• "Andi Rüegg" is male

Posts: 1,988

Date of registration: Jun 10th 2006

Occupation: pensioniert

  • Send private message

41

Thursday, June 20th 2019, 9:21pm

Hallo Gustav

Einfach zum Träumen schön! Und daher wird der Bau meiner Ulanga wohl auch ein Traum bleiben, denn wer wollte dir schon das Wasser reichen?

Liebe Grüsse aus der Schweiz (wo wir heute eigentlich genug Wasser gehabt hätten, um etwas davon zu exportieren)

Andi
"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)

im Bau:IJN Mogami vor (answer)/nach (Model Hobby) dem Umbau zum Flugzeugtender als Parallelbau, L.S.N.S. Governor Moore (Modelarstwo Kartonowe)

fertig gestellt:
USS Maine (HMV) / Kosmonawt Juriy Gagarin (Oriel) / Steam Boat Sabino (MB-Kartonmodell) / IJN Kaga (Dom Bumagi)

  • "modellschiff" is male

Posts: 13,195

Date of registration: Dec 20th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

42

Friday, June 21st 2019, 11:21am

Hallo,
die Antriebsanlage ist hervorragend konstruiert und gebaut. Und das bei diesem Maßstab.
Ulrich

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Gustav (23.06.2019)

  • "Gustav" is male
  • "Gustav" started this thread

Posts: 2,779

Date of registration: Jun 16th 2011

Occupation: Ruheständler

  • Send private message

43

Sunday, June 23rd 2019, 6:19pm

Träger für Oberdeck, Reling Hauptdeck, Bootskräne

Moin Fiete,

vielen Dank für´s Daumenheben :) .




Moin Andi,

vielen Dank für dein Lob.
Ich bin mir aber sicher, dass eine von Dir gebaute Ulanga eher besser aussehen würde :) .

Herzlichen Gruß aus einem trockenen und heißen Bremen
Gustav






Moin allerseits,

die Träger für das Oberdeck (Teile Nr. 61) sind der Platine Nr. 4 zu entnehmen. An ein Bild der Teile in der Platine hatte ich zu spät gedacht, aber ohne gibt es auch einen ausreichenden Eindruck wieder.




Die Träger an Bord:




Die Relings für das Hauptdeck (Teile Nr. 63) sind auf der LC-Platine Nr. 6.




Die angebauten Teile:





Die Bootskräne (Teile Nr. 62) sollen aus verdoppeltem Karton geschnitten werden.




Ein Ausschneiden der Teile habe ich mir nicht zugetraut und ersatzweise Kräne aus Stahldraht 0,4 mm Duchmesser angebaut.





Viele Grüße
Gustav
Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

4 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Evilbender (23.06.2019), csmodelisme (23.06.2019), mlsergey (25.06.2019), Hans-Joachim Möllenberg (28.06.2019)

  • "Evilbender" is male

Posts: 493

Date of registration: Aug 23rd 2007

  • Send private message

44

Sunday, June 23rd 2019, 6:26pm

Klasse umgesetzt, Gustav!

Die Pinzette zeigt auch schön, was für einen Winling Du da am bauen bist...

Grüße Torsten

  • "Andi Rüegg" is male

Posts: 1,988

Date of registration: Jun 10th 2006

Occupation: pensioniert

  • Send private message

45

Sunday, June 23rd 2019, 9:46pm

Hallo Gustav

Wieder sehr schön, nur die Riemen passen irgendwie nicht. Wenn es noch geht, würde ich sie nochmals entfernen, in die Einzelteile zerschneiden und wieder ohne die weissen Zwischenräume aufkleben. Du hast ja schon viel kleinere Teile gemeistert und es würde viel besser zum bisherigen Gesamtbild passen.

Gruss
Andi
"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)

im Bau:IJN Mogami vor (answer)/nach (Model Hobby) dem Umbau zum Flugzeugtender als Parallelbau, L.S.N.S. Governor Moore (Modelarstwo Kartonowe)

fertig gestellt:
USS Maine (HMV) / Kosmonawt Juriy Gagarin (Oriel) / Steam Boat Sabino (MB-Kartonmodell) / IJN Kaga (Dom Bumagi)

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Fiete (24.06.2019)

  • "Gustav" is male
  • "Gustav" started this thread

Posts: 2,779

Date of registration: Jun 16th 2011

Occupation: Ruheständler

  • Send private message

46

Wednesday, June 26th 2019, 5:14pm

Oberdeck

Moin Christian, moin Sergey,

vielen Dank für´s Daumenheben :) .




Moin Torsten,

vielen Dank für dein Lob und den erhobenen Daumen :) .



Moin Andi,

der Riemenblock war mehr der Bequemlichkeit als dem Können geschuldet. Ich habe angenommen, dass das Oberdeck keinen detaillierten Anblick mehr zulässt und :rolleyes: . Aber wie sich wieder zeigt: Jede Bequemlichkeit rächt sich.
Also: Vier Einzelriemen:






Moin allerseits,

das Oberdeck besteht aus dem Deck Nr. 63, der Decksbeplankung Nr. 65




und den Unterzügen Nr. 65 aus der LC-Platine Nr. 4.




Die Schnittkanten der Unterzüge sind etwas verrußt.




Ganz konnte ich den Ruß nicht entfernen, wie auf meiner Fingerkuppe




hat sich auch etwas Ruß am Deck abgesetzt und herausquellender Kleber den Ruß mit dem Deck verbunden. Der Anblick ist etwas erschreckend,




nach dem Anbau des Decks aber verschwunden.
Den vordersten Decksträger musste ich ein wenig nach hinten versetzen und die vorderste Deckstütze verlängern.




Mit der Decksbeplankung sieht das Deck zufriedenstellend aus.




Viele Grüße
Gustav
Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Andi Rüegg (26.06.2019), mlsergey (27.06.2019), Hans-Joachim Möllenberg (28.06.2019)

wiwo1961

Intermediate

  • "wiwo1961" is male

Posts: 131

Date of registration: Feb 23rd 2009

Occupation: In Berufsunfähigkeitspension

  • Send private message

47

Wednesday, June 26th 2019, 6:21pm

Servus Gustav,

ich nehme eine großen, weichen Borstenpinsel und fege damit den Ruß von den Schnittkanten.
Als Unterlage verwende ich ein Blatt von der Papierküchenrolle.

Das funktioniert recht gut.

Andererseits, an der Unterseite des Decks stören die Rußflecken meiner Meinung nach nicht.
Ich vermute mal beim Original war jener Bereich auch nicht Blütenweiß.

Liebe Grüße

Wiwo

  • "Gustav" is male
  • "Gustav" started this thread

Posts: 2,779

Date of registration: Jun 16th 2011

Occupation: Ruheständler

  • Send private message

48

Friday, June 28th 2019, 6:10pm

Heckhaube

Moin Andi, moin Sergey,

vielen Dank für eure erhobenen Daumen :) .




Moin Wolfgang,

ich danke Dir für deine Hinweise.




Moin allerseits,

die Antriebsmechanik zwischen den beiden Heckrädern wird von einer Haube geschützt (Teil Nr.67)




Die zusammengefügte Haube




und die angebaute Haube:





Viele Grüße
Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Hans-Joachim Möllenberg (28.06.2019), mlsergey (01.07.2019)

  • "Andi Rüegg" is male

Posts: 1,988

Date of registration: Jun 10th 2006

Occupation: pensioniert

  • Send private message

49

Friday, June 28th 2019, 9:30pm

Hallo Gustav

Eigentlich ist es schade, dass die eindrückliche und so schön gebaute Mechanik nun unter die Räder, sorry: Haube kommt. Aber das Oberdeck verdeckt ja auch schon viel. (Und ich habe dich noch zum Ausschneiden der Riemen bewegt ;(.)

Aber dank deinem Baubericht wissen wir ja alle, welches Schmuckstück sich da verbirgt!
Andi
"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)

im Bau:IJN Mogami vor (answer)/nach (Model Hobby) dem Umbau zum Flugzeugtender als Parallelbau, L.S.N.S. Governor Moore (Modelarstwo Kartonowe)

fertig gestellt:
USS Maine (HMV) / Kosmonawt Juriy Gagarin (Oriel) / Steam Boat Sabino (MB-Kartonmodell) / IJN Kaga (Dom Bumagi)

  • "Gustav" is male
  • "Gustav" started this thread

Posts: 2,779

Date of registration: Jun 16th 2011

Occupation: Ruheständler

  • Send private message

50

Sunday, June 30th 2019, 3:36pm

Niedergänge

Moin HaJo,

ich danke Dir für den erhobenen Daumen :) .




Moin Andi,

vielen Dank für deinen Kommentar :) .
Dass Teile und Baugruppen hinter nachfolgenden Bauabschnitten verschwinden ist gar nicht so selten, Du hast ja auch schon häufiger diese Erfahrung gemacht. Ich kann da gut mit leben. Vor allem vor dem Hintergrund, dass die Modelle nach der Fertigstellung in einer Vitrine verschwinden und dann nur noch gelegentlich mit Blicken gestreift werden. Ausschlaggebend ist für mich das Bauen,




Moin allerseits,

die Niedergänge entstehen aus den Teilen Nr. 68, von denen die Handläufe und die Geländer als LC-Teile vorhanden sind. Zwei Wangen hatte ich vor dem Fotogrieren leider schon ausgeschnitten, ihr Aussehen könnt Ihr euch aber sicher gut selbst vorstellen.





Die Stufen 68b habe ich durch LC-Leitern ersetzt.

Die Wangen mit den eingesetzten Leitern und die LC-Teile:




Die Niedergänge an Bord:







Viele Grüße
Gustav
Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

5 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Ulli+Peter (30.06.2019), Evilbender (01.07.2019), mlsergey (01.07.2019), Fiete (01.07.2019), fretsche (01.07.2019)

  • "Gustav" is male
  • "Gustav" started this thread

Posts: 2,779

Date of registration: Jun 16th 2011

Occupation: Ruheständler

  • Send private message

51

Wednesday, July 3rd 2019, 3:38pm

Kesselabdeckung und Oberdeckkabinen

Allen Daumenhebern meinen Dank und einen moien Dag :) !




Moin allerseits,

mit der Kesselabdeckung (Teil Nr. 69) wird das Oberdeck geschlossen.
Die Abdeckung auf dem Bogen,




die fertige Abdeckung




und die Abdeckung auf dem Deck:




Anschließend sind drei Kabinen mit den Teilenummern 70, 71 und 72 zu bauen.




Die zusammenbebauten Kabinen.




und die Kabinen an Bord:





Viele Grüße
Gustav
Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

This post has been edited 1 times, last edit by "Gustav" (Jul 4th 2019, 10:12am)


5 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Andi Rüegg (03.07.2019), wiwo1961 (03.07.2019), Hans-Jürgen (04.07.2019), mlsergey (04.07.2019), theo modellbau (06.07.2019)

  • "Gustav" is male
  • "Gustav" started this thread

Posts: 2,779

Date of registration: Jun 16th 2011

Occupation: Ruheständler

  • Send private message

52

Friday, July 5th 2019, 8:23pm

Ruderstand, Ruderpinnen und Seilführungsrollen

Moin Andi, Wolfgang, Hans-Jürgen und Sergey,

vielen Dank für euren Ansporn :) .




Moin allerseits,

von der Rudereinrichtung sind Ruderstand, Ruderpinnen, Seilführungsrollen und die Ruderseile anzubauen. Der Ruderstand (Teil 73a) ist aus dem Bogen zu bauen, die restlichen Teile befinden sich mit Ausnahme der Ruderseile auf einer LC-Platine.
Die LC-Teile sind zu verdoppeln und auch doppelt vorhanden.




Begonnen habe ich mit den Seilführungsrollen (Teile Nr. 73e).




Der Ruderstand (Teil Nr. 73a), das Steuerrad (Teil Nr.73b) und die Ruderpinnen (Teile Nr.73c und 73d):




Der Ruderstand an Bord




und die Ruderpinnen an Bord:




Viele Grüße
Gustav
Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

7 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Andi Rüegg (05.07.2019), Evilbender (06.07.2019), fretsche (06.07.2019), Helmut B. (07.07.2019), mlsergey (08.07.2019), Spitfire (08.07.2019), Hans-Joachim Möllenberg (14.07.2019)

  • "Gustav" is male
  • "Gustav" started this thread

Posts: 2,779

Date of registration: Jun 16th 2011

Occupation: Ruheständler

  • Send private message

53

Sunday, July 7th 2019, 7:44pm

Steuerseile

Moin Andi, Torsten, Klaus und Helmut,
vielen Dank für eure erhobenen Daumen :) .




Moin allerseits,

da ich befürchtete, mit dem Straffen von dünnen Fäden die Seilführungsrollen wieder abzureißen oder hängende Fäden zu erhalten, habe ich die Steuerseile mit Wonderwire nachgebildet.

Ein Bild mit den markierten einzelnen Seilabschnitten




und ein paar Bilder ohne Markierungen:









Viele Grüße
Gustav
Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

5 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Ulli+Peter (07.07.2019), Andi Rüegg (07.07.2019), mlsergey (08.07.2019), Hans-Jürgen (08.07.2019), Hans-Joachim Möllenberg (14.07.2019)

  • "Gustav" is male
  • "Gustav" started this thread

Posts: 2,779

Date of registration: Jun 16th 2011

Occupation: Ruheständler

  • Send private message

54

Tuesday, July 9th 2019, 7:55pm

Kompasshäuschen, Sprachrohr

Moin Ulli+Peter, Andi, Sergey und Hans-Jürgen,
vielen Dank für euren Ansporn :) .




Moin allerseits,

von den Teilen des Kompasshäuschens (Teile Nr. 74)




habe ich die Deviationskugeln 74f und 74g nicht ausgeschnitten sondern durch ein Stück Besenborste mit 0,1 mm Durchmesser und Leimpunkte ersetzt. Die Besenborste habe ich durch den Kopf des Häuschens geschoben,




dann die Leimpunkte aufgesetzt und die Punkte mit Farbe versehen. Alles zusammengebaut ergibt das nachstehende Häuschen:




Für das Sprachrohr (Teil Nr. 75) habe ich ersatzweise ein Stück Kupferdraht mit 0,5 mm Durchmesser genommen.




Das Kompasshäuschen und das Sprachrohr an Bord:








Viele Grüße
Gustav
Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

8 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Henryk (09.07.2019), Andi Rüegg (10.07.2019), theo modellbau (10.07.2019), Hans-Jürgen (10.07.2019), fretsche (10.07.2019), Evilbender (14.07.2019), Hans-Joachim Möllenberg (14.07.2019), mlsergey (15.07.2019)

  • "Gustav" is male
  • "Gustav" started this thread

Posts: 2,779

Date of registration: Jun 16th 2011

Occupation: Ruheständler

  • Send private message

55

Thursday, July 11th 2019, 8:04pm

Außenmantel Schornstein, Dampfrohr, Pfeife und Stützen für Sonnendach

Moin Henryk, Andi, Ulrich, Hans-Jürgen und Klaus,

vielen Dank für eure Unterstützung :) .





Moin allerseits,

im unteren Teil ist der Schornstein von einem zweiten Mantel umgeben (Teile Nr.76).




Auf der Vorderseite des Schornsteins verlaufen ein Dampfrohr (Teil Nr. 76a) und die Dampfpfeife (Teil Nr. 76b).




Die einbaufertigen Teile




und die Teile an Bord:




Das Oberdeck wird durch ein Sonnendach geschützt, für das die vier Stützen mit den Teilenummern 77 anzubringen sind. Die Stützen sind auf einer LC-Platine vorhanden, können aber auch aus Ersatzmaterial nach Angaben in der Baubeschreibung gefertigt werden. Ich habe die LC-Teile verwendet.




Die Stützen an Bord:




Viele Grüße
Gustav
Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

4 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Ulli+Peter (11.07.2019), Evilbender (14.07.2019), Hans-Joachim Möllenberg (14.07.2019), mlsergey (15.07.2019)

  • "Gustav" is male
  • "Gustav" started this thread

Posts: 2,779

Date of registration: Jun 16th 2011

Occupation: Ruheständler

  • Send private message

56

Monday, July 15th 2019, 12:01am

Sonnendach

Moin Ulli+Peter, Torsten und HaJo,

vielen Dank für´s Daumenheben :) .




Moin allerseits,

das Sonnendach liegt auf den Trägern 79a-79e aus der LC-Platine 5.




Da ich auf dem Oberdeck keine Ambaumarkierungen gefunden hatte, musste die Unterseite des Sonnendaches (Teil Nr.78)




als Anbauhilfe herhalten. Den Träger vor dem Deckshaus habe ich mit einem Stück Karton am Deckshaus abgestützt.




Die Träger an Bord:




Das Sonnendach ist auf der Unterseite mit den Balken Nr. 80 zu verstärken,




deren Anbau mir etwas sauberer gelungen ist als der Anbau der Balken des Oberdecks.




Das Sonnendach an Bord_






Viele Grüße
Gustav
Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

9 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

csmodelisme (15.07.2019), Ulli+Peter (15.07.2019), Ralf S. (15.07.2019), Helmut B. (15.07.2019), Hans-Joachim Möllenberg (15.07.2019), theo modellbau (15.07.2019), mlsergey (15.07.2019), Andi Rüegg (15.07.2019), Hans-Jürgen (15.07.2019)

Posts: 6,375

Date of registration: Apr 24th 2005

  • Send private message

57

Monday, July 15th 2019, 9:36am

Hallo Gustav,

ein schöner Anblick, das Sonnendach aus dem der Schornstein ragt. Schade, dass man von der vielen Arbeit, die darunter steckt, nur noch wenig sieht.

Ich drücke Dir die Daumen, dass Dir die letzten Bauschritte auch so gut gelingen wie bisher.

Zaphod

  • "Gustav" is male
  • "Gustav" started this thread

Posts: 2,779

Date of registration: Jun 16th 2011

Occupation: Ruheständler

  • Send private message

58

Wednesday, July 17th 2019, 4:59pm

Sonnensegelstützen, Innenrohr Schornstein

Einen moien Dag und meinen Dank an alle Daumenheber :) .



Moin Zaphod,
vielen Dank für dein Lob und dein Daumendrücken :) .





Moin allerseits,

die Stützen für das Sonnensegel sind als Teile Nr. 81a-81c auf der LC-Platine 5 enthalten.




Für den Anbau musste ich die Stützen etwas in der Länge kürzen. Auf die Anpassung wird in der Bauanleitung aber auch hingewiesen.




Mit dem Schornsteininnenrohr (Teil Nr. 82a) sind auch die Dichtmanschetten 82b und 82c




sowie die Oberteile des Dampfrohres und der Pfeife (Teile Nr. 82d und 82e) aus der LC-Platine Nr. 7 anzubauen.




Die anbaufertigen Teile




und die Teile an Bord:




Noch Bild für den Größeneindruck:





Viele Grüße
Gustav
Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Hans-Joachim Möllenberg (17.07.2019), mlsergey (18.07.2019)

fretsche

Beginner

  • "fretsche" is male

Posts: 197

Date of registration: Sep 21st 2015

  • Send private message

59

Wednesday, July 17th 2019, 5:19pm

Wie immer vom Feinsten, Gustav! :thumbsup:

Gruß
Klaus
Wir bleiben immer Kinder, und,
so klug wir auch sein mögen, wir behalten immer die Lust,
mit scharfen Messern und spitzen Scheren zu spielen.

Wilhelm Raabe (1831 - 1910)

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Hans-Joachim Möllenberg (17.07.2019)

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Social bookmarks