josef mayer

Professional

  • "josef mayer" is male
  • "josef mayer" started this thread

Posts: 1,094

Date of registration: Jul 26th 2004

Occupation: molkereimeister

  • Send private message

1

Saturday, October 5th 2013, 5:26pm

Flugzeuge für Schiphol 1:1250

Hallo Kartonisten,

Nachdem ich endlich wieder ein wenig Zeit zum Bauen finde möchte ich einige Baustellen aufräumen.

Schiphol 1:1250 es fehlt noch der Biergarten, der Taxistand, und jede Menge Flieger.
Zingst 1:1250 es fehlt noch rollendes Material eine Lok unbd die Gestalltung des Bierdeckels
St.Catarina 1:1250 es fehlen noch 8 Gebäude, alle Flugboote und die Gestaltung der Insel

Da Michi und ich für Ober Schleißheim 2014 das Motto 1:1250 ausgesucht haben, Möchte ich zumindest Zingst und Schiphol fertigbekommen.

Ich möchte mit der Junkers F 24 anfangen.

Der Bogen ist im Orginal 1:250 und stammte aus der Hand vom leider bereits verstorbenen Jürgen Quetting

Ich habe das Flugzeug bereits einmal als Machbarkeitsstudie für mein Langzeitprojekt FP1 gebaut.

Damals hatte ich einige Schwierigkeiten beim Rumpf, außerdem hatte das Fahrwerk auch nicht gestimmt.

Diesmal habe ich erst einen Kern aus Karton gebaut, ehe ich diesem mit Kopierpapier verkleidet habe, dadurch ist es auch möglich den Flieger anzufassen ohne Angst den Rumpf einzudrücken.

Foto 1 > der Modelbogen, insgesamt habe ich 6 "Biefmarken auf einer Seite Kopierpapier ausgedruckt
Foto 2 > Der Rumpf besteht aus 2 Langen Seitenteilen bei dehnen ich nur etwas am Schwanz gekürzt habe und dem Mittelstück um auf die richtige Rumpfstärke zu kommen
Foto 3 > Einer meiner Helfer, Damit hat man die Möglichkeit Teile nur leicht anzukleben.
Foto 4 > Zeigt den Aufbau des Rumpfs
Foto 5 > Die Rumpfstärke musste mit einer zusätzlichen Lage Kopierpapier ausgeglichen werden
Foto 6 > der fertige Rumpf
Foto 7 > Die Rumpfform ist klar erkennbar
Foto 8 > Decke und Boden des Flugzeugs
Foto 9 > der fertige Rumpf

Morgen gehts mit den Flügeln weiter

Gruß

Sepp
josef mayer has attached the following images:
  • DSCN0239.JPG
  • DSCN0246.JPG
  • DSCN0242.JPG
  • DSCN0248.JPG
  • DSCN0253.JPG
  • DSCN0259.JPG
  • DSCN0260.JPG
  • DSCN0261.JPG
  • DSCN0273.JPG
:D :thumbup: :P

josef mayer

Professional

  • "josef mayer" is male
  • "josef mayer" started this thread

Posts: 1,094

Date of registration: Jul 26th 2004

Occupation: molkereimeister

  • Send private message

2

Sunday, October 6th 2013, 5:49pm

Hallo Kartonisten,

heute ging es mit den Flügeln weiter.

Um das typische Profil der Junkersflügel hinzubekommen, habe ich erst die Flügel zusammengeklebt und anschließend einen mit Sekundenkleber getränkten Holm eingebaut. Beim Flügel muß man aufpassen, da er von der Waagrechten in einen ansteigenden Winkel übergeht. Mein Holm berücksichtigt diesen Knick. Damit kann man den Flieger auch beim weiteren Zusammenbau mit einer Pinzette anfassen.

Foto 1 > der Flügel wird mit Hilfe einer Nadel vorgeformt
Foto 2 > die Bauteile der Flügel
Foto 3 > die Bauteile des Leitwerks
Foto 4 > so doppele ich das Leitwerk auf. Damit ist gewährleistet, daß das Leitwerk sich an den Rumpf schmiegt und nicht als komischer Winkel nur aufs Heck geklebt wird
Foto 5 > meine kleinen Helfer
Foto 6 > die Helfer machen sich in meiner Flugwerft nützlich

Wenn der Leim getrocknet ist geht es weiter
josef mayer has attached the following images:
  • DSCN0277.JPG
  • DSCN0283.JPG
  • DSCN0281.JPG
  • DSCN0284.JPG
  • DSCN0291.JPG
  • DSCN0292.JPG
:D :thumbup: :P

josef mayer

Professional

  • "josef mayer" is male
  • "josef mayer" started this thread

Posts: 1,094

Date of registration: Jul 26th 2004

Occupation: molkereimeister

  • Send private message

3

Monday, October 7th 2013, 5:26pm

Heute kann ich die Junkers F24 in Dienst stellen.

Das Fahrwerk, das beim ersten Probebau einer der Hauptkritikpunkte war, habe ich diesmal ganz ordentlich hinbekommen.

Das Fahrwerk besteht aus einigen Streifen mit Sekundenkleber gehärtetem Tonpapier.

Foto 1 die Bestandteile des Fahrwerks
Foto 2 das Fahrwerk
Foto 3 die Bestandteile des Seitenleitwerks
Foto 4 - 9 das fertige Flugzeug

Damit ist das erste Flugzeug fertig

Gruß

Sepp
josef mayer has attached the following images:
  • DSCN0297.JPG
  • DSCN0295.JPG
  • DSCN0302.JPG
  • DSCN0303.JPG
  • DSCN0308.JPG
  • DSCN0312.JPG
  • DSCN0319.JPG
  • DSCN0327.JPG
  • DSCN0330.JPG
:D :thumbup: :P

  • "MichiK" is male

Posts: 2,705

Date of registration: May 3rd 2004

  • Send private message

4

Tuesday, October 8th 2013, 9:00am

Meiiiiii, is die liiiaaaaab !!!

Übrigens, die KLM Fokker F.III von Contour Creative Studio ist seit kurzem erhältlich, die würde doch auch ganz gut dazu passen?!


Bis übermorgen dann!
Michi
ROMANES EVNT DOMVS !

josef mayer

Professional

  • "josef mayer" is male
  • "josef mayer" started this thread

Posts: 1,094

Date of registration: Jul 26th 2004

Occupation: molkereimeister

  • Send private message

5

Sunday, October 13th 2013, 11:43pm

die Franzosen kommen

Es geht weiter,

Heute habe ich einen Klassiker des Lufttransports fertiggestellt. Es handelt sich um die Farman 190. Der Erstflug war 1928. Damit passt das Flugzeug exakt zum Bauzustand von Schiphol um 1930.

Der Modelbogen kann im Maßstab 1:100 vom Forum en papier als PDF in mehreren Bemalungen heruntergeladen werden. Ich habe mich für die rote F-AJLL entschlossen. Das Flugzeug war auf der Strecke Paris Hanoi unterwegs.

Bis jetzt hatte ich immer das Problem, daß Schreibmaschinenpapier nicht stabil genug ist. Aber das 130g/m² ist viel zu dick und wesentlich schwieriger zu schneiden. Die Lösung, Schreibmaschinenpapier mit Sekundenkleber verfestigen.

Foto 1. der Modelbogen auf Briefmarkengrösse geschrumpft. Spannweite der Flügel 11,5 mm
Foto 2. der Überzug mit Sekundenkleber verschärft die Kontraste
Foto 3. Der Rumpf
Foto 4. der Flügel mit "Spanten"
Foto 5. die Hochzeit der 5 Zylinder Gnome et Rhône 5B liegt bereit zur Montage
Foto 6. das Seitenleitwerk
Foto 7. das fertige Flugzeug Das Fahrwerk und die Flügelverstrebungen wurde wieder aus Tonpapierstreifen geklebt,
Foto 8. Grössenvergleich mit Cent
Foto 9 Grössenvergleich mit Cent
josef mayer has attached the following images:
  • DSCN0332.JPG
  • DSCN0336.JPG
  • DSCN0335.JPG
  • DSCN0337.JPG
  • DSCN0342.JPG
  • DSCN0343.JPG
  • DSCN0344.JPG
  • DSCN0345.JPG
  • DSCN0346.JPG
:D :thumbup: :P

josef mayer

Professional

  • "josef mayer" is male
  • "josef mayer" started this thread

Posts: 1,094

Date of registration: Jul 26th 2004

Occupation: molkereimeister

  • Send private message

6

Monday, October 14th 2013, 12:05am

Unt weiter geht es mit Fotos vom Flugplatz

Foto 10-16 Der Flugplatz füllt sich langsam :)
Foto 17-18 Der Flieger ist schon verdammt klein :D

In den nächsten Tagen geht es mit einer Fokker weiter. allerdings nicht die Fokker FIII. sorry Michi ^^

Grüsse

Sepp
josef mayer has attached the following images:
  • DSCN0364.JPG
  • DSCN0359.JPG
  • DSCN0370.JPG
  • DSCN0373.JPG
  • DSCN0379.JPG
  • DSCN0366.JPG
  • DSCN0374.JPG
  • DSCN0380.JPG
  • DSCN0381.JPG
:D :thumbup: :P

josef mayer

Professional

  • "josef mayer" is male
  • "josef mayer" started this thread

Posts: 1,094

Date of registration: Jul 26th 2004

Occupation: molkereimeister

  • Send private message

7

Monday, October 21st 2013, 1:17am

Fokker F XII in 1-1:1250

Heute habe ich einen weiteren Klassiker des Lufttransports begonnen. Es handelt sich um die Fokker XVIII die im 1932 ihren Erstflug nach Batavia (Jakata) in Niederlandisch Indien durchführte.


Es handelt sich beim verwendeten Modelbogen um eine modifizierte SNIP ( Fokker XVIII ) Der Bogen ist hier erhältlich.

Die größte Herausforderung der Konstruktion ist der Flügel. Das Model ist Handgezeichnet und der Flügel ist nicht an den Seiten symetrisch.
josef mayer has attached the following images:
  • DSCN0383.JPG
  • DSCN0384.JPG
  • DSCN0387.JPG
  • DSCN0394.JPG
  • DSCN0397.JPG
  • DSCN0390.JPG
  • DSCN0392.JPG
  • DSCN0399.JPG
:D :thumbup: :P

toppa

Intermediate

  • "toppa" is male

Posts: 338

Date of registration: Oct 9th 2013

Occupation: Er plant Gebäude

  • Send private message

8

Monday, October 21st 2013, 9:24am

Hut ab und danke für die Motivation

Ich habe jetzt schon vor den sehr einfach gehaltenen Jets auf meinem Flugzeugträger Angst. Der Anblick deiner Minikunstwerke motiviert mich jedoch mich da reinzuhängen.

Werde die Entstehung des Flughafens weiter mit viel Interesse verfolgen.

Mit freundlichen Grüßen

Toppa
Im Bau:
NYK Castor auf A3 Vergrößert und Ferngesteuert; USS Enterprise in ca. 1:800 von Paperhobby

Warteschleife:
HMV "Schlepper" ; HMV ZENIT; HMV Nordic; HMV Altmark;....... (und alles was ich noch bauen muss um die vorig genannten hinzubekommen)

Modelle: (im Papiersektor)
Schlepper aus Blockrückseite und Küchenrollenkern (mit 5 Jähriger Tochter gebaut & Ferngesteuert)

josef mayer

Professional

  • "josef mayer" is male
  • "josef mayer" started this thread

Posts: 1,094

Date of registration: Jul 26th 2004

Occupation: molkereimeister

  • Send private message

9

Wednesday, October 23rd 2013, 9:33pm

Die Fokker ist in Schiphol gelandet

Nachdem ich gestern die Fokker fertiggestellt habe möchte ich euch die Fotos nicht vorenthalten.

@ Hallo Toppa, Es freut mich wenn ich dich ein wenig mit dem Mikrovirus angesteckt habe. Dein Baubericht der Enterprise wird aufmerksam von mir verfolgt. Vorallem bin ich auf die Steuerung des Flugzeugträgers gespannt.

Morgen werde ich mit einigen Fahrzeugen weitermachen.

Gruß

Sepp
josef mayer has attached the following images:
  • DSCN0441.JPG
  • DSCN0459.JPG
  • DSCN0461.JPG
  • DSCN0466.JPG
  • DSCN0467.JPG
  • DSCN0482.JPG
  • DSCN0473.JPG
  • DSCN0475.JPG
  • DSCN0465.JPG
:D :thumbup: :P

Ehemaliges Mitglied P_H

Unregistered

10

Wednesday, October 23rd 2013, 10:11pm

Hey Sepp

Das ist für mich schlichtweg unvorstellbar, was Du da baust.
Arbeitest Du mit Mikroskop? (Die Frage ist durchaus ernst gemeint!)

Ein Mikrochirurg ist ja im Vergleich zu Dir ein Holzhacker :P

Freundliche Grüsse
Peter

  • "Joachim Frerichs" is male

Posts: 5,286

Date of registration: Jan 23rd 2005

Occupation: Kfz-Sachverständiger

  • Send private message

11

Thursday, October 24th 2013, 4:49am

Ahoi Sepp,

ganz toll, da möchte ich auch direkt mit solch einem Projekt anfangen !!!

Ich habe beim letzten Kartonmodellbautreffen in Bremerhaven einige Schiffsverkleinerungen
in 1:1.250 gesehen. Man, was kann man in diesem Maßstab für riesige Dioramen darstellen :rolleyes:

Vielleicht fange ich ja auch mal damit an ^^

Hast Du vor auch noch eine Startbahn darzustellen ?

Wenn die Starbahnen damals so ca. 1.000 m lang waren, dann wäre das in 1:1.250 nur 80 cm,
also darstellbar !!


Gruß
Jo
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

  • "Joachim Frerichs" is male

Posts: 5,286

Date of registration: Jan 23rd 2005

Occupation: Kfz-Sachverständiger

  • Send private message

12

Friday, October 25th 2013, 4:56am

Ahoi Peter,

Arbeitest Du mit Mikroskop?
Im Anschluß an einer gemeinsamen Besichtigung einer japanischen Chip-Fabrikationsstätte
haben Sepp und ich uns für die u.a. Arbeitsplatzausstattung entschieden :D


Gruß
Jo
Joachim Frerichs has attached the following image:
  • Unser Arbeitsplatz.jpg
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

This post has been edited 1 times, last edit by "Joachim Frerichs" (Oct 25th 2013, 5:19am)


josef mayer

Professional

  • "josef mayer" is male
  • "josef mayer" started this thread

Posts: 1,094

Date of registration: Jul 26th 2004

Occupation: molkereimeister

  • Send private message

13

Saturday, October 26th 2013, 6:55pm

Jo must den alles verraten :pinch:

Bis jetzt habe ich vor, das Diorama in Bierdeckelgrösse vergleichbar zum Bahnhof Zingst zu bauen. Ich werde aber versuchen, den grossen Flugzeughangar der rechts ans Flughafengebäude angrenzt mit zubauen. Den muß ich aber erst konstruieren.

Grüsse

Sepp
:D :thumbup: :P

Social bookmarks