This website uses cookies. By continuing to use our site you declare your agreement. More Information

Dear visitor, welcome to Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Unterfeuer44" is male
  • "Unterfeuer44" started this thread

Posts: 1,117

Date of registration: May 28th 2015

Occupation: Jurist

  • Send private message

1

Thursday, November 26th 2015, 10:21pm

Erledigt: "Alte Liebe" vom Jadeverlag - Tipps zur Verarbeitung?

Moin Kartonbauerinnen und Kartonbauer,

ich überlege, die "Alte Liebe", ex "Wappen von Hamburg II" zu bauen, wenn, dann allerdings als Helgoland (1984 - 2004). Der Bogen ist vom Jade-Verlag und offenbar noch ein alter Offset-Druck, A2 gefaltet auf A3. Dazu habe ich zwei Fragen:

Ist der Bogen schon eine Seltenheit und sollte nicht selbst angeschnitten werden? Ich glaube eher nicht, weil ich ihn direkt in Wilhelmshaven bestellt hatte.

Was kann ich tun, wenn ich keinen A3-Scanner habe? Beim Umfärben müsste die Bordwand mit einer Länge von über 40cm bearbeitet werden. Sollte ich sie einfach in der Mitte teilen?

Über Tipps würde ich mich freuen!
Viele Grüße Nils

"My brain hurts!" (Mr. Gumby)

Im Bau: Tonnenleger BRUNO ILLING (HMV 1:250), SRK HERMANN RUDOLF MEYER (Passat 1:250)

This post has been edited 1 times, last edit by "Unterfeuer44" (Nov 27th 2015, 1:46pm)


Helmut B.

Hennings Dino

  • "Helmut B." is male

Posts: 11,117

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

2

Thursday, November 26th 2015, 10:36pm

Hallo Nils,

der Bogen ist auf jeden Fall eine Rarität. Den würde ich nicht anschneiden, bestimmt nicht! :)

Wenn Dein Scanner keine Randverzerrung haben sollte, könntest Du die Bordwand mittig teilen. Einfach mal Versuche mit den Scans machen, würde ich sagen.
Bis die Tage...

Helmut


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander Freiherr von Humboldt



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

  • "Dirk Göttsch" is male

Posts: 416

Date of registration: Feb 3rd 2007

  • Send private message

3

Thursday, November 26th 2015, 11:32pm

Hallo Zusammen,

große Teile (alles über A4, ob Modellbögen oder Modellpläne) lasse ich grundsätzlich beim Profi scannen. Damit habe ich bis jetzt keine Probleme gehabt. Vielleicht ist das eine Option für Dich. Reprofirmen, die z. B. Baupläne scannen und kopieren, sind dafür gut geeignet. Die Firma in meiner Gegend scannt mit 600dpi (auf meinen Wunsch), das ist eine gute Qualität.
Viele Grüße aus Laboe

Dirk

  • "Unterfeuer44" is male
  • "Unterfeuer44" started this thread

Posts: 1,117

Date of registration: May 28th 2015

Occupation: Jurist

  • Send private message

4

Friday, November 27th 2015, 6:43am

Moin Helmut und Dirk,

ich werde mich mal nach einer Reprofirma umschauen und vorher vielleicht Ausschnitte scannen, um das Umfärben zu probieren. Das habe ich noch nie gemacht, im Forum gibt es aber gute Hilfestellungen.

Danke an Euch beide!
Viele Grüße Nils

"My brain hurts!" (Mr. Gumby)

Im Bau: Tonnenleger BRUNO ILLING (HMV 1:250), SRK HERMANN RUDOLF MEYER (Passat 1:250)

  • "modellschiff" is male

Posts: 12,246

Date of registration: Dec 20th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

5

Friday, November 27th 2015, 10:07am

Hallo Nils,
und wie wär`s , wenn du Dir noch einen Bogen bei Möwe bestellst? Dann hast du immer einen zum Probieren.
Ulrich

  • "Unterfeuer44" is male
  • "Unterfeuer44" started this thread

Posts: 1,117

Date of registration: May 28th 2015

Occupation: Jurist

  • Send private message

6

Friday, November 27th 2015, 1:30pm

Hallo Ulrich,

danke, das war genau mein erster Gedanke und ich werde es mir bei der nächsten Bestellung überlegen.

Um den Scan komme ich aber nicht herum, weil ich ja eine andere Version bauen will. Eigentlich sind es gar nicht soviele Änderungen: Die Helgoland war weiß, mit wenigen blauen Streifen am Bug, an der "Aussichtskanzel" und am Schornstein. Das könnte ich auch mit dem A4-Scanner machen. Das Jade-Modell hat aber einen durchgehenden grünen Streifen am Rumpf und der passt nicht. Den hatte wohl schon die "Alte Liebe" nicht mehr, auch die Schornsteine waren nicht mehr durchgehend farbig, das hat der Verlag bei der Neuauflage aber wohl nicht berücksichtigt.

Wenn es was wird, werdet Ihr das Ergebnis sicher sehen ;)
Viele Grüße Nils

"My brain hurts!" (Mr. Gumby)

Im Bau: Tonnenleger BRUNO ILLING (HMV 1:250), SRK HERMANN RUDOLF MEYER (Passat 1:250)

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Social bookmarks