMG_3405.JPG

Wiesel

Hennings Dino

  • "Wiesel" is male
  • "Wiesel" started this thread

Posts: 11,118

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

22

Sunday, October 13th 2013, 2:09pm

Moin HaJo,

hast Du zufällig in Sassnitz Fotos von der KOEBKE gemacht? :)

_______________

Und wieder "Neues von HARRO":

Inzwischen habe ich das "Rätsel" der leuchtfarbigen Dachkrempe gelöst; ich habe einfach falsch gedacht, was ja bei Juristen (und Bischöfen) gelegentlich vorkommen soll.

Weiterhin habe ich die beiden "Gebäude" auf dem Achterdeck zusammengesetzt ( 2 Notausstiegsluken, Ablüfter (?) ).



Und noch 2 Größenvergleiche, einen für Ølliebhaber und einen für die Unter-Sechzehnjährigen und Nichtalkoholiker :D :

Bis die Tage...

Helmut


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander Freiherr von Humboldt



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

  • "Jochen Haut" is male

Posts: 6,928

Date of registration: Sep 7th 2005

Occupation: Pensionär

  • Send private message

23

Sunday, October 13th 2013, 3:30pm

Moin Helmut,

schöne Fotos von dem Erlkönig - und (wie immer) hervorragend umgesetzt! Das wird wieder ein toller Passat-Bogen!

Gruß

Jochen

Wiesel

Hennings Dino

  • "Wiesel" is male
  • "Wiesel" started this thread

Posts: 11,118

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

24

Sunday, October 13th 2013, 4:02pm

Vielen Dank, Jochen! :)

Aber zu allererst gebührt das Lob Henning!! Tolle Konstruktion!

__________________

Hydraulikkran:

Jetzt kommt erst einmal das Tochterboot NOTARIUS unter das Skalpell...
Später, wenn das Hubschrauberarbeitsdeck drauf ist, lässt sich dies sonst kaum noch unfallfrei in der Wanne platzieren, denke ich.

Wiesel

Hennings Dino

  • "Wiesel" is male
  • "Wiesel" started this thread

Posts: 11,118

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

25

Sunday, October 13th 2013, 9:03pm

Mit dem Tochterboot geht die DGzRS neue Wege.

Es handelt sich bei NOTARIUS um ein RIB ( Rigid-Inflatable Boat, = Festrumpfschlauchboot )

Quoted from "DGzRS"

...Als Tochterboot kommt erstmals ein gemeinsam mit einer britischen Werft entwickeltes schnelles Festrumpfschlauchboot mit geschlossener Kajüte zur Unterbringung Geretteter und Durchführung von Krankentransporten in DGzRS-typischer Aluminiumbauweise zum Einsatz.


Das Boot ist ca. 32 kn schnell ( Jet-Doppelantrieb) und hat einen Tiefgang von nur 90 cm.

Der Rumpf:



Mal nah ran:

und probeweise an Bord:



Ach so, noch was: Nach dem jetzigen Stand wird es das Tochterboot auch als Wasserlinienmodell geben.

Schönen Wochenstart Euch allen...
Bis die Tage...

Helmut


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander Freiherr von Humboldt



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

Pianisto

Master

  • "Pianisto" is male

Posts: 832

Date of registration: May 8th 2009

Occupation: Pianist

  • Send private message

26

Sunday, October 13th 2013, 10:25pm

Hallo Wiesel,

Quoted

Nach dem jetzigen Stand wird es das Tochterboot auch als Wasserlinienmodell geben
Das ist doch sehr schön! Ein Schlauchboot in Karton ich bin gespannt. (Wobei de Wappen von Borkum hat auch eins, da werde ich demnächst schon einmal üben)

Gruß pianisto

Wiesel

Hennings Dino

  • "Wiesel" is male
  • "Wiesel" started this thread

Posts: 11,118

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

27

Tuesday, October 15th 2013, 10:23pm

Diesmal Neues von NOTARIUS (dem einzigen Bremer, der über das Wasser gehen kann...):



Bei genauerem Hinsehen erkennt man, dass ich an der Fensterfront ziemlich "geschnitzt" habe. Dieses Bauteil wird sicher noch etwas überarbeitet,damit es noch besser passt.
Ausserdem fehlt noch der Namensschriftzug "NOTARIUS" an der seitlichen Kante des Daches und auch der Auftriebskörper (diese längliche weisse Kiste auf dem Dach, die das Aufrichten aus der Kenterposition unterstützt) wird dem aktuellen Stand entsprechend noch etwas breiter und damit voluminöser werden.

Das Tochterboot vorläufig an Bord:



Das Tochterboot mag dem einen oder anderen DGzRS-Fan etwas ungewohnt vorkommen. Immerhin war es das erste RIB an Bord eines Seenotkreuzers.

Aber vor allem unsere niederländischen Nachbarn haben mit diesem Bootstyp sehr gute Erfahrungen gemacht; die NOTARIUS erinnert in der Form an die sicher vielen bekannten schnellen, modernen Seenotrettungsboote der KNRM:

(c) Paul Gravemaker

Hier die CHRISTIEN der Station Ijmuiden.

Inzwischen ist auch das Tochterboot der HERMANN MARWEDE durch ein mit NOTARIUS baugleiches RIB ersetzt worden.
Bis die Tage...

Helmut


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander Freiherr von Humboldt



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

  • "Joachim Frerichs" is male

Posts: 5,286

Date of registration: Jan 23rd 2005

Occupation: Kfz-Sachverständiger

  • Send private message

28

Wednesday, October 16th 2013, 12:50pm

Ahoi Helmut,

das Beibötchen sieht sehr schön aus !!!

Wer ist denn auf den Namen NOTARIUS gekommen ???

Hattest Du da Deine Finger mit im Spiel :D

Ich dachte, die Boote erhalten Namen von ehrenhaften Rettungsmännern ???


Gruß
Jo
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

  • "Dirk Göttsch" is male

Posts: 416

Date of registration: Feb 3rd 2007

  • Send private message

29

Wednesday, October 16th 2013, 2:01pm

Hallo Zusammen,

der Notarius gehört zum Präsidium der Bremer Eiswette von 1829. Mehr dazu hier.
Viele Grüße aus Laboe

Dirk

Heiner

Master

  • "Heiner" is male

Posts: 1,197

Date of registration: Jan 26th 2005

Occupation: Jurist

  • Send private message

30

Wednesday, October 16th 2013, 2:34pm

Moin Helmut!
Danke für den Tip mit der "Herman Marwede", die ich dann entsprechend umrüsten werde (brauche dafür nur den Bogen der "HK", also werdet bitte schnell fertig!), wenn ich sie endlich mal angehe. Weißt Du zufällig, wie das neue Tochterboot dort heißt?
Nach dem jetzigen Stand wird es das Tochterboot auch als Wasserlinienmodell geben.
Respektlos gesprochen: mit etwas schummeln ( :pinch: :evil: :wacko: ich weiß, für das Wort allein bekomme ich bei Passat Hausverbot und Lieferstop...) kann ich doch die Teile unterhalb der Rumpfwulst einfach weglassen, oder? Bei 90 cm Original-Tiefgang kommen am Modell 3,6 mm weg, ist man da schon oberhalb der Jetdüsen am Heckspiegel?

@ Jo: Wenn Helmut bei der Namenswahl seine Finger im Spiel gehabt hätte, hieße das Boot wahrscheinlich "Mustelus ", oder :D ?


Bis die Tage


Heiner
"THIS is NOT normal!" (John Oliver, Last Week Tonight)

  • "Dirk Göttsch" is male

Posts: 416

Date of registration: Feb 3rd 2007

  • Send private message

31

Wednesday, October 16th 2013, 3:16pm

Das neue Tochterboot der Hermann Marwede heißt auch Verena. Das vorige 9,5m-Boot ist umgetauft worden auf den Namen Walter Rose und ist jetzt ist Schilksee an der Kieler Förde stationiert. Hier ein Link zum aktuellen Jahrbuch. Auf Seite 70/71 ist ein Text dazu.
Viele Grüße aus Laboe

Dirk

Wiesel

Hennings Dino

  • "Wiesel" is male
  • "Wiesel" started this thread

Posts: 11,118

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

32

Wednesday, October 16th 2013, 7:20pm

Mustelus, NOTARIUS und VERENA...

Hallo Jo,

nicht immer werden die Rettungskreuzer und -boote der DGzRS nach verdienten Rettungsmännern benannt.
Harro Koebke zum Beispiel hat, soweit ich weiss, über seinen Nachlass einen maßgeblichen Teil seines Vermögens dem Seenotrettungswerk zukommen lassen; die Namensgebung des Kreuzers erinnert so an einen großzügigen Spender.

Hallo Heiner,

wo genau die Wasserlinie liegt, kann ich im Moment nicht sagen. Jedenfalls ist der Tiefgang des Tochterboots achtern größer als vorn. Deswegen ist auch wahrscheinlich das Wasserlinienmodell teilweise eine gesonderte Konstruktion.
Zum Tochterboot der HERMANN MARWEDE: Vielleicht könnten wir da mal einen Download anbieten? Mal sehen, was meine Mitstreiter dazu sagen...

Moin Dirk,

vielen Dank für Deine Erläuterungen. :)

Viele Grüße vom Mustela frenata...

Pianisto

Master

  • "Pianisto" is male

Posts: 832

Date of registration: May 8th 2009

Occupation: Pianist

  • Send private message

33

Wednesday, October 16th 2013, 7:29pm

Hallo Heiner,

Quoted

kann ich doch die Teile unterhalb der Rumpfwulst einfach weglassen, oder?
das größere Problem dürfte aktuell sein, den Rumpfwulst luftdicht zu verkleben, sonst hast du ein Unterwassermodell :D

Hallo Mustala frenata (nein, das kommentiere ich nicht!),

Quoted

Zum Tochterboot der HERMANN MARWEDE: Vielleicht könnten wir da mal einen
Download anbieten? Mal sehen, was meine Mitstreiter dazu sagen...
das wäre wirklich eine schöne Idee, daß man an das Schlauchboot Verena herankommt. Vielleicht läßt sich das auch noch mit einem Minimodell kombinieren, dann könnte das als Offset herausgegeben werden? Schön, anzusehen sind auch die ausgeschnittenen Fenster der Notarius, somit weiß ich, es ist möglich....

Gruß pianisto

Wiesel

Hennings Dino

  • "Wiesel" is male
  • "Wiesel" started this thread

Posts: 11,118

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

34

Wednesday, October 16th 2013, 8:41pm

...Schön anzusehen sind auch die ausgeschnittenen Fenster der Notarius, somit weiß ich, es ist möglich....

...


Hallo Dirk,

bei einem Kontrollbau braucht man ja eigentlich die Fenster nicht auszuschneiden, um prüfen zu können, ob es passt.
Ich wollte aber auch zeigen, dass das problemlos möglich ist.
Bis die Tage...

Helmut


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander Freiherr von Humboldt



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

  • "Dirk Göttsch" is male

Posts: 416

Date of registration: Feb 3rd 2007

  • Send private message

35

Wednesday, October 16th 2013, 9:19pm

Hallo Helmut,

bei marinetraffic habe ich noch einige Bilder von den Tochterbooten gefunden, hier und da :). Ich dachte, ich hätte den Fahrstand der Notarius auch fotografiert, bin daran aber wohl doch vorbeigerutscht. Der Rest ist auf der Scheibe und geht gleich in den Briefkasten.
Viele Grüße aus Laboe

Dirk

Wiesel

Hennings Dino

  • "Wiesel" is male
  • "Wiesel" started this thread

Posts: 11,118

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

36

Wednesday, October 16th 2013, 11:03pm

Vielen Dank, Dirk! :)

_______________

Das noch nicht ganz fertiggestellte Arbeitsdeck: (So bitte nicht nachmachen! Das "Netz" im Deck ist falsch, siehe Beitrag 38)

Bis die Tage...

Helmut


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander Freiherr von Humboldt



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

Wiesel

Hennings Dino

  • "Wiesel" is male
  • "Wiesel" started this thread

Posts: 11,118

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

37

Sunday, October 20th 2013, 12:07am

Quoted

...

Über einen Download für die Hermann Marwede würden sich sicher alle freuen...

...


Danke Günter!
Schauen mer mal...

______________


Das "Neue von HARRO" beginnt erst einmal mit dem Eingeständnis eines Fehlers, den ich gemacht habe.

So ist das wohl, wenn man sich in der letzten Zeit fast ausschließlich mit Schiffen beschäftigt hat, die 100 oder mindestens 50 Jahre alt sind...

Das Hubschrauber-Arbeitsdeck hat, anders als ich es gebaut habe, keinen Durchbruch, in dem ein Netz gespannt ist. Vielmehr ist die Plattform eine geschlossene Fläche; auf einem Teil dieser Fläche befinden sich Gitterplatten als Gleitschutz. Henning hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass ich mit meiner Interpretation falsch lag.

Inzwischen habe ich das Deck neu und diesmal richtig gebaut, und ein paar Details (Abgasrohre, Schlepphaken) sind auch noch hinzugekommen:


Bis die Tage...

Helmut


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander Freiherr von Humboldt



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

Heiner

Master

  • "Heiner" is male

Posts: 1,197

Date of registration: Jan 26th 2005

Occupation: Jurist

  • Send private message

38

Sunday, October 20th 2013, 8:51am

Moin Helmut!
Wunderschön, Dein Rettungskreuzer! Ich wundere mich nur etwas über den Schlepphaken - so weit oben, stelle ich mir vor, ist das doch so was wie eine "Kentermaschine", oder? ?( Mir fällt auch kein anderer Platz dafür ein, wegen der Tochterbootwanne, aber für was für Schleppeinsätze kann er denn sicher genutzt werden? Für "bloss mal ein Segelboot" hätte es doch wahrscheinlich auch ein Poller getan, oder?
"THIS is NOT normal!" (John Oliver, Last Week Tonight)

Wiesel

Hennings Dino

  • "Wiesel" is male
  • "Wiesel" started this thread

Posts: 11,118

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

39

Sunday, October 20th 2013, 9:41am

Hallo Heiner,

danke für die Blumen! Das freut das Wiesel. :)

Zum Schlepphaken:

Beim Schleppen insbesondere von Havaristen ist es notwendig, die Leine im Notfall sofort loswerfen zu können. Deswegen ist das auch nicht einfach nur ein (in der Horizontalen) beweglicher Haken, sondern besitzt auch eine Vorrichtung, um die Leine (vermutlich von der Brücke aus) auch unter Last loswerfen zu können; die "Scheibe" des Hakens dreht sich dann einfach in die Stellung, bei der das Auge der Schleppleine aus dem Haken herausrutscht (Notslip).

Hier das Original der HARRO KOEBKE:

(c) Dirk Göttsch

Dirk hat eine sehr umfangreiche CD mit Detailaufnahmen der HARRO KOEBKE angefertigt und Henning und mir übersandt. Herzlichen Dank dafür!!


Für ganz kleine Havaristen können bestimmt auch die Poller als Befestigungspunkte genutzt werden, aber dann besteht nicht so ohne weiteres die Möglichkeit, die Leine bei Bedarf unmittelbar zu kappen.

Für schwierigere Schleppeinsätze mit voluminösen Havaristen, bei denen im Grenzfall das schleppende Schiff zum Kentern gebracht werden könnte, ist dieses Schleppgeschirr ohnehin nicht gedacht. Aber immerhin würde sich im Kenterfall der Kreuzer, anders als ein Schlepper, rasch selbsttätig wieder aufrichten.

Schönen Sonntag noch,

Mustela frenata

Wiesel

Hennings Dino

  • "Wiesel" is male
  • "Wiesel" started this thread

Posts: 11,118

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

40

Wednesday, October 23rd 2013, 9:06pm

Der Mast, noch nicht ganz vollständig.

Bis die Tage...

Helmut


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander Freiherr von Humboldt



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Social bookmarks