This website uses cookies. By continuing to use our site you declare your agreement. More Information

Dear visitor, welcome to Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Spitfire" is male
  • "Spitfire" started this thread

Posts: 2,838

Date of registration: Nov 26th 2004

Occupation: Angestellter

  • Send private message

1

Monday, July 10th 2017, 4:51pm

Die Glocke Augustin - 1:50 - Ondrej Hejl ( FERTIG )

Hallo !


Als zwischendurch Modell mache ich mal was ganz anderes , den Glockenstuhl mit der Augustin Glocke .

Diese Glocke befindet sich im weißen Turm der Tschechischen Stadt HRADEC KRALOVE .

Im Bogen gibt es schöne Bilder der Stadt und Glocke , sowie eine ausführliche Beschreibung der Glockengeschichte in Tschechisch , Englisch und Deutsch .

Mit 50 Bauteilen auf vier A4 Seiten ist die Anzahl der Teile recht Übersichtlich .








Ich beginne mit der Bodenplatte , diese auf 3 mm Finn Pappe kleben .
Die Fugen zwischen den Bodensteinen werden mit einem leergeschriebenen Kugelschreiber nachgezeichnet und unregelmäßig eingedrückt .
Den Holzboden altere ich mit einer alten Drahtbürste die mit dem Hammer schlage . So entstehen unregelmäßige Kerben im Holz .
Das ganze wird dann noch mit grauer Wachskreide verschmutzt .

Somit ist der Anfang gemacht , LG Kurt

This post has been edited 1 times, last edit by "Spitfire" (Aug 11th 2017, 4:39pm)


1 registered user and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

Ralf S. (11.07.2017)

  • "Glue me!" is male

Posts: 1,966

Date of registration: May 21st 2006

Occupation: Heilpädagoge, Jazzpianist, Cartoonist

  • Send private message

2

Monday, July 10th 2017, 6:33pm

Dieses Modell ist mir entgangen, obwohl ich den Verlag eigentlich auf meinem Permanentschirm habe... Reizvoller Bogen!!

Auf die Superungen und Alterungen bin ich sehr gespannt!
Dauerbaustelle: Prinz Eugen
Etwas Fertiges: Mikro-Neuschwanstein
Mit guter Chance auf Fertigstellung: Die Prager Burg

René Pinos

3,1415926535....

  • "René Pinos" is male

Posts: 6,770

Date of registration: Nov 6th 2005

Occupation: Indschinör

  • Send private message

3

Monday, July 10th 2017, 6:48pm

Gnarf...

...warum handelt mein Drogist nicht damit? 8o

Kurt zeigt uns wo die Glocke hängt.

René
Wer Bier nicht liebt und Weib und Knödel der bleibt ein Leben lang ein Blödel

  • "modellschiff" is male

Posts: 12,154

Date of registration: Dec 20th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

4

Tuesday, July 11th 2017, 9:17am

Hallo,
das ist mal ein ganz außergewöhnliches Modell. Besonders interessant sind die Abwicklungen des Glockenkörpers.
Ulrich

Tanja1966

Unregistered

5

Tuesday, July 11th 2017, 9:31am

Heiliger BIMBAM :D :D :D

sieht interessant aus der Glockenstuhl.
Wusste gar nicht das es von sowas auch Bögen gibt,aber man lernt ja nie aus.

Mal gespannt wie es weiter geht


Gruß
Tanja

Posts: 6,074

Date of registration: Apr 24th 2005

  • Send private message

6

Tuesday, July 11th 2017, 10:28am

Hallo Glue Me,

Du brauchst diesen Bogen - um den Glockenstuhl verkleinert in Deinen Veitsdom einzubauen.

Zaphod

  • "hallifly" is male

Posts: 1,034

Date of registration: Feb 12th 2011

Occupation: Elektriker/Rentner

  • Send private message

7

Tuesday, July 11th 2017, 12:19pm

Hallo Kurt!

Das ist ja wieder ein interessantes Modell, was Du dir da vornimmst!

Die Glocke in Aktion ist genauso interessant wie auch der Blick vom Turm auf die Stadt Königgrätz! Das Ensemble insgesamt ergibt bestimmt auch ein schönes Modell (Modellbogen?)

Herzliche Grüße Harald
P.S. Gerade gesehen, den Turm gibt's als Modell - Robert Hoffman hat ihn hier schon mal angefangen!

This post has been edited 1 times, last edit by "hallifly" (Jul 11th 2017, 12:41pm)


  • "Spitfire" is male
  • "Spitfire" started this thread

Posts: 2,838

Date of registration: Nov 26th 2004

Occupation: Angestellter

  • Send private message

8

Tuesday, July 11th 2017, 7:21pm

Hallo !

scheint ja einige zu interessieren die Glocke :rolleyes:

ja dann legen wir los ...



Teil 6 erstmal ritzen und ausschneiden , gut vor formen ...




... erstmal eine Seite verleimen . Nach ausgiebigen trocknen kann der Bauteil geschlossen werden .

Freundliche Grüße
Kurt

  • "Robert Hoffmann" is male

Posts: 5,572

Date of registration: Oct 19th 2005

  • Send private message

9

Tuesday, July 11th 2017, 9:14pm

Hallo Harald,

autsch, erwischt. Der Turm und die Kapelle sind schon ewig fertig. Kommt davon, wenn man die Übersicht verliert. Bilder werde ich mal nachreichen, denn das Modell ist echt klasse und jedem der Architektur mag, zu empfehlen.

Hallo Kurt,

ein echtes kleines Schmuckstück, du wirst das schon rocken.

Die Bausätze von Ondrej Hejl sind allesamt sehr schön und mit einer außerordentlich tollen Grafik gesegnet, teuer sind sie auch nicht.

Liebe Grüße
Robi
Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.

  • "Spitfire" is male
  • "Spitfire" started this thread

Posts: 2,838

Date of registration: Nov 26th 2004

Occupation: Angestellter

  • Send private message

10

Friday, July 14th 2017, 1:52pm

Servus Robi ,

wie recht Du hast , die Ondrej Bausätze sind wirklich eine Feine Sache :rolleyes:



Die zwei Säulen , Teile drei und vier ...

... werden zusammengebaut .



Die vier Teile jetzt verbinden und auf die Bodenplatte stellen .

Mit freundlichen Grüßen
Kurt

  • "Spitfire" is male
  • "Spitfire" started this thread

Posts: 2,838

Date of registration: Nov 26th 2004

Occupation: Angestellter

  • Send private message

11

Saturday, July 15th 2017, 8:07am

Hallo !

und weiter ...



Zwei mal Teile 5 ... werden in den oberen Ecken verleimt .



Vier mal Teil 19 ... die unteren kleinen Stützen ...

... und Teile 20 , die großen Stütz Balken .

Mit freundlichen Grüßen
Kurt

  • "modellschiff" is male

Posts: 12,154

Date of registration: Dec 20th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

12

Saturday, July 15th 2017, 9:06am

Hallo Kurt,
das wirkt äußerst akkurat. Wie stark dürfte der Karton sein?
Ulrich

  • "Spitfire" is male
  • "Spitfire" started this thread

Posts: 2,838

Date of registration: Nov 26th 2004

Occupation: Angestellter

  • Send private message

13

Sunday, July 16th 2017, 7:18am

Servus Ulrich ,

der Karton ist 0,2 mm stark , also ganz üblich und er geht sehr gut zu verarbeiten . :)

Und weiter ...



Die Teile erfordern ein sehr genaues ritzen und vorformen ... da diese doch bei einigen Winkeln passen müssen .




Auch die Teile 20 erfordern wieder ein sehr genaues arbeiten , so das alles passt .

Mit freundlichen Grüßen
Kurt

This post has been edited 1 times, last edit by "Spitfire" (Jul 16th 2017, 7:30am)


3 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

Robert Hoffmann (16.07.2017), Ralf S. (17.07.2017), Riklef G. (17.07.2017)

  • "Spitfire" is male
  • "Spitfire" started this thread

Posts: 2,838

Date of registration: Nov 26th 2004

Occupation: Angestellter

  • Send private message

14

Monday, July 24th 2017, 4:37pm

Hallo !!



Dünne Streifen Grau Karton schleife ich auf Kreide um diese zu Rosten ... und dann anzuleimen



Somit treten die Eisen Beschläge schön hervor . Teile 22 , die inneren seitlichen Stützbalken ...



... passen auch sehr gut , sowie die äußeren , Teile 23 .

Mit freundlichen Grüßen
Kurt

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Matthias Peters (24.07.2017), Ralf S. (25.07.2017), hallifly (26.07.2017)

  • "Schildimann" is male

Posts: 361

Date of registration: Sep 17th 2014

Occupation: Sachbearbeiter

  • Send private message

15

Tuesday, July 25th 2017, 7:57am

Moin Kurt,

ein schönes Gestell ist das bis jetzt. :thumbup:

Ich habe noch eine Frage: Du "alterst" mit Kreide... wird diese auf den Bauteilen dann noch irgendwie "fixiert", z.B. mit Klarlack, oder bleibt diese trocken auf dem Papier?

Verwischt das dann nicht beim weiteren Zusammenbau/-kleben, bzw. haftet an den Fingern und überträgt sich auf andere Bauteile?
Gruß, Ralf

Fertiges seht ihr hier: Galerie

  • "Spitfire" is male
  • "Spitfire" started this thread

Posts: 2,838

Date of registration: Nov 26th 2004

Occupation: Angestellter

  • Send private message

16

Thursday, July 27th 2017, 6:53pm

Servus Ralf ,

ja schaut ganz gut aus , die Kreide kommt trocken auf das Papier und wird nicht fixiert , dadurch das meine Finger auch " verkreidet " sind , werden die Teile unregelmäßig gealtert ,

so erhalte ich eine leichte Patina . Wenn andere Teile in Arbeit sind die nicht gealtert werden , muss ich mir natürlich die Hände waschen . :)



Hier ist filigranes falten gefragt ... die unteren Verstrebungen der seitlichen Balken .



Zwei mal Teil 28 mit zusätzlich angebrachten Eisen Beschlägen ... werden jetzt aber noch nicht fixiert .

Liebe Grüße
Kurt

4 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Ralf S. (28.07.2017), hallifly (30.07.2017), Reinhard Fabisch (30.07.2017), Glue me! (01.08.2017)

  • "Reinhard Fabisch" is male

Posts: 3,074

Date of registration: May 17th 2007

Occupation: ehemals Werkzeugmacher, Ausbilder - seit Jan.2018 Rentner

  • Send private message

17

Friday, July 28th 2017, 5:29pm

Hi Kurt...
Ich beobachte Dich schon geraume Zeit und finde das Du uns mit der Glocke mal wieder
ein Meisterstück präsentierst. Dein Glockenstuhl schaut bewundernswert realistisch aus.
Gruß, Renee
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

hallifly (30.07.2017)

  • "Spitfire" is male
  • "Spitfire" started this thread

Posts: 2,838

Date of registration: Nov 26th 2004

Occupation: Angestellter

  • Send private message

18

Friday, August 4th 2017, 2:30pm

Servus Renee ,

Ich Danke Dir , denn ein Lob von Dir das hat was :)



Nun geht es ans Glocken gießen ... ... zuerst einmal alle Teile vorbereiten .



Ring für Ring wird aufgeklebt . Der Klöppel wird mit einer Stecknadel in die Halterung eingesetzt ...



... diese in die Glocken Kappe ein leimen ... ... und damit die Glocke schließen .



Somit kann die Glocke aufgehängt werden . Mit den zwei Hebeln für die Seilzüge ist der Glockenstuhl samt Glocke fertig .


Mit freundlichen Grüßen
Kurt

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Riklef G. (04.08.2017), Reinhard Fabisch (05.08.2017), Matthias Peters (05.08.2017)

  • "hallifly" is male

Posts: 1,034

Date of registration: Feb 12th 2011

Occupation: Elektriker/Rentner

  • Send private message

19

Saturday, August 5th 2017, 10:39am

Hallo Kurt!

Jetzt kam der Moment auf den ich schon gewartet habe - wie macht er die Glocke (oder wie ist die konstruiert) Und ich muß sagen, hier bin ich etwas enttäuscht, nicht von Deiner Ausführung sondern von dieser Konstruktion. Meiner Meinung nach kommt die Glockenform nicht so richtig zur Wirkung (2,3 Ringe mehr hätten es sein können)

Aber ansonsten, ein sehr interessantes Modell! Und sehr gut gebaut - mein Glückwunsch :thumbsup:

Herzliche Grüße Harald

BauAir

Professional

  • "BauAir" is male

Posts: 566

Date of registration: Aug 18th 2005

  • Send private message

20

Saturday, August 5th 2017, 2:54pm

und wie klingt das Ding nun?
;( :wacko:

:whistling:
Walter

BauAir

Professional

  • "BauAir" is male

Posts: 566

Date of registration: Aug 18th 2005

  • Send private message

21

Saturday, August 5th 2017, 3:19pm

nicht, dass mich womöglich jemand falsch versteht!
Das ist ein interessantes Projekt, sauber umgesetzt ... wie schon Harald sagte, die Glocke hätte bei der Bauweise wirklich mehr Teile verdient!

Aber wie sie klingt, das wäre doch interessant ... schön mit herrlichem Klangvolumen oder doch eher blechern .... ähhh ... papierern ...
Walter

Albrecht Pirling

Intermediate

Posts: 136

Date of registration: Aug 5th 2011

  • Send private message

22

Saturday, August 5th 2017, 6:34pm

Glocke mit Glockenstuhl

Hallo Spifire,

das ist ein ganz besonderes Modell:

Meine Frage:An den dicken, schrägen Streben befinden sich klammerartige Gebilde, von denen ich mir nicht vorstellen kann, dass sie am Original aus Holz sind. Sind das villeicht Stahlklammern ?

Herzliche Grüße von Albrecht Pirling

  • "Spitfire" is male
  • "Spitfire" started this thread

Posts: 2,838

Date of registration: Nov 26th 2004

Occupation: Angestellter

  • Send private message

23

Sunday, August 6th 2017, 7:38am

Servus :)

@ Harald : Du hast recht die Glocke selber ist doch recht einfach gehalten , aber es ist halt so :rolleyes:

@ Bau Air : ich würde sagen sie schlägt den Ton " helles Papier F " an :D

@ Albrecht : anhand der Fotos die am Bogen sind erkennt man das diese Klammern tatsächlich aus Holz sind und mit Eisennägel fixiert sind .

jetzt geht´s in´s Finale ...



Nach dem ritzen der Holzlatten des Verschlages wird wieder mit Kreide gealtert und der Gotische Fensterteil ausgeschnitten .



Die Mauer mit 1,5 mm Finn Pappe verstärken ... das Gotische Fenster ausschneiden ...




...nun noch mit 1,5 mm Finn Pappe hinter kleben und den Verschlag ein leimen .

LG Kurt

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

hallifly (06.08.2017)

  • "Spitfire" is male
  • "Spitfire" started this thread

Posts: 2,838

Date of registration: Nov 26th 2004

Occupation: Angestellter

  • Send private message

24

Friday, August 11th 2017, 4:38pm

Finale :rolleyes:



Und schon kann ich probeweise die Wände aufstellen . Jetzt die drei Wände auf den Unterboden leimen .



So kann der Glockenstuhl einfach ein und rausgeschoben werden und ist somit zum genaueren Betrachten heraus zu nehmen .



Außen habe ich noch einige Bilder und Infos über das Original aufgeleimt .
Somit ist nach 13 Basteltagen mit 22 Stunden kurzweiliger Beschäftigung das besondere Modell fertig gestellt .

Fazit : ein spitzen Modell bei dem es nichts auszusetzen gibt !

Mit Dank für die rege Teilnahme am Projekt und freundlichen Grüßen
Kurt

4 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

knizacek otto (11.08.2017), Riklef G. (12.08.2017), Ralf S. (14.08.2017), Robson (15.08.2017)

knizacek otto

Professional

  • "knizacek otto" is male

Posts: 964

Date of registration: Mar 17th 2007

Occupation: In Pension.

  • Send private message

25

Friday, August 11th 2017, 4:58pm

Hallo Kurt!
Es muss nicht immer ein Schiff oder Flieger sein. Super gebaut. Gratulation.
Grüße,
Otto.
ottok

  • "Spitfire" is male
  • "Spitfire" started this thread

Posts: 2,838

Date of registration: Nov 26th 2004

Occupation: Angestellter

  • Send private message

26

Monday, August 14th 2017, 8:04am

Servus Otto !

Danke Dir , sieht man sich wieder mal , vielleicht am Samstag den 19. August bei Heinz in Wettmannstätten ?

Liebe Grüße
Kurt

  • "modellschiff" is male

Posts: 12,154

Date of registration: Dec 20th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

27

Monday, August 14th 2017, 8:47am

Hallo Kurt,
das ist ein wunderschönes und zugleich sehr ausgefallenes Modell und zeigt wie vielfältig unser Werkstoff ist.
Ulrich

  • "hallifly" is male

Posts: 1,034

Date of registration: Feb 12th 2011

Occupation: Elektriker/Rentner

  • Send private message

28

Monday, August 14th 2017, 9:53am

Hallo Kurt!

Hier gibt es kein "Daumen hoch", sondern ein ganz persönliches "WUNDERSCHÖN"!

LG Harald

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Social bookmarks