This website uses cookies. By continuing to use our site you declare your agreement. More Information

Dear visitor, welcome to Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Maxe

Sage

  • "Maxe" is male
  • "Maxe" started this thread

Posts: 2,030

Date of registration: Mar 20th 2009

Occupation: Werkzeugmacher

  • Send private message

1

Wednesday, December 30th 2009, 12:20pm

[Fertig] Suchoj Su-24M Fencer-D, Fly Model Nr.47, 1:33

Hallo Jetfreunde,
es geht weiter mit gewaltiger Power. Wie aus dem Ösiland gefordert und gestern angekündigt:
der russische „Bruder“ der amerikanischen F-111.
Natürlich auch von Fly Model. Die Su-24 kommt mit einer Länge von fast 750mm daher und übertrifft die F-111 um ca. 70mm.
Geliefert werden 1 Deckblatt mit einer farbigen Zeichnung der Suchoj (wie schreibt er sich denn nun, mit j oder i?), einer Seiten-, Vorder- und Draufsicht der Su-24, 6 Teilebögen DIN A3 und 3 DIN A3 Bauskitzen.
Beigefügt war eine kurze deutsche Bauanleitung, geschrieben 1994 von einem Kartonmodellbauer aus Goslar am Harz.

Ich bin schon einige Bauschritte weiter. Von jedem Baufortschritt schieße ich Unmengen von Fotos. Nun erfolgt die Auswahl, damit die Bundesprüfstelle für Augenquelende Fotos nicht meckert. Und das dauert bei mir immer länger. Ich baue lieber und darüber vergesse ich oft das zeitnahe Vorstellen im Forum.
Schöne Grüße aus Niedersachsen
Maxe has attached the following images:
  • k-SU-24  (1).jpg
  • k-SU-24 (2).jpg
  • k-SU-24 Fly Model (2).jpg
  • k-SU-24 Fly Model (3).jpg
  • k-SU-24 Fly Model (4).jpg
  • k-SU-24 Riss.jpg

This post has been edited 1 times, last edit by "Maxe" (Dec 31st 2009, 2:31pm)


Maxe

Sage

  • "Maxe" is male
  • "Maxe" started this thread

Posts: 2,030

Date of registration: Mar 20th 2009

Occupation: Werkzeugmacher

  • Send private message

2

Wednesday, December 30th 2009, 12:22pm

RE: Suchoj Su-24M Fencer-D, Fly Model Nr.47, 1:33

weiter mit dem Bogen
Maxe has attached the following images:
  • k-SU-24 (3).jpg
  • k-SU-24 (4).jpg
  • k-SU-24 (5).jpg
  • k-SU-24 (6).jpg
  • k-SU-24 (7).jpg
  • k-SU-24 (8).jpg

  • "Henryk" is male

Posts: 3,771

Date of registration: Sep 28th 2008

Occupation: Arzt

  • Send private message

3

Wednesday, December 30th 2009, 12:52pm

Eine (für mich) sehr schöne und interessante Konstruktion.
Zur Schreibweise; auf der englischsprachigen Seite des Herstellers http://www.sukhoi.org/eng/ sieht es noch anders aus. Ich denke, dass es so ziemlich egal ist, da es sich halt um ein anderes (kyrillisches) Alphabet handelt, das man nicht „wörtlich“ ins Deutsch übersetzen kann. Dasselbe „Problem“ hat man mit allen anderen Namen wie z.B.Yakowlew (Jakovlev?).
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • "waltair" is male

Posts: 4,529

Date of registration: Jun 20th 2005

Occupation: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Send private message

4

Wednesday, December 30th 2009, 1:02pm

JAWOLLLLLLLLLLLL!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Da freut sich einer aber gewaltig über diesen Baubericht!

waltair
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

5

Wednesday, December 30th 2009, 11:42pm

Servus Maxe,

es tut mir leid, wenn ich das Raetsel voreilig geloest habe, bevor irgendwer sonst geraten haette .. allerdings glaube ich nicht, das die von Dir erhoffte Konversation stattgefunden haette. Ich hatte nicht die Absicht, Dir den Spass zu verderben. In Zukunft werde ich meine Sender stumm schalten -listen to the sound of silence - di da didid.
Das Modell steht schon lange auf meiner Liste der unerfuellten Sehnsuechte - es gibts nicht mehr zu kaufen, seuftz.
Aber ich werde mir den Baubericht anschauen - also frisch ans Werk. Und beim Fahrgestell wird nicht gemogelt - gell !!
Happy new year, Maxe and don't be angry with me!
KM

Maxe

Sage

  • "Maxe" is male
  • "Maxe" started this thread

Posts: 2,030

Date of registration: Mar 20th 2009

Occupation: Werkzeugmacher

  • Send private message

6

Thursday, December 31st 2009, 2:24pm

RE: Suchoj Su-24M Fencer-D, Fly Model Nr.47, 1:33

Herr, schmeiß Laserspannten vom Himmel.
Ein Haufen Spannten von 2,5 DIN A 3 Bögen. Nach dem Ausschneiden der 1mm dicken Teile musste ich mir einen neuen rechten Zeigefinger im Sanitätshaus kaufen. Die Schere hatte sich tief in die Haut eingegraben. Aber der neue Finger ist klasse.

Die beiden Längsspannten waren zu lang für den DIN A3 Bogen, daher gibt es noch je Spannt ein kleines zusätzliches Teil zum Verlängern. Nur gab es keinen Hinweiß dazu. Die Bezeichnung als 2a und 3a hätte da schon Licht ins Dunkel gebracht.
Drauf achten muss man auf die Lage der unterschiedlichen Längen der Zapfen. Der kurze Zapfen liegt oben. Als Verstärkung und Stabilisierung dienen die beiden selbst angefertigten Kartonteile.
Eine Hecksektion und die Spitze gehören noch an das Modell. So ergibt sich eine Modelllänge von fast 750mm.
Maxe has attached the following images:
  • k-1 Spannten.jpg
  • k-2 Längsspannt a.jpg
  • k-2 Längsspannt b.jpg

Günni

Professional

  • "Günni" is male

Posts: 1,102

Date of registration: Aug 22nd 2007

Occupation: Lagerist

  • Send private message

7

Thursday, December 31st 2009, 8:00pm

Hallo Maxe,

Ein sehr interessantes Modell,was Du da am bauen bist.

Ich habe das Modell auch schon seit längeren bei mir im Besitz und hätte es warscheinlich auch schon angefangen zu bauen,aber diese Fly-typische Konstruktion der Nase(die vielen einzelnen Streifen ?()hat mich bis jetzt leider davon abgehalten.Scheint mir doch recht schwierig zu sein,da ein vernünftiges Ergebnis hinzubekommen.


Beste Grüße
Günni
Kartonbau.de
...mein Forum

Maxe

Sage

  • "Maxe" is male
  • "Maxe" started this thread

Posts: 2,030

Date of registration: Mar 20th 2009

Occupation: Werkzeugmacher

  • Send private message

8

Friday, January 1st 2010, 4:23pm

Guten Tag Günni,
wohl war!
Kurze Kegel nach dieser Streifenmethode kommen ja in fast jedem Bogen vor. Nicht nur bei Fly Model.
Die Nase der Su-24 ist aber 90mm lang. Das wird ein :D werden.
Vielleicht baue ich sie aber aus Balsa, Styropor oder ähnlichen Material. Oder aber in der altbewerten Ring/Spanntenvariante.
Also dranbleiben,Moin, Moin.

Maxe

Sage

  • "Maxe" is male
  • "Maxe" started this thread

Posts: 2,030

Date of registration: Mar 20th 2009

Occupation: Werkzeugmacher

  • Send private message

9

Friday, January 1st 2010, 5:15pm

Das Spanntengerüst ist nach dem verkleben schon sehr stabil. Ich überlege aber im hinteren Teil zusätzlich noch eine Rippe oder ein waagerechtes Kartonteil einzubauen.
Die beiden langen Träger und das kurze Querteil klebe ich erst nach Einbau der Tragflächenaufnahme in die waagerechten Schlitze in der Mitte des Gerüstes ein.
Maxe has attached the following images:
  • k-3 Spanntengerüst a.jpg
  • k-3 Spantengerüst b.jpg
  • k-3 Spantengerüst c.jpg

Maxe

Sage

  • "Maxe" is male
  • "Maxe" started this thread

Posts: 2,030

Date of registration: Mar 20th 2009

Occupation: Werkzeugmacher

  • Send private message

10

Saturday, January 2nd 2010, 1:35pm

RE: Suchoj Su-24M Fencer-D, Fly Model Nr.47, 1:33

Am Teil 24 der Hecksektion fehlt ein Schlitz längs der Mittellinie. Den noch nachträglich schneiden, nur so kann man dort Teil 25 hineinschieben.
Das Heck nun an das Ende kleben und fast fertig ist das schon imposante Kartonskelett. Nur schade, das man nach dem Beplanken nichts mehr davon sieht. Irgend wann baue ich mal ein Längsschnittmodel. Das wäre doch mal was orginelles.
Zur Länge fehlt noch die Nase. Das Schmuckstück hebe ich wegen dem dann beginnenden Frustes bis zum Schluss auf.
Maxe has attached the following images:
  • k-4 Hecksektion a.jpg
  • k-4 Hecksektion b.jpg
  • k-4 Hecksektion c.jpg
  • k-4 Hecksektion d.jpg
  • k-4 Hecksektion e.jpg

Maxe

Sage

  • "Maxe" is male
  • "Maxe" started this thread

Posts: 2,030

Date of registration: Mar 20th 2009

Occupation: Werkzeugmacher

  • Send private message

11

Saturday, January 2nd 2010, 11:42pm

RE: Suchoj Su-24M Fencer-D, Fly Model Nr.47, 1:33

Jetzt noch 2 Röhrchen auf die gestrichelte Linie kleben und das Heck wäre fertig.
Die Röhrchen werde ich noch mit Kartonteilen in ihrer Lage fixieren. Die Röhrchen müssen genau fluchten, daher beim Kleben einen Draht oder einen Zahnstocher durch die Löcher schieben. Nicht das Loch in der Längsrippe 25 vergessen.
Die Röhren sind als Aufnahmen für die Höhenruder gedacht.
Maxe has attached the following images:
  • k-5 Hecksektion a.jpg
  • k-5 Höhenruderaufnahme (1).jpg
  • k-5 Höhenruderaufnahme (2).jpg
  • k-5 Höhenruderaufnahme (3).jpg

Posts: 4,411

Date of registration: Jul 7th 2009

  • Send private message

12

Sunday, January 3rd 2010, 10:52am

RE: Suchoj Su-24M Fencer-D, Fly Model Nr.47, 1:33

Moin, Maxe,

das sieht ja echt imposant aus, das Gerippe deiner Suchoi. Die Idee mit dem längsschnittmodell kann ich nachvollziehen, aber du hast doch die Fotos. Das stellt doch auch was dar...

Viele Grüßw

Till
Is das Kunst, oder kann das wech?

Maxe

Sage

  • "Maxe" is male
  • "Maxe" started this thread

Posts: 2,030

Date of registration: Mar 20th 2009

Occupation: Werkzeugmacher

  • Send private message

13

Sunday, January 3rd 2010, 6:46pm

RE: Suchoj Su-24M Fencer-D, Fly Model Nr.47, 1:33

Hi Till,
Fotos ja, aber später sieht doch der Betrachter nichts mehr vom Innenleben. Und das ist doch schon interessant. Wie wirds gemacht, wie entsteht denn so ein Modell.
Links beplankt, rechts offen. Das wärs. So möchte ich es herzeigen.
Meine Modelle stehen demnächts in einem Flugzeugmuseum am Harz. Und da möchte ich mal so ein Modell prasentieren.
Schöne Grüße Maxe

Maxe

Sage

  • "Maxe" is male
  • "Maxe" started this thread

Posts: 2,030

Date of registration: Mar 20th 2009

Occupation: Werkzeugmacher

  • Send private message

14

Sunday, January 3rd 2010, 10:37pm

RE: Suchoj Su-24M Fencer-D, Fly Model Nr.47, 1:33

Weiter gehts mit den Fahrwerkschächten.
Bild 18/19: Wo aber Teil 16, 17 und 5 hin gehören musste man raten. Nach dem Bauplan gibt es diese Teile gar nicht. Aber überlassen wollte ich sie nicht. Also als vorderen Fahrwerkschacht verbauen. Und SIE PASSEN!
Maxe has attached the following images:
  • k-6 Fahrwerkschächte a.jpg
  • k-6 Fahrwerkschächte b.jpg
  • k-6 Fahrwerkschächte c.jpg
  • k-6 Fahrwerkschächte d.jpg
  • k-6 Fahrwerkschächte e.jpg

Maxe

Sage

  • "Maxe" is male
  • "Maxe" started this thread

Posts: 2,030

Date of registration: Mar 20th 2009

Occupation: Werkzeugmacher

  • Send private message

15

Monday, January 4th 2010, 10:22pm

RE: Suchoj Su-24M Fencer-D, Fly Model Nr.47, 1:33

Die Baugruppe 2 im Bild 20 dient der Aufnahme der Tragflächenverzahnung. Der sich ergebene Abstand zwischen Bodens und des Deckels ist genau 1mm groß, daher sitzt die Verzahnung später recht stramm zwischen beiden.
Die Baugruppe 2 darf aber noch nicht komplett gefertigt werden. Wenn Teil 28 im Bild 20 schon zwischen Boden und Deckel geklebt ist, ist es nicht mehr möglich die Baugruppe in die entsprechende Schlitze des Gerüstes zu schieben. Also den Boden mit den Teilen 29 verkleben und einschieben, erst jetzt Teil 28 auf den Boden kleben. Teil 28 dient zur Mittenpositionieren der Einheit und als 1mm Distanzstück. Nun erst den Deckel und die Teile 29 aufkleben.
Vom Teil 28 gibt es 4 Stück, gebraucht werden auch nach Zeichnung nur 2 und von Teil 29 werden nur je 2 gebraucht für den Boden und den Deckel. Auch da sind Teile über.
Zu Schluss die Teile 45 im Bild 24 in die entsprechenden Aufnahme im Gerüst einschieben und kleben. Wichtig dabei, die Bohrungen müssen fluchten, also mit einem entsprechenden runden Teil abstecken. Und dann war nur noch ein wenig Schnippelarbeit an den Außenkanten der Teile 45 nötig um die Flucht der Bohrungen zu ermöglich. Nun das Teil 47 zum Abschluss ankleben und damit ist das gesamte Gerüst fertig.
Die Löcher in den Teilen 45 habe ich mit einer Lochzange gestanzt. Der Durchmesser ist nicht so wichtig, weil ich die Bolzen nach dem Lochdurchmesser wickeln werde.
Maxe has attached the following images:
  • k-7 Tragflächenaufnahmen (a).jpg
  • k-7 Tragflächenaufnahmen (b).jpg
  • k-7 Tragflächenaufnahmen (c).jpg
  • k-7 Tragflächenaufnahmen (d).jpg
  • k-7 Tragflächenaufnahmen (e).jpg
  • k-7 Tragflächenaufnahmen (f).jpg

This post has been edited 2 times, last edit by "Maxe" (Jan 4th 2010, 10:27pm)


16

Monday, January 4th 2010, 10:55pm

Servus Maxe,

fuer die Drehgelenke habe ich immer Buchse und Bolzen aus Titan benutzt - sollte fuer Dich als Werkzeugmacher doch kein Problem sein!
Als Alternative geht aber auch ein Messing/Stahlbolzen und als Buchse kann man den Karton um die Bolzen mit Sekundenkleber verhaerten.
Diese Methode hat sich bei meiner T-IDS ganz gut bewaehrt.
Aber ansonsten gilt : viele Wege fuehren zum Erfolgsmodell.
Carry on !
PS : Verstaerkungen horizontaler Natur im Rahmen sind eine sehr gute Idee!!
Regards KM

Maxe

Sage

  • "Maxe" is male
  • "Maxe" started this thread

Posts: 2,030

Date of registration: Mar 20th 2009

Occupation: Werkzeugmacher

  • Send private message

17

Tuesday, January 5th 2010, 3:21pm

Hallo Klaus,
Deinen Johann Wolfgang habe ich schon verstanden, aber wer liest und versteht ihn heute noch?
Mal zu Deinem Tipp: TITAN, mein lieber alter Schwede, da fährst Du aber schweres Geschütz auf!!! Ich werde einen Zahnstocher mit einem ca 60mm langen dünnen Papierstreifen umwickeln, ergibt einen Durchmesser von 4-4,5mm. Mit normalen Uhu eingestrichen und 2 Tage gelagert, ergibt einen Bolzen so hart wie Kruppstahl. Eine Buchse ist denke ich nicht nötig. Der 1mm Karton hält es sehr gut aus. Kräfte treten so gut wie gar nicht auf. Bei meiner rosa IDS Tornado (natürlich Fly) habe ich es genauso gemacht. Und er fliegt immer noch ohne Werftbesuch. Aber Deinen Vorschlag den Karton um die Bohrung herum mit Sekundenkleber einzustreichen nehme ich gern auf.
schöne Grüße Thomas

Maxe

Sage

  • "Maxe" is male
  • "Maxe" started this thread

Posts: 2,030

Date of registration: Mar 20th 2009

Occupation: Werkzeugmacher

  • Send private message

18

Tuesday, January 5th 2010, 11:54pm

Es juckt in den Fingern:
Mal eben so eingesteckt. Der Schwenkmechanismus funktioniert einwandfrei. Auf den Fotos kann man die zusätzlichen Verstärkungen sehen. Sie fluchten mit den Oberkanten der Spannten. Später wird auf den Verstärkungsteilen die Beplankung schön satt und stabil aufliegen.
Das Gerüst ist jetzt schon unheimlich stabil und torsionsicher. Da verzieht sich nichts mehr.
Maxe has attached the following images:
  • k-8 eingesteckt (1).jpg
  • k-8 eingesteckt (2).jpg
  • k-8 eingesteckt (4).jpg
  • k-8 eingesteckt (5).jpg

19

Wednesday, January 6th 2010, 12:15am

Servus Maxe,

jepp, das Framework sieht sehr torsionsstabil aus - gute Arbeit!
Was mir nicht so gefaellt, ist die auf Kreissegmenten basierende Verzahnung des Schwenkmechanismus. Durch die geringe Beruehrungslaenge wirkt das ganze ggf. etwas "schwammig" ?
Da haette ich lieber ein paar Minuten am CAD-Programm gesessen und einen richtigen Zahnkranz konstruiert und ueberlagert.
Unser alter Ehrenberg haette dazu gesagt:
"Wenns nich jeht, dann jehts nich; aber wenns jeht, na also, dann jehts doch!".
Regards
KM

This post has been edited 1 times, last edit by "KlausMoeller" (Jan 6th 2010, 12:16am)


zec

Professional

  • "zec" is male

Posts: 1,570

Date of registration: Oct 22nd 2006

  • Send private message

20

Wednesday, January 6th 2010, 2:25am

Dass ich begeistert bin, dass du den Jet angehst muss ich wohl nicht nochmal erwähnen :D ?

Frage: Wo wirst du hier die Bohrung anbringen, damit du das Modell später nach deiner Methode aufhängen kannst? Mittig wirds durch den Verstellmechanismus wohl nicht gehen.
LG
Michael

Maxe

Sage

  • "Maxe" is male
  • "Maxe" started this thread

Posts: 2,030

Date of registration: Mar 20th 2009

Occupation: Werkzeugmacher

  • Send private message

21

Wednesday, January 6th 2010, 2:28pm

Hallo Michael,
meine Methode, die Modelle platzsparend aufzuhängen, war genial. 15 Flieger auf einen Quadratmeter, das soll mir mal einer nach machen. :D

Die Su werde ich nicht so aufhängen müssen. Meine Kartonmodelle habe ich an ein Flugzeugmuseum dauerhaft abgegeben. Die Su wandert auch dort hin und wird demnächts dort ausgestellt.
Meine Jugendsünden (Plastikmodelle 1:72 u. 1:48 ) ebenso.

Das Du dich an meinen Aufhängmethode erinnerst, freud mich. ES LIEßT ALSO DOCH DER EINE ODER ANDERE AUFMERKSAM MEINE BEITRÄGE. :]
Schöne Grüße Maxe.

This post has been edited 1 times, last edit by "Maxe" (Jan 6th 2010, 2:31pm)


Maxe

Sage

  • "Maxe" is male
  • "Maxe" started this thread

Posts: 2,030

Date of registration: Mar 20th 2009

Occupation: Werkzeugmacher

  • Send private message

22

Wednesday, January 6th 2010, 2:30pm

Hallo Klaus,
die Verzahnung funktionier einwandfrei. Ohne zu hakeln oder andere zicken zu machen.
gruß Maxe

Maxe

Sage

  • "Maxe" is male
  • "Maxe" started this thread

Posts: 2,030

Date of registration: Mar 20th 2009

Occupation: Werkzeugmacher

  • Send private message

23

Wednesday, January 6th 2010, 2:33pm

Endlich geht es ans beplanken.
Und jetzt zeigen sich die ersten Fehler des Bogens. Aber der Reihe nach.
Erste Anmerkung zum Karton. Er fühlt sich rau an und die Farben wirken stumpf und matt. So einen Karton habe ich bei Fly nicht wieder angetroffen. Im weiteren Bauverlauf rubbeln sich die Farben durch das viele begrabbeln an einigen Stellen ab. Aber ein schöner Effekt hat der Karton, Klebereste lassen sich problemlos weg wischen.
Bild 36 zeigt die wesendlichen Teile der Mittelsektion. Der Rest folgt nach einsetzen der Tragflächen.
In Bild 37 sieht man schön die vorgerundete Rückenwulst. Oft teile ich so lange Teile. Sie lassen sich so besser verarbeiten. Das war hier nicht nötig.
Bild 38 erklärt wie ich das 230mm lange Teil vorgerundet habe. Erst gut anfeuchten, gegen eine Senkrechte, hier die Wand, schieben und mit einem entsprechenden Rundstab der Radius formen. Der Radius ergibt sich fast von allein.
Ich werde beim Bau mit Laschen arbeiten, die ich nicht auf die Spannten klebe, sondern an die Beplankung. Und nicht das einfärben der Laschen vergessen. Es werden sich immer unschöne Lücken auftun, die aber recht gut durch das Einfärben kaschiert werden.
Maxe has attached the following images:
  • k-9 Mittelsektion (1).jpg
  • k-9 Mittelsektion (2).jpg
  • k-9 Mittelsektion (3).jpg
  • k-9 Mittelsektion (4).jpg

24

Wednesday, January 6th 2010, 3:02pm

Servus Maxe !

Rasantes Bautempo in Zeiten der Kurzarbeit !
a) Alles OK wenn die Verzahnung so gut funktioniert, habe diesbezueglich andere Erfahrungen gemacht.

b) Hast Du die Flieger beim Aufhaengen (wie die Black Tomcat) wieder in die 2D Position geklappt, sonst wirds nix mit dem Quadratmeter!

c) Kann es sein, das der Konstrukteur die Tarnschemaverlaeufe an der linken Seite dummerweise vertauscht hat (siehe Foto) ?
Nachtrag:
In der 2ten Auflage ist diese Sektion komplett anders konstruiert, der Farbverlauf ist fehlerfrei.

d) Ich verwende einen Tipp aus den alten WHV Tagen und "laminiere" den Karton mit "Uhu plast fluessig", das stabilisiert den Karton, die Farben bleiben "Fingerschweiss und Kleberestewegrubbelfest".

Regards Klaus
PS : Ja, ich erkenne an, das es hier und da mal eine AUSNAHME gibt.
KlausMoeller has attached the following image:
  • Su24MaxeFarbuebergang_1.jpg

This post has been edited 1 times, last edit by "KlausMoeller" (Jan 6th 2010, 4:00pm)


Maxe

Sage

  • "Maxe" is male
  • "Maxe" started this thread

Posts: 2,030

Date of registration: Mar 20th 2009

Occupation: Werkzeugmacher

  • Send private message

25

Thursday, January 7th 2010, 11:40am

Guten Tag Klaus,
Testbau und Kontrolle gab es wohl bei dem Bogen nicht!!
Wie Du schon richtig bemerkte, das Tarnschema bei dem linken Teilen im Vordergrund sind irgend wie vertauscht. Grün links gehört nach rechts und Grün rechts gehört nach links. Aber selbst dann fehlt noch grün in der Mitte. Dieser Fehler ist so grob, das es sofort auch dem Laien auffallen muss. Schade drum. Bild x (Fälschung) zeigt wie es sein müsste. Zum Vergleich habe ich beide Fotos untereinander gestellt
Das Tarnschema der hinteren Teile, also in Flugrichtung rechts, passt wie die Faust aufs Auge.
Und die 4 Teile sind jeweils um ca. 1mm zu kurz. Eine Lücke von 2mm ist die Folge. Auch dieser Fehler fällt sofort ins Auge. Das läst sich aber mit 2 Streifen aus dem Bogen mit der entsprechenden Farbe beheben. Mal sehen was über ist oder wo ich klauen kann.
Maxe has attached the following images:
  • k-9 Mittelsektion (5).jpg
  • k-9 Mittelsektion (6).jpg
  • k-9 Mittelsektion (7).jpg
  • k-9 Mittelsektion (6) Fälschung.jpg

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • "waltair" is male

Posts: 4,529

Date of registration: Jun 20th 2005

Occupation: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Send private message

26

Thursday, January 7th 2010, 1:49pm

Quoted

Original von Maxe
ES LIEßT ALSO DOCH DER EINE ODER ANDERE AUFMERKSAM MEINE BEITRÄGE. :]


Es ließt nicht nur einer sondern garantier noch einer deine Bauberichte :)

Der Fehler mit den vertauschten Farben is schon ziemlich schlimm. Ich würde das glaub ich auch so lassen, obwohl es schon ein bisl schräg ausschaut. Aber eigentlich eh wurscht. Wenn der Vogel irgendwo hängt, dann sieht man ihn ohnehin nur von unten.

waltair
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

Posts: 4,411

Date of registration: Jul 7th 2009

  • Send private message

27

Thursday, January 7th 2010, 1:55pm

Hey, Maxe,

also weißt du....?! Die halbe Welt liest deine Beiträge aufmerksam - wenn auch erst etwas später, hehe.

Was den fetten Farbfehler angeht: Das ist, wie du ja schon ganz richtig bemerkt hast, bei Fly normal (oder war´s zumindest lange Zeit). Sagen wir mal so: wenn die Farbe überall in Ordnung ist, ist es kein Fly...
Aber was erzähle ich dir.

Probe-, bzw. Kontrollbau kann durchaus trotzdem sein. (Obwohl: der Fehler bei deiner Kiste ist echt herbe...). Der Prototyp heißt nicht umsonst "Weißmodell". Da ist alles drauf, was an Strichen, Zeichnungen, Nieten etcppp auf dem Modell sein soll. Bei Halinski werden die Weißmodelle gut dokumentiert, da sieht man das ganz gut.
Ja, da hast du dann also eine schwarze Begrenzungslinie für die unterschiedlichen Farbflächen und im Probbau passen die Trennlinien super.
Nur beim Einfärben des Modells verwechselt dann jemand die Flächen.
Oh, Junge, was haben wir bei der Spieleproduktion auf die Weise schon Böcke geschossen....
Is das Kunst, oder kann das wech?

28

Thursday, January 7th 2010, 5:03pm

moinmoin Maxe,

es lesen viel mehr Leute Deinen Baubericht als Du denkst. Ich als Jet-Fan sowieso, denn ich finde die SU echt klasse. Das fehlerhafte Tarn- schemas ist zwar übel aber was solls.
Im Moment kann ich nichts "substandtives,fundiertes" beitragen, das Dich weiter bringen könnte.
Also schau ich zu und lese Deinen Bericht aus der ersten Reihe :D

Gruß aus Hamburg

Norbert


PS
Oh doch es fällt mir was ein: Scenne das Teil und färbe es im richtigen Farbton.
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

This post has been edited 1 times, last edit by "Norbert" (Jan 8th 2010, 7:52am)


dett

Intermediate

  • "dett" is male

Posts: 306

Date of registration: Jan 18th 2005

  • Send private message

29

Thursday, January 7th 2010, 11:21pm

hallo klaus,

".....Das Modell steht schon lange auf meiner Liste der unerfuellten Sehnsuechte - es gibts nicht mehr zu kaufen, seuftz......"

hilft dir das hier weiter ??? ;-))

http://www.allegro.pl/item870351586_flym…r_47_su_24.html

43 zlotten sind meines wissens gegenwärtig rund 10,00 euronen...

beste(nsee`r) grüße
dett
_______________

This post has been edited 1 times, last edit by "dett" (Jan 7th 2010, 11:23pm)


dett

Intermediate

  • "dett" is male

Posts: 306

Date of registration: Jan 18th 2005

  • Send private message

30

Thursday, January 7th 2010, 11:46pm

hallo klaus,

keine ahnung, ob meine antwort durchgegangen ist, die überarbeitete version der su-24 von fly habe ich hier, sollte interesse vorhanden sein, bitte melden.

http://www.allegro.pl/item870510726_fly_model_su_24.html

bitte melde dich mal unter meiner email-adresse detlef.heinrich@web.de

beste(nsee`r) grüße
dett
_______________

This post has been edited 2 times, last edit by "dett" (Jan 8th 2010, 12:19am)


Maxe

Sage

  • "Maxe" is male
  • "Maxe" started this thread

Posts: 2,030

Date of registration: Mar 20th 2009

Occupation: Werkzeugmacher

  • Send private message

31

Friday, January 8th 2010, 10:13am

Immer noch die Mittelsektion: wo es ein Oben gibt, gibt’s auch ein Unten (A. Einstein).
Bevor ich das "Unten" beplanke, ist noch der Fahrwerkschacht mit Leben zu erfüllen. Der Konstrukteur hat leider nicht daran gedacht.
Also die Bordwände mit grauem Karton bekleben. Gleichzeitig setze ich ein Röhrchen für die Aufnahme des Fahrwerkbein ein. Auch dazu sagt der Konstrukteur nichts. Die Bauzeichnung gibt nichts zur Lage des Beines her. Also habe ich mich nach den kleinen Ausschnitten der Unterbeplankung orientiert. Ein Fehler, wie ich nach dem Studium des Internets feststellen musste. Da wo jetzt das Röhrchen sitzt wird nur ein Zylinder zum Einziehen des Fahrwerkbeines angeklebt. Ist kein Schaden. Bohre später ein neues Loch an der richtigen Position nach und setze ein neues Röhrchen ein.
Optisch ausgerichtet, Bild 46, hatte ich beide Röhrchen (links/rechts) mit eingesteckten Drähten.
Maxe has attached the following images:
  • k-9 Mittelsektion (8).jpg
  • k-9 Mittelsektion (9).jpg
  • k-9 Mittelsektion (10).jpg
  • k-9 Mittelsektion (11).jpg

Maxe

Sage

  • "Maxe" is male
  • "Maxe" started this thread

Posts: 2,030

Date of registration: Mar 20th 2009

Occupation: Werkzeugmacher

  • Send private message

32

Saturday, January 9th 2010, 10:40am

RE: Suchoj Su-24M Fencer-D, Fly Model Nr.47, 1:33

Im Bild 47 sieht man, was man nicht machen sollte:
nämlich den kleinen Steg, der lt. Konstrukteur gar nicht gebraucht wird, wegschnippeln. Besser dran lassen und blau einfärben.
Bild 48 zeigt deutlich warum. Den hässlichen Steg verblende ich später mit einem entsprechenden Kartonstreifen.
Das Foto 49 zeigt ein zusätzlich eingeklebtes Kartonteil. Hier wird die Beplankung super aufliegen. Das gleicht tat ich auch im vorderen Bereich der Unterbeplankung. Der Aufwand lohnt sich. Das Aufkleben der Beplankungsteile geht so fix von der Hand
Den Radius forme ich wie schon beschrieben mit Wasser, Rundstück (kein Brötchen) und Wand. Wie man sieht, funktioniert prima. Die Fahrwerkklappen einschneiden, von hinten ritzen und umklappen. Eine Innenverblendung gibt es nicht. Weiß lassen, Schwarz einfärben oder selbst ist der Modellveredler.
So weit, so gut, wenn da nicht die hässlichen schwarzen Flecken wären.
Maxe has attached the following images:
  • k-9 Mittelsektion (12).jpg
  • k-9 Mittelsektion (13).jpg
  • k-9 Mittelsektion (14).jpg
  • k-9 Mittelsektion (15).jpg
  • k-9 Mittelsektion (16).jpg
  • k-9 Mittelsektion (17).jpg

Posts: 4,411

Date of registration: Jul 7th 2009

  • Send private message

33

Saturday, January 9th 2010, 4:16pm

RE: Suchoj Su-24M Fencer-D, Fly Model Nr.47, 1:33

Holla, Maxe,

allein wegen deiner Methode, Rundungen in ansonsten flache Bauteile zu bringen, hat sich dieser Baubericht für mich schon gelohnt.
Zeichnest du da irgendwas auf der Rückseite an? Hast du für unterschiedlichen Rundungen unterschiedliche....ääääh....Brötchen?
Mannometer, wieder was gelernt.
Danke vielmals

Till

P.S.: Außerdem gefällt´s mir, wie du das Ding baust (auch wenn das eins von diesen Geräten ist, die vorne spitz und hinten heiß sind....hehe)
Is das Kunst, oder kann das wech?

Maxe

Sage

  • "Maxe" is male
  • "Maxe" started this thread

Posts: 2,030

Date of registration: Mar 20th 2009

Occupation: Werkzeugmacher

  • Send private message

34

Sunday, January 10th 2010, 9:25am

RE: Suchoj Su-24M Fencer-D, Fly Model Nr.47, 1:33

Also Till,
ich lege erst die flache Beplannkung mit der Unterseite nach oben auf die Spannten und zeichne mit Bleistift den Beginn der Rundung (Radius) an. Dann drehe ich die Beplankung über die Rundung (Radius) des Spannt so, das sie senkrecht steht und zeichne das Ende der Rundung (Radius) an.
Wenn der linke oder der rechte Spannt unterschiedliche Rundungen (Radien) aufweist, dann die Methode links wie rechts anwenden.
Unterschiedliche Rundhölzer oder ähnliche "Rundstücke" sind nicht zwingend. Nimm was da ist. Nur muss der Stab einen kleineren durchmesser haben. Logisch, wa?
Gruß Maxe

Posts: 4,411

Date of registration: Jul 7th 2009

  • Send private message

35

Sunday, January 10th 2010, 4:31pm

RE: Suchoj Su-24M Fencer-D, Fly Model Nr.47, 1:33

Hey, Maxe the great,

herzlichen Dank. Die IAR ist zwar rund und knuffig, aber ich habe hier noch ein paar Mühlen, da werde ich das sicher einsetzen.

Sag´ mal, wer hat deine Suchoi eigentlich konstruiert? Oder habe ich das was überlesen?
Eigentlich lese ich deine Beiträge ja sehr aufmerksam, hehe


Viele Grüße

Till
Is das Kunst, oder kann das wech?

Maxe

Sage

  • "Maxe" is male
  • "Maxe" started this thread

Posts: 2,030

Date of registration: Mar 20th 2009

Occupation: Werkzeugmacher

  • Send private message

36

Sunday, January 10th 2010, 7:45pm

RE: Suchoj Su-24M Fencer-D, Fly Model Nr.47, 1:33

Till,
such Dir einen Namen aus, ich habe keine Ahnung wie heißt auf polnisch Konstrukteur. 16 und mehr Antwort gibt es bestimmt von Forenmitgliedern.
aus dem Bogen kommen diese Namen vor:

1. Model Opracowal: Wlodzimierz Rosinski

2. Okladka: Andrzej Cieslicki

schöne Grüsse
Maxe

Maxe

Sage

  • "Maxe" is male
  • "Maxe" started this thread

Posts: 2,030

Date of registration: Mar 20th 2009

Occupation: Werkzeugmacher

  • Send private message

37

Sunday, January 10th 2010, 7:47pm

RE: Suchoj Su-24M Fencer-D, Fly Model Nr.47, 1:33

Zwischen Ober- und Unterbeplankung kleben hatte ich den Drang, die Tragflächen (oder heißen sie doch Flügel?) anzufertigen. Es zuckt einfach mal die Dinger einzustecken und den Mechanismus auszuprobieren und zu sehen, ob die Flächen noch zwischen die Teile 45 passt.
Es passt saugend und schnaubend Ach, da kommt Freude auf! Das schnackselt, wie wir Österreicher sagen. :D
Wichtig: Die 3 Löcher für den Drehbolzen müssen fluchten. Also wieder was entsprechendes Rundes zur Hilfe nehmen.
Maxe has attached the following images:
  • k-10 Flügel (1).jpg
  • k-10 Flügel (2).jpg
  • k-10 Flügel (3).jpg
  • k-10 Flügel (4).jpg

zec

Professional

  • "zec" is male

Posts: 1,570

Date of registration: Oct 22nd 2006

  • Send private message

38

Sunday, January 10th 2010, 8:34pm

Quoted

Original von Maxe
Till,
such Dir einen Namen aus, ich habe keine Ahnung wie heißt auf polnisch Konstrukteur. 16 und mehr Antwort gibt es bestimmt von Forenmitgliedern.
aus dem Bogen kommen diese Namen vor:

1. Model Opracowal: Wlodzimierz Rosinski

2. Okladka: Andrzej Cieslicki

Wlodzimierz Rosinski ist der Konstrukteur und Andrzej Cieslicki hat das Deckblatt gezeichnet.

Ansonsten aber gut zu sehen, dass es mit der Fencer stetig voran geht. Hoffentlich gibts nicht noch mehr unliebsame Farbfehler.
Aja, "schnackselt" sagen wir Österreicher bei einer anderen Gelegenheit - da nicht jugendfrei, erspare ich mir eine genauere Ausführung :D .
LG
Michael

Posts: 4,411

Date of registration: Jul 7th 2009

  • Send private message

39

Sunday, January 10th 2010, 9:05pm

Heiho,

ja, also Rosinski sagt mir nun gaaaar nichts. Steht nicht in meiner Liste.
No Rosinski anywhere.

Ja, und schnackseln....gab´s da nicht diese punkige Gräfin, die der Ansicht war, in ganz Afrika würde alles schnackseln?
Da war doch was....Naja, paßt saugend und schnaubend. Du bist mir aber auch einer!

Viele Grüße

till
Is das Kunst, oder kann das wech?

This post has been edited 1 times, last edit by "Gummikuh" (Jan 10th 2010, 9:06pm)


Maxe

Sage

  • "Maxe" is male
  • "Maxe" started this thread

Posts: 2,030

Date of registration: Mar 20th 2009

Occupation: Werkzeugmacher

  • Send private message

40

Sunday, January 10th 2010, 9:51pm

Hallo Leute,
war doch in Österreich klettern und wandern. Da trinkt einer auf ner Alm ein Bier, prostet mir zu und sagt zu mir: Man, das schnacksel.
Ich denk mir doch nichts dabei und habs hier verwendet.
Da hat der Ösi mich wohl verscheißert!!
Schöne Grüße vom Depp

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Social bookmarks