Pitje

Sage

  • "Pitje" is male
  • "Pitje" started this thread

Posts: 3,038

Date of registration: Jan 30th 2010

Occupation: Tandemmaster, Fallschirmsprunglehrer, Fallschirmwart, Vermessungsinscheniör

  • Send private message

41

Saturday, January 25th 2020, 10:05am

Hallihallo liebe Freunde,

zunächst ganz herzlichen Dank für die zahlreichen Likes! Freut mich sehr, dass dieses Schiffchen solchen Anklang findet. :)

@Fiete: Die Bezeichung "Dampfer" habe ich tatsächlich nicht in Verbindung mit dem Antrieb gesehen - Du hast natürlich Recht. Musste jetzt tatsächlich nochmal nachlesen, als was im Bogen dieses Schiffchen tatsächlich bezeichnet wird: als Hafenfähre. Da wäre ich ohne nachzulesen nicht drauf gekommen - als Landratte verbindet man, zumindest ich, mit einer Fähre immer auch die Möglichkeit des Autotransports.
Danke auch für die Wünsche und viel Spaß beim Mitlesen. :)

@HaJo: Wenn der Mittelspant verdoppelt werden würde, würde das dem Rumpf natürlich mehr Steifigkeit verleihen, was aber, wenn man die Spanten so belässt, wie sie sein sollen, gar nicht erforderlich ist. Wenn man sie ausstichelt, wäre es sicherlich hilfreich, man muss eben dann eine Idee mehr an der Querspanten abschneiden, damits wieder passt. Kurzfassung der Antwort auf Deine Frage: ja, geht bestimmt - unter Berücksichtigung der Gesamtbreite. :thumbup:

@Heiner: die doppelten Querspanten stützen schon ganz gut, zumal, wie ich beim gleich folgenden Baubschnitt festgestellt habe, der Aufbau im Prinzip freitragend ist, da hätte man aus meiner Sicht fast komplett drauf verzichten können. Aber nachher ist man immer schlauer. Zumindest die Form wird durch die Spanten natürlich besser erzwungen - sozusagen.


Ich schrieb eben "freitragend". Das ist in der Tat so, da das Passagierdeck eine EInheit mit den Aufbauwänden bildet, die in der hinteren Hälfte umlaufend an das Hauptdeck geleimt werden. Durch die Rundung des Dachs und die gewölbte Heckpartie bekommt diese Baugruppe auch ohne innere Abstützung schon eine sehr solide Statik.

2D: 3D:


Damit das ausstichlen der Fenster nicht mit einer leeren Halle endet, habe ich Pi mal Auge mit den Bänken des Bogens den Innenraum ausgestattet, auf dem Oberdeck werde ich dann die Teile des LC-Satzes aufstellen:



hier der Zustand nach Ende der Woche- immerhin hatte ich an zwei Abenden Muße etwas zu bauen. :)




Liebe Grüße

Peter
Derzeit laufende Projekte

Frachtmotorschiff Iserlohn , Passat-Verlag, 1:250
Hafenanlage Neu-Ulm , diverse Verlage, 1:250
Mittelalterliche Stadt - Ulmer Stammtischprojekt ,ABC, 1:165

11 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Pianisto (25.01.2020), Der Informatiker (25.01.2020), Hans-Joachim Möllenberg (25.01.2020), Helmut B. (25.01.2020), baton (25.01.2020), Heiner (27.01.2020), Reinhard Fabisch (27.01.2020), Evilbender (27.01.2020), Hans-Jürgen (27.01.2020), Gustav (27.01.2020), mlsergey (28.01.2020)

Social bookmarks