This website uses cookies. By continuing to use our site you declare your agreement. More Information

Dear visitor, welcome to Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Vater und Sohn

Professional

  • "Vater und Sohn" is male
  • "Vater und Sohn" started this thread

Posts: 883

Date of registration: Mar 27th 2006

Occupation: Schifffahrtskaufmann

  • Send private message

1

Tuesday, September 1st 2009, 4:51pm

HANSEATIC - HMV - veränderte Teile-Anzahl

Hallo allerseits,

ich habe im Moment die HANSEATIC von HMV im Bau.
Nun stelle ich fest, dass der Bogen laut aktuellem Umschlag-Bild
bei Moduni mit 900 (1200) Teilen auf 32 Bögen angegeben ist.

Der Bogen, den ich besitze, soll angeblich (laut Umschlag)
1335 (1830) Teile haben - auf 26 Bögen.

Ist denn etwas verändert worden?
Weniger Teile auf mehr Bögen? ?(
Oder hat nur jemand nochmal nachgezählt? ;)

Weiß jemand genaueres?

Grüße,
Torben

  • "Werner" is male

Posts: 2,095

Date of registration: Aug 22nd 2005

Occupation: IT ler im Unruhestand

  • Send private message

2

Tuesday, September 1st 2009, 10:02pm

RE: HANSEATIC - HMV - veränderte Teile-Anzahl

Hallo Torben,
die Anzahl der Teile ist immer nur eine Schätzung.Natürlich habe ich auf meiner Exceltabelle für den Kontrollbau die genaue Teileanzahl, aber das stimmt schon nicht mehr wenn, wie im Falle Hanseatic Lasercutteile und Ätzteile dazukommen.
Im Falle der Hanseatic wurde das Schiff im April in Bremerhaven 2007 vorgestellt, aber es war noch kein Kontrollbau gemacht. Für den Katalog und die Druckerei sollen aber schon Bilder vorliegen und somit füllt man das Ganze mit Vorgaben aus.
Wenn du nämlich genau hinschaust, so sind in diesem sogenannten fehlerhaften Fenster noch gedruckt "mittel" , auf dem verkauften Baubogen steht aber "schwierig".

In der Industrie ist es üblich von den Vorgaben und den Plänen je nach Bedarf abzuweichen :D --- der Porsche auf der IAA sieht immer etwas anders aus als der Erlkönig auf der Weißacher Versuchsbahn, der EGV sieht nach Indienststellung auch anders aus als nach Planlage und als ganz brühmtes Schiffsbeispiel ist Bismarck und Tirpitz. Hier waren auch die Urpläne identisch.

Gruß Werner

Vater und Sohn

Professional

  • "Vater und Sohn" is male
  • "Vater und Sohn" started this thread

Posts: 883

Date of registration: Mar 27th 2006

Occupation: Schifffahrtskaufmann

  • Send private message

3

Wednesday, September 2nd 2009, 8:28am

Danke für die Aufklärung, Werner!

Beste Grüße,
Torben

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Social bookmarks