This website uses cookies. By continuing to use our site you declare your agreement. More Information

Dear visitor, welcome to Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Don Motore

Beginner

  • "Don Motore" is male
  • "Don Motore" started this thread

Posts: 201

Date of registration: Dec 3rd 2018

Occupation: Tischler/Bühnentechniker

  • Send private message

41

Sunday, April 28th 2019, 9:41am

HMV - Bismarck - 1:250

Bauabschnitt 30, Schornstein Grundplattenlegung (116). Die Erstellung des Gerippes (117 a-d, 118 a-e) problemlos und passgenau. In Schritt 30a sollte man die Bauteile 119 - a,b,d unbedingt an den vorgegebenen Strichlinien anpassen und entsprechend einkürzen, da es sonst mit der Passung der Teile 120 - a,b und 121 nicht zum besten stünde. Auch der Verbau der Teile 122 - a - g gelingt gut. DasTeil 121a ist tricky, sehr fragil, weil sehr schmal, mit Ausnahme der Klebelaschen... Diese gut anritzen um ein möglichst "gewaltfreies" fälzen und saubere Kanten beim einleimen zu erhalten. Beim Einleimen gehe ich Segmentweise vor. Jeden Abschnitt lasse ich dann antrocknen um beim nächsten Schritt ein mögliches verrutschen zu verhindern. Das Innenskelett des Schornsteins (123 - a - m) beginne ich mit 123, 123a, d - f. Da nur auf einer Seite der Bauteile Strichlinien sind, empfiehlt es sich mit den Teilen 123g, h fortzufahren um die Flucht der einzelnen noch folgenden Rippen zu gewährleisten. Teil 124, Innenmantel des Schornsteins, runde ich vor und verleime ihn stumpf. Gut trocknen lassen. Nun schiebe ich Teil 123 von oben in den Mantel. Am unteren Ende gebe ich Leim an, das sich der Boden dort fixieren lässt. 123 und 124 führe ich nun in die Öffnung 122e ein und verleime die Grundfläche auf Teil 122. Jetzt bekommen die Rippen im oberen Teil einen Tropfen Leim um an der Wandung 124 befestigt zu werden. Alles passt sehr gut. Zum Schluss noch die Verkleidung 124a. Vorgerundet fixiere ich sie erst einmal mittig am vorderen Schornstein. Wenn der Leim gut angezogen ist, ziehe ich den Rest um die Innenwandung des Schornsteins. Weiter geht es mit Bauteil 125 und Abschnitt 33.
Don Motore has attached the following images:
  • K640_PICT0537.JPG
  • K640_PICT0540.JPG
  • K640_PICT0541.JPG
  • K640_PICT0542.JPG
  • K640_PICT0543.JPG
  • K640_PICT0544.JPG
  • K640_PICT0545.JPG

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

mlsergey (29.04.2019)

Don Motore

Beginner

  • "Don Motore" is male
  • "Don Motore" started this thread

Posts: 201

Date of registration: Dec 3rd 2018

Occupation: Tischler/Bühnentechniker

  • Send private message

42

Sunday, April 28th 2019, 7:43pm

HMV - Bismarck - 1:250

Im Abschnitt 32 wird Teil 125b verbaut. In 33 geht es weiter mit der Schornsteinwandung 125. Ich verzichte auf die Klebelaschen 125e,d,f,g. 125h - m verleime ich dann stumpf. Die Wandung wird wieder von einer Seite begonnen zu kleben und um das Gerippe herumgezogen. dann Teil 125c ergänzt. DasTeil 126 sowie auch das entsprechende LC Teil sind zu kurz. Hier muss ich ein Stück einsetzen. Anstatt der Kartonabgasrohre nutze ich Abschnitte aus verschiedenen Plastik Rundprofilen mit den Durchmessern 0,5 - 0,75 - 0,9 - 1,0mm, die ich dann in DKM Grau bemale. Die Teile 126d, e werden dann hinzugefügt.
Don Motore has attached the following images:
  • K640_PICT0537.JPG
  • K640_PICT0540.JPG
  • K640_PICT0541.JPG
  • K640_PICT0543.JPG
  • K640_PICT0544.JPG
  • K640_PICT0545.JPG
  • K640_PICT0546.JPG

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

mlsergey (29.04.2019), Gustav (02.05.2019)

Don Motore

Beginner

  • "Don Motore" is male
  • "Don Motore" started this thread

Posts: 201

Date of registration: Dec 3rd 2018

Occupation: Tischler/Bühnentechniker

  • Send private message

43

Sunday, April 28th 2019, 7:58pm

HMV - Bismarck - 1:250

Etwas irritierend, die schmale Ummantelung um den Schornstein unterhalb der Abgasrohre. Auf dem Bogen als Teil 124c abgedruckt und im Bauplan offensichtlich als Bauteil 125p. ?( Etwas durcheinander. Ebenso finde ich die Teile 125n, o nicht. Vermute sie sind schon als 120a, b in Abschnitt 31 dargestellt. Wenn jemand erhellendes zu berichten weiß, freue ich mich auf einen Hinweis. Das Scheinwerferpodest 130 wird verleimt und die Streben unterwärts mit LC Teilen versehen. Vorab die Teile 128 - a, b - c und 129 - a an ihre Plätze geklebt, sowie die LC Leitern. An den Teilen 129 - a habe ich die oberen, abzuknickenden Enden abgetrennt, da sie nich stimmig auf die Unterkonstruktion zulaufen. Werden nach Montage der Plattform untergeleimt. Plattform kommt an ihren Platz. Die Reling montiere ich wieder in Segmenten.
Don Motore has attached the following images:
  • K640_PICT0547.JPG
  • K640_PICT0548.JPG
  • K640_PICT0549.JPG
  • K640_PICT0550.JPG

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

mlsergey (29.04.2019)

Don Motore

Beginner

  • "Don Motore" is male
  • "Don Motore" started this thread

Posts: 201

Date of registration: Dec 3rd 2018

Occupation: Tischler/Bühnentechniker

  • Send private message

44

Wednesday, May 1st 2019, 6:43pm

HMV - Bismarck - 1:250

Es folgt die Scheinwerferplattform mit den Hauben. Nach der Verleimung der Bauteile 131 - a werden die Streben unterwärts angebracht. Hier ist zu beachten dasdie Teile 131 c/f bündig am äußeren Rand der Plattform angebracht werden, sonst passt die Plattform sich nicht lückenlos an den Schornstein an. Leider den Fehler begangen, gut auf dem Foto zu sehen. Zum Glück nicht ganz so tragisch :wacko:...Die Teile 132 - a/c - b werden vorgerundet und miteinander verbunden. 132 f runde ich vorsichtig in oben/unten, rechts/links vor und verleime dann die einzelnen Lamellen der Reihe nach aneinander. Ich lasse hier auch den Leim immer wieder etwas anziehen damit sich der vorherige Stoß nicht wieder löst. Dann wird "Hochzeit" gehalten. Ich leime die schmalen Enden der Haube stumpf auf die Wölbung des Gelenkes. Im Anschluss fixiere ich die Längsseite der Haube an der Ober - und Unterseite des Rahmens. Stb stelle ich sie geöffnet und Bb geschlossen dar.
Don Motore has attached the following images:
  • K640_PICT0537.JPG
  • K640_PICT0540.JPG
  • K640_PICT0542.JPG
  • K640_PICT0545.JPG

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

mürwiker (01.05.2019), mlsergey (02.05.2019)

Don Motore

Beginner

  • "Don Motore" is male
  • "Don Motore" started this thread

Posts: 201

Date of registration: Dec 3rd 2018

Occupation: Tischler/Bühnentechniker

  • Send private message

45

Wednesday, May 1st 2019, 7:02pm

HMV - Bismarck - 1:250

Nächster Schritt ist die Kranplattform unterhalb der großen Scheinwerferplattform, Teil 133. DasLC Teil leime ich auf die Kartonunterseite. Es folgen die Streben unterseits, 133 g - o. Die Plattform kommt an ihren Platz. Auf genaue Ausrichtung achten! sonst kommt man mit den Drehpunkten der Kräne ins Schleudern. An der Unterseite der großen Plattform befindet sich die Aufnahme für den 8mm Drehpunktzapfen, der mit dem unteren Deckungsgleich sein muss. Die Kräne könnten sonst einen leicht hängenden Eindruck hinterlassen. Vom Kartonteil schneide ich die Markierungen für die Teile 134 v, w1 und den Drehpunkt für die Kräne aus und leime sie auf das LC Teil. Die LC Reling 133b färbe ich, wie am Kartonteil zu sehen, schwarz ein.
Don Motore has attached the following images:
  • K640_PICT0544.JPG
  • K640_PICT0547.JPG
  • K640_PICT0543.JPG
  • K640_PICT0548.JPG

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

mlsergey (02.05.2019)

Don Motore

Beginner

  • "Don Motore" is male
  • "Don Motore" started this thread

Posts: 201

Date of registration: Dec 3rd 2018

Occupation: Tischler/Bühnentechniker

  • Send private message

46

Wednesday, May 1st 2019, 7:15pm

HMV - Bismarck - 1:250

Die Kräne sind eine kleine Herausvorderung, was die Größe der Einzelteile angeht. Ich verzichte auf eine Gangbarmachung und werde sie mit Klebstoff in Position fixieren. Ich fertige den Stb Kran zuerst. Beim durchgehen der Bauteile ist mir aufgefallen das im Bauplan falsche Angaben zu Bauteilen gemacht wurden. Die Motoren auf der Plattform, links und rechts der Reling, sind falsch bezeichnet! Da kann man schon mal einen Tag mit suchen verbringen... Auf dem anghängten Foto sind die richtigen Bezeichnungen in Rot beigefügt. Nach Fertigstellung werden die Motoren und der Kran Stbseits eingeleimt. Es folgt die Reling. Der Zusammenbau, trotz der filigranen Bauteile, geht problemlos von der Hand.
Don Motore has attached the following images:
  • K640_PICT05371.JPG
  • K640_PICT0549.JPG
  • K640_PICT0550.JPG
  • K640_PICT0551.JPG
  • K640_PICT0552.JPG
  • K640_PICT0553.JPG

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

mlsergey (02.05.2019), luebke53 (02.05.2019), Gustav (02.05.2019)

Don Motore

Beginner

  • "Don Motore" is male
  • "Don Motore" started this thread

Posts: 201

Date of registration: Dec 3rd 2018

Occupation: Tischler/Bühnentechniker

  • Send private message

47

Thursday, May 2nd 2019, 6:49pm

HMV - Bismarck - 1:250

Der Backbordkran ist fertig. Vor dem Einbau bringe ich erst die Ringeisen am Schornstein an. Es wäre einfacher gewesen sie schon im Vorfeld anzubringen. Da ist die Bauanleitung nicht gut gegliedert. Ist ´ne arge Fummelei mit den filigranen Teilen, über und unter den schon verbauten Teilen durchzuziehen und ordentlich zu platzieren. In der Bauanleitung ( Beiheft LC Teile) ist der mittlere Ring mit der Nr.125 s angegeben. Auf keiner der sheets ist ein entsprechendes Teil zu finden. Bin dann auf sheet 2/12 auf LC Teil 141 gestossen, was von der Form her dem gesuchten entspricht. An der Rückseite des Schornsteins wird nun das Horn angebracht. Der Zylinder an dem der Trichter sitzt ist für die LC Reling zu kurz. Habe den Zylinder etwas unterfüttert damit der Trichter sauber über die Reling lugt. Abschließend die Abgasrohre noch mit DKM grau bemalt. Schornstein wird nun verleimt. Teil 135 - a gefalzt, mit den Rippen versehen und an die Rückseite der vorderen Aufbauten geklebt.
Don Motore has attached the following images:
  • K640_PICT0537.JPG
  • K640_PICT0540.JPG
  • K640_PICT0541.JPG
  • K640_PICT0542.JPG
  • K640_PICT0543.JPG

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

mlsergey (07.05.2019), delong (10.05.2019)

Don Motore

Beginner

  • "Don Motore" is male
  • "Don Motore" started this thread

Posts: 201

Date of registration: Dec 3rd 2018

Occupation: Tischler/Bühnentechniker

  • Send private message

48

Saturday, May 4th 2019, 7:13pm

HMV - Bismarck - 1:250

An Teil 136 platziere ich die LC Streben, danach klebe ich D - Deck (136) in Position. Bauteil 135c leime ich anschließend an die Aufbaurückwand. Der oben abgeknickte Teil liegt lose an der Deckunterseite des Steges an. Als nächstes bringe ich die Reling des Steges und der Plattform am Schornstein an. Es folgt Bauteil 137 (Brücke) und 137a (Dach). Die Schanzkleider 138 - a, 138b - c und 140h - i im Anschluss.
Don Motore has attached the following images:
  • K640_PICT0537.JPG
  • K640_PICT0540.JPG
  • K640_PICT0541.JPG
  • K640_PICT0542.JPG
  • K640_PICT0543.JPG
  • K640_PICT0548.JPG

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

mlsergey (07.05.2019)

Don Motore

Beginner

  • "Don Motore" is male
  • "Don Motore" started this thread

Posts: 201

Date of registration: Dec 3rd 2018

Occupation: Tischler/Bühnentechniker

  • Send private message

49

Saturday, May 4th 2019, 7:36pm

HMV - Bismarck - 1:250

Ich forme die Ringe der Flakschanzkleider und verleime sie. Nachdem Ausschneiden der Böden kommt alles an seinen Platz. Nun bringe ich die Körbe an den Ringen an. Die Relinge 140 f /g (LC Teile), zwischen Flakstand und Brückenwand, sind zu lang. Es bliebe ein ca. 1mm breiter Spalt zum Deck. Ich kürze sie entsprechend ein. Der Turm 139 wird zusammengebaut. Er wird erst nach dem anbringen aller relevanten Teile auf das Deck geklebt. Jetzt noch die Signalleuchten Bb und Stb.
Don Motore has attached the following images:
  • K640_PICT0544.JPG
  • K640_PICT0549.JPG
  • K640_PICT0550.JPG

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

mlsergey (07.05.2019)

Don Motore

Beginner

  • "Don Motore" is male
  • "Don Motore" started this thread

Posts: 201

Date of registration: Dec 3rd 2018

Occupation: Tischler/Bühnentechniker

  • Send private message

50

Tuesday, May 7th 2019, 6:49pm

HMV - Bismarck - 1:250

Teil 146 platziere ich auf dem Brückendach. Alle Teile, LC oder Karton, sollten jetzt angebracht werden. Die umlaufende Reling, die Stützen 146a -b sowie die Teile 148 und 149a - b. Wenn das Deck 147 angebracht ist, lassen sich die feinen Teile nur noch schwer platzieren. Die Stützen 146a - b müssen zwischen den beiden oberen Läufen der Reling durchgeführt werden und auf den markierten Punkten des Decks fixiert werden. Ansonsten gibt es Passungsprobleme ob der falschen Schmiege. Ich fertige nun Bauteil 147. Zuerst die Streben auf der Unterseite. Es folgt das Schanzkleid (147b - i). Auf die Unterseite kommen noch die Antennen 152 - a und Teil 152b.Nun kann das Bauteil an seinen Platz. Die Äußeren Streben, Teile 142f, g, h, i können nun auch angebracht werden. Positionslampe und Sockel, 150 - a, sind schon fertig gebaut, werde ich aber später anbauen.
Don Motore has attached the following images:
  • K640_PICT0537 (22).JPG
  • K640_PICT0540 (21).JPG
  • K640_PICT0543 (17).JPG
  • K640_PICT0542 (18).JPG

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

mlsergey (08.05.2019)

Don Motore

Beginner

  • "Don Motore" is male
  • "Don Motore" started this thread

Posts: 201

Date of registration: Dec 3rd 2018

Occupation: Tischler/Bühnentechniker

  • Send private message

51

Tuesday, May 7th 2019, 7:13pm

HMV - Bismarck - 1:250

Das große Horn, 151a - e, incl. LC Teile, ist sehr fein und mit Vorsicht zu bauen. Beim Runden des konischen Rohres muss man auf den Durchmesser des hinteren Endes achten, weiles sonst nicht durch das Teil 151d geführt werden kann. hat man dies bewältigt wird das Rohr an den Zylinder 151 geklebt. Nun müssen die Dreibeine 151e vorsichtig und sorgfältig bearbeitet werden. Das LC teil ist als "Y" im sheet wiedergegeben. Ich trenne das gerde Stück unterhalb des "V" ab und leime es mit entsprechender Schmiege an das "V". Nach gutem Trocknen kommen beide Dreibeine an das Teil 151d und unter das Deck 147, an Stb. Die senkrechten "V" zwischen die Streben 147k und die abgespreizten links und rechts daneben. Auf jeden Fall trocken einpassen und dann einleimen. Es fehlt noch die Reling auf dem Schanzkleid von Deck 147. Die Relinge der Außenplattformen sind etwas zu lang und werden am Stoß zur bugwärtigen Plattform gekürzt. Der Rest passt gut. Es folgen die Kanäle 145b, c und 145 - a und die Teile 145d, e
Don Motore has attached the following images:
  • K640_PICT0546.JPG
  • K640_PICT0547.JPG
  • K640_PICT0541.JPG
  • K640_PICT0548.JPG
  • K640_PICT0545.JPG
  • K640_PICT0549.JPG

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

mlsergey (08.05.2019), luebke53 (09.05.2019)

Don Motore

Beginner

  • "Don Motore" is male
  • "Don Motore" started this thread

Posts: 201

Date of registration: Dec 3rd 2018

Occupation: Tischler/Bühnentechniker

  • Send private message

52

Thursday, May 9th 2019, 5:47pm

HMV - Bismarck - 1:250

Ich runde die Rohre 156a/b. Sie kommen an den halbrunden Steg (136) am Schornstein. Vor dem Einführen in die Öffnungen schiebe ich die LC Halterungen (156) über die Rohre und verleime sie jeweils an den obersten Ringmarkierungen. Die Leiter 156d sollte man beim einleimen von Deck 136 mit einkleben. Später ist es kaum noch, vor allem nicht ohne Schäden, zu bewerkstelligen. Man muss die Bauanleitungen wirklich ein, zwei Seiten im Voraus studieren. Die Heckwärtigen Anbauten am Turm 139 werden zusammengebaut. Auf dasTeil 143 bringe ich die LC Reling an. Nun verleime ich das Teil 143 und im Anschluss das Treppenhaus 143a/b.
Don Motore has attached the following images:
  • K800_PICT0542.JPG
  • K800_PICT0541.JPG
  • K800_PICT0543.JPG
  • K800_PICT0537.JPG
  • K800_PICT0540.JPG

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

mlsergey (10.05.2019)

Don Motore

Beginner

  • "Don Motore" is male
  • "Don Motore" started this thread

Posts: 201

Date of registration: Dec 3rd 2018

Occupation: Tischler/Bühnentechniker

  • Send private message

53

Thursday, May 9th 2019, 5:59pm

HMV - Bismarck - 1:250

Der nächste Bauschritt sind die E-Messtürme 153/154. Ich schneide die Einzelteile alle aus. Dann runde ich alle dafür vorgesehenen Teile. Die einzelnen Bausegmente verleime ich dann mit den Scheiben. Wichtig ! Bevor die einzelnen Segmente verleimt werden, den Turm an der Aufbaut anhalten um das Segment des E- Messkopfes gerade auszurichten. Von unten geht es dann aufwärts los mit dem kleben. Nachdem Ring 153p/n aufgeleimt ist, setze ich die Seiten 153q.
Don Motore has attached the following images:
  • K800_PICT0544.JPG
  • K800_PICT0549.JPG
  • K800_PICT0550.JPG
  • K800_PICT0553.JPG
  • K800_PICT0555.JPG
  • K800_PICT0556.JPG
  • K800_PICT0557.JPG
  • K800_PICT0558.JPG
  • K800_PICT0559.JPG

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

mlsergey (10.05.2019)

Don Motore

Beginner

  • "Don Motore" is male
  • "Don Motore" started this thread

Posts: 201

Date of registration: Dec 3rd 2018

Occupation: Tischler/Bühnentechniker

  • Send private message

54

Thursday, May 9th 2019, 6:12pm

HMV - Bismarck - 1:250

Die Teile 153r runde ich vorsichtig und fange mit dem
verleimen am unteren Ende von 153q und Segment 153p/n. Wenn alles gut
angezogen, leime ich die losen Enden von 153r auf die Längskante von 153q. Ich habe dann die Scheibe 153s der Wölbung angepasst und eingeleimt. Es folgen das Sement153t und 153v. Leider ist das Teil 153s Bug - und Heckwärts etwas nach oben gekommen, was einen unschönen Stoß nach sich zog. Bei Turm 154 werde ich 153s deshalb weglassen, weil auch nicht zwingend notwendig.
Don Motore has attached the following images:
  • K800_PICT0560.JPG
  • K800_PICT0561.JPG
  • K800_PICT0562.JPG

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

mlsergey (10.05.2019)

Don Motore

Beginner

  • "Don Motore" is male
  • "Don Motore" started this thread

Posts: 201

Date of registration: Dec 3rd 2018

Occupation: Tischler/Bühnentechniker

  • Send private message

55

Monday, May 13th 2019, 10:49am

HMV - Bismarck - 1:250

Turm 154 wird wie beschrieben gebaut. Beim einpassen der fertigen Teile waren die Relinge etwas zu lang, welche ich dann gekürzt habe, damit sie sauber an selbigen anliegen. Die Türme können dann verleimt werden und die Relinge an den Türmen befestigt werden.
Don Motore has attached the following images:
  • K800_PICT0563.JPG
  • K800_PICT0564.JPG

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

kartonschneider (13.05.2019), luebke53 (13.05.2019), mlsergey (14.05.2019)

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • "Jan Hascher" is male

Posts: 6,068

Date of registration: Sep 23rd 2004

Occupation: Filtrierer

  • Send private message

56

Monday, May 13th 2019, 5:42pm

Hi Don motore,
wenn du beim Fotografieren mehr Licht verwendest, verwackeln die Bilder weniger. So ist kaum was zu erkennen.

Gruß
Jan

  • "Henryk" is male

Posts: 3,987

Date of registration: Sep 28th 2008

Occupation: Arzt

  • Send private message

57

Monday, May 13th 2019, 7:57pm

...und/oder Stativ benutzen.
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

Don Motore

Beginner

  • "Don Motore" is male
  • "Don Motore" started this thread

Posts: 201

Date of registration: Dec 3rd 2018

Occupation: Tischler/Bühnentechniker

  • Send private message

58

Tuesday, May 14th 2019, 10:34am

HMV - Bismarck - 1:250

@ Jan und Henryk: Jo, bin da etwas luschig, arbeite aber dran. Danke für Euer feedback, Gruß Don.


Das letzte Deck (LC 157/157a) wird miteinander verklebt.
Dann trenne ich die Öffnungen heraus für den Abgang auf Stb und die Öffnung für
den Anbau158g. Als nächstes forme ich das äußere und innere Schanzkleid 157b/c.
Die rückwärtige Reling trenne ich heraus, welche dann durch die LC Teile
ersetzt werden. Nun bringe ich die LC Streben an der Unterseite an. Nach dem Vorbereiten des Anbaus 158g, stellte ich fest das die auf dem unteren Deck vorgegebene Schraffur etwas zu klein für das Bauteil ist. Ich habe das untere Teil von 158g an der gestrichelten Einpasslinie vom oberen Teil getrennt. Die untere Wandung dann aus Reservekarton neu aufgebaut. Den Originalboden entsprechend angepasst. Die Brüstung des Schanzkleides leime ich von der vorderen Mitte her nach hinten an. Zuerst die äußere Brüstung, anschließend die Innere.
Don Motore has attached the following images:
  • K800_PICT0565.JPG
  • K800_PICT0566.JPG
  • K800_PICT0567.JPG
  • K800_PICT0568.JPG
  • K800_PICT0569.JPG
  • K800_PICT0571.JPG
  • K800_PICT0572.JPG

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

mlsergey (14.05.2019), Hans-Joachim Möllenberg (19.05.2019)

Don Motore

Beginner

  • "Don Motore" is male
  • "Don Motore" started this thread

Posts: 201

Date of registration: Dec 3rd 2018

Occupation: Tischler/Bühnentechniker

  • Send private message

59

Tuesday, May 14th 2019, 11:03am

HMV - Bismarck - 1:250

Das obere Teil 158g wird nun zusammengeklebt, sowie die Kästen 158h angebracht. Ich bringe an der Seite noch Steigeisen an. Den E-Messstand 158 baue ich als nächstes. Das Deck wird auf dem Turm (139) aufgeklebt, zuvor die LC Antennen (161a/b) an der Unterseite. Bevor nun die vorbereiteten Komponenten angebracht werden, bring ich die Treppe (157o/p) und die Reling (157r) an. Die Treppe ist zu kurz und die Öffnung dafür etwas zu weit Richtung Heck. Die Wangen drücken die untere Reling deshalb leicht nach außen. Da ich die Ringeisen schon angebracht habe ergab sich noch ein Problemchen: Die Treppe steht dadurch im unteren Bereich nach Stb. Habe dann aus dem Ringeisen die Treppentiefe herausgeschnitten. Kaum zu sehen und passt. Normalerweise müsste man erst die Treppe installieren und dann das Ringeisen durch die Stufen an seinen Platz bugsieren und fixieren. Nachdem dies erledigt ist bringe ich die LC Zweitritte (158i) an Teil 158 an. Nun alles an seinen Platz.
Don Motore has attached the following images:
  • K800_PICT0573.JPG
  • K800_PICT0574.JPG
  • K800_PICT0578.JPG
  • K800_PICT0579.JPG
  • K800_PICT0580.JPG

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

mlsergey (14.05.2019), Hans-Joachim Möllenberg (19.05.2019)

Don Motore

Beginner

  • "Don Motore" is male
  • "Don Motore" started this thread

Posts: 201

Date of registration: Dec 3rd 2018

Occupation: Tischler/Bühnentechniker

  • Send private message

60

Tuesday, May 14th 2019, 11:22am

HMV - Bismarck - 1:250

Die LC Teile 155 - d werden angebracht. Die Teile 155b -d verleime ich vorher und lasse sie gut trockenen, das erleichtert das anpassen und spätere fixieren. Nachdem die Teile angebracht sind geht es an die Abspannung. Da es sich schwierig gestaltet Takelung, Ver - und Abspannungen sauber und straff zu befestigen, nutze ich die wunderbare Kraft des Sekundenklebers. Ich spanne einen dünnen Zwirn in die dritte Hand. Wenn alles gut gestrafft, beträufel ich selbigen mit Sekundenkleber und verteile ihn mit den Fingern über den gesamten Faden. Dabei ist darauf zu achten, das der Faden saugfähig ist. Nach dem trocknen hat man einen schön steifen Faden, der sich problemlos ablängen und platzieren lässt ohne sich zu verwerfen. Einpassen und ablängen der Abspannungen, anschließend mit einem Tropfen Leim an den Enden verleimen. Es folgen die die Teile 159a - d und 160a - c. Sie werden an den dafür vorgesehenen Markierungen verleimt.
Don Motore has attached the following images:
  • K800_PICT0581.JPG
  • K800_PICT0585.JPG
  • K800_PICT0586.JPG
  • K800_PICT0587.JPG
  • K800_PICT0584.JPG

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

mlsergey (14.05.2019), Hans-Joachim Möllenberg (19.05.2019)

Don Motore

Beginner

  • "Don Motore" is male
  • "Don Motore" started this thread

Posts: 201

Date of registration: Dec 3rd 2018

Occupation: Tischler/Bühnentechniker

  • Send private message

61

Thursday, May 16th 2019, 6:58pm

HMV - Bismarck - 1:250

Bevor die Hangars an die Reihe kommen, Bauabschnitt 44, fertige ich den Lüfter (168 - a - n) hinter dem Schornstein. Vorweg passe ich es trocken an um Passung zu kontrollieren. Jetzt wird das Bauteil komplett montiert. Das kleine Lüftungsrohr mittig auf dem Bauteil besteht aus drei Teilen, den Wangen und dem Mittelteil. Letzteres trenne ich in zwei Teile um es sauberer zusammenzufügen. Sind alle Karton - und LC Teile verbaut setze ich es an den Schornstein an.
Don Motore has attached the following images:
  • K800_PICT0537.JPG
  • K800_PICT0540.JPG
  • K800_PICT0541.JPG
  • K800_PICT0542.JPG
  • K800_PICT0544.JPG
  • K800_PICT0545.JPG
  • K800_PICT0548.JPG

This post has been edited 1 times, last edit by "Don Motore" (May 16th 2019, 7:06pm)


2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Hans-Joachim Möllenberg (19.05.2019), mlsergey (20.05.2019)

Don Motore

Beginner

  • "Don Motore" is male
  • "Don Motore" started this thread

Posts: 201

Date of registration: Dec 3rd 2018

Occupation: Tischler/Bühnentechniker

  • Send private message

62

Thursday, May 16th 2019, 7:19pm

HMV - Bismarck - 1:250

Im Bauabschnitt 44/45 werden die Hangars gebaut. Ich baue Hangar 169 mit geöffneten Klappen, Türen. Wenn der Hangarkorpus verleimt ist, setze ich die Leiter und die hinteren Bootsauflagen. Dann werden sie oberen Klappen ausgeschnitten und dasTor und der Hangarsturz mit den entsprechenden LC Teilen versehen. Der Hangar wird an seinen Platz geleimt. Es folgen die vorderen Bootsaufleger auf dem Hangar und die beiden Aufleger mit den langen stützen. Der kurze Aufleger über Bauteil 169a kommt nach der Anbringung desselben an seinen Platz Die Laufroste werden montiert sowie die Klappen und dasHangartor.
Don Motore has attached the following images:
  • K800_PICT0550.JPG
  • K800_PICT0549.JPG
  • K800_PICT0551.JPG
  • K800_PICT0552.JPG
  • K800_PICT0553.JPG

5 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

OpaSy (16.05.2019), kartonschneider (16.05.2019), luebke53 (17.05.2019), Hans-Joachim Möllenberg (19.05.2019), mlsergey (20.05.2019)

Don Motore

Beginner

  • "Don Motore" is male
  • "Don Motore" started this thread

Posts: 201

Date of registration: Dec 3rd 2018

Occupation: Tischler/Bühnentechniker

  • Send private message

63

Tuesday, May 21st 2019, 6:19pm

HMV - Bismarck - 1:250

Beim Einbau der Hangars ist zu beachten, vorher die Schienen, 169o, 170q, auf das Deck zu kleben. Im Nachhinein etwas schwierig. Es folgen die äußeren Anbauten unterhalb der Bootsaufleger an beiden Hangars ( Teile 169l, n, m/170l, m, p, o). Abschließend kommen die LC Relinge 169p - q, 170r - s. Die Hangars sind dann fertig, bis auf die Beiboote.
Don Motore has attached the following images:
  • K800_PICT0540.JPG
  • K800_PICT0537.JPG
  • K800_PICT0541.JPG
  • K800_PICT0542.JPG
  • K800_PICT0563.JPG

This post has been edited 1 times, last edit by "Don Motore" (May 22nd 2019, 6:54am)


2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

mlsergey (22.05.2019), delong (22.05.2019)

Don Motore

Beginner

  • "Don Motore" is male
  • "Don Motore" started this thread

Posts: 201

Date of registration: Dec 3rd 2018

Occupation: Tischler/Bühnentechniker

  • Send private message

64

Wednesday, May 22nd 2019, 8:47am

HMV - Bismarck - 1:250

Weiter mit Bauabschnitt 46, dem Bau des E-MessTurms 163. Ich beginne mit den Röhren 163a und g. Alle Teile, 163, a, b, c, g, h werden vorbereitet. Zuerst fertige ich die Röhren (163a, g). Nach gutem trocknen passe ich beide an. Sie sitzen sehr, sehr gut, passt kaum ein Atom dazwischen. Ich platziere die gedoppelten Scheiben 163b trocken in der Röhre 163a. Nun passt Teil 163g nicht mehr über die untere Röhre. Die Alternative wäre, 163a in der Breite einzukürzen und die Scheiben 163b neu anzufertigen. Sind die Röhren im Vorfeld schön gerundet kann man auf die Scheiben gut verzichten, habe sie weggelassen. Es folgen die Teile 163c und h, die Streifen, die an der oberen und unteren Röhre angebracht werden. Hier ist zu beachten das das Bauteil c auf dem Karton mit i bezeichnet ist. Kann zu vergeblicher Suche führen. Auf der Röhre 163a, im unteren Bereich, ist der Streifen auch mit i angegeben. Die Streifen werden entsprechend der Markierungen und der Schnittdarstellung im Bauabschnitt 46 angebracht. Das folgende Bauteil 163f, Unterboden der oberen Röhre, birgt auch seine Tücken. Schneidet man den gestrichelten Bereich exakt aus, passt der Boden nicht über die Röhre, selbige zu breit im Durchmesser. Ich halbiere den Boden. Er muss nun stückweise angepasst werden. Ich bin folgendermaßen vorgegangen: Die Wandung 163m wird vorgerundet und an Teil 163e (Dach) angepasst und ohne Dach verleimt. Nun passe ich den Unterboden mit Hilfe der Wandung an die Röhre an. Passt alles werden die Hälften 163f an die Röhre geklebt. Gut trocknen lassen. Jetzt kann man die Wandung mit dem Dach verbinden über die Röhre stülpen und mit dem Unterboden verleimen. Ich füge untere Röhre und obere zusammen und leime die Sockelplatte 163 an die untere. Weiter mit den Steigeisen an der Rückseite des Turms. Ich habe sie schwarz eingefärbt. Nächster Schritt die E-Mess Arme 163j, k, n, p, dann die Optiken, 163s, t, q, r. Alle Bauteile werden vorgefertigt. Nun füge ich alles zusammen. Dann wieder voll reingetreten, wer lesen kann.... :pinch: Habe die Teile 163l irrtümlich als "Matratzen" Aufhängung an der Turmfront montiert. Zum Glück diesmal mit Leim gespart und konnte den faux pas schonend bereinigen. Sie kommen unter die Bauteile 163j. Ufff..... Die Kartonteile 164 - a sowie die LC Teile der "Matratze" werden mit Edding geschwärzt. Etwas sehr vage dargestellt die Anbringung der Teile 163v, w. Habe versucht das zu recherchieren. Wenn ich das richtig gesehen habe werden die Teile unter die Winkel und die Optiken geklebt und im unteren Bereich leicht nach vorn geneigt. Die Winkel 163u entsprechend anbringen.
Don Motore has attached the following images:
  • K800_PICT0545.JPG
  • K800_PICT0544.JPG
  • K800_PICT0546.JPG
  • K800_PICT0547.JPG
  • K800_PICT0548.JPG
  • K800_PICT0549.JPG
  • K800_PICT0550.JPG
  • K800_PICT0537.JPG
  • K800_PICT0540.JPG

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Helmut B. (22.05.2019), delong (22.05.2019), mlsergey (27.05.2019)

Don Motore

Beginner

  • "Don Motore" is male
  • "Don Motore" started this thread

Posts: 201

Date of registration: Dec 3rd 2018

Occupation: Tischler/Bühnentechniker

  • Send private message

65

Wednesday, May 22nd 2019, 8:59am

HMV - Bismarck - 1:250

Die Teile 163z stelle ich im unteren Drittel etwas an und bringe sie an den Armen an. Dann noch die vorderen Leitern, 163z3. Die fertigen Arme werden am Turm angebracht. Die Teile 164a werden gefälzt und an die markierten Stellen im vorderen Bereich angebracht. Die Halterung 164 verleimt und erst einmal beiseite gelegt. Zuerst wird die "Matratze" zusammengebaut.
Don Motore has attached the following images:
  • K800_PICT0551.JPG
  • K800_PICT0552.JPG
  • K800_PICT0553.JPG
  • K800_PICT0554.JPG

This post has been edited 1 times, last edit by "Don Motore" (May 22nd 2019, 9:43am)


3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Helmut B. (22.05.2019), delong (22.05.2019), mlsergey (27.05.2019)

Don Motore

Beginner

  • "Don Motore" is male
  • "Don Motore" started this thread

Posts: 201

Date of registration: Dec 3rd 2018

Occupation: Tischler/Bühnentechniker

  • Send private message

66

Wednesday, May 22nd 2019, 9:35am

HMV - Bismarck - 1:250

Los geht es mit den Teilen 164c und d, der Rückseite des Radars. 164c runde ich entsprechend des Verlaufs der Teile 164d leicht vor und verbinde beide. nun werden die Teile 164e und 164f zusammengefügt, dann 164h und g. Eigentlich... Habe weitergeschlafen und die Teile 164g auf die falsche Seite des Teiles 164f geklebt. Wirkt nun echt schlanker, die gute "Matratze". Trotz allem, sind alle Einzelkomponenten gut durchgetrocknet, füge ich alles zusammen. Teil 164 passe ich nun von hinten ein und leime alles zwischen die Böcke 164a. Jetzt total fehlerfrei, die Positionsleuchten auf dem Dach. Der fertige Turm wird an seinen Platz geklebt. Es folgt Bauteil 166.
Don Motore has attached the following images:
  • K800_PICT0555.JPG
  • K800_PICT0556.JPG
  • K800_PICT0557.JPG
  • K800_PICT0559.JPG
  • K800_PICT0560.JPG
  • K800_PICT0561.JPG
  • K800_PICT0562.JPG

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

kartonschneider (22.05.2019), delong (22.05.2019), mlsergey (27.05.2019)

Don Motore

Beginner

  • "Don Motore" is male
  • "Don Motore" started this thread

Posts: 201

Date of registration: Dec 3rd 2018

Occupation: Tischler/Bühnentechniker

  • Send private message

67

Wednesday, May 22nd 2019, 3:03pm

HMV - Bismarck - 1:250

Wie angekündigt nun Turm 166/167. Der Bau geht wie schon beim vorherigen von statten. Erst die Röhren, dann die Streifen 166b und i. Diesmal passen die Röhren locker zusammen. Allerdings sind die Scheiben 166c und j zu klein im Durchmesser. Auch hier kann man getrost drauf verzichten. Die Teile 166f und d werden miteinander verbunden. 166g besteht aus zwei Hälften. Die vordere klebe ich komplett ein, die hintere mit einem Punkt an der Rückwand. So kann ich prüfen , wenn Röhre 166h im Turmhaus steckt, ob alles sauber passt. Notfalls ließe sich Teil 166g leicht lösen und nachbearbeiten. So kommt es dann auch... Nach erneutem Anpassen sitz nun alles gut an seinem Platz. Leider ist an der Oberseite ein Spalt entstanden. Er verschwindet aber wenn man Bauteil 166k aufbringt. Jetzt verbaue ich vorne noch Steigeisen. Es folgen die noch fehlenden Bauteile von 166l und 167u - y. Als letztes noch das Radar. Diesmal richtig zusmmengebaut. Die Matte habe ich farblich dem Tarnverlauf auf dem Turm angepasst.
Don Motore has attached the following images:
  • K800_PICT0537.JPG
  • K800_PICT0540.JPG
  • K800_PICT0542.JPG
  • K800_PICT0543.JPG
  • K800_PICT0545.JPG
  • K800_PICT0546.JPG
  • K800_PICT0547.JPG
  • K800_PICT0548.JPG
  • K800_PICT0550.JPG

4 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

delong (22.05.2019), luebke53 (22.05.2019), fadda59 (23.05.2019), mlsergey (27.05.2019)

Don Motore

Beginner

  • "Don Motore" is male
  • "Don Motore" started this thread

Posts: 201

Date of registration: Dec 3rd 2018

Occupation: Tischler/Bühnentechniker

  • Send private message

68

Sunday, May 26th 2019, 11:03am

HMV - Bismarck - 1:250

Im Bauabshnitt 47 geht es mit den hinteren Aufbauten los. Die Spantgerüstteile 173 - a - c, den Hangarunterbau 177 und die Schienen 177d. Die Hangarabdeckung 179 fertige ich vor . Nachdem die Schienen verbaut sind leime ich das Spantgerüst und den Hangarunterbau ein. Wenn der Hangar gut getrocknet ist setze ich das Oberteil 179 auf.
Don Motore has attached the following images:
  • K800_PICT0537.JPG
  • K800_PICT0540.JPG
  • K800_PICT0541.JPG
  • K800_PICT0542.JPG
  • K800_PICT0543.JPG
  • K800_PICT0544.JPG
  • K800_PICT0545.JPG

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

mlsergey (27.05.2019)

Don Motore

Beginner

  • "Don Motore" is male
  • "Don Motore" started this thread

Posts: 201

Date of registration: Dec 3rd 2018

Occupation: Tischler/Bühnentechniker

  • Send private message

69

Sunday, May 26th 2019, 11:27am

HMV - Bismarck - 1:250

In Abschnitt 48 werden die Wände 174 und 175 verbaut. Zunächst bringe ich alle zu doppelnden Teile auf den Wänden an. Auf der regulären Bauanleitung sind nicht immer die anzubringenden LC Teile markiert. Hier immer auch die LC Bauanleitung zur Hand haben. Die LC Teile 174 werden mit den Schlitzen nach vorne angebracht. Auf dem Bogen unterhalb der Wände 174/75 sind die jeweiligen Anbauteile für Türen, Klappen etc. abgedruckt. Die Tür, nächst des Hangars, hat links und rechts zwei kleine graue Rechtecke beigedruckt. Auf der Bauanleitung keinerlei Hinweis auf mögliche Position. Da die Teile immer unter der jeweiligen Position gedruckt sind, kam ich zu dem Schluss, die kleinen grauen Klappen gehören über die Bulleyes mit den unten liegenden Regenrinnen, links und rechts der Tür. Bevor ich nun die Wände auf das Deck leime fertige ich den Turm 183 und klebe ihn schon an seinen Platz. Dies ist für die Passung der Wände besser. Ich beginne mit dem verleimen der Wand am Turm und fixiere erst einmal die geraden hinteren Wände. Anschließend leime ich die vorderen geraden Wände zum Hangar hin. Zum Schluß der Bogen.
Don Motore has attached the following images:
  • K800_PICT0546.JPG
  • K800_PICT0547.JPG
  • K800_PICT0550.JPG
  • K800_PICT0549.JPG
  • K800_PICT0551.JPG

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

mlsergey (27.05.2019)

Don Motore

Beginner

  • "Don Motore" is male
  • "Don Motore" started this thread

Posts: 201

Date of registration: Dec 3rd 2018

Occupation: Tischler/Bühnentechniker

  • Send private message

70

Tuesday, May 28th 2019, 7:44pm

HMV - Bismarck - 1:250

Nach dem Heraustrennen von Deck 176, passe ich es trocken an. Die Enden zum Hangar hin sind zu lang, dasDeck wölbt sich dort etwas auf. Es läßt sich problemlos einkürzen. Beim Heraustrennen habe ich die Innenverkleidung des Schanzkleides abgetrennt. Nun fertige ich die Lüfter, Schränke, Teile 174a - d und 175 a - d, die an die Wandung 174 kommen. Jetzt kann das Deck 176 aufgebracht werden. Als nächstes kommen die Innenverkleidungen des Schanzkleides an Wand 174. Es folgt Aufbau 178 - a. Ich bringe an den vorgedruckten Stellen Steigeisen und im achteren Bereich des Decks den Lüfter 184 und Kasten b an. Die Enden des Decks am Hangar stehen auch in der Breite über. Mit frischer, scharfer Klinge und Anschlag läßt sich der Versprung korrigieren.
Don Motore has attached the following images:
  • K800_PICT0537.JPG
  • K800_PICT0540.JPG
  • K800_PICT0541.JPG
  • K800_PICT0542.JPG
  • K800_PICT0543.JPG
  • K800_PICT0544.JPG
  • K800_PICT0545.JPG
  • K800_PICT0546.JPG
  • K800_PICT0547.JPG

This post has been edited 1 times, last edit by "Don Motore" (May 29th 2019, 6:52am)


2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

delong (28.05.2019), mlsergey (29.05.2019)

Don Motore

Beginner

  • "Don Motore" is male
  • "Don Motore" started this thread

Posts: 201

Date of registration: Dec 3rd 2018

Occupation: Tischler/Bühnentechniker

  • Send private message

71

Wednesday, May 29th 2019, 4:27pm

HMV - Bismarck - 1:250

Aus der Wand 180 werden die Relinge herausgetrennt und dann durch die LC Teile ersetzt. Die Enden der Wand 180, Schanzkleid aussen, trenne ich an der Falzkante ab um sie seperat zu leimen. Ich bringe Wand 180 an. Irgendwie ist in diesem Bauabschnitt einiges verhext, also meine Wahrnehmung von Markierungen... Habe das Bauteil 178 - a "leicht" schief auf das Deck geklebt. Ist natürlich erst aufgefallen als ich Wand 181 anbrachte. Die passte vorne und hinten nicht und ich hatte sie auch schon verleimt. :cursing: Habe dann mit Vorsicht die Bb Seite abgetrennt und achtern an der Leiter abgetrennt. Nachdem ich Deck 182 ausgeschnitten hatte, leimte ich die abgetrennte Bb Wand181 an das Deck 182. Nach der Trocknung habe ich die schon am Deck 176 verleimte Stb Wand mit dem Deck 182 verbunden. Anschließend die Bb Seite auf dem Deck 176 fixiert. Die Trennung achtern, läßt sich mit der LC Leiter dann gut kaschieren. Alles in allem noch mal halbwegs gut gegangen....
Don Motore has attached the following images:
  • K800_PICT0548 (4).JPG
  • K800_PICT0551.JPG
  • K800_PICT0552.JPG
  • K800_PICT0553.JPG
  • K800_PICT0554.JPG

This post has been edited 1 times, last edit by "Don Motore" (May 31st 2019, 6:48am)


1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

mlsergey (30.05.2019)

Don Motore

Beginner

  • "Don Motore" is male
  • "Don Motore" started this thread

Posts: 201

Date of registration: Dec 3rd 2018

Occupation: Tischler/Bühnentechniker

  • Send private message

72

Sunday, June 2nd 2019, 7:04pm

HMV - Bismarck - 1:250

Nachdem die Aufbauten montiert sind werden die LC Relinge 180a, b, 185 + a, 185b + c und 185d. LC Teil 185d ist etwas zu lang und wird entsprechend gekürzt. Weiter geht es mit den Aufbauanbauten im großen Hangar Bereich. Ich fertige alle Teile komplett vor und bringe sie dann an Ort und Stelle. Ich setze das Tor des Hangars aus den LC und Kartonteilen zusammen und fixiere es in geöffneter Position.
Don Motore has attached the following images:
  • K800_PICT0537.JPG
  • K800_PICT0540.JPG
  • K800_PICT0541.JPG
  • K800_PICT0542.JPG
  • K800_PICT0543.JPG
  • K800_PICT0546.JPG
  • K800_PICT0547.JPG
  • K800_PICT0548.JPG
  • K800_PICT0550.JPG

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

mlsergey (03.06.2019)

Don Motore

Beginner

  • "Don Motore" is male
  • "Don Motore" started this thread

Posts: 201

Date of registration: Dec 3rd 2018

Occupation: Tischler/Bühnentechniker

  • Send private message

73

Sunday, June 2nd 2019, 7:19pm

HMV - Bismarck - 1:250

Die Teile 195 + a werden verleimt. Irgendwie ist in diesem Bauteil der Wurm drin. Die LC Reling 197 ist zu kurz geraten. Es fehlen ca. 1,5mm. Nach dem verleimen bringe ich die Streben 195b + c an der Unterseite an und anschließend auf dem Bauteil 178 + a. Ich fertige die Bauteile 194a - h und den Turm 196 + a, b, c und stelle sie erst einmal beiseite. Beim Bauteil 194 (Wandung) stimmt der Umfang nicht mit dem Gerüst überein. Auch hier ca. 1mm Spalt. Nun kann die Reling auf Deck 182 im achteren Bereich montiert werden. Es folgen die Leitern190 - b und 198 - b.
Don Motore has attached the following images:
  • K800_PICT0551.JPG
  • K800_PICT0552.JPG
  • K800_PICT0553.JPG
  • K800_PICT0554.JPG
  • K800_PICT0555.JPG

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

mlsergey (03.06.2019), luebke53 (03.06.2019)

Don Motore

Beginner

  • "Don Motore" is male
  • "Don Motore" started this thread

Posts: 201

Date of registration: Dec 3rd 2018

Occupation: Tischler/Bühnentechniker

  • Send private message

74

Tuesday, June 4th 2019, 10:59am

HMV - Bismarck - 1:250

Auf Deck 182 bringe ich nun die Schanz 193 + a an. Zuerst die äußere Seite. Nach dem trocknen die innere, im Vorfeld passe ich Teil 194 ein. An den Anschlüssen zum Bauteil 194 muss etwas nachgeschnitten werden. Es folgen die Relinge 200b - d, die Streben der Schanz, Teile 193b. Die Abgänge, 191, von Deck 182 werden links und rechts eingepasst und verleimt. Nicht ganz ohne die Montage, weil höchste Deformierungsgefahr. Nun die Leitern von Deck 172 auf das Hauptdeck. Die Teile 190b sind leichter zu handhaben. Die kleinen Treppen (194), Bug - und Heckseits, kommen unter die Luken. In diesem Bauabschnitt fehlen noch die Grätings (199) links und rechts von Turm 194. Nach dem Aufdoppeln und Kantenfärben leime ich sie an ihre Plätze.
Don Motore has attached the following images:
  • K800_PICT0537.JPG
  • K800_PICT0540.JPG
  • K800_PICT0541.JPG
  • K800_PICT0542.JPG
  • K800_PICT0543.JPG
  • K800_PICT0544.JPG
  • K800_PICT0545.JPG
  • K800_PICT0546.JPG
  • K800_PICT0547.JPG

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

mlsergey (05.06.2019), delong (07.06.2019)

Don Motore

Beginner

  • "Don Motore" is male
  • "Don Motore" started this thread

Posts: 201

Date of registration: Dec 3rd 2018

Occupation: Tischler/Bühnentechniker

  • Send private message

75

Saturday, June 8th 2019, 3:45pm

HMV - Bismarck - 1:250

Die nachbleibenden Teile von Bauabschnitt 51 sind die Schanzkleider 201 - g. Nach dem verkleben der Einzelteile und dem fälzen, befestige ich die Streben 201g an den Wänden. Nach ausgiebigem trocknen kommen sie an ihren Platz. Im Bauabschnitt 52 werden die Kisten, Kästen (202 - 204) verbaut. Wieder eine kleine Serienfertigung. Wenn alle fertig sind kommen sie auf die entsprechenden Decksmarkierungen.
Don Motore has attached the following images:
  • K800_PICT0537.JPG
  • K800_PICT0540.JPG
  • K800_PICT0541.JPG
  • K800_PICT0542 (9).JPG
  • K800_PICT0543.JPG
  • K800_PICT0544.JPG

This post has been edited 1 times, last edit by "Don Motore" (Jun 8th 2019, 3:52pm)


Don Motore

Beginner

  • "Don Motore" is male
  • "Don Motore" started this thread

Posts: 201

Date of registration: Dec 3rd 2018

Occupation: Tischler/Bühnentechniker

  • Send private message

76

Saturday, June 8th 2019, 4:18pm

HMV - Bismarck - 1:250

Teil 205, unterer Part des Hauptmastes, rund ich vorsichtig vor, wenn perfekt gerundet, verleime ich ihn. Zur Stabilisierung beim trocknen rolle ich Karton zusammen, den ich dann in den Mast schiebe. Nach dem Einführen entrollt sich der Karton sanft und stützt so perfekt die Rundung. Da man nicht immer das passende Rundmaterial zur Hand hat ist das eine einfache funktionale Hilfe. Den Mast stecke ich nur lose in die Hangardecke, da ja noch Teile angebracht werden müssen. Es folgen die Rohrleitungen
206 - a. Nach dem Ausschneiden werden beide Leitungen im oberen Bereich gefälzt um den Versprung am Hangardach, am Mastfuss, aufzunehmen. Dann verleimen. Mit den oberen Bootsauflegern ( 209 - j) mache ich weiter. Als erstes befestige ich die Wangen 209a + c. Die Auflieger 209d + e leime ich entsprechend den Strich markierungen auf dem Dach zwischen die Wangen. Anschließend wird der große Keil an die Unterseite von Wange 209a und der Dachschräge des Hangars eingeleimt. Es folgen die Laufgitterstützen 209i + j und das Gitter 209f. Gleiche Vorgehensweise auf der Steuerbordseite. Nächster Bauschritt ist die Fertigung der Schiffsglocke 208 - d und der Winde 207 - g. In die Glocke leime ich ein mit Sekundenkleber versteiftes Stück feinen Zwirns (Schlegel). Nach dem Fertigstellen verleime ich die bauteile an den vorgegebenen Stellen.
Don Motore has attached the following images:
  • K800_PICT0546.JPG
  • K800_PICT0547.JPG
  • K800_PICT0548.JPG
  • K800_PICT0549.JPG
  • K800_PICT0550.JPG
  • K800_PICT0551.JPG
  • K800_PICT0552.JPG
  • K800_PICT0553.JPG
  • K800_PICT0555.JPG

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

kartonschneider (08.06.2019)

Don Motore

Beginner

  • "Don Motore" is male
  • "Don Motore" started this thread

Posts: 201

Date of registration: Dec 3rd 2018

Occupation: Tischler/Bühnentechniker

  • Send private message

77

Tuesday, June 11th 2019, 3:30pm

HMV - Bismarck - 1:250

Jetzt verbaue ich die Bootsaufleger auf den Hangarlüftern. Hier muss man etws nacharbeiten, die senkrechten Schenkel entsprechend den Lamellen ausklinken. Beliesse man es ohne ausklinken, hinge die Leiter, hoch zum Laufgitter, in der Luft. Auch bei der Nacharbeit muss die Leiter Richtung Mittschiffs, neben das Laufrost angebracht werden. Teil 214 - d lässt sich gut bauen und passt wunderbar.
Don Motore has attached the following images:
  • K800_PICT0537.JPG
  • K800_PICT0540.JPG
  • K800_PICT0541.JPG
  • K800_PICT0542.JPG
  • K800_PICT0543.JPG
  • K800_PICT0544.JPG
  • K800_PICT0545.JPG
  • K800_PICT0547.JPG
  • K800_PICT0548.JPG

Don Motore

Beginner

  • "Don Motore" is male
  • "Don Motore" started this thread

Posts: 201

Date of registration: Dec 3rd 2018

Occupation: Tischler/Bühnentechniker

  • Send private message

78

Tuesday, June 11th 2019, 4:15pm

HMV - Bismarck - 1:250

Nun kommt was für starke Nerven... Bauteil 212. Der Bau der Brückenplattform (212 + a), das Kabäuschen (213 - d) und die Schanz mit den Beinen 212b, e, f geht entspannt von der Hand. Einziger Knackpunkt, Teil 212e ist zu kurz und hinterläßt eine ärgerliche Lücke (Steuerbord). Jetzt beginnt der Bauabschnitt für Männer ohne Nerven....Hinterher ist man immer ein kleines Stück schlauer.... Das einfachste ist, man überträgt die horizontalen Markierungen der Bauteile 220 auf die Innenseiten des Schanzkleides und befestigt, vor dem anbringen an das Deck 212 + a, die senkrechten Rippen und horizontalen Ablagen. Dann fertigt man die Innenwände, bis auf den Einbau der Winkelstücke, die man auf jeden Fall anpassen muss. Man verleimt zuerst die Schanz. Die Innenwände stellt man trocken an ihre Plätze und passt die Winkelstücke individuell an. Die angepassten Winkelstücke leimt man an die entsprechenden Innenwände und das Ganze dann an seinen Platz. Ich bin mal wieder den harten Weg gegangen...An der Schanz 212e, f baue ich die LC Relinge, 212w, ein. An die Beine der Brücke werden die Teile 212 h, i, m, n angebracht. Die Ausguckkörbe 212 o,p,s,t und 212q,r,v,u, an Back - und Steuerbord angebracht Dann wird die Brücke an seinen Platz geklebt. Abschließend die Teile 212j. Die Treppe 212x, y, z +z1 wird nun verbaut. Zur Entspannung schon mal ein Floß 216 und die Auflage 215 gebaut.
Don Motore has attached the following images:
  • K800_PICT0549.JPG
  • K800_PICT0554.JPG
  • K800_PICT0555.JPG
  • K800_PICT0556.JPG
  • K800_PICT0557.JPG
  • K800_PICT0558.JPG
  • K800_PICT0559.JPG
  • K800_PICT0560.JPG
  • K800_PICT0553.JPG

Don Motore

Beginner

  • "Don Motore" is male
  • "Don Motore" started this thread

Posts: 201

Date of registration: Dec 3rd 2018

Occupation: Tischler/Bühnentechniker

  • Send private message

79

Yesterday, 7:36am

HMV - Bismarck - 1:250

Mit den Kleinteilen und den Körben der E-Messtände des Bauabschnitts 53 geht es weiter. Bauteil 217 + a liegt auch als LC Teil bei, nutze ich abernicht, sondern die Kartonvariante. Im Bauplan ist noch eine alternative Variante angegeben, anstatt des Teils 217 ein Floss an selbiger Stelle. Insgesamt werden in diesem Abschnitt 8 Flösse verbaut. Das erste sitzt an der Rückseite der Brücke 212, Stb. Nach dem fertigen der Flösse, verleime ich sie zu Stapeln, 216 (Flösse) + 215 (Sockel), je 2 x 2Flösse und einmal 3 Flösse, danach alles auf die Decksmarkierungen. Nun mache ich mich an die Körbe der E-Messtürme. Ich forme und verleime die einzelnen Bauteile und verbinde sie dann miteinander. Die LC Reling runde ich vor und klebe sie zusammen. Ich leime zuerst nur ein kleines Stück an die Plattform. Nach gutem trocknen leime ich den Rest Stück für Stück an die Plattform. Die Plattformen setze ich erst einmal lose auf. Vor dem verleimen müssen noch die LC Leitern angebracht werden. Wenn die Körbe befestigt sind werden die E-Messgeräte gebaut und auf die Plattformen gebracht.
Don Motore has attached the following images:
  • K800_PICT0537.JPG
  • K800_PICT0540.JPG
  • K800_PICT0541.JPG
  • K800_PICT0542.JPG
  • K800_PICT0543.JPG
  • K800_PICT0544.JPG
  • K800_PICT0546.JPG
  • K800_PICT0547.JPG
  • K800_PICT0548.JPG

Social bookmarks