This website uses cookies. By continuing to use our site you declare your agreement. More Information

Dear visitor, welcome to Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

doblist

Trainee

  • "doblist" is male
  • "doblist" started this thread

Posts: 18

Date of registration: Mar 31st 2011

  • Send private message

1

Wednesday, January 16th 2013, 7:28pm

Haus aus Abschnitt D ( Soubor D ) - Mittelalterliche Stadt von Richard Vyskovsky

Vor etwa einem Jahr habe ich mir das tolle Buch mit der mittelalterlichen Stadt von Richard Vyskovsky gekauft. Da der Bau der gesamtne Stadt für mich , schon alleine aus Platzgründen , aber auch wegen der riesigen Menge von Häusern eher unrealistisch ist habe ich vor einzelne Häuser daraus zu bauen und zu einer kleineren Gruppe um einen Marktplatz zu stellen. Geplant sind so ca. 10 bis 20 Häuser , Grundfläche nicht mehr als 300 X 500 .

Leider sind nicht alle Häuser dazu geeignet , das viele direkt aneinander gebaut werden sollen und deshalb nicht alle Außenwände bedruckt sind.
Ich habe mit einem Haus aus


Die Häuser sind zwar sehr klein , ( 1:160 ) aber trotzdem komplex und nicht ganz einfach zu bauen. Man findet zwar einiges anBbildern von fertigen Modellen im Internet , aber wenig aus der Bauphase der Häuser.
Deshalb hier mal ein paar Bilder von der Entstehung des Hauses.





Alle Fenster und Türen sind zurückgesetzt zu bauen , was dem fertigen Haus natürlich wesentlich mehr Tiefe und Realismus verleiht.



Der Arkadengang






An dieser Stelle habe ich einen großen Fehler gemacht . Man darf auf keinen Fall den Arkadengang einkleben ohne die Bogen vorher fertigzustellen.




Es ist mit trotz aller Bemühungen nicht mehr gelungen die Bogeninnenseiten nachträglich anzubringen.
Ich musst deshalb die Front nochmal vorsichtig heraus trennen , dann die Bogen einkleben und dann die Front wieder anbringen.
Wenn man ganz genau hinschaut sieht man davon noch einen kleinen Absatz zwischen Erdgeschoß und 1. Stock - aber wenn ich es nicht erwähne wird es ein Betrachter kaum bemerken.




Der Anbau mit dem Boden des Hofes kommt als nächstes an die Reihe.



Die Teile für die Hofmauer , das Tor kann offen oder geschlossen gebaut werden.





Die Teile für das Dach des Anbaus.






Teile für das Dach des Haupthauses .







Und hier das Ergebnis:










Alle meine Modelle:

www.markusdoerr.de

This post has been edited 1 times, last edit by "doblist" (Jan 16th 2013, 7:35pm)


Posts: 6,046

Date of registration: Apr 24th 2005

  • Send private message

2

Wednesday, January 16th 2013, 8:17pm

Hallo Markus,

wirklich schön ausgeführt und vielen Dank für die anschauliche Schritt-für-Schritt-Beschreibung. Den Tipp mit den Bögen sollte man sich merken.

Dieses eine Haus zeigt gut, mit wieviel Liebe zum Detail dieser Koloss von einem Bogen konstruiert ist.

Zaphod

This post has been edited 1 times, last edit by "Zaphod" (Mar 25th 2015, 1:31am)


1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Social bookmarks