This website uses cookies. By continuing to use our site you declare your agreement. More Information

Dear visitor, welcome to Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

CyberPepe

Intermediate

  • "CyberPepe" is male
  • "CyberPepe" started this thread

Posts: 559

Date of registration: Jul 2nd 2008

  • Send private message

1

Tuesday, February 8th 2011, 6:05pm

FERTIG: [Modelik 18/09] Panzer IV/70 (A) - digital gealtert

Hallo zusammen,

nachdem ich dem Kartonbau mit einem Panzer IV/F2 von Heng Long (siehe Bilder) einige Zeit untreu gewesen bin kehre ich jetzt reumütig zurück ;) Das Ganze hat ja schon viel Spaß gemacht, wenn nur der ganze Staub und Farbgestank nicht wäre.

Daher geht's jetzt mit einem frischen neuen Bogen von Modelik los: Dem Jagdpanzer IV/70 (a). Der Bausatz ist komplett ausgestattet - sprich Motor- und Innenraum werden entsprechend gefüllt. Genau das Richtige nach einer längeren Kartonabstinenz :D Da bei Modelik die Modelle nicht gealtert angeboten werden habe ich die Bögen wieder gescannt und in Photoshop gealtert.

Hier ein paar Informationen aus der Wiki zum PIV/70:
Im Januar 1944 wurde angeordnet, unter Berücksichtigung der technischen Möglichkeiten die überlange 7,5-cm L/70-Kanone in den Jagdpanzer IV einzubauen. Im April wurden Hitler die ersten Lichtbilder des Panzerjägers mit dieser Kanone gezeigt. Hitler selbst hielt den Einbau dieser Kanone als eine der wichtigsten Entwicklungen dieser Zeit. Im Rahmen einer Vorführung zu seinem Geburtstag am 20. April legte er den Schwerpunkt der Panzerjägerproduktion auf das "Jagdpanzer IV/70 (V)" genannte Fahrzeug, von dem monatlich bis zu 1000 Stück gebaut werden sollten. Dazu sollte die gesamte Panzer-IV-Produktion auf die Herstellung des Sturmgeschützes IV und des neuen Jagdpanzers IV umgestellt werden. Da dies produktionstechnisch nicht zu realisieren war und man auch keinen Einbruch der Produktionszahlen des Jagdpanzer IV/48 bei Vomag aufgrund der Umstellung hinnehmen wollte, kam es zu einer Zwischenlösung, um die lange Kanone so schnell wie möglich in den Panzerjäger IV einzubauen. Dabei wurde das Nibelungenwerk angewiesen, die Kanone in einem von Alkett entworfenen hohen Aufbau unterzubringen. Von August 1944 bis März 1945 wurden auf diese Weise 278 Stück hergestellt. Durch den hohen Aufbau ging der ursprüngliche vorteilhafte Panzerschutz teilweise verloren, weswegen die "Jagdpanzer IV/70 (A)" genannten Fahrzeuge nur als Übergangslösung angesehen wurden.

Ab August 1944 lief auch die Produktion des eigentlichen Jagdpanzer IV (70) bei Vomag an. Das Fahrzeug war bewaffnet mit der 7,5-cm-StuK 42 L/70, einer minimal modifizierten Variante der auch im Panther eingebauten Kanone. Die Waffe wurde von den Gustloff-Werken in Weimar und von Skoda in Pilsen geliefert und hatte von vornherein keine Mündungsbremse. Die mit einer Saukopfblende geschützte und 10° nach beiden Seiten schwenkbare Waffe war leicht nach rechts versetzt, um den Fahrzeuginnenraum besser ausnutzen zu können. Wie auch im Jagdpanzer IV/48 erhöhte sich die Besatzung bei Führungsfahrzeugen von ursprünglich vier auf fünf Mann. Durch den langen Überhang der Kanone wurde diese während des Marsches in einer Rohrstütze gelagert. Mit fast 26 Tonnen Gefechtsgewicht war das Panzer-IV-Fahrgestell am Ende seiner Leistungsfähigkeit. Durch die lange Waffe und die starke Bugpanzerung von 80 mm war das Fahrzeug stark kopflastig, wodurch es im Gelände nur schlecht zu lenken war und den Spitznamen "Guderian-Ente" erhielt. Aufgrund der hohen Belastung der Gummibandagen wurden bei dem vorderen Laufrollenpaar Stahllaufräder verwendet. Vomag stellte von diesem Typ insgesamt 930 Stück her.

Der Baubericht startet wie immer mit der Spantenkonstruktion, die sich passgenau zusammenfügen ließ.

In Kürze gibt's mehr...

Schöne Grüße aus Berlin
Peter
:)
CyberPepe has attached the following images:
  • mod1809ghfdreswaq.jpg
  • DSC02357.jpg
  • DSC02359.jpg
  • PIV-09.jpg
  • PIV-03.jpg
  • PIV-16.jpg

This post has been edited 2 times, last edit by "CyberPepe" (Jun 30th 2011, 11:00pm)


CyberPepe

Intermediate

  • "CyberPepe" is male
  • "CyberPepe" started this thread

Posts: 559

Date of registration: Jul 2nd 2008

  • Send private message

2

Tuesday, February 8th 2011, 7:31pm

RE: [Modelik 18/09] Panzer IV/70 (A) - digital gealtert

Hallo zusammen,

es folgt die Auskleidung des Motorraums und der Bau des Motors nebst Kühler.

Bautechnisch gibt es hier nichts weiter zu beachten - alles passte wunderbar und es gab keine Schwierigkeiten.

Schöne Grüße aus Berlin
Peter
:)
CyberPepe has attached the following images:
  • DSC02360.jpg
  • DSC02362.jpg
  • DSC02364.jpg
  • DSC02366.jpg
  • DSC02368.jpg
  • DSC02369.jpg

  • "Mettschweinmann" is male

Posts: 77

Date of registration: Apr 30th 2010

  • Send private message

3

Tuesday, February 8th 2011, 9:05pm

Hallo Peter,

schön das man dir nach einer längeren Kartonbaupause wieder folgen kann.

Ich bin gespannt dabei :rolleyes:

MfG

Toni

CyberPepe

Intermediate

  • "CyberPepe" is male
  • "CyberPepe" started this thread

Posts: 559

Date of registration: Jul 2nd 2008

  • Send private message

4

Friday, February 11th 2011, 7:20am

Hallo Toni,

schön, dass Du dabei bist ;) By the way - Du hast eine schöne Mini-Maus auf Deinem Profilbild :D

So, weiter geht's mit dem Jagdpanzer - mit den Teilen 5 & 6 wurde der Kampfraum ausgekleidet - die Seitenwände und die Frontpanzerung habe ich jedoch erst mal weg gelassen, damit ich in der Wanne besser arbeiten kann und mir nicht die Finger verbiege. Hinzu kamen mit der Baugruppe 7 ein paar Staukisten, Luken und das Belüftungsrohr für die Antriebswelle.

Auf dem nächsten Bild folgt das Getriebe, bestehend aus Teilegruppe 8. Für den Schalthebel kann man eine normale Stecknadel verwenden.

Im nächsten Bild ist das Vorgelege nebst Antriebswellen hinzugekommen. Schön ist, dass die Antriebswellen vom Getriebe durch das Vorgelege und die Seitenwand nach außen reichen und die Aufnahme für die Antriebsräder bilden.

Das letzte Bild zeigt den kompletten Antriebsstrang mit der Antriebswelle (Baugruppe 10) eingebaut in der Wanne.

Nebenbei habe ich dann noch den Hintergrund zum Fotografieren geändert - das orange sah nicht so toll aus. Ich nutze jetzt schwarzes Plexiglas wodurch die Details und das Modell selbst besser zur Geltung kommen. Ich hoffe euch gefällt's.

Schöne Grüße aus Berlin
Peter
:)
CyberPepe has attached the following images:
  • DSC02373.jpg
  • DSC02375.jpg
  • DSC02378.jpg
  • DSC02382.jpg

This post has been edited 1 times, last edit by "CyberPepe" (Jun 28th 2011, 7:55pm)


CyberPepe

Intermediate

  • "CyberPepe" is male
  • "CyberPepe" started this thread

Posts: 559

Date of registration: Jul 2nd 2008

  • Send private message

5

Monday, February 14th 2011, 10:34pm

Hallo zusammen,

heute ging es mit den Baugruppen 11-15 weiter und der Innenraum füllt sich langsam.

Als nächstes steht ein Stapel Granaten an (15 Stück) die hinter dem Fahrersitz platziert sind. Ein erstes Exemplar könnt ihr schon auf den Bildern sehen.

Schöne Grüße aus Berlin
Peter
:)
CyberPepe has attached the following images:
  • DSC02384.jpg
  • DSC02385.jpg

CyberPepe

Intermediate

  • "CyberPepe" is male
  • "CyberPepe" started this thread

Posts: 559

Date of registration: Jul 2nd 2008

  • Send private message

6

Wednesday, February 16th 2011, 7:50am

Hallo zusammen,

hier ein kleines Update vom gestrigen Tage. Für mehr als weitere 14 Granaten nebst Stapelhilfe hat's leider nicht gereicht :D

Schöne Grüße aus Berlin
Peter
:)
CyberPepe has attached the following image:
  • DSC02386.jpg

CyberPepe

Intermediate

  • "CyberPepe" is male
  • "CyberPepe" started this thread

Posts: 559

Date of registration: Jul 2nd 2008

  • Send private message

7

Wednesday, February 16th 2011, 9:13pm

Hallo zusammen,

weiter geht's mit den Teilegruppen 17-22: Dem Fahrersitz, einigen Staukisten, dem Feuerlöscher und dem Armaturenbrett.

Im nächsten Abschnitt folgt die recht umfangreiche Gruppe 23.

Schöne Grüße aus Berlin
Peter
:)
CyberPepe has attached the following images:
  • DSC02387.jpg
  • DSC02388.jpg

CyberPepe

Intermediate

  • "CyberPepe" is male
  • "CyberPepe" started this thread

Posts: 559

Date of registration: Jul 2nd 2008

  • Send private message

8

Thursday, February 17th 2011, 10:31pm

Hallo zusammen,

heute ging's weiter mit den Baugruppen 23-29. Die Rückwand des Kampfraums ist jetzt komplett bestückt und auch die Schützen haben jetzt eine Sitzgelegenheit.

Schöne Grüße aus Berlin
Peter
:)
CyberPepe has attached the following images:
  • DSC02390.jpg
  • DSC02391.jpg

CyberPepe

Intermediate

  • "CyberPepe" is male
  • "CyberPepe" started this thread

Posts: 559

Date of registration: Jul 2nd 2008

  • Send private message

9

Tuesday, March 1st 2011, 7:42am

Hallo zusammen,

es geht mit den Seitenwänden des Kampfraums weiter.

Zunächst wurde die Fahrerseite mit Funkgeräten bestückt und weiter aufmunitioniert. Danach kam die wurde die rechte Seite angeschweißt und ebenfalls mit Munition bestückt.

Langsam wird es echt eng in der Hütte und ehrlich gesagt - in dem Pulverfass wäre ich nicht gerne gefahren - aber das konnte sich damals wohl keiner aussuchen.

Schöne Grüße aus Berlin
Peter
:)
CyberPepe has attached the following images:
  • DSC02393.jpg
  • DSC02394.jpg

This post has been edited 2 times, last edit by "CyberPepe" (Jun 28th 2011, 7:56pm)


Posts: 6,090

Date of registration: Apr 24th 2005

  • Send private message

10

Tuesday, March 1st 2011, 8:44am

Hallo Peter,


wirklich spannend, Deinem Innenraum beim Wachsen zuzusehen.
Eine ganz hübsche Munitionsreserve hat der IV/70 da gehabt.
Sind die beiden runden Sitze für Richt- und Ladeschützen gedacht? Oder musste die Geschützbedienung stehen?

Zaphod

haduwolff

Administrator

  • "haduwolff" is male

Posts: 4,300

Date of registration: Sep 21st 2005

  • Send private message

11

Tuesday, March 1st 2011, 2:55pm

Enge Hütte...

Moin zusammen,

Peter, gegenüber dem IVer mit Drehturm ist der recht luxuriös und bequem.

Wir kennen die Kisten von Innen durch das Panzermuseum in Munster, als es noch der BuWe gehörte konnte man bei der Modellbauausstellung in den Dingern rumkrabbeln ;-).

Ein Freund von mir, der die damaligen Körpermasse hat, kam kaum mit dem IVer zurande, grausam eng, und der IIIer ...da ging garnichts mehr.

Da ist die Ente recht kommod.

Gruß
Hadu
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

CyberPepe

Intermediate

  • "CyberPepe" is male
  • "CyberPepe" started this thread

Posts: 559

Date of registration: Jul 2nd 2008

  • Send private message

12

Tuesday, March 1st 2011, 7:04pm

Hallo Zaphod,

der eine Sitz hinter dem Fahrer dürfte für den Richtschützen sein, der dahinter für den Funker und der auf der anderen Seite wohl für den Ladeschützen.

@ Hadu: Klar, die G-Ente sieht jetzt noch recht komfortabel aus - aber das Geschütz fehlt ja noch ;) Bei einer Körperlänge von 200cm stell ich mir das da drinnen trotzdem recht eng vor :D

Schöne Grüße aus Berlin
Peter
:)

CyberPepe

Intermediate

  • "CyberPepe" is male
  • "CyberPepe" started this thread

Posts: 559

Date of registration: Jul 2nd 2008

  • Send private message

13

Wednesday, March 2nd 2011, 9:24pm

Hallo zusammen,

heute wurde die Frontpanzerung und die Motorraumabdeckung am PIV angebracht. So langsam schließt sich der Panzer und der Einblick auf die Innenausstattung wird schwieriger.

Ich plane die obere Abdeckung abnehmbar zu gestalten, sodass später auch noch das Innenleben eingesehen werden kann.

Schöne Grüße aus Berlin
Peter
:)
CyberPepe has attached the following images:
  • DSC02396.jpg
  • DSC02398.jpg
  • DSC02399.jpg
  • DSC02400.jpg

CyberPepe

Intermediate

  • "CyberPepe" is male
  • "CyberPepe" started this thread

Posts: 559

Date of registration: Jul 2nd 2008

  • Send private message

14

Saturday, March 5th 2011, 11:29pm

Hallo zusammen,

heute waren die Baugruppen 39-41 dran: Die Geschützwiege, der innen liegende Teil des Geschützes sowie die Richtmechanik.

Auf dem ersten Bild seht ihr die Geschützwiege, auf dem zweiten das Geschütz auf dem dritten die Richtmechanik. Auf Bild 4 & 5 wurden die Gruppen verheiratet und auf den letzten 3 Bildern seht ihr das gesamte Werk von heute am finalen Platz im PIV.

Erwähnenswert finde ich noch, dass sich das Geschütz frei bewegen lässt und auch der Dämpfer die Bewegung brav mitmacht. Die Konstruktion war logisch, durchdacht und passgenau - ein Lob an den Entwickler. Nur die Bauanleitung ist etwas gewöhnungsbedürftig.

Schöne Grüße aus Berlin
Peter
:)
CyberPepe has attached the following images:
  • DSC02406.jpg
  • DSC02407.jpg
  • DSC02416.jpg
  • DSC02417.jpg
  • DSC02421.jpg
  • DSC02422.jpg
  • DSC02423.jpg
  • DSC02424.jpg

Posts: 6,090

Date of registration: Apr 24th 2005

  • Send private message

15

Sunday, March 6th 2011, 12:09am

Hallo Peter,

wirklich imposant ! Gut dass die Decke abnehmbar bleibt, es wäre ewig schade um das Interiuer !!

Mir war gar nicht bewußt, dass dieser panzer eine so hohe Silhouette hatte, könnte man fast für einen Brummbären halten.



Zaphod

CyberPepe

Intermediate

  • "CyberPepe" is male
  • "CyberPepe" started this thread

Posts: 559

Date of registration: Jul 2nd 2008

  • Send private message

16

Sunday, March 6th 2011, 12:16am

Hallo Zaphod,

na irgendwo muss ja die ganze Munition reinpassen ;)

Ich glaube der Grund für den hohen Aufbau war das große Geschütz, dass durch sein hohes Gewicht und die starke Frontpanzerung den PIV stark kopflastig machte, wodurch er nur schwer im Gelände zu manövrieren war - daher auch der Spitzname Ente :D

Schöne Grüße aus Berlin
Peter
:)

P.S. Ach ja, und die fünf Mann Besatzung müssen ja auch noch irgendwo hin.

This post has been edited 2 times, last edit by "CyberPepe" (Mar 6th 2011, 12:20am)


CyberPepe

Intermediate

  • "CyberPepe" is male
  • "CyberPepe" started this thread

Posts: 559

Date of registration: Jul 2nd 2008

  • Send private message

17

Sunday, March 6th 2011, 3:33pm

Hallo zusammen,

Baugruppe 42 verkleidet den Unterboden und spendiert ihm einige Anbauteile, wie z.B. einige Luken und eine zusätzliche Panzerplatte rund um den Notausstieg.

Schöne Grüße aus Berlin
Peter
:)
CyberPepe has attached the following image:
  • DSC02425.jpg

CyberPepe

Intermediate

  • "CyberPepe" is male
  • "CyberPepe" started this thread

Posts: 559

Date of registration: Jul 2nd 2008

  • Send private message

18

Wednesday, March 9th 2011, 10:36pm

Hallo zusammen,

in den letzten Tagen ging es mit den Baugruppen 43-47 weiter, durch die der restliche Teil des PIV verkleidet wurde und auch einige Anbauteile montiert wurden.

Das Warzenblech habe ich durch strukturiertes Papier etwas plastischer dargestellt - es kommt nur leider auf den Bildern durch den Blitz nicht so richtig zur Geltung.

Des Weiteren deckt der Blitz leider auch die ganzen weißen Stellen auf, die mir bisher entgangen sind - hier muss ich wohl noch einmal nachbessern.

Schöne Grüße aus Berlin
Peter
:)
CyberPepe has attached the following images:
  • DSC02427.jpg
  • DSC02428.jpg
  • DSC02429.jpg
  • DSC02431.jpg
  • DSC02434.jpg
  • DSC02435.jpg

Posts: 6,090

Date of registration: Apr 24th 2005

  • Send private message

19

Thursday, March 10th 2011, 8:34am

Hallo Peter,

ja, der Blitz ist gnadenlos. Aber das sind wirklich "Blitzerchen", mit bloßem Auge eigentlich nicht wahrnehmbar.

Ansonsten: klasse Arbeit, besonders die Nieten sehen toll aus.

Zaphod

CyberPepe

Intermediate

  • "CyberPepe" is male
  • "CyberPepe" started this thread

Posts: 559

Date of registration: Jul 2nd 2008

  • Send private message

20

Thursday, March 31st 2011, 10:21pm

Halloo zusammen,

nach einer etwas längeren, berufsbedingten Pause geht's mit dem Fahrwerk weiter. Aus Baugruppe 49 entstehen die Puffer, aus Baugruppe 50 werden die Laufwagen nebst Rollen gebaut und aus Baugruppe 51 entstehen die vorderen Stahlaufrollen, die aufgrund der hohen Kopflastigkeit des PIV/70 erforderlich waren.

Alles passte wunderbar zusammen und es gab keine Probleme beim Zusammenbau.

Schöne Grüße aus Berlin
Peter
:)
CyberPepe has attached the following images:
  • DSC02436.jpg
  • DSC02437.jpg
  • DSC02439.jpg
  • DSC02440.jpg

This post has been edited 1 times, last edit by "CyberPepe" (Mar 31st 2011, 10:23pm)


CyberPepe

Intermediate

  • "CyberPepe" is male
  • "CyberPepe" started this thread

Posts: 559

Date of registration: Jul 2nd 2008

  • Send private message

21

Wednesday, April 6th 2011, 9:11pm

Hallo zusammen,

heute sind die Vorgelege und die Antriebsräder fertig geworden.

Die Konstruktion war sehr gut durchdacht und der Bau lief problemlos von der Hand.

Schöne Grüße aus Berlin
Peter
:)
CyberPepe has attached the following images:
  • _DSC3676.jpg
  • _DSC3678.jpg

CyberPepe

Intermediate

  • "CyberPepe" is male
  • "CyberPepe" started this thread

Posts: 559

Date of registration: Jul 2nd 2008

  • Send private message

22

Friday, April 8th 2011, 6:16am

Hallo zusammen,

gestern war das Leitrad und der Kettenspanner dran. Wieder war alles sehr schön durchdacht und der Bau bereitete keinerlei Probleme.

Sehr schön fand ich auch den guten Detailgrad dieser Baugruppe - nicht zu viel (jeder Schraubenkopf) aber auch nicht zu wenig (die Versteifungen der Kettenspannerplatte wurden zum Beispiel herausgearbeitet).

Schöne Grüße aus Berlin
Peter
:)
CyberPepe has attached the following images:
  • DSC02443.jpg
  • DSC02444.jpg

Posts: 6,090

Date of registration: Apr 24th 2005

  • Send private message

23

Friday, April 8th 2011, 7:33am

Hallo Peter,

wie immer: klasse Arbeit.


Eine Frage: Woraus hast Du denn die Spannfeder vom Schutzblech oberhalb des Leitrads hergestellt?

Zaphod

CyberPepe

Intermediate

  • "CyberPepe" is male
  • "CyberPepe" started this thread

Posts: 559

Date of registration: Jul 2nd 2008

  • Send private message

24

Friday, April 8th 2011, 12:37pm

Hallo Zaphod,

die Spannfeder besteht aus einem Stück 1mm Kupferdraht, um den ich 0.5mm starken Kupferdraht gewickelt habe.

Schöne Grüße aus Berlin
Peter
:)

Posts: 6,090

Date of registration: Apr 24th 2005

  • Send private message

25

Friday, April 8th 2011, 10:51pm

Hallo Peter,

unglaublich !

Zaphod

CyberPepe

Intermediate

  • "CyberPepe" is male
  • "CyberPepe" started this thread

Posts: 559

Date of registration: Jul 2nd 2008

  • Send private message

26

Monday, April 11th 2011, 9:59pm

Hallo zusammen,

heute nur ein kleines Update: Die 6 Stützrollen, bestehend aus der Baugruppe 54. Alles ging problemlos von der Hand und passte wunderbar.

Jetzt wird es erst mal etwas ruhiger - in Bauabschnitt 55 entstehen die einzelnen Kettenglieder - also dann bis später ;)

Schöne Grüße aus Berlin
Peter
:)
CyberPepe has attached the following images:
  • DSC02446.jpg
  • DSC02447.jpg

CyberPepe

Intermediate

  • "CyberPepe" is male
  • "CyberPepe" started this thread

Posts: 559

Date of registration: Jul 2nd 2008

  • Send private message

27

Monday, June 6th 2011, 5:38pm

Hallo zusammen,

endlich ist es vollbracht - die 207 Kettenglieder sind gebaut, verdengelt und aufgezogen - puh.

Jetzt folgen hoffentlich ein paar abwechslungsreichere Baugruppen :)

Schöne Grüße aus Berlin
Peter
:)
CyberPepe has attached the following image:
  • Kette.gif

This post has been edited 1 times, last edit by "CyberPepe" (Jun 6th 2011, 5:43pm)


CyberPepe

Intermediate

  • "CyberPepe" is male
  • "CyberPepe" started this thread

Posts: 559

Date of registration: Jul 2nd 2008

  • Send private message

28

Monday, June 6th 2011, 5:40pm

Hier noch zwei Bilder von der aufgezogenen Kette und dem aktuellen Bauzustand.
CyberPepe has attached the following images:
  • DSC03964.jpg
  • DSC03965.jpg

  • "Mettschweinmann" is male

Posts: 77

Date of registration: Apr 30th 2010

  • Send private message

29

Monday, June 6th 2011, 6:03pm

Hallo Peter!

Und mal wieder Herzlichen Glückwunsch zur Fertigstellung der Ketten ;)

Hast du evtl. schon mal daran gedacht zwischen den einzelnen Baugruppen immer ein paar Kettenglieder Stück für Stück fertigzustellen? Dann wirkt das Ganze nicht so monoton.

Anosnsten ein, wie immer, gelungener Baubericht =)

MfG

Toni

CyberPepe

Intermediate

  • "CyberPepe" is male
  • "CyberPepe" started this thread

Posts: 559

Date of registration: Jul 2nd 2008

  • Send private message

30

Monday, June 6th 2011, 6:25pm

Hi Toni,

ja, ich hab schon mal dran gedacht - aber irgendwie verwerfe ich's immer wieder, bis sie dann endlich dran sind :D

Schöne Grüße aus Berlin
Peter
:)

CyberPepe

Intermediate

  • "CyberPepe" is male
  • "CyberPepe" started this thread

Posts: 559

Date of registration: Jul 2nd 2008

  • Send private message

31

Tuesday, June 7th 2011, 6:12pm

Hallo zusammen,

heute waren die Schlepphaken und die Bremsabdeckluken an der Reihe.
Die Luken für die Bremsen lassen sich natürlich öffnen, damit man auch das Innere bewundern kann ;)

Schöne Grüße aus Berlin
Peter
:)
CyberPepe has attached the following image:
  • DSC02448.jpg

Posts: 6,090

Date of registration: Apr 24th 2005

  • Send private message

32

Tuesday, June 7th 2011, 6:56pm

Hallo Peter,

klasse Arbeit und ein schöner kleiner Video !

zaphod

CyberPepe

Intermediate

  • "CyberPepe" is male
  • "CyberPepe" started this thread

Posts: 559

Date of registration: Jul 2nd 2008

  • Send private message

33

Wednesday, June 8th 2011, 6:47am

Hallo zusammen,

heute morgen wurde dann noch der Lauf fertig. War eine ganz schöne Fummelei - aber irgendwie hab ich's dann doch zusammengebracht.

Dummerweise habe ich vergessen die Blende von Innen zu färben - daher sieht man jetzt das Papier, wenn man von hinten schaut - mal sehen, ob ich's noch beheben kann.

@Zaphod: Danke für die motivierenden Worte ;)

Schöne Grüße aus Berlin
Peter
:)

P.S. Wenn man ganz genau hinschaut, sieht man sogar die Züge im Lauf - Modelik hat da wirklich an alles gedacht ;)
CyberPepe has attached the following images:
  • DSC02451.jpg
  • DSC02453.jpg

This post has been edited 1 times, last edit by "CyberPepe" (Jun 8th 2011, 6:50am)


haduwolff

Administrator

  • "haduwolff" is male

Posts: 4,300

Date of registration: Sep 21st 2005

  • Send private message

34

Wednesday, June 8th 2011, 11:32am

Kette...

Moin zusammen,

...mann, Peter, die Kettenfrickelfutzelei...nö. Nix für mich, da kann ich nur "chapeau" zu jedem Panzerbauer machen!
Und Deine kleine Animation bringt es gut rüber... 207x

Meine dreiste Frage ist natürlich, ob Du die "Thoma-Schürzen" dranmachst?

(anm. Maschendrahtgitter seitlich montiert gegen Panzerabwehrgeschosse mit Hohlladung statt massiver Panzerschürzen).

Wo ich nicht mit klarkomme ist wieder mal die Farbgebung... Sandgelb ist nun wirklich nicht quietschgelb und auch grau/braun ist ...naja.

Aber was die Farben angeht bin ich im Kartonbereich eh überkritisch. :cool:

Gruß
Hadu
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

  • "Frank Böhme" is male

Posts: 51

Date of registration: Jun 10th 2006

Occupation: Bohrgerätewerker

  • Send private message

35

Wednesday, June 8th 2011, 5:04pm

Hi Peter!

Erstmal großes Lob für deinen IVer! Aber: kann es sein, das du die Schlepphaken verkehrt (links und rechts vertauscht) montiert hast? Irgendwie wirkt das nicht stimmig...

CyberPepe

Intermediate

  • "CyberPepe" is male
  • "CyberPepe" started this thread

Posts: 559

Date of registration: Jul 2nd 2008

  • Send private message

36

Wednesday, June 8th 2011, 6:35pm

RE: Kette...

Hallo Hadu,

ja, die Thoma Schürzen sollen dran - da sie "durchschaubar" sind hat man letztendlich auch noch was vom Laufwerk. Das Gelb ist gar nicht so "quietschig" - schau mal auf die Bilder etwas höher, die hab ich mit meiner DSLT gemacht und da kommen die Farben wesentlich natürlicher rüber.

@ Frank: verd... Du hast recht - die hab ich im Eifer des Gefechtes glatt vertauscht. Hoffentlich bekomm ich die nochmal los ;(

Schöne Grüße aus Berlin
Peter
:)

Nachtrag: Die Schlepphaken konnte ich wieder ablösen und richtig anbringen :D
CyberPepe has attached the following image:
  • DSC02456.jpg

This post has been edited 2 times, last edit by "CyberPepe" (Jun 8th 2011, 7:43pm)


CyberPepe

Intermediate

  • "CyberPepe" is male
  • "CyberPepe" started this thread

Posts: 559

Date of registration: Jul 2nd 2008

  • Send private message

37

Wednesday, June 15th 2011, 6:36am

RE: Kette...

Hallo zusammen,

weiter ging es am Heck der G-Ente (bei dem langen Rohr kann man verstehen, warum sie kopflastig war): die Luken für den Motor- und Tankraum entstanden aus zahlreichen Kleinteilen und lassen sich selbstverständlich auch öffnen - wäre ja auch schade um den ausgebauten Innenraum :)

Schöne Grüße aus Berlin
Peter
:)
CyberPepe has attached the following images:
  • DSC02461.jpg
  • DSC02463.jpg

Posts: 6,090

Date of registration: Apr 24th 2005

  • Send private message

38

Wednesday, June 15th 2011, 4:53pm

RE: Kette...

Hallo Peter,

wie immer: schicke Arbeit ! Ich staune immer bei den beweglichen Luken, hat mich früher bei den Plastikmodellen immer geärgert, dass die meisten davon starr waren.

Zaphod

CyberPepe

Intermediate

  • "CyberPepe" is male
  • "CyberPepe" started this thread

Posts: 559

Date of registration: Jul 2nd 2008

  • Send private message

39

Thursday, June 16th 2011, 7:19am

RE: Kette...

Hallo Zaphod,

ja, das ist schon echt toll - aber auch ganz schön fummelig. Und man sollte sie immer mit Sekundenkleber härten, damit sie auch ein Weilchen halten.

Als Scharnierwelle kann ich übrigens Lötzinn empfehlen - das lässt sich prima verarbeiten und hat irgendwie einen "schmierenden" Effekt.

Funktioniert übrigens auch ganz prima beim Schneiden der Scharnierösen (Bei Modelik werden die aus dünnem Papier gerollt): Einfach ein Stück Lötzinn in die Rolle schieben und dann die Scharnierösen scheibchenweisen abschneiden - so bleibt das Auge im Inneren schön rund ;)

Schöne Grüße aus Berlin
Peter
:)

P.S. Bei meinem neuen Plastikmodell lassen sich alle Luken bewegen :D

CyberPepe

Intermediate

  • "CyberPepe" is male
  • "CyberPepe" started this thread

Posts: 559

Date of registration: Jul 2nd 2008

  • Send private message

40

Thursday, June 16th 2011, 10:16pm

RE: Kette...

Hallo zusammen,

heute ist die Aufnahme für die Schleppkupplung und die Kettenspanner fertigestellt und am Panzer montiert worden.

Diese Baugruppe besteht aus den Teilegruppen 61 und 62 und hat insgesamt 30 Teile.

Schöne Grüße aus Berlin
Peter
:)
CyberPepe has attached the following images:
  • DSC02466.jpg
  • DSC02469.jpg

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Social bookmarks