This website uses cookies. By continuing to use our site you declare your agreement. More Information

Dear visitor, welcome to Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "hemingway" is male

Posts: 2,214

Date of registration: Jan 31st 2006

Occupation: Arzt

  • Send private message

121

Saturday, June 7th 2008, 11:26am

Hallo Lars,

einfach klasse! Kann man sich kaum satt sehen!

Wenn HMV das Hafendiorama neu auflegt, hol ichs mir auf jeden Fall.

Schöne Grüße
Bernhard

watergate

Trainee

  • "watergate" is male

Posts: 91

Date of registration: Jan 25th 2008

Occupation: Kaufmann

  • Send private message

122

Saturday, June 7th 2008, 12:04pm

@) @) @)

Lars, ich bewundere Deine Ausdauer !!

Einfach genial...

Ich glaube, wenn Du ein paar s/w-Fotos von der Anlage in der freien Natur machst, sind die Bilder vom Original kaum zu unterscheiden! ;)

Sonnige Grüße aus Hamburg

Max

This post has been edited 1 times, last edit by "watergate" (Jun 7th 2008, 12:07pm)


  • "Lars W." is male
  • "Lars W." started this thread

Posts: 3,282

Date of registration: Dec 16th 2007

  • Send private message

123

Saturday, June 7th 2008, 12:47pm

@alle: Danke euch für die netten Worte ;)

@Bernhard: Leider wird es dieses Diorama meines Wissens nach nicht noch einmal geben, aber es gibt Gerüchte über ein künftiges neues Diorama :)

@Max: S/W-Fotos könnten sich wirklich gut machen... Muss ich dann mal ausprobieren.

Die Teile für dei Kranschiene Nr, 35/35a habe ich an der vorgesehenen Knicklinie getrennt weil ich bei der Kranschiene auf dem Lagerhaus nicht so gute Erfahrungen miit dem Knicken eines so dünnen und langen Teils gemacht habe. Dann lieber 2 Einzelstücke, die aufenandergeklebt werden (die oberen Kanten wurden noch gefärbt).
Aufgeklebt habe ich die Kranschiene etappenweise, indem ich etwas Klebstoff auf eine Nadel gegeben und parallel zur Kaimauer aufgetragen habe. Außerdem habe ich die Schiene nicht genau auf der schwarzen Markierungslinie aufgesetzt, sondern 1,5mm dahinter. Da ich einen Kran ja schon fertig habe, konnte ich den benötigten Abstand von Schiene zu Schiene ja gut abpassen. Dies hat zusätzlich den Vorteil, dass der Kran beim Hin- und Herfahren nicht von den Pollern an der Kaimauer behindert wird (man sieht es ganz gut auf den Fotos 1 und 2).

Dann habe ich noch die Steigleitern an der Kaimauer (Ätzteile) angebracht, damit die Besatzung der Schuten und Schlepper auch an Land klettern kann :)
Lars W. has attached the following images:
  • Diorama_180.jpg
  • Diorama_181.jpg
  • Diorama_182.jpg
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Im Bau: Einsatzgruppenversorger "Berlin"
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Fertig gestellt: TS "Hamburg"

jupp

Intermediate

Posts: 195

Date of registration: Mar 9th 2008

Occupation: Dipl. Ing

  • Send private message

124

Saturday, June 7th 2008, 12:51pm

Moin Lars,

ich bin immer noch hin und weg von deinem Bau dieses Diorama.

=D> =D> =D>

Es macht einfach Spass dabei zuzuschaun wie es wächst. Und macht Lust es selbst zu versuchen. Hoffentlich entschliesst sich HMV noch mal etwas ähnliches aufzulegen.
gruss

Jupp

Tand, Tand,
ist das Gebild´ von Menschenhand.
(Theodor Fontane)

  • "Lars W." is male
  • "Lars W." started this thread

Posts: 3,282

Date of registration: Dec 16th 2007

  • Send private message

125

Saturday, June 7th 2008, 4:17pm

@jupp: Dank Dir, auch ich würde mich sehr über ein neues Diorama vom HMV freuen. Hoffen darf man da sicherlich ;)

Nachdem die Kaimauer soweit bestückt ist, habe ich mich nun wieder etwas "Maritimen" zugewandt. Nein, es ist nicht die "Schwan" (die wollte ich eigentlich erst zum Schluss bauen), sondern die Schute mit Eigenantrieb Baugruppe SG.
Klein aber fein, denk ich mal ;)
Zunächst wurden alle Teile, bei denen es erforderlich ist, verdoppelt. Der Rumpf SG1 ließ sich gut formen und passte hervorragend. Auch der "Einsatz" SG2 (Ladebunker) und die Spanten SG3-SG6 vorn und hinten passten gut. Deck drauf und nun erstmal trocknen lassen (dazu habe ich quasi schonmal Ladegut aufgelegt *g*).

Nun wird erstmal Fußball geschaut :D
Lars W. has attached the following images:
  • Diorama_183.jpg
  • Diorama_184.jpg
  • Diorama_185.jpg
  • Diorama_186.jpg
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Im Bau: Einsatzgruppenversorger "Berlin"
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Fertig gestellt: TS "Hamburg"

  • "Lars W." is male
  • "Lars W." started this thread

Posts: 3,282

Date of registration: Dec 16th 2007

  • Send private message

126

Sunday, June 8th 2008, 10:16am

Weiter geht's mit der Schute.
Die obere Verkleidung ist angebracht, dabei habe ich einige Zeit gerätselt, wo die Teile SG8a und 8b anzukleben sind. Ich habe sie leicht versetzt unter die oberen, aufgerduckten Markierungen auf dem Teil SG8 geklebt (s. Foto 1).
Da ich in anderen Bauberichten gelesen habe, dass man die Ladung besser vor Anbringung der Abdeckung an Bord setzen sollte (sinnvoll, gell? :D ), werde ich dies auch machen. Ein paar Fässer des Bogens werde ich verwenden sowie ein paar selbst konstruierte Rohre.
Lars W. has attached the following images:
  • Diorama_190.jpg
  • Diorama_187.jpg
  • Diorama_188.jpg
  • Diorama_189.jpg
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Im Bau: Einsatzgruppenversorger "Berlin"
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Fertig gestellt: TS "Hamburg"

  • "Lars W." is male
  • "Lars W." started this thread

Posts: 3,282

Date of registration: Dec 16th 2007

  • Send private message

127

Sunday, June 8th 2008, 2:50pm

Die Ladung ist an Bord :yahoo:
Die Fässer habe ich übrigens mit einem Bindfaden "zusammen gebunden", sie sollen ja nicht bei Seegang hin- und herrollen ;)
Die Heckpartie ist bis auf das Ruder fertig. Bei der Abdeckung habe ich 4 Teile SG12a aufgeklebt (aufgeschobene Luke), dann habe ich die Abdeckungsstützen SG11 angebracht. Die übrigen "Bretter" SG12a habe ich etwas durcheinander nahe der Luke gestapelt (s. letztes Foto).

Bei den Zwischenstreben, die die Abdeckungsstützen verbinden, musste ich 2 Streben etwas kürzen. Ansonsten passte (mal wieder) alles hervorragend. Ich empfehle, die Klebelininen für die Schanzen SG13 und SG14 einzufärben, ebenso das auffällige H an der Lukenwand nahe dem Steuerrad.
Lars W. has attached the following images:
  • Diorama_191.jpg
  • Diorama_192.jpg
  • Diorama_193.jpg
  • Diorama_194.jpg
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Im Bau: Einsatzgruppenversorger "Berlin"
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Fertig gestellt: TS "Hamburg"

  • "Lars W." is male
  • "Lars W." started this thread

Posts: 3,282

Date of registration: Dec 16th 2007

  • Send private message

128

Tuesday, June 10th 2008, 8:17pm

@OHI: Dank Dir, freut mich, dass Dir das Diorama (soweit es bisher steht) gefällt :)

Die große Schute wurde heute in Dienst gestellt.
Ich habe noch ein paar Modifikationen vorgenommen:

- Einfärben der Manschetten an den Rohren (Ladegut), diese waren zu hell geraten
- 3D-Bau der vorderen beiden Lüfter, sie waren nur als verdoppeltes Kartonteil vorgesehen
- Positionslicht am Mast in 3D

Bei der Ankerwinde wurden beide Handräder durch Ätzteile ersetzt.
Die Schute habe ich dann mal probehalber anlegen lassen, natürlich mit Hilfe des allzeit bereiten Schleppers "Piet" :)

Als nächstes Projekt steht vermutlich die Dampflok für die Hafenbahn auf dem Programm, dafür werde ich heute noch die Ätzteile einfärben.
Lars W. has attached the following images:
  • Diorama_197.jpg
  • Diorama_198.jpg
  • Diorama_199.jpg
  • Diorama_200.jpg
  • Diorama_201.jpg
  • Diorama_202.jpg
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Im Bau: Einsatzgruppenversorger "Berlin"
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Fertig gestellt: TS "Hamburg"

This post has been edited 1 times, last edit by "Lars W." (Jun 10th 2008, 8:22pm)


  • "Schlossherr" is male

Posts: 166

Date of registration: Nov 12th 2007

  • Send private message

129

Tuesday, June 10th 2008, 8:29pm

kieken

macht sich alles sehr gut
toller Bericht
bin stets dabei
Gruss aus dem Süden

Michael
@Schlossherr
_______________________________________________
Liebe Grüsse


Michael

  • "Reinhard Fabisch" is male

Posts: 3,043

Date of registration: May 17th 2007

Occupation: ehemals Werkzeugmacher, Ausbilder - seit Jan.2018 Rentner

  • Send private message

130

Tuesday, June 10th 2008, 9:04pm

Hi Lars...
Glückwunsch zur "Indienststellung".:respekt:
Die Manschetten der Rohre sehen so deutlich besser aus.
Und der Rest? "Erste Sahne"!!! :super:
Renee
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

KlauSti

Intermediate

  • "KlauSti" is male

Posts: 431

Date of registration: Jan 14th 2008

  • Send private message

131

Wednesday, June 11th 2008, 8:30am

Moin Lars,

wie immer :super: :super:

Klaus
Was der UHU verbindet, soll die Schere nicht trennen!

In der Werft:
- HMV Bismark, 1:250

Fertig:
- Admiral Uschakov, ProModel, 1:200

In der Gallerie:
- HMV Hamburger Hafendiorama
- Henschel Feldbahnlok 1:43, Bahn Verlag
- Adler 1:20, Schreiber-Bogen
- JU52/3m, Schreiber-Bogen

  • "Hans-Joachim Möllenberg" is male

Posts: 3,687

Date of registration: Nov 4th 2007

Occupation: Marineoffizier a.D.

  • Send private message

132

Wednesday, June 11th 2008, 12:22pm

Moin Lars,
Gratulation zur Indienststellung der Schute. So wächst das Diorama so langsam aber sicher zusammen. Das wird alles sehr schnuckelig und dazu sehr sauber gebaut =D> =D> =D>!

Gruß von der Ostsee
HaJo

  • "Lars W." is male
  • "Lars W." started this thread

Posts: 3,282

Date of registration: Dec 16th 2007

  • Send private message

133

Thursday, June 12th 2008, 5:28pm

@alle: Ich danke euch für die lieben Worte ;)
Leider komme ich derzeit kaum zum Basteln...
Aber die ersten Fotos des nächsten Projekts (Dampflok) stelle ich schonmal ein.
Ich weiß allerdings noch nicht, ob es sich wirklich lohnt, die Speichen der Räder auszuschneiden, vor allem, da die Räder noch einmal in doppelter Stärke aufgeklebt werden. Ob das gelingt, diese feinen Speichen auch aus gedoppeltem Karton auszuschneiden... mal sehen.
Lars W. has attached the following images:
  • Diorama_203.jpg
  • Diorama_204.jpg
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Im Bau: Einsatzgruppenversorger "Berlin"
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Fertig gestellt: TS "Hamburg"

KlauSti

Intermediate

  • "KlauSti" is male

Posts: 431

Date of registration: Jan 14th 2008

  • Send private message

134

Thursday, June 12th 2008, 10:32pm

Hey Leute,

da ist ja einer noch verrückter als ich! Mikroskopisch kleine Speichen bei der Lok ausstechen! Soviel Arbeit, und hinterher sieht man nix davon! :respekt:

Und ich weiß, wovon ich rede. Kann mir das Endergebnis ja jeden Tag angucken!

Bewunderung² für den Künstler!

Klaus
Was der UHU verbindet, soll die Schere nicht trennen!

In der Werft:
- HMV Bismark, 1:250

Fertig:
- Admiral Uschakov, ProModel, 1:200

In der Gallerie:
- HMV Hamburger Hafendiorama
- Henschel Feldbahnlok 1:43, Bahn Verlag
- Adler 1:20, Schreiber-Bogen
- JU52/3m, Schreiber-Bogen

  • "Schlossherr" is male

Posts: 166

Date of registration: Nov 12th 2007

  • Send private message

135

Thursday, June 12th 2008, 11:37pm

Speichen

Hi Lars
ich würde zu mindest die Zwischenräume der Speichen, durch die ein Durchblick möglich wäre (also jeweils im unteren Bereich) grau oder heller einfärben.......und nicht ausschneiden.
Gibt, so glaube ich, in etwa den gleichen Effekt.

und, damit Du Deine Erweiterung bestücken kannst:
hier gibt es Nachschub =D>

http://cgi.ebay.de/Modellbaubogen-Hafena…1QQcmdZViewItem

Gruss
Michael
_______________________________________________
Liebe Grüsse


Michael

This post has been edited 1 times, last edit by "Schlossherr" (Jun 13th 2008, 1:29am)


  • "Joachim Frerichs" is male

Posts: 5,277

Date of registration: Jan 23rd 2005

Occupation: Kfz-Sachverständiger

  • Send private message

136

Friday, June 13th 2008, 5:50am

RE: Speichen

Ahoi Lars,

dieses Diorama ist wirklich faszinierend. Immer wieder kleine schöne Modelle, die man bauen und sich daran erfreuen kann, wie ein Brunnen kartonmodellbauerischer Genugtuung :D

Dein Diorama sieht gut aus und gefällt mir !!!





Gruß
Jo
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

Peter Wulff

Professional

  • "Peter Wulff" is male

Posts: 1,127

Date of registration: May 11th 2007

Occupation: Kapitän

  • Send private message

137

Saturday, June 14th 2008, 5:49pm

Moin Lars,

ich schaue immer mal wieder vorbei. Und jedesmal gibts ein neues Modell zu bestaunen.
Ach was sag´ ich, es ist eigentlich ein Modell im Modell im Modell im Modell im ...............

=D>
Gruß
Peter

... hoppla, ich seh´ schon doppelt ?(
[jetzt nicht mehr, danke an die Admin´s !]

This post has been edited 3 times, last edit by "Peter Wulff" (Jun 16th 2008, 6:55pm)


  • "Lars W." is male
  • "Lars W." started this thread

Posts: 3,282

Date of registration: Dec 16th 2007

  • Send private message

138

Monday, June 16th 2008, 6:12pm

@Mainpirat: Danke Dir :)
Das mit dem Garn könnte man glatt mal versuchen. Aber erstmal testen, ob das Ausschneiden klappt ;)

@Klaus: Danke fürs Kompliment ;)

@Michael: Fürs Färben war es schon zu spät... ich hatte schon mit dem Ausschneiden begonnen. Aber vielleicht baue ich ja noch eine zweite Lok :)
Das Hafenzubehör in der E-Bucht passt leider nicht ganz in die 1930er Jahre... Vielleicht ein paar der Teile, wie die Dampflok aber erstmal werde ich den HMV-Bogen verwenden. Nachschub kann man ja immer noch ordern. Auf jeden Fall danke für den Tipp.

@Jo: Jep, deshalb hab ich mir das Diorama u. a. auch vorgenommen. Man kann sich immer wieder an was Neuem versuchen und es wird (fast) nie langweilig.
Schön, dass es Dir gefällt =)

@Peter: Je weiter das Diorama "gedeiht", umso interessanter wird es. Ich schiebe schon eifrig die bisherigen Bestandteile herum um zu sehen, wie sie am besten wirken. Wie soll das erst nach Fertigstellung sein (eine Möwe hier, ein Dockarbeiter da... unendliche Möglichkeiten :D ).

Im Moment habe ich gerade mal so eine "Langeweile-Phase". Nach einem (zu kurzen) Wochenende auf einem Geburtstag eines Freundes, nervigen Arbeitstagen und Fußballspielen ist noch nicht viel an der Lok geschafft. Zumal es interessantere Bauabschnitte gibt, als Dutzende von Speichen auszuschneiden und immer zu hoffen, dass man nicht ein bisschen zuviel wegschnippelt ;(

Naja, ein Foto als "Wasserstandsanzeige" setz ich schonmal rein, ich finde, dass man zumindest durch die meisten Speichen ganz gut durchsehen kann :)
Lars W. has attached the following image:
  • Diorama_205.jpg
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Im Bau: Einsatzgruppenversorger "Berlin"
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Fertig gestellt: TS "Hamburg"

Wiesel

Hennings Dino

  • "Wiesel" is male

Posts: 11,026

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

139

Monday, June 16th 2008, 6:30pm

Einfach nur schön !
Bis die Tage...

Helmut


"Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein."

In Memoriam Stephen Hawking



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

KlauSti

Intermediate

  • "KlauSti" is male

Posts: 431

Date of registration: Jan 14th 2008

  • Send private message

140

Tuesday, June 17th 2008, 8:45am

Moin Lars,

>Klugsch... modus ein< Leider hast du zuviele Speichen ausgeschnitten! Im oberen Teil der Räder ist normal der Rahmen der Lok zu sehen. Wenn Du roten Karton hinterklebst, dürfte das Problem des "durchsichtigen Rahmens" zu beheben sein! >Klugsch... modus aus<.

Ansonsten saubere Arbeit! Gratulation =D> =D> =D>

Freue mich auf die Fortführung!

Klaus
Was der UHU verbindet, soll die Schere nicht trennen!

In der Werft:
- HMV Bismark, 1:250

Fertig:
- Admiral Uschakov, ProModel, 1:200

In der Gallerie:
- HMV Hamburger Hafendiorama
- Henschel Feldbahnlok 1:43, Bahn Verlag
- Adler 1:20, Schreiber-Bogen
- JU52/3m, Schreiber-Bogen

  • "Lars W." is male
  • "Lars W." started this thread

Posts: 3,282

Date of registration: Dec 16th 2007

  • Send private message

141

Thursday, June 19th 2008, 6:01pm

@alle: Danke euch für die netten Worte ;)

Leider hat sich das Speichen-Ausschneiden nicht wirklich bezahlt gemacht. Einerseits sieht man davon jetzt kaum noch etwas und an den Stellen, wo man was sehen könnte wirkt es unsauber und mit weißen Blitzern durchsetzt (dabei habe ich schon versucht, alles zu färben).
Also bei der nächsten Lok werde ich das nicht machen.
Die Achslager inklusive Kuppel- und Treibstangen sind nun komplett. Hier freut man sich wirklich über den Ätzsatz, da man diese Teile aus dem verdoppelten Karton nur sehr schwer so filigran ausgeschnitten bekommen dürfte.
Der bisher fertig gestellte Teil der Dampflok neigt leider noch arg zum Verzug; so sind die Teile Nr. 9 und 9a eine Idee zu breit um genau zwischen die Seitenteile von Teil Nr. 1 an der Front und an der Hinterseite zu passen. Auch die beiden Dampfzylinder Nr. 6/6a wirken nach Anbringung oben leicht zur Lok-Mitte geneigt.
Mal sehen ob der Gesamteindruck später passt.
Lars W. has attached the following images:
  • Diorama_206.jpg
  • Diorama_207.jpg
  • Diorama_208.jpg
  • Diorama_209.jpg
  • Diorama_210.jpg
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Im Bau: Einsatzgruppenversorger "Berlin"
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Fertig gestellt: TS "Hamburg"

KlauSti

Intermediate

  • "KlauSti" is male

Posts: 431

Date of registration: Jan 14th 2008

  • Send private message

142

Friday, June 20th 2008, 9:13am

Hallo Lars,

Das Fahrgestell der Lok ist doch super geworden! Bei meiner Lok sieht es auch nicht besser aus! Und die Fallstricke mit den kleinsten Kleinstteilen kommen ja noch. Aufpassen musst du beim Kessel und dem Führerhaus. Bei mir bekam ich die beiden nicht in Flucht zueinander. Sieht man aber nicht! :D

Ausserdem muss man den Gesamteindruck im Diorama bedenken. Dort fallen solche Ungereimtheiten überhaupt nicht auf!

Also frisch ans Werk und fertig gemacht!

Klaus
Was der UHU verbindet, soll die Schere nicht trennen!

In der Werft:
- HMV Bismark, 1:250

Fertig:
- Admiral Uschakov, ProModel, 1:200

In der Gallerie:
- HMV Hamburger Hafendiorama
- Henschel Feldbahnlok 1:43, Bahn Verlag
- Adler 1:20, Schreiber-Bogen
- JU52/3m, Schreiber-Bogen

OpaSy

Sage

  • "OpaSy" is male

Posts: 4,830

Date of registration: Mar 28th 2007

Occupation: das war ein mal

  • Send private message

143

Friday, June 20th 2008, 11:13am

Hi Lars,

bist ein "Wahnsinnsknabe" =D> =D> =D>- aber Vorsicht: die weißen Männer gehen um 8o 8o 8o

Günter
Auf der Werft: Fregatte Lübeck, KvJ
Fertiggestellte Modelle in 2008/2009: Bismarck; Jackal; MiSu Schütze/Kenna; Tender Isar; U-Jäger Najade, Versorger Coburg; Eisbrecher Eisbär/Eisvogel;
Modelle 2010: Scheer, Scharnhorst; NJL Togo; HMS Glowworm;
Modelle 2011: Victoria Louise, SMS Undine, SMS Derfflinger, Baltrum, Adler IV;
Modelle 2012: Long Beach, Bleichen, Altmark; Bruno Illing; Eifel; Beowulf;
Modelle 2013: B 111 ; Graf Spee ; Schnellboot Kranich ; Dampfer Albatros ; Eisbrecher Stettin ; Feuerschiff Elbe 3;
Modelle 2014: T 22 ; Z 1 Leberecht Maaß ; U 96 ; U 995 ; U 2365, U Hai, U 22, U 31 ; Bussard; Minnenschiff Königin Luise;
Modelle 2015: Admiral Hipper;S66 Greif; S70 Kormoran; S47 Jaguar; Zerstörer Hamburg;
Modelle 2016: MiSu Kulmbach/Weiden; LZ 127 Graf Zeppelin; Cap San Diego; Sloman Alstertor; SMS Panther; SMS Emden
Modelle 2017: Hamburger Hafendiorama; Z 51
Modelle 2018: Sven Johannsen; U-Boot W. Bauer; Fregatte Lübeck

  • "Lars W." is male
  • "Lars W." started this thread

Posts: 3,282

Date of registration: Dec 16th 2007

  • Send private message

144

Friday, June 20th 2008, 8:42pm

@Mainpirat: Danke, mittlerweile bin ich auch wieder zufrieden, nur hat sich der Aufwand im Vergleich zum Effekt m. E. nicht gelohnt (allerdings habe ich das Gestell ja noch nicht ohne ausgeschnittene Speichen gesehen...).

@Klaus: Da hast Du sicher Recht, dass im Gesamteindruck des Dioramas viele Details oder auch "Missgeschicke" verschwinden, weil man eben soviel Verschiedenes sieht. Das baut mich auf :)

@Günter: Die weißen Männer hab ich vorhin wieder weggeschickt. Müssen sich in der Tür geirrt haben :D

Nun war das Führerhaus mit Kohlekasten an der Reihe (L11). Die Fenster gehörten wieder ausgeschnitten, ein paar Klebelaschen beim Teil Nr. 11 musste ich anpassen, damit sie nicht die Fenster überlagerten. Folie habe ich nicht hinterklebt. Außerdem habe ich die geruckten Steigeisen an der Unterkante abgeschnitten, da dort später Ätzteile zum Einsatz kommen.
Insgesamt sind die Maße des Führerhauses sehr knapp bemessen; beim Aufkleben auf das Fahrgestell war am vorderen Ende noch ein schmaler weisser Streifen zu sehen (wurde dann gefärbt).
Bei dem Dachaufsatz Nr. 11c habe ich ein bisschen Bequemlichkeit walten lassen: Eigentlich war vorgesehen, die Abdeckung auf dem Dach auf einen schmalen Kartonstreifen aufzukleben und beides dann auf das Dach zu setzen. Ich habe die Abdeckung einfach verdoppelt und den Kartonstreifen weggelassen, das hat aber den gleichen Effekt (Kanten färben nicht vergessen).
Beim Kohlekasten Nr. 11d sollte man die seitlichen Klebelaschen am oberen Ende kürzen, da diese sonst nach Einkleben des Einsatzes Nr. 11d1 noch sichtbar bleiben würden.
Beim "Foto-Shooting" fiel mir mal wieder unangenehm auf, dass bei Blitzaufnahmen grau gefärbte Kanten/Knicklinien trotzdem manchmal weiß erscheinen. Also nicht wundern, die Stellen SIND gefärbt ;)
Lars W. has attached the following images:
  • Diorama_211.jpg
  • Diorama_212.jpg
  • Diorama_213.jpg
  • Diorama_214.jpg
  • Diorama_215.jpg
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Im Bau: Einsatzgruppenversorger "Berlin"
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Fertig gestellt: TS "Hamburg"

  • "Lars W." is male
  • "Lars W." started this thread

Posts: 3,282

Date of registration: Dec 16th 2007

  • Send private message

145

Saturday, June 21st 2008, 4:33pm

Gestern abend bin ich der Fertigstellung der Lok noch ein gutes Stück näher gekommen. Beim Kesselteil Nr. 12 habe ich die innenliegenden Formscheiben verdoppelt. Auch die Kesseltür vorne wurde verdoppelt. Handrad und Scharniere stammen aus dem Ätzsatz. Die "Aufbauten" (Dampfpfeife, Esse und Ventile) waren sehr fitzelig; das Essenrohr habe ich von innen noch schwarz gefärbt.

Dann kam leider heute nacht zu meiner Erkältung noch Fieber hinzu, so dass ich heute viel Zeit im Bett verbringen "durfte". Da aber nicht mehr viel an der Lok zu tun war, habe ich die letzten Teile gerade noch angebracht (Steigeisen, Puffer, Kupplungen u. ä.).
Lars W. has attached the following images:
  • Diorama_216.jpg
  • Diorama_217.jpg
  • Diorama_218.jpg
  • Diorama_219.jpg
  • Diorama_220.jpg
  • Diorama_221.jpg
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Im Bau: Einsatzgruppenversorger "Berlin"
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Fertig gestellt: TS "Hamburg"

  • "Lars W." is male
  • "Lars W." started this thread

Posts: 3,282

Date of registration: Dec 16th 2007

  • Send private message

146

Saturday, June 21st 2008, 4:36pm

Nu noch ein paar Bilder von der fertigen Lok im Diorama ;)
Den Rauch habe ich aus Watte hergestellt. Diese habe ich an ein schmales Kartonstückchen geklebt, so dass man den Qualm "nach Bedarf" in die Esse hineinstecken kann.

Ich fall dann erstmal wieder ins Bett und versuche, diese blöde Erkältung loszuwerden ;(
Lars W. has attached the following images:
  • Diorama_222.jpg
  • Diorama_223.jpg
  • Diorama_224.jpg
  • Diorama_225.jpg
  • Diorama_226.jpg
  • Diorama_227.jpg
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Im Bau: Einsatzgruppenversorger "Berlin"
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Fertig gestellt: TS "Hamburg"

  • "Reinhard Fabisch" is male

Posts: 3,043

Date of registration: May 17th 2007

Occupation: ehemals Werkzeugmacher, Ausbilder - seit Jan.2018 Rentner

  • Send private message

147

Saturday, June 21st 2008, 4:50pm

Hallo Nachbar...
Na das sieht doch wirklich klasse aus! Und auch die ausgeschnittenen Speichenräder kommen trotz (oder wegen) der Blitzer jetzt gut zu Geltung.
Eine gelungene Arbeit. :super: Auch die Idee mit dem Rauch hat es in sich! :] Prima!
Renee
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

This post has been edited 2 times, last edit by "Reinhard Fabisch" (Jun 21st 2008, 4:52pm)


  • "Hans-Joachim Möllenberg" is male

Posts: 3,687

Date of registration: Nov 4th 2007

Occupation: Marineoffizier a.D.

  • Send private message

148

Saturday, June 21st 2008, 10:13pm

Moin Lars,
starke Sache deine Lok - wenn man so guckt, glaubt man gar nicht den Maßstab 1:250 vor sich zu haben, könnte glatt auch für H0 durchgehen =D> =D> =D> !

Gruß von der Ostsee
HaJo

OpaSy

Sage

  • "OpaSy" is male

Posts: 4,830

Date of registration: Mar 28th 2007

Occupation: das war ein mal

  • Send private message

149

Sunday, June 22nd 2008, 12:42am

Hallo Lars,

mach's wie OHI: =D> =D> =D>

Günter
Auf der Werft: Fregatte Lübeck, KvJ
Fertiggestellte Modelle in 2008/2009: Bismarck; Jackal; MiSu Schütze/Kenna; Tender Isar; U-Jäger Najade, Versorger Coburg; Eisbrecher Eisbär/Eisvogel;
Modelle 2010: Scheer, Scharnhorst; NJL Togo; HMS Glowworm;
Modelle 2011: Victoria Louise, SMS Undine, SMS Derfflinger, Baltrum, Adler IV;
Modelle 2012: Long Beach, Bleichen, Altmark; Bruno Illing; Eifel; Beowulf;
Modelle 2013: B 111 ; Graf Spee ; Schnellboot Kranich ; Dampfer Albatros ; Eisbrecher Stettin ; Feuerschiff Elbe 3;
Modelle 2014: T 22 ; Z 1 Leberecht Maaß ; U 96 ; U 995 ; U 2365, U Hai, U 22, U 31 ; Bussard; Minnenschiff Königin Luise;
Modelle 2015: Admiral Hipper;S66 Greif; S70 Kormoran; S47 Jaguar; Zerstörer Hamburg;
Modelle 2016: MiSu Kulmbach/Weiden; LZ 127 Graf Zeppelin; Cap San Diego; Sloman Alstertor; SMS Panther; SMS Emden
Modelle 2017: Hamburger Hafendiorama; Z 51
Modelle 2018: Sven Johannsen; U-Boot W. Bauer; Fregatte Lübeck

KlauSti

Intermediate

  • "KlauSti" is male

Posts: 431

Date of registration: Jan 14th 2008

  • Send private message

150

Monday, June 23rd 2008, 8:51am

Moin Lars,

Gratulation zur fertiggestellten Lok! Sieht einfach hinreissend aus!

Nur eines ist zu bedenken: Wenn Du eine Ladeszene mit Deiner Lok darstellen willst, nicht soviel Rauch! Den Wind mal vernachlässigt, steigt der Rauch im Stand in dünnen Wölkchen auf! So, wie Du es darstellst, fährt sie mit Volldampf durch das Hafengebeit! Schau einfach mal bei meinem Diorama in der Galerie rein.

Ansonsten Gute Besserung!

Klaus
Was der UHU verbindet, soll die Schere nicht trennen!

In der Werft:
- HMV Bismark, 1:250

Fertig:
- Admiral Uschakov, ProModel, 1:200

In der Gallerie:
- HMV Hamburger Hafendiorama
- Henschel Feldbahnlok 1:43, Bahn Verlag
- Adler 1:20, Schreiber-Bogen
- JU52/3m, Schreiber-Bogen

  • "Lars W." is male
  • "Lars W." started this thread

Posts: 3,282

Date of registration: Dec 16th 2007

  • Send private message

151

Monday, June 23rd 2008, 11:38am

@alle: Danke euch fürs Lob ;)
Die Besserungswünsche haben leider noch nicht so gut geholfen aber naja... das wird schon wieder.

@Wilfried: Ja ich hätte die Lok auch lieber "rein schwarz", aber das Umfärben (evtl. mit Corel?) wäre doch etwas mühsam gewesen, jedenfalls für meine beschränkten Kenntnisse mit Zeichenprogrammen.

@Klaus: Mit dem Rauch hast Du sicher Recht. Deshalb habe ich den ja auch am "Pappstift" nur in die Esse eingesteckt, man kann das Ganze also auch so darstellen, wie Du es beschreibst :)

Heute sind ein paar Z-Spur-Figuren hier eingetroffen. Ob ich sie verwende, weiß ich noch nicht, allerdings sprechen die zweidimensionalen "Pappkameraden" nicht unbedingt gut für sich. Von der Größe her würden die 1:220er Plastikmännchen gut passen, s. Foto. Aber ob es sich gut macht, ein "Kartondiorama" mit vielen Plastikfiguren zu bepflastern... was meint ihr?

2 Fotos gibt's noch vom Bau eines weiteren LKW, zu mehr reichts im Moment nicht... ;(
Lars W. has attached the following images:
  • Diorama_228.jpg
  • Diorama_229.jpg
  • Diorama_230.jpg
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Im Bau: Einsatzgruppenversorger "Berlin"
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Fertig gestellt: TS "Hamburg"

KlauSti

Intermediate

  • "KlauSti" is male

Posts: 431

Date of registration: Jan 14th 2008

  • Send private message

152

Tuesday, June 24th 2008, 8:51am

Hallo Lars,

wegen der Figuren. also, ich habe mein Diorama mit den original Pappkameraden ausstaffiert. Wenn man etwas Gehirnschmalz reinsteckt, kann mann einige sogar eine 3D-Optik verpassen, indem man z.B. den Kistenschieber mit einer Kiste ausrüstet. Oder als Fassroller darstellt. Oder den Typen in Weiß mit einem Klemmbrett. Oder... da gibt es einige Möglichkeiten.

Gruß

Klaus
KlauSti has attached the following images:
  • Dio3.jpg
  • Dio4.jpg
Was der UHU verbindet, soll die Schere nicht trennen!

In der Werft:
- HMV Bismark, 1:250

Fertig:
- Admiral Uschakov, ProModel, 1:200

In der Gallerie:
- HMV Hamburger Hafendiorama
- Henschel Feldbahnlok 1:43, Bahn Verlag
- Adler 1:20, Schreiber-Bogen
- JU52/3m, Schreiber-Bogen

153

Tuesday, June 24th 2008, 9:59am

Moin Lars,
ich weiß nicht, wieso, aber irgendwie bin ich erst jetzt über diesen Baubericht gestolpert @)
Wenn ich mir so ansehe, was Du da so zauberst, dann lasse ich mein Hafendiorama lieber im zweidimensionalen Zustand...
Wirklich allererste Sahne,um es mal so salopp auszudrücken, ich bin begeistert!!! :respekt:
Natürlich werde ich nun diesen Bericht auch weiterverfolgen...
Beste Grüße von der Elbe
Fiete

  • "Lars W." is male
  • "Lars W." started this thread

Posts: 3,282

Date of registration: Dec 16th 2007

  • Send private message

154

Tuesday, June 24th 2008, 4:06pm

@Klaus: Ja das ist schon klar, ich habe bei den bisherigen Pappmenschen ja auch gesupert (Arme nochmal verdoppelt, Kiste/Fass an die Hand geben u. ä.)
Dennoch sehen sie halt im Querschnitt albern aus ;(
Hier mal zum Vergleich eine aufgestellte "3-D-Figur" (ohne Kleber!) beim Kisten schieben auf dem eben fertig gestellten Transporter.

@Fiete: Freut mich, dass ein weiterer Zaungast vorbeischaut, danke fürs Lob ;)
Wenn Du das Diorama hast, kann ich nur raten: BAUEN BAUEN BAUEN :)
Lars W. has attached the following images:
  • Diorama_231.jpg
  • Diorama_232.jpg
  • Diorama_233.jpg
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Im Bau: Einsatzgruppenversorger "Berlin"
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Fertig gestellt: TS "Hamburg"

Wiesel

Hennings Dino

  • "Wiesel" is male

Posts: 11,026

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

155

Tuesday, June 24th 2008, 4:06pm

oin Lars, bei

Papershipwright

gibt es teilplastische Figuren zum kostenlosen Download, die machen sich (leicht umgearbeitet) klasse.
Bis die Tage...

Helmut


"Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein."

In Memoriam Stephen Hawking



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

jensemann

Intermediate

  • "jensemann" is male

Posts: 177

Date of registration: Dec 2nd 2007

Occupation: Tischler

  • Send private message

156

Wednesday, June 25th 2008, 8:23am

Hallo Lars,

da gebe ich dem OHi recht, wir verwenden schon diverse andere Materialien für unseren
Schiffsbau, warum nicht dann auch Figuren aus Plastik?!

Ich habe lange hin und her überlegt, ob ich Figuren auf meine Schiffe setze- muß feststellen das sie eine echte Bereicherung für ein Modell sind.
Gerade für Dein Hafendiorama eignen sie sich doch prima.

Übrigens: Dein Baubericht und das bislang Fertiggestellte ist wieder aller erste Sahne.

Lieben Gruß,
Jensemann
Fertig gestellt: EGV Berlin 1:250, TMS Seatrout 1:250, Gorch Fock, 1:250
Im Bau:

KlauSti

Intermediate

  • "KlauSti" is male

Posts: 431

Date of registration: Jan 14th 2008

  • Send private message

157

Wednesday, June 25th 2008, 8:30am

Moin Lars,

Du hast recht. Die Plastikfiguren sind schon plastischer als unsere Pappkameraden. Aber zu bedenken ist, dass die Farben der Figuren viel satter sind als die des Kartons. Somit rücken die Figuren in den Mittelpunkt des Betrachters! :( Und das sollte doch nicht sein! :nono:

Also, vielleicht kannst Du die Farben der Figuren etwas gedeckter anlegen. Dann müsste es schon passen!

Das ist meine bescheidene Meinung!

Ich jedenfalls bleibe bei meinen Pappkollegen.
Pappe ist Pappe :yahoo: und Plastik...naja... :D

Der begeistete Zuschauer

Klaus
Was der UHU verbindet, soll die Schere nicht trennen!

In der Werft:
- HMV Bismark, 1:250

Fertig:
- Admiral Uschakov, ProModel, 1:200

In der Gallerie:
- HMV Hamburger Hafendiorama
- Henschel Feldbahnlok 1:43, Bahn Verlag
- Adler 1:20, Schreiber-Bogen
- JU52/3m, Schreiber-Bogen

  • "Lars W." is male
  • "Lars W." started this thread

Posts: 3,282

Date of registration: Dec 16th 2007

  • Send private message

158

Thursday, June 26th 2008, 6:02pm

@alle: Danke euch für eure Meinung und die Tips, ich werde mal sehen, was mir an Figuren auf Dauer am besten gefällt.

Viel Neues gibt es nicht zu berichten, ich probiere gerade ein bisschen mit dem Arrangement der Einzelteile auf der Dioramaplatte herum. In diesem Zusammenhang überlege ich gerade, ob ich einen Teil der hinteren Bahntrasse zubetoniere, damit die LKWs eine Lademöglichkeit haben. Dazu brauche ich aber dann Prellböcke für die Bahnschienen. Rudimentär habe ich schonmal einen Prellbock hergestellt, erstmal nur aus Papier um das auszutesten. Die obere Leiste muss auf jeden Fall links und rechts noch etwas länger werden, außerdem müssten Pufferköpfe noch draufmontiert werden.
Anhand des dahinterliegenden "Belags" seht ihr schonmal, wie ich mir das an der Stelle in etwa vorstelle.
Eure Meinung hierzu wäre mir sehr willkommen :)
(Und nochmal: das ist bisher nur Überlegung, nichts davon ist schon festgeklebt!).
Lars W. has attached the following image:
  • Diorama_234.jpg
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Im Bau: Einsatzgruppenversorger "Berlin"
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Fertig gestellt: TS "Hamburg"

Hartmut Riedemann

Intermediate

  • "Hartmut Riedemann" is male
  • "Hartmut Riedemann" has been banned

Posts: 335

Date of registration: Feb 4th 2005

Occupation: kfm. Angestellter

  • Send private message

159

Thursday, June 26th 2008, 6:57pm

Moin Lars,

die Idee hat was . . .

Was den Prellbock angeht, daran musst Du keine Puffer montieren, eine dicke Bohle, sprich alte Schwelle, reicht vollkommen und ist damit ganz und gar Vorbild gerecht.

Beste Grüße
Hartmut

Wiesel

Hennings Dino

  • "Wiesel" is male

Posts: 11,026

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

160

Thursday, June 26th 2008, 7:45pm

Hallo Lars,

die Schienen für den Hafenbahnverkehr sind auf dem Kai sowieso versenkt, also überfahrbar.

Ausserdem würden Prellböcke dort nur "im Weg" stehen und auf kurz oder lang eh von LKW angefahren oder beim Verladen sperriger Güter touchiert werden...

Ich würde es so lassen, wie es ist, also ohne zubetonierte Fläche und Prellböcke.

Ansonsten, wie Hartmut geschrieben hat: Prellböcke ohne Puffer, nur eine starke Bohle.
Bis die Tage...

Helmut


"Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein."

In Memoriam Stephen Hawking



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Social bookmarks