This website uses cookies. By continuing to use our site you declare your agreement. More Information

Dear visitor, welcome to Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "hallifly" is male
  • "hallifly" started this thread

Posts: 1,181

Date of registration: Feb 12th 2011

Occupation: Elektriker/Rentner

  • Send private message

1

Sunday, October 16th 2016, 10:15pm

F/A-18C "Hornet" , Kartonowy Arsenal, 1:33, umgefärbt Schweizer Luftwaffe

Hallo!

Nun soll es weitergehen mit meiner Schweizserie - aktueller Anlass mein Urlaub im Berner Oberland. Das Fliegerschießen fiel zwar aus, aber zwischen täglichen Wander- und Radtouren war eine kurze Stippvisite am Meiringer Flugplatz drin

und diese unvergleichliche Atmosphäre dort, zwingt mich endlich mit diesem Projekt zu beginnen

Mir ist klar, dass ich mich hier auf ein Abenteuer einlasse - Hier im Forum gibt es einen vollendeten Baubericht, allerdings in sehr knapper Form und mit vielen Stolperstellen, sowie 2 abgebrochene Bauten. Aus diesem Grund werde ich mir hier viel Zeit lassen und diesen Bau neben meinen anderen Projekten parallel laufen lassen. Erst einmal steht das umfärben am PC an, doch vor allem die Frage welches Design? Ich habe 3 zur Wahl -
1.
2.
3.
Die erste Variante war vor der Flugshow zum 100 jährigen Jubiläum in Payerne mein Favorit. Da diese Maschine aber auch eine Erinnerung an diese grandiose Show sein soll, werde ich mich wahrscheinlich zwischen der Jubiläumsbemalung (2) und der Standartbemalung mit dem Falken (diese Maschine flog ein super Solodisplay) entscheiden. Ich neige zu letzterer Variante, da die in meinen Augen einfach die eleganteste Bemalung ist (auch im Vergleich mit der Tigerversion)
Bis demnächst Harald

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Maxe (17.10.2016), Dom (23.10.2016), Martin Hofstetter (24.10.2016)

Dom

Intermediate

  • "Dom" is male

Posts: 132

Date of registration: Oct 28th 2014

  • Send private message

2

Sunday, October 23rd 2016, 5:57pm

Bin ja so gespannt.
Im Bau:

Tornado, taktisches Luftwaffengeschwader 51, Halinski 1:33 (Fertig)
F-5E Design Modell, umgefärbt auf Swiss Air Force 1:33

In Planung:
Eurofighter Umfärbung auf deutsche "Luftwaffe"

  • "Henryk" is male

Posts: 3,976

Date of registration: Sep 28th 2008

Occupation: Arzt

  • Send private message

3

Sunday, October 23rd 2016, 7:31pm

Die Nr. 2 wäre (von Umfärbung her) wohl am einfachsten...
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

  • "hallifly" is male
  • "hallifly" started this thread

Posts: 1,181

Date of registration: Feb 12th 2011

Occupation: Elektriker/Rentner

  • Send private message

4

Monday, October 24th 2016, 9:01pm

Hallo Ihr Zwei - und natürlich alle anderen!



Quoted

Bin ja so gespannt


Ich auch ?(



Quoted



Die Nr. 2 wäre (von Umfärbung her) wohl am einfachsten...


Habe ich auch gedacht - aber nicht nur aus diesem Grund soll es nun die 5014 sein. Siehe Anhang!



- Jetzt bin ich mitten im Umfärben und muss leider feststellen, dass die einfachere Variante wohl die 5017 gewesen wäre. Aber wie gesagt, als Erinnerung an Payerne baue ich nun doch die "rote" Und ich muss sagen, sieht am Monitor schon mal gut aus. Und ist eine Abwechslung zwischen meinen grau/grünen Vögeln! Für die beiden anderen Varianten habe ich auch schon eine Idee :rolleyes:

Demnächst einen kleinen Bericht von meiner mehr oder weniger dilettantischen Vorgehensweise am PC. (und wenn ich in den Bericht von Glue Me reinschaue, nicht nur am PC ;( !)

Ach was soll's, mach'sch ehmd den Gombjuder zu und wergle an meim Fluchplatz weiter!

Herzliche Grüße Harald
hallifly has attached the following images:
  • K1600_11.JPG
  • K1600_12.JPG
  • K1600_13.JPG
  • K1024_6.JPG

This post has been edited 1 times, last edit by "hallifly" (Nov 9th 2016, 5:19pm)


  • "hallifly" is male
  • "hallifly" started this thread

Posts: 1,181

Date of registration: Feb 12th 2011

Occupation: Elektriker/Rentner

  • Send private message

5

Wednesday, November 9th 2016, 4:26pm

Ein Blick zurück

...ja da geht erst einmal bis ins Jahr 2009 zurück. Damals habe ich die F-18 von MM als erstes richtiges Kartonmodell gebaut. Ich wollte natürlich eine Schweizer Bemalung realisieren und dabei habe ich gleich einen meiner typischen Fehler produziert - eine der oberen Kokarden falsch plaziert ;(. Ansonsten war das Modell eine ziemliche Herausforderung für mich. Es hat dann einige Jahre an meiner Zimmerdecke gehangen, und das ohne UV-Schutz. Das Resultat seht Ihr hier. Interessant, Leim wirkt auch als Schutz (Stellen am Leitwerk)
hallifly has attached the following image:
  • 4.jpg

  • "hallifly" is male
  • "hallifly" started this thread

Posts: 1,181

Date of registration: Feb 12th 2011

Occupation: Elektriker/Rentner

  • Send private message

6

Wednesday, November 9th 2016, 5:10pm

Ein paar Details zur Bearbeitung

Nach dem wieder mal das Einfügen der Bilder nicht funktioniert mache ich eben so weiter ;(
Der Probedruck des Scans ergab schon mal ein ganz braubares Grau. Die Schweizer Hornisse hat allerdings eine dunklere Oberseite . Das habe ich realisiert, indem ich die entsprechenden Stellen ausgeschnitten habe und im Programm mit Hilfe der Helligkeit dunkler eingestellt habe. Hat den Vorteil, ich brauche am Scan selber nichts machen. (Bild 2)
Die roten Flächen ließen sich relativ gut aufbringen, allerdings hatte ich das Problem wie gehe ich mit den Linien/Nieten um - verschwinden lassen oder drüber legen. Dabei ist mir aufgefallen, dass diese Linien eigentlich zu dominant sind (hat auch Dom in seinem Bericht schon erwähnt) Alternative wäre eine aufwändige Bearbeitung gewesen und da der Probedruck nicht so schlimm war, habe ich's dabei belassen. (Bild 2.2)
Dann kommt immer der große Augenblick - erster Ausdruck! (Bild 2.1) Mit den Farben bin ich ganz zufrieden, allerdings fielen mir gleich wieder ein paar Fehler auf. Beispiel Aufschrift am Rumpf. Bei der Korrektur habe ich auch gleich noch die 100 komplett neu gezeichnet. Wobei Schriften sowieso fast immer ein Problem sind. Hier habe ich z.B. unter anderen Arial Black genommen und dann entsprechen gestaucht. Vorteil, es wird dann in dieser Form weiter geschrieben. ( allein die Aktion Aufschrift hat mich insgesamt bestimmt 1 Std gekostet) (Bild 3)

Inzwischen bin ich schon über dem Spantengerüst, damit mache ich demnächst hier weiter

Gruß Harald
hallifly has attached the following images:
  • 2.jpg
  • 2.2.png
  • 2.1.JPG
  • 3.jpg

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Suncat (09.11.2016), Horst_DH (10.11.2016), Martin Hofstetter (18.11.2016)

  • "Spitfire" is male

Posts: 3,139

Date of registration: Nov 26th 2004

Occupation: Angestellter

  • Send private message

7

Wednesday, November 9th 2016, 6:35pm

Servus Harald ,

interessantes Projekt von Dir , wünsch Dir viel Erfolg dabei ,

LG Kurt

  • "hallifly" is male
  • "hallifly" started this thread

Posts: 1,181

Date of registration: Feb 12th 2011

Occupation: Elektriker/Rentner

  • Send private message

8

Friday, November 18th 2016, 12:45pm

Spantenskelett

Hallo!

Nachdem ich eigentlich schon das Handtuch werfen wollte habe ich mich doch "durchgewurstelt" Wahrscheinlich habe ich auch etwas Schuld an den Ungenauigkeiten die auftraten, doch wenn ich in die anderen Berichte schaue liegt es wohl auch an dem Bauplan.

Deshalb werde ich jetzt auch nicht jedes Detail anführen, sondern als Bildbericht fortfahren
Gruß Harald
hallifly has attached the following images:
  • 1.JPG
  • 2.JPG
  • 3.JPG
  • 4.JPG
  • 5.JPG
  • 6.JPG

This post has been edited 1 times, last edit by "hallifly" (Nov 18th 2016, 12:57pm)


1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Dom (19.11.2016)

  • "hallifly" is male
  • "hallifly" started this thread

Posts: 1,181

Date of registration: Feb 12th 2011

Occupation: Elektriker/Rentner

  • Send private message

9

Saturday, November 19th 2016, 10:01pm

Lufteinläufe

Hallo!

Dank der PC-Blockade durch meine Enkeltochter (zum Basteln kriege ich sie ja nicht rum ;( ) bin ich heute mit der Hornisse weiter gekommen. Und ich muss sagen, es hat sogar wieder Spaß gemacht, obwohl die Lufteinläufe alles andere als einfach waren! Es gibt keinerlei aussagekräftige Zeichnung (und bei meiner Spickhilfe "DragonFan" war auch nichts zu sehen) Also hieß es anhalten, probieren, grübeln. Habe versucht es in Bilder umzusetzen (vielleicht baut doch noch einer diesen Halinski ;( ) Die Passgenauigkeit war unter aller Sau - ich war nur am wegschneiden, abschleifen und neu drucken! Mit dem Ergebnis kann ich einigermaßen leben (außer das Heckunterteil - hier hoffe ich noch einiges kaschieren zu können)

Herzliche Grüße Harald
hallifly has attached the following images:
  • 1.JPG
  • 2.JPG
  • 3.JPG
  • 4.JPG
  • 5.JPG

René Pinos

3,1415926535....

  • "René Pinos" is male

Posts: 7,003

Date of registration: Nov 6th 2005

Occupation: Indschinör

  • Send private message

10

Saturday, November 19th 2016, 11:28pm

Hallo Harald,

entschuldige bitte, dass ich die PN nicht beantwortet habe. Soweit bin ich garnicht gekommen aber ich hab es damals geahnt. ;(

Man kann nur wünschen, beiss Dich durch.

Liebe Grüße
René
Weise ist, wer mehr Träume hat, als ihm die Realität zerstören kann. [indianisches Sprichwort]

  • "hallifly" is male
  • "hallifly" started this thread

Posts: 1,181

Date of registration: Feb 12th 2011

Occupation: Elektriker/Rentner

  • Send private message

11

Tuesday, November 22nd 2016, 6:19pm

Strakes u.a.

Hallo!

Es ist wieder etwas weitergegangen bei meinem "Seuchen"modell - wobei ich hoffe, dass es jetzt besser wird (was kann an den Flächen noch fehlerhaft sein?!) Cockpit und Fahrwerksschächte gaben allerdings wieder genügend Gelegenheit zum Grübeln ;( ! Zum Schluss gab es dann noch einen Kollateralschaden - Absturz des Rumpfes! Ist aber kein Problem - im Gegenteil, denn es ist zum Glück die Schubdüse die mir sowieso nicht so gut gelungen ist!

Herzliche Grüße Harald

P.S. Rene, mit durchbeißen haste Recht! Ist manchmal aber doch nicht so gut. Wenn ich so an einige Alpenpässe denke, die ich mit dem Rennrad mit Krampf und Würgen bezwungen habe, da wäre manchmal umkehren vernünftiger gewesen! Doch ab einen bestimmten Punkt macht das dann keinen Sinn mehr - so auch beim Basteln und speziell bei diesem Modell!

Harald
hallifly has attached the following images:
  • 1.JPG
  • 2.JPG
  • 3.JPG
  • 4.JPG

This post has been edited 1 times, last edit by "hallifly" (Nov 22nd 2016, 6:26pm)


4 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

ferrarifan (23.11.2016), Horst_DH (23.11.2016), Maxe (23.11.2016), Dom (24.11.2016)

Maxe

Sage

  • "Maxe" is male

Posts: 2,172

Date of registration: Mar 20th 2009

Occupation: Werkzeugmacher

  • Send private message

12

Wednesday, November 23rd 2016, 3:33pm

Mensch Harald,

ist doch alles kein Drama für dich! Bei mir liegt immer ein kleiner Seitenschneider zum wegknipsen dabei, und ich knipse oft Stücke von den Spanten weg.Du bist auf dem richtigen Weg: was nicht passt, wird passend gemacht. Im übrigen warst du und deine 16,11 Millionen Meister im improvisieren, was ich immer bewundert hab.

Gruß Thomas

  • "hallifly" is male
  • "hallifly" started this thread

Posts: 1,181

Date of registration: Feb 12th 2011

Occupation: Elektriker/Rentner

  • Send private message

13

Thursday, November 24th 2016, 9:20pm

Tragflächen, Leitwerk

Hallo!

Bevor es in den Adventkurzurlaub geht, schnell noch den neuesten Stand.



Quoted

(was kann an den Flächen noch fehlerhaft sein?!)

'ne ganze Menge :( ;( ?( :wacko: !

Die Fertigung ist erst einmal relativ einfach, schlimmer wird die Befestigung! Hier sind keinerlei Holme vorgesehen. So muss man sich den Winkel der Tragflächen anhand der Zeichnung nehmen. Die Linien an den Ansätzen taugen dazu nicht, denn sie passen nicht. (ist auch viel zu ungenau!) Ich habe den Rumpf flach aufgelegt und entsprechend hohe Unterlagen an den Enden untergelegt. Hat nur bedingt funktioniert - ich musste beide Flächen nochmal abtrennen und neu ankleben (trägt nicht gerade zur Qualität bei ;( ) Der für die Höhenruder vorgesehene Draht funktioniert einigermaßen, allerdings stimmen die Anschlüsse nicht - SCHLEIFEN, SCHLEIFEN....! Der negative Höhepunkt, das SLW! Hier ist es aber auch meine Faulheit mir etwas besseres zu überlegen, obwohl zu sehen ist, dass das, so wie vorgesehen, nichts werden kann. Ich hätte im entsprechenden Winkel Holme einkleben sollen und auf dem Rumpf passende Spanten (so wie ich es immer mache!) Hätte, hätte - der Hund nicht gesch.....! Nun muss ich mit dem Ergebnis leben! Wenn ich den Vogel so aus der Ferne sehe, bin ich ganz zufrieden - aber aus der Nähe ;( ;( ;( !

Jetzt bin ich aufs Fahrwerk gespannt - und wage keine Prognose!

Eine schöne Adventszeit, wünscht Harald
hallifly has attached the following images:
  • 1.JPG
  • 2.JPG
  • 3.JPG
  • 4.JPG
  • 5.JPG

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Dom (24.11.2016), Gustav (26.11.2016)

  • "hallifly" is male
  • "hallifly" started this thread

Posts: 1,181

Date of registration: Feb 12th 2011

Occupation: Elektriker/Rentner

  • Send private message

14

Saturday, December 3rd 2016, 12:56pm

Fahrwerk

Hallo!

Auch hier geht's weiter wie gehabt - allerdings macht mir hier weniger die Passgenauigkeit Probleme, sondern das WIE! Die sogenannten Zeichnungen sind Miniaturbildchen die einem Bilderrätsel würdig sind. Leider bin ich erst fast zuletzt in meinem Archiv auf hervorragende Detailfotos gestoßen, so das ich nur noch wenige Korrekturen anbringen konnte (die H....lsche Ordnung lässt grüßen :wacko: !) . Ich habe mich so weitgehend an die guten Detailbilder von DragonFan und an mein Gefühl gehalten.

Zum Bugfahrwerk. Hier ist das Unterteil völlig unklar. Da ich's nicht so mit Schreiben habe, dann noch ein paar Fotos. Da aus der Zeichnung nicht hervorging, dass die Teile J + K übereinander geklebt werden sollen, habe ich stumpf geklebt und die Schnittstelle verstärkt. Ein Fehler denn nun war das Teil zu lang. Beim kompletten Fahrwerk habe ich hauptsächlich mit Sekundenkleber gearbeitet - das vordere ist sehr steif geworden! Viel Mühe habe ich mir mit dem Landescheinwerfer gegeben (an der Glühlampe bin ich gescheitert :cool: )

Die Beine des Hauptfahrwerks wollte ich eigentlich mit einem durchgehenden Draht verstärken. Habe darauf verzichtet - ich hoffe ein paar Stunden hält die Hornisse schon auf ihren Beinchen aus. So, ich denke eventuelle Nachbauer sehen an den Bildern die Stolperstellen. Die Räder sind wie immer gedrechselt.

Fazit - habe noch nie so ein komplexes Fahrwerk gebaut - hätte richtig Spaß machen können, wenn die Zeichnungen größer gewesen wären und vor allem noch ein paar Detailzeichnungen vorhanden gewesen wären!
hallifly has attached the following images:
  • 1.JPG
  • 2.JPG
  • 3.JPG
  • 5.jpg

This post has been edited 4 times, last edit by "hallifly" (Dec 4th 2016, 10:38am)


3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Martin Hofstetter (04.12.2016), Rainer59 (05.12.2016), ferrarifan (06.12.2016)

  • "hallifly" is male
  • "hallifly" started this thread

Posts: 1,181

Date of registration: Feb 12th 2011

Occupation: Elektriker/Rentner

  • Send private message

15

Tuesday, December 6th 2016, 12:29pm

Klappen, Fanghaken, Raketen...

Hallo!

- Ich lasse meine Fotomontagen sprechen -

Gruß Harald
hallifly has attached the following images:
  • 1.jpg
  • 2.jpg
  • 3.jpg
  • 4.jpg
  • 5.jpg
  • 6.jpg

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Horst_DH (06.12.2016)

  • "hallifly" is male
  • "hallifly" started this thread

Posts: 1,181

Date of registration: Feb 12th 2011

Occupation: Elektriker/Rentner

  • Send private message

16

Friday, December 9th 2016, 7:02pm

Cockpit und fertig!

Hallo!

Es geht in die Endphase. Wobei die letzten Arbeitsschritte nicht mehr so frustrierend wie am Anfang waren. Hier wurden nur meine mehr oder weniger vorhandene Kartonbaufähigkeiten gefragt Miniteile)

Ein Fazit: wenn ich das Halinskimodell mit MM vergleiche - wesentlich höhere Detailierung, aber einige Maßfehler. Liese sich wahrscheinlich gut bauen, wenn die Zeichnungen aussagekräftiger wären. Zur Grafik - der Originalbogen sieht richtig gut aus, allerdings Linien und Niete zu kräftig! Insgesamt bin ich einigermaßen zufrieden - der große Wurf ist es allerdings nicht geworden. Dazu hätten beide Grau etwas dunkler sein müssen (komischerweise passiert mir das jedes Mal - Probedruck finde ich o.k., das Modell ist dann zu hell. (Demnächst also einfach mal dunkler einstellen!) Den Fehler mit den Linien und Nieten hätte ich korrigieren müssen, richtig blöd war die Aktion mit den dunkleren Streifen auf den Strakes. Ansonsten - eigentlich wie immer - Mängel im Detail bei meiner Bastelei ;(

Doch nun die Bilder. (Das erste illustriert die Farbänderung der Strakes)
Und hier geht's zur Galerie

Gruß Harald
hallifly has attached the following images:
  • 1.jpg
  • 2.jpg
  • 3.jpg
  • 4.jpg

This post has been edited 1 times, last edit by "hallifly" (Dec 29th 2016, 11:53am)


2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Gustav (09.12.2016), Maxe (13.12.2016)