This website uses cookies. By continuing to use our site you declare your agreement. More Information

Dear visitor, welcome to Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Christian Biskup

Unregistered

1

Monday, December 24th 2007, 3:38pm

Fahrgastschiff Stör Knickhilfe

Ich habe huete mal ein Hilferuf an euch.
Beim Fahrgastschiff Stör vom Deutschen Schifffahrtsmuseum,sind so ein paar Problemteile wo ich einfach nicht mehr weiter weiß, da auch in der miesen Bauanleitung kein Wort davon steht. Es geht dabei um die Stützen (makiert mit Pfeil und Strichen) vom Hinterdeck. 4 Stützen sind gleich (die muss man 1x knicken) und die anderen 4 sind länger aber werden genau gleich angebaut wie die anderen (glaube ich) und nun daher: Warum sind die anders als die anderen und wie muss ich sie verbauen?

Gruß euer hilfesuchender Christian

P.S. ich bekomm das Bild irgentwie nicht vernüftig zensiert. Falls die Betreiber da was gegen haben sollten, entfernt es bitte. Danach schicke ich euch eine PM , wo ihr es dann zensieren könnt.
Christian Biskup has attached the following image:
  • img031.jpg

This post has been edited 1 times, last edit by "Christian Biskup" (Dec 24th 2007, 3:39pm)


  • "Lars W." is male

Posts: 3,312

Date of registration: Dec 16th 2007

  • Send private message

2

Monday, December 24th 2007, 4:43pm

Hallo Christian,

ich kann da wohl auch nur raten... ich denke, anhand des Bogens, den du angehängt hast, sind diese "Stützen" vielleicht eher Klebelaschen für die Seitenteile 66 und 67. Die unterschiedliche Länge könnte damit zu erklären sein, dass die Teile 66 und 67 von der Formgebung etwas voneinander abweichen oder eine "Lücke" an Klebelaschen bei einem der beiden Teile sein muss (etwa weil dort ein anderes Bauteil direkt anschließt).

Sorry, ich hoffe das ist jetzt nicht allzu kryptisch :)

Vielleicht kannst du ja mal den Abschnitt der Bauanleitung zeigen, damit man weiss, welche Schiffssektion diese Teile überhaupt betreffen.

Viel Erfolg noch beim Bau und frohe Weihnachten ;)
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Im Bau: ILV "Granuaile"
Im Bau: Einsatzgruppenversorger "Berlin"
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Fertig gestellt: TS "Hamburg"

Christian Biskup

Unregistered

3

Monday, December 24th 2007, 5:02pm

Also in der Anleitung steht, das die Teile an das hintere Deck geklebt werden.
Mehr kann ich nciht sagen da weder keine Bilder des Modells wie Skizze vorhanden sind.
Gruß Chrissi

MASH

Intermediate

  • "MASH" is male

Posts: 437

Date of registration: Nov 30th 2006

  • Send private message

4

Monday, December 24th 2007, 5:03pm

Hallo Christian,

Anhand der strichpunktierten Linie muß man die Teile in längsrichtung knicken, also verdoppeln, und an den anderen Quermarkierungen knicken, so dass ein offener Kasten entsteht.
Das wäre mein Senf dazu. Guck aber vorher ob das so hinkommt.

Ich wünsche Dir noch ein frohes Fest und einen guten Rutsch.

Glückspilz =D>

gruß HaPe

This post has been edited 1 times, last edit by "MASH" (Dec 24th 2007, 5:05pm)


Christian Biskup

Unregistered

5

Monday, December 24th 2007, 5:07pm

Oh Hape...das ist es!!
Oder es ist fast so ich habe nun gesehen, das die kurzen Seiten an die Reling geklebt werden und die anderen unters Dach . Also: die beiden langen Seiten werden so wie das Dach geknickt und dann darunter geklebt. Das ist vielleicht ein wenig schlecht beschreiben aber es funktioniert schon.
Vielen Dank Hape und ein schönes Fest an alle.

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Social bookmarks