Pinoccio

Trainee

Posts: 12

Date of registration: Jan 28th 2007

  • Send private message

441

Monday, September 22nd 2008, 12:03am

Kurz auf den Punkt gebracht: Alle c2 (1001-1090) und die c3 1101-1200 konnten im Mischbetrieb mit alten Triebwagen verwendet werden, 1201-1290 nicht. Nebenbei, mit der Bremsschaltung hatte das gar nichts zu tun.

phyllit

Intermediate

  • "phyllit" is male

Posts: 192

Date of registration: Aug 30th 2008

Occupation: 3D Visualisierungen

  • Send private message

442

Saturday, March 7th 2009, 10:37pm

Nachdem ich die Strassenbahn heute live bei der gomodelling in wien gesehen habe, muss ich mich dem lob natürlich auch anschliessen (obwohl ich mich normalerweise mit den wiener linien eher auf kriegsfuss befinde ;) )

A WAUNSINN, wie man in wien so schön sagt!!! =D> =D> =D>

lg, martin

bohne

Master

  • "bohne" is male

Posts: 1,039

Date of registration: Dec 6th 2005

  • Send private message

443

Sunday, March 8th 2009, 8:52am

Quoted

Original von René Pinos Wenn ihr hier etwas sehen wollt ist dringend Eure Motivationskeule gefragt. :D


... ich werd gern eifriger kunde bei dir!
go, rené, go !!! :party:

stephan
8o

René Pinos

3,1415926535....

  • "René Pinos" is male
  • "René Pinos" started this thread

Posts: 6,892

Date of registration: Nov 6th 2005

Occupation: Indschinör

  • Send private message

444

Monday, October 14th 2013, 12:20am

Freunde des Fünfers,

nach 1680 Tagen setzte ich diesen Baubericht mit der Konstruktion und des Baues des Beiwagens m3 fort.

Ich nehme sozusagen den Beitrag 421 als Wiedereinstieg.

Quoted

Original von René Pinos
es wird ganz klar ein m3, der mit der Rollenlagerung. Warum ? Ich weiss nicht, sieht eleganter aus.René
Dann aber bitte bei der Nummernauswahl darauf zu achten, da die Wagen ab etwa 5330 ausschließlich Isothermoslager hatten. Und bitte nicht auf die eckigen Türausschnitte vergessen.
Vor ein paar Wochen war ich im Hannoverschen Straßenbahn-Museum, denn da läuft der Triebwagen M 4037 im Museumsbetrieb. Ganz versteckt steht aber auch der Beiwagen m3 5325.



Und hierum geht es in dieser Fortsetzung, dem m3:



Der Wagenkasten ist praktisch identisch mit dem Triebwagen, nur etwas höher. Der Boden ist gegenüber dem M durchgehend ohne Stufe.

Ich schätze ich habe bereits 60% der Konstruktion fertig und beginne schön langsam mit dem Bau. Der liebe Jan hat mir auch schon die Abwicklung für das Dach gemacht, vielen Dank dafür.

Hier ein paar Bilder der gebauten Räder.





Ach was ich fast vergessen hätte, ich baue gleich zwei Beiwagen um dann einen Zug zu haben der etwa so aussehen soll. :rolleyes:



(c)sehr.org

Nun grüßt wieder das Nudlaug'

Renne
Weise ist, wer mehr Träume hat, als ihm die Realität zerstören kann. [indianisches Sprichwort]

Wiesel

Hennings Dino

  • "Wiesel" is male

Posts: 11,266

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

445

Monday, October 14th 2013, 7:45am

Ich freu mich sehr, dass es weitergeht, René !

Viel Glück (denn Können hast Du ja...)!
Bis die Tage...

Helmut


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander Freiherr von Humboldt



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • "Wolfgang Pesek" is male

Posts: 3,888

Date of registration: Oct 6th 2006

Occupation: EDV-Fuzzi

  • Send private message

446

Monday, October 14th 2013, 8:36am

Was soll man da sagen ? Ausser vielleicht : i g´frei mi narrisch ! :thumbsup:

  • "Waeschens" is male

Posts: 2,147

Date of registration: Mar 22nd 2007

Occupation: CSO

  • Send private message

447

Monday, October 14th 2013, 10:27pm

Servus Mr. Pi,
da möchte ich doch die Keule höchstpersönlich schwingen. Da wird sich die Plastikfraktion auf der GoMo das Essen nochmals durch den Kopf gehen lassen.

Baba (mehr österreichisch kann ich nicht)

Michael
SPACE MODELERS - AD ASTRA PER FORMAE

Ein kleiner Schnitt für mich, ein weiterer Baubericht für die Menschheit


Mein Chef kann ohne Probleme mit dem blanken Draht in eine Steckdose fassen. Er leitet so schlecht.....

René Pinos

3,1415926535....

  • "René Pinos" is male
  • "René Pinos" started this thread

Posts: 6,892

Date of registration: Nov 6th 2005

Occupation: Indschinör

  • Send private message

448

Tuesday, October 15th 2013, 12:20am

Baba (mehr österreichisch kann ich nicht)
Genial Michael, Du bist aufgenommen. :D

Hier der Rädersatz für einen Waggon.





GoMo, eh kloa!

LG
René
Weise ist, wer mehr Träume hat, als ihm die Realität zerstören kann. [indianisches Sprichwort]

Posts: 1,615

Date of registration: Dec 16th 2012

  • Send private message

449

Tuesday, October 15th 2013, 1:15am

Seas René,

echt leiwaund, i gfrei mi!

Wilfried

René Pinos

3,1415926535....

  • "René Pinos" is male
  • "René Pinos" started this thread

Posts: 6,892

Date of registration: Nov 6th 2005

Occupation: Indschinör

  • Send private message

450

Friday, October 18th 2013, 6:59pm

Vielen Dank für die Aufmunterung.

...und ich zieh so meine Striche...

Die Räder wollen gelagert und gefedert sein.

Alles ohne Verzerrung. ;)

LG
René
Weise ist, wer mehr Träume hat, als ihm die Realität zerstören kann. [indianisches Sprichwort]

René Pinos

3,1415926535....

  • "René Pinos" is male
  • "René Pinos" started this thread

Posts: 6,892

Date of registration: Nov 6th 2005

Occupation: Indschinör

  • Send private message

451

Friday, October 18th 2013, 11:28pm

Die Seitenansicht vom Chassis.



Und das war zum Vergleich das Chassis vom Triebwagen M3.

...schon mit Nietenbesatz.

LG
René
Weise ist, wer mehr Träume hat, als ihm die Realität zerstören kann. [indianisches Sprichwort]

René Pinos

3,1415926535....

  • "René Pinos" is male
  • "René Pinos" started this thread

Posts: 6,892

Date of registration: Nov 6th 2005

Occupation: Indschinör

  • Send private message

452

Monday, November 4th 2013, 9:33pm

..und nach dem Striche ziehen, ein paar bedruckte Seiten.

Fronten und Seitenteile der Wagen mit der Nummer 5325 aus dem Hannoverschen Straßenbahnmuseum und Nummer 5376 von Rent-a-Bim.



Zur elektrischen Verbidung der Beiwagen zum Triebwagen waren sog. ELIN Dosen an den Stirnseiten angebracht.



Vielleicht bekomme ich die Bim samt Beiwagen doch noch als Bausatz hin und hab mir die Nummerierung der Bauteile von den Schifferlbauern abgeschaut.



Schriftgröße ist 2 mm also noch baubar.

Es ist schon ziemlich viel digital vorhanden und wenn ich dann meine Maus-Handgelenks-Endzündung auskuriert habe, dann gibt es auch Bilder von Bauteilen.

Liebe Grüße
René
Weise ist, wer mehr Träume hat, als ihm die Realität zerstören kann. [indianisches Sprichwort]

Social bookmarks