This website uses cookies. By continuing to use our site you declare your agreement. More Information

Dear visitor, welcome to Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

161

Thursday, February 9th 2017, 3:28pm

Moin zusammen,

ich vergaß zwei Kleinigkeiten, die vielleicht bei Nachbauern zu Stirnrunzeln führen könnten.
Die auf dem angehängten Bild rot eingekreiste kleine Rechteckfläche ist bei dem Teil 175 a überflüssig, fehlt aber bei Teil 174 a. Kann ja mal passieren, nöch? :D
Einfach beherzt abschneiden und auf der gegenüberliegenden Seite einbauen... ;)
Und es fehlt eine Stütze 175 b, weil nach den Markierungen auf dem Deck eine solche auch an die vordere Kante gehört. In diesem Falle habe ich dann mal auf ein Teil aus dem LC-Satz zurück gegriffen. (Dabei sieht man dann, wie massiv diese LC-Teile sind.) Ich fürchte, bei der Baugruppe 174 wird es ebenso sein...

Ja, HaJo, das sehe ich genau so wie Du. Allerdings finde ich, dass man auf manchen Verzicht hätte verzichten sollen... ;)

Doch, Jochen, Du hast wirklich Recht. Man staunt immer wieder, zu welchen Abstraktionsleistungen man trotz Sozialisation durch das LI fähig ist. Naja, es gibt deutsche Phänomene, die mich mehr irritieren, aber daran sind wohl meine langen Aufenthalte in Skandinavien schuld... :D

In diesem Sinne, angenehme Restwoche
Fiete
Fiete has attached the following image:
  • 176-HAMBURG.JPG

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

mlsergey (13.02.2017)

162

Monday, February 13th 2017, 7:42am

Moin zusammen,

auch wenn es am Sonnabend eher um Grobmotorik auf dem 1:1-Modell ging (Bilder 177 und 178), so war doch noch Zeit am Wochenende für die beiden Niedergänge zum Pool samt Reling. Zum jetzigen Zeitpunkt bekomme ich die noch relativ unfallfrei eingebaut... ;) Nebenbei wurde auch noch die "Fensterwand" der Bb.-Seite vorbereitet, also Fenster ausgeschnitten und verglast. Aber weil die ziemlich genau wie die auf der Stb.-Seite aussieht, habe ich auf Bilder verzichtet. Die gibt es dann von der eingebauten Wand...

Guten Start in die Woche
Fiete
Fiete has attached the following images:
  • 177-HAMBURG.jpg
  • 178-HAMBURG.jpg
  • 179-HAMBURG.JPG
  • 180-HAMBURG.JPG
  • 181-HAMBURG.JPG
  • 182-HAMBURG.JPG

8 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

mlsergey (13.02.2017), Riklef G. (13.02.2017), Andi Rüegg (13.02.2017), Hans-Joachim Möllenberg (13.02.2017), OpaSy (13.02.2017), Werner (15.02.2017), Achtknoten (15.02.2017), Markus Gruber (22.02.2017)

163

Wednesday, February 15th 2017, 7:03am

... habe ich auf Bilder verzichtet. Die gibt es dann von der eingebauten Wand...

Moin zusammen,

und weil ich sie gestern eingebaut habe, hier nun die versprochenen Bilder. Sind zwar nur zwei, die sollten aber reichen...

Als nächstes kommen die Ecken achtern vor dem Schornsteinunterbau an die Reihe. Dort sind noch zwei weiße Felder, auf die noch je ein Aufbau (Baugruppen 119 und 120) gehört. Wie ich von Lars erfahren habe, erwartet mich dort der nächste Kreativitäts-Test, ich bin mal gespannt... :D

Beste Grüße und bis demnächst
Fiete
Fiete has attached the following images:
  • 183-HAMBURG.JPG
  • 184-HAMBURG.JPG

5 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Unterfeuer (15.02.2017), Werner (15.02.2017), Hans-Joachim Möllenberg (15.02.2017), Achtknoten (15.02.2017), mlsergey (20.02.2017)

164

Monday, February 20th 2017, 8:33am

Moin zusammen,

am Wochenende war mal wieder ein wenig Zeit für die "Schöne Hamburgerin". Wie zuletzt angekündigt, ging es mit den beiden Deckstores 119 und 120 weiter.

Dieser Bogen hat die Besonderheit, dass fast alle Teile/Flächen, die mit anderen verklebt werden sollen, grau eingefärbt sich. Auch Spanten usw. tragen diese graue Farbe, ich berichtete davon. Auch bei den Teilen 119/120 (a) sind die Flächen, mit denen sie an die Außenwände geklebt werden sollen, grau gefärbt. Dann baut man die Baugruppe 119 an Bord ein...nanü...was ist das denn? Die Baugruppe ragt nach oben über die Seitenwand hinaus, was auch sinnvoll ist, damit es mit dem Anschluss an die Fensterreihe passt. Aber nun "leuchtet" es wunderbar hellgrau, wo es eigentlich weiß sein sollte. Auch wenn mir die Bauanleitung bedeutet, dass es so sein soll (siehe Bild 187 :D :D ), Bilder vom Original belegen, dass es hier weiß sein sollte.

Ja ja, ich weiß, ich bin wieder zu pingelig, kann ja mal passieren. Mensch Fiete, stell dich nicht so an, nimm einfach einen Pinsel und mal das weiß über...
Fiete has attached the following images:
  • 185-HAMBURG.JPG
  • 186-HAMBURG.JPG
  • 187-HAMBURG.JPG

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

mlsergey (20.02.2017), Werner (20.02.2017)

165

Monday, February 20th 2017, 8:38am

Zwischenbemerkung V

Auch bei den Deckstores - ich vermute, dass dort Liegestühle untergebracht waren - sind wieder Handläufe aufgedruckt, die ich mit Stücken aus "Meterware" vom HMV ein wenig plastischer mache.

Achtung: Die folgenden Anmerkungen sind meine persönliche Meinung und haben keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit…

In meinen Augen sind die LC-Sätze, die vom HMV für die jeweiligen Modelle angeboten werden, ein wenig überladen. Ob Davits, Schanzkleidstützen, Teile von Winden o.ä., das sind alles Teile, die aufgrund der beim HMV durchweg guten Textur hervorragend aus dem Bogen genommen werden können/sollten. Hier bei der HAMBURG verhält es sich natürlich auch so.
(Wenn man sich in Erinnerung ruft, dass es vor geraumer Zeit an anderem Ort ein ziemliches Lamento darüber gegeben hat, dass heutige Kartonmodellbauer eigentlich nur noch Legobausätze zusammenbauen können und völlig unkreativ sind, dann kann ich mich bei dem, was vom HMV so in LC-Sätzen angeboten wird, eines dezenten Schmunzelns nicht erwehren.)

Was im LC-Satz der HAMBURG hingegen fehlt, sind die Handläufe, die an den Innenseiten der Bauteile 103/104, 117/118 sowie im Bereich des Pools anzubringen wären. Die sind von mir aus „Meterware“ selbst zugeschnitten worden. Solche Bauteile wären als LC-Teil wirklich sinnvoll.

Wie gesagt, meine unmaßgebliche Meinung...

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Riklef G. (20.02.2017), Andi Rüegg (20.02.2017), Werner (20.02.2017)

166

Monday, February 20th 2017, 8:48am

Unter den Überhängen des Lidodecks sind auf jeder Seite ein "Fallreepkran" zu montieren. Diese Baugruppen (176 und 177) tauchen in der Bauanleitung erst zu einem späteren Zeitpunkt auf. Um sie einigermaßen unfallfrei einbauen zu können, sollte man aber jetzt zur Tat schreiten.

Die einzigen Montagehinweise sind die auf den Bildern 188 und 189. Und so sitzt man dann geraume Zeit am Tisch, betrachtet die Teile und versucht sich vorzustellen, was wohin gehören könnte.
Fiete has attached the following images:
  • 188-HAMBURG.JPG
  • 189-HAMBURG.JPG

This post has been edited 1 times, last edit by "Fiete" (Feb 20th 2017, 9:09am)


2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

mlsergey (20.02.2017), Werner (20.02.2017)

167

Monday, February 20th 2017, 8:52am

Nicht jammern, basteln...

Also frisch ans Werk...
Fiete has attached the following images:
  • 191-HAMBURG.JPG
  • 192-HAMBURG.JPG
  • 193-HAMBURG.JPG
  • 194-HAMBURG.JPG
  • 195-HAMBURG.JPG
  • 196-HAMBURG.JPG
  • 197-HAMBURG.JPG
  • 198-HAMBURG.JPG
  • 199-HAMBURG.JPG

6 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Riklef G. (20.02.2017), mlsergey (20.02.2017), Andi Rüegg (20.02.2017), Evilbender (20.02.2017), Werner (20.02.2017), Heiner (20.03.2017)

168

Monday, February 20th 2017, 8:58am

Als nächstes kommt dann wieder mal ein Deck an die Reihe, auf dem der achtern von der Brücke liegende Ventilatorraum untergebracht war. Damit man für die Aufbauwand passgenaue Klebelaschen hat, wird das Teil 122 rückseitig auf das Deck 121 geklebt.
Nach dem Einbau konnte ich ein leichtes Schmunzeln doch nicht unterdrücken... ;)
Fiete has attached the following images:
  • 200-HAMBURG.JPG
  • 201-HAMBURG.JPG

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

mlsergey (20.02.2017), Werner (20.02.2017)

  • "Riklef G." is male

Posts: 1,694

Date of registration: Jan 28th 2010

Occupation: Systemoperator

  • Send private message

169

Monday, February 20th 2017, 9:01am

Moin Fiete,

der Fallreepkran ist dir gut gelungen :thumbsup:
Und ja, ich musste auch etwas laut schmunzeln :D

LG
Riklef
"Der Erfinder der Autokorrektur ist ein Armschlauch."

----------------
Projekte:
Fertig:
Iljushin IL-14 1:33
Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
SIBAJAK von Scaldis 1:250

Im Bau:
Hauptfahrwerk einer Boeing B777
De Haviland Comet 4B 1:100

Geplant: so vieles... :rolleyes:

170

Monday, February 20th 2017, 9:06am

Das Spantengerüst ist schnell eingebaut.

Die Bauteilenummern geben eigentlich vor, zunächst das Deck und danach die Wand einzubauen. In dem rot eigekreisten Bereich bekäme man da sicherlich Probleme mit einem halbwegs sauberen Einbau. Oder, nein, ich bekäme da Probleme...
Also habe ich ganz dreist zunächst die Wand montiert und danach mit ein wenig tricksen das Deck eingebaut. Passt. Bestens.

Danach folgte noch das Spantengerüst für den Brückenaufbau, mit dem geht es dann demnächst weiter...

Einen guten Start in die Woche wünscht
Fiete
Fiete has attached the following images:
  • 202-HAMBURG.JPG
  • 203-HAMBURG.JPG
  • 204-HAMBURG.JPG
  • 205-HAMBURG.JPG

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

mlsergey (20.02.2017), Werner (20.02.2017)

171

Monday, February 20th 2017, 9:07am

...Und ja, ich musste auch etwas laut schmunzeln :D ...


Nicht wahr? :D :D

  • "Hans-Joachim Möllenberg" is male

Posts: 3,691

Date of registration: Nov 4th 2007

Occupation: Marineoffizier a.D.

  • Send private message

172

Monday, February 20th 2017, 9:37am

...... :D :D ..... :thumbup: !

Gruß
HaJo

Helmut B.

Hennings Dino

  • "Helmut B." is male

Posts: 11,030

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

173

Monday, February 20th 2017, 9:58am

...
Nach dem Einbau konnte ich ein leichtes Schmunzeln doch nicht unterdrücken... ;)



Kein Wunder, wenn Du Bilder spiegelverkehrt einstellst, Fiete...
Bis die Tage...

Helmut


"Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein."

In Memoriam Stephen Hawking



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

174

Monday, February 20th 2017, 10:12am

...Kein Wunder, wenn Du Bilder spiegelverkehrt einstellst, Fiete...

:D :thumbsup: :D

  • "Andi Rüegg" is male

Posts: 1,828

Date of registration: Jun 10th 2006

Occupation: pensioniert

  • Send private message

175

Monday, February 20th 2017, 11:17am

Die einzigen Montagehinweise sind die auf den Bildern 188 und 189. Und so sitzt man dann geraume Zeit am Tisch, betrachtet die Teile und versucht sich vorzustellen, was wohin gehören könnte.
Das muss offenbar so sein ;). Peter im Nachbarforum hatte das gleiche Problem und ist ja auch nicht gerade ein Anfänger.

Andi

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau:IJN Mogami vor (answer) und nach (Model Hobby) dem Umbau zum Flugzeugtender als Parallelbau , USS Maine (HMV)
in letzter Zeit fertig gestellt:
Kosmonawt Juriy Gagarin (Oriel) / Steam Boat Sabino (MB-Kartonmodell) / IJN Kaga (Dom Bumagi)

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Werner (20.02.2017)

176

Monday, February 20th 2017, 11:27am

Moin Andi,

damit hast Du sicherlich Recht. Weil ich aber gemeinhin nicht zu der Sorte Kollegen gehöre, die im Lotussitz vor dem Basteltisch kauern und leise "Ommmm!" summend auf eine Erleuchtung warten, wären mir persönlich ein paar erläuternde Hinweise schon ganz Recht. Ich weiß, kommt derzeit gar nicht gut, Bauanleitungen werden völlig überbewertet... ;) :D

Beste Grüße
Fiete

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Helmut B. (20.02.2017), Werner (20.02.2017)

177

Wednesday, February 22nd 2017, 7:33am

Moin zusammen,

zunächst mal ein ganz herzliches Dankeschön an all die fleißigen Knöpfchen-Drücker, ist ja doch beeindruckend die Resonanz... Scheint also doch nicht so ganz uninteressant zu sein, die "schöne Hamburgerin". Wird auch ein wunderschönes Modell, trotz der kleinen Stolpersteine, die hier das Leben so abwechslungsreich gestalten... ;)

Weiter geht es also mit der Brücke. Zunächst sind die Seitenwände 131 und 132 einzubauen. Dabei ist darauf zu achten, dass die Teile im vorderen Bereich von der Rückseite zu rillen sind. Im Bogen fehlt der entsprechende Hinweis, aber die Markierung auf dem Deck hilft da weiter. Nur man sollte es eben schon vorher gemerkt haben... :D

Als nächstes kommt das Peildeck 133 auf die Wände und das dortige Spantengerüst.
Fiete has attached the following images:
  • 206-HAMBURG.JPG
  • 207-HAMBURG.JPG
  • 208-HAMBURG.JPG

7 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Riklef G. (22.02.2017), Markus Gruber (22.02.2017), Unterfeuer (22.02.2017), hallenser (23.02.2017), mlsergey (28.02.2017), Werner (28.02.2017), Achtknoten (02.03.2017)

178

Wednesday, February 22nd 2017, 8:02am

Weiter geht es mit dem unteren Teil der Brückenfront (134). Dazu gehören auch die Bereiche der Brückennocks.
Man muss das Bild 209 einfach mal in aller Ruhe auf sich wirken lassen, es hat schon was Erheiterndes. Alle Teile, egal welche Nummer sie tragen, gehören zur Innenschanz der Bb.-Brückennock... ^^

Im Bogen sind auch die Kästen für die Positionslaternen vorgesehen. Im Teil 134 kann man die aufgedruckten Laternenbereiche vorsichtig ausschneiden...bei der Innenschanz fehlt eine entsprechende Markierung (siehe rotes Oval in Bild 209). Die oberhalb des roten Ovals zu sehende "Sprungschanze" gibt es natürlich auf Innen- wie Außenseite und damit hat man einen hervorragenden Referenzpunkt: Einfach die Außenseite sauber ausschneiden, von der Rückseite gegen eine helle Lichtquelle mit dem Druckbild der Innenseite in Deckung bringen und dann beherzt nach der Vorgabe des bei der Außenseite vorhandenen Ausschnittes ausschneiden. Es klappt wunderbar.

Wenn eine Seite fertig vorbereitet ist, kann man die erste Nock schon mal vorsichtig anpassen (Bild 212). Und wenn auch die andere Seite komplett ist darf die Wand erstmal in Ruhe durchtrocknen. Nein, das wäre natürlich nicht unbedingt erforderlich, nur der jetzt fällige Einbau der Wand 134 erfordert doch ein wenig mehr Zeit, als gestern Abend noch zur Verfügung stand... ;) Demnächst geht es weiter...

Beste Grüße aus dem stürmisch-verregneten Hamburg
Fiete
Fiete has attached the following images:
  • 209-HAMBURG.JPG
  • 210-HAMBURG.JPG
  • 211-HAMBURG.JPG
  • 212-HAMBURG.JPG
  • 213-HAMBURG.JPG

7 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Markus Gruber (22.02.2017), Hans-Joachim Möllenberg (22.02.2017), Unterfeuer (22.02.2017), hallenser (23.02.2017), mlsergey (28.02.2017), Werner (28.02.2017), Achtknoten (02.03.2017)

hallenser

Intermediate

  • "hallenser" is male

Posts: 97

Date of registration: May 15th 2014

Occupation: Rentner,Dipl.Ing.FH für E-Technik (Starkstrom)

  • Send private message

179

Thursday, February 23rd 2017, 3:30am

Hallo Fiete

Das fleißige "Knöpfchendrücken" liegt bestimmt auch an deinem ausführlichen Baubericht,
gespickt mit zahlreichen Tipps und Tricks.
Natürlich auch an der Qualität deiner Arbeiten, die gefallen.

Viele Grüße
Hans

180

Tuesday, February 28th 2017, 8:30am

Moin zusammen,

besten Dank zunächst mal an Hans. Es freut mich natürlich, wenn Du aus meinem Bericht etwas an "Tipps und Tricks" mitnehmen kannst. Was die Qualität meiner Arbeit anbelangt, nun ja, da sage ich lieber nichts zu... ;)

Weiter ging es die letzten Tage mit den Peildecks-Schanzkleidern. Es passte diesmal alles wieder gut zusammen, nur die Teilenummern sind vertauscht: Teile 136 gehören nach Stb., die Teile 137 nach Bb. Aber wenigstens sind es nicht drei verschiedene Baugruppen... :D

Zum Abschluss dann mal wieder eine Totale, so allmählich nähere ich mich dem "Stapellauf-Zustand"...

Bis demnächst in diesem Theater
Fiete
Fiete has attached the following images:
  • 214-HAMBURG.JPG
  • 215-HAMBURG.JPG
  • 216-HAMBURG.JPG
  • 217-HAMBURG.JPG
  • 218-HAMBURG.JPG
  • 219-HAMBURG.JPG

11 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Riklef G. (28.02.2017), Markus Gruber (28.02.2017), Ralf S. (28.02.2017), Hans-Joachim Möllenberg (28.02.2017), mlsergey (28.02.2017), HolSchu (28.02.2017), Werner (28.02.2017), Unterfeuer (28.02.2017), hallenser (01.03.2017), Piedade 73 (02.03.2017), Achtknoten (02.03.2017)

181

Thursday, March 2nd 2017, 6:53am

Moin zusammen,

gestern war nur Zeit für den Schornsteinunterbau, nichts Spektakuläres...
Demnächst geht es weiter mit den "Seitendecks" zur Bedienung der Davits.

Beste Grüße und eine schöne Restwoche
Fiete
Fiete has attached the following images:
  • 220-HAMBURG.JPG
  • 221-HAMBURG.JPG

5 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

mlsergey (02.03.2017), Hans-Joachim Möllenberg (02.03.2017), Achtknoten (02.03.2017), hallenser (03.03.2017), Werner (07.03.2017)

182

Monday, March 6th 2017, 8:18am

... Demnächst geht es weiter mit den "Seitendecks" zur Bedienung der Davits. ...

Na, dann machen wir das doch einfach...

Moin zusammen,
auch diese Decks haben eine "gestaltete" Unterseite. Und darunter sind noch Träger anzubringen. Abgesehen von den beiden ganz kurzen an den schmalen Enden sind je zwei dieser Winkel mit einem Streifen verbunden. Dieser erleichtert das Anbringen an der Wand ganz ungemein. Von diesen "U-Winkeln" habe ich zunächst nur einen Schenkel mit dem Deck verklebt (Bild 223) und nach gehörigem Durchtrocknen den Rest. Anschließend war noch die Abschlusskante, die in mehreren Teilstücken daher kommt (erleichtert das Anbringen erheblich...) anzubringen. Das so vorbereitete Deck wird dann an der Seitenwand auf der Markierungslinie angebaut.
Auf dem Bild 231 wird übrigens deutlich, dass es gar nicht so verkehrt war, die Krananlage für das Fallreep schon jetzt eingebaut zu haben... ;)
Die Stb.-Seite ist fertig, jetzt ist die fast baugleiche Bb.-Seite an der Reihe.

Guten Start in die Woche und beste Grüße von der Elbe
Fiete
Fiete has attached the following images:
  • 222-HAMBURG.JPG
  • 223-HAMBURG.JPG
  • 224-HAMBURG.JPG
  • 225-HAMBURG.JPG
  • 226-HAMBURG.JPG
  • 228-HAMBURG.JPG
  • 229-HAMBURG.JPG
  • 230-HAMBURG.JPG
  • 231-HAMBURG.JPG

6 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

mlsergey (06.03.2017), Hans-Joachim Möllenberg (06.03.2017), hallenser (06.03.2017), HolSchu (06.03.2017), Achtknoten (06.03.2017), Werner (07.03.2017)

  • "Riklef G." is male

Posts: 1,694

Date of registration: Jan 28th 2010

Occupation: Systemoperator

  • Send private message

183

Monday, March 6th 2017, 9:51am

Moin Fiete,

das hast du mal wieder schön akkurat hin bekommen :thumbup:
Ja, wie gut hast du die Krananlage vorher schon angebracht. Wäre jetzt ne ziemliche Pfriemelei.

LG
Riklef
"Der Erfinder der Autokorrektur ist ein Armschlauch."

----------------
Projekte:
Fertig:
Iljushin IL-14 1:33
Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
SIBAJAK von Scaldis 1:250

Im Bau:
Hauptfahrwerk einer Boeing B777
De Haviland Comet 4B 1:100

Geplant: so vieles... :rolleyes:

  • "Jochen Haut" is male

Posts: 6,863

Date of registration: Sep 7th 2005

Occupation: Lehrer

  • Send private message

184

Monday, March 6th 2017, 4:30pm

Moin Fiete,
gefällt mir gut, was Du da zeigst. Es war ja auch ein schönes Vorbild.
Gruß
Jochen

185

Tuesday, March 7th 2017, 7:26am

Moin Riklef und Jochen,
besten Dank für die lobenden Worte. Deine Aussage, Jochen

... Es war ja auch ein schönes Vorbild. ...

stimmt absolut. Und wenn ich ganz ehrlich bin, nur das lässt mich durchhalten. Ganz so flockig-locker, wie an anderer Stelle geschildert, baut man den Untersatz denn doch nicht zusammen... ;)

Beste Grüße von der Elbe
Fiete

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Helmut B. (07.03.2017)

186

Thursday, March 9th 2017, 7:24am

Moin zusammen,

bevor es am Wochenende in einen mehr oder minder verdienten Kurzurlaub geht, habe ich noch das backbordsche "Hilfsdeck" zusammen- und eingebaut.

Das Teil 148 n ist an den Markierungsstrichen zu knicken. Bei dem Teil 148 l fehlen diese Markierungen, dort sind aber auch Knicke erforderlich. Zum Glück sind beide Teile absolut identisch, sodass man die Markierungen sehr einfach übertragen kann. Das Teil sollte eine Nacht dezent belastet durchtrocknen (Bild 234).

Damit wären die Decks soweit komplett...
Fiete has attached the following images:
  • 232-HAMBURG.JPG
  • 233-HAMBURG.JPG
  • 234-HAMBURG.JPG
  • 235-HAMBURG.JPG
  • 236-HAMBURG.JPG

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

mlsergey (09.03.2017), Werner (09.03.2017)

187

Thursday, March 9th 2017, 7:40am

Und damit hat das Modell einen Stand erreicht, der in etwa dem Zustand des Originals beim Stapellauf entspricht. Nur dass beim Original lediglich der Rumpf in makellosem Weiß erstrahlte...
Ganz am Beginn dieses Bauberichtes hatte ich das Bogenheft zusammen mit einem Sherry-Glas mit dem Reederei-Logo vorgestellt. Von Micheal Kirchgäßner kam damals die Anmerkung, bei seinen Modellen gäbe es nur aus Anlass der Indienststellung einen Schluck Sekt aus einem völlig normalen Glas. Meine Antwort darauf:

... Sekt? Ich denke, den gibt es zum Stapellauf und auch da kann ich auf etwas Passendes zurückgreifen :D Aber bis dahin dauert es noch...

Aber nun wäre es also soweit (Bilder 237 und 238) Allerdings muss man schon sehr genau hinschauen, um auf dem Bild 238 tatsächlich das gezackte Kleeblatt zu erkennen; Sekt bietet einfach zu wenig Kontrast... :D
Nun könnte man natürlich der Meinung sein, (nicht wahr, Jochen? :D ) beim Stapellauf gehöre eine Flasche Sekt am Rumpf zerschlagen und nicht ein Glas daneben gestellt. Ich hoffe, man hat Verständnis dafür, dass ich das dann doch nicht riskieren wollte... ;) :D
Und damit darf die HAMBURG dann im "zivilen Teil" der Vitrine schon mal probeliegen...

Als nächstes geht es ziemlich unspektakulär mit restlichen Schanzkleidstützen, Handläufen und vorgezogenen Niedergängen weiter. Ich werde gelegentlich berichten... ;)

Beste Grüße und einen schöne Restwoche
Fiete
Fiete has attached the following images:
  • 237-HAMBURG.JPG
  • 238-HAMBURG.JPG
  • 239-HAMBURG.JPG

This post has been edited 1 times, last edit by "Fiete" (Mar 9th 2017, 3:15pm)


12 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Pianisto (09.03.2017), Ralf S. (09.03.2017), Helmut B. (09.03.2017), Andi Rüegg (09.03.2017), Michael Kirchgäßner (09.03.2017), mlsergey (09.03.2017), Riklef G. (09.03.2017), hallenser (09.03.2017), Werner (09.03.2017), Gustav (09.03.2017), Unterfeuer (09.03.2017), Achtknoten (09.03.2017)

  • "Hans-Joachim Möllenberg" is male

Posts: 3,691

Date of registration: Nov 4th 2007

Occupation: Marineoffizier a.D.

  • Send private message

188

Thursday, March 9th 2017, 7:56am

Moin, moin Fiete,

...den haste dir verdient.......den Sekt und den Kurzurlaub.....ansonsten zum Modell: "kannste nix zu sagen...." :thumbsup: !

Gruß
HaJo

  • "Manfred (sy-schiwa)" is male

Posts: 583

Date of registration: Jul 13th 2010

Occupation: Tischler, Bauingenieur, Rentner

  • Send private message

189

Thursday, March 9th 2017, 7:58am

Moin Fiete,

angesichts der frühen Tageszeit erhebe ich meine Mug Kaffee auf Dein Wohl, den geglückten Stapellauf und auf das Gelingen der kommenden Fummelei! Sehr schöner Baubericht, ich freue mich mit Dir über jeden weiteren Schritt.

Beste Grüße von der Leine

Manfred

  • "Jochen Haut" is male

Posts: 6,863

Date of registration: Sep 7th 2005

Occupation: Lehrer

  • Send private message

190

Thursday, March 9th 2017, 9:43am

Moin Fiete,
ich dachte immer Werft kommt daher, dass man Buddels an die Schiffe werft :D
Gruß
Jochen

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Ralf S. (09.03.2017)

191

Thursday, March 9th 2017, 9:57am

... ich dachte immer Werft kommt daher, dass man Buddels an die Schiffe werft :D ...

Nö, Jochen, laut Richard Germers Lied "Hafenunterricht" hat es einen anderen Grund:

Lässt ein neues Schiff man bauen, auf der sogenannten Werft!
Werft man meist das alte weg, drum hat die Werft den Namen "Werft"!
Soll am Schiff gedoktert werden, legt man es im Dock zur Ruh'.
Liegt das Dock weit von 'ner Kneipe, sagt man "Trockendock" dazu.
(frei aus der Erinnerung an "Hafenkonzerte" in meiner Jugendzeit...)

Beste Grüße von der Elbe an die Förde
Fiete

7 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Hans-Joachim Möllenberg (09.03.2017), Shipbuilder (09.03.2017), Riklef G. (09.03.2017), Rainer A (09.03.2017), Heiner (09.03.2017), Gustav (09.03.2017), Manfred (sy-schiwa) (10.03.2017)

  • "Michael Kirchgäßner" is male

Posts: 157

Date of registration: Nov 2nd 2006

Occupation: Marineoffizier a.D.

  • Send private message

192

Thursday, March 9th 2017, 12:10pm

Na dann Prost zum Stapellauf Deines hervorragenden Modells, bei der Größe braucht man auch zwischendurch einen Punkt zum Feiern

Viel Spaß beim Weiterbau

Michael K.
Seefahrt tut not!

  • "Shipbuilder" is male

Posts: 635

Date of registration: Apr 15th 2007

Occupation: Konstrukteur

  • Send private message

193

Thursday, March 9th 2017, 12:29pm

Moin,

wo is denn dat 5 Mark Stück bleven?

Dat het man doch nich insteckt?

Viele Grüße
Arne
Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

hallenser

Intermediate

  • "hallenser" is male

Posts: 97

Date of registration: May 15th 2014

Occupation: Rentner,Dipl.Ing.FH für E-Technik (Starkstrom)

  • Send private message

194

Thursday, March 9th 2017, 3:27pm

Herzlichen Glückwunsch zum Stapellauf.
Schade, ein schöner Baubericht zu einem eben so schönen Modell
geht leider zu Ende.
Es hat mir Spaß gemacht, die Entstehung des Modell von der Kiellegung
bis zum Stapellauf in einem ausgezeichneten Baubericht zu verfolgen. :) :) :)
Bis zur nächsten Kiellegung

Viele Grüße
Hans

  • "Jochen Haut" is male

Posts: 6,863

Date of registration: Sep 7th 2005

Occupation: Lehrer

  • Send private message

195

Thursday, March 9th 2017, 5:10pm

Moin Hans,
ich glaube, Du kennst den Bogen nicht! Die Werftarbeiter haben noch eine Menge zu tun. Also freue Dich auf den Fortgang von Fietes Bericht!
Gruß
Jochen

  • "Riklef G." is male

Posts: 1,694

Date of registration: Jan 28th 2010

Occupation: Systemoperator

  • Send private message

196

Thursday, March 9th 2017, 9:47pm

Moin Fiete,

Stapellauf? 8o Ey super!
Und das gezackte Kleeblatt wäre besser zu sehen, wenn du mit dem Sekt nicht so gegeizt hättest :D

Nee, ich freu mich auf die restlichen Ausbauarbeiten dieser schönen Hamburgerin.

LG
Riklef
"Der Erfinder der Autokorrektur ist ein Armschlauch."

----------------
Projekte:
Fertig:
Iljushin IL-14 1:33
Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
SIBAJAK von Scaldis 1:250

Im Bau:
Hauptfahrwerk einer Boeing B777
De Haviland Comet 4B 1:100

Geplant: so vieles... :rolleyes:

197

Friday, March 10th 2017, 7:28am

... wo is denn dat 5 Mark Stück bleven? ...

Doar is dat!
Fiete has attached the following image:
  • 240-HAMBURG.JPG

198

Friday, March 10th 2017, 7:43am

Moin zusammen,

zunächst mal - fast schon aus dem Urlaub ;) - ein ganz herzliches Dankeschön für die wohlwollenden Kommentare und die Flut von hochgereckten Daumen.

Keine Angst, Hans, Jochen hat völlig Recht, die HAMBURG ist noch laaange nicht fertig. Beim Stapellauf wird ja nur der Schiffsrumpf zu Wasser gelassen und danach geht es an den Ausrüstungskai. (Dort habe ich das Original vor rd. 50 Jahren liegen sehen und miterlebt, wie es langsam seiner Fertigstellung entgegen ging... Lang, lang ist's her...)
Ich hab einfach mal eine Auswahl Bögen abgelichtet (nicht vollständig!), die noch nicht angeschnitten sind (Bild 241), am eindrucksvollsten wird sicherlich der Schornstein (Bild 242). Und wie man sehen kann, gibt es auch noch jede Menge weiße Flecken auf den Decks, auf die solche markanten Sachen wie eben Schornstein (Bild 243) oder Mast (Bild 244) gehören. Von dem ganzen Windenkram, Beibooten usw. mal ganz zu schweigen.
Also, ihr seid mich noch nicht ganz los, nach einer Woche Kurzurlaub geht es weiter...

Bis dahin ein schönes Wochenende, erfolgreiche Bastelabende und auch sonst alles Gute.
Beste Grüße von der Elbe
Fiete
Fiete has attached the following images:
  • 241-HAMBURG.JPG
  • 242-HAMBURG.JPG
  • 243-HAMBURG.JPG
  • 244-HAMBURG.JPG

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Werner (10.03.2017), mlsergey (13.03.2017)

hallenser

Intermediate

  • "hallenser" is male

Posts: 97

Date of registration: May 15th 2014

Occupation: Rentner,Dipl.Ing.FH für E-Technik (Starkstrom)

  • Send private message

199

Friday, March 10th 2017, 11:14am

Also freue Dich auf den Fortgang von Fietes Bericht!



Danke, Jochen.
Da habe ich tatsächlich etwas mit Stapellauf und Indienststellung durcheinander gebracht. ?( :S :?: :?:
Natürlich freue ich mich jetzt wieder, dass es weiter geht :) :) :)

Grüße
Hans

  • "Unterfeuer" is male

Posts: 1,042

Date of registration: May 28th 2015

Occupation: Jurist

  • Send private message

200

Friday, March 10th 2017, 4:25pm

am eindrucksvollsten wird sicherlich der Schornstein

Moin Fiete,

Glückwunsch zum Stapellauf und Prosit nachträglich ;) aber auf den Schornstein freue ich mich am allermeisten. Die Farbe im Bogen finde ich etwas matt und dunkel, aber das ist vermutlich eine Frage des Lichts. Ich wünsche weiterhin ein glückliches Händchen!
Viele Grüße Nils

"My brain hurts!" (Mr. Gumby)

Im Bau: Tonnenleger BRUNO ILLING (HMV 1:250), SRK HERMANN RUDOLF MEYER (Passat 1:250)

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Social bookmarks