This website uses cookies. By continuing to use our site you declare your agreement. More Information

Dear visitor, welcome to Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • "waltair" is male
  • "waltair" started this thread

Posts: 4,539

Date of registration: Jun 20th 2005

Occupation: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Send private message

1

Friday, May 25th 2007, 7:46pm

Kartonmodelle aus Japan

grüss euch!

gestern habe ich 4 architekturmodelle aus japan bekommen. bestellt habe ich sie bei zeist bouwplaten. man kann sie aber auch direkt bei karakuri cornerbestellen.

was hab ich bekommen? 4 hervorragend detailierte bausätze mit wunderbarem druck. leider sind alle anleitungen in japanisch. aber die vielen zeichnungen sind sehr übersichtlich und leicht zu "entschlüsseln". die firma die diese bögen herstellt heisst shubunsha (leider alles in japanisch, aber einfach rumklicken, dann sieht man was sie alles haben)

der erste bogen ist eine burg. leider hab ich davon ausser "medievial chateau" keinen anderen namen gefunden. ein massstab ist ebenfalls nicht angegeben. das ganze modell besteht "nur" aus 26 teilen. klingt nach einer leichten übung, aber wenn man sich die teile ansieht, wirds schon kritischer. die sind fast alle so gross wie eine seite (A4) und werden mindestens 1000000 mal geknickt :) was ich an diesem bausatz toll finde ist, dass alle falzlinien auf der rückseite aufgedruckt sind und auch gleich eine skizze wie man den teil knickt. damit entfallen die oft lästigen und unansehnlichen linien auf der bedruckten seite. einen teil des modells kann man auseinanderklappen damit man das innere sehen kann.
waltair has attached the following images:
  • P5250104.jpg
  • P5250105.jpg
  • P5250106.jpg
  • P5250107.jpg
  • P5250108.jpg
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

This post has been edited 1 times, last edit by "waltair" (May 25th 2007, 8:21pm)


waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • "waltair" is male
  • "waltair" started this thread

Posts: 4,539

Date of registration: Jun 20th 2005

Occupation: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Send private message

2

Friday, May 25th 2007, 7:57pm

das zweite modell ist ein detailkracher. 356 allerdetailierteste teile, teilweise mit goldenem farbdruck und unglaublich aufwändig gezeichnet. ein absolutes highlight!!!!

es handelt sich um den toshogu yomeimon - ein shinto schrein in nikko. fragt mich bitte nicht nach der genauen funktion von diesem gebäude. es ist auf jeden fall irgendetwas religiöses.

wie gesagt ist das modell sehr aufwändig gestaltet. die teile sind auf 16 seiten verteilt und die japanische bauanleitung umfasst 12 seiten mit vielen zeichnungen. der massstab ist 1:50.
waltair has attached the following images:
  • P5250109.jpg
  • P5250110.jpg
  • P5250111.jpg
  • P5250112.jpg
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

This post has been edited 1 times, last edit by "waltair" (May 25th 2007, 8:18pm)


waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • "waltair" is male
  • "waltair" started this thread

Posts: 4,539

Date of registration: Jun 20th 2005

Occupation: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Send private message

3

Friday, May 25th 2007, 8:07pm

das dritte modell ist in sachen details um nix hinten nach. die kastura villa in kyoto (ein ehemaliger füstenwohnsitz9 ist ebenfalls ein aussergewöhnliches modell. normalerweise ist bei den aussenwänden schluss. hier werden alle zimmer mitgebaut und das abnehmbare dach kann man alles schön ansehen.

das modell besteht aus 340 teilen auf 22 bögen mit einer grundplatte die aus 8 bögen besteht. die bauanleitung besteht aus 11 seiten mit ebenfalls jeder menge zeichnungen. druck und grafik ist sehr gut. der massstab ist 1:100.
waltair has attached the following images:
  • P5250113.jpg
  • P5250114.jpg
  • P5250115.jpg
  • P5250116.jpg
  • P5250117.jpg
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

This post has been edited 1 times, last edit by "waltair" (May 25th 2007, 8:19pm)


waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • "waltair" is male
  • "waltair" started this thread

Posts: 4,539

Date of registration: Jun 20th 2005

Occupation: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Send private message

4

Friday, May 25th 2007, 8:18pm

das 4. und letzte modell ist das tokyo metropolitan government. dieser hochhauskomplex in tokyo besteht aus 3 gebäuden wobei eines 243 hoch ist und somit eines der höchsten gebäude in japan ist.

das modell besteht aus 274 teilen auf 16 seiten mit einer 11 seitigen anleitung. druck und detailierung ist - wie könnte es anders sein - sehr gut. der massstab ist 1:1000.
waltair has attached the following images:
  • P5250118.jpg
  • P5250119.jpg
  • P5250120.jpg
  • P5250121.jpg
  • P5250122.jpg
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

  • "Hans-Joachim Zimmer" is male

Posts: 616

Date of registration: Jul 31st 2005

Occupation: Graphic-Designer (Rentner)

  • Send private message

5

Friday, May 25th 2007, 9:03pm

Katsura

Hallo Waltair,
auch ich habe mir einen Bausatz bei Diderick bestellt und auch schon angefangen zu bauen: die Katsura Villa!
Ist nicht einfach zu bauen, vor allem, weil man erst am Ende einer Baugruppe merkt, wo man was anders hätte zusammenkleben müssen. Ich habe teilweise die umfangreichen Teile getrennt und nacheinander eingebaut. Die Papieroberfläche ist zwar gut, aber die Papierqualität nicht (wahrscheinlich Recycelpapier mit arg kurzen Fasern!). Bin jetzt beim zweiten, mittleren Bau, ersetze die dünnen Säulen durch 1x1mm-Leistchen.
Viel Spaß beim Bauen
wünscht Hajo
Ein Leben ohne Kartonmodellbau ist möglich, lohnt aber nicht! (Frei nach Loriot)

  • "Hans-Joachim Zimmer" is male

Posts: 616

Date of registration: Jul 31st 2005

Occupation: Graphic-Designer (Rentner)

  • Send private message

6

Friday, May 25th 2007, 9:12pm

Toshogu

P.S.
Unter Toshogu findst Du was bei Wikipedia über das Torgebäude (Mon=Tor)
Gruß
hajo
Ein Leben ohne Kartonmodellbau ist möglich, lohnt aber nicht! (Frei nach Loriot)

Social bookmarks