This website uses cookies. By continuing to use our site you declare your agreement. More Information

Dear visitor, welcome to Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

kartonschneider

Professional

  • "kartonschneider" is male

Posts: 419

Date of registration: Jan 11th 2008

Occupation: rentner

  • Send private message

81

Wednesday, February 17th 2010, 8:14pm

Hallo Bruno,

guten Abend aus Bielefeld.

Deine Idee mit den Stempel und der Schablone ist Klasse,
wie bei den anderen Kartonisten, wird dieses auch geklaut
mit den Augen.
Ein kleiner Tip zu den Ruderbänken( Duchten ).
Klebe dort unter jeder einen dünnen Stahldraht(0,3mm),
dann biegen sie sich nicht durch,aber vor dem einkleben
dieses Teil`s.

Weiter so mit Deinen Ideen, wir warten schon auf neue Kleinig-
keiten die uns auch weiterhelfen. :P :P :P :P :] :] :]

Es grüsst aus BI

Ewald, Kartonschneider
Es grüßt aus BI

Ewald , Kartonschneider

erasmus

Intermediate

  • "erasmus" is male
  • "erasmus" started this thread

Posts: 189

Date of registration: Apr 12th 2008

Occupation: System Architekt

  • Send private message

82

Saturday, February 20th 2010, 3:42pm

Danke für Eure Zustimmung, es macht Spass mit Tipps und Tricks beitragen zu können!
Den Tipp zu den Ruderbänken werde ich mich merken fürs nächste Schiff, auch ich habe gelernt das sie tatsächlich leicht durchbiegen (nur nicht zu oft anfassen).

Die Schornsteinseile (Serafil 12) werden mit Weissleim in kleine Löcher im Deck geklebt und durch die Schornsteinösen geführt. Das Letzte zweimal, damit der Kleber mehr Heftfläche hat.
Die Rettungsboote werden als Nächste montiert, die Vermutung das die Seilen nicht uberall davon freihängen hat sich bewahrheitet.
Nach Montage der Rettungsboote werden die Seilen unter Spannung gebracht und mit CA-Kleber in den Ösen fixiert.

Ja, dann ist jetzt wieder mal Pause auf der Werft. Ich werde während den nächsten Wochen im Nachbarforum an meiner Kathedrale weiterbasteln.

Gruß,

Bruno
erasmus has attached the following images:
  • KWdG_stseil_1_200210.jpg
  • KWdG_stseil_2_200210.jpg
  • KWdG_stseil_3_200210.jpg
  • KWdG_stseil_4_200210.jpg
Infinite Diversity in Infinite Combinations

This post has been edited 1 times, last edit by "erasmus" (Feb 26th 2010, 9:49am)


Posts: 6,457

Date of registration: Apr 24th 2005

  • Send private message

83

Saturday, February 20th 2010, 4:08pm

Hallo Bruno,


herrlich straff Deine Abspannfäden ! So soll es sein.


Ich bin gespannt, wie es weiter geht.

Zaphod

erasmus

Intermediate

  • "erasmus" is male
  • "erasmus" started this thread

Posts: 189

Date of registration: Apr 12th 2008

Occupation: System Architekt

  • Send private message

84

Sunday, April 18th 2010, 7:27pm

Heckdeck

Das Heckdeck ist bestückt worden - Baustufe 9.
Über die Montage der Relinge bin ich nicht 100% zufrieden, ich finde es recht schwierig solch lange Ätzteile sauber am Platz zu kleben. An einigen Stellen wirkt der (2Komponenten) Kleber doch ein bisschen „krustig“.
Wenn man zu wenig Kleber aufträgt hält er nicht, zu viel und er zieht sich zusammen in kleinen Tropfen. Hier ist mehr Übung angesagt.

Ich frage mich ob sich da Laserteile mit verdünntem Weissleim bequemer verarbeiten lassen. Das werde ich jedenfalls fürs nächste Schiff ausprobieren (kann jemand da über Erfahrungen berichten?).

Gruß,
Bruno
erasmus has attached the following images:
  • KWdG _backdeck_1_180410.jpg
  • KWdG _backdeck_2_180410.jpg
Infinite Diversity in Infinite Combinations

Posts: 6,457

Date of registration: Apr 24th 2005

  • Send private message

85

Sunday, April 18th 2010, 8:54pm

RE: Heckdeck

Hallo Bruno,

also zunächst und vor allem Glückwunsch zu dem blitzsauberen Deck!
Die Krusten an der Reling sind selbst auf der Makroaufnahme kaum zu sehen.

Ich habe bislang mit schlichtem UHU ganz gute Erfahrungen gemacht (allerdings nicht so sauber wie Deine Arbeit hier).

Zaphod

Royaloakmin

Professional

  • "Royaloakmin" is male

Posts: 900

Date of registration: Oct 24th 2006

  • Send private message

86

Sunday, April 18th 2010, 11:08pm

Hi Bruno, personally, I have found to work best for Kittifix lasercut railings. Best to experiment and see what you like. For metal photoetch, I think Superglue is your only real choice.

Everything looks very neat and precise.
best regards
mit herzlichen grussen

Fred

In Build:
Panzerkreuzer Infanta Maria Teresa

This post has been edited 1 times, last edit by "Royaloakmin" (Apr 18th 2010, 11:09pm)


Tiger

Trainee

  • "Tiger" is male

Posts: 44

Date of registration: Jul 10th 2009

  • Send private message

87

Tuesday, April 20th 2010, 6:02pm

Hallo Bruno,

ich schaue ab und zu mal in Deinen Baubericht. Was hier geboten wird ist spitzenmäßig! Kartonbau in Vollendung

Viele Grüße,

TIGER
– – – – – – – – – – – – – – – – – –

»Das muss das Boot ab können!»

Hi-Torque

Professional

  • "Hi-Torque" is male

Posts: 1,116

Date of registration: Apr 6th 2010

Occupation: Project Manager

  • Send private message

88

Wednesday, April 21st 2010, 1:10am

Hello Erasmus,

A very beautiful build, the attention on the ladders and railings is just wonderful. Thank you for sharing.

Kind Regards,

Cris

kartonschneider

Professional

  • "kartonschneider" is male

Posts: 419

Date of registration: Jan 11th 2008

Occupation: rentner

  • Send private message

89

Wednesday, April 21st 2010, 9:13pm

RE: Heckdeck

Hallo Bruno

Guten Abend aus Bielefeld

Also, ich habe alle Reelingsteile vorher über eine Kopie der Decksteile,
die ich vorher gemacht habe, genau gebogen und dann punktförmig
auf die Klebestellen befestigt, mit normalen Karton-Weissleim, und sie nach dem Aushärten vorsichtig der Längenach von beiden Seiten mit dem
selben Kleber mehre male bestrichen.
Auch bei den langen Reelingsteilen ist die Festigkeit gut. Ich habe bei
meinen beiden fertigen Modellen gute Erfahrungen gemacht.
Ich kann sie jeden empfehlen, man sieht hinterher nichts von dem
Kleber. Man kann die Klebestellen auch noch vorsichtig mit etwas Wasser wieder auftrennen .

Bitte vorher mit einem kurzen Reelingsteil ausprobieren.

Vielleicht hilft dieses ein wenig.

Sonst ist bei Dir wieder alles perfekt , wie nicht anders von Dir
zu erwarten. Mach weiter so .

Es grüsst aus BI

Ewald , Kartonschneider
Es grüßt aus BI

Ewald , Kartonschneider

erasmus

Intermediate

  • "erasmus" is male
  • "erasmus" started this thread

Posts: 189

Date of registration: Apr 12th 2008

Occupation: System Architekt

  • Send private message

90

Tuesday, June 8th 2010, 11:40pm

Maste

Hallo Freunde,

Danke für die Zustimmung und für die Tipps!

Ich widme jetzt wieder dieser Baustelle etwas Zeit und habe als nächstes die beide Maste montiert.
Das wollte ich unbedingt erledigen bevor das Backdeck vollgebaut wird mit allerhand empfindliche Kleinteile weil eine unabsichtliche Verlagerung nach hinten bei der Montage des Backdecks dazu geführt hat das auch der vordere Mast um einige mm. nach hinten verlagert werden muss.
Der Kern des Mastes, einen Schaslikspiess, habe ich unter Decknivo etwa halb abschleifen können wobei das übriggebliebene Teil sich immer noch ausreichend stark erwiesen hat für einen sicheren Halt.
Für das zurückgebliebene Loch habe ich einen Deckel geschnitten aus dem Deck-reserveteil im Bogen.
Diese Lösung hat mir gut gefallen, ich habe sie also auch beim hinteren Mast benutzt.

Nächster Bauabschnitt wird die Bestückung des Backdecks sein.
erasmus has attached the following images:
  • KWdG_mast_13_070610.jpg
  • KWdG_mast_14_070610.jpg
  • KWdG_mast_15_080610.jpg
  • KWdG_mast_16_070610.jpg
Infinite Diversity in Infinite Combinations

erasmus

Intermediate

  • "erasmus" is male
  • "erasmus" started this thread

Posts: 189

Date of registration: Apr 12th 2008

Occupation: System Architekt

  • Send private message

91

Saturday, June 26th 2010, 4:31pm

Backdeck

Das Backdeck ist bestückt worden laut Bauabschnitt 10.
Ein Meilenstein: alle Lüfter befinden sich am Platz!
Die Anzahl noch zu verbauenden Teile ist jetzt absehbar geworden: Ladebäume und Takelage, Klappboote, Fallreep, Davits und einige Kleinteile am Bug und Heck.
Ich bin jetzt ziemlich zuversichtlich das ich den Kaiser in diesem Jahr noch zu Ende bauen werde :rolleyes:

Gruss,

Bruno
erasmus has attached the following images:
  • KWdG _backdeck_3_260610.jpg
  • KWdG _backdeck_4_260610.jpg
Infinite Diversity in Infinite Combinations

Posts: 6,457

Date of registration: Apr 24th 2005

  • Send private message

92

Saturday, June 26th 2010, 8:02pm

RE: Backdeck

Hallo erasmus,

ein piekfeines Backdeck ist Dir da gelungen !

Zaphod

  • "Lars W." is male

Posts: 3,410

Date of registration: Dec 16th 2007

  • Send private message

93

Saturday, June 26th 2010, 8:18pm

Hi Bruno,

wie stabilisierst Du eigentlich die Mastspitze? Dafür ist doch der Schaschlikspieß sicher zu groß, oder? Ich habe immer Probleme mit Masten, die konisch zulaufen und an der Spitze nichtmal um eine Nadel herum passen...
Sieht bei Dir alles wunderbar aus ;)

Viel Spaß weiterhin!

Grüße

Lars
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Im Bau: Einsatzgruppenversorger "Berlin"
Fertig gestellt: ILV "Granuaile"
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock

erasmus

Intermediate

  • "erasmus" is male
  • "erasmus" started this thread

Posts: 189

Date of registration: Apr 12th 2008

Occupation: System Architekt

  • Send private message

94

Tuesday, August 3rd 2010, 10:13pm

Takelage

Die Takelage, samt Ladebäume und Fahnen, ist fertig montiert worden. In Anbetracht genommen dass diese meine erste Takelage ist bin ich doch recht zufrieden. Gut: alle Seilen sind schön straff angespannt. Verbesserungsfähig:

Verbindung der Fäden am Mast. Ich habe die Fäden an die Zielstellen am Mast zusammengebunden mit einem weiteren Stück Garn. Damit es genügend Haftfläche gibt für den (CA)Kleber, habe ich den Bindfaden noch Mal um den Mast gewunden. Nach dem Binden und vor dem Kleben lassen die Seilen sich schön straff anziehen. Leider wirken die entstandene „Garnreifen“ am Mast an einigen Stellen etwas klumpig. Bei der nächsten Takelage lieber nur einmal zusammenbinden/umwinden und mich den Kleber zutrauen.

Mastlampen. Die habe ich vorhergehend an der Takelage am Mast geklebt weil ich befürchtete dass die Maste nacher nur noch schwierig erreichbar sein würden. Das war keine gute Idee. Die Bauanleitung ist da nicht 100% eindeutig und ich war zu wenig aufmerksam. Zwei Lampen befanden sich direkt im Weg eines Seils. Da war nichts mehr zu ändern also bei der Montage der Seilen habe ich ein bisschen gemogelt. Maste samt Takelage sind immer noch gut erreichbar also beim nächsten Schiff zuerst takeln und nachher Mastkleinteile montieren.

@Lars: ich habe gesehen dass du inzwischen das Anspitzen eines Schaschlikspiesses zwecks Mastkern gemeistert hast! Dieser Kern hat mich beim Bau des Kaisers schon mehrfach gerettet. Ohne den wäre einer der Masten durch Ungeschick meinerseits längst mal abgeknickt....

Gruss,

Bruno
erasmus has attached the following images:
  • KWdG_takelage_bug_1_020810.jpg
  • KWdG_takelage_bug_2_020810.jpg
  • KWdG_takelage_bug_3_020810.jpg
  • KWdG_takelage_heck_1_020810.jpg
  • KWdG_takelage_heck_2_020810.jpg
Infinite Diversity in Infinite Combinations

This post has been edited 1 times, last edit by "erasmus" (Aug 4th 2010, 12:56pm)


Wiesel

Hennings Dino

  • "Wiesel" is male

Posts: 11,758

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

95

Wednesday, August 4th 2010, 9:03am

Hallo Erasmus,

das sind perfekte Tipps für das Anbringen von Takelage.
Vielen Dank dafür!

Das Ergebnis spricht absolut für sich. =)
Bis die Tage...

Helmut


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander Freiherr von Humboldt



Fertig: CAP SAN DIEGO (roko)

  • "Lars W." is male

Posts: 3,410

Date of registration: Dec 16th 2007

  • Send private message

96

Wednesday, August 4th 2010, 4:34pm

Hi Bruno,

klasse, die Takelage!
Nu die Preisfrage: Ist das 0,12-Garn Baumwoll- oder Polyester-Garn? Ich frage nur, weil ich bei meinen Modellen sehr gern Baumwollgarn verwende, da es sich ja einfach straffen lässt. Wenn Du da eine Bezugsquelle hast, wäre ich Dir sehr dankbar :)

Weiterhin viel Spaß beim Bau!

Grüße

Lars
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Im Bau: Einsatzgruppenversorger "Berlin"
Fertig gestellt: ILV "Granuaile"
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock

Posts: 6,457

Date of registration: Apr 24th 2005

  • Send private message

97

Wednesday, August 4th 2010, 5:26pm

Hallo Bruno,

sehr schick, Deine Takelage !

Wie hast Du es geschafft die beiden von den Antennenkabeln nach unten gehenden Fäden straff zu kriegen, ohne dass die Antellenkaben in einem "V" nach unten gezogen wurden?


Zaphod

  • "Hans-Jürgen" is male

Posts: 2,594

Date of registration: Mar 20th 2005

Occupation: im Unruhestand

  • Send private message

98

Wednesday, August 4th 2010, 8:32pm

Hallo Bruno,

Quoted

Original von Zaphod
Hallo Bruno,

Wie hast Du es geschafft die beiden von den Antennenkabeln nach unten gehenden Fäden straff zu kriegen, ohne dass die Antennenkabel in einem "V" nach unten gezogen wurden?



Das interessiert mich auch, da mir ja die Takelage der SMS Blücher bevorsteht.

Viele Grüße

Hans-Jürgen
Viele Grüße

Hans-Jürgen
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Früher oder später, aber gewiss immer wird sich die Natur an allem Tun der Menschen rächen, das wider sie selbst ist. (Johann Heinrich Pestalozzi -1746 - 1827)

erasmus

Intermediate

  • "erasmus" is male
  • "erasmus" started this thread

Posts: 189

Date of registration: Apr 12th 2008

Occupation: System Architekt

  • Send private message

99

Wednesday, August 4th 2010, 9:56pm

Takeltechnik

Hallo Lars (2x), Hans-Jürgen,

Danke fürs Interesse!

Garn ist Serafil 12, 0.12 mm Polyester. Ewald (Kartonschneider) war so freundlich mich einige Metern aus seinem Vorrat zu schenken. Dieses sogar in 3 Farben: schwarz für feste Bespannung, stahlgrau für Antennen, Labebaüme und hellbraun für das laufende Gut (Flaggleinen, Segeltaue).

Serafil ist industrielles Garn was geliefert wird auf Spindel je 5 km. Eine Spindel reicht aus für ein ganzes Modellbauleben....
Spannen durch anfeuchten funktioniert nicht, aber die von mir verwendete Anspanntechnik ist meiner Meinung nach eine gute Alternative für dieses Serafilgarn.

Die Antennenkabeln werden tatsächlich nur minimal in einem „V“ gezogen.
Der Trick ist die Horizontalfäden straff zu spannen und nachher die Vertikalfäden so an zu kleben dass sie unter gleicher, und auch minimaler, Spannung stehen (gerade genügend um sie straff zu ziehen).

Ich hatte nicht die Geduld die Baustufen auf Foto fest zu legen. Ich werde aber mit Fotos eines weiteren Kontrolbaus, wobei ich auch meine Verbesserungsvorschläge ausprobieren kann, diese Takeltechnik vorführen in einem neuen Thread (das braucht aber einige Zeit).

Gruss,

Bruno
erasmus has attached the following image:
  • KWdG_antenne_040810.jpg
Infinite Diversity in Infinite Combinations

Wiesel

Hennings Dino

  • "Wiesel" is male

Posts: 11,758

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

100

Wednesday, August 4th 2010, 10:06pm

So habe ich auch die Antennen der SANTA INÉS getakelt.

Das "A und O" sind stabile Masten, damit das Garn gut gespannt werden kann.
Bis die Tage...

Helmut


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander Freiherr von Humboldt



Fertig: CAP SAN DIEGO (roko)

  • "Hans-Jürgen" is male

Posts: 2,594

Date of registration: Mar 20th 2005

Occupation: im Unruhestand

  • Send private message

101

Wednesday, August 4th 2010, 10:35pm

Hallo Bruno,

danke für Deine Erklärung.

Ich werde es in einer "Trockenübung" vorher mal mit meinen Fäden (0,04 mm, 0,06 mm und 0,12 mm) probieren. Muss sowieso vorher mal die Technik des Verklebens testen.

Viele Grüße

Hans-Jürgen
Viele Grüße

Hans-Jürgen
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Früher oder später, aber gewiss immer wird sich die Natur an allem Tun der Menschen rächen, das wider sie selbst ist. (Johann Heinrich Pestalozzi -1746 - 1827)

erasmus

Intermediate

  • "erasmus" is male
  • "erasmus" started this thread

Posts: 189

Date of registration: Apr 12th 2008

Occupation: System Architekt

  • Send private message

102

Thursday, August 5th 2010, 10:53pm

@ Helmut: ich habe deinen Santa Ines Baubericht noch mal durchgeblättert. Sieht klasse aus, deine Takelage.

Takeltechnik findet ihr hier, das mit den Antennenkabeln folgt noch: drin 06-08-10

Gruss,

Bruno
Infinite Diversity in Infinite Combinations

This post has been edited 1 times, last edit by "erasmus" (Aug 6th 2010, 11:21pm)


erasmus

Intermediate

  • "erasmus" is male
  • "erasmus" started this thread

Posts: 189

Date of registration: Apr 12th 2008

Occupation: System Architekt

  • Send private message

103

Saturday, September 18th 2010, 5:06pm

Davits

Die von mir aus verdoppeltem Karton geschnittenen Davits fand ich unschön.
Ausserdem sind solch schmale Teile aus Karton äusserst berührungsempfindlich.
Ich habe mich also entschieden die Davits zu supern.
Messingdraht verwinden, biegen, Kartonscheibchen ankleben, farben, auf Länge schneiden und mit zwei Flanschen an die Bordwand befestigen.

Gruss,

Bruno
erasmus has attached the following images:
  • KWdG_davit_1_180910.jpg
  • KWdG_davit_2_180910.jpg
  • KWdG_davit_3_180910.jpg
  • KWdG_davit_4_180910.jpg
Infinite Diversity in Infinite Combinations

erasmus

Intermediate

  • "erasmus" is male
  • "erasmus" started this thread

Posts: 189

Date of registration: Apr 12th 2008

Occupation: System Architekt

  • Send private message

104

Sunday, September 19th 2010, 4:06pm

Fertig!

Es ist geschafft!
Nach knapp 2.5 Jahren auf der Werft verbracht zu haben ist meiner Kaiser fertig.
Ich möchte mich bei allen Interessenten die den Bau mit Materialien, Ratschläge und Berichtbesuche unterstützt und gefolgt haben recht herzlich bedanken!
Weitere Bilder des Kaisers in der Galerie.

Gruss,

Bruno
erasmus has attached the following images:
  • KWdG_start_060408.jpg
  • KWdG_gal_3_190910.jpg
Infinite Diversity in Infinite Combinations

This post has been edited 1 times, last edit by "erasmus" (Sep 19th 2010, 4:23pm)


  • "Hans-Jürgen" is male

Posts: 2,594

Date of registration: Mar 20th 2005

Occupation: im Unruhestand

  • Send private message

105

Sunday, September 19th 2010, 4:32pm

RE: Fertig!

Hallo Bruno,

die 2 1/2 Jahre Bauwerft haben sich wirklich gelohnt. In dieser Zeit hast Du ein wirkliches Schmuckstück geschaffen.

Herzlichen Glückwünsch zur Indienststellung und danke für die Anregungen in Deinem Baubericht.

Viele Grüße

Hans-Jürgen
Viele Grüße

Hans-Jürgen
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Früher oder später, aber gewiss immer wird sich die Natur an allem Tun der Menschen rächen, das wider sie selbst ist. (Johann Heinrich Pestalozzi -1746 - 1827)

This post has been edited 1 times, last edit by "Hans-Jürgen" (Sep 19th 2010, 4:33pm)


  • "Lars W." is male

Posts: 3,410

Date of registration: Dec 16th 2007

  • Send private message

106

Saturday, September 25th 2010, 1:29pm

Hi Bruno,

ich komme soeben aus dem Urlaub zurück und möchte Dir auch ganz herzlich zur Indienststellung gratulieren! Ein feiner Baubericht und ein wunderschönes Modell, da gibt es nichts zu meckern :)

Und wie es der Zufall will, habe ich aus dem Urlaub noch ein Foto der KWdG mitgebracht (es handelt sich um ein Ausstellungsstück der Sonderausstellung im Historischen Museum Bremerhaven). Das Museum und die Ausstellung sind absolut empfehlenswert. Falls Du evtl. noch Fotos der KWdG brauchst, melde Dich ruhig bei mir :)

Danke für den schönen Baubericht!

Viele Grüße

Lars
Lars W. has attached the following image:
  • KWdG_01.jpg
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Im Bau: Einsatzgruppenversorger "Berlin"
Fertig gestellt: ILV "Granuaile"
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock

Social bookmarks