This website uses cookies. By continuing to use our site you declare your agreement. More Information

Dear visitor, welcome to Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Unterfeuer" is male
  • "Unterfeuer" started this thread

Posts: 1,078

Date of registration: May 28th 2015

Occupation: Jurist

  • Send private message

1

Sunday, September 25th 2016, 2:43pm

Hafenfahrzeuge (HMV 1:250) - Wasserschutzpolizei, Zollboot, Lotse

Moin zusamen,

in den letzten Wochen habe ich einen Teil der HMV-Hafenfahrzeuge gebaut: Das Boot der Wasserschutzpolizei AMERIKAHÖFT, das Zollboot LÜNEBURG und das Lotsenboot STEIN.

Sie verlassen gerade die Kaiserschleuse in Bremerhaven und gehen auf eine Rundtour über die Unterweser...


Viele Grüße Nils

"My brain hurts!" (Mr. Gumby)

Im Bau: Tonnenleger BRUNO ILLING (HMV 1:250), SRK HERMANN RUDOLF MEYER (Passat 1:250)

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

mlsergey (26.09.2016)

  • "Unterfeuer" is male
  • "Unterfeuer" started this thread

Posts: 1,078

Date of registration: May 28th 2015

Occupation: Jurist

  • Send private message

2

Sunday, September 25th 2016, 2:58pm

...und kommen nach erfolgreicher Probefahrt wieder zurück:



Der Bau war kurzweilig und hat Spaß gemacht. Die Boote sind eine schöne Ergänzung für meine Flotille an Arbeitsschiffen etc. Trotz der geringen Größe machen sie einen recht detaillierten Eindruck. Im Nachhinein hätte ich allerdings einige LC-Teile nicht verwendet. Für die Zukunft muss ich mir auch überlegen, wie ich Innenräume gestalte, wenn ich die Fenster aussteche und man vollen "Durchblick" hat. Optisch tut das diesen Modellen grundsätzlich gut und je nach Lichteinfall merkt man die Leere dahinter auch nur bedingt.

Die Passgenauigkeit war insgesamt gut. Die Rümpfe ließen sich sehr gut schließen und auch die Aufbauten haben gepasst. Es gibt einige Knicklinien, die irreführend sind (Bsp.: Abdeckung der Schlauchbote) und bei der AMERIKAHÖFT musste ich das Dach des Brückenhauses in der Breite anpassen und Lücken an den Abgaspfosten schließen. Das hat dem Bauspaß aber keinen Abbruch getan. Die Bauanleitung (ausschl. Explosionszeichnungen) könnte etwas ausführlicher sein, auch für die LC-Teile. Allerdings bleibt Bauanleitungen sorgfältig studieren, verstehen und auch umsetzen bei mir vermutlich eine ewige Baustelle... :whistling:

Die übrigen Boote und den Schlepper MOIN werde ich vorerst nicht bauen. Die kommen aber mit Sicherheit später noch zu ihrem Recht.
Viele Grüße Nils

"My brain hurts!" (Mr. Gumby)

Im Bau: Tonnenleger BRUNO ILLING (HMV 1:250), SRK HERMANN RUDOLF MEYER (Passat 1:250)

5 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Hans-Joachim Möllenberg (25.09.2016), Gustav (25.09.2016), Rainer A (25.09.2016), mlsergey (26.09.2016), Glue me! (27.09.2016)

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Social bookmarks