This website uses cookies. By continuing to use our site you declare your agreement. More Information

Dear visitor, welcome to Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Hans Joachim" is male
  • "Hans Joachim" started this thread

Posts: 149

Date of registration: Oct 30th 2015

Occupation: Pensionär (Eisenbahner)

  • Send private message

1

Friday, April 7th 2017, 4:58pm

Fracht-und Lehrschiff " MS. J.G. FICHTE" MDK- Verlag 1 : 250

Moin.
Die J.G. FICHTE wurde 1950 in Frankreich gebaut, und als Claude Bernard als Fracht- und Passagierschiff in Dienstgestellt. 1962 von der DSR der DDR gekauft. Nach Umbau zum Fracht-und Lehrschiff im Liniendienst, überwiegend nach Kuba, eingesetzt. 1979 außer Dienst gestellt.
Über die gute Baubarkeit der MDK-Modelle ist ja schon des öfteren berichtet worden. Vor allem der etwas andere Rumpfaufbau. So geschwungene Bugbereiche wie etwa bei der Cap San Diego, lassen sich mit diesen einfachen Rumpfaufbau sicher nicht herstellen.
Die Reling an diesem Modell ist eine selbsthergestellte Kupferdraht- Reling. Die Masten und Ladebäume habe ich aus Holz angefertigt.
Das Modell habe ich 2007 gebaut.
Techn. Daten: Länge: 163,4m. , Breite: 19,4m., BRT: 11045, Geschwindigkeit: 15 Kn. Besatzung: 83 und 190 Lehrlinge und Studenten.
Gruß Hans Joachim
Hans Joachim has attached the following images:
  • P4030227.JPG
  • P4030229.JPG
  • P4030230.JPG
  • P4030231.JPG
  • P4030232.JPG
  • P4030233.JPG
  • P4030234.JPG
  • P4030238.JPG
  • P4030228.JPG

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Asdera (07.04.2017), theo modellbau (08.04.2017), Joachim Frerichs (08.04.2017)

Roberto

Intermediate

  • "Roberto" is male

Posts: 81

Date of registration: Oct 27th 2004

  • Send private message

2

Friday, April 7th 2017, 7:58pm

Hallo Hans Joachim,

da hast du ein schönes Modell :thumbsup: hingestellt. Ich habe die Fichte auch noch bei mir im Stapel. Allerdings nicht vom MDK sondern von Pappenbauer. Dieser hat sie in der typischen Variante mit Mittel- und Querspanten konstruiert. Wer sich für die Fichte interessiert, kann sie in der Serie "Zur See" sehen.

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Asdera (07.04.2017)

Helmut B.

Hennings Dino

  • "Helmut B." is male

Posts: 11,089

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

3

Friday, April 7th 2017, 9:15pm

Hallo Hans-Joachim,

ich finde, dass die Fichte eins der schönsten Modelle vom Reissbrett des MDK ist. Schön gebaut - sogar mit den offenbar obligatorischen Zebrastreifen im Rigg... ;)

...Serie "Zur See"...


Die kannten wir hier im Westen natürlich vor der Wende nicht, Roberto.
Aber danach habe ich die Folgen fast verschlungen!
Bis die Tage...

Helmut


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander Freiherr von Humboldt



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

  • "Henryk" is male

Posts: 3,771

Date of registration: Sep 28th 2008

Occupation: Arzt

  • Send private message

4

Saturday, April 8th 2017, 9:39am

Die Reling an diesem Modell ist eine selbsthergestellte Kupferdraht- Reling.

Gelötet oder mit Sekundenkleber zusammen gesetzt? Die Relings sind (für mich) die schwierigsten Teile des Baus eines Schiffsmodells...
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

  • "modellschiff" is male

Posts: 12,151

Date of registration: Dec 20th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

5

Saturday, April 8th 2017, 10:20am

Hallo Hans-Joachim,
aus aus relativ einfachen Konstruktionen kann man hervorragende Modelle bauen. Es ist nur die Phantasie des Erbauers gefragt.
Ulrich

  • "Hans Joachim" is male
  • "Hans Joachim" started this thread

Posts: 149

Date of registration: Oct 30th 2015

Occupation: Pensionär (Eisenbahner)

  • Send private message

6

Saturday, April 8th 2017, 9:10pm

Moin.
ROBERTO--HELMUT--HENRYK und ULRICH
Ich bedanke mich für Eure Antworten.
Henryk:
Meine Kupferdraht-Reling: Über einen Holzrahmen mit vorgebohrten kleinen Löchern, habe ich dünnen Kupferdraht in waagerechter und senkrechter Anordnung gespannt. Dann zweimal mit Acryl- Farbe angestrichen. Nach gutem Trocknen die Relingteile aus-und zurechtgeschnitten.Also ohne löten und Sekundenkleber. Der Farbauftrag reicht für die Verbindung der Kreuzungspunkte.
Gruß Hans Joachim

  • "Henryk" is male

Posts: 3,771

Date of registration: Sep 28th 2008

Occupation: Arzt

  • Send private message

7

Sunday, April 9th 2017, 11:52am

Es scheint sehr interessant und wirkungsvoll zu sein – muss mal ausprobieren – wenn meine Feinmotorik es schafft. :)
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Social bookmarks