This website uses cookies. By continuing to use our site you declare your agreement. More Information

Dear visitor, welcome to Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Zaphod" started this thread

Posts: 6,090

Date of registration: Apr 24th 2005

  • Send private message

1

Tuesday, October 1st 2013, 10:28pm

Hafen Torpedoboote S33 - S35 in 1/250 von HMV

Hallo,

Jochen hatte die T-Boote ja schon knapp vorgestellt. Ich möchte hier ein paar weitere Bilder zeigen und auf einige Besonderheiten des Bogens hinweisen.

Die Boote haben je um 270 Teile, der Lasercut ist m.E. schon allein wegen der Reling und der Umrandungen der Torpedorohre unverzichtbar.
Der beigegebene Anlegesteg findet sich auch bei den S-Booten der Kriegemarine, ein schönes zeitloses Zubehörteil, das vielseitig verwendbar ist.
Die Anleitung in Form von Zeichnungen erinnert an die B-98 von HMV, sie ist durchgehend klar und kommt dementsprechend mit einem Minimum an Erklärungen aus (Bild 3).
Je ein Boot findet sich auf einem Bogen wieder, zusammengehörende Teilgruppen befinden sich in einem Kästchen, was das Auffinden sehr erleichtert. (Bild 4)
Das Bugtorpedorohr kann wahlweise geöffnet oder geschlossen gebaut werden (Bild 5)
Etliche Kleinteile gehen hart an die Grenze des Ausschneidbaren wie der Vergleich mit einem Stecknadelkopf zeigt (Bilder 6 und 7)
Vorbildlich ist die beidseitige Bedruckung der Bögen (Bild 8)
Ein Blick auf den Steg, der Vorschlag zum Arrangement der T-Boote zeigt noch den Umriss der S-Boote (Bild 9)
Zaphod has attached the following images:
  • S 33-35 Vorstellung 001.jpg
  • S 33-35 Vorstellung 002.jpg
  • S 33-35 Vorstellung 003.jpg
  • S 33-35 Vorstellung 004.jpg
  • S 33-35 Vorstellung 005.jpg
  • S 33-35 Vorstellung 006.jpg
  • S 33-35 Vorstellung 008.jpg
  • S 33-35 Vorstellung 009.jpg
  • S 33-35 Vorstellung 011.jpg

This post has been edited 1 times, last edit by "Zaphod" (Nov 1st 2013, 6:07pm)


  • "Zaphod" started this thread

Posts: 6,090

Date of registration: Apr 24th 2005

  • Send private message

2

Tuesday, October 1st 2013, 10:43pm

Bei mehreren Teilen, die zylinderförmige Form haben, gibt es nur eine zweidimensionale Ausführung, hier ist der Konstrukteur offensichtlich davon ausgegangen, dass nicht mehr gerollt werden kann. Ein Ersatz durch Abschnitte von gezogenem Gussast bietet sich z.B. bei Pollern (Bild 1) oder Lüfterhälsen (Bild 2) an, beim Mast dürfte Federstahldraht eine gute Lösung bieten, während die Läufe der Maschinenkanonen m.E. schon noch rollbar gewesen wären (Bild 3).

Der Lasersatz bietet eine Übersicht über die in ihm enthaltenen Teile und eine Skizze, die deren Positionierung an Bord aufzeigt (Bilder 4 und 5)

Die kleinen Bullaugen auf leicht silbernem Karton. Hier ist aber auch die Farbgebung im Bogen durchaus überzeugend. (Bild 6)
Dieses merkwürdige Geschirr (kennt jemand seine Funktion?) dürfte sich mit Geduld und ruhiger Hand noch ausschneiden lassen, aber es ist gut zu wissen, dass man einen Back-up zur Hand hat. (Bild 7)
Die Grätings gewinnen plastisch natürlich erheblich (Bild 8)
Die Umrundungen der Torpedorohre möchte ich nicht unbedingt ausschneiden müssen, auch die Torpedokräne (?) sind zum Ausschneiden eine Herausforderung der besonderen Art. (Bild 9)


Fazit: Von der Detaillierung her anspruchsvolle kleine Modelle. Wer alle drei bauen möchte, sollte sich für eine einheitliche Bwaffnung (Maschinenkanonen = früh, eine 5cm Kanone = spät) entscheiden.
Zaphod has attached the following images:
  • S 33-35 Vorstellung 007.jpg
  • S 33-35 Vorstellung 013.jpg
  • S 33-35 Vorstellung 014.jpg
  • S 33-35 Vorstellung 015.jpg
  • S 33-35 Vorstellung 016.jpg
  • S 33-35 Vorstellung 017.jpg
  • S 33-35 Vorstellung 018.jpg
  • S 33-35 Vorstellung 019.jpg
  • S 33-35 Vorstellung 022.jpg

Heiner

Master

  • "Heiner" is male

Posts: 1,197

Date of registration: Jan 26th 2005

Occupation: Jurist

  • Send private message

3

Wednesday, October 2nd 2013, 10:58am

Moin, Zaphod!
Danke für die Vorstellung, ich komme in Versuchung, einen Ausflug zu den "Grauen" (oder hier wohl: Schwarzen) zu unternehmen.

Was das Geschirr angeht, das kenne ich, der Ring ist für den Bademeister beim Schwimmunterricht und der Haken für die, die es nicht rechtzeitig gelernt haben... :D :D
"THIS is NOT normal!" (John Oliver, Last Week Tonight)

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Similar threads

Social bookmarks