This website uses cookies. By continuing to use our site you declare your agreement. More Information

Dear visitor, welcome to Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

CyberPepe

Intermediate

  • "CyberPepe" is male
  • "CyberPepe" started this thread

Posts: 559

Date of registration: Jul 2nd 2008

  • Send private message

1

Sunday, February 22nd 2009, 11:55am

GPM 276 Sd.Kfz.124 WESPE

Hallo liebe Kartonisten,

zunächst möchte ich mich einmal kurz vorstellen:

Mein Name ist Peter, ich bin derzeit 44 Jahr alt und arbeite in Berlin - wohnhaft bin ich jedoch im schöne Bergischen Land in der Nähe von Köln.

Ich bin zwar schon etwas länger Mitglied bei Kartonbau.de, habe aber bisher nur bewundernd beobachtet ...

Doch dann wurd auch ich vom Virus infiziert und orderte meine erste Bestelllung bei GPM:

StuG III Ausf A
PzKpfw IV Ausf.H
Sd.KFz.166 BRUMBÄR
JAGDPANTHER
Sd.Kfz.124 WESPE

... allesamt mit gelaserten Spanten und Ketten.

Da ich noch blutiger Anfänger bin habe ich mir zunächst mal die WESPE ausgesucht, da sie wenigstens nur einen mittleren Schwierigkeitgrad aufweist und da hierüber noch nicht berichtet wurde.

Das Modell werde ich so bauen, wie es ist - d.h. ich werde nicht großartig supern.

Ich würde mich über konstruktive Kritik und Verbesserungsvorschläge sehr freuen.

Im nächten Posting lege ich dann mit dem Baubericht los - ich muss mich erst noch ein wenig an die Forensoftware gewöhnen ;)

Schöne Grüße aus Berlin
Peter
:)
CyberPepe has attached the following image:
  • cover.jpg

This post has been edited 2 times, last edit by "CyberPepe" (Sep 3rd 2009, 5:21pm)


CyberPepe

Intermediate

  • "CyberPepe" is male
  • "CyberPepe" started this thread

Posts: 559

Date of registration: Jul 2nd 2008

  • Send private message

2

Sunday, February 22nd 2009, 12:16pm

Die ersten Spanten

Hallo zusammen,

und los geht's:

Die Spanten lassen sich dank dem Laserschnitt schön leicht herausschneiden und die Passgenauigkeit ist hervorragend!

Allerdings stellten sich bei mir gleich mal die ersten Fragezeichen auf, denn man glaubt ja zunächst einmal der Bauanleitung: Wie soll den Teil 8 montiert werden? Und wofür ist Teil 11, das in der Bauanleitung sowie in der Bauillustration gar nicht erwähnt wird?

Letztendlich war's ganz einfach: Teill 11 kommt nach vorne, Teil 8 nach hinten.

so, das war's erst mal - mehr gibt's später ;)
CyberPepe has attached the following images:
  • 1.jpg
  • 2.jpg
  • 3.jpg
  • 4.jpg
  • 5.jpg
  • 6.jpg

CyberPepe

Intermediate

  • "CyberPepe" is male
  • "CyberPepe" started this thread

Posts: 559

Date of registration: Jul 2nd 2008

  • Send private message

3

Sunday, February 22nd 2009, 12:28pm

Tapezieren (Teile1 & 2)

Damit das Ganze dann auch etwas hübscher aussieht wird das Spantengerüst mit den Teilen 1 & 2 tapeziert.

Auch hier ist die Passform hervorragend, obwohl das Spnatengerüts ein wenig zu klein wirkt. Die Kartonteile stehen eine Papierdicke über, was sich später als Vorteil herausstellt.

Wer sich wundert, warum es mit dem Baubericht realtiv schnell voran geht dem darf ich gestehen, dass ich geschummelt habe und mit der WESPE gestern schon begonnen habe.

Bis später
Peter
:)
CyberPepe has attached the following images:
  • a1.jpg
  • a2.jpg
  • a3.jpg

This post has been edited 1 times, last edit by "CyberPepe" (Feb 22nd 2009, 12:28pm)


CyberPepe

Intermediate

  • "CyberPepe" is male
  • "CyberPepe" started this thread

Posts: 559

Date of registration: Jul 2nd 2008

  • Send private message

4

Sunday, February 22nd 2009, 12:41pm

Bauteilgruppe 2

So, jetzt kommen die ersten kleineren Teile, die der WESPE schon mal ein paar Details verleihen.

Die Kartonstärke für die Gummidämpfer (2h) und die Haltestäbe (2f) fand ich persönlich etwas zu dick - ich denke wenn diese Teile aus dünnerem Papier (80g) gerollt werden geht das Ganze etwas einfacher vonstatten.

Bei den Teilen 2b war ich der modernen Laserschnitttechnologie wieder unendlich dankbar - 1mm Karton und ein Durchmesser von ca. 2,5 mm ;)

Die dünnen Haltestäbe (2f) habe ich noch nicht angeklebt, da ich befürchte, dass sie beim weiteren Bau schnell abbrechen.

Bis später :)
(Es folgt heute noch die Bauteilgruppe 3 :))
CyberPepe has attached the following images:
  • b1.jpg
  • b2.jpg
  • b3.jpg
  • b4.jpg

This post has been edited 1 times, last edit by "CyberPepe" (Feb 22nd 2009, 1:07pm)


CyberPepe

Intermediate

  • "CyberPepe" is male
  • "CyberPepe" started this thread

Posts: 559

Date of registration: Jul 2nd 2008

  • Send private message

5

Sunday, February 22nd 2009, 1:04pm

Bauteilgruppe 3

Wie versprochen folgt jetzt noch ganz frisch die Bauteilgruppe 3.

Hier erwartete mich die erste böse Überaschung bei diesem Modell: Der Ausschnitt in Spant W10 stimmt nicht mit dem Ausschnitt in Teil drei überein - ca. 5 mm Unterschied. Also habe ich den Ausschnitt im Spant angepasst und das ausgeschnittene Teil an der fehlenden Stelle wieder eingeklebt.

Dann gab's noch ein wenig Rätselraten bei den Scharnieren der Lukendeckel, da die Teile 3m3, 3m4 & 3mx etwas widersprüchlich waren und beim Orginal GPM Bild auf dem Cover überhaupt nicht verwendet wurden. Ich denke ich habe eine brauchbare Lösung gefunden, indem ich die Teile etwas modifiziert eingesetzt habe (siehe Bild).

So, das war's erst mal für heute - mehr gibt's bald .

Ich wünsche Euch allen noch einen schönen Sonntag
Schöne Grüße aus Berlin
Peter
:prost:
CyberPepe has attached the following images:
  • c1.jpg
  • c2.jpg
  • c3.jpg
  • c4.jpg
  • c5.jpg
  • c6.jpg

flyschorni

Professional

  • "flyschorni" is male

Posts: 904

Date of registration: Feb 17th 2007

Occupation: Schornsteinfeger

  • Send private message

6

Sunday, February 22nd 2009, 3:54pm

hallo peter,
schön, das du dich zu einen baubericht durchgerungen hast! das bisher gezeigte sieht doch schon mal toll aus =D>!
werde deinen bericht weiter verfolgen. wünsche dir für den bau schon mal gutes gelingen!
gruss michael

MaFa

Professional

  • "MaFa" is male

Posts: 764

Date of registration: Mar 5th 2007

Occupation: Konstrukteur

  • Send private message

7

Sunday, February 22nd 2009, 7:37pm

Hallo Peter

da werde ich auch mal hinter dir Platz nehmen und ab und an reinschauen, da mich dieses Modell
trotz Military interessiert.

NeTTe Grüße
Martin
Im Probebau: PU29 ( M 1:25)
Abgeschlossen: Altona V23(als TT-Komplettmodell)
In Vorbereitung: Altona V23(M 1:200)
In der Entwicklung: BR 41 DB/DR/DRG


Link zu meinem OnlineShop Lasermodelle.de

CyberPepe

Intermediate

  • "CyberPepe" is male
  • "CyberPepe" started this thread

Posts: 559

Date of registration: Jul 2nd 2008

  • Send private message

8

Sunday, February 22nd 2009, 8:36pm

Teilegruppe 4

Hallo Micha,

so schwer war's gar nicht - es hat mich schon lange in den Fingern gejuckt - ich hoffe nur, dass ich mit meinen bescheidenen Baufähigkeiten trotzdem ein wenig Interesse wecken kann.

@Martin: freut mich, dass dich das Modell interessiert, doch sei gewarnt, es gibt einige Ungenauigkeiten ...

Einen Abschnitt hab ich trotzdem noch - ich konnte die Finger nicht davon lassen ;)

Hier die, recht umfangreiche Teilegruppe 4, die die Wanne von innen auskleidet.

Zunächst möchte ich darauf hinweisen, dass Teil 4a deutlich zu hoch ist, selbst wenn man das Modell ohne Bodenplatte W8 bauen würde wären die Längsspanten W7 im Weg - also ist kürzen angesagt. Des Weiteren habe ich festgestellt, dass die Teile 4, 4a & 4c für die lasergeschnittenen Spantteile ca. 1mm zu breit sind - also auch hier kürzen. Speziell Teil 4a steht auch noch auf der linken Seite (von hinten) am Flügel ca 1 mm über, wodurch auch das Teile 4b entsprechend gekürzt werden muss. Hierdurch ergibt sich eine Unsymetrie, die hoffentlich so gewollt ist...

Ein weiteres Problem ist die Verstärkung der Teile 4b - laut Anleitung sollen sie auf 0,5 mm verstärkt werden - damit sie jedoch bündig mit Teil 3 abschliessen ist eine Vesrtärkung auf 1 mm erforderlich. Hierdurch steht zwar Teil 4d1 etwas über Teil 4a über, aber das ist meines Erachtens tolerierbar und sieht auch noch gut aus.

So, das war's jetzt aber wirklich für Heute. Morgen stehen dann die Teilegruppen 5 & 6 an - und ehrlich gesagt vor den "Kotflügeln" hab ich schon ein wenig Bammel.

Schöne Grüße und noch einen schönen Abend
Peter aus Berlin
:)
CyberPepe has attached the following images:
  • d1.jpg
  • d3.jpg
  • d2.jpg
  • d4.jpg

This post has been edited 5 times, last edit by "CyberPepe" (Feb 23rd 2009, 7:55am)


CyberPepe

Intermediate

  • "CyberPepe" is male
  • "CyberPepe" started this thread

Posts: 559

Date of registration: Jul 2nd 2008

  • Send private message

9

Monday, February 23rd 2009, 6:42pm

Bauteilgruppen 5 & 6

Hallo zusammen,

hier ein kurzes Update vom heutigen Tag:

Bauteilgruppe 5 war schnell erledigt, denn es waren nur zwei Lüftungsgitter. Dabei ist mir allerdings aufgefallen, dass ich den Rahmen um das Lüftungsgitter aus Teilegruppe 3 vergessen hatte - was allerdings gar nicht weiter auffällt.

Als nächstes folgt die Teilegruppe 6, die zwar nicht allzu viele Teile beinhaltet, jedoch mein erster Angstkandidat war - lang schmal und auf Stoß befestigt. Damit ich saubere Kanten erhalte habe ich die "Bleche" nicht geknickt, sondern zerschnitten und auf Stoß geklebt. Der Zusammenbau ging erstaunlich einfach vonstatten und alles passte wunderbar. Die Montage am Chassis war auch nicht allzu schwer zu bewältigen.

Euch allen noch einen schönen Abend
Schöne Grüße aus Berlin
Peter
:)
CyberPepe has attached the following images:
  • e1.jpg
  • e2.jpg

This post has been edited 1 times, last edit by "CyberPepe" (Feb 24th 2009, 1:16pm)


CyberPepe

Intermediate

  • "CyberPepe" is male
  • "CyberPepe" started this thread

Posts: 559

Date of registration: Jul 2nd 2008

  • Send private message

10

Wednesday, February 25th 2009, 10:00pm

Panzerung und Innenausstattung

Hallo zusammen,

mein heutiges Update umfasst die Panzerung sowie die Innenausstatung. Alles passte soweit wunderbar und es gab keine nennenswerten Schwierigkeiten.

Allerdinsg gab es zwei Teile mit der Bezeichnung 16: einmal 16 und einmal 16' - Platz war jedoch nur für ein Funkgerät - daher habe ich mir für das zweite einfach einen anderen Platz gesucht :)

Dann ist mir noch ein kleines Missgeschick mit der Rückwand passiert :rotwerd: : Ich habe leider erst zu spät verstanden, wie die Teile 8c1 eingesetzt werden sollten und habe nur die Teile 8c2 verbaut. Die 4 Teile 8c1 bilden ein Scharnier durch das die Heckpanzerung klappbar gebaut werden kann - leider findet man hierzu keinen Hinweis in der Bauanleitung :(

Bild 5 & & zeigen den aktuellen Bauzustand - sieht schon ein bisschen nach Fahrzeug aus ;)

Also dann bis zum nächsten Update
Schöne Grüße aus Berlin
Peter
:)
CyberPepe has attached the following images:
  • f0.jpg
  • f1.jpg
  • f2.jpg
  • f4.jpg
  • f5.jpg
  • f6.jpg

CyberPepe

Intermediate

  • "CyberPepe" is male
  • "CyberPepe" started this thread

Posts: 559

Date of registration: Jul 2nd 2008

  • Send private message

11

Thursday, February 26th 2009, 8:11am

Klein aber gemein

Hallo zusammen,

gestern Abend stellte sich ein recht banales Element als richtig gemein und dazu auch noch falsch dimensioniert dar :(.

Die Teilegruppe 18 weist zwar nur 5 Teile auf und ist auch nicht besonders aufwändig konstruiert, wirft jedoch trotzdem zahlreiche Fragen auf, da sie nahezu gar nicht in den Bauskizzen erwähnt wird.

Zunächst findet man auch nur 2 Teile und denkt: aha, Teil 18 wird mit Teil 18a verstärkt und dann auf Teil 3 geklebt. Schaut man sich dann jedoch das Bild auf dem Cover an, so stellt man fest, dass dies nicht sein kann. Also sucht man weiter und findet nach kurzer Zeit die fehlenden 3 Teile.

Nun stellt sich die Frage, wie fügen sich die Teile zusammen - nach kurzem Überlegen hat man es dann begriffen, fragt sich jedoch wie man die Schräge, die in der Zeichnung angegeben ist, hinbekommen soll. Also wieder eine Blick auf's Titelbild und man erkennt, dass da gar keine Schräge gibt - gut.

Also wird das Teil zusammengebaut und an seinen Bestimmungsort verfrachtet (der Laserspant 18a hat ja zuvor wunderbar gepasst). Hier stellt man dann jedoch schnell fest, dass dieses Teil hier unmöglich passen kann, da es an beiden Seiten ca 2 mm zu breit ist.

Nachdem man das Teil dann entsprechend gekürzt und die Enden mit Pappe verschlossen hat kann man auch hinter diese Teilegruppe einen Haken machen. Allerdings sollte der Konstrukteur noch einmal ein wenig nachsitzen und diesen unschönen Fehler beheben.

Schöne Grüße aus Berlin
Peter
:)
CyberPepe has attached the following images:
  • g1.jpg
  • g2.jpg

This post has been edited 1 times, last edit by "CyberPepe" (Feb 26th 2009, 8:13am)


CyberPepe

Intermediate

  • "CyberPepe" is male
  • "CyberPepe" started this thread

Posts: 559

Date of registration: Jul 2nd 2008

  • Send private message

12

Friday, February 27th 2009, 7:31am

Anbauteile und ein bisschen Werkzeug

Hallo zusammen,

kurz vor dem Wochenende wurde die Wespe noch mit ein paar Anbauteilen sowie ein wenig Werkzeug ausgestattet.

Euch allen ein schönes und geruhsames Wochenende.

Schöne Grüße aus Berlin
Peter
:)
CyberPepe has attached the following images:
  • h1.jpg
  • h2.jpg

This post has been edited 1 times, last edit by "CyberPepe" (Mar 10th 2009, 11:36am)


CyberPepe

Intermediate

  • "CyberPepe" is male
  • "CyberPepe" started this thread

Posts: 559

Date of registration: Jul 2nd 2008

  • Send private message

13

Thursday, March 5th 2009, 7:38pm

10.5-cm leFH 18/40

Hallo zusammen,

die Wespe kann jetzt stechen.

Auf den folgenden Bildern könnt ihr den Bau der 10.5-cm leichte FeldHaubitze 18/40 verfolgen.

Der Bau hat richtig Spaß gemacht, da er für mich recht fordernd war. Die Passgenauigkeit war sehr gut - allerdings stand ich häufig ein wenig auf dem Schlauch, denn einige Bauteile wurden in der Anleitung erst gar nicht oder falsch erwähnt und die Position einiger anderer war nur durch eine Besuch der Wikipedia möglich. Ein Teil blieb dann auch auf der Strecke, da die Position unmöglich auffindbar war.

Schöne Grüße aus Berlin
Peter
:)
CyberPepe has attached the following images:
  • j1.jpg
  • j2.jpg
  • j3.jpg
  • j4.jpg
  • j5.jpg
  • j6.jpg

phyllit

Intermediate

  • "phyllit" is male

Posts: 192

Date of registration: Aug 30th 2008

Occupation: 3D Visualisierungen

  • Send private message

14

Thursday, March 5th 2009, 8:28pm

sehr schön sauber gebaut soweit! da ich den bogen auch besitze, werde ich deinen fortschritt genau verfolgen. :D
bin schon gespannt, wies weitergeht...

lg, martin

Geda

Intermediate

  • "Geda" is male

Posts: 194

Date of registration: Nov 22nd 2008

Occupation: Vermessungsingenieur

  • Send private message

15

Thursday, March 5th 2009, 8:37pm

Allein das Geschütz sieht doch schon Super aus!

Aber die richtige Geduldsprobe kommt wohl erst noch mit den Ketten und dem Fahrwerk. Wenn ich immer mal so in einigen meiner Bögen blättere überkommt mich beim Anblick der 4867 Bauteile das kalte Gruseln ;).

An deinem Baubericht finde ich auch gut das du die kleinen Stolperstellen des Baubogens aufzeigst, sowie ihre Beseitigung.

Weiter hin viel Erfolg beim Bau !
mit freundlichen Grüssen

Gerd

CyberPepe

Intermediate

  • "CyberPepe" is male
  • "CyberPepe" started this thread

Posts: 559

Date of registration: Jul 2nd 2008

  • Send private message

16

Thursday, March 5th 2009, 8:39pm

Hi Martin,

es freut mich, dass es Dir soweit gefällt :)

Ich bin dann mal auf Deinen Bau gespannt.

@ Geda: Ja, vor den Ketten gruselt es mich auch schon - die sind zwar laser-geschnitten - aber klein sind sie trotzdem und viele Teile sind's dann auch noch 8o

Schöne Grüße aus Berlin
Peter
:)

P.S. Das Kantenfärben muss ich aber noch optimieren ;)

This post has been edited 1 times, last edit by "CyberPepe" (Mar 5th 2009, 8:41pm)


MaFa

Professional

  • "MaFa" is male

Posts: 764

Date of registration: Mar 5th 2007

Occupation: Konstrukteur

  • Send private message

17

Friday, March 6th 2009, 5:03pm

Hallo CyberPepe

das schaut sehr schön und sauber gebaut aus.
Auch sind die von dir gefundenen Fehler bei meinem zukünftigen Bau bestimmt sehr hilfreich. :prost:
Vielen Dank dafür und weiter so. :super:

NeTTe Grüße
Martin
Im Probebau: PU29 ( M 1:25)
Abgeschlossen: Altona V23(als TT-Komplettmodell)
In Vorbereitung: Altona V23(M 1:200)
In der Entwicklung: BR 41 DB/DR/DRG


Link zu meinem OnlineShop Lasermodelle.de

This post has been edited 1 times, last edit by "MaFa" (Mar 6th 2009, 6:21pm)


  • "Peter P." is male

Posts: 3,588

Date of registration: Feb 22nd 2006

Occupation: Garagengnomhasser

  • Send private message

18

Friday, March 6th 2009, 5:46pm

Super gebaut!
Ich hab den Bogen auch,und sollte ich die Wespe einmal anschneiden, ist dein Baubericht sicher eine gute Referenz.
Ich hab auch die Laserteile dazu,aber die Kette ist trotzdem eine Herausforderung....


Ist Rechtschreibschwäche und grenzenlose Blödheit abmahnfähig?

CyberPepe

Intermediate

  • "CyberPepe" is male
  • "CyberPepe" started this thread

Posts: 559

Date of registration: Jul 2nd 2008

  • Send private message

19

Monday, March 9th 2009, 9:05pm

Teilegruppen 48 & 49

Dank Euch allen für das nette Lob :rotwerd: aber im Vergleich zu Euch bin ich ja echt noch ein Kartonverstümmeler :D

So, nun ein klitzekleines Update aus der Werkstatt. Die Laufrollen nebst Schwingarmen und Blattfederung haben es ganz schön in sich - vor Allem durch die recht hohe Teilezahl (30). Das Ganze darf man dann insgesamt 10mal bauen - 5 für die rechte und 5 für die linke Seite - also 300 Teile.

Im Prinzip gibt's keine großen Probleme beim Zusammenbau allerdings stößt man wieder auf ein paar Teile, deren Zweck sich einem nicht erschließen will:

1. Teile 48b1 werden in der Anleitung nicht erwähnt und es sind auch nur zwei Teile da - also 8 zu wenig für alle Laufrollen ?(

2. Teile 49 (das kleinere rechteckige Teil). Hier sind zwar 10 Teile vorhanden aber es ist nicht klar, wie sie eingesetzt werden. Da sie eng gerollt werden ergeben sie im Prinzip eine Achse - setz man diese jedoch zwischen Laufrolle und Schwingarm, so wird der Abstand einfach zu groß. Also hab ich sie dann einfach mal weggelassen.

Auf dem Bild habe ich die fraglichen Teile mal in eine roten Rahmen gesetzt.
Des Weiteren seht ihr auf dem Bild die erforderlichen Teile für einen Schwingarm und den fertigen Arm mit Laufrolle und Blattfederung.

Einen hab ich dann noch: Teil 2b musste ich duplizieren, da ich es schon bei Baubeginn verbaut hatte - also besser mit diesen Teilen warten, bis man mit dem Schwingarm loslegt.

Das war's dann auch schon. Jetzt bin ich erst mal ein paar Tage mit den Schwingarmen beschäftigt...

Schöne Grüße aus Berlin
Peter
:)
CyberPepe has attached the following images:
  • k1.jpg
  • k2.jpg

CyberPepe

Intermediate

  • "CyberPepe" is male
  • "CyberPepe" started this thread

Posts: 559

Date of registration: Jul 2nd 2008

  • Send private message

20

Monday, March 16th 2009, 8:45am

Das Fahrwerk

Hallo liebe klebende Gemeinde,

heute geht's mit dem Fahrwerk der Wespe weiter - und so viel sei schon einmal verraten: Es ist war nicht einfach und hat mich bald zur Verzweiflung gebracht.

Auf dem ersten Bild seht ihr alle Laufrollen, Schwingarme sowie die Antriebsräder. Der Zusammenbau hat richtig Spaß gemacht.
Allerdings gab's auch hier ein paar Fehler:
Von den lasergeschnittenen Spantenteilen für die oberen Laufrollen waren zwei zu wenig da.
Die Teile 49g konnte ich auf den ganzen Bögen nicht finden - richtig wäre hier das falsch bezeichnete Laserspantteil 51 - allerdings ist dies nicht unbedingt von Nöten, wenn man den Weg der Zahnstocher geht ;)

So, nun musste ich das Fahrwerk am Chassis befestigen - also erst mal die Stangen (2e) für die Federung angeklebt.
Danach die oberen Laufrollen - und hoppla, die hintere Laufrolle passt definitiv nicht auf die vorgesehene Position. Na gut, dann eben ein bisschen nach hinten - kein Problem.
Weiter geht’s mit dem vorderen Kettenantriebsrad sowie dem hinteren Führungsrad - hier gab's keine nennenswerten Probleme - außer vielleicht den Tipp, dass man für das hintere Führungsrad besser einen Zahnstocher als Achse verwendet - die Papierlösung ist definitiv zu schwammig ;(.

Nun waren die unteren Laufrollen mit ihren Schwingarmen dran - und hier fingen die Probleme dann auch an. Zunächst ist die vorgesehene Konstruktionsweise alles andere als stabil und zum anderen ist es nahezu unmöglich die Teile an der exakt richtigen Position einzukleben, da man die Markeierungen gar nicht sehen kann. Hinzu kommt, dass die Blattfedern der letzten Rolle in einem anderen Winkel eingesetzt werden müssen, da sonst die Rolle zu weit nach unten steht (siehe Bild 2).
Auch das exakte Ausrichten der unteren Laufrollen ist unglaublich schwierig, das sie wirklich nur von einem Pappröllchen gehalten werden - das kann einfach nicht gut gehen.
Beim ersten Mal hatte ich es dann auch prompt falsch zusammengebaut und die letzte Laufrolle hing zu tief. Auch war die Ausrichtung der Laufrollen alles andere als zufriedenstellen.
Also alles noch einmal abgetrennt und dann die die Schwingarme zuerst montiert und ausgerichtet. Danach dann die vordere und dann die hintere Laufrolle montiert und die restlichen dann später, nach dem Trocknen, angeklebt.
So konnte ich mein Fahrwerk noch einigermaßen retten.

Allerdings habe ich mir überlegt, wie man es besser machen könnte:
Hierzu sollte man schon beim Baubeginn (also wenn das Chassis zusammengeklebt wird) Achsen aus 2mm Holz einkleben, die dann auf beiden Seiten in ausreichender Länge herausragen.
Die Schwingarme werden dann später aufgebohrt und auf diese Achsen geschoben (Im Prinzip kann man die Schwingarmen dann sogar beweglich gestalten).
Auch für die Laufrollen sollte man eine 1mm Achse (z.B. Zahnstocher) in die Schwingarme einsetzen, da diese und eventuell sogar drehbar ausgeführt werden können.

Ich hoffe, dass diese Tipps für die nächsten Erbauer der Wespe eine kleine Hilfe sind.

So, jetzt fehlen nur noch die Ketten und ein bisschen Kleinkram - davon bald mehr :D.

Schöne Grüße aus Berlin
Peter
:)
CyberPepe has attached the following images:
  • l0.jpg
  • l1.jpg
  • l2.jpg
  • l3.jpg
  • l4.jpg
  • l5.jpg

CyberPepe

Intermediate

  • "CyberPepe" is male
  • "CyberPepe" started this thread

Posts: 559

Date of registration: Jul 2nd 2008

  • Send private message

21

Monday, March 16th 2009, 8:42pm

Die Kette

Hallo zusammen,

hier noch kurz ein Bild zum Bau der Kette.

Die Teile aus dem Lasercut Bogen herausschneiden und den Haufen Kleinteile auf die hervorragend gelaserte Kette :yahoo: kleben.
Nicht unbedingt eine anspruchsvolle aber dauerhafte Beschäftigung ;)

Schöne Grüße
Peter
:)
CyberPepe has attached the following image:
  • DSC01099.jpg

This post has been edited 1 times, last edit by "CyberPepe" (Mar 16th 2009, 8:43pm)


CyberPepe

Intermediate

  • "CyberPepe" is male
  • "CyberPepe" started this thread

Posts: 559

Date of registration: Jul 2nd 2008

  • Send private message

22

Tuesday, March 17th 2009, 8:53am

Habe fertig ;)

Hallo zusammen,

jetzt sind die Ketten montiert, die Antenne ist drangeschraubt und die Wespe ist aufgetankt sowie noch ein Reservekanister eingepackt - die Wespe ist jetzt startklar und einsatzbereit :yahoo:

Der Bau hat insgesammt viel Freude bereitet, auch wenn die Bauanleitung streckenweise etwas dürftig war und einige Teile nicht immer so wollten wie sie sollten.
Mit dem Fahrwerk bin ich auch nicht so ganz zufrieden - aber beim nächsten Mal weiß ich worauf ich achten muss - ich bin ja noch einigermassen lernfähig.

Im Folgenden findet ihr ein paar Bilder der fertigen Wespe - die ersten drei noch auf der Arbeitsmappe und die anderen drei bereits im Einsatz ;)

Ich hoffe, es gefällt euch ein wenig.
:prost:

Schöne Grüße aus Berlin
Peter
:)
CyberPepe has attached the following images:
  • wespe1.jpg
  • wespe2.jpg
  • wespe3.jpg
  • WESPE_trick1.jpg
  • WESPE_trick2.jpg
  • WESPE_trick3.jpg

MaFa

Professional

  • "MaFa" is male

Posts: 764

Date of registration: Mar 5th 2007

Occupation: Konstrukteur

  • Send private message

23

Tuesday, March 17th 2009, 9:11am

Hallo CyberPepe,

die schaut wirklich Klasse aus und die Fotomontagen kommen wirklich sehr schön... =D> =D>
Mann weis zuerst gar nicht was jetzt echt und was Montage ist. ;)
Bis ich meine angehen kann wird es wohl noch etwas dauern...

NeTTe Grüße
Martin
Im Probebau: PU29 ( M 1:25)
Abgeschlossen: Altona V23(als TT-Komplettmodell)
In Vorbereitung: Altona V23(M 1:200)
In der Entwicklung: BR 41 DB/DR/DRG


Link zu meinem OnlineShop Lasermodelle.de

  • "Hans Gerd Schöneberger" is male
  • "Hans Gerd Schöneberger" has been banned

Posts: 2,528

Date of registration: Sep 6th 2004

Occupation: Apotheker

  • Send private message

24

Tuesday, March 17th 2009, 9:38am

Hallo Peter,

sehr schön gebaut und in Szene gesetzt.

Ich habe mir erlaubt, ein Bild in ein Schwarz-Weißbild umzuwandeln.
Wenn du es nicht möchtest, sag Bescheid, dann lösche ich es wieder.

Grüsse

Hans Gerd
Hans Gerd Schöneberger has attached the following image:
  • Kopie von wespe.jpg
Hans Gerd Schöneberger verstarb nach langer Erkrankung am 29.12.2010. Wir halten Hans Gerd mit seinen Beiträgen hier im Forum in lieber Erinnerung und denken mit Freude an die gemeinsam verbrachte Zeit im Forum und auf den zahlreichen Treffen.

CyberPepe

Intermediate

  • "CyberPepe" is male
  • "CyberPepe" started this thread

Posts: 559

Date of registration: Jul 2nd 2008

  • Send private message

25

Tuesday, March 17th 2009, 9:52am

Hallo zusammen,

@ Martin: Vielen Dank für die Blumen :rotwerd:

@ Hans Gerd: Nein, das macht mir gar nichts aus 8).

Das hatte ich zunächst auch in schwarz/weiß gebaut, nur fand ich da den Kontrast zwischen Modell und Originalbild zu gering - von daher hab ich es dann entsättigt eingestellt.

Ganz entfärbt wirkt das Bild auf jedem Fall authenischer - vielen Dank dafür.

Schöne Grüße aus Berlin
Peter
:)

P.S. Wie kann ich denn die Thread Überschrift ändern, sodass ich [Fertig] dahinter schreiben kann?

  • "Peter P." is male

Posts: 3,588

Date of registration: Feb 22nd 2006

Occupation: Garagengnomhasser

  • Send private message

26

Tuesday, March 17th 2009, 10:25am

Das hast Du wirklich schön hingekriegt,trotz der Probleme die Du hattest.
Grosser Dank gebührt Dir auch weil Du hier der Erste warst die der die Wespe gebaut hat,und natürlich alle weiteren Erbauer von Deinen Erfahrungen profitieren!
Das ist wirklich ein super Modell geworden! =D>
Ps.:Und die Fotos sind natürlich auch klasse!


Ist Rechtschreibschwäche und grenzenlose Blödheit abmahnfähig?

This post has been edited 1 times, last edit by "Peter P." (Mar 17th 2009, 10:26am)


CyberPepe

Intermediate

  • "CyberPepe" is male
  • "CyberPepe" started this thread

Posts: 559

Date of registration: Jul 2nd 2008

  • Send private message

27

Tuesday, March 17th 2009, 10:40am

Hallo Peter,

herzlichen Dank für Deine netten Worte.

> Das ist wirklich ein super Modell geworden!
Na ja, wenn man nicht so genau auf das Fahrwerk schaut :rotwerd:

> Grosser Dank gebührt Dir auch weil Du hier der Erste warst die der die Wespe gebaut hat
Hehe, das war ja auch nicht ganz uneigennützig: Ich wollte ja nicht ein Modell bauen, von dem schon eine viel bessere Version hier gebaut wurde (z.B. Stug III) :P

Schöne Grüße aus Berlin
Peter
:)

  • "Peter P." is male

Posts: 3,588

Date of registration: Feb 22nd 2006

Occupation: Garagengnomhasser

  • Send private message

28

Tuesday, March 17th 2009, 12:13pm

Das Fahrwerk würde mich an Deiner Stelle nicht stören.
Die Originale waren auch manchmal mit der "heissen Nadel" gestrickt,und wenn du die Wespe wirklich 100% so gebaut hättest wie die Originale teilweise ausgesehen haben hättest du keinen Spass gehabt,denn die sahen manchmal aus wie freihand aus den Stahlplatten rausgeflext.... ;)
Ich bleib dabei: super!


Ist Rechtschreibschwäche und grenzenlose Blödheit abmahnfähig?

Ricleite

Professional

  • "Ricleite" is male

Posts: 1,044

Date of registration: Jan 24th 2006

  • Send private message

29

Tuesday, March 17th 2009, 3:06pm

Great work, CyberPepe =D> =D> =D> =D>
Congratulations!

Geda

Intermediate

  • "Geda" is male

Posts: 194

Date of registration: Nov 22nd 2008

Occupation: Vermessungsingenieur

  • Send private message

30

Tuesday, March 17th 2009, 5:42pm

Das Bauen ging bei dir ja Schlag auf Schlag!

Auch das Fahrwerk hast du doch recht schnell gebaut.
Selbst mit den Laserteilen finde ich diese Kettenbauerei nur allein vom zugucken schon abartig genug :D.
Mit was hast du die Laserketten gestrichen? Acrylfarbe?

Das Fahrwerk sieht doch gut aus, ich kann da auf dem Foto nichts erkennen.
Aber das Problem mit der eigenen Unzufriedenheit am Bauzustand kenne ich. Wo bei mir im Gegendsatz zu dir mit der Ki-61 wirklich ein Lapsus passiert ist. Mann strengt sich an, alles passt auch wunderbar am Anfang aber dann kommt doch der Fehler der wider alles versaut.
mit freundlichen Grüssen

Gerd

CyberPepe

Intermediate

  • "CyberPepe" is male
  • "CyberPepe" started this thread

Posts: 559

Date of registration: Jul 2nd 2008

  • Send private message

31

Tuesday, March 17th 2009, 7:37pm

Hallo zusammen,

hier noch ein kleiner Nachschlag - ich hatte heute Morgen leider nicht den richtigen Kamerawinkel erwischt ;)

@ Ricleite: ThanX a lot for the flowers - like your work too :D

@ Geda: Die Ketten waren eigentlich gar nicht so schlimm - es war nur ziemlich eintönig. Wenn Du erst mal die Originalketten gesehen hättest - da wärst Du schon beim Ausschneiden verzweifelt :rolleyes:
Die Kette habe ich mit normaler Wasserfarbe betupft, sodass ich möglichst nicht die filigranen Elemente beschädige - allerdings hatten die schon vom Raustrennen leichte Schäden davongetragen.
Die Unzufriedenheit rührt eigentlich daher, dass ich weiß, dass es nicht ganz sauber gebaut ist - ob man's sieht oder nicht ;)

Schöne Grüße aus Berlin
Peter
:)
CyberPepe has attached the following images:
  • wespetrick4.jpg
  • wespetrick5.jpg

Gerald

Professional

  • "Gerald" is male

Posts: 707

Date of registration: Mar 12th 2005

Occupation: Vertriebsingenieur Kältetechnik

  • Send private message

32

Tuesday, March 17th 2009, 8:32pm

servus peter !

tolles modell und spitzen fotomontagen. wieder eine bereicherung für die panzerabteilung hier im forum.

phyllit

Intermediate

  • "phyllit" is male

Posts: 192

Date of registration: Aug 30th 2008

Occupation: 3D Visualisierungen

  • Send private message

33

Tuesday, March 17th 2009, 8:42pm

ich hab den bogen auch hier im regal und hab schon überlegt, reinzuschneiden...
danke mal für deine vorzeigeleistung, jetzt wird mir der bau sicher auch leichter fallen, wenn ich mich mal dazu entschliesse :)

lg, martin

flo

Intermediate

  • "flo" is male

Posts: 484

Date of registration: Jun 28th 2007

  • Send private message

34

Tuesday, March 17th 2009, 9:08pm

Hallo Peter

Gratulation zur Fertigstellung.
Toller Baubericht und klasse Bilder =D> =D> =D>

Mach weiter so!

Gruß,
Flo

CyberPepe

Intermediate

  • "CyberPepe" is male
  • "CyberPepe" started this thread

Posts: 559

Date of registration: Jul 2nd 2008

  • Send private message

35

Wednesday, March 18th 2009, 8:05am

Dank Euch allen!

Hallo zusammen,

dank Euch allen für die netten Worte.

Es freut mich, dass Euch mein Bericht soweit gefallen hat, denn das macht Mut auf mehr.

Und so habe ich dann gestern meine Kartonbogenvorrat durchgewühlt ;) und mich für den Jagdpanther von GPM entschieden - ob das so weise war wird sich dann noch herausstellen, denn das Modell scheint es ganz schön in sich zu haben (im wahrsten Sinne des Wortes. Allein die Drehstabfederung und die Schwingarme sehen schon megafiligran aus.

In Kürze werde ich dann den entsprechenden Baubericht starten.

Schöne Grüße aus Berlin
Peter
:)
CyberPepe has attached the following image:
  • jagdpanther.jpg

Gerald

Professional

  • "Gerald" is male

Posts: 707

Date of registration: Mar 12th 2005

Occupation: Vertriebsingenieur Kältetechnik

  • Send private message

36

Wednesday, March 18th 2009, 7:26pm

servus peter !

den jagdpanther "knackst" du schon. ich habe das modell begonnen und bis zum derzeitigen projektstand gab es keine probleme.

CyberPepe

Intermediate

  • "CyberPepe" is male
  • "CyberPepe" started this thread

Posts: 559

Date of registration: Jul 2nd 2008

  • Send private message

37

Thursday, March 19th 2009, 7:40am

Servus Gerald,

das hab ich schon bemerkt ;) Allerdings hast Du die Messlatte mächtig hoch gelegt...

Habe gestern auch schon losgelegt und angefangen die Wanne zu konstruieren.

Mehr zum Baufortschritt findet Ihr dann hier

Ist das eigentlich normal, dass die lasergeschnittenen Spanten immer ein bischen zu klein sind? Mir fehlt da immer so ein halber Milimeter rundherum.

Schöne Grüße aus Berlin
Peter
:)

This post has been edited 1 times, last edit by "CyberPepe" (Mar 19th 2009, 8:07am)


1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Social bookmarks