Jahrgang 51

Professional

  • "Jahrgang 51" is male
  • "Jahrgang 51" started this thread

Posts: 215

Date of registration: Jan 6th 2011

Occupation: glücklicher Rentner

  • Send private message

41

Saturday, August 24th 2019, 3:26pm

Die Flugzeughalle

Der neue Flugzeughangar der Gneisenau ist ein mächtiges, sicher auch sehr zweckmäßiges, aber auch ein selten häßliches Bauwerk und steht meiner Meinung nach, im Konflikt mit der harmonischen Linienführug des Schiffes. Ich habe eine grobe Inventur der zu verbauenden Teile gemacht und komme auf ca. 2000 Teile für den Rumpf und Aufbauten, der Kleinkram 1000 Teile und die Bewaffnung 1500 Teile, also schon recht viel, aber das Modell ist ja auch kein Wochenendprojekt, ich denke, das reicht eher für ein Jahr. Es ist auch ein sehr anspruchvolles Modell, das gut gebaut, sehr viel Freude bereitet.

Herzliche Grüße
Wolfgang
Jahrgang 51 has attached the following images:
  • IMG_20190824_142906517.jpg
  • IMG_20190824_143020812.jpg
  • IMG_20190824_143053883.jpg
  • IMG_20190824_143109880.jpg
  • IMG_20190824_143136406.jpg
  • IMG_20190824_143511117.jpg
  • IMG_20190824_143534493.jpg
Es geht immer noch besser.

16 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Robert Hoffmann (24.08.2019), luebke53 (24.08.2019), schnecke (24.08.2019), OpaSy (24.08.2019), viperrudl (24.08.2019), Hans-Joachim Möllenberg (24.08.2019), Dirk Göttsch (24.08.2019), Werner (24.08.2019), knizacek otto (25.08.2019), Robson (25.08.2019), Müller1950 (25.08.2019), Willi H. (25.08.2019), Hans-Jürgen (26.08.2019), Ulli+Peter (26.08.2019), Shipbuilder (03.09.2019), Piedade 73 (03.09.2019)

Jahrgang 51

Professional

  • "Jahrgang 51" is male
  • "Jahrgang 51" started this thread

Posts: 215

Date of registration: Jan 6th 2011

Occupation: glücklicher Rentner

  • Send private message

42

Tuesday, September 3rd 2019, 1:43pm

die Beiboote

ca. 400 Teile waren für die 10 Beiboote der Gneisenau zu bearbeiten. 3 Kutter, 3 Verkehrsboote, 2 Motorbarkassen, 2 Motorjollen, wobei die Zusammenstellung des öfteren variierte, es ist also nicht ganz einfach, wenn nicht gar unmöglich die korrekte Zusammenstellung wiederzugeben. Der Unterbau für die Lagerung der Beiboote besteht aus einer Vielzahl von Profilen und Verstrebungen, die man so nicht wiedergeben kann und deshalb habe ich einen einfacheren und gangbareren Weg gewählt, der aus einer überschaubaren Anzahl von Teilen besteht. Trotzdem ist noch viel Ausstichelarbeit zu erledigen und fleißiges Kantenfärben angesagt. Neben der Flugzeughalle sind 2 Plattformen angebracht auf denen die Motorjollen ihren Platz finden, später sind diese Plattformen mit Rettungsflößen belegt worden, pro Seite mit etwa 10 - 12 Stück, dir zu bauen war mir dann doch zu viel.

Herzliche Grüße
Wolfgang
Jahrgang 51 has attached the following images:
  • IMG_20190901_224011980.jpg
  • IMG_20190831_131726848.jpg
  • IMG_20190902_121119636.jpg
  • IMG_20190902_121204302.jpg
  • IMG_20190902_121305570.jpg
  • IMG_20190903_115627910.jpg
  • IMG_20190903_115742303.jpg
  • IMG_20190903_115809234.jpg
  • IMG_20190903_115858576.jpg
Es geht immer noch besser.

14 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Dirk Göttsch (03.09.2019), Jochen Haut (03.09.2019), Ulli+Peter (03.09.2019), Shipbuilder (03.09.2019), Helmut B. (03.09.2019), Hans-Joachim Möllenberg (03.09.2019), luebke53 (03.09.2019), Eberhard H. (03.09.2019), Piedade 73 (03.09.2019), Pitje (03.09.2019), Gustav (04.09.2019), Willi H. (05.09.2019), Hans-Jürgen (05.09.2019), knizacek otto (08.09.2019)

Helmut B.

Hennings Dino

  • "Helmut B." is male

Posts: 11,741

Date of registration: Dec 30th 2004

Occupation: Jurist

  • Send private message

43

Tuesday, September 3rd 2019, 4:19pm

Tolle, aussagekräftige Bilder einer sehr schönen Konstruktion, Wolfgang! :thumbup:
Bis die Tage...

Helmut


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander Freiherr von Humboldt



Fertig: CAP SAN DIEGO (roko)

Social bookmarks