This website uses cookies. By continuing to use our site you declare your agreement. More Information

Dear visitor, welcome to Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Tanja1966

Unregistered

1

Sunday, October 8th 2017, 12:36pm

Frachtschiff "Leipzig" DSR ,1:150 Eigenbau mit Hafendio

Hallo zusammen,

wie bereits erwähnt,steht nach dem Umzug ein Großprojekt an,bzw. Langzeitprojekt (muss ja die anderen Sachen auch fertig bekommen irgendwie).
Ich versuche mich an ein Schiff und hoffe das ich das hin bekomme.
Wie ja viele wissen,gibts die Frachtschiffserie Frieden,Typ IV , vom MDK Verlag,aber was ich so gesehen habe,reicht mir aber nicht.
Ich wills größer,Vollrumpf,bewegliche Ladebäume/Kräne,offene Ladeluken,Einblicke in den Laderaum,Beleuchtung.

Sooo,damit niemand sagen kann,ohweiha,hab ich Hilfe.
Ich habe Unterstützung zu meinem Vorhaben und werd mit dem versorgt was maßgebend ist.
Die Hilfe ,die ich habe,kommt von den Seeleute Rostock.

Das beigefügte Bild darf ich mit freundlicher Genehmigung http://www.seeleute-rostock.de/ hier zeigen





Soweit hab ich auch andere Pläne erhalten und kann somit dann nach dem Umzug und wenn alles an seinen Platz steht damit anfangen.
Graupappe und Tonkarton sind eingetroffen und warten nur darauf,das es dann los geht.

Ich hoffe das sich hier begeisterte Kollegen hinzu gesellen werden und einige hier mit Tips und Rat und Tat zur Seite stehen.
Nach dem Umzug wirds los gehen.Neuer Kleber ist auch schon eingetroffen und wartet auf den Einsatz :D




Gruß
Tanja

This post has been edited 1 times, last edit by "Tanja1966" (Oct 26th 2017, 4:56pm)


3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Frank Kelle (08.10.2017), Shipbuilder (08.10.2017), Mr Goffy (26.10.2017)

  • "Riklef G." is male

Posts: 1,694

Date of registration: Jan 28th 2010

Occupation: Systemoperator

  • Send private message

2

Sunday, October 8th 2017, 2:37pm

Moin Tanja,

da bin ich sehr gespannt und wünsche dir viel Freude und Durchhaltevermögen bei deinem neuen Projekt. ^^

LG
Riklef
"Der Erfinder der Autokorrektur ist ein Armschlauch."

----------------
Projekte:
Fertig:
Iljushin IL-14 1:33
Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
SIBAJAK von Scaldis 1:250

Im Bau:
Hauptfahrwerk einer Boeing B777
De Haviland Comet 4B 1:100

Geplant: so vieles... :rolleyes:

janmaat

Trainee

  • "janmaat" is male

Posts: 41

Date of registration: May 29th 2008

  • Send private message

3

Sunday, October 8th 2017, 7:39pm

Moin,moin Tanja
Ich hoffe,dass dein Umzug einigermaßen gut läuft. Für dich in Zukunft alles Gute und viel Kraft-nicht nur im Modellbau.
Da hast du dir ja einen ganz schönen "Klopper" vorgenommen. Ich bin gespannt wie du den "Reederei-Zirkus" realisieren wirst.
Auf alle Fälle werde ich deinen Bericht und deine Vorgehensweise sehr aufmerksam verfolgen.
Zu meiner Reedereizeit waren sie noch in Fahrt.

LG
Karl

Tanja1966

Unregistered

4

Sunday, October 8th 2017, 9:13pm

ich husch nochmal hier rein,

habe ein Generalplan über den Drucker in beachtlicher Größe ausgedruckt.Es entspricht also der Größe,wie das Schiff gebaut wird.

Das ganze ist als Posterformat auf 300 % vergrößert worden,entspricht dann genau 5 x 5 DIN A4 Blätter,mit einer Gesammtzahl von 25 Blättern,die dann geschnitten und zusammen geklebt wurden.
Die DIN A4 Blätter sind im Querformat gedruckt.

Auch für das Bild habe ich den Segen( http://www.seeleute-rostock.de/ )bekommen und darf es auch zeigen.






war eine Heidenarbeit das zusammen zu setzen,so gut es geht.
Nun seht ihr mal ein wenig Farbe.
Wo ich drauf achten muss,ist,das die Köpfe der Masten damals anders waren als sie heut auf dem Traditionsschiff zu sehen sind.Das innere der Köpfe ist rot ( bei den MDK Bogen ist es auch so gedruckt ).

Das wars mal für die nächsten Tage und Danke für die gefällt mir aktivierung und danke an Riklef und Karl


Gruß
Tanja

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

csmodelisme (09.10.2017), janmaat (09.10.2017), Mr Goffy (11.10.2017)

  • "Shipbuilder" is male

Posts: 635

Date of registration: Apr 15th 2007

Occupation: Konstrukteur

  • Send private message

5

Sunday, October 8th 2017, 9:21pm

Moin Tanja,

da hast Du Dir was hübsches angelacht.

Soll die Dame ein Unterwasserschiff bekommen?

Wie detaliert willst Du das Schiff denn bauen ?

Kimm- und Scheergang wurden noch aufgrund der Kräfte genietet. Der Rest des Schiffes wurde schon geschweißt.

Viele Grüße
Arne
Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

Tanja1966

Unregistered

6

Wednesday, October 11th 2017, 12:57pm

so,heut noch einmal zum Abschluss hier rein getrampelt :D

@ Arne, steht gaaaaanz oben im ersten Absatz,jau dat wird nen Vollrumpf ;) und Details? Öhm, denke mal,das es soviel wie möglich Details geben wird,wo mich der Webmaster mit versorgen kann.Was Kimm und Scheergang angeht mit den Nieten,mir wurde gesagt,die sieht man nicht und übertreiben will ich nicht und Nietenzähler werden vergebens nach tausenden von Nieten suchen an diesem Modell.




Muss ehrlich gestehen,ich freue mich sehr über die Hilfe,die ich bekomme seitens der Seeleute Rostock. Falls das wer liest, Danke Danke Danke Danke für eure Hilfe.


Ich konnt nicht still sitzen,seufz und hab ein Karton wieder geöffnet und mir Skalpell und Graupappe und Kleber raus geholt :whistling: :whistling: :whistling:


Hab mit dem Spantengerüst angefangen.Ich konnt nicht anders ;( :D :D


Jedenfalls werd ich den Spantenbau in vier Module soweit anfertigen,bevor ich das ganze hinterher zusammen setze.Wo die Ladeluken hin kommen und wie tief die werden,jau,da hab ich ne ganze Menge was dran zu machen.Querspanten,Längsspanten,alles muss dann so positioniert werden das die Einbauten der Ladezone rein passen.


Hier mal die beiden Aufnahmen:









ganz schön lang wenn man bedenkt das der Tisch nur 1 m lang ist :D


so,nu is abba ma Schicht hier.Hab jetzt alles in eine Kartonmappe gepackt.Bin zu nervös wegen Freitag ob alles gut geht beim Umzug und wenn ich noch etwas schnibbel,hab ich Angst das ich ein Fehler mache beim schneiden und das muss nicht sein.


Wir sehen uns nächste Woche wieder.Ab Montag hab ich wieder Internet und wenn alles soweit eingeräumt ist,schwing ich wieder alle Werkzeuge zum basteln.




Gruß
Tanja

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Mr Goffy (11.10.2017), Shipbuilder (11.10.2017), janmaat (11.10.2017)

Tanja1966

Unregistered

7

Wednesday, October 18th 2017, 4:47pm

moin moin,

ich habe die Zeit genutzt und von Sonntag mittag bis gestern Abend weiter zu schnipseln.
Da ich das ganze in 4 Teile ausgeschnitten hatte,begann ich auch damit jeden einzelnen Querspant aufzuzeichnen,aus zu schneiden und dann ein zu setzen.
Danach habe ich dann jeweils zwei Teile soweit zusammen geklebt das ich quasi das Rumpfgerüst in zwei Teile nur noch habe.Hab dann im Anschluss Mittschiffs bis achtern noch Verstrebungen eingeklebt um so mehr stabilität in den Rumpf zu bekommen.

Wo die Ausschnitte sind,wo später die Laderäume rein gesetzt werden,habe ich um ein duchbiegen der Böden zu vermeiden,auch nochmal Stützen angebracht.
Man sieht,mal ne andere Version um ein Rumpf zu bauen.

Ich lass mal die Bilder jetzt für sich sprechen











ich habe jetzt nicht jeden einzelnen Spant fotografiert,den ich angefertigt habe




















so langsam wirds was












gestern nachmittag noch ein wenig geschnipselt und geklebt


















das wars erstmal soweit.Mal sehen was ich heut noch so fertig bekomme.Aber man sieht was es doch an gewaltige Ausmaße bekommt.Aber es macht mir viel Freude,auch seitens der Unterstützung die ich habe.
Sowie mir mitgeteilt wurde,wird auch auf der Seite der Seeleute Rostock ein Baubericht angelegt.Ist ne feine Sache über die ich mich auch freue.


Bis später mal


Gruß
Tanja

8 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Suncat (18.10.2017), janmaat (18.10.2017), Shipbuilder (18.10.2017), Matthias Peters (18.10.2017), Ralf S. (19.10.2017), Gustav (19.10.2017), Helmut B. (19.10.2017), Riklef G. (19.10.2017)

Tanja1966

Unregistered

8

Thursday, October 19th 2017, 2:23pm

Hallo zusammen,

erstmal Danke für die Gefällt mir Klicks :thumbsup:


so,hier habe ich die Verstärkungen gemacht,damit sich später die Laderäume,bzw. die Böden davon nicht durchbiegen.















Damit die Rundung gut klappt,habe ich mir eine Schablone gezeichnet und werde danach die Spanten fürs Heck fertigen.So bin ich auf der sicheren Seite,das das Heck nicht einbeult,wenn ich die Aussenhaut aufsetze.





Wenn ich das Heck soweit fertig habe,werd ich mit dem vorderen Teil weiter machen.

Es sei noch gesagt,das ich keinerlei Hilfsmittel nehme,sprich Gimp oder andere Programme um mir alles auf den PC vor zu zeichnen.Ich messe aus,kritzel das auf die Pappe,schneide aus und kleb es feste.Mache mir also nicht die ganze Arbeit das alles am PC zu erstellen.Habe nur den Generalplan,Seitenriss und einiges an Bildern von Details und die Hilfe des Webmasters.
Die Rumpfbauweise ist also Marke Eigenbau,so das ich damit zurecht komme.
Nicht das einer ankommt und mir sagt das ist aber falsch beim Spantenbau :D :D


So,werd mal noch einiges in der Wohnung machen,ist noch nicht alles ganz so wie ich es will und heut Abend mal wieder ein paar Stückchen Graupappe verkleben.


Bis denne


Gruß
Tanja

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

janmaat (19.10.2017), Mr Goffy (26.10.2017)

janmaat

Trainee

  • "janmaat" is male

Posts: 41

Date of registration: May 29th 2008

  • Send private message

9

Thursday, October 19th 2017, 5:12pm

Moin,moin Tanja

Du bist ja "voll in Fahrt" :D
Also alle Achtung-Umzug und gleichzeitig bauen-dass soll Dir erst mal einer nachmachen. :thumbsup:
Ich wünsche Dir alles Gute und werde Deinen Bau mit sehr großem Interesse verfolgen. Vielleicht kann ich Deinen Bericht ja als "Inspiration" verwenden, um mir meinen "Dampfer" zu bauen. :whistling:

Grüße
Karl

Tanja1966

Unregistered

10

Thursday, October 19th 2017, 5:33pm

Moin,moin Tanja

Du bist ja "voll in Fahrt" :D
Also alle Achtung-Umzug und gleichzeitig bauen-dass soll Dir erst mal einer nachmachen. :thumbsup:
Ich wünsche Dir alles Gute und werde Deinen Bau mit sehr großem Interesse verfolgen. Vielleicht kann ich Deinen Bericht ja als "Inspiration" verwenden, um mir meinen "Dampfer" zu bauen. :whistling:

Grüße
Karl
moin moin Karl,

ja sicher,wenn man die richtige Musik dabei laut hat,klappt das auch :D (meine Lieblinge )

https://youtu.be/w3PFqqH15Po


na dann lass Dich mal inspirieren von meinem Bau.Werd im Laufe des neuen Jahres noch eins bauen,aber ein anderes ( Frachtschiff Hagen )

Gruß
Tanja

Klebbär

Intermediate

  • "Klebbär" is male

Posts: 138

Date of registration: Nov 8th 2014

Occupation: Rentner

  • Send private message

11

Thursday, October 19th 2017, 5:49pm

Hallo Tanja,
das wird sicher ein sehr interessanter BB, so eine Eigenkonstruktion.
Die von Dir beschriebene Konstruktion des Heck.- und Bugbereichs ist auch unter der Bezeichnung
"Kantspanten" bekannt und wird auch im realen Schiffbau verwendet.
Ich habe mal etwas im Netz gestöbert und bin hier fündig geworden:
https://www.yumpu.com/de/document/view/2…ystem-schiff/15
Ich wünsche Dir gutes Gelingen und bin schon auf die weiteren Fortschritte gespannt.

Gruß

Jürgen

1 registered user and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

Henryk (19.10.2017)

Tanja1966

Unregistered

12

Friday, October 20th 2017, 10:24am

moin moin,

hab gestern Abend noch ein wenig geschnipselt und geklebt.

Habe die Szenerie mit den Spanten soweit abgeschlossen und beide Hälften miteinander verklebt,so das jetzt die gesammte Länge als ein Stück fertig ist.Bevor ich aber mit der " Beplankung " der Aussenhaut beginne,werde ich ersteinmal die ganzen Laderäume bauen und einsetzen.
Ist für mich sinnvoller,da sonst,wenn die Beplankung dran wäre,es passieren kann ,diese zu beschädigen.

Das Heck











dann gings weiter mit dem vorderen Abschnitt
















beide Teile vereint und damit ist dann der Rumpf auf gesamte Länge












wie bereits oben erwähnt,werde ich jetzt erstmal die ganzen Laderäume bauen und diese dann soweit bestücken,da ich hinterher nicht mehr dran kommen werde,wenn das Deck und die Ladeluken drauf sind.






Gruß
Tanja




3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

janmaat (20.10.2017), hallifly (21.10.2017), Mr Goffy (26.10.2017)

Helmut B.

Hennings Dino

  • "Helmut B." is male

Posts: 11,029

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

13

Friday, October 20th 2017, 10:45am

Hallo Tanja,

interessanter Baubericht.

Ich würde wahrscheinlich noch die sternartigen Spanten im Heck durch waagerechte Platten verbinden, um dort mehr Stabilität zu bekommen.

Gutes Gelingen weiterhin!
Bis die Tage...

Helmut


"Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein."

In Memoriam Stephen Hawking



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

janmaat (20.10.2017)

Tanja1966

Unregistered

14

Friday, October 20th 2017, 8:24pm

@ Helmut,ja das stimmt und das habe ich auch getan.


Die Heckspanten habe ich noch durch Querstreben verstärkt








so,das ist nun der traurige Rest von 20 DIN A4 Bögen Graupappe.Habe alles verbaut für den Rumpf.






Wenn ich bedenke das ich für ein Kartonbogen vom MDK vielleicht nur 1 Bogen als Verstärkung gebraucht hätte,so ist das schon ne beachtliche Menge an Material für eine Eigenkonstruktion.



Gruß
Tanja

4 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Suncat (20.10.2017), csmodelisme (20.10.2017), Helmut B. (25.10.2017), Mr Goffy (26.10.2017)

Tanja1966

Unregistered

15

Tuesday, October 24th 2017, 11:57am

moin moin,

weiter gehts mit den Laderäumen


Beginne zuerst mit Laderaum IV,wo auch die Kühlräume mit bei sind.
Hab mir dazu die Vorlage genommen,wie Laderäume von innen aussehen und das versucht in Miniatur nach zu bauen.Ist mir so weit es geht gelungen.
Die breiten Stahlträger bestehen aus jeweils 4 Teilen.Die schmalen Träger hab ich aus einem Stück geschnitten und senkrecht angeklebt.Da man die Träger unter der Decke eh nicht sehen wird wenn das Deck drauf ist,werde ich diese weg lassen.Die Seitenwände kommen als nächstes und die lange Leiter.Dann kommt noch die Umrandung für die Luke.An den Aussenwänden des Laderaums habe ich dann ,pro Seite,drei Winkel angeklebt,damit ich da dann die Wände für die Kühlräume fertigen kann.

Also Material habe ich ja jetzt genug wieder











wie so Laderäume aussehen habe ich zwei Zeichnungen ausgedruckt,die mir dabei helfen,das ich so einigermaßen ans Original komme












beginne mit den Seitenteilen und dann mit den beiden Stahlträgern















Bei dem Laderaum IV sind links und rechts noch jeweils ein Kühlraum,der aber nur bis zum Zwischendeck geht und so habe ich dann auf jeder Seite 3 Winkel angeklebt,auf der dann die Wände entstehen für die Kühlräume










jetzt kommen die Zwischenstreben dran an den Wänden










als nächstes kommen die Seitenwände dran,wo dann auch senkrechte Träger dran kommen und auf einer Seite mittig die hohe Leiter.
Danach werd ich mit den Wänden der Kühlräume beginnen.




Gruß
Tanja


P.S. alle Bilder,die vom Original stammen und auch Zeichnungen,darf ich hier mit freundlicher Genehmigung zeigen.Was ich zeigen darf,wird vorab abgeklärt um so Irrtümer und Urheberrechtverletzungen zu vermeiden.
Nochmals mein großen Dank an die SLR.



This post has been edited 1 times, last edit by "Tanja1966" (Oct 26th 2017, 10:19am)


6 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Riklef G. (24.10.2017), Matthias Peters (24.10.2017), Gustav (25.10.2017), Helmut B. (25.10.2017), janmaat (25.10.2017), Mr Goffy (26.10.2017)

Tanja1966

Unregistered

16

Wednesday, October 25th 2017, 7:34am

moin moin ihr Klebefreaks :D

Habe eine Email erhalten von Webmaster der SLR und bin dann auf besagte Seite gestoßen.

Zeitgleich zu diesem Baubericht hier über die Leipzig,erscheint auch auf deren Seite der Bau.
Ich versorge ja den Webmaster auch mit meinen Bildern und ich muss sagen,es freut mich wahnsinnig das ich auf deren Seite zu lesen bin.

Hier mal der Link dazu:

http://www.seeleute-rostock.de/content/s…artonmodell.htm


an dieser Stelle nochmals Danke schön an Andreas (Webmaster) das der Bau über die Meere getragen wird und zum anderen Danke auch an euch hier,für das Interesse beim zu sehen und gefällt mir Klicks .

Man darf also gespannt sein,wie es weiter geht und ich kann nur eins versprechen,es wird einige Highlights geben,was Details angeht,aber ich werd mir auch Mühe geben,wenn die Beplankung später dran kommt.So wie andere es machen mit abwickeln und so,da habe ich Null Ahnung von (glaub ich bin zu alt für so ein Kram :D ).
Jedenfalls hoffe ich,das es doch sehr gut klappen wird.




Momentan ist ja der Laderaum IV in Arbeit und hab schon die erste Fummelarbeit in Angriff genommen.Aber gegen Abend gibts mehr davon.






Gruß
Tanja

This post has been edited 1 times, last edit by "Tanja1966" (Oct 26th 2017, 10:16am)


2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Helmut B. (25.10.2017), Mr Goffy (26.10.2017)

Helmut B.

Hennings Dino

  • "Helmut B." is male

Posts: 11,029

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

17

Wednesday, October 25th 2017, 11:33am

Ich kann mich nur wiederholen, Tanja: Spannende Sache!

Vielleicht könnte der Webmaster der Rostocker Seite noch einen Link auf den Baubericht hier im Forum setzen?
Bis die Tage...

Helmut


"Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein."

In Memoriam Stephen Hawking



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

Tanja1966

Unregistered

18

Wednesday, October 25th 2017, 12:04pm

Ich kann mich nur wiederholen, Tanja: Spannende Sache!

Vielleicht könnte der Webmaster der Rostocker Seite noch einen Link auf den Baubericht hier im Forum setzen?
Hallo Helmut,
der Link zum Baubericht auf deren Seite habe ich doch angegeben. ^^


Gruß
Tanja

Helmut B.

Hennings Dino

  • "Helmut B." is male

Posts: 11,029

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

19

Wednesday, October 25th 2017, 12:19pm

Ja, den schon.
Aber auf der Seite der Seeleute Rostock finde ich keinen Link auf unser Forum ( oder ich bin blind) :S
Bis die Tage...

Helmut


"Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein."

In Memoriam Stephen Hawking



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

Tanja1966

Unregistered

20

Wednesday, October 25th 2017, 2:59pm

Nöööö Helmut,blind bisse nüscht,da is kein Link von euch.


weiter gehts.Laderaum IV ist soweit fertig,bis auf die Leiter.Die fertige ich noch an.Habe den Laderaum dann noch einheitlich hellgrau gestrichen.













Als nächstes kommen die beiden Kühlräume dran.,dann ist es einbaufähig und kann dann die anderen Laderäume bauen.





Gruß
Tanja

6 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

janmaat (25.10.2017), Achtknoten (25.10.2017), Matthias Peters (25.10.2017), Riklef G. (25.10.2017), Mr Goffy (26.10.2017), Johannes (13.11.2017)

Tanja1966

Unregistered

21

Thursday, October 26th 2017, 10:26am

moin zusammen

und wieder ein Teil fertig.
Die Kühlräume sind fertig und wurden weiß gestrichen











danach gings weiter mit der Leiter.Zwei Holme und etliche Sprossen.Die sprossen wurden dann mit der Pinzette auf den Holm geklebt und dann der zweite Holm dran.Das ganze hab ich dann einmal dünn mit weiß übergestrichen.














die Leiter an ihrem Platz





und nun das ganze eingebaut






als nächstes kommt der Frachtraum III an die Reihe



Gruß
Tanja

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Mr Goffy (26.10.2017), Suncat (26.10.2017), loetbons (16.11.2017)

Tanja1966

Unregistered

22

Thursday, October 26th 2017, 5:21pm

Update

so,musste was berichtigen in der Überschrift.Meine Seemännische Hilfe hat mich darauf aufmerksam gemacht.Hatte angegeben 1:100.Fehler von mir wegen Umzug und haste nicht gesehen,es ist 1:150.
Desweiteren habe ich mit meinen wahnsinnigen Ideenreichtum wieder experementiert und kam auf die katastrophale Idee,zu dem Schiff das geeignete Dio zu bauen.Es wird also ein hafenbecken,Kaimauer,Ladekräne,Laster,Stückgut und eine Lagerhallekulisse geben.Da ich das nicht auf ein Regal bekomme,wird das ganze auf ein Sideboard gesetzt.Hab ja den Platz dazu und lass mir ein passendes Sideboard holen.

Wird also spannend werden mit allem.Zwischendurch noch die anderen Sachen auch noch Stück für Stück fertigen,das die abgeschlossen sind.
Hab ja noch ein paar Jährchen,die ich basteln kann.

Im übrigen,Eisi gefällt der Kühlraum sehr gut :D :D :D Hab ich gut gemacht,sagt er ^^








Gruß
Tanja

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Mr Goffy (26.10.2017), Suncat (26.10.2017), loetbons (16.11.2017)

janmaat

Trainee

  • "janmaat" is male

Posts: 41

Date of registration: May 29th 2008

  • Send private message

23

Thursday, October 26th 2017, 7:54pm

Moin,moin Tanja
Ein kleiner Hinweis---Bei deiner Laderaumleiter bekomme ich so was wie "Bauchschmerzen" :P .Ich hab im Moment kein passendes Bild parat-aber aus meiner Praxis und meinen Erinnerungen steht eine Leiter nie X( frei im Laderaum. Beim laden/löschen nur ein Kollie dagegen und das Ding ist weg. Können dir bestimmt andere Fahrensleute bestätigen. Leiter an Bug-oder Heckseite des Laderaumes. Durchstieg mit Süll und Deckel (mit Vorreibern meist 4 Stück) verschlossen. Dadurch ist auch der untere Laderaum vom oberen halbwegs wasserdicht bei Lecks.

Grüße
Karl

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Shipbuilder (26.10.2017), Matthias Peters (26.10.2017)

Tanja1966

Unregistered

24

Thursday, October 26th 2017, 8:34pm

moin Karl,

ich habe es so gemacht,wie ich auch Zeichnungen habe.

Glaube Bild 31 müsste es sein,wo die Zeichnung den Querschnitt Laderaum zeigt.Da habe ich mich dran gehalten.Da steht die Leiter direkt an der Lukenöffnung,also nicht an der Kopfwand befestigt.In erster Linie geht es darum,das von aussen alles so gut wie mit dem Original vergleichbar ist.Ich hab nur Zeichnungen und anderes was vergleichbar,annähernd oder Original Detail ist.Ich habe keinerlei Aufnahmen vom Originalschiff was bezüglich der ganzen Laderäume betrifft.

Soweit ich auch als Landratte weiß,ist auch ein unteres Zwischendeck vorhanden,was auch laut Plan so gezeichnet ist,habe es aber zu spät gemerkt ,leider vergessen und ich belass es dabei das es jetzt so ist.Es wird eh niemand darein schauen (keine Besucher ).Ich müsste dann sonst den ganzen Frachtraum raus reißen und von vorne beginnen.

Dennoch Danke für deine Info,wobei ich von dem Rest der Begriffe eh nix verstehe was das ist.


Gruß
Tanja

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Suncat (26.10.2017)

Suncat

Professional

  • "Suncat" is male

Posts: 350

Date of registration: Aug 9th 2014

  • Send private message

25

Thursday, October 26th 2017, 9:25pm

Hallo Tanja ,
dein Laderaum sieht sehr gut aus , der Rest vom Schiff natürlich auch :D Bitte mehr davon :thumbsup:

  • "modellschiff" is male

Posts: 12,067

Date of registration: Dec 20th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

26

Friday, October 27th 2017, 9:10am

Hallo Tanja,
da habe ich mal einen Frage: Du hast sehr viel mit starkem Karton gebaut. Tut Dir denn nach dem Schneiden nicht die Hand oder die Schuler weh? Das ist der Grund, warum ich nicht so gerne mit diesen Pappen arbeite.
Ulrich

Tanja1966

Unregistered

27

Friday, October 27th 2017, 10:45am

Hallo Tanja,
da habe ich mal einen Frage: Du hast sehr viel mit starkem Karton gebaut. Tut Dir denn nach dem Schneiden nicht die Hand oder die Schuler weh? Das ist der Grund, warum ich nicht so gerne mit diesen Pappen arbeite.
Ulrich
Hallo Ulrich,

ja da gebe ich dir Recht,es ist schon ne Qual gewesen,aber ich verarbeite jetzt die Reststücke,die ich noch habe.Für die anderen Laderäume und restlichen Arbeiten verwende ich alles an Umverpackungen aus dem Supermarkt,sprich Pizzenkarton oder was sonst noch so eingepackt ist.Sind mehr die Finger die den Druck abbekommen,da die Graupappe 1mm Stärke hat,aber wer was schönes bauen will,muss leiden,oder wie hieß das nochmal ? :D :D




@ Suncat,


klar,kommt noch jede Menge toller Sachen/Details.Ich werde ja bestens versorgt.




Da ich ja bei Frachtraum IV das untere Zwischendeck vergessen habe (weiß nicht ob ich vielleicht ne Möglichkeit finde,da was zu fummeln),werden die Räume III ; II , I mit den unteren Zwischendecks gebaut.


Gruß
Tanja

Tanja1966

Unregistered

28

Friday, October 27th 2017, 12:25pm

meld mich nochmal kurz hier

@ Karl,

ich habe eine Mail vom Webmaster erhalten mit Dateianhang( Genehmigung durchem Webmaster erteilt bekommen das Bild zu zeigen ).Auf diesem sieht man sehr deutlich,das ich mit der Leiter nicht falsch gelegen habe,denn bei den Frachtschiffen Typ IV sind die so angeordnet.
Auf anderen Frachtern sind die bestimmt anders angeordnet,aber hier sind die so.

Die Leiter befindet sich links am Bildrand :thumbup:





Nun haben wir alles wieder was dazu gelernt,selbst ich,die Landratte :D :D :D




Nu schnipsel ich aber weiter


Bis denne


Gruß
Tasnja

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Suncat (27.10.2017), janmaat (30.10.2017), Joachim Frerichs (02.11.2017)

Tanja1966

Unregistered

29

Sunday, October 29th 2017, 6:00pm

nabend zusammen,

so,Laderaum III ist in Arbeit.Die Wände stehen,Stahlträger soweit drin.Das Zwischendeck habe ich noch nicht eingelassen.












zwischendurch habe ich mal eben die Leitung gezogen.Habe achtern das Kabel runter zum Ruder gelegt.Das ganze verschwindet dann später in der Bodenplatte und wird dann mit Energie versorgt.Werde die Laderäume und einiges andere auf dem Schiff beleuchten.Dazu nehm ich Silberdraht mit micro LEDs.





weiter gehts.Warum ist das Zwischendeck noch nicht drin? Ganz einfach,weil die Landratte sich tonnenweise Bögen ausgedruckt hat mit Ladegut und diese dann verkleinert auf N Maßstab.Hab den ersten Bogen schon soweit ausgeschnitten und zusammen geklebt.Die Kisten kommen dann unter Deck,soweit hoch bis zum Zwischendeck,dann wird das Deck eingesetzt und dann wird weiter beladen.Nebenher werden natürlich auch die anderen Laderäume gefertigt.















so,das wars mal wieder von der Baustelle.

Mal ne Frage noch,wo finde ich noch Fässer ,weiteres Ladegut und gibts LKWs von IFA W50 L und Robur LO 2500 Pritsche zum schnipseln?
Oder wäre es sinnvoll die als Plastikmodelle in Spur N zu besorgen?Figuren muss ich mir ja eh auch besorgen.



Gruß
Tanja

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Joachim Frerichs (30.10.2017), mlsergey (13.11.2017), Johannes (13.11.2017)

Tanja1966

Unregistered

30

Wednesday, November 1st 2017, 9:31pm

nabend zusammen,

so,hab gestern Abend und heut daran gesessen und den ersten Dreibeiner :D , von 3 Stück, fertig gemacht.
Zur Geschichte brauch ich ja nix zu sagen,denn der " Züricher Kran " ist ja weitgehends bekannt.


Mal ne Abwechslung zu dem Ladegut,das ich ja mache für den Laderaum III.





















Das war der erste Kran fürs Dio.Gebäudekulisse hab ich auch schon und der Rest kommt auch.
Weiter gehen wirds mit dem Ladegut.Druckerpatronen neu gefüllt,Papier ist da und weiter gehts mit der Minischnipselei.
Hab zudem noch 5 Bögen Graupappe beordert,damit ich dann alle Laderäume gleich anfertigen kann.

Zudem hab ich schon eine Liste gemacht was ich noch brauche für das Dio. Einige N-Gleise und eine Weiche,Peitschenlaternen,Figuren,Fahrzeuge.Alles andere wird aus Karton gefertigt




Gruß
Tanja

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Ralf S. (02.11.2017), Joachim Frerichs (02.11.2017), mlsergey (13.11.2017)

Tanja1966

Unregistered

31

Sunday, November 12th 2017, 9:17pm

Hallo zusammen,

mich hats die Tage voll erwischt mal wieder.Aber habe mit Laderaum II angefangen.
Bilder kommen die Tage.Hab zudem noch einiges an Ladegut aus dem Netz runter geladen,damit ich die Laderäume teilweise befüllen kann.


Gruß
Tanja

  • "Riklef G." is male

Posts: 1,694

Date of registration: Jan 28th 2010

Occupation: Systemoperator

  • Send private message

32

Sunday, November 12th 2017, 10:29pm


mich hats die Tage voll erwischt mal wieder.

Erkältung? Dann mal gute Besserung.

LG
Riklef
"Der Erfinder der Autokorrektur ist ein Armschlauch."

----------------
Projekte:
Fertig:
Iljushin IL-14 1:33
Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
SIBAJAK von Scaldis 1:250

Im Bau:
Hauptfahrwerk einer Boeing B777
De Haviland Comet 4B 1:100

Geplant: so vieles... :rolleyes:

Tanja1966

Unregistered

33

Monday, November 13th 2017, 7:54am

Danke Riklef,

im Alter kommt so einiges noch hinzu,was man nicht gebrauchen kann.Lähmung,COPD,gut das wenigstens meine Hände noch mitspielen und die dumme Grippe krieg ich auch noch bekämpft :D


Gruß
Tanja

Tanja1966

Unregistered

34

Friday, November 24th 2017, 3:00pm

Liebe Klebegemeinde,

so leid es mir tut,aber hier ist erstmal komplett Ende.


mein Zustand hat sich verschlechtert und etliche anderen medizinischen Gutachten lassen mich leider zu Boden sinken,so das ich mit Anwälten nun den Kampf beginne,wo ich nicht viel Hoffnung habe.

Ich werd zwar weiterhin hier lesen im Forum,aber nichts mehr machen.Ob ich wieder anfange oder nicht,steht in den Sternen. :(

Danke für alle gefällt mir Klicks und Kommentare hier und bei den anderen offenen Baustellen.



Lieben Gruß
Tanja

Frank Kelle

Professional

  • "Frank Kelle" is male

Posts: 1,083

Date of registration: Oct 18th 2005

Occupation: Selbstständig

  • Send private message

35

Saturday, November 25th 2017, 11:52am

Hallo Tanja!
Ich muss gestehen, wie ich das gestern gelesen hatte, fehlten mir erst einmal die Worte. Ich kann Dir nur das Allerbeste wünschen und hoffen, Dich zu einer besseren Zeit hier wieder lesen zu können. Wir werden sicherlich auch Dich warten!

Johannes

Intermediate

  • "Johannes" is male

Posts: 318

Date of registration: Jan 7th 2011

  • Send private message

36

Saturday, November 25th 2017, 8:12pm

Auch von mir alle guten Wünsche mit auf Deine Wege, Tanja!
Auf ein gutes Wiedersehen!
Gruss
Johannes

  • "Gustav" is male

Posts: 2,516

Date of registration: Jun 16th 2011

Occupation: Ruheständler

  • Send private message

37

Sunday, November 26th 2017, 2:28pm

Moin Tanja,

alles Gute für Dich und mögen die Sterne Dir gewogen sein.

Gustav
Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Social bookmarks