• "modellschiff" is male
  • "modellschiff" started this thread

Posts: 12,452

Date of registration: Dec 20th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

1

Tuesday, October 16th 2018, 11:49am

Garnfarbe bei Stagen und Takeln

Hallo,
welche Garnfarbe nimmt man wohl bei Stagen und Takeln von Dampf-, Turbinen- oder Motorschiffen; Schwarz, dunkelgrau , hellgrau???
Ulrich

2

Tuesday, October 16th 2018, 2:02pm

Moin Ulrich,

ich würde bei stehendem Gut - und dazu gehören Stage - grundsätzlich schwarzes Garn nehmen.

Bei laufendem Gut - und dazu würde ich ein Talje (Takel) rechnen - würde ich zu einem helleren Ton greifen, in der Regel war das früher Manilatauwerk, also etwas bräunliches. Bei den heutigen modernen Tauwerkssorten können da durchaus auch andere Farbtöne in Frage kommen. Das sollte man dann im Einzelfall anhand von Aufnahmen (oder eigener Inaugenscheinnahme) klären.

Beste Grüße
Fiete

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Hans-Joachim Möllenberg (16.10.2018)

  • "Manfred (sy-schiwa)" is male

Posts: 606

Date of registration: Jul 13th 2010

Occupation: Tischler, Bauingenieur, Rentner

  • Send private message

3

Tuesday, October 16th 2018, 2:45pm

Moin zusammen,

ich finde, für Segelschiff sollte der Betrachter unterscheiden können zwischen stehendem Gut (dunkles Garn) und laufendem Gut (helleres Garn). So sieht man es in den meisten Museen.

Bei Maschinenfahrzeugen würde ich Drahtseile anthrazitfarbenes Garn und für Tauwerk hellbraunes Garn empfehlen, auch wenn letzteres im Original andersfarbig ist. Antennen sollten hellgrau sein. Wichtig ist die gute Unterscheidbarkeit von Material und Funktion.

Beste Grüße,

Manfred

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Hans-Joachim Möllenberg (16.10.2018)

Helmut B.

Hennings Dino

  • "Helmut B." is male

Posts: 11,228

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

4

Tuesday, October 16th 2018, 7:42pm

Grundsätzlich meine ich, dass sich die Auswahl der Garnfarbe etwas am Maßstab des Modells orientieren sollte.

Je kleiner der Maßstab, desto heller das Garn. Schwarz kann da zu heftig wirken...

Aus diesem Grund takel ich die CAP SAN DIEGO auch mit anthrazitfarbenem Serafil.

Früher habe ich durchgängig Schwarz benutzt, aber da hat sich mein Geschmack inzwischen geändert.
Bis die Tage...

Helmut


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander Freiherr von Humboldt



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

janmaat (18.10.2018)

Achtknoten

Beginner

  • "Achtknoten" is male

Posts: 72

Date of registration: Dec 22nd 2016

Occupation:

  • Send private message

5

Wednesday, October 17th 2018, 7:54am

Hallo Ulrich,

ich schließe mich den Ausführungen der Mitglieder, die Dir bereits geantwortet haben, an (schwarz oder anthrazit für das stehende, beige bis hellbraun für das laufende Gut).

Wenn Du auf mein Avatar schaust, siehst Du Tampen des laufenden Guts. Alle aus Polypropylän hergestellt. Die Farbe der Tampen variiert je nach alter. Neu zeigen sie sich in einem (hellen) Beige. Im Laufe der Zeit bleichen sie in ein helles Grau aus. Polypropylän-Leinen werden heute auf vielen Schiffen verwendet.

Der Vollständigkeit halber: Festmacherleinen habe ich in schwarz und einem hellen Blaugrün gesehen. Letzteres würde ich in keinem Modell verbauen.

Wenn Du Dich für Baumwollgarne entscheidest, kannst Du sie auch einfärben; zum Beispiel mit schwarzem Tee oder Kaffee. So bekommt man leichte Nuancen hin, die - wie auf dem Avatar zu sehen - den grauen Einheitsbrei etwas auflockern.

Solltest Du sehr dünne Baumwollgarne bekommen, wäre ich Dir dankbar, wenn Du mir die Bezugsquelle mitteilen würdest,

Viele Grüße
Josef

  • "modellschiff" is male
  • "modellschiff" started this thread

Posts: 12,452

Date of registration: Dec 20th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

6

Wednesday, October 17th 2018, 8:20am

Hallo,
vielen Dank für Eure Hinweise. Wahrscheinlich werde ich mich für anthrazit entscheiden.
@ Josef: Für Baumwollgarnen kenne ich leider keine Bezugsquellen. Vielleicht habe irgendwo noch kleinere Schneidereien, die sich um Trachten etc. kümmern, solche Quellen. Für ganz dünne Garne käme möglicherweise auch Seide als Naturmaterial infrage.
Ulrich

Achtknoten

Beginner

  • "Achtknoten" is male

Posts: 72

Date of registration: Dec 22nd 2016

Occupation:

  • Send private message

7

Wednesday, October 17th 2018, 6:58pm

Hallo Ulrich,
Seide ist eine gute Idee. Ich muss mich mal umsehen. Danke! :)

Viele Grüße
Josef