This website uses cookies. By continuing to use our site you declare your agreement. More Information

Dear visitor, welcome to Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Reinhard Fabisch" is male
  • "Reinhard Fabisch" started this thread

Posts: 3,101

Date of registration: May 17th 2007

Occupation: ehemals Werkzeugmacher, Ausbilder - seit Jan.2018 Rentner

  • Send private message

81

Sunday, March 7th 2010, 7:47pm

Da hat das Wiesel natürlich recht...

Quoted

Eigentlich ist das liebevoll und gekonnt gestaltete Innenleben des Krantores viel zu schade, um durch die Verkleidung den Blicken normalerweise entzogen zu sein

Und darum will ich die Katze mal aus dem Sack lassen!
Dieser zweite Kranausleger soll nur teilweie verkleidet werden. So als ob das Gebälk und die Schalung gerade renoviert und erneuert wird. Das ist so nah am Wasser, sicher häufiger geschehen.
Das Diorama wird durch ein paar schaffende Zimmerleute sicher auch keinen Schaden nehmen und bei genauerem Hinsehen, kann man das Innenleben erkennen.
Bis die Tage, Euer Renee
Reinhard Fabisch has attached the following images:
  • 281.jpg
  • 282.jpg
  • 283.jpg
  • 284.jpg
  • 285.jpg
  • 286.jpg
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

Wiesel

Hennings Dino

  • "Wiesel" is male

Posts: 11,116

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

82

Sunday, March 7th 2010, 8:05pm

Quoted

Original von Reinhard Fabisch
...
Dieser zweite Kranausleger soll nur teilweise verkleidet werden. ...


Wusst ichs doch! :]
Bis die Tage...

Helmut


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander Freiherr von Humboldt



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

René Pinos

3,1415926535....

  • "René Pinos" is male

Posts: 6,807

Date of registration: Nov 6th 2005

Occupation: Indschinör

  • Send private message

83

Monday, March 8th 2010, 4:32pm

Quoted

Original von Reinhard Fabisch
Dieser zweite Kranausleger soll nur teilweie verkleidet werden. So als ob das Gebälk und die Schalung gerade renoviert und erneuert wird. Das ist so nah am Wasser, sicher häufiger geschehen.
Das Diorama wird durch ein paar schaffende Zimmerleute sicher auch keinen Schaden nehmen und bei genauerem Hinsehen, kann man das Innenleben erkennen.


Das finde ich eine sehr gute Lösung, sonst wär der Aufwand für das Gebälk für die Katz gewesen. Und mit den Figuren kommt Leben in die Szene.

René
Weise ist, wer mehr Träume hat, als ihm die Realität zerstören kann. [indianisches Sprichwort]

  • "Reinhard Fabisch" is male
  • "Reinhard Fabisch" started this thread

Posts: 3,101

Date of registration: May 17th 2007

Occupation: ehemals Werkzeugmacher, Ausbilder - seit Jan.2018 Rentner

  • Send private message

84

Monday, March 22nd 2010, 12:07am

Hallo Freunde...
Schön das mei Vorschlag so gut ankommt. :]
Aber nun - die Rückseite ist endlich fertiggestellt.
Reinhard Fabisch has attached the following images:
  • 287.jpg
  • 288.jpg
  • 289.jpg
  • 290.jpg
  • 291.jpg
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

This post has been edited 1 times, last edit by "Reinhard Fabisch" (Mar 22nd 2010, 12:08am)


  • "Reinhard Fabisch" is male
  • "Reinhard Fabisch" started this thread

Posts: 3,101

Date of registration: May 17th 2007

Occupation: ehemals Werkzeugmacher, Ausbilder - seit Jan.2018 Rentner

  • Send private message

85

Monday, March 22nd 2010, 12:10am

Alle Simse, Fensterbänke und -stürze sind verbaut. Sogar die fehlenden Dachpfannen sind drauf. :D
Nun kann ich mich voll und ganz auf den Krananbau stürzen!
Ansonsten: Ohne Worte - bin einfach nur müde!
Bis die Tage, Euer Renee
Reinhard Fabisch has attached the following images:
  • 292.jpg
  • 293.jpg
  • 294.jpg
  • 295.jpg
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

Posts: 6,084

Date of registration: Apr 24th 2005

  • Send private message

86

Monday, March 22nd 2010, 7:59am

Hallo Reinhard,

ein imposanter Anblick !

Herzlichen Glückwunsch zum fertigen Abschnitt !


Zaphod

This post has been edited 1 times, last edit by "Zaphod" (Mar 22nd 2010, 7:59am)


Wiesel

Hennings Dino

  • "Wiesel" is male

Posts: 11,116

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

87

Monday, March 22nd 2010, 8:02am

Hammer!

Ein blitzsauberer Bau und eine tolle Grafik des Bogens.
Faszinierend!
Bis die Tage...

Helmut


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander Freiherr von Humboldt



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

88

Monday, March 22nd 2010, 11:01am

Hallo Reinhard,

selbst die Makroaufnahmen lassen eher auf ein Original den auf ein Modell schließen. Erstklassig gebaut, Gratulation.
Gruß

Willi


Wenn Unrecht Recht wird, ist Widerstand Pflicht!
(Alain Caparross)

  • "Reinhard Fabisch" is male
  • "Reinhard Fabisch" started this thread

Posts: 3,101

Date of registration: May 17th 2007

Occupation: ehemals Werkzeugmacher, Ausbilder - seit Jan.2018 Rentner

  • Send private message

89

Monday, March 22nd 2010, 10:01pm

Oh Mann...
Wie soll ich mit so viel Lob heut in den Schlaf kommen?
Spaß bei Seite, Danke an Euch beiden! :]
Aber nun. Das Balkenkonstruckt für den Kranausleger ist montiert und verleimt.
Deswegen mal 'ne Ansicht von vorne.
Gruß aus Iserlohn, Renee
Reinhard Fabisch has attached the following images:
  • 296.jpg
  • 297.jpg
  • 299.jpg
  • 300.jpg
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

This post has been edited 1 times, last edit by "Reinhard Fabisch" (Mar 22nd 2010, 10:02pm)


Wiesel

Hennings Dino

  • "Wiesel" is male

Posts: 11,116

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

90

Monday, March 22nd 2010, 10:08pm

Mann oh Mann,

das Gebäude muss ich unbedingt bald mal live sehen!
Bis die Tage...

Helmut


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander Freiherr von Humboldt



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

  • "Reinhard Fabisch" is male
  • "Reinhard Fabisch" started this thread

Posts: 3,101

Date of registration: May 17th 2007

Occupation: ehemals Werkzeugmacher, Ausbilder - seit Jan.2018 Rentner

  • Send private message

91

Tuesday, March 23rd 2010, 10:04pm

Hallo Helmut...

Quoted

das Gebäude muss ich unbedingt bald mal live sehen!
Beim nächsten Treffen in Duisburg hast Du 'ne Gelegenheit. Mit Bremerhaven wird's dieses Jahr wohl nix! Das letzte halbe Jahr mit Kurzarbeit, Wegfall des Weihnachtsgeldes, Reparaturen am Auto und Ende des Monats wieder Kurzarbeit - das reißt ein Loch in den Geldbeutel. Zudem fällt mein Partner für's halbe Zweibettzimmer aus. Tut mir leid, aber das wird nichts.

Aber dafür jetzt - wieder das Krantor...
Und das am Dienstag - was ist da los?
Nun ja, ich ärgere mich zur Zeit mit meinem Urlaub herum.
Hmm, Urlaub und Ärger - wie passt das zusammen wird sich mancher fragen?
Ganz einfach, - ich hatte mich zu einem Lehrgang in Computerunterstütztes 3D-zeichnen angemeldet und dafür meinen Resturlaub genommen.
Nun stellt sich heraus, das der Kursus zur Zeit leider nicht stattfinden kann.
Also mach ich das Beste daraus. Heut hab ich einen Reisepass für den Flug nach Ägypten beantragt und auch gleich einen neuen Ausweis bestellt.
Verlängern ist wohl nicht mehr möglich. Und den Rest des Tages?
Wie bereits erwähnt: Das Krantor am Dienstag, auch ganz nett.
Der zweite Dachvorbau am Kranausleger war angesagt. Durch die Übung vom ersten gings auch gut
von der Hand.
Reinhard Fabisch has attached the following images:
  • 302.jpg
  • 303.jpg
  • 304.jpg
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

This post has been edited 2 times, last edit by "Reinhard Fabisch" (Mar 23rd 2010, 10:05pm)


Wiesel

Hennings Dino

  • "Wiesel" is male

Posts: 11,116

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

92

Tuesday, March 23rd 2010, 10:06pm

Quoted

Original von Reinhard Fabisch
...Mit Bremerhaven wird's dieses Jahr wohl nix! ...

...


Sehr schade!
Bis die Tage...

Helmut


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander Freiherr von Humboldt



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

  • "Reinhard Fabisch" is male
  • "Reinhard Fabisch" started this thread

Posts: 3,101

Date of registration: May 17th 2007

Occupation: ehemals Werkzeugmacher, Ausbilder - seit Jan.2018 Rentner

  • Send private message

93

Tuesday, March 23rd 2010, 10:07pm

Alsdann wadte ich mich dem Dach zu und mußte die Tragbalken erstellen.
Also ich weiß nicht, wenn der Konstrukteur das hätte bauen müssen, ob er das hingekriegt hätte??? Das hat mit den Extras die ich einbaue nun rein gar nichts zu tun. Das ist einfach haarsträubend gedacht. Oder ich bin noch nicht Reif genug dafür. Auf jeden Fall hätt ich die Dinger OHNE den Trick des Auffütterns nie und nimmer fertiggekriegt. Sei's drumm, Sie sind jetzt verbaut.
Und für alle die die Nase vom Krantor immer noch nicht voll haben, hab ich mal eine Skizze für künftige Krantorbastler beigefügt.
Reinhard Fabisch has attached the following images:
  • 305 Tragebalken.jpg
  • 305.jpg
  • 306.jpg
  • 307.jpg
  • 308.jpg
  • 309.jpg
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

This post has been edited 1 times, last edit by "Reinhard Fabisch" (Mar 23rd 2010, 10:08pm)


  • "Reinhard Fabisch" is male
  • "Reinhard Fabisch" started this thread

Posts: 3,101

Date of registration: May 17th 2007

Occupation: ehemals Werkzeugmacher, Ausbilder - seit Jan.2018 Rentner

  • Send private message

94

Tuesday, March 23rd 2010, 10:09pm

Doch das Dach hält noch weitere Schikanen, zumindest wie ich es bauen werde, parat.
Das Bild verrät uns, das das Krandach früher anders aussah. Und da das Diorama eine Szene um 1600
darstellen soll, orientiere ich mich an diesem älteren Bild. Nun wird auch deutlich, das es ehemals Schonsteine gab, die auf dem heutigen Tor fehlen.
Egal, durch die geänderte Form müssen jetzt erstmal die Schrägen vom Krüppelwalmdach? begradigt werden.
Bis denne, Euer Renee
Reinhard Fabisch has attached the following images:
  • 310.jpg
  • 311.jpg
  • 312.jpg
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

This post has been edited 1 times, last edit by "Reinhard Fabisch" (Mar 23rd 2010, 10:09pm)


juerg_s

Intermediate

  • "juerg_s" is male

Posts: 388

Date of registration: Jan 21st 2008

  • Send private message

95

Wednesday, March 24th 2010, 10:16am

Hallo, Renee,

du zeigst hier wie immer ein ausführliches und interessantes Baubericht .

Das wird ein großartiges Diorama !

Weiterhin viel Erfolg !

Jürgen

  • "Reinhard Fabisch" is male
  • "Reinhard Fabisch" started this thread

Posts: 3,101

Date of registration: May 17th 2007

Occupation: ehemals Werkzeugmacher, Ausbilder - seit Jan.2018 Rentner

  • Send private message

96

Wednesday, March 24th 2010, 6:12pm

Danke Jürgen...
Es geht voran, gleich nach dem Aufstehen ging's an's Werk.
Das Kranausleger-Dach wurde umkonstruiert. Die neue Front war dann auch bald gefunden. Um das Dachzusätzlich zu versteifen hab ich mich anschließend mal mit dem Zimmermann unterhalten und wir kamen zu dem Schluß, das weitere Balken von Nöten wären. Die Anlieferung klappte problemlos, so das der Ausbau zügig von Statten ging. Auch der Dachdecker hatte gerad Zeit und so ist die erste Seite des Kranausleger-Daches inzwischen gedeckt.
Reinhard Fabisch has attached the following images:
  • 313 Dachstuhl.jpg
  • 314.jpg
  • 315.jpg
  • 316.jpg
  • 317.jpg
  • 318.jpg
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

  • "Reinhard Fabisch" is male
  • "Reinhard Fabisch" started this thread

Posts: 3,101

Date of registration: May 17th 2007

Occupation: ehemals Werkzeugmacher, Ausbilder - seit Jan.2018 Rentner

  • Send private message

97

Wednesday, March 24th 2010, 6:13pm

Das Ganze reizt jetzt natürlich die Zweite Seite offen zu lassen. Oder nur Teilgedeckt, wie nach einem Sturmschaden.
Da Dächer aber von unten nach oben gedeckt werden bliebe die eher laienhafte Konstruktion der obersten Dachspitze erhalten.
Anbei ein paar Variationen.
Reinhard Fabisch has attached the following images:
  • 319.jpg
  • 320.jpg
  • 321.jpg
  • 322.jpg
  • 323.jpg
  • 324.jpg
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

  • "Reinhard Fabisch" is male
  • "Reinhard Fabisch" started this thread

Posts: 3,101

Date of registration: May 17th 2007

Occupation: ehemals Werkzeugmacher, Ausbilder - seit Jan.2018 Rentner

  • Send private message

98

Wednesday, March 24th 2010, 6:14pm

und nun noch ganz geschlossen.
Aber was ist richtig? Wie soll man's machen?
Euer Renee
Reinhard Fabisch has attached the following images:
  • 325.jpg
  • 326.jpg
  • 327.jpg
  • 328.jpg
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

Wiesel

Hennings Dino

  • "Wiesel" is male

Posts: 11,116

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

99

Wednesday, March 24th 2010, 7:22pm

Was hältst Du davon, das Dach im Zustand des neuen Eindeckens zu zeigen?

Ein paar Männlein auf das Dach, eine behelfsmäßige Krankonstruktion zum Hochziehen der Ziegel, und das Ganze wird gerade von unten nach oben eingedeckt...
Es fehlen dann nur noch ein paar Sparren.

Es wäre jammerschade, die Balkenkonstruktion verschwinden zu lassen!
Bis die Tage...

Helmut


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander Freiherr von Humboldt



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

René Pinos

3,1415926535....

  • "René Pinos" is male

Posts: 6,807

Date of registration: Nov 6th 2005

Occupation: Indschinör

  • Send private message

100

Wednesday, March 24th 2010, 7:45pm

Hallo Renee,

schade, dass Du nicht nach Bremerhaven kommen kannst. Es wird uns etwas entgehen. :(

Das Krantor wird immer besser. Mein Vorschlag wäre, Du bist sicher in der Lage, die rechte Seite - mit dem Dach - abnehmbar zu machen. Dann kannst Du das Modell komplett, aber auch die Innenkonstruktion zeigen.

Obwohl auch Helmuts Idee hat seine Reize und bringt "action" in die Szene. Ist vielleicht für ein Diorama sogar besser.

Das hat schon Museumsniveau.

Servus
René
Weise ist, wer mehr Träume hat, als ihm die Realität zerstören kann. [indianisches Sprichwort]

Martin Hofstetter

Intermediate

  • "Martin Hofstetter" is male

Posts: 223

Date of registration: Apr 24th 2008

Occupation: Fahrradhändler

  • Send private message

101

Wednesday, March 24th 2010, 8:45pm

Hallo Renee

ich bin dafür das Dach rechts abnehmbar zumachen sonst wirds für meinen Geschmack dann zuviel Action und lenkt von eigentlichen Hauptpunkt ab, aber ich denke du würdest auch das hinbiegen so dass es 1A aussieht.

Weiter so dein Baubericht ist eine reine Augenweide.

mit vielen Grüssen
Martin
Fertig :
Supermarine Spitfire / 1:33 / GELI Classic
Diorama mit Bücker 133 Jungmeister (U-63) / 1:33 / Paper-Model
Star Trek Voyager Season 6 Episode 5 "ALICE" / 1:37 / Christine
Schloss Himeji / 1:160 / Schreiber
McDonnell Douglas - Boeing F/A-18 AETE / 1:60 / Stahlhart Papercraft
Arado AR-196 A3 / 1:33 / Modelik // Stardust - Perry Rhodan / M. Sänger - M. Scheloske // Raumfähre Buran mit Energia / 1:96 / L.Cherkashyn

In Arbeit :

MQ-1 Predator UAV / 1:33 / Modelik

  • "Reinhard Fabisch" is male
  • "Reinhard Fabisch" started this thread

Posts: 3,101

Date of registration: May 17th 2007

Occupation: ehemals Werkzeugmacher, Ausbilder - seit Jan.2018 Rentner

  • Send private message

102

Friday, March 26th 2010, 5:23pm

Hallo Pappkameraden...
Gestern habe ich einen gelungenen Tag mit Freunden in Duisburg verbracht.
Natürlich waren wir auch in der Kartonbauaustellung im Museum. Die Ausstellung geht noch bis Ostermontag, wer also noch nicht da war, es wird langsam Zeit. Anschließend gab's eine zweistündige Hafenrundfahrt, sehr interressant.
Und da die Frage zum Ausbau des Krandaches noch nicht endgültig entschieden ist, hab ich mich heute mal an dem großen Kranhaken versucht. Ich denke mit dem Ergebnis kann man zufrieden sein.
Gruß aus Iserlohn, Renee
Reinhard Fabisch has attached the following images:
  • 329.jpg
  • 330.jpg
  • 331.jpg
  • 332.jpg
  • 334.jpg
  • 335.jpg
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

Wiesel

Hennings Dino

  • "Wiesel" is male

Posts: 11,116

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

103

Friday, March 26th 2010, 8:02pm

Quoted

Original von Reinhard Fabisch
...hab ich mich heute mal an dem großen Kranhaken versucht. Ich denke mit dem Ergebnis kann man zufrieden sein.
...


Zustimmung!

Man sieht das Ding richtig arbeiten...
Bis die Tage...

Helmut


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander Freiherr von Humboldt



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

  • "Reinhard Fabisch" is male
  • "Reinhard Fabisch" started this thread

Posts: 3,101

Date of registration: May 17th 2007

Occupation: ehemals Werkzeugmacher, Ausbilder - seit Jan.2018 Rentner

  • Send private message

104

Saturday, March 27th 2010, 12:51pm

Tach zusammen...
Während ich meine Beziehungen zur ansässigen Dachdeckerinnung spielen lasse ;), geht's heute erstmal weiter mit Kleinteilen, die auch irgendwann gebaut werden müssen. Innerhalb des sonst so öd und leeren Tordurchganges hab ich für alle Fälle mal 'ne Leiter aufgehängt und zwei unterschiedlich große Reseveanker vervollständigen das Bild ganz gut. :]
Bis später, Euer Renee
Reinhard Fabisch has attached the following images:
  • 337.jpg
  • 338.jpg
  • 339.jpg
  • 340.jpg
  • 341.jpg
  • 342.jpg
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

This post has been edited 1 times, last edit by "Reinhard Fabisch" (Mar 27th 2010, 12:51pm)


  • "Reinhard Fabisch" is male
  • "Reinhard Fabisch" started this thread

Posts: 3,101

Date of registration: May 17th 2007

Occupation: ehemals Werkzeugmacher, Ausbilder - seit Jan.2018 Rentner

  • Send private message

105

Saturday, March 27th 2010, 10:19pm

Hallo Bastelgemeinde...
Hier nun die aktuelle Version vom Dachstuhl (in Anlehnung an den Vorschlag von Helmut) und wie sie entstanden ist.
Auf verschiedenen Seiten im Internet kann man Rat zum Dachdecken einholen. Allen gemein ist allerdings, das vor dem Schindel aufbringen die Sparren
(die in diesem Fall spitz nach oben führenden Balken) mit Dachlatten beschlagen werden. Diese Vorgehensweise habe ich aufgeriffen und zunächst mal den Dachstuhl weiter ausgebaut. So wie er sich nun darstellt entspricht er in etwa einem Pfettendach mit zweifach stehendem Stuhl.
Reinhard Fabisch has attached the following images:
  • 343.jpg
  • 344.jpg
  • 345.jpg
  • 346.jpg
  • 347.jpg
  • 348.jpg
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

This post has been edited 1 times, last edit by "Reinhard Fabisch" (Mar 27th 2010, 10:20pm)


  • "Reinhard Fabisch" is male
  • "Reinhard Fabisch" started this thread

Posts: 3,101

Date of registration: May 17th 2007

Occupation: ehemals Werkzeugmacher, Ausbilder - seit Jan.2018 Rentner

  • Send private message

106

Saturday, March 27th 2010, 10:21pm

Und da es ja ein "belebtes" Diorama werden soll hab ich die Hanwerker gleich dazu gebastelt.
Eine gute Übung für die noch weigehend ausstehenden Figuren. Sie sind zwar größtenteils schon gezeichnet, aber das auschneiden hab ich bisher vor mir hergeschoben. Ich denke, ich laß den Bauabschnitt jetzt so, auch wenn die anderen Vorschläge sicher noch reizvoll sind.
Euer Renee
Reinhard Fabisch has attached the following images:
  • 349.jpg
  • 350.jpg
  • 351.jpg
  • 352.jpg
  • 353.jpg
  • 354.jpg
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

This post has been edited 1 times, last edit by "Reinhard Fabisch" (May 2nd 2010, 7:42pm)


Wiesel

Hennings Dino

  • "Wiesel" is male

Posts: 11,116

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

107

Saturday, March 27th 2010, 10:51pm

Quoted

Original von Reinhard Fabisch
... Allen gemein ist allerdings, das vor dem Schindel aufbringen die Sparren
(die in diesem Fall spitz nach oben führenden Balken) mit Dachlatten beschlagen werden. ...


Jau,

ich hatte Sparren mit Dachlatten verwechselt...
Bis die Tage...

Helmut


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander Freiherr von Humboldt



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

Posts: 6,084

Date of registration: Apr 24th 2005

  • Send private message

108

Saturday, March 27th 2010, 11:57pm

Hallo Reinhard,


irre gut !


Wegen solcher Modelle und Dioramen bin ich als Kind gern ins Überseemuseum in Bremen gegangen.

Zaphod

  • "Reinhard Fabisch" is male
  • "Reinhard Fabisch" started this thread

Posts: 3,101

Date of registration: May 17th 2007

Occupation: ehemals Werkzeugmacher, Ausbilder - seit Jan.2018 Rentner

  • Send private message

109

Sunday, March 28th 2010, 8:45pm

Quoted

irre gut !
Hallo Zaphod, bei so netten Zuschauern muß man sich einfach Mühe geben!
aber nun...
Das Modell im Modell.
Meine Absicht in diesem Diorama keine "Preißer"- sondern nur Pappkameraden zu verwenden, läßt sich wie's ausschaut verwirklichen! Seit eben bin ich in diesem Thema einen wichtigen Schritt weitergekommen. Zielsetzung heut' Morgen war, ein Pferd mit Wagen.
Zum Warmwerden hab ich mit dem Wagen begonnen. Hierbei wurden die Teile auf 0,5 - die Räder auf 1 mm verdoppelt. Bei den Rädern sollte man zuerst das Loch für die Achse bohren, bevor zunächst die Innen- und danach die Außenkontur geschnitten wird. Dann hab ich das Rad über einen Klebestift gerollt und den Eisenreifen aufgeklebt. Zum Schluß alle Teile zusammensetzen - Gut ist's.
Reinhard Fabisch has attached the following images:
  • 356 Pferd m.Wag.jpg
  • 357.jpg
  • 358.jpg
  • 359.jpg
  • 360.jpg
  • 361.jpg
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

This post has been edited 1 times, last edit by "Reinhard Fabisch" (Mar 28th 2010, 8:47pm)


  • "Reinhard Fabisch" is male
  • "Reinhard Fabisch" started this thread

Posts: 3,101

Date of registration: May 17th 2007

Occupation: ehemals Werkzeugmacher, Ausbilder - seit Jan.2018 Rentner

  • Send private message

110

Sunday, March 28th 2010, 8:47pm

Das Pferd mußte zuerst digital überarbeitet werden, damit ein rechtes und linkes Teil entsteht.
Dabei ist die Stellung der Beine nicht unwichtig, da das Pferd kein Passgänger werden soll. Nun wurde das Mittelteil (mit Kopf, ohne Beine) auf Pappe ca. 2 mm geklebt. Die beiden Seitenteile (mit Beinen, ohne Kopf) wurden auf 1 mm gedoppelt. Beim Ausstechen der Kontur - dann die Idee!
Schwanz und Mähne könnte man auch... Mal sehen? Wo war der Karton mit den Wollrsten von Helga?
Tatsächlich, das wird was! Kurzerhand wurden ein paar Freimachungen am Mittelteil angeschnitten und die Mähne aus Wolle eingeklebt. Nun konnte das erste Seitenteil untergelegt werden. Bevor aber nun Schwanz und das zweite Beinpaar verleimt werden konnten, wurde der Schwanz noch gekämmt. Dazu hab ich den gröbsten Kamm genommen der in der Wohnung aufzutreiben war.
Reinhard Fabisch has attached the following images:
  • 362.jpg
  • 363.jpg
  • 364.jpg
  • 365.jpg
  • 366.jpg
  • 367.jpg
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

  • "Reinhard Fabisch" is male
  • "Reinhard Fabisch" started this thread

Posts: 3,101

Date of registration: May 17th 2007

Occupation: ehemals Werkzeugmacher, Ausbilder - seit Jan.2018 Rentner

  • Send private message

111

Sunday, March 28th 2010, 8:50pm

Wohlan - es steht und freut sich schon auf den Wagen.
Und damitt es nicht so allein ist, hab' ich gleich einen netten Pferdeführer dazugebaut.
Nach dem Anspannen vor den Wagen, besahen sich die Beiden den Abfallhaufen in dem sie heut' morgen noch versteckt waren. 8o
Für den Größenvergleich sind sie dann mal auf den Würfel gesprungen. :D
Aber inzwischen haben sie auch das Krantor besucht bei dem sie ja einmal zu Hause sind. :]
Das war's für heute, Euer Renee
Reinhard Fabisch has attached the following images:
  • 368.jpg
  • 369.jpg
  • 370.jpg
  • 371.jpg
  • 372.jpg
  • 373.jpg
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

This post has been edited 1 times, last edit by "Reinhard Fabisch" (Mar 29th 2010, 7:46am)


Wiesel

Hennings Dino

  • "Wiesel" is male

Posts: 11,116

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

112

Sunday, March 28th 2010, 9:34pm

Dieses Modell erstaunt mich jedes Mal, wenn ich in diesen Thread schaue.

Enorm inspirierend, was Du da so baust. Aus den Bildern sprüht die Freude am Modellieren!
Bis die Tage...

Helmut


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander Freiherr von Humboldt



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

  • "Wolfgang Lemm" is male

Posts: 3,046

Date of registration: Dec 4th 2005

Occupation: Irgendwas mit Dipl.

  • Send private message

113

Sunday, March 28th 2010, 11:19pm

Ich kann mich Helmut nur anschließen - es macht auch einfach Freude mit anzusehen, was hier entsteht.

Große Klasse Renee!

Gruß
Wolfgang

Posts: 6,084

Date of registration: Apr 24th 2005

  • Send private message

114

Sunday, March 28th 2010, 11:33pm

Hallo Reinhard,


Dein Motto passt hervorragend, Pferd und Wagen sind ein Genuss, die Baubeschreibung vorbildlich.
Also ein Fass Salzheringe auf dem Weg in die Stadt ! (Wenns Verden wäre würde ich sagen: Störtebecker-Spende)



Wäre ich Museumsdirektor, würde ich anfangen, Dir unsittliche Avancen zu machen, um an das Modell zu kommen.

Zaphod

  • "BlackBOX" is male

Posts: 1,456

Date of registration: Jun 9th 2008

  • Send private message

115

Monday, March 29th 2010, 1:51pm

Moin Reinhard.


Sprachlos bin .....

Schade das du mit deinem Diorama nicht am Wettbewerb teilnehmen darfst.

@Zaphod: ja die Lätare-Spende in Verden ist jedes Jahr ein Besuchermagnet
wie das Älteste Volksfest in Norddeutschland, die "Verdener Domweih".


Gruß aus Bremen
BlackBox
"Das Ding ist baubar, solange es etwas zum Wegschneiden gibt." Gerald Friedel

www.srk-bremen.de


oder besucht die facebook Seite des Versuchsrettungskreuzers BREMEN

  • "Reinhard Fabisch" is male
  • "Reinhard Fabisch" started this thread

Posts: 3,101

Date of registration: May 17th 2007

Occupation: ehemals Werkzeugmacher, Ausbilder - seit Jan.2018 Rentner

  • Send private message

116

Thursday, April 1st 2010, 11:30am

Krantor und kein Ende...
WEiter ging's mit der Sonnenuhr. Die konnte ich ja schlecht nur so aufgedruckt lassen.
Ich hab' sie jetzt aus drei Teilen zusammengesetzt. Dem Kranz, dem Zifferblatt und dem Meßstab.
Wie sie so vor mir auf dem Schreibtisch lag, konnte ich es mir nicht verkneifen einen Test zu starten - und tatsächlich,
wenn man die Uhr gegen die Lampe verdreht, wandert der Schatten mit.
Bei der zweiseitigen Beleuchtung am Turm funktionierte das allerdings nicht.
Reinhard Fabisch has attached the following images:
  • U1.jpg
  • U2.jpg
  • U3.jpg
  • U4.jpg
  • U5.jpg
  • U6.jpg
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

  • "Reinhard Fabisch" is male
  • "Reinhard Fabisch" started this thread

Posts: 3,101

Date of registration: May 17th 2007

Occupation: ehemals Werkzeugmacher, Ausbilder - seit Jan.2018 Rentner

  • Send private message

117

Thursday, April 1st 2010, 11:32am

Beim Begrünen der unteren Mauerkante kam mir noch eine Idee. Wie wäre es eine der Türen zu öffen und einen Bürger eintreten zu lassen? Vorsichtig schnitt ich die Türe soweit heraus, das ich sie abwinkeln konnte. Na klar - dahinter war für ein solches Vorgehen natürlich nichts vorbereitet und so blickte ich in ein farb und wesenloses Nichts. Aber wir haben den Kopf ja nicht nur zum Haare schneiden und so sann ich auf Abhilfe. Ein beherzter Schnitt von unten in das Gebäude, dann ein Stück Fotokarton hineingeklebt und schon war das Problem gelöst. Nun noch ein paar Bürger davor und fertig ist die Laube.
Reinhard Fabisch has attached the following images:
  • 374.jpg
  • 375.jpg
  • 376.jpg
  • 377.jpg
  • 378.jpg
  • 379.jpg
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

This post has been edited 2 times, last edit by "Reinhard Fabisch" (Apr 1st 2010, 11:33am)


  • "Reinhard Fabisch" is male
  • "Reinhard Fabisch" started this thread

Posts: 3,101

Date of registration: May 17th 2007

Occupation: ehemals Werkzeugmacher, Ausbilder - seit Jan.2018 Rentner

  • Send private message

118

Thursday, April 1st 2010, 11:35am

Weiter ging's mit den Hanwerkern. Da der Kranausleger wegen des besseren Einblicks ja nur in Teilen verbrettert ist, wäre ein Sägebock mit Zimmermannsleuten nicht schlecht. Und wenn die auch noch ein Brett zusägen, würd's klasse. Gedacht getan. Im Austechen der Figuren bin ich inzwischen schon fast firm. Ich versuche sie dabei so zu gestalten, das ich nicht oder nur kaum aufdoppeln muß. Durch verbiegen der Gliedmaßen kann man auch schon viel Plastizität erreichen. Was fehlte war noch ein Holzlager. Auch das hält, glaubt's oder glaubt's nicht, ganz schön auf. Alle Bretter verdoppeln, ausschneiden und anschießend Kantenfärben - die Zeit vergeht wie im Flug.
Aber genug jetzt, ich werde auf der Baustelle verlangt. ;)
Euer Renee
Reinhard Fabisch has attached the following images:
  • 380.jpg
  • 381.jpg
  • 382.jpg
  • 383.jpg
  • 384.jpg
  • 385.jpg
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

  • "Reinhard Fabisch" is male
  • "Reinhard Fabisch" started this thread

Posts: 3,101

Date of registration: May 17th 2007

Occupation: ehemals Werkzeugmacher, Ausbilder - seit Jan.2018 Rentner

  • Send private message

119

Friday, April 2nd 2010, 6:11pm

Hallo liebe Freunde...
Es ist soweit, ein weiterer Meilenstein auf dem Weg zum Diorama ist zurückgelegt. ;)
Das Modell vom "Kantor von Danzig" ist fertig. :]
Reinhard Fabisch has attached the following images:
  • 001.jpg
  • 002.jpg
  • 003.jpg
  • 004.jpg
  • 005.jpg
  • 006.jpg
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

  • "Reinhard Fabisch" is male
  • "Reinhard Fabisch" started this thread

Posts: 3,101

Date of registration: May 17th 2007

Occupation: ehemals Werkzeugmacher, Ausbilder - seit Jan.2018 Rentner

  • Send private message

120

Friday, April 2nd 2010, 6:12pm

Die Rückansicht mit ihren Fensterbögen, Simsen und Passanten.
Der Pferdekarren ist übrigens unterwegs und wird erst wieder gegen Abend zurück erwartet. :rolleyes:
Reinhard Fabisch has attached the following images:
  • 007.jpg
  • 008.jpg
  • 009.jpg
  • 010.jpg
  • 011.jpg
  • 012.jpg
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Social bookmarks